In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Badreiniger Test 2021 • Die 8 besten Badreiniger im Vergleich

Badreiniger erleichtern den Haushalt und beschleunigen das Putzen. Dabei gibt es viele unterschiedliche Produkte mit spezifischen Vorteilen. Wir haben uns Tests und Vergleiche der Badreiniger näher angesehen. Erfahren Sie hier mehr zu den Ergebnissen unserer Recherche und lassen Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen.

Laura Glaser
Laura Glaser

Mit meinem Mann betreibe ich einen kleinen Gasthof nahe Berlin. Als gelernte Köchin und Mutter eines Sohnes liegt mein Fokus auf dem Küchen- und Haushaltsbereich. Seitdem ich bei ExpertenTesten.de bin habe ich eine 3-stellige Anzahl an Haushaltsprodukten testen können und teile mit Ihnen gerne meine Expertise.

Mehr zu Laura

Badreiniger Bestenliste 2021

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren > Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Badreiniger und wie funktioniert er?

Was ist ein Badreiniger und wie funktioniert er?Ein Badreiniger ist ein Reinigungsmittel speziell entwickelt für das Badezimmer und seine Oberflächen. Da sich im Badezimmer oft Kalk absetzt oder Wasserflecken entstehen können, braucht es hier eine andere Reinigung als zum Beispiel im Wohnzimmer. Um den Kalk entfernen zu können, sind Badreiniger meist mit (organischer) Säure versetzt. Allerdings sollte der pH-Wert dabei nicht kleiner als 3,0 sein, da andernfalls Fugen und Emailleüberzüge beschädigt werden könnten.

Wichtige Inhaltstoffe:

  • Säure
  • Tenside

In Badreinigern sind Tenside enthalten. Diese lösen unpolare Verunreinigungen wie Staub oder Fett. Zur Entfernung von Kalk ist, wie erwähnt, die Säure zuständig. Diese reagiert bei Kontakt mit Kalk zu Kohlenstoffdioxid und Wasser – der Kalk löst sich auf.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Badreiniger

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche Arten von Badreinigern gibt es?

Badreiniger gibt es meistens als Spray oder als Schaum. Neuerdings gibt es jedoch auch Badreiniger in Tab-Form. Wir haben Ihnen diese drei Produktarten im Folgenden für den direkten Vergleich zusammengefasst.

Spray

Welche Arten von Badreinigern gibt esDer Badreiniger in der Spray-Flasche ist die beliebteste Form. Die Handhabung ist sehr leicht, denn er lässt sich mit einer Hand gut betätigen. Am Kopf der Spray-Flasche sind meist zwei, teilweise auch drei Einstellungen zu finden: Auf / Zu, oder Zu / Spray / Schaum. So können Sie die Sprühstärke individuell einstellen. Zum Aufsprühen reicht ein Pumpstoß aus kleiner Entfernung.

Nach kurzer Einwirkungszeit, die vom Stärkegrad des Badreinigers abhängt, können Sie den Reiniger mit einem feuchten Tuch entfernen. Badreiniger in einer Spray-Flasche eignen sich am besten für Waschbecken, kleinere Flächen und Flächen auf Augenhöhe. Für die Bodenreinigung ist er jedoch weniger geeignet.

Aktivschaum

Badreiniger können auch als Schaum aufgetragen werden. Bei dieser Form ist er in einer Sprühflasche enthalten, ähnlich wie bei Ofenputzschaum. Der Kopf besteht aus einem kleinen Sprühkopf. Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch gut durch, so entsteht der gewünschte Druck. Zum Auftragen des Schaums müssen Sie den Sprühkopf konstant drücken, halten Sie dabei genügend Abstand zwischen der Oberfläche und der Flasche.

Nach dem Auftragen haftet der Aktivschaum gut an der Oberfläche und sollte einige Minuten einwirken. Waschen Sie den Schaum anschließend mit klarem Wasser ab. Die enthaltenen Inhaltsstoffe können schädlicher sein, als die der Badreiniger in Spray-Form. Daher sind die Flaschen von Aktivschaum oft durch eine Kindersicherung gesichert.

Tabs

Was ist der Unterschied zwischen Tabs und Badreiniger?Badreiniger Tabs stellen eine umweltschonende und nachhaltige Alternative zu anderen Badreinigern in Schaum- oder Spray-Form dar. Die Tabs werden meist in Papier verpackt verkauft oder direkt an den Kunden versandt. Aufgrund des geringeren Gewichts durch die fehlende Flüssigkeit werden die CO2-Emissionen verringert. Doch nicht nur beim Versandt ist das geringe Gewicht von Vorteil.

Durch die leichten Tabs sparen Sie sich schwere Taschen beim Einkaufen. Die Tabs lassen sich leicht in einer vorgeschriebenen Menge Leitungswasser lösen und dann wie gewohnt mit einer Sprühflasche aufsprühen. Ist die Flasche leer, kann diese mit dem nächsten Tab plus Leitungswasser nachgefüllt werden.

Kaufkriterien im Badreiniger Test 2021

Beim Kauf eines Badreinigers sollten Sie auf drei Kriterien besonders achten: Für welche Oberflächen der Reiniger geeignet ist, wie man ihn anwendet und welchen Geruch er hat. Diese drei Kriterien haben wir im Folgenden genauer für Sie aufgeschlüsselt.

Oberflächenempfehlung

Was ist die beste Oberflächenempfehlung für Badreiniger im Vergleich?Im Allgemeinen sind Badreiniger für die meisten Oberflächen im Badezimmer verwendbar. Allerdings können manche Badreiniger für verschiedene Oberflächen empfohlen werden. Dies hängt oft mit dem pH-Wert zusammen.

Empfindliche Oberflächen sollten Sie nicht mit einem Power-Badreiniger mit hohem Säuregehalt reinigen. Diese könnten andernfalls beschädigt werden. Zu empfindlichen Oberflächen zählen zum Beispiel Emaille, Silikon und Chrom. Andere Badreiniger sind spezifisch für wasserabweisende Oberflächen ausgewiesen, unbehandeltes Holz sollten Sie damit daher nicht putzen.

Anwendung

Wie oben erwähnt, unterscheiden sich die drei Arten von Badreinigern in ihrer Anwendung. Bevor Sie sich für einen Badreiniger entscheiden, sollten Sie daher überlegen, wie viel Zeit Sie für das Reinigen des Badezimmers aufbringen möchten. Bei Tabs sollten Sie einige Zeit für das Lösen der Tabs einberechnen. Die meisten Badreiniger müssen einige Zeit auf der Oberfläche einwirken, andere können dagegen direkt abgespült werden. In seltenen Fällen müssen Sie den Badreiniger auch nicht mehr entfernen.

Anwendungs-Schritte:

  • Aufsprühen
  • Einwirken lassen
  • Abwaschen

Achten Sie bei der Anwendung von Badreinigern zudem auf den pH-Wert. Bei niedrigem Wert sollten Sie Reinigungshandschuhe tragen, um Hautirritationen zu vermeiden.

Geruch

Das Geruchsspektrum von Badreinigern reicht von geruchslos, über Citrus-Duft, hin zu Meeres-Frischeduft.

Einige Badreiniger haben durch die zugesetzte Säure auch einen leichten Essig-Geruch. Wenn Sie auf Gerüche empfindlich reagieren, empfiehlt sich daher ein geruchsneutraler Badreiniger. Für ein Frische-Erlebnis bietet sich hingegen ein Badreiniger mit Citrus-Duft an.

Alternativen zu Badreinigern

Was sind die besten Alternativen zu Badreinigern im Vergleich?Falls Sie gerade keinen Badreiniger zur Hand haben, gibt es auch Alternativen. So gibt es zum Beispiel Allzweckreiniger, die ebenfalls für die Entfernung von Schmutz verwendet werden können. Allzweckreiniger haben nur möglicherweise eine verminderte Kalklösung im Vergleich zu Badreinigern.

Eine andere Alternative sind Küchenreiniger. Auch diese haben ähnliche Anwendungsbereiche und Funktionen wie Badreiniger. Sie sind jedoch teilweise nicht so schmutz- und kalk-lösend wie Badreiniger und reinigen daher weniger intensiv.

Zur Entfernung von Kalk eignet sich auch ein Essigreiniger ausgezeichnet. Durch die enthaltene Essigsäure, die ebenfalls in den meisten Badreinigern zugesetzt wird, ähneln sich die beiden Reiniger in ihren Inhaltsstoffen. Allerdings sind Essigreiniger für empfindliche Oberflächen aufgrund des Säuregehalts nicht geeignet.

Weiterführende Links und Quellen

  • https://www.meistersauber.de/badreiniger-test/
  • https://www.everdrop.de
  • https://www.computerbild.de/test-vergleich/badreiniger-test/

FAQ

Wer braucht einen Badreiniger?

Ein Badreiniger eignet sich für jeden, der sein Badezimmer schnell und effektiv säubern möchte. Er unterstützt Sie durch sein schnelles Entfernen von Kalk und Schmutz und sorgt für einen langanhaltenden Glanz. Wenn Sie also auf langes Schrubben verzichten möchten, ist ein Badreiniger genau das Richtige!

Welcher ist der beste Badreiniger?

Je nach individuellem Anspruch gibt es unterschiedliche Empfehlungen. So gibt es zum Beispiel Vergleichssieger im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Wer auf diese Themen Wert legt, sollte auf die entsprechenden Inhaltsstoffe und das Verpackungsmaterial achten. Soll der Badreiniger dagegen besonders stark reinigen, bietet es sich an, auf einen Aktivschaum zurückzugreifen, der eine hohe Wirksamkeit hat.

Worauf wird bei Test und Vergleich besonderer Wert gelegt?

Beim Vergleich von Badreinigern fallen vor allem der Säure-Grad und die Inhaltsstoffe ins Auge. Dementsprechend differenzieren wir zwischen Power- bzw. Kraftreinigern und milden Badreinigern. Diese unterscheiden sich durch die beiden genannten Komponenten vor allem in ihrer Wirksamkeitsstärke. Power- / Kraftreiniger haben meist einen hohen Säure-Grad und aggressivere Inhaltsstoffe. Die dadurch gewährleistete kraftvolle Wirksamkeit kann empfindliche Oberflächen angreifen und bei Haut- oder Augen-Kontakt zu Irritationen führen. Milde Badreiniger sind dagegen schonender für Atmung und Haut und besser verträglich für empfindliche Oberflächen. Aufgrund der enthaltenen Inhaltsstoffe sind milde Badreiniger umweltschonender. Allerdings entfernen sie hartnäckigen Schmutz wegen einer etwas geringeren Wirksamkeit weniger effektiv. Mehrmaliges Aufsprühen kann notwendig sein, um einen ähnlichen Effekt wie bei Powerreinigern zu erzielen. Zur Kalkentfernung sind milde Badreiniger eher ungeeignet. Aufgrund der gesundheitlichen Aspekte empfehlen wir milde Badreiniger besonders  in der Schwangerschaft und wenn Kinder oder Haustiere im Haushalt leben.

Wie giftig oder gefährlich ist ein Badreiniger?

Aufgrund der enthaltenen Säure können Badreiniger eine ätzende Wirkung haben. In einigen wenigen Fällen können sie durch chemische Zusatzstoffe eine leicht toxische Wirkung entfalten. Besonders Kraftreiniger haben einen hohen Säuregehalt, hier sollten Sie auf jeden Fall das Sicherheitsdatenblatt beachten. Milde Badreiniger haben meist einen höheren pH-Wert und sind somit weniger schädlich. Vermeiden Sie allerdings auch hier den Badreiniger in Kontakt mit den Augen zu bringen oder zu verschlucken. Generell empfehlen wir, Badreiniger nicht für Kinder zugänglich aufzubewahren.

Gibt es umweltfreundliche Badreiniger?

Heutzutage gibt es eine große Auswahl an umweltfreundlichen Badreinigern. Achten Sie unter anderem besonders darauf, dass schädliche Chemikalien, wie PVC, Phosphate, Formaldehyd, Borate oder halogen-organische Verbindungen, nicht enthalten sind. Darüber hinaus sollten die Inhaltsstoffe pflanzen-basiert und biologisch abbaubar sein. Die Verpackung sollte aus recycelten Materialien bestehen und ebenfalls recycelbar sein. Eine weitere Möglichkeit, um zusätzliche Verpackung zu vermeiden, sind Nachfüllbehältnisse.

Kann ich Badreiniger selber herstellen?

Badreiniger lassen sich leicht selbst herstellen und sind meist umweltfreundlicher als gekaufte Badreiniger. Zur Herstellung brauchen Sie lediglich drei Hausmittel: 2 Zitronen, Spülmittel und Essig; außerdem ätherische Öle nach Wahl. Mischen Sie für den Badreiniger 50ml Spülmittel mit 150ml Essig in einer Sprühflasche und geben Sie anschließend den Saft aus den beiden Zitronen hinzu. Für einen frischen Geruch können Sie ätherische Öle, wie Teebaum oder Lavendel, hinzufügen. Füllen Sie die Sprühflasche dann mit Wasser auf – fertig ist der Badreiniger! Die Anwendung erfolgt wie bei klassischen Badreinigern: Aufsprühen, einwirken lassen, dann mit einem Mikrofasertuch abwischen.

Welche Anwendungsschwerpunkte gibt es bei Badreinigern?

Die Anwendungsschwerpunkte der einzelnen Badreiniger variieren je nach Inhaltsstoffen. Ein Schwerpunkt ist die Kalkentfernung. Vertreter dafür sind, aufgrund ihres niedrigen pH-Werts, Power- / Kraftreiniger. Einige Badreiniger entfernen auch Schimmel. Dies wird auf dem Etikett meist explizit erwähnt. Bei der Handhabung unterscheiden sich diese Badreiniger meist leicht von der des "klassischen" Badreinigers, da diese eine stärkere Wirksamkeit haben. Eine weitere Kategorie sind Badreiniger mit hygienischer Wirkung. Nicht alle Badreiniger entfernen automatisch auch Bakterien. Dies kann jedoch bei Krankheit oder mit Kindern von Vorteil sein. Manche Badreiniger legen einen Schutzfilm über die Oberflächen und es entsteht der sogenannte Lotuseffekt. Durch den Schutzfilm kann sich neuer Schmutz nicht so gut ablagern und Wasser perlt von der Oberfläche ab.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (643 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...