In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Yogamatte Test 2020 ‱ Die 9 besten Yogamatten im Vergleich

Ein Vergleich der einzelnen Matten im Internet verwirrt uns ein wenig.Die Auswahl ist groß, die Produkte variieren in Farbe und Materialbeschaffenheit. Im Vergleich lernen wir die Unterschiede zwischen den einzelnen Yogamatten kennen und können schließlich nach dem Test - Ergebnis eine Entscheidung treffen.

Yogamatte Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist Yoga?

Eine Frau testet eine YogamatteUnter Yoga verstehen wir körperliche Übungen, die zu physischer und psychischer Ausgeglichenheit fĂŒhren. Yoga unterstĂŒtzt nicht nur unsere körperliche Fitness, sondern auch unser seelisches Wohlbefinden. Das Wort ‘Yoga’ kommt aus dem indischen Sanskrit und steht fĂŒr ‘Harmonie und Einheit’. Was ist eine Yogamatte?

FĂŒr das Training, das auf dem Boden stattfindet, eignet sich eine Yogamatte. Sie erleichtert die AusĂŒbung der verschiedenen Körperstellungen durch dĂ€mpfendes Material und Rutschfestigkeit.

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - sicherer Stand auch bei schweißtreibenden Übungen

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – sicherer Stand auch bei schweißtreibenden Übungen

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Yogamatten

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wodurch zeichnet sich eine Yogamatte aus und wie funktioniert ihr Gebrauch?

Rutschfestigkeit:

Die Yogamatte von KeenFlex ist von hoher QualitĂ€t im TestUm spezielle Körperstellungen zu halten, brauchen wir eine Unterlage, die uns Festigkeit gewĂ€hrt, sodass wir nicht wegrutschen. Im Vergleich zu einer Yogamatte muss eine Gymnastikmatte zum Beispiel andere AnsprĂŒche erfĂŒllen. Wenn wir uns auf die Arme stĂŒtzen oder nach hinten beugen, brauchen wir ein sicheres GefĂŒhl, um das Erlebnis ‘Yoga’ wirklich genießen zu können. DafĂŒr brauchen wir eine rutschfeste Yogamatte.

Verschiedene Materialien:

Die Materialbeschaffenheit hat auch mit der Art des Yoga zu tun, die wir ausĂŒben möchten. Es gibt das beliebte TPEMaterial, das Thermoplastisches Elastomer, Schaumstoff und PVC. DarĂŒber hinaus benutzen wir Yogamatten aus Naturmaterialien wie Wolle, Kork, Jute und Naturkautschuk. So wĂŒrden wir fĂŒr ruhige Positionen eher Naturmaterialien empfehlen. Im Vergleich dazu eignen sich rutschfeste dĂŒnne Modelle fĂŒr schwungvolle Übungen.

Unterschiedliche Höhe:

Verschiedene DĂ€mpfungen und Höhenunterschiede bei unterschiedlichen Körperstellungen. Dicke Yogamatten eignen sich besonders fĂŒr knieende und liegende Übungen.

DĂŒnne Yogamatten bieten im Vergleich dazu eine hohe Sicherheit und StabilitĂ€t. Sie werden vielfach in Studios fĂŒr Yoga-Training verwendet.

StabilitÀt:

Um bei den Positionen des Ashtanga-Yoga und Power-Yoga die nötige StabilitĂ€t zu gewĂ€hrleisten, muss die Yogamatte im Vergleich zu den stark dĂ€mpfenden Modellen hĂ€rter und auch dĂŒnner sein. Hier können wir eine Matte aus Baumwolle empfehlen, die Festigkeit bietet und trotzdem nachgibt.

Form:

Bei der Auswahl der Form einer Yogamatte können wir unserem GefĂŒhl freien Lauf lassen. Es gibt runde Yogamatten und quadratische, extra lange und welche in ÜbergrĂ¶ĂŸe. Wir wĂŒrden die Yogamatte an unsere Körpermaße anpassen, das bedeutet, dass wir auf ihr genug Platz finden mĂŒssen, um uns flach hinlegen zu können und auch mit speziellen Übungen noch auf der Yogamatte Platz zu finden.

Wie Sie hier schon sehen können, ist das Metier ‘Yoga’ und ‘Yogamatte’ ein weites Feld mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Vorlieben. Eine Yogamatte wĂ€hlen wir aus nach der Art von Yoga, das wir auf ihr ausĂŒben möchten. Eine Yogamatte eignet sich auch fĂŒr Pilates, einfache TurnĂŒbungen oder fĂŒr Meditationen.

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - ideale Polsterung sorgt fĂŒr gute DĂ€mpfung

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – ideale Polsterung sorgt fĂŒr gute DĂ€mpfung

Welche Arten von Yogamatten gibt es?

Jute-Matten:

201Ein Pluspunkt dieser Yogamatte ist ihre Umweltfreundlichkeit, leider wird der Punkt bei der Bequemlichkeit wieder abgezogen. Sie sind fĂŒr langes Liegen nicht empfehlenswert. Im Vergleich dazu, ist ein solches Modell fĂŒr Power-Yoga und Vinyasa-Yoga geeignet.
Schweiß verkraftet Jute gut und nimmt auch ‘wilde’ Übungen nicht ĂŒbel.

PVC-Matten:

Die Rutschfestigkeit dieser Art ĂŒberzeugt jeden Yoga-Fan bei Positionen zum Ashtanga- und Bikram-Yoga. PVC ist leicht zu reinigen und auch sonst sehr pflegeleicht.

Naturkautschuk-Matten:

Rutschfest und bequem eignen sie sich fĂŒr die bekannten Formen des Yoga wie dem Hatha-Yoga und dem Kundalini-Yoga. Auch zum Meditieren empfehlen wir Naturkautschuk-Matten.

Matten aus Naturmaterialien:

In Yogas Herkunftsland meditieren die Menschen ĂŒblicherweise auf Matten aus Fellen oder Baumwolle.
Alle genannten Yogamatten unterscheiden sich im Vergleich noch durch ihre Dicke. Im Gegensatz zum Standard-Maß von 0,5 cm, fallen die einzelnen Yogamatten mehr oder weniger dĂŒnn oder dick aus. Die Dicke sagt etwas aus ĂŒber die Komfortzone, wenn wir die Matten im Vergleich begutachten.

Wichtig ist jedoch bei aller Unterschiedlichkeit, das WohlgefĂŒhl mit der eigenen Yogamatte. Was auch immer der Test ergibt und welcher Vergleich auch immer herangezogen wird, jeder Einzelne muss sich mit seiner Yogamatte wohlfĂŒhlen. Test und Vergleich können immer nur Richtwerte liefern.
SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - eignen sich die Yogamattensowohl fĂŒr Asanas und MeditationsĂŒbungen, als auch fĂŒr Poweryoga oder Pilates

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – eignen sich die Yogamattensowohl fĂŒr Asanas und MeditationsĂŒbungen, als auch fĂŒr Poweryoga oder Pilates

Test – DurchfĂŒhrung, Test – Kriterien und Vergleiche:

Weder die Stiftung Warentest noch Ökotest haben einen aktuellen Test fĂŒr Yogamatten durchgefĂŒhrt. Gleichwohl haben einige Portale Vergleiche unternommen und recherchiert. So zum Beispiel haben acht Yogamatten durch ein TestVerfahren geschickt und im Vergleich eine Bewertungsskala erstellt.

  • Test – Kriterien
  • Test – DurchfĂŒhrung

Test – Ktiterien:

Getestet wurde die Rutschfestigkeit, der Geruch und die Dicke.

Die Bewertung erfolgte mithilfe der Sterne-Vergabe. FĂŒnf Sterne fĂŒr unĂŒbertroffen oder sehr gut, vier fĂŒr gut und so weiter. Erster Schritt war der ‘GefĂŒhls’Test, die Tester haben alle Yogamatten in die Hand genommen und beurteilt, wie sie sich anfĂŒhlen. StabilitĂ€t, Eindruck und Rutschfestigkeit waren weitere Kriterien.
SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - sind Ă€ußerst rutschfest, sehr robust und schonen die Gelenke durch den dĂ€mpfenden TPE Anteil

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – sind Ă€ußerst rutschfest, sehr robust und schonen die Gelenke durch den dĂ€mpfenden TPE Anteil

Test – DurchfĂŒhrung:

Die APURA Yogamatte wird von einer Frau getestetAuf jeder Yogamatte wurde von den Testern der ‘Sonnengruß’ ausgefĂŒhrt. Eine Übung, die ein Urteil ĂŒber genannte TestKriterien zulĂ€sst plus der Polsterung als letztes Kriterium.

Abmessungen und Gewicht der Yogamatten haben den Test durch Maßband und Waage gemacht.
Das Kriterium der StrapazierfĂ€higkeit wurde im Vergleich mit ReißTests geprĂŒft.

Abschließend noch einmal alle Test – Kriterien im Überblick:

  • Rutschfestigkeit
  • Geruch
  • Pflege
  • StabilitĂ€t
  • Polsterung
  • Eindruck
  • Abmessungen
  • TransportfĂ€higkeit
  • Komfort
  • Schadstoffbelastung

Acht Yogamatten machten den Test und der Vergleich ermittelte die Sieger.

Wenn wir uns noch nicht fĂŒr eine Yogamatte entschieden haben, finden wir hier noch einige Hinweise zum Kauf einer Yogamatte und ein paar Tipps zu Überlegungen vor einem Kauf.
SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - dank der Kombination aus zu 100 Prozent recycelbaren Materialien, ausgezeichneter Rutschfestigkeit, einer hautfreundlichen OberflĂ€che und nicht zuletzt einem einzigartigen Design ist unsere Kork und Naturkautschuk Yogamatte der perfekte Begleiter fĂŒr Einsteiger und erfahrene Yogis

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – dank der Kombination aus zu 100 Prozent recycelbaren Materialien, ausgezeichneter Rutschfestigkeit, einer hautfreundlichen OberflĂ€che und nicht zuletzt einem einzigartigen Design ist unsere Kork und Naturkautschuk Yogamatte der perfekte Begleiter fĂŒr Einsteiger und erfahrene Yogis

Kaufen geht schnell, Entscheidung nimmt Zeit

Übungen und Material:

Die Mandala Print Yogamatte von JameStyle26 wird getestetBevor wir eine Yogamatte kaufen, sollten wir uns noch einmal daran erinnern, zu welchem Zweck wir sie benötigen. Danach richten sich Design und Beschaffenheit der Yogamatte.

Gewicht auf Reisen:

Werden wir die Yogamatte an einem Ort aufbewahren, wo wir sie auch benutzen, bleibt sie dort oder muss sie transportfÀhig sein weil sie mit uns auf Reisen geht? In diesem Falle sollte die Yogamatte nicht so schwer sein und gut einrollen lassen.

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - dank einer LĂ€nge von 190 Zentimetern finden selbst großgewachsene Yogis hier in jeder Lebenslage bequem Platz

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – dank einer LĂ€nge von 190 Zentimetern finden selbst großgewachsene Yogis hier in jeder Lebenslage bequem Platz

Umweltbewusstsein:

Können wir um kurz vor zwölf noch wegschauen bei unseren EinkĂ€ufen? Ist es wichtig fĂŒr Sie, aus welchem Material die Yogamatte beschaffen ist? In manchen FĂ€llen mĂŒssen wir auch auf unsere individuellen Befindlichkeiten achten, wie Allergien und UnvertrĂ€glichkeiten gegenĂŒber bestimmten Materialien.

Preise:

Yogamatten gibt es von preiswert bis teuer. In der Mitte liegt die GĂŒte. Selten sind die preiswerten die Superlative, noch die teuren besonders hochwertig. Die Besten finden wir im Vergleich mittig angesiedelt.

Geschmack:

Das Design, die Farbe und Form, sind wichtig fĂŒr das WohlgefĂŒhl auf einer Yogamatte. Wir benutzen sie oft und sind hautnah mit ihr verbunden, wir schwitzen und verrenken uns auf ihr. Sie sollte uns einfach gefallen.

Die Hersteller von Yogamatten haben im Vergleich zu den Konkurrenten KreativitÀt und Innovationsfreude walten lassen.
SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - eignen sich die Yogamattensowohl fĂŒr Asanas und MeditationsĂŒbungen, als auch fĂŒr Poweryoga oder Pilates

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – eignen sich die Yogamattensowohl fĂŒr Asanas und MeditationsĂŒbungen, als auch fĂŒr Poweryoga oder Pilates

Hersteller von Yogamatten:

  • Manduka
  • Asanayoga
  • Calmia
  • Jadeyoga
  • Dharma Yoga Wheel
  • Santerra
  • Multicork
  • Airex
  • Reyoga
  • Schupp
  • Friedola
Yogamatten und Umweltbewusstsein stehen auf dem Firmenschild des Unternehmens Manduka. Eine US-amerikanische Firma, die hochwertige Yogamatten herstellt und gleichzeitig an die Natur und Nachhaltigkeit denkt. Es werden ausschließlich recycelbare Stoffe verwendet, die durch ihre OberflĂ€chenstruktur wasser-und schweißabweisend wirken.
Das Unternehmen steht fĂŒr nachhaltiges Yoga-Equipment. Kleidung und Yogamatten fair hergestellt von erfahrenen Firmen, die Naturfasern und Stoffe aus recycelten Plastikflaschen verwenden. In den Hersteller-LĂ€ndern wird nach den Arbeitsbedingungen der BeschĂ€ftigten geschaut. GlĂŒck steht allen zu und verdoppelt sich ja erwiesenermaßen, wenn es geteilt wird.
Die GrĂŒndundungsidee war, Ruhe und Gelassenheit indischen Lebens in unsere geschĂ€ftige Welt zu transportieren und vielen Menschen zugĂ€nglich zu machen. Calmia bietet das gesamte Equipment fĂŒr Yoga und andere Entspannungstechniken. Alles an einem Ort. Seit 2002 vertreibt das Unternehmen fernöstliches Wissen in Form von Bewegungslehren, Kleidung, Accessoires, Hautcremes, Tees und vielem mehr. Ein ganzheitliches Erlebnis mitten in der Stadt fĂŒr alle, die nicht nach Indien reisen können, um SpiritualitĂ€t zu erfahren.
Auch diese Firma ist im Auftrag unseres Planeten unterwegs. Produkte herzustellen, die vom ersten bis zum letzten Schritt im Einklang mit der Natur und menschenwĂŒrdigen Arbeitsbedingungen entstehen, das ist der Anspruch. Im Vergleich zu anderen Unternehmen, die neben Bio – auch andere Produkte herstellen, produziert Jadeyoga unter Ausschluss von EVA und PVC.
1974 als Jade Industries gegrĂŒndet, stellt die Firma zunĂ€chst Teppichunterlagen aus Naturgummi her, damit die Teppiche nicht verrutschen. In der Folge wurde diese Idee perfektioniert. Die erste Yogamatte war somit eigentlich eine Unterlage fĂŒr einen Teppich. Bis heute bleibt Jade ein extrem engagiertes Unternehmen, das sich nicht nur fĂŒr die Umwelt stark macht, sondern im Vergleich zu anderen Firmen auch fĂŒr soziale Projekte und unsere Welt, so, wie sie sein könnte, niemals aus den Augen verliert.
Ein US-amerikanisches Unternehmen, das ein spezielles Yogarad in Handarbeit entwickelt hat. Eine kleine Revolution in der Yoga-Industrie. Eine Reihe weiterer Modelle aus recycelbaren Materialien folgten, die spezielle MarktlĂŒcken ausfĂŒllten; Die Firma bietet neben RĂ€dern auch Zubehör auf ihrem Online-Shop an und Videos mit Übungen in denen die Yoga-RĂ€der zum Einsatz kommen. DarĂŒber hinaus hilft Jade auch allen Lernwilligen, bei denen es um Yoga geht.
Der Name des Unternehmens steht fĂŒr alternative Therapieformen und Entwicklungen im Bereich Magnetfeldtherapie. Ein Gesundheitsunternehmen, das eine multifunktionale Therapiestation ins Leben gerufen hat. Der Auftrag der Firma steckt schon in ihrem Namen: ‘Santerra’, aus dem Lateinischen bedeutet es so viel wie ‘gesunde Welt’. Alle Produkte werden entsprechend dieser Maxime hergestellt und vertrieben. Santerra folgt ebenfalls einem ganzheitlichen Konzept bei innovativer Technik und wissenschaftlicher Forschung im Sinne der Weiterentwicklung.
Alles in diesem Unternehmen steht auf Kork. Tanja Kattinger grĂŒndete die Firma 2003 auf den Pfeilern ‘fachlich kompetente Beratung’, ‘Kompetenz’, ‘reelle Preisgestaltung’ und ‘Kundenservice’. Besonderer Wert wird in dieser Firma auf Nachhaltigkeit gelegt. Das Grundmaterial Kork bestimmt die Unternehmensphilosophie; Die Herstellung muss naturnah erfolgen, die Umwelt muss geschont werden, damit nachfolgende Generationen eine ‘ganze’ Welt vorfinden.
Der WeltmarktfĂŒhrer auf dem Gebiet ‘Gymnastikmatten’ stellt sich vor. Ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, produziert seit 1960 geschlossenzellige Schaumkerne in seinen Fabriken und bringt fĂŒnfzehn Jahre spĂ€ter die erste Weichschaum-Produktion auf den Markt. Airex investiert von Anfang an vermehrt in Forschung und Entwicklung neuer Prozesse und Materialien. Eine FĂŒlle an Tests und ProbelĂ€ufen stecken hinter jedem Produkt. Mit dem Airex Industrieschaumstoff hat sich das Unternehmen weltweit auf den ersten PlĂ€tzen etabliert.
Auch eine kleine Geschichte der Verpackung. Die Yogamatten werden sorgsam verpackt, um zu verhindern, dass sich ihre Materialien mit Sauerstoff verbinden und um sie natĂŒrlich vor SchĂ€den zu schĂŒtzen. Die PlastikhĂŒllen, in denen die Matten auf Reise gehen, werden immer wiederverwendet, nichts geht in den MĂŒll, bevor es nicht noch mehrere Chancen bekommen hat, sich als nĂŒtzlich zu erweisen. Die Firma sieht es als Beitrag zum Umweltschutz, nicht neue Verpackungen zu produzieren, sondern gebrauchte nĂŒtzlich weiter zu verwenden. Stolze Zusammenarbeit mit ‘Patagonia’, einer Firma, die sich auch um die Erhaltung der Welt in vielen kleinen Projekten kĂŒmmert und die Produkte von Reyoga in ihren Shops vertreibt. Über die naturnahe Verarbeitung ihrer Produkte hinaus, arbeitet Reyoga mit KĂŒnstlern zusammen weil Kunst immer eine Bereicherung fĂŒr unsere Welt darstellt. Zeichnungen, die Geschichten erzĂ€hlen, verewigt auf Yogamatten von dem italienischen KĂŒnstler Sirpen. Was fĂŒr eine schöne Idee!
Dr.Ludwig Schupp als GrĂŒnder des Unternehmens stellt eine Pflanzenextraktionsanlage in die Welt, um Fichtennadelöl zu produzieren. Das war 1934. Dreiundvierzig Jahre spĂ€ter wurden die ersten Therapie-Liegen hergestellt. Die Weiterentwicklung therapeutischer Lösungen schreitet Jahr fĂŒr Jahr voran. PrĂ€parate fĂŒr den Fitness-Sport kommen auf den Markt neben Packungen und DampfbĂ€dern. GerĂ€te und Gymnastikartikel, aber auch Lehrprogramme und Therapien tragen den Namen ‘Schupp’.
Eine Firma mit stolzem GrĂŒndungsjahr 1888. Kunststoff fĂŒr den Freizeitbereich und fĂŒr Heimtextilien. Auch hier werden Recyclingprozesse einbezogen. Die Herstellung der Produkte erfolgt mit höchster Wertschöpfung. Innovation im Sinne natĂŒrlicher Weiterentwicklung.
Wenn wir uns in der Zwischenzeit fĂŒr einen Hersteller entschieden und auch ein Portal in die nĂ€here Auswahl gerĂŒckt haben, mĂŒssen wir noch eine weitere Entscheidung treffen:
Kaufen wir unsere Yogamatte im Fachhandel oder bestellen wir sie im Internet?

Wenn wir bereits Erfahrung mit den Bewegungstechniken des Yoga haben, ist es empfehlenswert, die Yogamatte im Internet zu bestellen. Die Auswahl ist grĂ¶ĂŸer, wir können einen Vergleich in unsere Auswahl einbeziehen. Sind wir AnfĂ€nger oder Neueinsteiger, ist es sinnvoll, eine einfache Trainingseinheit mitzumachen. Anschließend wissen wir, worauf wir bei einer Yogamatte achten mĂŒssen und können eine im Internet auswĂ€hlen und per Mausklick bestellen.

Nun möchten wir noch Kundenmeinungen hören, einige Fragen beantworten, die TestErgebnisse vorstellen und ein paar Tipps zum Produkt geben.

Eindrücke aus unserem Yogamatten - Test

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen:

  • Yogamatte Asana Mat
  • Yogistar Yogamatte Basic XXL
  • Yogibato Yoga-Matte aus Kork& Naturkautschuk

Yogamatte Asana Mat:

Nachteile:

Die MBT Yogamatte von ReFit hat sich sehr gut im Test gezeigt

  • Die OberflĂ€che rutscht
  • Die Farbe ist nicht so,wie gewĂŒnscht
  • FĂŒr den Privatgebrauch gut, als Studiomatte nicht geeignet
  • Der Geruch war anfangs streng.

Vorteile:

  • Schöne Farbe, dezentes Logo
  • Gutes Preis-LeistungsverhĂ€ltnis
  • Schockabsorbierend
  • Maschinenwaschbar bis 30°, kein Schleuderprogramm verwenden

Yogistar Yogamatte Basic XXL:

Nachteile:

Die Yogamatte von SAPURA hat viele Vorteile im Test gezeigt

  • Die Yogamatte ist zu dĂŒnn
  • Sie rutscht, wenn man schwitzt
  • Chemischer Geruch
  • Die grĂŒne Farbe ist nicht leuchtend genug

Vorteile:

  • Die GrĂ¶ĂŸe passt perfekt
  • Der Preis stimmt
  • Sehr gute QualitĂ€t
  • Der Grip ist hervorragend

Yogibato Yoga-Matte aus Kork und Naturkautschuk:

Nachteile:

  • Keine StabilitĂ€t
  • Ein unangenehmer Geruch
  • Matte rutscht
  • Etwas dĂŒnn

Vorteile:

  • Hautfreundlich
  • Die Ober- wie die Unterseite ist rutschfest
  • Design ist schön
  • Super Preis.
SAPURA Yogamatten Reiniger Bio im Test - ganz gleich, ob Du eine reine TPE-, Naturkautschuk- oder Korkmatte hast, SAPURA BIO ist die ideale Alternative zu giftigen Reinigungsmitteln

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio im Test – ganz gleich, ob Du eine reine TPE-, Naturkautschuk- oder Korkmatte hast, SAPURA BIO ist die ideale Alternative zu giftigen Reinigungsmitteln

An dieser Stelle seien ein paar Tipps zur Pflege erwÀhnt:

Reinigung

Reinigung

Die meisten Yogamatten lassen sich mit einem feuchten Tuch abwischen. Einige sind auch Waschmaschinen-geeignet. Die Matten sollten ohne Trockner auskommen.
Wir können sie vorsichtig bei 30° waschen.

Geruch

Geruch

Neue Yogamatten verströmen meistens noch einen unangenehmen Geruch. Das bestĂ€tigen auch die Tester und im Vergleich zu anderen Matten, gibt es kaum Ausnahmen. Wir lĂŒften sie einfach ein paar NĂ€chte aus und weg sind die GerĂŒche.

Hautfreundlichkeit

Hautfreundlichkeit

Die Yogamatten der meisten Hersteller sind nicht nur TÜV-geprĂŒft, sondern auch auf Hautfreundlichkeit getestet, da wir beim Yoga im Besonderen dauerhaft mit dem Obermaterial der Yogamatte in BerĂŒhrung kommen.

Zubehör

Zubehör

Online können wir Yogakissen bestellen und Yoga-Kleidung, Yoga-RĂ€der und Yoga-Taschen, YogatĂŒcher und Yoga Blöcke fĂŒr schwierige Übungen. Yogagurte fĂŒr FlexibilitĂ€t und Yogarollen.

Nun sind wir an dem Punkt angelangt, wo wir die TestErgebnisse und Vergleiche vorstellen möchten:

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio im Test - ganz gleich, ob Du eine reine TPE-, Naturkautschuk- oder Korkmatte hast, SAPURA BIO ist die ideale Alternative zu giftigen Reinigungsmitteln

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio im Test – ganz gleich, ob Du eine reine TPE-, Naturkautschuk- oder Korkmatte hast, SAPURA BIO ist die ideale Alternative zu giftigen Reinigungsmitteln

FAQ – die wichtigsten Fragen zum Thema “Yogamatte“:

Wie groß muss eine Yogamatte sein?

Im Allgemeinen hat eine Yogamatte die Abmessung von 60 cm in der Breite und eine LĂ€nge von 180 und 200 cm. NatĂŒrlich hĂ€ngt die GrĂ¶ĂŸe der Matte von der KörpergrĂ¶ĂŸe seines Benutzers ab.

Wo kaufe ich eine Yogamatte?

Im Vergleich zum Fachhandel haben Sie im Internet die grĂ¶ĂŸere Auswahl und die aktuellsten Test – Ergebnisse, die Ihnen helfen, eine faire Auswahl zu treffen.

Der Test spricht von dĂŒnnen und dicken Matten, die man zwar im Vergleich bewerten kann, aber welche von beiden ist besser?

Am besten ist die Matte, die ihren individuellen BedĂŒrfnissen nahe kommt. Ein GesprĂ€ch mit einem Yoga-Lehrer hilft manchmal, eine Vorauswahl zu treffen.

Anschließend können Sie im Internet die Test – Ergebnisse zu Rate ziehen und Vergleiche unternehmen, um Produkte noch einmal unter die Lupe zu nehmen.
SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test - Yoga auf Naturmaterial – Ohne PVC und Latex – schadstofffrei

SAPURA Yogamatte Kork und Naturkautschuk im Test – Yoga auf Naturmaterial – Ohne PVC und Latex – schadstofffrei

Wird mit dem Kauf einer Yogamatte ein Band zum Einrollen mitgeliefert?

Das ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Die Mehrzahl der Matten wird ohne Band geliefert.Die SGS Yogamatte von diMio ist sehr pflegeleicht im Test

Welche Seite ist die Oberseite?

In der Regel ist die genoppte griffige Seite die Oberseite. Sie können aber auf beiden Seiten trainieren.

Kann ich eine Matte auf einem Boden mit Fußbodenheizung benutzen?

Das ist kein Problem. Keine hochwertige Yogamatte wird sich verÀndern.

Muss ich die eingerollte Matte strecken, bevor ich sie benutze?

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio 100ml im Test

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio 100ml im Test

Nein, die Matten bleiben flach ausgerollt auf dem Boden liegen.

Meine TPE-Matte ist nicht sehr rutschfest. Woran liegt das?

Die Yogamatte im Test und VergleichMit dem Gebrauch wird sie mit der Zeit griffiger. Die Poren im TPE öffnen sich allmÀhlich und geben dann besseren Halt, sodass Sie nicht mehr rutschen.

Welche Yogamatte eignet sich zum Reisen?

FĂŒr diesen Fall wĂŒrden wir eine leichte AusfĂŒhrung empfehlen. Im Vergleich können wir die Gewichts-Unterschiede gut erkennen.

Wie transportiert man eine Yogamatte am besten?

In der Regel rollen wir die Matte. Eine Woll-Matte kann man auch falten. Gerollt ist die Yogamatte platzsparender.

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio im Test - hervorragend fĂŒr TPE, Naturkautschuk und Korkmatten geeignet

SAPURA Yogamatten Reiniger Bio im Test – hervorragend fĂŒr TPE, Naturkautschuk und Korkmatten geeignet

WeiterfĂŒhrende Links:

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (692 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...