In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Vibrationsplatte Test 2020 ‱ Die 7 besten Vibrationsplatten im Vergleich

Vibrationsplatte Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Vibrationsplatte und wie funktioniert sie?

Bei der Vibrationsplatte handelt es sich um eine Platte beziehungsweise ein kleines, niedriges Plateau, das vibriert. Die Vibration wird durch einen Motor im Inneren erzeugt. Die Platte ist stabil genug um sich darauf zu stellen oder zu setzen.

Durch die Vibration können sportliche Übungen intensiver gestaltet werden. Zudem lassen sich Muskeln und andere Gewebe-Arten lockern und aktivieren und die Durchblutung steigern.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Vibrationsplatten

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Anwendungsbereiche: Die Vibrationsplatte im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Vibrationsplatte TestvergleichDie Anwendungsbereiche der Vibrationsplatte liegen in den Bereichen des Sports und der Entspannung. So lÀsst sie sich beispielsweise bei der Physiotherapie und zur Aktivierung nach Verletzungen oder nach BettlÀgerigkeit einsetzen. Ebenso kann sie verwendet werden, wenn das Training intensiviert werden soll.

Bereits durch das einfache Aufstellen oder Auflegen können Muskeln aktiviert, die Durchblutung gefördert, der Gleichgewichtssinn gefordert und die Kraftausdauer erhöht werden. Durch entsprechende Positionen lassen sich Beine, Arme oder auch der gesamte Körper positiv beeinflussen.

Vibrationsplatte MV200 3D von Miweba Sports - die spezielle Oszillationstechnologie fĂŒr multidimensionale Schwingungen wird von zwei leistungsstarken 200 Watt Motoren angetrieben

Vibrationsplatte MV200 3D von Miweba Sports – die spezielle Oszillationstechnologie fĂŒr multidimensionale Schwingungen wird von zwei leistungsstarken 200 Watt Motoren angetrieben

Welche Arten von Vibrationsplatten gibt es?

Die Vibrationsplatten unterscheiden sich im Prinzip nur durch ihre GrĂ¶ĂŸe und die vorhandenen Funktionen beziehungsweise Programme. In separate Arten werden die Platten jedoch nicht unterschieden.

Eine im Vergleich klare Unterscheidung findet sich zwischen Platten fĂŒr den privaten Gebrauch zuhause und den grĂ¶ĂŸeren Platten fĂŒr Physiotherapie-Praxen und Fitnessstudios. Die Platten fĂŒr den kommerziellen Gebrauch sind deutlich grĂ¶ĂŸer und belastbarer, jedoch auch deutlich kostspieliger in der Anschaffung.

Kurzinformationen zu 7 der fĂŒhrenden Hersteller und Marken von Vibrationsplatten

Beste Hersteller aus einem Vibrationsplatte TestvergleichEin GerĂ€t einer fĂŒhrenden Marke zu kaufen hat verschiedene Vorteile. Darunter unter anderem, dass die Modelle meist in mehr als einem Test und Vergleich vertreten sind und sich dadurch umfassende Informationen einholen lassen. Auch Kundenrezensionen sind in der Regel in grĂ¶ĂŸerer Anzahl vorhanden, wodurch sich unter anderem das Risiko fĂŒr typische MĂ€ngel und Probleme reduzieren lĂ€sst. Nicht zuletzt bieten fĂŒhrende Hersteller auch eine verlĂ€ssliche QualitĂ€t bei den Produkten.

Bei sieben der fĂŒhrenden Hersteller von Vibrationsplatten handelt es sich um:

Miweba Sports Vibrationsplatte MV200 3D im Test – effiziente Technologie in seiner leichtesten Form!

Miweba Sports Vibrationsplatte MV200 3D im Test – effiziente Technologie in seiner leichtesten Form!

So wird die Vibrationsplatte getestet

Nach diesen Testkriterien werden Vibrationsplatte bei uns verglichenBei einem Test oder Vergleich sollte auf verschiedene Faktoren geachtet werden, damit die Ergebnisse und Bewertungen auch tatsĂ€chlich eine Hilfe dabei darstellen, die beste Wahl fĂŒr den eigenen Bedarf zu treffen. Bei diesen Punkten handelt es sich um:

Vergleich oder Test?

Die Begriffe Test und Vergleich werden hĂ€ufig synonym verwendet, dabei handelt es sich jedoch um zwei unterschiedliche Verfahren. Bei einem Test sollten die Platten auch wirklich in der Praxis getestet und geprĂŒft werden. Bei einem Vergleich reicht es aus, die Angaben zu den GerĂ€ten einander gegenĂŒberzustellen. Sowohl Test als auch Vergleich können hilfreiche Informationsquellen sein und dabei helfen, die beste Kaufentscheidung fĂŒr den eigenen Bedarf zu treffen.  Es sollte jedoch klar ersichtlich sein, ob es sich um Test oder Vergleich handelt.

Transparente Bewertung

Je nach Test oder Vergleich werden nicht alle Kriterien gleich bewertet.

So kann beispielsweise die Anzahl an Programmen beziehungsweise IntensitĂ€tsstufen eine stĂ€rkere Gewichtung haben als die Optik oder die intuitive Bedienung und sich somit in einem grĂ¶ĂŸeren Maße auf das Gesamtergebnis auswirken.

Relevante Test-Kriterien

Damit Test und Vergleich auch wirklich aussagekrĂ€ftig sind und als Hilfe bei der Kaufentscheidung dienen können, mĂŒssen fĂŒr die Praxis relevante Test-Kriterien angesetzt werden. Im Falle der Vibrationsplatten können das beispielsweise die Leistung, die Anzahl der Programme und sonstige Ausstattungsmerkmale sein.

Mögliche Test-Kriterien fĂŒr die Vibrationsplatte

Diese Testkriterien sind in einem Vibrationsplatte Vergleich möglich

  • maximales Körpergewicht beziehungsweise maximale Belastbarkeit
  • Anzahl der Trainingsprogramme
  • Frequenz der Vibration
  • TrainingsbĂ€nder
  • Einstellungsmöglichkeiten
  • sonstige Ausstattung

Maximales Körpergewicht beziehungsweise maximale Belastbarkeit als Kriterium in Test und Vergleich

Wer auf dem GerÀt trainieren möchte, sollte sich vergewissern, dass das Modell auch auf das Körpergewicht ausgelegt ist. Bei der Belastbarkeit kann es erhebliche Unterschiede geben. Daher sollte vor dem Kauf genau hingeschaut werden. In Test und Vergleich sollte dieses Kriterium in jedem Fall erwÀhnt werden.

Miweba Sports MV200 3D Vibrationsplatte - das smarte Power Plate ist mit einem lichtstarken LED Display ausgestattet

Miweba Sports MV200 3D Vibrationsplatte – das smarte Power Plate ist mit einem lichtstarken LED Display ausgestattet

Anzahl der Trainingsprogramme als Bewertungspunkt in Vergleich und Test

Vier oder 120 Programme? Auch bei diese, Kriterium gibt es erhebliche Unterschiede. Wenn ein GerĂ€t besonders viele Programme hat, muss das nicht unbedingt die beste Wahl fĂŒr den eigenen Bedarf sein. Das gilt zumindest dann, wenn sich manuell Programme einstellen lassen – denn dann kann das Training ausgesprochen individuell gestaltet werden.

Wichtig ist in Test und Vergleich, dass zum einen auf die Anzahl der Programme und zum anderen auf deren Gestaltung eingegangen wird.

Zudem sollte erwÀhnt werden, ob Programme auch manuell gestalten und speichern lassen.

Frequenz der Vibration als Test-Kriterium

Frequenz bei Vibrationsplatten im Test und VergleichJe höher die Frequenz beziehungsweise je grĂ¶ĂŸer der Frequenzbereich, desto besser können die IntensitĂ€ten abgestimmt und angepasst werden. Daher sollte in Vergleich und Test erwĂ€hnt werden, wie groß der Frequenzbereich ausfĂ€llt.

Fernbedienung als Bewertungspunkt in Vergleich und Test

Eine Fernbedienung zum Einstellen der Vibrationsplatte kann sich vor allem wÀhrend des Trainings als praktisch erweisen. Bei modernen Modellen und Sets gehört die Fernbedienung daher oftmals bereits zur Grundausstattung. In Test und Vergleich sollte daher erwÀhnt werden, ob eine Fernbedienung vorhanden ist und wie sich die Bedienung damit gestaltet.

TrainingsbÀnder als Test-Kriterium

Damit das Training intensiviert werden kann und nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, sollten an dem GerĂ€t auch TrainingsbĂ€nder vorhanden sein. In Test und Vergleich sollte darauf eingegangen werden, ob BĂ€nder vorhanden sind oder nachtrĂ€glich hinzugefĂŒgt werden können.

Einstellungsmöglichkeiten als Faktor in Vergleich und Test

Verschiedene Programme, die Möglichkeit selbst AblÀufe zu programmieren aber auch die Bedienung an sich sowie verschiedene Einstellmöglichkeiten sollten in Vergleich und Test erwÀhnt werden.

FĂŒr die beste Bewertung sollte das jeweilige Modell zum einen zahlreiche Möglichkeiten bieten als auch einfach und intuitiv zu bedienen sein.

Sonstige Ausstattung als Bewertungspunkte in Test und Vergleich

Lautsprecher, Bluetooth, DĂ€mpfungssysteme oder ein Griff – zusĂ€tzliche Funktionen und Ausstattungsmerkmale sollten in Test und Vergleich zumindest erwĂ€hnt werden. Ideal ist es, wenn auch auf die Funktionsweise eingegangen wird. Geben die Lautsprecher beispielsweise einen guten Sound wieder? LĂ€sst sich via Bluetooth problemlos Musik ĂŒbertragen oder dauern Übertragung und Bedienung sehr lange?

Vibrationsplatte MV200 3D von Miweba Sports im Test – 3 Zonen RĂŒttelplatte mit 99 IntensitĂ€tsstufen und 3 vorgefertigten Trainingsprogrammen

Vibrationsplatte MV200 3D von Miweba Sports im Test – 3 Zonen RĂŒttelplatte mit 99 IntensitĂ€tsstufen und 3 vorgefertigten Trainingsprogrammen

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen an der Vibrationsplatte

HÀufige MÀngel und Schwachstellen der Vibrationsplatte im Test und VergleichAuch wenn es sich um ein hochwertiges Modell oder Set handelt, kann die Vibrationsplatte dennoch einige typische MÀngel beziehungsweise Schwachstellen aufweisen. Bei den hÀufigsten Problemen handelt es sich unter anderem um:

  • unzureichende Anleitung

Bei vielen Vibrationsplatten und Sets sind Anleitungen im Lieferumfang enthalten. In manchen FĂ€llen sind die Anleitungen jedoch so gestaltet, dass sie fĂŒr Laien kaum verstĂ€ndlich oder zumindest unzureichend sind. Zwar finden sich dann entsprechende ÜbungsplĂ€ne im Internet. FĂŒr die grundlegende Bedienung sind unzureichende Anleitungen allerdings mehr als Ă€rgerlich.

  • schwierige Bedienung

Eine einfache, intuitive Bedienung kann viel Zeit sparen. Gestaltet sich die Bedienung hingegen schwierig und muss bei jeder Nutzung erst umstÀndlich ein Programm eingestellt werden, kostet das auf Dauer viel Zeit und gegebenenfalls auch Nerven.

  • schlechte Verarbeitung

Stehen Bauteile ĂŒber oder zeigen sich LĂŒcken, ist die Verarbeitung minderwertig. Das ist vor allem bei kostenintensiven Modellen Ă€rgerlich.

  • minderwertige QualitĂ€t

Bricht bereits nach wenigen EinsĂ€tzen etwas ab oder weist Risse auf, spricht das fĂŒr eine minderwertige QualitĂ€t des Materials.

HĂ€ufige Nachteile aus einem Vibrationsplatten Test und Vergleich

  • schlechte Ton-QualitĂ€t

Bei Vibrationsplatten mit integrierten Lautsprechern ist die TonqualitÀt entscheidend. Zudem sollten sich die LautstÀrke und die BÀsse nach Belieben einstellen lassen. Leider ist das nicht bei jedem Modell der Fall.

  • Funktionen nicht optimal

Auf dem Papier können zahlreiche Funktionen fĂŒr eine gute Bewertung sorgen. Allerdings mĂŒssen die Funktionen auch optimal ablaufen können und sich einstellen lassen. VerfĂŒgt das GerĂ€t zwar in der Theorie ĂŒber viele Funktionen, die sich in der Praxis jedoch nicht bewĂ€hren können, ist das problematisch.

  • zu kleine AufstellflĂ€che

Bei kleineren Modellen kann die AufstellflĂ€che ungenĂŒgend sein. Das gilt vor allem dann, wenn der Verwender eine im Vergleich große SchuhgrĂ¶ĂŸe hat.

Um zu vermeiden, dass ein Modell mit potenziellen Schwachstellen und MĂ€ngeln gewĂ€hlt wird, sollten Test, Vergleich und Kundenrezensionen herangezogen werden. Auch dann lassen sich Probleme nicht garantiert vermeiden. Das Risiko dafĂŒr kann jedoch reduziert werden.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Vibrationsplatte am besten

Wo kaufe ich einen Vibrationsplatte Test- und Vergleichssieger am besten?Vor dem Kauf der vibrierenden Platte stehen zahlreiche Fragen. Darunter auch, wo das SportgerĂ€t gekauft werden soll. Online oder im Fachhandel vor Ort? Beide Varianten bieten sowohl VorzĂŒge als auch Nachteile. Bei diesen handelt es sich jeweils um:

Auswahl

Die Auswahl im Fachhandel ist durch den begrenzten Verkaufsraum eingeschrĂ€nkt. Online ist die Auswahl bedeutend grĂ¶ĂŸer. Jedes erhĂ€ltliche Modell kann hier gefunden werden. Dazu sind lediglich eine Suche und wenige Klicks erforderlich.

Informationsquellen

Test, Vergleich, Kundenrezensionen und Ratgeber stehen im Internet als Informationsquellen zur VerfĂŒgung, um die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Im Fachhandel vor Ort stehen als Informationen lediglich die Angaben des Herstellers und der VerkĂ€ufer zur VerfĂŒgung.

Preisvergleich

Auch beim Preisvergleich bietet das Internet die grĂ¶ĂŸeren Vorteile, da der Vergleich online sehr einfach möglich ist. Wiederum reichen eine Suche und wenige Klicks aus, um verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen. Im stationĂ€ren Handel ist selbst ein deutlich kleinerer Preisvergleich nur mit erheblichem Aufwand möglich.

Komfort

Komfort bei Vibrationsplatten im Test und VergleichAnstehen, gegebenenfalls auf die Beratung warten, an Öffnungszeiten halten und Parkplatzsuche – im stationĂ€ren Handel kann der Kauf umstĂ€ndlich sein. Online kann er hingegen jederzeit sehr einfach getĂ€tigt werden und noch nicht einmal Öffnungszeiten mĂŒssen beachtet werden.

Beratung

Im stationĂ€ren Fachhandel kann die Beratung direkt in Anspruch genommen werden. Allerdings muss sich der KĂ€ufer hierbei darauf verlassen, dass der VerkĂ€ufer umfassend ĂŒber die Vibrationsplatten informiert ist. Online kann ebenfalls eine Beratung in Anspruch genommen werden. Meist bieten HĂ€ndler hierfĂŒr Kontakt via E-Mail oder gegebenenfalls Chat und Telefonate an. Zudem stehen Ratgeber zur VerfĂŒgung, die jederzeit eingesehen werden können.

Die Miweba Sports Vibrationsplatte MV200 3D bietet zielgerichtete Funktionen fĂŒr ein gesundes und nachhaltiges Vibrationstraining

Die Miweba Sports Vibrationsplatte MV200 3D bietet zielgerichtete Funktionen fĂŒr ein gesundes und nachhaltiges Vibrationstraining

Das sind die aktuellen Vibrationsplatten-Bestseller auf Amazon

Die Bestseller aus einem Vibrationsplatte Test und VergleichBei den aktuellen Bestsellern der Vibrationsplatten handelt es sich um:

Mediashop Vibro Shaper Vibrationsplatte

Das Set enthĂ€lt eine Fernbedienung und ein Trainingsband fĂŒr den Oberkörper. Preislich liegt das Modell im mittleren Segment.

Bluefin Fitness Ultraflache Vibrationsplatte

Das umfassende Set eignet sich ebenso fĂŒr AnfĂ€nger wie fĂŒr Fortgeschrittene und bietet zahlreiche Möglichkeiten.

Sportstech VP200 Vibrationsplatte

Auch in diesem Set sind Fernbedienung und ein Trainingsband fĂŒr die Arme und den Oberkörper enthalten. ZusĂ€tzlich kann via Bluetooth die passende Trainingsmusik direkt aus dem GerĂ€t abgespielt werden.

VITALmaxx 2019 Vibrationstrainer

Das GerĂ€t ist im Vergleich eher einfach gehalten und preisgĂŒnstig. AnfĂ€nger und Fortgeschrittene können durch die Programme ihr Training anpassen.

Der Oberkörper kann dank der vorinstallierten TrainingsbÀnder ebenfalls mittrainiert werden.

Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300

Mit 120 Programmen kann das Training sehr individuell angepasst werden. Die Vielseitigkeit hat allerdings auch einen recht hohen Preis. Wer es mit dem Vibrationstraining ernst meint, kann hiermit jedoch die beste Wahl treffen.

Stiftung Warentest Vibrationsplatten Test: die Ergebnisse

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test an Vibrationsplatten durchgefĂŒhrt. Wer die beste Wahl treffen möchte, kann aber dennoch auf die Ergebnisse aus mehr als einem anderen Test und Vergleich zugreifen.

Miweba Sports MV200 3D Vibrationsplatte - um bestmögliche Trainingserfolge zu erzielen, ist die 3 Zonen RĂŒttelplatte mit 99 IntensitĂ€tsstufen und 3 vorgefertigten Trainingsprogrammen ausgestattet

Miweba Sports MV200 3D Vibrationsplatte – um bestmögliche Trainingserfolge zu erzielen, ist die 3 Zonen RĂŒttelplatte mit 99 IntensitĂ€tsstufen und 3 vorgefertigten Trainingsprogrammen ausgestattet

7 Tipps zur Sicherheit bei der Verwendung der Vibrationsplatte

Wer eine Vibrationsplatte in das Training oder die Physiotherapie integrieren möchte, sollte dabei einige Punkte beachten. Zu diesen gehören unter anderem:

Tipp 1 - Àrztliche AbklÀrung

Tipp 1 - Àrztliche AbklÀrung

Vor der Verwendung einer Vibrationsplatte sollte – vor allem wenn bereits Schmerzen, Verletzungen oder andere Besonderheiten bestehen – zunĂ€chst eine Ă€rztliche AbklĂ€rung erfolgen. Hierdurch kann zum einen vermieden werden, dass es durch die Vibration zu Verletzungen oder SchĂ€den kommt. Zum anderen können gezielt die passenden Übungen eingeplant werden.

Tipp 2 - professionelle Anleitung

Tipp 2 - professionelle Anleitung

Damit die Übungen auch richtig ausgefĂŒhrt werden, sollte zumindest am Anfang professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Ein erfahrener Trainer sollte die ersten Versuche auf der Vibrationsplatte anleiten und begleiten. Hierdurch können Fehler vermieden und das volle Potenzial der Vibrationsplatte ausgeschöpft werden.

Tipp 3 - sicherer Stand

Tipp 3 - sicherer Stand

Die Vibrationsplatte muss einen sicheren Stand aufweisen. Auch wenn sie nur leicht kippelt, könnte es zu Verletzungen kommen. Daher sollte als Standort ein Raum gewÀhlt werden, indem sich ein ebener und fester Boden findet.

Tipp 4 - langsame Steigerung

Tipp 4 - langsame Steigerung

Einige Vibrationsplatten Modelle verfĂŒgen ĂŒber verschiedene IntensitĂ€ten und Geschwindigkeiten beziehungsweise verschiedene Programme. AnfĂ€nger sollten langsam und schrittweise die IntensitĂ€t steigern. Denn eine zu schnelle Steigerung könnte wiederum zu Verletzungen fĂŒhren.

Tipp 5 - wenig aber regelmĂ€ĂŸig

Tipp 5 - wenig aber regelmĂ€ĂŸig

Aufgrund der Vibration und der daraus resultierenden Aktivierung der Muskulatur entsteht fĂŒr den Körper eine ungewohnte und hohe Belastung beziehungsweise Herausforderung. Daher ist es wichtig, dass vor allem anfangs keine Überforderung entsteht. Es ist daher empfehlenswert, jeweils nur wenige Minuten aber regelmĂ€ĂŸig zu trainieren. Die Dauer und HĂ€ufigkeit kann ebenso wie die IntensitĂ€t schrittweise gesteigert werden.

Tipp 6 - ÜberprĂŒfung

Tipp 6 - ÜberprĂŒfung

Auch wenn schon lĂ€nger auf der Vibrationsplatte trainiert wird, sollte regelmĂ€ĂŸig eine ÜberprĂŒfung erfolgen. Auch dadurch kann vermieden werden, dass es zu SchĂ€den am Bewegungsapparat kommt.

Tipp 7 - auf den eigenen Körper hören

Tipp 7 - auf den eigenen Körper hören

FĂŒhlt sich das Training auf der Platte unangenehm an? Werden Schmerzen schlimmer oder kommt es vielleicht zu Schwindel? Dann sollte das Training sofort abgebrochen werden. In jedem Fall ist es empfehlenswert, auf den eigenen Körper zu hören.

Eindrücke aus unserem Vibrationsplatten - Test

FAQ

Kann die Vibrationsplatte auch bei RĂŒckenschmerzen angewendet werden?

FAQ Vibrationsplatte im Test und VergleichBei akuten oder chronischen Schmerzen sollten vor der Verwendung der Vibrationsplatte in jedem Falle ein Arzt und ein speziell ausgebildeter Trainer konsultiert werden, um individuell abgestimmte und passende Übungen zu trainieren oder gegebenenfalls auf das Training mit der Vibrationsplatte zu verzichten und geeignete Alternativen zu finden.

Wie viel kostet eine Vibrationsplatte?

Einfache Vibrationsplatten sind bereits ab etwa 100 Euro im Handel erhĂ€ltlich. Hierbei handelt es sich jedoch um simple AusfĂŒhrungen fĂŒr den Hausgebrauch. In Physiotherapie-Praxen und Fitnessstudios sind hingegen GerĂ€te zu finden die mehrere tausende Euro kosten.

Welche Übungen kann ich auf der Vibrationsplatte ausfĂŒhren?

Auf der Platte können Übungen im Stehen, im Sitzen und Liegen durchgefĂŒhrt werden. Dabei können lediglich die FĂŒĂŸe oder lediglich oder die HĂ€nde auf der Platte aufliegen. Selbst die kleinen AusfĂŒhrungen bieten daher eine große Anzahl an Übungsmöglichkeiten.

Wie oft und wie lange kann ich die Vibrationsplatte verwenden?

Die Vibrationsplatte kann bei jedem Training verwendet werden. Ideal ist es, wenn zwischen dem Aufbautraining fĂŒr die Muskeln jeweils ein Ruhetag liegt. Denn die Muskulatur wĂ€chst in den ruhigen Intervallen zwischen den einzelnen Trainingseinheiten.

Ist die Vibrationsplatte auch fĂŒr Kinder und Senioren geeignet?

Bei der Verwendung der Vibrationsplatte gibt es keine generelle AlterungsbeschrÀnkung. Bestehen jedoch gesundheitliche Bedenken, sollte im Vorfeld wiederum mit Arzt und Trainer abgeklÀrt werden, ob die Verwendung der Vibrationsplatte unbedenklich ist.

Wann sollte ich keine Vibrationsplatte nutzen?

Gestellte Fragen zum Vibrationsplatte im Test und VergleichDie Vibrationsplatte sollte nicht benutzt werden, wenn:

  • chronische Schmerzen ohne vorherige Ă€rztliche AbklĂ€rung bestehen
  • eine Schwangerschaft besteht
  • bei akuten Schmerzen, vor allem im RĂŒckenbereich
  • nach den Übungen auf der Vibrationsplatte Beschwerden auftreten

Kann die Vibrationsplatte beim Abnehmen helfen?

Die Vibrationsplatte kann durchaus ein Hilfsmittel beim Abnehmen darstellen, sofern das Training auf den Gewichtsabbau ausgerichtet ist. Sie stellt jedoch kein Wundermittel dar, dass nach zehn Minuten die unerwĂŒnschten Pfunde schmelzen lĂ€sst. Stattdessen stellt es eine UnterstĂŒtzung dar, da mehr Muskelgruppen angesprochen werden.

Alternativen zur Vibrationsplatte

Die besten Alternativen zu einer Vibrationsplatte im Test und VergleichAls Alternativen zur Vibrationsplatte stehen verschiedene Übungen und GerĂ€te zur VerfĂŒgung, wobei keine Alternative genau die Funktionen erfĂŒllt, die die Platte erfĂŒllen kann. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, die Ă€hnlich funktionieren. Darunter unter anderem:

Balancetraining

Auf einem Bein stehen, ĂŒber schmale Kanten balancieren, Yoga-Übungen zur Steigerungen des Gleichgewichts oder Training mit einem Schlingentrainer – alles was die Balance fördert, kann einen Ă€hnlichen Effekt wie Übungen auf der Vibrationsplatte haben. Allerdings in einer anderen IntensivitĂ€t.

Balance Board

Sogenannten Balance Boards oder Balance Scheiben fordern ebenfalls das Gleichgewicht und damit zahlreiche Muskeln heraus. Sie können beispielsweise aus einer Halbkugel bestehen, auf dem eine runde Scheibe angebracht ist.

Der Trainierende steht auf der Scheibe und muss versuchen, das Gleichgewicht zu behalten. Das ist eine ausgesprochene wackelige Angelegenheit und teilweise deutlich anspruchsvoller als das Training auf der Vibrationsplatte.

Gymnastikball

Darauf sitzen, liegen, LiegestĂŒtze machen wĂ€hrend HĂ€nde oder FĂŒĂŸe auf dem Ball abgestĂŒtzt werden – der Gymnastikball ist gĂŒnstig in der Anschaffung, einfach in Wartung und Pflege und verursacht keine Folgekosten. Zwar sorgt er nicht fĂŒr Vibrationen, fordert aber dennoch die Muskulatur.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen zur Vibrationsplatte

FAQ

FĂŒr wen eignet sich das Training mit einer Vibrationsplatte (nicht)?

Vibrationsplatten gibt es sowohl im Reha-Bereich als auch im Fitnessbereich. Im Reha-Bereich gibt es verschiedene Therapieformen (insbesondere bei Muskel- und Skeletterkrankungen) fĂŒr alle Altersgruppen. FĂŒr Kinder gibt es beispielsweise Galileo-Training. Ebenfalls sind Vibrationsplatten (am besten mit Haltestange) fĂŒr Senioren zu empfehlen. FĂŒr Vibrationsplatten im Fitnessbereich ist hĂ€ufig zu lesen, dass diese fĂŒr Kinder unter 13 Jahren nicht geeignet seien, doch konnten wir keine wissenschaftliche Studie dazu finden. Im Zweifelsfall sollen Sie Ihren Arzt fragen. FĂŒr wen eignet sich das Training mit einer Vibrationsplatte? Ob Sie nun Hobbysportler, Gelegenheitssportler, Rentner oder ein passionierter Profisportler sind, fĂŒr alle diese Personengruppen bietet sich diese Art des Trainings an. Vor allem wenn Sie mehr Knochenfestigkeit, mehr Koordination, weniger ĂŒberschĂŒssige Pfunde und mehr Muskelkraft ohne ein langwieriges Training anstreben, kann eine Vibrationsplatte fĂŒr Sie interessant sein. Selbst Astronauten trainieren immer wieder mit Vibrationsplatten. FĂŒr sie wurde dieses TrainingsgerĂ€t immerhin erfunden, um die Bedingungen im All auch auf Erden zu simulieren.

Welche Arten von Vibrationsplatten gibt es?

Vibrationsplatten unterscheiden sich zunÀchst einmal in der Art der Vibration. Es gibt Vertikale Vibrationen (reine auf/ab Bewegung - mittlerweile veraltet), oszillierende Vibrationen (Beine werden wie beim Gang wechselseitig belastet) und 3D-Vibration (Vibration in alle Richtungen). Experten empfehlen die oszillierende Vibration, da sich wissenschaftliche Studien auf diese Art der Vibration berufen und 3D-Vibration noch nicht ausreichend untersucht wurde.

Wie hÀufig und lange sollte ich auf einer Vibrationsplatte trainieren?

Der große Vorteil bei Vibrationsplatten ist, dass das Training durch die IntensitĂ€t ruhig kurz ausfallen kann. FĂŒr den Anfang werden 10 Minuten als ausreichend angesehen, spĂ€ter können Sie sich auf 15 bis 20 Minuten steigern. Ideal ist es, wenn Sie sich an 3 bis 4 Tagen in der Woche fĂŒr das Training motivieren können.

Welche Vorteile hat eine Vibrationsplatte?

Vorweg sollte gesagt sein, dass die genauen Vorteile einer Vibrationsplatte fĂŒr den Fitnessbereich noch nicht 100 prozentig belegt sind. Es gibt Studien, welche eine positive Wirkung belegen und andere, die sich dagegen aussprechen. Es gibt aber viele Sportler, KĂ€ufer und Patienten, die gute Erfahrungen mit einer Vibrationsplatte gemacht haben und damit Muskeln aufbauen konnten, abgenommen haben und RĂŒckenleiden loswurden. Sicher ist, dass Vibrationsplatten fĂŒr eine schnelle An- und Entspannung der Muskulatur sorgen. Ein Training auf der Vibrationsplatte mit 25 Hertz stimuliert die Muskeln in nur 3 Minuten genauso hĂ€ufig, wie auf einer Spazierstrecke von etwa 9.000 Schritt.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (709 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...