Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Schaukelstühle im Test

Emilia Schneider
Emilia Schneider

Ich komme aus dem Voralpenland und verbringe am liebsten jede freie Sekunde gemeinsam mit meinen beiden Hunden an der frischen Luft. Zu meinem privaten 'Tierpark' zu Hause gehören auch Hasen, mehrere Aquarien, 4 Wellensittiche und eine Katze. Als testende Redakteurin fokussiere ich mich auf Outdoor- und Haustierprodukte.

Mehr zu Emilia
Filter aktivieren >

Arten der Schaukelstühle

Vielleicht kennen sie den Schaukelstuhl noch aus Omas Wohnzimmer? Mit seinem dunklen Holz stand er in der Ecke eines Zimmers am besten vor der wärmsten Stelle, dem Ofen unter dem Kamin. Das, was Kinder früher geliebt haben, ist heute ein Ort der Entspannung geworden, der nicht nur Trend in der Wohnung ist, sondern auch einen ruhigen Platz zum Nachdenken bietet.

Stillsessel

Der Stillsessel ist etwas weiter entfernt vom klassischen Schaukelstuhl. Vom Aussehen her ähnelt er eher einem Ohrensessel. Dennoch befindet sich an der Unterseite die nötige Schaukelfunktion. Mütter bevorzugen den Stillsessel, weil er ihnen viel Platz für sich und das Baby bietet und durch die Schaukelbewegungen Kinder leichter zur Ruhe kommen. Je ruhiger Kind und Mutter, umso leichter fällt der Stillen.

Zudem bietet die Polsterung des Sessels für Kinder eine bequeme Sitzposition für die Mutter, die sich so während des Stillens nicht verrenken muss.

Lesestuhl

Der Lesestuhl ist eine der klassischen Ausführung des Schaukelstuhls. Er besitzt an der Unterseite nur eine minimale Schaukel Funktion, die für ein leichtes Wippen sorgt. Alles in allem ist der Stuhl aber stabil genug, um darin in Ruhe zu lesen und ihn unter einer Leselampe zu platzieren. Es gibt eine große Auswahl an Bogenlampen, die sich sehr gut als Leselampe eignen.

Relaxsessel

Schaukelstühle Empfehlungen vergleichen und guenstig kaufenDer Relax Sessel soll für einen Ort der Entspannung sorgen, der vor allem Menschen guttut, die die Beine hochlegen möchten. Durch eine Fußstütze und die vollständige Polsterung oder einem zusätzlichen Hocker kann das Schaukeln während des Sitzens angestoßen oder aber gebremst werden. Relaxsessel können zudem über Seitentaschen an der Sitzfläche verfügen, die zum Verstauen der Lesebrille, der Fernbedienung oder anderer kleiner Dinge geeignet sind.

Schaukelliege

Die Schaukelliege ist eine Abwandlung des Schaukelstuhls und kommt meist im Außenbereich zum Einsatz. Sie dient als starre Sonnenliege, die sich in unterschiedliche Sitzpositionen einstellen lässt. Durch das leichte Schaukeln des Stuhls wird der Wellenesseffekt erhöht.

Woran Sie einen guten Schaukelstuhl Test erkennen

Der Schaukelstuhl muss stabil und bequem sein. Beides Eigenschaften, die sie nicht zwingend aus den Herstellerangaben entnehmen können. Daher ist es wichtig, dass Sie Tests zurate ziehen, die Ihnen genau diese Informationen liefern, um einzuschätzen, ob Ihr geplanter Kauf auch wirklich ein Schnäppchen werden kann.

Neben dem Zustand der Materialien sollte der Test auch immer auf die Verarbeitung der Schraublöcher sowie der Polster eingehen. Der Nachteil vieler Polster: Am Anfang fühlen sie sich noch weit an, aber bei einer häufigen Nutzung könnten sie schnell zusammengedrückt werden. Die Folge sind unbequeme Sitzpositionen und eine notwendige Neuanschaffung.

Wenn Sie einen Test gründlich lesen, dann wird Ihnen auffallen, ob die Informationen ineinander schlüssig sind und sich nicht widersprechen..

Woraus sollte der Schaukelstuhl gebaut sein?

Der klassische Schaukelstuhl für den Innenbereich ist aus Holz gefertigt. Dabei verwenden die meisten Hersteller heute Akazienholz, das nicht nur nachhaltiger ist, sondern auch günstiger in der Anschaffung. Mitunter hat das aber den Nachteil, dass die Stühle aus Akazienholz nicht so belastbar sind wie aus massivem Eichen- oder Rotbuchenholz.

Generell ist es wichtig, dass die Polster, die auf den Sessel aufgezogen werden, mit einem Bezug versehen sind, der sich waschen lässt. Am besten sind die Polster bereits auf der Lehne und der Sitzfläche angebracht, dass die Montage für sie entfällt. Die Polster soll über eine dicke Schicht Schaumstoff, wenn möglich Memory Foam verfügen, da sie sich immer wieder in die Grundstruktur zurückverwandeln können. Das erhöht nicht nur den Sitzkomfort, sondern auch die Lebenszeit des Stuhls.

Je stärker das Holz, umso stabiler der Stuhl.

Schaukelstuhl kaufen – was muss beachtet werden?

Aufbau

  • Wenn Sie keine ausgeprägte Schaukel Funktion wünschen, dann achten Sie auf relativ glatte Kufen an der Unterseite, die ein großes Schaukeln nicht zulassen.
  • Im besten Fall befinden sich zusätzliche Stopper im Lieferumfang, die hinter die Kufen gelegt werden können, um ein Schaukeln vollkommen zu verhindern.
  • Sollte eine Fußstütze verbaut sein, dann muss auch die mit einem Polster überzogen werden.
  • Sehr moderne Schaukelstühle können auch über eine Fernbedienung gesteuert werden.

Bodenschutz

Die schoensten Schaukelstuehle im besten VergleichDurch die Schaukelbewegung selbst sollten die Stühle an der Unterseite zwar keinen Gummi besitzen, aber Filzauflagen, die beim Gleiten über den Boden keinen Schaden auf dem Bodenbelag hinterlassen.

Belastung

Hier müssen Sie sich auf eine Kombination aus Herstellerangaben und Testberichten verlassen. Die meisten Hersteller geben die Maximalbelastung ihrer Schaukelstühle mit etwa 100 bis 130 kg an. In einem Test kann diese Angabe überprüft werden.

Platz

Bedenken Sie, dass alle Stühle mit einer Schaukel Funktion mehr Platz nach vorne und hinten benötigen. Zum einen für eine eventuelle Fußstütze, die vorhanden ist, zum anderen aber auch für die problemlose Ausführung der Schaukelbewegung.

Wie reinige ich einen Schaukelstuhl?

Für die Reinigung des Schaukelstuhls sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Bei der täglichen Putzroutine reicht es, die Polster mit dem Staubsauger auch gründlich in den Rillen zu reinigen. So vermeiden Sie die Ablagerungen von Dreck und Staub, die wiederum das Polster aufreiben könnten.

Holzleisten und Holzprofile lassen sich einfach mit einem feuchten Lappen abwischen.

Für eine umfangreiche Reinigung der Polster entnehmen Sie bitte die Bezüge und waschen diese in der Waschmaschine. Nach der Wäsche sollte der Stoff vollständig getrocknet sein, bevor er wieder auf die Polster zurückkommt, um keine Staunässe zu verursachen.

Gerade bei einem Stillstuhl steht Hygiene an oberster Stelle.

Die Schaukelstuhl-FAQs

Woher kommt der Schaukelstuhl?

Um 1700 soll Benjamin Franklin den Schaukelstuhl erfunden haben und hat ihn damals bereits zu einem Stilmöbel gemacht. Nachdem viele Generationen den Schaukelstuhl genutzt haben, ist er heute wieder ein kleines Trendobjekt in Retro-Wohnungen.

Gibt es ihn auch in Retro?

Wenn Sie den Schaukelstuhl nicht neu kaufen möchten, dann können Sie sich in einem Antiquariat oder in einem Gebrauchtwarenhandel nach alten Modellen umsehen. Diese sind meist noch gut erhalten und für einen schmalen Taler erhältlich.

Passt ein Schaukelstuhl ins Kinderzimmer?

Kinder sind von Schaukelstühlen überwiegend fasziniert, darum gibt es auch kleine Ausführungen, die als Schwingstuhl bezeichnet werden, um im Kinderzimmer einen Platz zu finden. Achten Sie dabei auf flache Kufen, die ein starkes Schaukeln nicht ermöglichen. Im besten Fall sind die Kinder mindestens 5 Jahre alt, um zu verstehen, dass starkes Schaukeln zu Unfällen führen kann.

Besonders Teenager wissen den Schaukelstuhl zu schätzen, dass sie ihn als Ruheoase nutzen.

Ist der Schaukelstuhl modern?

Der Schaukelstuhl ist heute wieder modern, er gehört zu einer klassischen Einrichtung, ist ein Relikt aus Großmutters Zeiten, aber inzwischen wieder ein beliebtes Möbelstück. Durch den Schaukelstuhl können Sie auch in kleinen Räumen eine Wohlfühloase schaffen und für eine Art Ruheplatz sorgen.

Wer sind die bekanntesten Schaukelstuhl Hersteller?

  • Nancys
  • SoBuy
  • Home24
  • Anself
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.091 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...