In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Aktualisiert am:

Rückfahrkamera nachrüsten Kosten

Die günstigsten Rückfahrkameras zum Nachrüsten sind – inklusive Monitor – schon ab rund 60 bis 100 Euro zu haben. Doch sind diese auch verlässlich und sicher? – Es kommt es ganz darauf an, welche Art von Kamera Sie gerne hätten, welche Voraussetzungen bei Ihrem Automodell bereits gegeben sind und wer diese Kamera montiert. So können Sie sich zum Beispiel entscheiden, ob Sie einer Kamera mit Funksignal Vertrauen schenken, oder eine aufwändigere Lösung mit einer Kabelverbindung zwischen den Sensoren am Heck und dem Monitor vorne bevorzugen. Im Folgenden finden Sie Tipps, worauf Sie bei der Auswahl und Nachrüstung einer Rückfahrkamera für Ihr Fahrzeug achten sollten.

Mehr Sicherheit dank Rückfahrkamera

Guter Preis für Rückfahrkamera nachrüstenOb kurze Parklücken, niedrige Poller oder andere Hindernisse unterhalb der Heckscheibe – eine Rückfahrkamera kann das Unfallrisiko deutlich senken und ist deshalb allein schon aus Sicherheitsaspekten eine gute Idee. Separat oder in Verbindung mit Sensoren, die akustische Signale aussenden, wenn Sie einem Hindernis zu nahe kommen, bietet sie Ihnen eine gute Orientierung und Sicherheit beim Fahren im Rückwärtsgang. Zentimetergenau erkennen Sie den Abstand und können entsprechend handeln. Dabei gibt es ganz verschiedene Arten von Rückfahrkameras, die Sie ab Werk bekommen oder nachrüsten lassen können. In unserem Testbericht können Sie sich einen Überblick verschaffen und sehen, welche Rückfahrkameras besonders gut abschneiden, was diese kosten. Hinzu kommen die Kosten für eine Montage der Rückfahrkamera, falls Sie diese nicht selbst einbauen möchten, sondern dies einer Vertrags- oder anderen Fachwerkstatt in der Nähe überlassen wollen.

Hierbei sind die Preisunterschiede nicht nur regional, sondern auch je nach Werkstatt und individuellem Aufwand sehr unterschiedlich. Deshalb lohnt es sich für Sie in jedem Fall, sich vorab bei der Werkstatt Ihres Vertrauens zu informieren, was eine mögliche Nachrüstung einer geeigneten Rückfahrkamera in Ihrem Fall konkret kosten würde.

Mehr Sicht über den Bildschirm oder Rückspiegel

Hat Ihr Auto bereits ein Radio- oder Entertainmentsystem mit Bildschirm? – Dann können Sie bei der Anschaffung der Rückfahrkamera einen Teil der Kosten sparen.

Denn in der Regel kosten Kameras mit mitgeliefertem Bildschirm oder Modelle, die über einen besonderen Rückspiegel, der mit der Kamera zusammen geliefert wird, im Vergleich mehr, als wenn Sie lediglich die Rückfahrkamera an sich benötigen und diese sich problemlos über Ihr bereits vorhandenes Multimedia-System steuern und bedienen lässt.

Doch kommt es beim Preis auch darauf an, ob Sie eine Kamera mit Funkübertragung wählen oder diese per Kabel mit dem System verbunden werden muss.

Rückfahrkamera mit Kabel oder Funkübertragung?

Guter Kostenvoranschlag für Rückfahrkamera nachrüstenWenn Sie eine Rückfahrkamera nachrüsten möchten, stellt sich in jedem Fall die Frage, ob es eine Kamera sein soll, die per Funkübertragung funktioniert, oder ob die Kamera ihr Signal über eine Kabelverbindung zum Monitor übertragen soll. Bei einem Modell mit Funkübertragung ist der Einbau leichter und bedeutet weniger Arbeitsaufwand. Das schlägt sich in den Kosten nieder. Auch ist eine Funk-Rückfahrkamera bereits in der Anschaffung günstiger als ein Modell mit Kabel, und oft schon ab 50 oder 100 Euro zu haben. Jedoch sollten Sie sich hierbei auf eine einwandfreie Funkübertragung verlassen können, um viel von Ihrer Rückfahrkamera zu haben. Störungen und Interferenzen auf der Frequenz, über die Ihre Kamera ihr Signal sendet, können hier zu eingefrorenen Bildern, Streifen oder Störbildern führen. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn Passagiere oder die Ladung in Ihrem (großen) Fahrzeug die Verbindung stören, aber auch durch Signale von außen.

Welche Modelle sich als besonders zuverlässig erwiesen haben, können Sie in unserem Testbericht nachlesen. Darüber hinaus können auch Kundenbewertungen einen guten Eindruck davon vermitteln, ob sich die Anschaffung der Kamera lohnt.

Eine Kamera, die ihre Signale per Kabelverbindung an den Monitor übermittelt, ist in der Anschaffung meistens teurer und ist aufwändiger zu montieren. Gibt es an Ihrem Radio oder Entertainmentsystem bereits einen kompatiblen Media-Eingang für die Kamera, kann diese inklusive Bildschirm je nach Modell schon ab 200 bis 300 Euro zu haben sein. Falls nicht, benötigen Sie Zubehör wie einen speziellen Videoadapter, was noch einmal 400 bis 600 Euro Mehrkosten verursachen kann. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Rückspiegel, die als Kamerabildschirm fungieren. Diese können Sie für die Kabellösung ab rund 600 Euro bekommen.

Gutes Angebot für Rückfahrkamera nachrüstenWenn die Kabelverbindung zwischen den Sensoren am Heck und der Kamera fachgerecht und unsichtbar sein soll, brauchen Sie entweder selbst das handwerkliche Geschick und Fachwissen. Oder Sie können eine Fachwerkstatt in Ihrer Nähe mit der Montage beauftragen. Je nach Automarke und Modell ist außerdem das Wissen um die richtige Codierung notwendig, um die Kamera über das Mediensystem im Fahrzeug in Betrieb zu nehmen. Die Montage verursacht Mehrkosten von mehreren hundert bis tausend Euro.

Dennoch empfehlen Experten häufig eine Rückfahrkamera mit Kabelverbindung. Denn hierbei ist die Übertragung des Signals besser gesichert als bei Funkkameras, bei denen es je nach Modell und Frequenz auch Signalstörungen bei der Übertragung geben kann. Dies kann im entscheidenden Moment zu Fehleinschätzungen führen, wenn das Kamerabild stockt und der Abstand zum Hindernis größer wirkt als er ist. Deshalb ist eine Rückfahrkamera, die das Signal über Kabel überträgt, häufig die sicherere Lösung.

Rückfahrkamera beim Vertragshändler nachrüsten lassen

Vergleich: Rückfahrkamera nachrüsten KostenWenn Sie Ihr Auto möglichst mit Originalteilen ausstatten möchten und ein Modell haben, das grundsätzlich auch ab Werk mit einer Rückfahrkamera angeboten wird, kann es den Wert des Fahrzeugs steigern, eine Original-Rückfahrkamera nachrüsten zu lassen. Diese mag im Vergleich zwar teurer sein als viele im Handel erhältlicher Rückfahrkamera-Kits. Doch haben Sie beim Original den Vorteil, dass sich diese sich bei einer Nachrüstung nahtlos in Optik und Design des Fahrzeugs einfügt. So profitieren Sie nicht nur von mehr Sicherheit, sondern auch von einer für das Fahrzeug optimierten Kamera. Doch leider lässt sich nicht bei jeder Marke und jedem Modell eine Original-Rückfahrkamera nachrüsten. Hier lohnt sich ein Blick in den Testbericht, welche Alternativen es gibt und sich für Ihr Fahrzeug besonders anbieten.

Ist dies bei meinem Fahrzeug überhaupt möglich?

Wenn Sie Ihr Auto mit einer Rückfahrkamera nachrüsten lassen möchten, sollten Sie sich vorab informieren, welche Möglichkeiten Sie haben. Je nach Modell und ob dieses auch als Neuwagen mit Rückfahrkamera bestellt werden kann oder konnte, können Sie gegebenenfalls auf Original-Teile zurückgreifen und die Kamera entsprechend in ihr Fahrzeug integrieren lassen. Grundsätzlich reicht es für eine nahtlose Lösung auch, wenn Sie ein Entertainmentsystem haben, das Videosignale verarbeiten kann oder ein Doppel-DIN-Radio mit Bildschirm. Auch ein Rückspiegel mit Monitor kann ebenfalls als Rückfahrkamera dienen.

Einbau in der Werkstatt? – Nicht ohne Kostenvoranschlag!

Lässt man eine Kamera fachgerecht vom Vertragshändler in der Nähe einbauen, kann man je nach Automarke und Modell mit rund 800 bis 1500 Euro – in einigen Fällen auch mit mehr – rechnen. Dabei kommt es neben den Kosten für die Kamera an sich (die je nach Modell hundert oder mehrere hundert Euro kostet) auch auf den Aufwand an, den die Nachrüstung nach sich zieht.

Müssen dabei zum Beispiel Kabel verlegt, ein Modul im Auto ausgetauscht und noch eine Codierung vorgenommen werden, liegt der Arbeitsaufwand der Fachwerkstatt bei rund drei bis vier Stunden, die bezahlt werden wollen.

In jedem Fall ist es sinnvoll, sich hier Kostenvoranschläge von verschiedenen Werkstätten einzuholen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Für eine ungefähre Preisvorstellung kann es sich auch lohnen, sich in Auto-Foren umzuhören, wie viel andere Nutzer für die Nachrüstung einer Rückfahrkamera für das jeweilige Automodell gezahlt haben. Oft haben dies auch Tipps, worauf Sie bei der Kamera und bei der Montage achten sollten, wenn Sie diese beauftragen oder selbst durchführen möchten.

Kamera nachrüsten – darauf sollten Sie achten

Günstiger Handwerker für Rückfahrkamera nachrüstenAb dem Jahr 2022 soll nach Beschluss der EU-Kommission ein Warnsystem für neu zugelassene PKW Pflicht werden. Dies muss zwar nicht zwingend eine Rückfahrkamera sein und bedeutet auch nicht zwingend, dass Sie eine solche mit der Zeit nachrüsten lassen müssten. Doch kann eine Rückfahrkamera gerade bei großen, ausladenden Fahrzeugen eine gute Hilfe sein, um die Sicherheit zu verbessern und Unfälle zu vermeiden.

Für den Rundblick bei der Rückfahrkamera sollte diese möglichst einen großen Aufnahmewinkel haben. Während manche Modelle nur einen Winkel von 120° bieten, liegt er bei anderen Rückfahrkameras bei 140° oder sogar bei 170°. Einige Kameras bieten zusätzliche Extras, die den Gebrauch bequemer machen. Dazu kann zum Beispiel ein Nachtsicht-Modus gehören, der das Einparken auch bei dunkleren Lichtverhältnissen vereinfacht. Darüber hinaus sollten Sie beim Kauf einer Kamera auch darauf achten, ob sie sich gut bedienen lässt. Hierzu gibt es zum Teil Angaben in Testberichten oder Kundenrezensionen. Darüber hinaus lassen sich von manchen Modellen auch die Gebrauchsanleitungen online herunterladen, sodass Sie sich einen Einblick über die Bedienung und Funktionsweise des Modells verschaffen können.

Eine gute Ergänzung zur Rückfahrkamera, die in einigen Sets zum Nachrüsten schon enthalten ist, ist eine zusätzliche akustische Einparkhilfe.

Hiebei werden zusätzlich zur Kamera Sensoren montiert. Kommt man beim Einparken einem Hindernis – ob Bordstein, Pfeiler oder parkenden Autos – zu nahe, ist dies nicht nur deutlicher zu sehen dank der Rückfahrkamera, sondern wird noch einmal durch ein Tonsignal angezeigt. So sind Sie doppelt abgesichert, um mögliche Hindernisse rund um ihr Fahrzeug rechtzeitig wahrzunehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Gasinstallateur
Gasleitung verlegen Kosten
Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten