In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Multikocher Test 2020 ‚ÄĘ Die 8 besten Multikocher im Vergleich

Multikocher Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Multikocher?

Der Multikocher ist ein K√ľchenger√§t, welches warme Mahlzeiten praktisch von selbst auf den Tisch bringt. Ihr gebt einfach Eure Zutaten in das Ger√§t und dieses bestimmt selbst die perfekte Garzeit. Im Multicooker kann man jedoch nicht nur rohe Zutaten kochen, auch eine Dampfgar- und eine Bratenfunktion ist bei den meisten Modellen vorhanden.

Die Backfunktion hingegen bieten nur einige wenige Geräte im Vergleich. Neben Kochen, Grillen, Braten und Frittieren sowie Dampfgaren ist es mit einigen der Multikocher im Test sogar möglich, Joghurt oder Marmelade herzustellen.

Die meisten der Modelle im Test bieten sogar eine sinnvolle Warmhaltefunktion oder die M√∂glichkeit, das K√ľchenger√§t auf eine bestimmte Zeit voreinzustellen.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Multikocher

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert ein Multikocher?

Vorteile aus einem Multikocher TestvergleichEgal f√ľr welchen Multikocher Ihr Euch entscheidet: Alle Modelle im Test bieten den Vorteil, dass Ihr Eure Speisen schonend zubereiten k√∂nnt und keine wichtigen N√§hrstoffe verloren gehen. Zudem ist der Multikocher recht zeitsparend, weshalb er in erster Linie f√ľr Berufst√§tige hervorragend geeignet ist. Die Funktionsweise des K√ľchenger√§tes ist recht simpel: Multikocher bestehen entweder aus Kunststoff oder aus Edelstahl und haben im Inneren einen antihaftbeschichteten Topf. In diesen werden die Zutaten gegeben und erw√§rmt. Bei allen Modellen im Test ist dieser Innenbeh√§lter herausnehmbar. So kann man diesen nicht nur gut reinigen, sondern auch zu jeder Zeit Zutaten hinzuf√ľgen. Alle Multikocher im Vergleich bieten Euch mehrere Programme.

Alles was Ihr tun m√ľsst, ist das Einf√ľgen der Zutaten. Den Rest erledigt die K√ľchenmaschine im Test von selbst, w√§hrend Ihr Euch wichtigeren Aufgaben widmen k√∂nnt. Weiterhin ist der Multikocher so beliebt, weil er √ľber eine Warmhaltefunktion verf√ľgt. Eure Mahlzeiten k√∂nnt Ihr so bis zu zw√∂lf Stunden lang warmhalten.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche eines Multicookers im Vergleich sind vielfältig, wie Ihr sehen könnt:

  • Mit einem Multikocher k√∂nnt Ihr Euren Speiseplan nicht nur abwechslungsreich, sondern auch gesund gestalten. Je mehr Programme zur Verf√ľgung stehen, desto mehr Gerichte k√∂nnen mit dem Ger√§t zubereitet werden. Viele der Modelle im Vergleich werden Euch sogar mit einem Rezeptbuch geliefert, aus welchem Ihr Euch Inspirationen holen k√∂nnt.
  • Zu den Grundfunktionen der meisten Multikocher im Vergleich z√§hlen das Kochen und Garen ebenso wie das Braten, D√ľnsten und Frittieren.
  • Hochwertige Ger√§te, die in externen Tests mit Sehr gut bewertet wurden, bieten zudem noch Zusatzfunktionen wie das Backen von Kuchen oder Brot.

Welche Arten von Multikochern gibt es?

Format

  • Grunds√§tzlich k√∂nnt Ihr Euch drei Arten der Multicooker anschaffen: Das Einstiegsmodell, das Mittelklasseger√§t und das High End Premium Ger√§t f√ľr den t√§glichen Einsatz.
  • Vorteil des Einstiegsmodells im Test ist der g√ľnstige Anschaffungspreis. Da diese Multicooker sich meist auf die wesentlichen Funktionen beschr√§nken, ist die Bedienung recht einfach und unkompliziert.
  • Gen√ľgt Euch die meist sehr √ľberschaubare Funktionsvielfalt von Einstiegsger√§ten nicht, solltet Ihr Euch f√ľr ein Mittelklassemodell entscheiden. F√ľr solche Multikocher m√ľsst Ihr etwa 120 Euro einplanen.
  • Seid Ihr bereit, mehr Geld auszugeben, seht Euch die Premiummodelle im Vergleich an, zu denen unter anderem der bekannte Thermomix von Vorwerk z√§hlt. F√ľr weniger als 1.000 Euro werdet Ihr diesen Cooker allerdings nicht bekommen.

So werden Multikocher getestet

Nach diesen Testkriterien werden Multikocher bei uns verglichenIm Multikocher Test 2020 wurden die innovativen K√ľchenger√§te in ganz unterschiedlichen Kategorien einem Vergleich unterzogen. Der wohl wichtigste Punkt im Vergleich ist zweifelsohne die Art der Zubereitung. Halten die Ger√§te, was sie versprechen und werden die Speisen nach der angegebenen Zeit fertig? Dabei sollten nat√ľrlich auch der Geschmack und die Konsistenz der Zutaten im Test √ľberzeugen. Wenn diese beiden Punkte erf√ľllt sind und das Ger√§t sich dar√ľber hinaus noch leicht bedienen l√§sst, bedeutet dies einen dicken Pluspunkt im Test.

Multicooker gelten als besonders vielf√§ltige K√ľchenhelfer. Aus diesem Grund schaffen es im Vergleich die Modelle auf das Siegertreppchen, die eine m√∂glichst gro√üe Funktionsvielfalt bieten. Dar√ľber hinaus sollte nat√ľrlich das Design gefallen und die Verarbeitung keine W√ľnsche offen lassen. Modelle, die im Test ein gutes Preis-/Leistungsverh√§ltnis bieten, fallen durch einen besonders geringen Stromverbrauch auf.

Mögliche Test-Kriterien

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom Multikocher Testsieger im Test und VergleichFolgende Kriterien im Test spielen im Multikocher Vergleich eine besonders wichtige Rolle:

Die Anzahl der Programme ist sicher das wichtigste Kriterium im Test. Je mehr Funktionen Euch geboten werden, desto preisintensiver ist der Multikocher. Überlegt also vor dem Kauf genau, welche Programme Ihr tatsächlich benötigt und auf welche Ihr unter Umständen verzichten könnt. Braten, kochen und frittieren können beinahe alle Modelle im Test.

Dar√ľber hinaus solltet Ihr Euch auch die Leistung in Watt etwas genauer ansehen. Werte zwischen 700 und 1.600 Watt sind normal. Neben der Leistung in Watt spielt auch das Fassungsverm√∂gen beim Multikocher Kauf eine wichtige Rolle. Ein Fassungsverm√∂gen von zwei Litern ist f√ľr den Singlehaushalt ideal; f√ľr die vierk√∂pfige Familie hingegen sollten es mindestens f√ľnf Liter sein.

Multikocher Testsieger im Internet online bestellen und kaufenBeim verwendeten Material gefallen Modelle aus Edelstahl im Vergleich zu Multikochern aus Kunststoff sehr viel besser. Nicht nur von der Optik her wirkt Edelstahl einfach sehr viel edler, auch ist dieses Material langlebig und leicht zu reinigen. Alle Multikocher im Test sind mit einem Display ausgestattet, auf welchem Ihr unter anderem die Restlaufzeit erkennen k√∂nnt. Auch m√ľsst Ihr auf diesem die Einstellungen vornehmen. Achtet also darauf, dass Ihr mit der Bedienung gut zurechtkommt und das Display leicht verst√§ndlich ist.

Ebenso wie die Warmhaltefunktion hat sich in der Praxis auch die Zeitvorwahl bewährt. Dank dieser ist es Euch möglich, selbst zu bestimmen, wann das Gerät mit dem Kochen beginnen soll. Achtet vor dem Kauf auf die Abmessungen, denn wirklich kompakt sind die Multikocher nicht. Ihr solltet also wissen, wo Ihr diese auf der Arbeitsplatte platziert. Syntrox ist eine Marke, die einen Kocher anbietet, der kleiner als 30 Zentimeter ist; alle anderen Modelle im Vergleich sind deutlich größer.

Das Gewicht hingegen spielt eine nicht so große Rolle, wenngleich auch dieses nicht zu unterschätzen ist.

Sehr Euch den Lieferumfang vor dem Kauf an. Gute Modelle im Vergleich werden Euch mit einem Rezeptbuch geliefert, welches Euch als Inspiration dienen kann.

Worauf muss ich beim Kauf eines Multikochers sonst noch achten?

Nachfolgende Tabelle zeigt Euch auf einen Blick, auf welche Kriterien es beim Kauf eines Multicookers ankommt:

  • Fassungsverm√∂gen
  • Antihaftbeschichtung
  • Warmhaltefunktion
  • Material
  • Display und Bedienbarkeit
  • Zusatzfunktionen und Lieferumfang

Vorstellung der f√ľhrenden 10 Herstellern/Marken

  • Thermomix
  • Krups Prep & Cook
  • Instant Pot
  • Steba Multicooker
  • Russel Hobbs
  • Aicok
  • Syntrox
  • Moulinex
  • Gastroback
  • Redmond
Der Thermomix ist definitiv der Liebling unter den Multikochern, doch gibt es durchaus Alternativen anderer Hersteller, die den Vergleich mit dem Thermomix nicht scheuen m√ľssen. Der Thermomix aus dem Hause Vorwerk ist sicher der Pionier unter den Multikochern. Wenn Ihr das n√∂tige Kleingeld √ľbrig habt, solltet Ihr Euch f√ľr diesen K√ľchenhelfer entscheiden. Sage und schreibe zw√∂lf verschiedene Funktionen bietet dieses Ger√§t. Einziger Wermutstropfen im Vergleich mit der Konkurrenz: Online kann der Thermomix nicht erworben werden. Man muss also an einer sogenannten Kochparty teilnehmen und kann den Multicooker dann dort k√§uflich erwerben. Die √ľberlegene Qualit√§t und das schicke Design √ľberzeugen Thermomix Fans im Test sofort. Der Thermomix unterscheidet sich deutlich von anderen Multikochern im Vergleich und bietet etwa Zusatzfunktionen wie das Fermentieren oder das Karamellisieren. Mit dem Rezeptportal Cookido findet Ihr garantiert auch das passende Rezept f√ľr den Multikocher.
Krups Prep & Cook ist sozusagen der kleine Bruder des Thermomix, der im Test ebenfalls √ľberzeugen konnte. Zwar bietet dieses K√ľchenger√§t nur sechs verschiedene Programme, ist daf√ľr vom Anschaffungspreis her aber deutlich g√ľnstiger. Ein Rezeptbuch mit mehr als 300 ansprechenden Rezepten ist im Lieferumfang enthalten.
Instant Pot ist eine weitere Marke, die hochwertige Multikocher im Produktsortiment hat. Von der Optik her erinnert das 1.000 Watt starke Modell ein wenig an einen Reiskocher. Bis auf die Zusatzfunktionen Kneten, Mahlen und Schneiden steht der K√ľchenhelfer seinen direkten Konkurrenten im Vergleich nicht nach. Nicht nur der erstaunlich g√ľnstige Preis √ľberzeugt im Test, auch ist dieses Ger√§t trotz zahlreicher Funktionen √§u√üerst kompakt und damit auch f√ľr die kleine K√ľche geeignet.
Steba Multicooker sind eine Alternative im Vergleich, wenn Ihr Euch an das Handling mit solch einem Ger√§t erst herantasten m√∂chtet und daher eine preisg√ľnstige Variante sucht.
Russel Hobbs Multikocher zeichnen sich im Test durch ihre besonders ansprechende Edelstahloptik aus und bieten noch eine weitere Besonderheit. Viele der Kocher im Vergleich sind mit einem Glasdeckel ausgestattet, so dass Ihr den Garvorgang zu jeder Zeit beobachten könnt. Von der Bedienbarkeit heben sich die Russell Hobbs Multicooker im Vergleich deutlich von der Konkurrenz ab, denn der Hersteller setzt nicht nur auf eine ansprechende Optik, sondern auch auf eine vorbildliche Haptik.
Aicok ist ein Hersteller, der im Vergleich mit g√ľnstigen Kaufpreisen punkten kann. Einen Multikocher mit sieben Funktionen erhaltet Ihr bei Aicok bereits f√ľr weniger als 100 Euro. Dieser kann als Schnellkochtopf ebenso wie als Dampfgarer und Reiskocher verwendet werden. In diversen unabh√§ngigen Vergleichen erreicht dieses Modell auch deshalb Spitzenbewertungen, weil er mit einem Fassungsverm√∂gen von sechs Litern recht gro√ü dimensioniert ist.
Syntrox ist einer der Preissieger im Vergleich. Einen Slow Cooker mit Warmhaltefunktion k√∂nnt Ihr bei dieser Marke bereits f√ľr unschlagbare 24,99 Euro erwerben. Dennoch m√ľsst Ihr auf Qualit√§t und Design nicht verzichten, denn die Modelle von Syntrox werden aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.
Das Moulinex R√ľhrger√§t kennt Ihr sicher. Doch wusstet Ihr, dass dieser Anbieter auch Multicooker im Produktsortiment hat? Diese sind mit den Krups Multikochern baugleich. Cookeo ist eines der meistverkauften Produkte dieses Herstellers im Test: Dieser zeichnet sich durch eine besonders einfache Men√ľf√ľhrung aus und bietet als besonderes Schmankerl 100 vorprogrammierte Rezepte.
Gastroback Multikocher konnten die Stiftung Warentest im Vergleich zwar nicht √ľberzeugen. Dennoch sollte auch dieser Anbieter nicht unerw√§hnt bleiben. Gastroback ist ein Hersteller, der sich im Vergleich zur Konkurrenz vorrangig auf Produkte f√ľr die Gastronomie spezialisiert hat. Doch auch f√ľr Euch zu Hause findet Ihr bei diesem Hersteller ein Modell, welches Dampfgarer, Fritteuse, Slow Cooker, Brotb√§cker, Reiskocher und Joghurtbereiter in einem Ger√§t vereint. Immerhin 20 verschiedene Programme sorgen daf√ľr, dass der Gastroback Multicooker den Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheuen muss.
Redmond ist eine aus den USA stammende Marke, die im Vergleich nicht unerwähnt bleiben sollte. Im direkten Vergleich mit anderen Marken fallen die Produkte dieses Herstellers mit ihrer Funktionsvielfalt aus: Teilweise könnt Ihr aus bis zu 50 verschiedenen Programmen auswählen.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Multikocher am besten?

Das beste Zubeh√∂r f√ľr Multikocher im TestIm Elektrofachgesch√§ft um die Ecke findet Ihr sicher eine kleine Auswahl an Multikochern. Warum aber das Haus verlassen und unn√∂tig viel Geld ausgeben, wenn doch das Angebot im World Wide Web sehr viel reichhaltiger ist. Allein bei Amazon erscheinen mehr als 300 Ergebnisse, wenn man den Suchbegriff “Multikocher” eingibt.

Auch die Preise sind online sehr viel g√ľnstiger, wobei der Shoppingriese Amazon kaum zu toppen ist. Profitiert bei diesem Anbieter von einer besonders schnellen Lieferung. Selbstverst√§ndlich ist eine R√ľckgabe problemlos m√∂glich, sollte der Kocher nicht zu 100 Prozent Euren Erwartungen entsprechen.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

  • Grunds√§tzlich sind die meisten Amazonkunden von Multikochern schwer begeistert, denn mit solchen Ger√§ten spart man Zeit und kann dennoch leckere und schmackhafte Gerichte auf den Tisch bringen.
  • Dennoch scheinen nicht alle Ger√§te im Test von einwandfreier Qualit√§t zu sein: Ein wesentlicher Kritikpunkt im Test ist die lange Aufheizzeit. Bei einigen Multicookern dauert es bis zu 30 Minuten, bis sich der Topf erw√§rmt hat, was sich wiederum im Stromverbrauch bemerkbar macht.
  • √Ąrgerlich ist es ebenso, wenn sich bereits nach kurzer Zeit die Beschichtung der T√∂pfe l√∂st. Dies sieht nicht nur unsch√∂n aus, sondern kann sogar gesundheitssch√§dlich werden.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der Multikocher

Wie viel Euro kostet ein Multikocher Testsieger im Online ShopWusstet Ihr, dass der Vorreiter der Multikocher in den 1920er Jahren erstmals in Gro√übritannien vorgestellt wurde? Nat√ľrlich waren dies ausschlie√ülich Modelle, die manuell bedient werden mussten und √ľber keinen Automatikmodus verf√ľgten. Mit den heutigen Ger√§ten waren diese also kaum vergleichbar. Ganz √§hnlich waren auch die ersten Reiskocher, die etwa in den 1950er Jahren in den asiatischen L√§ndern vorgestellt wurden. Aus diesen entwickelten sich die Multikocher, wie wir sie heute kennen.

Vor allem in den USA und in England sind solche Modelle schon seit den 1970er Jahren in zahlreichen Haushalten zu finden. Bei uns in Deutschland wurde der Trend erst sehr viel sp√§ter erkannt und selbst heute nennen nur wenige Haushalte einen Multikocher ihr Eigen. Da die Ger√§te jedoch nach wie vor stetig verbessert werden, d√ľrfte der Trend klar nach oben gehen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Multikocher

Spricht man von einer wichtigen Zahl in Verbindung mit dem Multikocher, f√§llt zun√§chst der geringe Stromverbrauch aus. Dieser war anfangs sogar einer der Hauptgr√ľnde, ein solches Modell √ľberhaupt zu entwickeln.

Im Vergleich zum Elektroherd kommt der Multicooker mit etwa 1.000 Watt aus; viele Herde verbrauchen das Vierfache.

Einzig das Platzangebot ist im Herd nat√ľrlich sehr viel gr√∂√üer. Statistiken dar√ľber, wie viele Multikocher es mittlerweile in deutschen Haushalten gibt, sind nicht bekannt. Die Zahl dieser n√ľtzlichen K√ľchenhelfer d√ľrfte aber kontinuierlich steigen.

Multikocher in 4 Schritten richtig in Betrieb nehmen

Schritt 1

Schritt 1

Vor der ersten Nutzung solltet Ihr Euch die Bedienungsanleitung Eures Multikochers genau durchlesen, um Euch mit den einzelnen Funktionen vertraut zu machen.

Schritt 2

Schritt 2

Wenn Ihr Euch einen Platz f√ľr den Kocher aussucht, achtet darauf, dass an den Seiten jeweils ausreichend Freiraum ist.

Schritt 3

Schritt 3

W√§hrend des Kochvorgangs solltet Ihr den Multicooker ausschlie√ülich an den Griffen und am Bedienfeld anfassen; alle anderen Teile k√∂nnen sehr hei√ü werden.¬† Kinder unter acht Jahren sollten das K√ľchenger√§t nur unter Aufsicht bedienen.

Schritt 4

Schritt 4

Multicooker sind elektrische Ger√§te: F√ľr den ersten Probelauf m√ľsst Ihr Euch also nur eine funktionsf√§hige Steckdose suchen.

10 Tipps zur Pflege

Tipp 1

Tipp 1

Damit Ihr lange Freude an Eurem Multicooker habt, solltet Ihr diesen unbedingt nach jedem Gebrauch reinigen. So haben Bakterien und Keime keine Chance.

Tipp 2

Tipp 2

Das Säubern des Multicookers ist bei den meisten Modellen im Test kein Problem, denn der Innenbehälter kann meist bequem entnommen werden.

Tipp 3

Tipp 3

Gut gefallen im Vergleich jene Modelle, bei welchen Ihr die meisten abnehmbaren Teile in die Sp√ľlmaschine geben k√∂nnt. Im Vergleich zu einer K√ľchenmaschine hat der Multikocher nicht sehr viele Einzelteile, die separat gereinigt werden m√ľssen.

Tipp 4

Tipp 4

Beim Geh√§use gen√ľgt es, dieses von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Auf aggressive Reinigungsmittel wie Scheuermilch solltet Ihr verzichten.

Tipp 5

Tipp 5

Eine automatische Reinigungsfunktion bieten leider nur wenige Multikocher im Test an, wenngleich diese nat√ľrlich √§u√üerst praktisch ist.

Tipp 6

Tipp 6

Solltet Ihr den Multikocher √ľber einen l√§ngeren Zeitraum nicht nutzen, bewahrt ihn am besten an einem trockenen Ort wie dem K√ľchenschrank auf.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

Beinahe alle Multicooker im Test werden mit vielfältigem Zubehör geliefert. Einen Messbecher bekommt Ihr dann ebenso geliefert wie einen Reisbecher und einen Messlöffel. Sollte der Innentopf Kratzer haben, könnt Ihr diesen bei den meisten Herstellern problemlos nachbestellen.

Im Handel sind zahlreiche B√ľcher mit Kochrezepten f√ľr den Multicooker erh√§ltlich.

Solltet Ihr ein solches nicht zum K√ľchenger√§t dazu bekommen haben, ist diese Anschaffung empfehlenswert.

Stiftung Warentest Multikocher Test – die Ergebnisse

Der Komfort vom Multikocher Testsieger im Test und VergleichAuch die Stiftung Warentest hat bereits diverse K√ľchenmaschinen mit Kochfunktion auf Herz und Nieren √ľberpr√ľft. Dabei wurde auch die Frage beantwortet, ob der Hype um den legend√§ren Thermomix tats√§chlich berechtigt ist. Laut Statistik des Herstellers wurde das Modell mehr als eine Million mal verkauft. Getestet wurden diverse Produkte im Preisbereich zwischen 87 und 1.100 Euro. Kochen gelingt mit den meisten Modellen im Test recht gut, wenngleich sich die S√§migkeit der Suppen bei den einzelnen Herstellern teilweise deutlich voneinander unterscheidet. Auff√§llig: Selbst den hochpreisigen Ger√§ten im Test gelingt es nicht, gleichzeitig tiefgek√ľhlte Ware und frisches Gem√ľse zuzubereiten.

Ein wichtiges Kriterium im Test ist die gemessene Lautst√§rke. Hier muss sich leider der sonst so gelobte Thermomix mit dem Schlussplatz begn√ľgen: Im Test erreicht er Spitzenwerte von bis zu 97 Dezibel. Von der Handhabung her √ľberzeugen hingegen die meisten Multikocher im Test.

Bei einigen Varianten sind sogar bereits Rezepte auf einem integrierten Chip gespeichert.

Auf dem Display erkennt Ihr dann, welche Zutaten als n√§chstes in die K√ľchenmaschine eingef√ľllt werden m√ľssen. So k√∂nnen selbst Kochanf√§nger hochwertige Gerichte auf den Tisch bringen. Nat√ľrlich spielt im Vergleich auch die Sicherheit eine entscheidende Rolle. Ein Ger√§t aus dem Hause Gastroback versagt hier im Test g√§nzlich: Bei diesem Modell rotieren die Drehmesser, ohne dass der sch√ľtzende Krug aufgesetzt ist.

FAQ

Was kostet ein guter Multikocher im Test?

Die besten Kaufratgeber aus einem Multikocher und VergleichJe nachdem, f√ľr welche Marke und welche Ausstattung Ihr Euch entscheidet, m√ľsst Ihr zwischen 100 und 1.000 Euro Anschaffungskosten einplanen.

Welcher Multikocher ist der beste?

Das meistverkaufte Modell, welches im Vergleich mit anderen Marken eine Vielzahl an stimmigen Funktionen bietet, ist der Thermomix aus dem Hause Vorwerk.

Wo kann man Multicooker kaufen?

Diese Art der K√ľchenhelfer sind g√ľnstig beim Shoppingriesen Amazon erh√§ltlich. Einige wenige Modelle wie den Thermomix k√∂nnt Ihr allerdings ausschlie√ülich auf sogenannten Kochpartys erwerben. Selbst Discounter wie Aldi oder Lidl bieten von Zeit zu Zeit g√ľnstige Multicooker an.

Welche Gerichte können im Multikocher zubereitet werden?

Worauf muss ich beim Kauf eines Multikocher Testsiegers achten?Grundsätzlich sind die Einsatzmöglichkeiten des Cookers unbegrenzt. Neben dem Aufwärmen und Kochen von Speisen kann man in hochwertigen Modellen im Test auch Dampfgaren, Braten und sogar Backen.

Was ist der Vorteil eines Multicookers?

Mit diesem K√ľchenger√§t k√∂nnt Ihr ganz ohne Kochkenntnisse leckere Speisen bereiten. Auch sind die Multikocher platz- und gleichzeitig energiesparend, da sie mehrere Funktionen in einem Ger√§t vereinbaren.

Welches Zubehör wird benötigt?

Grunds√§tzlich werden Euch die im Handel erh√§ltlichen Multicooker bereits mit allen erforderlichen Zubeh√∂rteilen geliefert. Ihr m√ľsst also nur noch daf√ľr sorgen, dass Ihr alle Zutaten im Haus habt und k√∂nnt dann direkt einen ersten Probelauf starten.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

√Ąhnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (495 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...