In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Akku-Heckenschere Test 2020 ‱ Die 3 besten Akku-Heckenscheren im Vergleich

Mit der besten Akku-Heckenschere lassen sich Pflanzen mit Leichtigkeit beschneiden. Unsere Experten haben unterschiedliche Vergleiche, EignungsprĂŒfungen und Akku-Heckenscheren Tests im Internet ĂŒberprĂŒft und verglichen, um letztlich eine Bestenliste mit Vergleichstabelle zu kreieren, die Wertungen zu Maße, Gewicht, Laufzeit und vieles mehr fĂŒr Sie zur Auswahl und aktuellen Übersicht enthĂ€lt.

Akku-Heckenschere Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19 haben einige Shops und Hersteller Lieferprobleme. Sollte die ProduktverfĂŒgbarkeit eines Produkts nicht gewĂ€hrleistet sein, bauen wir es vorĂŒbergehend aus unserer Vergleichstabelle aus.

Damit verschwenden Sie keine Zeit fĂŒr den Vergleich von Produkten, die momentan ohnehin nicht verfĂŒgbar sind.

Dies hat zur Folge, dass bestimmte Vergleichstabellen aktuell nur wenige Produkte aufweisen. Sobald die Lieferprobleme ĂŒberwunden sind, werden auch diese Tabellen Ihnen wieder zahlreiche Produkte vergleichend prĂ€sentieren.

Wir bedanken uns fĂŒr Ihr VerstĂ€ndnis, bleiben Sie gesund!

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Wie funktioniert eine Akku-Heckenschere?

 Wie funktioniert ein Akku-Heckenschere im Test und Vergleich? In GegenĂŒberstellung zu einer Heckenschere, welche sich manuell betreiben lĂ€sst, bietet die beste Akku-Heckenschere zahlreiche Vorteile. Diese MarkengerĂ€te von Makita, Bosch, Einhell und Metabo sind in der Auswahl meist nicht nur handlicher, sondern zudem auch leichter. Da Sie die Akku-Heckenschere mittels Akku bedienen, weist sie kein lĂ€stiges Stromkabel auf.

Wichtig ist, dass Sie den Akku einige Stunden vor dem Arbeiten aufladen. Hernach kann das GerĂ€t zufolge einer Erhebung im Rahmen einer Studie schon zum Einsatz kommen. Dabei sollten Sie sich aber immer an die Vorgaben des Herstellers halten. Laden Sie die Akku-Heckenschere nicht ausreichend, kann dies im Laufe der Zeit zu einer FunktionseinschrĂ€nkung des Akkus fĂŒhren.

Da die Akku-Heckenschere kein Stromkabel besitzt, bringt sie gleichzeitig eine grĂ¶ĂŸere FlexibilitĂ€t mit sich. Sie benötigen kein VerlĂ€ngerungskabel mehr, wenn Sie Ihre Hecken schneiden wollen.

Dadurch besteht weder die Gefahr, dass Sie stolpern, noch dass Sie das Kabel unabsichtlich durchschneiden.

Akku-Heckenschere Test von Gardeners‘ World (UK)

2018 hat das britische Garten-Magazin Gardeners‘ World einen großen Praxistest sowohl von Benzin-Heckenscheren, als auch von Akku-Heckenscheren durchgefĂŒhrt. Die deutsche Garten-Zeitschrift Mein schöner Garten hat ĂŒberprĂŒft, welche Akku-Heckenscheren aus dem Test auch in Deutschland erhĂ€ltlich sind und das Ergebnis auf ihrer Webseite prĂ€sentiert, welches wir hier kurz zusammenfassen:

Von den auch hier verfĂŒgbaren Akku-Heckenscheren waren folgende im Test der EnglĂ€nder:

  • Akku-Heckenschere Bosch EasyHedgeCut
  • Akku-Heckenschere Ryobi One+ OHT 1845
  • Akku-Heckenschere Stihl HSA 56
  • Akku-Heckenschere Einhell GE-CH-1846 Li
  • Akku-Heckenschere Husqvarna 115iHD45
  • Akku-Heckenschere Makita DUH551Z

Akku-Heckenschere von Bosch EasyHedgeCut im Test und VergleichPlatz 1 belegt die Akku-Heckenschere Bosch EasyHedgeCut. Interessant ist, dass die Tester hier 19 von 20 Punkten vergeben haben – so wie beim besten Testergebnis zur Benzin-Heckenschere.

Leider Ă€ußern sich die Tester nicht darĂŒber, wie die Akku-Heckenscheren im Vergleich zu den Benzinern dastehen. Außerdem gibt es von den 6 Modellen ganze 3 Heckenscheren auf Platz 1 (19 von 20 Punkten) und ganze 3 Modelle auf Platz 2 (18 von 20 Punkten).Bei den Benzin-Heckenscheren waren die Tester nicht so ĂŒberzeugt gewesen.

Das Testergebnis fiel wesentlich kritischer aus. Die Akku-Heckenschere Bosch EasyHedgeCut ĂŒberzeugte die Tester besonders wegen der leichten Handhabung. Sie ist sehr klein und leicht, konnte aber ein tĂŒchtiges Schnittergebnis abliefern. Da das Schwert aber nur 35 cm lang ist, ist dies besonders fĂŒr Menschen, mit kleineren Hecken ideal. Ebenfalls soll sie sehr leise sein. Der Nachteil sei, dass es keine Ladeanzeige bezĂŒglich des Akkustands gebe.

Platz 1 Akku-Heckenschere Ryobi One+ OHT 1845: Bei der Akku Heckenschere Ryobi gibt es zwar eine Ladestandanzeige, doch ist diese laut der Tester so ungĂŒnstig platziert, dass man sie kaum sehen kann. DafĂŒr ĂŒberzeugte sie aber wie die Bosch-Maschine mit ihrer Schnittkraft, obwohl man das von dem kleinen und leichten Modell fast gar nicht erwarten wĂŒrde.

Platz 1 Akku-Heckenschere Stihl HSA 56: Der Zahnabstand ist hier breiter als bei Bosch und Ryobi, was einen effizienten breiten Schnitt ermöglicht. Die Bedienung und der Akku-Wechsel seien ebenfalls sehr leicht. ZusÀtzlich gefiel den Testern der eingebaute Messer-Schutz.

Platz 2 Akku-Heckenschere Einhell GE-CH 1846 Li: WĂ€hrend der Zahnabstand bei der Akku-Heckenschere Stihl 30 Millimeter betrĂ€gt, ist der Abstand mit 15 Millimetern hier wesentlich geringer, darum sei sie besonders fĂŒr dĂŒnne Zweige geeignet. Mit dickeren Hölzern wĂŒrde sie nicht so gut klar kommen. Das Ergebnis sah bei den Hölzern etwas „rissig“ aus.

Platz 2 Akku-Heckenschere Husqvarna 115iHD45: Die Akku-Heckenschere Husqvarna ĂŒberzeugte im Schnitt und mit ihrem leisen, bĂŒrstenlosen Motor. Der Zahnabstand von 25 Millimetern erwies sich im Praxistest als gut. Es gibt eine SchutzhĂŒlle und eine Stromsparfunktion. Es gibt auch eine Akkustand-Anzeige – doch diese auch diese den Testern nicht deutlich genug.

Platz 2 Akku-Heckenschere Makita DUH551Z: Mit seinem 55 cm Schwert ist die Akku-Heckenschere Makita nicht nur grĂ¶ĂŸer, sondern auch schwerer als die kleineren Modelle. DafĂŒr sei sie sehr leistungsstark und hĂ€tte viele Zusatzfunktionen.

Im folgenden Video ist die Akku-Heckenschere Makita DUH551Z zu sehen:

Welche Vor- und Nachteile hat die Akku-Heckenschere gegenĂŒber einer Handgartenschere, einer Benzin- oder Elektro Heckenschere?

Vorteile

  • Meist weisen die MarkengerĂ€te von Makita, Einhell, Bosch und Metabo in Proben und Versuchen ein geringeres Gewicht auf, als andere GerĂ€te. Dadurch können Sie mit diesen Heckenscheren um einiges leichter arbeiten. In den meisten FĂ€llen wiegen die GerĂ€te nur etwa 2,5 bis 3 Kilogramm. Beim Schneiden der Hecken ist es wichtig, dass Sie aufgrund des geringen Gewichts, weniger Kraft aufbringen. Eine ErmĂŒdung erfolgt deshalb nicht so rasch. Auch fĂŒr den RĂŒcken ist eine Heckenschere mit weniger Eigengewicht von Vorteil.Vorteile aus einem Akku-Heckenschere Testvergleich
  • Akku-Heckenscheren eignen sich vor allem fĂŒr das Schneiden von kleinen Hecken. Große Hecken stutzen Sie eher mit benzinbetriebenen oder elektrischen Heckenscheren.
  • Da diese Heckenscheren kein Stromkabel aufweisen, sind Sie auch in puncto MobilitĂ€t weniger eingeschrĂ€nkt. Sie können sich mit der Akku-Heckenschere frei im Garten bewegen. Bei einer Elektro-Heckenschere ohne Messerschutz mĂŒssten Sie immer ein Auge auf das Kabel haben. Selbst, wenn Sie Hecken im Garten schneiden wollen, welche sich weiter weg befinden, benötigen Sie kein VerlĂ€ngerungskabel. Im Vergleich zu einer benzinbetriebenen Heckenschere mit Messerschutz ist die Akku-Heckenschere auch um einiges leiser. Wagen Sie selbst einen Testlauf und bestellen Sie in Kongruenz zu Ihren Erwartungen den Vergleichssieger nach Inspizierung als auch AbwĂ€gung im Online-Shop Ihrer Wahl!

Nachteile

  • Durch den Akku ist das Arbeiten mit einer Heckenschere zufolge von diversen Experimenten, Erhebungen und Kontrollen immer auf eine bestimmte Zeit begrenzt. Ist der Akku leer, mĂŒssen Sie diesen erst wieder neu laden. Erst dann können Sie die Heckenschere mit Akku wieder zum Einsatz bringen. Bei vielen getesteten Modellen mit Akku hĂ€lt die Akkuleistung zufolge eines externen Testlaufs meist nur eine Stunde oder ein wenig mehr. Wenn Sie einen grĂ¶ĂŸeren Garten mit höhn Hecken haben, kann dies durchaus ein Problem darstellen.
  • Mit einer benzinbetriebenen oder eine elektrischen Heckenschere können Sie den ganzen Garten in einem StĂŒck behandeln. Die Akku-Heckenschere lĂ€sst sich hingegen nur etappenweise einsetzen. FĂŒr große Hecken und dicke Äste eignet sich die Akku-Heckenschere zudem nicht ganz so gut. In diesem Fall sollten Sie eher auf eine benzinbetriebene oder elektrische Heckenschere fĂŒr das Schneiden der Hecken umsteigen.

Woran erkenne ich eine gute Akku-Heckenschere?

Gewicht

Die Beste Akku-Heckenschere im Test und VergleichIn erster Linie sollten Sie beim Kauf auf das Gewicht achten. Gute Modelle gibt es bereits ab einem Gewicht von 2,5 Kilogramm. Mehr als 3 Kilogramm sollten Sie bei Ihrer Akku-Heckenschere nicht in Betracht ziehen. Dies raubt Ihnen nicht nur ihre Kraft, sondern belastet auch Ihren RĂŒcken.

LautstÀrke

Die LautstĂ€rke spielt ebenfalls eine tragende Rolle. Akku-Heckenscheren sind von Haus aus leiser, als benzinbetriebene oder elektrische Heckenscheren. Dennoch können sie aber auch einen erhöhten LĂ€rmpegel aufweisen. Probieren Sie die Akku-Heckenschere im Vorfeld im Laden aus. Somit können Sie sich von der LautstĂ€rke ĂŒberzeugen.

Akkuleistung

Die Akkuleistung einer Akku-Heckenschere im Test und VergleichDa der Akku ein wichtiges HerzstĂŒck der Heckenscheren in Online-Warentests, Produkttests, Praxistests und Vergleichstabellen darstellt, achten Sie am besten auf seine Leistung. Holen Sie Informationen ein, wie lange der Akku lĂ€uft. Kontrollieren Sie weiterhin, wie lange dieser danach wieder aufzuladen ist.
Zudem sollten Sie Erkundigungen einholen, ob es sich um einen Li-Ionen-Akku handelt.

Dieser ist nicht nur leichter, sondern auch leistungsfĂ€higer. Sollten Sie sich fĂŒr eine Akku-Heckenschere mit Ni-Mh-Akku entscheiden, ist ein Zweitakku empfehlenswert. Der Nachteil besteht laut externen Untersuchungen, EignungsprĂŒfungen und Nebeneinanderstellungen darin, dass diese Akkus vor dem Laden vollstĂ€ndig zu entladen sind.

Service

Achten Sie zufolge eines Produkttests und Praxistests von Stiftung Warentest unbedingt beim Kauf einer Akku-Heckenschere auch auf die Leistung und Garantie des Herstellers. Es macht einen Unterschied, ob Sie Ersatzteile binnen weniger Stunden bekommen. Oftmals mĂŒssen Sie nĂ€mlich auf die Wunschware mehrere Wochen warten. Namhafte Hersteller liefern in der Regel auch die Ersatzteile ziemlich rasch. Wenn Sie regelmĂ€ĂŸig mit einer Akku-Heckenschere arbeiten möchten, sollten Sie zufolge einer Analyse des Marktes die Vor- und Nachteile beim Kauf gut abwĂ€gen.

Ein angenehmes Gewicht und eine gute Akkuleistung sind schließlich Grundvoraussetzung fĂŒr vernĂŒnftiges Arbeiten.

Welche Hersteller verkaufen Akku-Heckenscheren und was ist ĂŒber sie zu sagen?

Beste Hersteller aus einem Akku-Heckenschere Testvergleich Zufolge von Online Warentests, Kontrollen, Analysen und Experimenten stellen eine Vielzahl an Herstellern Akku-Heckenscheren und andere GartengerÀte mit guter Gesamtnote her.

Die meisten Heckenscheren der Marke Stihl enthalten bereits einen Li-Ionen-Akku. Zudem lassen sich diese Heckenscheren auch fĂŒr den professionellen Betrieb einsetzen.

Die Akku-Heckenscheren von Wolf liegen nicht nur gut in der Hand. Sie verfĂŒgen oft auch nur ĂŒber ein geringes Gewicht.

Heckenscheren von Ryobi zeichnen sich laut externen Untersuchungen vor allem durch ihre lange Laufzeit aus. Sie können die GerÀte meist sehr gut ausbalancieren: Sowohl bei horizontalen als auch beim vertikalen Schnitten.

Bosch hat bei den Akku-Heckenscheren einen deutlichen Fortschritt gemacht. Zahlreiche Modelle fallen sehr leicht und handlich aus.

Die Brill Akku-Heckenscheren zeichnen sich in vielen Akku-Heckenscheren Tests durch eine besonders lange Laufzeit aus. Diese kann im geladenen Zustand bis zu drei Stunden reichen.

Black&Decker Heckenscheren mit guter Gesamtnote weisen zufolge der Auswertung von Testberichten sowie Testergebnissen im Allgemeinen eine aufwendige Technik auf. Sie sind aber bei der SchnittfĂŒhrung ein wenig unhandlich.

Hecke richtig schneiden – die besten Tipps fĂŒr die Akku-Heckenschere

Tipp 1

Tipp 1

Die besten Monate um Ihre Hecke mit einer Akku-Heckenschere zu schneiden sind in Deutschland MĂ€rz und April, kurz vor dem Austrieb. Im Monat Juni kann die Hecke noch einmal nachgeschnitten werden und dann sollte die Hecke bis zum nĂ€chsten FrĂŒhjahr in Form sein.

Tipp 2

Tipp 2

Wenn Ihre Hecke auch unten schön grĂŒn sein soll, empfehlen Profis einen trapezförmigen Schnitt. Das heißt, dass die Hecke von beiden Seiten nach oben hin schmaler wird und unten breiter ist. Dadurch bekommen auch die unteren Zweige genug Sonnenlicht.

Tipp 3

Tipp 3

Beginnen Sie den seitlichen Heckenschnitt mit der Akku-Heckenschere von unten und ziehen dann flach nach oben.

Tipp 4

Tipp 4

Um die Oberkante zu gerade zu schneiden, binden Sie eine Richtschnur. DafĂŒr eignet sich ein einfaches Paketband. Binden Sie den Faden an einem Ende fest und ziehen sie so straff, dass sie eine gerade Linie bis zum anderen Heckenende bildet.

Tipp 5

Tipp 5

Das Schnittgut können Sie am besten in einem geeigneten HÀcksler zerkleinern.

Tipp 6

Tipp 6

Die zerkleinerten Äste und BlĂ€tter kommen auf den Kompost oder in die Biotonne.

Tipp 7

Tipp 7

Hecken sind Selbstversorger und bedĂŒrfen kaum Pflege, trotzdem empfiehlt sich nach dem jĂ€hrlichen Heckenschnitt Ihrer Hecke mit natĂŒrlichem Kompost-DĂŒnger etwas Gutes zu tun. Verteilen Sie den DĂŒnger einfach unter der Hecke.

Brut- und Nistzeit beachten! Vom 1. MĂ€rz bis 30. September eines jeden Jahres sind starke RĂŒckschnitte der Hecken in Deutschland verboten. Dies dient dem Artenschutz. Sie dĂŒrfen Ihre Hecke daher nur zurechtstutzen.

Akku-Heckenscheren Test der Stiftung Warentest

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Akku-Heckenschere im Überblick Das Verbrauchertest-Magazin Stiftung Warentest testete in den Jahren 2012 und 2017 Akku-Heckenscheren. Die Akku-Heckenschere wird laut der Tester immer beliebter, da die Modelle auch im Vergleich zum Test von 2012 immer besser werden. Das heißt, die Heckenscheren werden kraftvoller und der Akku hĂ€lt lĂ€nger. Hielten im Heckenscheren Test von 2012 die Akkus bei vielen Modellen nur 15 Minuten lang, sieht das Ergebnis nun deutlich besser aus: Fast alle Akkus reichten fĂŒr 40-minĂŒtiges Arbeiten, drei Modelle schafften sogar 80 Minuten.

Weder ist man an ein Stromkabel gebunden, noch muss man sich mit einem lauten Benzinmotor und dessen Geruch abfinden. Außerdem werden die Modelle immer gĂŒnstiger. Es gibt also viele gute Nachrichten fĂŒr alle, die sich eine Akku-Heckenschere kaufen möchten. Doch auch nicht jede schnitt im Vergleich gut ab. Getestet wurden im Akku-Heckenscheren Test 2017 der Stiftung Warentest 15 Akku-Heckenscheren, wovon 5 Teleskop-Heckenscheren waren. Das wichtigste Testkriterium war laut der Tester die Schnittleistung, welche von Experten am RĂŒckschnitt von Thujenhecken und an BuchenĂ€sten getestet wurde. Die Schnittleistung reichte von „gut“ bis „mangelhaft“.

Zwei Teleskop-Heckenscheren mit Akkubetrieb von den Marken Gardena und Einhell schnitten nicht gut ab. Bei Gardena war die Schnittleistung eindeutig unbefriedigend.

Erst nach mehrfachem Ansetzen schaffte es die Heckenschere, Äste zu durchtrennen. Die Einhell Heckenschere fiel mit „mangelhaft“ durch, da sie im Dauertest kaputt ging.

Sind Neuerungen im Bereich Akku-Heckenscheren zu erwarten?

Die meisten Akku-Heckenscheren mit der besten Testnote besitzen laut externen Testberichten und Proben von Stiftung Warentest bereits einen Li-Ionen-Akku. Diese bieten den großen Vorteil, dass sie sich nicht selbst entladen. Sollten Sie die Li-Ionen-Akkus mehrmalig nur zum Teil laden, lĂ€sst die Akkuleistung trotzdem nicht nach.

Zudem sind diese Akkus nicht nur leichter, sondern auch leistungsfĂ€higer als andere getestete Modelle mit guter Testnote in der Auswertung. Vergleichen und testen Sie selbst die Akku-Heckenscheren Testsieger in Nebeneinanderstellungen, Versuchen und GegenĂŒberstellungen im Internet! Starten Sie Ihren Kauf erst nach grĂŒndlicher Inspizierung, AbwĂ€gung und in Übereinstimmung mit Ihren Vorstellungen!

Bei modernen Li-Ionen-Akkus kommt es nicht mehr zum sogenannten Memory-Effekt. Dadurch erleidet der Akku laut Tests auch bei stÀndiger Nutzung und Aufladung einen verglichen geringen bis keinen KapazitÀtsverlust.

Akku-Heckenschere fĂŒr kleine Hecken

Akku-Heckenschere fĂŒr kleine Hecken im Test und VergleichWie Sie in unserer ExpertenTesten.de Vergleichstabelle sehen können, haben wir darauf geachtet, dass die Akku-Heckenschere möglichst auch hohe Hecken schneiden kann, bzw. haben wir fĂŒr extra hohe Hecken den separaten Test fĂŒr Teleskop-Heckenscheren. Doch was ist, wenn Sie nur eine kleine und vergleichsweise niedrige Hecke haben, beispielsweise im Kleingarten. In diesem Fall wĂ€re es unnötig sich eine große und schwere Heckenschere zuzulegen. Ideal ist fĂŒr solche Hecken stattdessen ein handliches Modell, mit kurzer Klinge.

Die englische Gartenzeitschrift Gardeners‘ World testete im Oktober 2018 Benzin- und Elektroheckenscheren. Die Ergebnisse wurden von der dem deutschen Pendant Mein Schöner Garten veröffentlicht. Interessant ist hier das sehr gute Abschneiden der Akku-Heckenschere Bosch EasyHedgeCut. Die Marke Bosch hat schon bei vielen GerĂ€ten wie Akku-Schraubern in externen Praxistests beweisen können, dass sie auch in handliche Akku GerĂ€te ordentlich Power verarbeiten können. So schneidet die kleine EasyHedgeCut auch dickere Äste ohne MĂŒhe. Hat aber eben nur eine kurze Klinge von 35 cm. Neben dem Heckenschnitt wurde die Akku-Heckenschere auch fĂŒr das Beschneiden von StrĂ€uchern empfohlen. Im Test der Briten erhielt sie 19 von 20 Punkten.

Welche positiven Aspekte bietet mir der Akku-Heckenscheren-Kauf im Internet?

Worauf muss ich beim Kauf eines Akku-Heckenschere Testsiegers achten? Im Internet erwarten Sie gleich mehrere Vorteile. Sie können nicht nur aus einem reichhaltigen Sortiment wĂ€hlen, sondern sparen zusĂ€tzlich in den meisten FĂ€llen auch noch Geld. Die gĂŒnstigeren Preise lassen sich vor allem durch zwei Faktoren erklĂ€ren.

Erstens können Sie die Preise und Ähnlichkeiten sowie Unterschiede direkt miteinander in Vergleich setzen. Gleichwohl finden Sie beim Vergleichen und Testen von Online-Auswertungen, Studien und Testergebnissen den gĂŒnstigsten Anbieter als auch Vergleichssieger mit wenigen Mausklicks. Zweitens zeichnen sich die niedrigen Kosten durch fehlende Faktoren, wie Lagerkosten und Kosten fĂŒr das GeschĂ€ftslokal, aus.

Des Weiteren können Sie im Internet bei Amazon die Kundenmeinungen, Bewertungen, Ähnlichkeiten, und Rezensionen rasch einsehen, testen und in Vergleich setzen. So finden Sie in Kongruenz rasch die Vor- und Nachteile der jeweiligen Akku-Heckenscheren Testsieger und anderer GartengerĂ€te heraus. Da das Internet rund um die Uhr geöffnet hat, mĂŒssen Sie sich weiterhin nicht an Ladenzeiten halten.

Sie können in Übereinstimmung zu Ihren BedĂŒrfnissen 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche die beste Akku-Heckenschere Ihrer Wahl auf Amazon bestellen.

Fragen und Antworten zu Akku-Heckenscheren

Wie pflege ich eine Akku Heckenschere richtig?

Die Pflege von einer Akku Heckenschere ist eigentlich relativ einfach. Sie sollten fĂŒr eine lĂ€ngere Haltbarkeit dieses ArbeitsgerĂ€t die Heckenschere nach jeder Verwendung grĂŒndlich reinigen. HierfĂŒr reicht es eigentlich, dass Sie die Verschmutzungen mit einem Tuch entfernen und dafĂŒr sorgen, dass an den Klingen keine RĂŒckstĂ€nde sind. Zu diesem Thema werden Sie im Handbuch der Heckenschere sicherlich viele Tipps und Tricks erfahren.

In welcher Jahreszeit darf man Hecken schneiden?

 Wie langlebig ist ein Akku-Heckenschere Testsieger im DauereinsatzDer Gesetzgeber hat den Heckenschnitt in § 39 Abs. 5 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) klar geregelt: dieser besagt, dass sowohl Hecken als auch lebende ZĂ€une, GebĂŒsche und andere Gehölze im Zeitraum von MĂ€rz (01.03) bis September (30.09) nicht abgeschnitten oder auf den Stock gesetzt werden dĂŒrfen.

AusdrĂŒcklich erlaubt sind hingegen schonende Form- und Pflegeschnitte . Die Spitzen einer Kirschlorbeer- oder Ligusterhecke dĂŒrfen abgeschnitten werden, genauso wie ein Pflegeschnitt von Obstgehölzen in diesem Zeitraum möglich ist. Als verantwortungsvoller GĂ€rtner sollte man jedoch vor Pflege- und Formschnitten prĂŒfen, ob Vögel sich in der Hecke eingenistet haben und ihren Nachwuchs auszubrĂŒten. Sollte dies der Fall sein, nehmen Sie bitte RĂŒcksicht auf die schutzlosen Tiere und verschieben Sie den Pflegeschnitt auf einen spĂ€teren Zeitpunkt.

Zu welcher Uhrzeit darf ich meine Hecke schneiden?

Auch elektrische bzw. akkubetriebene Heckenscheren fallen bundeseinheitlich unter die sogenannte GerĂ€te- und LĂ€rmschutzverordnung . Konkret besagt diese, dass es fĂŒr die Nutzung vieler motorisierter Gartenwerkzeuge Nutzungs-Zeitfenster gibt. Diese dĂŒrfen an Sonn- und Feiertagen grundsĂ€tzlich nicht genutzt werden. An allen anderen Tagen gelten die Zeitfenster 7 bis 13 Uhr sowie 15 bis 20 Uhr .

Bitte beachten: Örtliche Verordnungen können strenger ausfallen, deshalb bitte im Zweifelsfall bei der zustĂ€ndigen kommunalen Stelle nachfragen.

Wohin entsorge ich den GrĂŒnschnitt meiner Hecke?

Dieser kann als naturbelassenes Bio-Material auf einem Komposthaufen entsorgt werden. Ferner dĂŒrfen die Schnittreste auch in die Biotonne gegeben werden. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Mengen empfiehlt es sich, sich an die zustĂ€ndige kommunale GrĂŒnabfallsammelstelle (z.B. Astsammelplatz der Gemeinde) zu wenden. Das gilt insbesondere, wenn es sich um intensive Heckenschnitte handelt, bei denen viel Abfallmaterial anfĂ€llt. » Mehr erfahren

Gibt es einen Akku-Heckenscheren Test der Stiftung Warentest?

Die PrĂŒfergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Akku-HeckenschereSofern Sie als Verbraucher einen großen Wert auf die Meinung der Experten vom Magazin Stiftung Warentest legen, so finden Sie anbei einige Ergebnisse aus dem letzten Test der Akku-Heckenscheren.

Dieser Bericht wurde im Juli 2017 veröffentlicht und ist demnach noch recht aktuell. Hierbei konnte festgestellt werden, dass insgesamt sechs von 15 untersuchten GerÀten mit dem QualitÀtsurteil gut abschneiden konnten.

Eigenschaften, die die Tester bemĂ€ngelten, waren unter anderem kurze Laufzeiten sowie die besonders langen Ladezeiten der Akkus. Außerdem kam es im Dauertest auch zu KomplettausfĂ€llen sowie zu Problemen bei dem Wechsel der Akkus. Allgemein konnte auch festgestellt werden, dass es bereits gute GerĂ€te mit einem Akku gibt, die fĂŒr weniger als 200 € erhĂ€ltlich sind. Wenn auch Sie sich fĂŒr diesen Test der Akku-Heckenscheren der Stiftung Warentest interessieren, so finden Sie hier auf dieser Seite alle Informationen dazu. Hier mehr lesen.

Was sagen die Experten vom Gartenmagazin selbst.de zu den Heckenscheren mit Akku?

Da der Trend bekanntlich eher in Richtung Akku geht, hat auch das Gartenmagazin selbst.de einen Test mit insgesamt 17 unterschiedlichen Modellen aus zwei Leistungsklassen durchgefĂŒhrt. Allgemein urteilten die Gartenexperten hierbei, dass das Niveau der Heckenscheren recht hoch ist und es kaum FehlkĂ€ufe fĂŒr die Verbraucher geben kann, sofern es sich um Modelle aus diesem Vergleich dreht.

Die Experten vom Gartenmagazin selbst.de untersuchten hierbei Heckenscheren mit einem Akku der Markenhersteller Black&Decker, Bosch, Dolmar, GARDENA, Hitachi, Ikra, Metabo, Ryobi und Co. Dabei wurde in den Bereichen Heckenschnitt, Ergonomie, Schnittverhalten, SchnittqualitÀt, Vibrationen, Laufzeit, Ladezeit sowie Sicherheit verglichen. Besonders die MarkengerÀte konnten hierbei sehr gut abschneiden.

Sind die Resultate aus diesem Akku-Heckenscheren Test von selbst.de fĂŒr Sie von Interesse, dann besuchen Sie einfach diese Webseite des Gartenmagazins, wo Sie weitere Informationen zu diesem Vergleich…

Welche Anwendungsvorteile bietet eine Heckenschere?

Akku-Heckenschere GE-CH von Einhell im Test und VergleichEine Heckenschere ist auf jeden Fall zu empfehlen, um hochgewachsene Hecken optimal zu bearbeiten. Dabei sollten Sie im Schnitt bis zu zweimal im Jahr zu einem solchen GerĂ€t greifen. Um die Hecke in Form halten zu können, stehen unterschiedliche Heckenscheren zur Auswahl bereit. Besonders preiswert sind vor allem die kabelgebundenen Heckenscheren. Sehr beliebt sind seit einigen Jahren aber auch die Akku-Heckenscheren, die einen flexiblen und kabellosen Einsatz fĂŒr Sie sicherstellen.

Als eine weitere Alternative dazu können Sie sich aber auch auf eine Benzin-Heckenschere festlegen, die im Vergleich zu den anderen Antriebsformen eine höhere Leistung sicherstellt. Dennoch mĂŒssen Sie hierbei mit den grundsĂ€tzlichen Nachteilen kalkulieren, die wir Ihnen in der anbei eingeblendeten Übersicht zusammengestellt haben. Mehr zum Thema.

Welche Hersteller sind im Produktvergleich enthalten?

Wir vergleichen Akku-Heckenscheren von 7 verschiedenen Herstellern. Genauer gesagt haben die Experten Modelle von Metabo, Bosch, Einhell, Ryobi, Gardena, GĂŒde oder Makita verglichen und bewertet.

Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

Die gĂŒnstigste Akku-Heckenschere kostet derzeit 48,60 Euro – wer mehr Budget hat, kann zum teuersten Produkt fĂŒr 324,67 Euro greifen. Durchschnittlich kosten die hier im Akku-Heckenschere-Vergleich vorgestellten Produkte ca. 126,73 Euro. Weitere Infos unter Akku-Heckenschere Test .

Welche Akku-Heckenschere wird von den Kunden am besten bewertet?

Am hĂ€ufigsten wurde bisher die Einhell GE-CH 1855 Li von den Amazon-Kunden bewertet – insgesamt 843 Mal.

Die durchschnittlich besten Rezensionen erhielt die Metabo AHS 36-65 V – im Schnitt 4,5 Sterne.

Wonach suchen Kunden, welche Akku-Heckenscheren suchen, noch?

Der meistgesuchte alternative Begriff fĂŒr Akku-Heckenschere ist Akkuheckenscheren, gefolgt von Synonymen wie Heckenschere Akku und Stihl Akku Heckenschere.

WeiterfĂŒhrende Links:

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen. Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...