In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Akku RasenmĂ€her Test 2020 ‱ Die 5 besten Akku RasenmĂ€her im Vergleich

Jeder Gartenbesitzer steht irgendwann vor der Aufgabe, sich zum Beispiel aus einem Akku RasenmĂ€her Test ein passendes Modell fĂŒr seinen Garten rauszusuchen. Im Vergleich zu den BenzinrasenmĂ€hern bieten Akku-MĂ€her viele Vorteile wie etwa eine geringe LautstĂ€rke. Wir zeigen, auf welche Kriterien es im Test ankommt und wie man im Vergleich einen geeigneten Akku RasenmĂ€her fĂŒr den eigenen Bedarf findet.

Akku RasenmĂ€her Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Wie funktioniert ein Akku RasenmÀher?

Wie funktioniert ein Akku RasenmĂ€her im Test und Vergleich?Der moderne Akku RasenmĂ€her setzt fĂŒr die Stromversorgung auf einen Lithium-Ionen-Akku. Diese Akkus können kompakt, relativ gĂŒnstig und mit einer hohen Ladeleistung produziert werden. Das ist der wesentliche Unterschied zu den Benzin-RasenmĂ€hern, die auf Verbrennung basieren. Anders als diese weist der Akku RasenmĂ€her keine Emissionen auf. Damit der Akku RasenmĂ€her im Test verwendet werden kann, ist er jedoch auf ein LadegerĂ€t angewiesen, ĂŒber das der Akku aufgeladen werden kann. Neben dem Akku wird also fĂŒr jeden Akku RasenmĂ€her im Test auch eine Ladestation benötigt.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Akku RasenmÀher

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Anwendungsbereiche fĂŒr Akku RasenmĂ€her

Der Akku RasenmĂ€her ist im Test der ideale Typ von RasenmĂ€her fĂŒr den privaten Gebrauch. Die Akku RasenmĂ€her erlauben ein flexibles Arbeiten abseits der Stromversorgung per Netzstecker. Gleichzeitig sind die Akku RasenmĂ€her viel leiser als der BenzinrasenmĂ€her und damit sinnvoll auf GrundstĂŒcken einsetzbar, bei denen auf Nachbarn RĂŒcksicht genommen werden muss.
FĂŒr den professionellen Einsatzbereich sind die Akku RasenmĂ€her im Vergleich jedoch weniger gut geeignet. Das liegt daran, dass ElektrorasenmĂ€her grundsĂ€tzlich eine geringere Leistung aufweisen als die starken BenzinrasenmĂ€her. Der Rasen einer großen Parkanlage wird also kaum mit einem Akku RasenmĂ€her gemĂ€ht werden. Hier gilt es im Test, fĂŒr jeden Bedarf das passende Modell auszuwĂ€hlen.

Welche Arten von Akku-RasenmÀhern gibt es?

In der Praxis lassen sich einige Arten von RasenmÀhern mit Akku unterscheiden. Diese weisen unterschiedliche Ausstattungsmerkmale auf.

Akku RasenmÀher mit Fangkorb

Der Akku RasenmĂ€her mit Grundfunktion bietet im Test alles, was fĂŒr das Schneiden des Rasens benötigt wird. Er wird grundsĂ€tzlich mit einem Fangkorb ausgestattet, in dem der Grasschnitt gesammelt wird. Diese Modelle eignen sich fĂŒr alle alltĂ€glichen Aufgaben.

Akku RasenmÀher mit Mulchfunktion

Immer mehr Akku RasenmĂ€her sind im Test mit einer praktischen Mulchfunktion ausgestattet. In diesem Fall wird das Schnittgut nicht in den Fangkorb geleitet, sondern gehĂ€ckselt und dann auf den Rasen zurĂŒckgeworfen. Das dient der DĂŒngung des Rasens.

Testkriterien fĂŒr Akku RasenmĂ€her

Nennenswert Vorteile aus einem Akku RasenmĂ€her Testvergleich fĂŒr KundenWer im Akku RasenmĂ€her Test oder Akku RasenmĂ€her Vergleich nach einem passenden Modell fĂŒr seinen Bedarf sucht, sollte die wichtigsten Test-Kriterien kennen. Dann ist es einfacher, zu einer qualifizierten EinschĂ€tzung eines Produkts zu gelangen. Die folgenden acht Kriterien sind im Test unserer Ansicht nach besonders wichtig.

Schnittbreite der Akku RasenmÀher

Die Schnittbreite ist einer der wesentlichen Faktoren dafĂŒr, wie schnell mit dem Akku RasenmĂ€her gearbeitet werden kann. Je grĂ¶ĂŸer die Schnittbreite ausfĂ€llt, desto mehr Rasen lĂ€sst sich im Vergleich in einem Arbeitsgang erfassen. Gerade bei grĂ¶ĂŸeren RasenflĂ€chen und GrundstĂŒcken ist es daher entscheidend, dass Modell mit einer möglichst hohen Schnittbreite eingesetzt werden.

Im Test finden sich Modelle mit den unterschiedlichsten Schnittbreiten. Typische Werte liegen bei 38 bis 48 cm. Eine Schnittbreite von 38 kann bereits als gut angesehen werden, 48 cm sind sehr gut. Es sind jedoch im Vergleich auch grĂ¶ĂŸere Modelle erhĂ€ltlich mit einer Schnittbreite oberhalb von 50 cm.

Schnitthöhe der Akku RasenmÀher

Was ist ein Akku RasenmĂ€her Test und Vergleich?Ein weiterer wichtiger Faktor im Test der Akku RasenmĂ€her ist die erreichbare Schnitthöhe. Dieser Wert ist in die minimale und die maximale Schnitthöhe zu unterscheiden. Beide Werte zusammen geben an, im welchem Bereich die Schnitthöhe verstellt werden kann. Entscheidend ist der Maximalwert. Möchte der Anwender das Gras etwas lĂ€nger lassen, ist ein höherer Maximalwert sinnvoll. Der Minimalwert hingegen gibt an, wie dicht ĂŒber dem Boden geschnitten werden kann. GrundsĂ€tzlich ist es nĂŒtzlich, wenn die Spannbreite möglichst groß ist.

GrundsĂ€tzlich gilt eine Schnitthöhe von 4 cm als am besten geeignet fĂŒr die meisten RasenflĂ€chen. Das gilt fĂŒr den Rasenstreifen vor dem Haus ebenso wie fĂŒr die ausgedehnteren RasenflĂ€chen im Garten. WĂ€hrend der warmen Jahreszeit kann der Rasen mit 5 cm durchaus etwas höher sein.

FĂŒr den Anwender ist im Vergleich vor allem wichtig zu wissen, wann der Rasen im Test eigentlich am besten geschnitten werden sollte. Hier sagt die Faustregel, dass ein Rasen bei einer LĂ€nge von 6 bis 7 cm geschnitten werden sollte. Das bedeutet, dass die KĂŒrzung des Rasens im Test etwa 2 bis 3 cm betragen sollte.

Doch welche Schnitthöhen bieten die Akku RasenmĂ€her im Vergleich? Die minimale Schnitthöhe ist bei den meisten auf dem Markt verfĂŒgbaren GerĂ€ten Ă€hnlich. Diese liegt bei etwa 20 bis 35 mm. GrĂ¶ĂŸer sind die Unterschiede bei der maximalen Schnitthöhe. Diese liegt bei den meisten im Test zu findenden Modellen bei etwa 70 bis 100 mm. Damit bewegen sich die meisten GerĂ€te im Vergleich genau in dem Bereich, der fĂŒr das Schneiden von Rasen auf die Höhe von 4 cm ideal ist.

In einem Test der Akku RasenmĂ€her sollte das Augenmerk auch darauf gelegt werden, auf welche Weise sich die Schnitthöhe verstellen lĂ€sst. In der Regel ist dabei die Höhe in Stufen zu regeln. Üblich sind im Test zum Beispiel 1 bis 5 solcher Stufen.

RasenflÀche

Vorteile aus einem Akku RasenmĂ€her TestvergleichEines der wichtigsten Kriterien im Akku RasenmĂ€her Test ist sicherlich die RasenflĂ€che. Jeder Hersteller gibt fĂŒr seine Produkte genau an, bis zu welcher FlĂ€che sich das jeweilige Modell im Vergleich sinnvoll einsetzen lĂ€sst. Der KĂ€ufer sollte sich die Produktbeschreibungen also grĂŒndlich durchlesen oder im Akku RasenmĂ€her Vergleich nach diesen Werten Ausschau halten.

Akku RasenmĂ€her sind fĂŒr die kleinen GartenflĂ€chen vor dem Haus oder zwischen den Wegen ebenso verfĂŒgbar wie fĂŒr große GrundstĂŒcke mit ausgedehnten RasenflĂ€chen im Garten. Der KĂ€ufer sollte also die zu mĂ€henden FlĂ€chen ausrechnen, bevor er im Akku RasenmĂ€her Test ein passendes Modell fĂŒr seinen Bedarf finden kann. Hier ist der Grundriss entscheidend. Die meisten auf dem Markt verfĂŒgbaren Modelle sind im Vergleich fĂŒr RasenflĂ€chen von etwa 250 bis 550 Quadratmeter konzipiert. Sehr gute GerĂ€te schaffen 600 Quadratmeter. Vom Einsteiger- bis hin zum Profimodell ist im Vergleich also alles verfĂŒgbar.

Akkus der Akku RasenmÀher

Der Akku ist natĂŒrlich eine der wichtigsten Komponenten und sollte im Akku RasenmĂ€her Test und Vergleich besondere BerĂŒcksichtigung finden.

Dazu gehört die Frage, ob ĂŒberhaupt ein passender Akku fĂŒr den Akku RasenmĂ€her beiliegt. Das ist im Akku RasenmĂ€her Test 2019 nĂ€mlich lĂ€ngst nicht mehr bei allen Angeboten der Fall. Immer mehr Hersteller gehen dazu ĂŒber, ihren RasenmĂ€hern keinen eigenen Akku mehr beizulegen. Stattdessen handelt es sich um Akku-Systeme, die mit allen GartengerĂ€ten des Herstellers kompatibel sind.

Der Akku wird also nur einmal angeschafft und kann dann in mehreren GerÀten verwendet werden. Das ist absolut sinnvoll, da so die Anschaffungskosten gesenkt werden können. Wenig praktisch ist diese Vorgehensweise im Test jedoch dann, wenn der Akku RasenmÀher das erste GartengerÀt ist, das von diesem Hersteller angeschafft werden soll. Dann muss erst einmal ein passender Akku gefunden werden. Leider bedeutet die Verwendung von Akku-Systemen im Vergleich auch, dass der Anwender an einen Hersteller gebunden ist.

Die wichtigsten Vorteile von einem Akku RasenmĂ€her Testsieger in der ÜbersichtEin weiterer wichtiger Aspekt betrifft im Test und Vergleich die AkkukapazitĂ€t. Im Akku RasenmĂ€her Test ist die Frage relevant, wie viele Amperestunden die Ladung betrĂ€gt. Davon hĂ€ngt ab, wie lange der Akku verwendet werden kann, ohne dass eine Unterbrechung der Arbeit fĂŒr das Aufladen notwendig wĂ€re. Viele Modelle bieten hier 2,0 Amperestunden, bessere GerĂ€te bieten im Vergleich 4,0 und mehr Amperestunden. Der Akku sollte also so groß wie möglich sein.

Ebenfalls bedeutsam ist im Test die Ladezeit des Akkus. Ein kleinerer Akku lĂ€dt im Vergleich schneller und sollte nach etwa 60 bis 90 Minuten wieder seine volle LadekapazitĂ€t erreicht haben. Bei großen Akkus kann das im Akku RasenmĂ€her Test durchaus zwei Stunden und lĂ€nger dauern. Die lĂ€ngere Ladezeit sollte aber kein Problem darstellen, da dann im Vergleich entsprechend lĂ€nger unterbrechungsfrei gearbeitet werden kann.

LautstÀrke der Akku RasenmÀher

Auf diese Tipps mĂŒssen bei einem Side By Side KĂŒhlschrank+ Testsiegers Kauf achten?Bei der Verwendung von RasenmĂ€hern ist die LautstĂ€rke im Test immer ein wichtiger Aspekt. Das gilt fĂŒr den Akku RasenmĂ€her jedoch nicht in gleichem Maße wie fĂŒr die großen Benzin-RasenmĂ€her. Die Akku-Modelle sind im Vergleich grundsĂ€tzlich deutlich leiser und daher angenehmer in der Verwendung. Das ist ein wichtiges Argument fĂŒr diese Technik, wenn in Wohngegenden gemĂ€ht werden soll mit eng aneinander liegenden GrundstĂŒcken und mit Nachbarn, die potentiell gestört werden könnten.

Doch auch bei den Akku-RasenmÀhern bestehen im Test zwischen den verschiedenen Modellen im Vergleich teilweise deutliche Unterscheide. Ein leises Modell sollte unterhalb von 80 Dezibel liegen. Einige Produkte schaffen hier sogar Werte von 76 Dezibel. Lautere Akku RasenmÀher hingegen liegen im Vergleich eher in einem Bereich von 80 bis 85 Dezibel. Das ist im Vergleich allerdings in jedem Fall noch deutlich leiser als bei allen benzinbetriebenen RasenmÀhern.

Fangkorbvolumen der Akku RasenmÀher

Nach diesen Testkriterien werden Akku RasenmĂ€her bei uns verglichenDer Rasenschnitt muss wĂ€hrend des Einsatzes aufgefangen werden. Das erfolgt im Fangkorb, der im Test der Akku RasenmĂ€her ein möglichst großes Volumen aufweisen sollte. Einsteigermodelle liegen hier unterhalb von 50 Litern. In der Mittelklasse sind 50 bis 60 Liter ĂŒblich und sehr gute GerĂ€te bieten mehr als 60 Liter Fangkorbvolumen. Mit einem großen Fangkorb ist im Vergleich ein unterbrechungsfreies Arbeiten ĂŒber einen langen Zeitraum möglich, da der Fangkorb im Vergleich seltener geleert werden muss. Das ist im Test gerade in großen GĂ€rten eine Erleichterung.

Handhabung der Akku RasenmÀher

Die Handhabung der Akku RasenmĂ€her ist im Test ein weiterer Punkt, der im Akku RasenmĂ€her Test 2019 betrachtet wird. Hier ist im Vergleich die Frage interessant, ob das Modell mit einem Tragegriff fĂŒr einen leichteren Transport ausgestattet ist. Einige GerĂ€te verfĂŒgen im Test auch ĂŒber einen einklappbaren Handgriff. Das spart im Test Platz beim Verstauen. Zu einem hohen Bedienkomfort gehört im Vergleich aber auch, ob sich der Akku problemlos wechseln lĂ€sst.

Gewicht der Akku RasenmÀher im Vergleich

Ein leichter Akku RasenmĂ€her ist im Test natĂŒrlich einem schwereren Modell vorzuziehen.

Ein geringeres Gewicht bedeutet, dass sich der Akku RasenmĂ€her einfacher transportieren lĂ€sst. Das ist zum Beispiel dann vorteilhaft, wenn der Akku RasenmĂ€her im Keller verstaut wird und fĂŒr jeden Einsatz erst einmal in den Garten getragen werden muss. Leichte Akku RasenmĂ€her sind im Vergleich mit einem Gewicht unterhalb von 20 Kilogramm zu finden.
Einige Modelle wiegen tatsÀchlich nur 14 Kilogramm oder sogar noch weniger. Schwerere Akku RasenmÀher sind zwischen 20 und 30 Kilogramm schwer. Hier muss jeder KÀufer im Test ein Modell finden, mit dem er im Vergleich umgehen kann.

Worauf muss ich beim Kauf der Akku RasenmÀher noch achten?

Es gilt einige weitere Dinge zu beachten, wenn aus einem Test oder einem Vergleich ein passender Akku RasenmÀher herausgesucht werden soll. So sollte im Test ersichtlich sein, ob der Akku RasenmÀher den vorgeschriebenen Motorstopp besitzt.

Einen Motorstopp muss jeder Akku RasenmĂ€her besitzen, damit der Motor so schnell wie möglich angehalten werden kann. LĂ€sst der Anwender am FĂŒhrungsholm den SicherheitsbĂŒgel los, muss der Motor im Test sofort stoppen. Das ist wichtig, um zu verhindern, dass sich die Messer im Test einfach weiterdrehen. Das wĂ€re im Vergleich dann ein Problem, wenn der Fangkorb geleert werden soll.

Zudem sollte der Akku RasenmĂ€her im Test ĂŒber einen Heckauswurf verfĂŒgen. Bei einem seitlichen Auswurf könnten sonst WĂ€nde und Mauerwerk verdreckt werden.

Akku RasenmĂ€her – fĂŒhrende Hersteller

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Hersteller von Akku-RasenmĂ€hern aufgefĂŒhrt und kurz beschrieben. Deren Modelle sind im Akku RasenmĂ€her 2020 und im einschlĂ€gigen Akku RasenmĂ€her Vergleich besonders hĂ€ufig zu finden.

  • Bosch
  • Makita
  • Ryobi
  • Einhell
  • Black+Decker
  • Husqvarna
  • Gardena
  • Hecht
  • Hyundai
  • GĂŒde
Das bereits im Jahr 1886 gegrĂŒndete deutsche Unternehmen Bosch hat seinen Sitz im Stuttgart. Die Robert Bosch GmbH ist in etwa 60 LĂ€ndern mit etwa 450 Tochtergesellschaften und Regionalgesellschaften vertreten und erzielt mit 405.600 Mitarbeitern (Stand: 2018) ĂŒber 78 Milliarden Euro Umsatz (Stand: 2017). Bosch ist damit eines der grĂ¶ĂŸten Unternehmen in Deutschland. Der Mischkonzern ist bekannt als einer der großen Autozulieferer und fertigt auch HaushaltsgerĂ€te. Zudem ist Bosch mit einer Vielzahl von GartengerĂ€ten auf dem Markt vertreten, zu denen auch eine Serie von Akku-RasenmĂ€hern gehört.

Bosch bietet im Test Akku RasenmĂ€her mit vielfĂ€ltiger Ausstattung fĂŒr jeden Einsatzbedarf an. Dazu gehören Modelle mit optimiertem MotorengerĂ€usch und einer verbesserten Geometrie der Schneidmesser. Bosch bietet bei seinen Produkten im Vergleich Komfortmerkmale an wie etwa die Ergoflex-Griffe, die eine Verwendung auch ĂŒber lĂ€ngere ZeitrĂ€ume möglich machen.

Makita ist ein japanischer Hersteller von Werkzeugen, der im Jahr 1915 gegrĂŒndet wurde. Makita beschĂ€ftigt etwa 14.784 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 424 Milliarden Yen erwirtschaften (Stand: 2016). Makita bietet dabei ein besonders großes Sortiment an modernen Werkzeugen an, zu denen vor allem Elektrowerkzeuge zĂ€hlen sowie akkubetriebene GerĂ€te. Zudem bietet Makita benzinbetriebene Werkzeuge und Druckluftwerkzeuge an. Ebenfalls stark aufgestellt ist das Unternehmen im Vergleich im Bereich der GartengerĂ€te. Makita setzt auf umweltfreundliche und kostensparende GerĂ€te. Entsprechend zeichnen sich die Akku RasenmĂ€her von Makita durch eine geringe Beanspruchung des verbauten Akkus aus. Einige Modelle bieten Ausstattungsmerkmale wie einen faltbaren Holm, sodass sich ein besonders kompaktes Staumaß ergibt. Die Akku RasenmĂ€her nehmen bei der Lagerung im Vergleich also wenig Platz weg.
Ryobi ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Japan und konzentriert sich auf die Bereiche Gießerei sowie GerĂ€te- und Maschinenbau. Das Unternehmen wurde im Jahr 1943 in Fuchu, Hiroshima gegrĂŒndet und erzielt mit ĂŒber 5.500 Mitarbeitern mehr als 1,2 Milliarden Euro. Ryobi fertigt eine Vielzahl von Endprodukten, zu denen auch Elektrowerkezuge und ElektrogartengerĂ€te gehören. Zudem bietet Ryobi Akku-betriebene GerĂ€te wie eben auch Akku RasenmĂ€her an. Das Produktsortiment erstreckt sich von EinsteigergerĂ€ten zu konkurrenzfĂ€higen Preisen bis hin zu Profi-GerĂ€ten im oberen Preissegment. Der Hersteller legt dabei Wert auf eine einfache Handhabung seiner Modelle. Zu den innovativen Ausstattungsmerkmalen gehören Technologien wie der EasyEdge genannte Rasenkamm, der das randnahe MĂ€hen mĂŒheloser gestalten soll. GerĂ€te von Ryobi sind im Akku RasenmĂ€her Test und Akku RasenmĂ€her Vergleich immer wieder auf den vorderen PlĂ€tzen zu finden.
Die Einhell Germany AG ist einer der großen deutschen Werkzeugbauer, zum großen Produktsortiment gehören auch zahlreiche Akku RasenmĂ€her. Einhell wurde im Jahr 1964 gegrĂŒndet, mit 1500 Mitarbeitern werden 550 Millionen Euro Umsatz im Jahr erzielt (Stand: 2017). Einhell gliedert sich dabei in zwei GeschĂ€ftsfelder. Das eine ist Werkzeuge, das andere heißt Garten und Freizeit und umfasst auch die Akku RasenmĂ€her. Einhell fertigt heute fĂŒr den Weltmarkt hochwertige Produkte, die sich durch ihre technischen Innovationen auszeichnen. Großer Wert wird dabei auf einen hohen Arbeitskomfort gelegt. Dieser wird sichergestellt durch zahlreiche Ausstattungsmerkmale wie etwa einen höhenverstellbaren FĂŒhrungsholm. Zudem sind GerĂ€te von Einhell mit einem Systemakku ausgestattet. Der Akku kann in allen GerĂ€ten des Herstellers verwendet werden, die Systeme wie Power X unterstĂŒtzen. Im Akku RasenmĂ€her Test und Vergleich finden sich Modelle von Einhell auch immer wieder als Testsieger.
Das Unternehmen Black+Decker ist in den USA beheimatet und wurde bereits im Jahr 1843 gegrĂŒndet. Black+Decker ist in der Branche der Werkzeugherstellung tĂ€tig und ist bekannt vor allem fĂŒr seine leistungsfĂ€higen Bohrmaschinen, die weltweite Verwendung finden. Das Unternehmen beschĂ€ftigt etwa 57.765 Mitarbeiter und erzielt mit diesen einen Umsatz von 12,747 Milliarden US-Dollar (Stand: 2017). Mit der Black & Decker GmbH ist der Hersteller auch in Deutschland in Idstein mit einer eigenen Niederlassung vertreten. Hier werden rund 190 Mitarbeiter beschĂ€ftigt. Black+Decker bietet im Vergleich hochwertige Akku RasenmĂ€her fĂŒr den Profi an, die sich fĂŒr mittlere bis große GĂ€rten eignen. Zu den Ausstattungsbesonderheiten gehört, dass viele Modelle im Vergleich mit einem zweiten Akku geliefert werden.
Husqvarna ist einer der großen schwedischen Hersteller von GartengerĂ€ten. Die Marke Husqvarna gehört zur Husqvarna-Gruppe, die MotorgerĂ€te fĂŒr die Fortwirtschaft ebenso herstellt wie GerĂ€te fĂŒr die Garten- und Landschaftspflege und viele andere Bereiche. Das Unternehmen mit Sitz in Stockholm erwirtschaftet mit 12.700 Mitarbeitern etwa 36 Milliarden Schwedische Kronen (Stand: 2016). Im Akku RasenmĂ€her Test 2019 sind die Modelle von Husqvarna immer wieder zu entdecken und auch Testsieger gehören dazu. Der Hersteller bietet bei seinen Modellen Besonderheiten wie etwa einen zweiten Steckplatz fĂŒr einen zusĂ€tzlichen Akku oder eine Netzwerk-KonnektivitĂ€t per Bluetooth.
Gardena ist ein in Ulm ansĂ€ssiges Unternehmen mit dem GrĂŒndungsjahr 1961, das auf die Fertigung von GartengerĂ€ten spezialisiert ist. Gardena ist seit dem Jahr 2007 eine Tochter der schwedischen Husqvarna-Gruppe. GerĂ€te von Husqvarna und Gardena werden aber weiterhin unter ihren jeweiligen Markennamen verkauft und sind auch technisch verschieden voneinander. Gardena zĂ€hlt etwa 1850 Mitarbeiter in Deutschland und erzielt mit diesen einen Jahresumsatz von 537 Millionen Euro (Stand: 2016). Gardena ist mit einer Vielzahl von GartengerĂ€ten auf dem Markt vertreten zu denen auch Handwerkzeuge gehören. Die Akku RasenmĂ€her von Gardena zeichnen sich durch ihre hohe Durchzugskraft aus und sind mit Einrichtungen wie dem QuickFit-System fĂŒr eine bequeme Höhenverstellung ausgestattet. FĂŒr einen höheren Arbeitskomfort sorgen ergonomisch geformte Griffe.

Hecht ist ein im Jahr 1994 in Tschechien gegrĂŒndetes Unternehmen, das sich auf die Herstellung von hochwertigen Produkten in der Gartentechnik spezialisiert hat. Hecht biete hochwertige und langlebige Produkte und lĂ€sst in die Entwicklung seine langjĂ€hrige Erfahrung in diesem Bereich einfließen. Das Unternehmen stellt dabei an sich besonders hohe QualitĂ€tsanforderungen, die Produkte werden eingehenden Tests unterzogen, bevor sie die Freigabe fĂŒr eine EinfĂŒhrung in den Markt erhalten. Die Kunden sollen damit von bewĂ€hrter Technik profitieren. In Deutschland ĂŒbernimmt die Hubertus BĂ€umer GmbH den Direktvertrieb der Akku RasenmĂ€her und anderen GartengerĂ€te von Hecht. Ebenso wie viele andere Hersteller setzt Hecht im Vergleich auf ein Akku-System, um möglichst viele GerĂ€te mit Akkustrom versorgen zu können.
Die Hyundai Motor Company ist ein in SĂŒdkorea ansĂ€ssiges Unternehmen mit GrĂŒndungsjahr 1967. Hyundai ist mit seinen 68.383 Mitarbeitern vor allem in der Fertigung von Automobilen engagiert, erzielt seinen Umsatz von 85,91 Milliarden US-Dollar (Stand: 2017) aber auch mit Produkten abseits der Automobilindustrie. Dazu gehören auch eigene Akku RasenmĂ€her, die sich durch ihre hohe LeistungsstĂ€rke auszeichnen. So bietet Hyundai Akku RasenmĂ€her mit 58-Volt-Akkus an. Diese GerĂ€te richten sich damit an anspruchsvolle Anwender, die beim Einsatz ihrer Akku RasenmĂ€her keine Kompromisse eingehen möchten. In der Regel werden die GerĂ€te ohne Akku oder LadegerĂ€t vertrieben. Immer mehr Unternehmen gehen diesen Weg. Hyundai bietet leise, leistungsfĂ€hige und umweltfreundliche GerĂ€te und setzt konsequent auf die Akkutechnik, um Abgase vermeiden zu können.
GĂŒde ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wolpertshausen, das sich auf die Fabrikation von Maschinen fĂŒr Heim- und Handwerker spezialisiert hat. Das 1979 gegrĂŒndete Unternehmen bietet auch GerĂ€te im Bereich der Gartentechnik an und ist hier mit eigenen Akku-RasenmĂ€hern vertreten. GĂŒde bietet auch fĂŒr Einsteiger passende Produkte zu konkurrenzfĂ€higen Preisen. Wer im Akku RasenmĂ€her Test 2019 nachsieht, wird hier immer wieder auch GerĂ€te dieses Herstellers finden können. Die Modelle des Herstellers zeichnen sich im Vergleich durch eine komfortable Bedienung aus, bieten eine großzĂŒgige Ausstattung und erreichen ĂŒberzeugende Schnittbilder. Zudem lassen sich diese Akku RasenmĂ€her leicht transportieren.

Akku RasenmÀher im Vergleich: Internet oder Fachhandel?

Der Einkauf im Fachhandel bietet im Vergleich den Vorteil, dass die GerĂ€te angefasst und genau betrachtet werden können. Ausprobieren kann man den Akku RasenmĂ€her aber nur zu Hause und das ist bei Bestellungen im Internet einfacher. Zudem sind die FachhĂ€ndler vor Ort in der Regel deutlich teurer als die Onlineshops. Weiterhin bietet der Einkauf im Internet im Vergleich den Vorteil, dass von einem großzĂŒgigen RĂŒckgaberecht Gebrauch gemacht werden kann.

Diese Vor-und Nachteile der Akku RasenmÀher schildern Kundenrezensionen

Das Preis-Leistungs-VerhÀltnis vom Akku RasenmÀher + Testsieger im Test und VergleichWer im Akku RasenmÀher Test nach einem passenden Modell sucht, sollte sich die Erfahrungen anderer KÀufer zunutze machen. Wir haben uns auf Amazon die Kundenrezensionen zu den Produkten Black+Decker 3-in-1 Akku-RasenmÀher, Einhell City Akku RasenmÀher GE-CM 18/30 Li Power X-Change, Makita Akku-RasenmÀher DLM380Z und Bosch Akku RasenmÀher Rotak 430 LI angesehen und die beobachteten Nachteile der Produkte sowie RatschlÀge der KÀufer dazu zusammengetragen.

Geringe Haltbarkeit der Akku RasenmÀher

Einer der hĂ€ufigsten Kritikpunkte im Akku RasenmĂ€her Test bezieht sich auf die Haltbarkeit der Produkte. So bemerkt ein Rezensent zum Modell von Einhell, dass der Akku bereits nach drei Monaten nicht mehr funktionierte. Das GerĂ€t selbst war aber im Test noch funktionstĂŒchtig. Allerdings konnte aufgrund des defekten Akkus nicht mehr ĂŒberprĂŒft werden, ob der Akku RasenmĂ€her nicht eventuell doch in Mitleidenschaft gezogen wurde. Solche QualitĂ€tsmĂ€ngel werden von den KĂ€ufern im Test als sehr negativ beschrieben.

Gelobt wurde hingegen, dass der Fangkorb im Vergleich einfach zu reinigen sei. Zudem wurde angegeben, dass der Akku RasenmĂ€her fĂŒr FlĂ€chen unterhalb von 150 Quadratmetern optimal einsetzbar sei.

Geringe Laufzeit der Akku RasenmÀher

Welche Akku RasenmÀher Modelle gibt es in einem Testvergleich?Eine geringe Laufzeit der Akku RasenmÀher ist im Test immer ein Problem, da die Arbeit hÀufig unterbrochen werden muss. Das wurde zum Beispiel zum Modell von Bosch berichtet. Direkt nach dem Auspacken soll der Akku im Vergleich eine Laufzeit von lediglich 5 Minuten gehabt haben.

Der KĂ€ufer hat bei diesem Produkt empfohlen, gleich einen grĂ¶ĂŸeren Akku dazuzukaufen. Mit der sonstigen QualitĂ€t des Produkts ist der Rezensent im Test zufrieden gewesen.

Schnittgut gelangt im Test nicht in den Fangkorb

Ärgerlich ist es fĂŒr die Rezensenten auch, wenn der Fangkorb der Akku RasenmĂ€her im Test nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert. So wurde beim Modell von Bosch beobachtet, dass Teile des Schnittguts im Test neben den Fangkorb geworfen wurden.

Der KĂ€ufer gibt an, dass der beigelegte Akku fĂŒr eine RasengrĂ¶ĂŸe von etwa 120 Quadratmetern im Test ausreichend dimensioniert sei.

Probleme beim Schnitt von hohem Gras

Der Komfort vom Akku RasenmÀher Testsieger im Test und VergleichHohes Gras kann einen Akku RasenmÀher im Test vor Probleme stellen. Das wurde zum Beispiel beim Modell von Black & Decker beobachtet. So soll das GerÀt im Test bei einer Grashöhe von 9 cm im Test gelegentlich abgeschaltet haben.

Ein Rezensent weist darauf hin, dass die Angaben des Herstellers zur Akkulaufzeit sich auf die Summe beider Akkus bezieht. Das gilt es beim Einkauf zu berĂŒcksichtigen.

Wenig stabile RÀder der Akku RasenmÀher

Gelegentlich werden auch VerarbeitungsmÀngel und wenig robuste Konstruktionen der Akku RasenmÀher im Test bemÀngelt. So wird beim GerÀt von Makita von wackelnden RÀdern und einem zu weichen Plastik berichtet. Dadurch soll die Arbeit auf dem Rasen im Test erschwert worden sein. Ein anderer Rezensent berichtet, dass die RÀder hinten bereits nach einem Monat defekt gewesen sein sollen.

Es wird empfohlen, dass der Anwender fĂŒr den Gebrauch dieses RasenmĂ€her-Modells eine gewisse Kraft mitbringen sollte. Nur dann lĂ€sst sich der Akku RasenmĂ€her schieben, ohne an Grasinseln hĂ€ngenzubleiben.

Lange Ladezeiten der Akku RasenmÀher

Worauf muss ich beim Kauf eines Akku RasenmĂ€her Testsiegers achten?Immer wieder wird bei den GerĂ€ten im Vergleich ĂŒber eine zu lange Ladezeit geklagt. Das betrifft zum Beispiel das Modell von Black+Decker. Doch auch KĂ€ufer von GerĂ€ten anderer Hersteller berichten davon.

Einige KĂ€ufer empfehlen daher, einen zweiten Akku immer griffbereit zu haben. So lassen sich die Arbeiten ohne Unterbrechung fortsetzen.

Akku RasenmÀher startet nicht

Gelegentlich kann es vorkommen, dass ein Akku RasenmĂ€her nach dem Auspacken gar nicht erst startet. Solche VorfĂ€lle werden zum Beispiel beim Black+Decker-Modell beschrieben. Hier berichtet ein Kunde, dass der Akku RasenmĂ€her nach dem Einstecken des SicherheitsschlĂŒssels nicht starten wollte.

Der Kunde hat hier eine Ersatzliebferung in Anspruch genommen. Praktisch ist es dann, eine Abholung der Ware zu beauftragen.

BeschÀdigungen am Griff

Folgende wichtige Hinweise mĂŒssen bei einem Side By Side KĂŒhlschrank+ Testsiegers Kauf beachtet werden?Sehr Ă€rgerlich sind auch BeschĂ€digungen am Griff, an dem der Akku RasenmĂ€her festgehalten wird. So berichtet ein KĂ€ufer beim Modell von Black+Decker, dass der KunststoffĂŒberzug bei seinem Modell beschĂ€digt sei. Das habe verhindert, dass er das GerĂ€t ĂŒberhaupt habe einem Test unterziehen können.

Positiv berichtet wird hingegen, dass das Modell optisch ansprechend sei und insgesamt einen guten Eindruck machen wĂŒrde.

Nachlassende Leistung

KĂ€ufer des Modells von Makita berichten davon, dass sie am Ende der Akkulaufzeit eine deutlich nachlassende Leistung bemerkt haben. Das passiert dann, wenn der Rasen seiner GrĂ¶ĂŸe nach der maximal empfohlenen RasenflĂ€che entspricht und die letzten Meter gemĂ€ht werden sollen. Der Akku RasenmĂ€her kann also nicht dauerhaft seine volle Leistung abrufen, was bei großen GrundstĂŒcken ein Problem darstellen kann.

Die KÀufer empfehlen daher, das Modell vor allem auf kleineren RasenflÀchen einzusetzen und dort einem Test zu unterziehen.

Akku nicht leistungsfÀhig genug

Einige KÀufer berichten, dass sie den mitgelieferten Akku im Test grundsÀtzlich als zu leistungsschwach empfanden. Das war zum Beispiel bei dem Modell von Bosch der Fall. Der Akku RasenmÀher selbst wurde als sehr gut bewertet, aufgrund des schwachen Akkus konnte die Leistung im Test aber nicht abgerufen werden.

Der KÀufer berichtet davon, dass er bei Bosch einen leistungsstÀrkeren Akku nachkaufen konnte, der dann die erforderliche Leistung lieferte.

Wissenswertes & Ratgeber

Geschichte

Die Handhabung vom Akku RasenmÀher Testsieger im Test und VergleichRasenmÀher wurden schon im 18. Jahrhundert in England eingesetzt, der moderne Akku RasenmÀher ist aber eine Erfindung des 20. Jahrhunderts. Mit dem Aufkommen moderner Akku-Technologien in den 80er Jahren wurde es möglich, auch GartengerÀte wie RasenmÀher zunehmend mit dieser Technik auszustatten. Als besonders wirksam haben sich hier die Lithium-Ionen-Akkus erwiesen. Gerade im privaten Bereich verdrÀngen die Akku RasenmÀher die BenzinrasenmÀher zunehmend.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Firma Briggs & Stratton geht davon aus, dass in Deutschland alleine 5 Millionen BenzinrasenmÀher eingesetzt werden. Mehr als 50 Anbieter sind auf dem Markt zu finden. Diese stellen etwa 300 verschieden RasenmÀhermodelle her.

Akku RasenmÀher in Betrieb nehmen

Die Akku RasenmĂ€her werden wie ElektromĂ€her ĂŒber einen Startknopf in Betrieb genommen. Der Anwender muss nur darauf achten, dass der Akku eingesetzt und ausreichend geladen ist.

10 Tipps zur Pflege

Tipps 1

Tipps 1

Gelegentlich sollte das GehÀuse mit einem feuchten Tuch abgerieben werden.

Tipps 2

Tipps 2

Der Auffangkorb muss nach jeder Verwendung grĂŒndlich geleert werden.

Tipps 3

Tipps 3

Bei feuchtem Grasschnitt sollte der Auffangkorb nach der Leerung ebenfalls gereinigt werden.

Tipps 4

Tipps 4

Die RĂ€der aller RasenmĂ€her verkleben schnell. Grasreste mĂŒssen hier zum Beispiel mit einer BĂŒrste entfernt werden.

Tipps 5

Tipps 5

Es ist darauf zu achten, dass auch der Steckplatz fĂŒr den Akku sauber ist.

Tipps 6

Tipps 6

Bei starken Verschmutzen kann der RasenmÀher vorsichtig abgespritzt werden.

Tipps 7

Tipps 7

Eine Einfettung des Getriebes kann die LauffÀhigkeit verbessern.

Tipps 8

Tipps 8

Die Messer sollten grĂŒndlich von Grasresten befreit werden.

Tipps 9

Tipps 9

Abgenutzte Schneidmesser gilt es gegen neue Modelle auszutauschen.

Tipps 10

Tipps 10

Der Anwender sollte an eine regelmĂ€ĂŸige Auswechslung des Filters denken.

NĂŒtzliches Zubehör

Die genaue Funktionsweise von einem Akku RasenmĂ€her im Test und Vergleich?Einige Hersteller bieten im Test ein Mulch-Kit fĂŒr ihren Akku RasenmĂ€her an. Damit lĂ€sst sich die Mulch-Funktion nachrĂŒsten. Als Zubehör erhĂ€ltlich sind auch Abdeckhauben, mit denen sich der Akku RasenmĂ€her bei der Lagerung schĂŒtzen lĂ€sst.

Stiftung Warentest

In einem Test aus dem Jahr 2017 hat sich die Stiftung Warentest mit Akku-RasenmÀhern beschÀftigt. Im Test befanden sich insgesamt elf Modelle, von denen vier eine gute Bewertung erhalten haben. Die Tester stellen fest, dass praktisch alle Modelle bei trockenem Gras keine Probleme hatten. Anders sieht es bei nassem Gras oder hohem Gras aus. Hier kamen bereits einige Modelle an ihre Grenze. Die Modelle von Makita und Greenworks Tools verstopften bei diesen Bedingungen schnell. Mangelhafte Bewertungen erhielten die Modelle von Greenworks Tools und Wolf-Garten, weil in den Griffen verbotene Schadstoffe gefunden wurden.

Die Modelle konnten im Test auf einer RasenflĂ€che von 260 bis 370 Quadratmetern eingesetzt werden. Noch mehr FlĂ€che ließ sich mĂ€hen, wenn das Gras sehr niedrig war oder eine geringe Dichte aufwies.

Die Tester stellten fest, dass alle Hersteller Akku-Systeme anbieten, womit sich der Akku aus dem Akku RasenmÀher auch in anderen Maschinen der Hersteller verwenden lÀsst. Das wurde als positiv bewertet.

FAQ

Alle Erfahrungen vom Akku RasenmÀher Testsieger im Test und VergleichHier beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Akku RasenmÀher.

Wie lange dauert das Aufladen des Akkus?

Die Ladedauer hĂ€ngt vom Hersteller, dem jeweiligen Akku-Modell und der Ladestation ab. Weniger als eine halbe Stunde wird der Ladevorgang nie dauern, mehrere Stunden sind je nach AkkugrĂ¶ĂŸe möglich.

Welchen Akku kann ich fĂŒr meinen Akku RasenmĂ€her verwenden?

GrundsÀtzlich können nur Akkus verwendet werden, die der Hersteller selbst anbietet. Akkus anderer Hersteller können nicht eingesetzt werden.

Wie gut ist ein Akku RasenmÀher?

Akku RasenmĂ€her bieten eine gute Leistung gerade fĂŒr kleinere bis mittlere RasenflĂ€chen. FĂŒr den professionellen Einsatz sind die BenzinrasenmĂ€her aber besser geeignet.

Wann muss ich einen Akku zum meinem RasenmÀher dazukaufen?

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Akku RasenmÀher TestvergleichVerwendet der Akku RasenmÀher ein Akku-System, muss in der Regel ein Akku separat dazugekauft werden. Ein Akku ist dann in der Regel nicht mitgeliefert.

Wo kaufe ich Akkus und Ersatz-Akkus?

Die Akkus sind ĂŒberall dort erhĂ€ltlich, wo auch die Akku RasenmĂ€her zu finden sind. Das kann zum Beispiel im Onlineshop sein. Die Akkus finden sich in der Kategorie Zubehör.

Wie verwende ich meinen Akku RasenmÀher richtig?

FĂŒr die Inbetriebnahme muss nicht mehr gemacht werden, als den Akku aus der Ladestation zu nehmen und in den Akku RasenmĂ€her einzusetzen. Über den Elektrostart wird der Akku RasenmĂ€her dann gestartet.

Wie lange wird der Akku RasenmÀher halten?

Diese Frage kann nicht allgemeingĂŒltig beantwortet werden. Ein gutes GerĂ€t sollte jedoch viele Jahre lang seinen Dienst erfĂŒllen.

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Akku RasenmĂ€her Test geprĂŒftWie hoch darf der Rasen maximal sein?

Akku RasenmÀher kommen mit hohem Gras nicht so gut zurecht wie die leistungsstÀrkeren BenzinrasenmÀher. Doch auch mit einem Akku RasenmÀher lÀsst sich sieben Zentimeter hohes und höheres Gras schneiden.

Wo befindet sich der Auswurf der Akku RasenmÀher?

Wer Akku RasenmÀher untereinander vergleicht, wird feststellen, dass praktisch alle Modelle ihren Auswurf auf der Heckseite haben. Das hat den Vorteil, dass an den Seiten des GerÀts kein Platz weggenommen wird.

Wie lange hÀlt eine Akkuladung

Das hĂ€ngt von der GrĂ¶ĂŸe des Akkus ab und davon, wie viele Zellen dieser besitzt. Ein Akku RasenmĂ€her mit 2,6 Ah sollte wenigstens 20 Minuten durchhalten können.

Alternativen zum Akku RasenmÀher

Wer im Akku RasenmÀher Test oder Akku RasenmÀher Vergleich kein passendes Modell finden konnte, muss sich nach Alternativen umschauen. Hier gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

Wenn die Akkuaufladung ein störender Faktor ist, die Leistung eines BenzinrasenmÀhers aber nicht benötigt wird, ist ein ElektrorasenmÀher eine gute Alternative. Dieser ist jedoch vom Netzstrom abhÀngig.

Wer auf großen RasenflĂ€chen mĂ€hen muss, zĂŒgig arbeiten möchte oder den RasenmĂ€her auch gewerblich einsetzen möchte, der kommt um den BenzinrasenmĂ€her nicht herum. Die HandrasenmĂ€her ohne Motor hingegen eignen sich nur fĂŒr die kleinsten GrundstĂŒcke und das gelegentliche MĂ€hen.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (282 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...