Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Esstische im Vergleich

Emilia Schneider
Emilia Schneider

Ich komme aus dem Voralpenland und verbringe am liebsten jede freie Sekunde gemeinsam mit meinen beiden Hunden an der frischen Luft. Zu meinem privaten 'Tierpark' zu Hause gehören auch Hasen, mehrere Aquarien, 4 Wellensittiche und eine Katze. Als testende Redakteurin fokussiere ich mich auf Outdoor- und Haustierprodukte.

Mehr zu Emilia
Filter aktivieren >

Welche Esstischarten gibt es?

Der Klassiker aus Holz

die schoensten esstische im besten vergleichWährend die großen Esstische immer noch aus Holz bestehen, muss es gleichzeitig nicht bedeuten, dass sie immer noch einen wuchtigen Teil des Raumes einnehmen. Auf diese Weise entstehen heute unterschiedliche Ausführungen, die vom handgearbeiteten Löwenfußtisch mit starken Beinen bis hin zum dezenten Holztisch mit schmalen Beinen aus hellem Holz gehen.

Metalltische

Meist in Kombination mit einer Glasplatte, die sich über die Auflage erstreckt und dadurch dem modernen Tisch einen gewissen Stil verleiht. Zudem ermöglicht die Glasplatte einen gewissen Spielraum in der Gestaltung, was sich unter anderem auch auf Muster auf der Tischplatte beziehen kann. Auf diese Weise werden Interessenten entsprechend ihrem Stil fündig. Mit dem richtigen Deckenspots über dem Tisch, kann der Anblick noch eleganter erscheinen.

Tische mit Ausziehfunktion

Optimale Tische bieten die Möglichkeit bei allen Gelegenheiten für weitere Sitzplätze zu sorgen. So auch die ausziehbaren Tische, die an den Seiten jeweils eine zusätzliche Klappe besitzen, die nach Bedarf aufgerichtet werden kann. Einige Tische können mit höhenverstellbaren Tischgestellen bestellt werden. So wird aus einem Tisch für vier Personen auf einmal Platz für drei bis vier weitere Gäste gemacht.

Raumwunder

Wer kein Esszimmer hat oder nur über eine kleine Küche verfügt, der muss sich nicht mit einer großen Tafel arrangieren. Stattdessen kann er auf einfache Küchentische zurückgreifen, die Platz für bis zu vier Personen bieten und sich einfach in den Raum einfügen oder an der Wand aufstellen lassen.

Woran Sie einen guten Esstisch Test erkennen

Ein Tisch sollte immer über die notwendige Stabilität verfügen. Das macht ihn zu einem langlebigen und robusten Einrichtungsgegenstand. Ein Fakt, den Sie nur über einen Test herausfinden können, der einige Versuche erforderlich, die Sie sich zu Hause vielleicht nicht trauen würden.

Neben einem hochwertigen Aufbau muss die Belastbarkeit durch Menschen getestet werden, die sich auf den Tisch stellen, setzen oder auch den Mut haben etwas darauf fallen zu lassen. Besonders bei Glastischplatten ein wichtiger Fakt, um deren Stabilität einschätzen zu können.

Optimalerweise werden nicht nur die Aufbauten des Tests beschrieben, sondern auch die Ergebnisse in Wort, Bild und/oder Video festgehalten, damit Sie sich als Nutzer das optimale Bild schaffen können.

Tests, die nicht mit Aufbauten arbeiten, sondern nur Informationen abgleichen, sind Vergleiche.

Hat ein Esstisch Vorteile?

Esstische vergleichen und guenstig kaufenNatürlich kann ein Esstisch Vorteile haben, da er einen Platz für die ganze Familie schafft, die sich an einem Ort für die gemeinsamen Mahlzeiten trifft. Dabei gilt zu bedenken, dass der Esstisch die optimale Höhe für eine gesunde Sitzhaltung hat und damit das Essen angenehmer gestaltet.

Viele, die nicht über einen Esstisch verfügen, zweckentfremden den Couchtisch für ihre Bedürfnisse, wobei sich der Komfort allerdings nicht als hoch einstufen lässt.

Zudem bietet der Tisch außerhalb der Mahlzeiten eine optimale Arbeitsfläche. Ob für das gemeinsame Basteln mit den Kindern, das Verpacken von Geschenken oder, wie heute oft üblich, das zeitweise Arbeiten im Homeoffice.

Esstische sind eine Institution in der Wohnung und vielseitig verwendbar – nicht nur zum Essen.

Esstisch kaufen – was muss beachtet werden?

Material

  • Entscheiden Sie sich für Holz, wenn Sie auf der Suche nach einem massiven Tisch sind, der Sie über viele Jahre begleiten soll. Er passt sich nicht nur unterschiedlichen Einrichtungsstilen an, sondern überzeugt auch mit einem einfachen Design, das sich ohne Probleme mit abwaschbaren Tischdecken, Tischläufern und anderen Dingen kombinieren lässt.
  • Metall ist zwar auch stabil, aber so modern, dass es sich nicht allen Einrichtungsstilen anpasst. Zudem sollten die Tische über eine Legierung verfügen, die die Rostentwicklung auf der Oberfläche verhindert.
  • Kunststoff bleibt zwar eine günstige, aber auch umweltunfreundliche und instabile Lösung, die Sie nur behelfsweise nutzen sollten. Oder als mobile Versionen für alle die, die mit einem Wohnmobil gern in der Natur unterwegs sind. Hier erbringen die klappbaren Tische hochwertige Dienste.

Pflegeaufwand

Gerade bei Tischen aus Massivholz müssen Sie bedenken, dass die Oberfläche regelmäßig zu pflegen ist. Auch bei echten Holzbrettern, die nicht nur über die Maserung, sondern auch über die Oberflächenstruktur verfügen, die gerade bei Lebensmitteln den perfekten Angriffspunkt bieten, um sich darin anzuheften. Bei einer glatten Auflagefläche, wie Glas gestaltet sich die Pflege in der Regel einfacher, allerdings kann die Oberfläche auch schneller verkratzen.

Größe

Standardtische verfügen im Schnitt über die Maße von 160 x 130 Zentimetern und können so für bis zu sechs Personen Platz bieten. Wenn Sie auf der Suche nach einer größeren Ausführung sind, dann sollten Sie dies entsprechend beachten. Optimalerweise entscheiden Sie sich für ein Modell mit Ausziehfunktion, um die Größe nach Bedarf anpassen zu können.

Gibt es Sonderformen des Esstisches?

Im Rahmen der Platzverknappung und des geringen Wohnraumes, den viele Leute besitzen, kommt es nicht selten vor, dass sich Modelle, die eigentlich als Gadget gedacht waren, heute durchsetzen können. Tische, die sich aus einem Schrank aufstellen lassen und aus heiterem Himmel für viele Personen Platz bieten, sind heute der Renner. Mit einfachen Klappmechanismen lässt sich aus dem Aufbau der Kommode ein Tisch zaubern, der danach einfach wieder verstaut wird.

Besonders praktisch für alle die, die oft Besuch haben, den wertvollen Wohnraum aber nicht mit einem riesigen Tisch belegen möchten.

Klapptische für die Wand stellen eine andere Möglichkeit dar, bieten aber meist nur Platz für maximal vier Personen.

Die Esstisch-FAQs

Wie pflege ich einen Esstisch?

Bei Ausführungen aus Metall mit einer Glasplatte reicht das Abwischen nach den Mahlzeiten vollkommen aus. Für den notwendigen Glanz sorgt Glasreiniger. Holztische hingegen benötigen mehr Aufmerksamkeit. Sofern sie auf der Oberseite beschichtet sind, kann die ein oder andere Behandlung mit Politur für den notwendigen Glanz sorgen, aber auch die Oberfläche intakt halten.

Wer nur mit natürlichem Holz arbeitet, darf keinesfalls auf die Lasur oder aber das gründliche Entfernen von Essensresten verzichten, um Schimmelbildung eine Absage zu erteilen. Weiterhin können Platz-Sets zur Vorbeugung genutzt werden.

Was macht den Esstisch besonders?

Durch die vielseitige Verwendungsweise bietet der Esstisch einen passenden Platz für das gemeinsame Leben. Essen, Spieleabende oder ein gemütliches Zusammensitzen ohne Fernseher oder Hocker, die zu nutzen sind, ergeben auf unterschiedliche Weise schöne Situationen.

Zudem sollte die Funktion als Arbeitsplatz nicht unterschätzt werden, ist aber keine dauerhafte Lösung für alle die, die generell im Homeoffice arbeiten. Hier könnte der Schreibtisch die bessere Lösung sein.

Was mache ich mit alten Esstischen?

Sollte der Esstisch seine Aufgabe erfüllt haben und nicht mehr in der Wohnung nutzbar sein, lohnt es sich diesen nicht gleich zu verwerfen. Während viele ihre Tische als Feuerholz umfunktionieren, können Sie auch andere Ideen nutzen.

Zum Beispiel im Außenbereich lässt sich so noch ein guter Platz finden. Sollte die Platte zu stark gelitten haben, dann gestalten Sie doch aus intakten Bereichen einfach Regale, die Sie sich auf die gewünschte Größe zuschneiden können.

Komplizierter sieht es bei Glastischen aus, die im Bestfall noch im Außenbereich als eine Auflagefläche dienen dürfen.

Wann erkenne ich, ob das Holz zu feucht ist?

Gerade durch den Einfluss von Dämpfen, aber auch von Speisen kann sich Feuchtigkeit im Holz ablagern. Günstige Modelle lassen das schnell erkennen, weil der Kunstüberzeug abplatzt. Natürliche und unbehandelte Hölzer beginnen aufzuschwemmen und entwickeln immer mehr Zwischenräume, in denen sich Essen verfangen kann.

Am besten sorgen Sie innerhalb der Wohnung für ein ausgeglichenes Raumklima, dass die Feuchtigkeit immer entweichen kann. Optimalerweise helfen hier Klimageräte oder Luftentfeuchter bei der Umsetzung weiter.

Wer sind die bekanntesten Esstisch Anbieter?

  • Rolf Benz
  • Möbelwerke Decker
  • Hülsta
  • RODA
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (981 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...