In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Milchaufsch√§umer Test 2020 ‚ÄĘ Die 7 besten Milchaufsch√§umer im Vergleich

Milchaufsch√§umer Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Milchaufschäumer?

Was ist ein Milchaufschäumer Test und Vergleich?

Bei einem Milchaufsch√§umer handelt es sich um ein K√ľchenger√§t, das es es sowohl in der handbetriebenen Variante, elektrisch sowie induktiv oder in Vollautomaten integriert zu kaufen gibt.

Welches Modell individuell am besten geeignet ist, zeigt sich im aktuellen Test.

Milchaufsch√§umer verf√ľgen √ľber einen integrierten Quirl, mit dem die lauwarme Milch aufgeschlagen und in eine cremige Konsistenz “verwandelt” wird.

So wird Milchschaum auf Cappuccino, Latte Macchiato, aber auch auf hei√üer Schokolade zu einem verf√ľhrerischen Topping.

Welcher Milchaufschäumer individuell am besten in Frage kommt, ist im aktuellen Test ersichtlich.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Milchaufschäumer

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert ein Milchaufschäumer?

Wie funktioniert ein Milchaufsch√§umer im Test und Vergleich?Bei dem elektrischen Milchaufsch√§umer wird der Motor im Inneren des Ger√§tes in Rotation versetzt. Der manuelle Milchaufsch√§umer wird mit der Hand hin und her bewegt. In beiden F√§llen wird die lauwarme Milch mit dem im Ger√§t vorhandenen Quirl kr√§ftig verr√ľhrt. Luft gelangt in die Fl√ľssigkeit, sodass die Milch mit der Zeit “fluffig” wird. Je l√§nger der Milchaufsch√§umer in die Milch gehalten wird, desto eher ver√§ndert sich die Konsistenz der Milch.

Sie wird schaumig, cremig und kann dann auf dem Hei√ügetr√§nk “on top” verteilt werden. Milchaufsch√§umer, die in einem Kaffeevollautomaten integriert sind, generieren den Milchschaum laut Test durch das Generieren von hei√üem Dampf. Bei diesem Prozedere kommt der so genannte Cappuccinatore zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Aufsatz f√ľr die Dampfd√ľse des Ger√§tes.

Bei vielen Kaffeevollautomaten ist der Cappuccinatore fest integriert, kann aber auch separat erworben werden.

Anwendungsbereiche

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Milchaufsch√§umer TestvergleichA – Wie sich im Test gezeigt hat, k√∂nnen Milchaufsch√§umer in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. F√ľr den Kaffeegenuss zuhause, beispielsweise f√ľr Cappuccino, Latte Macchiato oder dergleichen.

B РAuf heißer Schokolade schmeckt aufgeschäumte Milch ausgesprochen gut.

C – In diversen Puddingkreationen ist aufgesch√§umte Milch, die leicht unterger√ľhrt wird, ein wahrer Hochgenuss.

D РIm gastronomischen Bereich kommt man laut Test ohne Milchaufschäumer nicht aus Рegal, ob batteriebetrieben oder integriert in einen Kaffeevollautomaten.

Welche Arten von Milchaufschäumern gibt es?

Manuelle Milchaufschäumer

Viele Milchschaumfans kennen den manuellen Milchaufschäumer von Bodum. Hierbei handelt es sich um den Klassiker, dank dessen spezieller Bauweise Milchschaum mittels Muskelkraft erzeugt wird. Mit dem Stab und dem Deckelaufsatz wird die Milch im Inneren des Behälters in Bewegung gebracht und innerhalb weniger Minuten cremig gemacht.

Batteriebetriebene Milchaufschäumer

Batteriebetriebene Handaufschäumer funktionieren halbautomatisch. Der Quirl befindet sich an der Spitze des Gerätes. Dieser wird durch die Batterieenergie in Rotation gebracht. Vor dem Einsatz muss die Milch aufgewärmt werden.

Im Vergleich zum manuellen Milchaufschäumer ist zwar der Aufwand insgesamt geringer, jedoch kann es durchaus auch einige Minuten dauern, bis die Milch schaumig wird.

Vollautomatische Milchaufschäumer

Welche Arten von MilchaufschaŐąumer gibt es in einem Testvergleich?Vollautomatische Milchaufsch√§umer liegen aktuell voll im Trend. Sie funktionieren mit Strom und sind oft zus√§tzlich mit einem Akku ausgestattet. Mit dieser Technik ist es m√∂glich, Milchschaum einfach auf Knopfdruck zu generieren: Einfach Milch in das Beh√§ltnis f√ľllen, den Deckel mit dem Quirl zudr√ľcken und den Knopf bet√§tigen. In Sekundenschnelle ist der perfekte Milchschaum fertig. Je nach Ger√§t ist sogar ein Thermostat inkludiert.

Induktive Milchaufschäumer

Induktive Milchaufsch√§umer sehen auf den ersten Blick aus wie elektrische Ger√§te. Dabei funktionieren sie aber auf der Basis von der Magnetfeldtechnologie. Wenn Energie zugef√ľhrt wird, erzeugt eine implementierte Spule ein Magnetfeld. Hierdurch entsteht Energie, die zum Aufw√§rmen der Milch genutzt wird. Das Magnetfeld wiederum versetzt den Quirl im Inneren des Ger√§tes in Rotation. Dadurch sch√§umt die aufgew√§rmte Milch auf. Bei induktiven Milchaufsch√§umern lassen sich meist sowohl der Grad der Cremigkeit, als auch die Milchtemperatur individuell einstellen.

So werden Milchaufschäumer getestet

Nach diesen Testkriterien werden MilchaufschaŐąumer bei uns verglichenWenn Milchaufsch√§umer getestet werden, erfolgen stets ein theoretischer und im Anschluss ein praktischer Test-Durchlauf.

Nur so kann ein optimaler Produkt-Vergleich durchgef√ľhrt werden. Ziel bei einem Test ist es stets, dem Verbraucher die Informationen an die Hand zu geben, die ihm bei der Entscheidungsfindung wirklich helfen.

Das bedeutet, dass ein solcher Test keineswegs ausschlie√ülich die positiven Faktoren in den Vordergrund r√ľckt, sondern auch √ľber m√∂gliche Negativ-Aspekte informiert.

Wenn der Leser feststellt, dass das getestete Produkt seinen W√ľnschen und Vorstellungen in vollem Umfang entspricht und auch einem Vergleich mit anderen Produkten dieser Kategorie standh√§lt, kann er mit nur einem Klick vom Test zu seinem Wunschprodukt gelangen.

Qualitative Wertigkeit

Ein Milchaufschäumer sollte qualitativ hochwertig sein und durch eine gute Verarbeitung beeindrucken. Ganz gleich, ob aus Glas, aus Kunststoff oder Edelstahl: Der Kreativität bei der Produktion von Milchaufschäumern sind den Herstellern so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Im Vergleich stellte sich insbesondere bei Billigprodukten heraus, dass sich beispielsweise der implementierte Quirl rasch löst und sich hinterher nur schwerlich wieder einstecken lässt. Viele Milchaufschäumer werden dadurch unbrauchbar. Auch hat sich im Test gezeigt, dass viele Quirls nicht bis zum Behälterboden reichen, sodass nicht die gesamte Milchmenge gleichmäßig aufgeschäumt werden kann. Auch dies kann sich nachteilig auf die Schaumbeschaffenheit auswirken.

Das Funktions- und Leistungsvermögen

Laut aktuellem Test werben viele Hersteller mit einem umfangreichen Funktionsportfolio. Der Vergleich zeigt auf, dass es vielmehr auf eine zielorientierte Funktionalit√§t ankommt. So sollten die Erwartungen des Verbrauchers an das Ger√§t – n√§mlich, dass es die Milch aufsch√§umt – erf√ľllt. Moderne, meist h√∂herpreisige Milchaufsch√§umer sind sogar in der Lage, die Milch im Vorfeld auf eine individuell gew√ľnschte Temperatur zu bringen. Dementsprechend gehen die Test-Experten beim Vergleich der einzelnen Produkte mit Argusaugen zu Werke. Denn wichtig ist, dass die Schaumqualit√§t nicht zu w√ľnschen √ľbrig l√§sst.

Guter Milchschaum sollte cremig sein Рohne Bläschenbildung, wie man es beispielsweise vom Badeschaum kennt.

Das Handling

Milchaufschäumer sollten leicht zu bedienen und die Bedienungsanleitung möglichst leicht nachvollziehbar sein. Der Test macht allerdings deutlich, und auch entsprechende Kundenbewertungen belegen dies, dass die Realität besonders bei Billig-Geräten anders aussieht. Oftmals lässt sich der Bedienknopf bei elektrischen oder batteriebetriebenen Milchaufschäumern schon nach wenigen Anwendungen nicht mehr adäquat bedienen.

Man muss zu fest dr√ľcken, und nach mehrmaliger Bet√§tigung tut sich nichts mehr. Dar√ľber hinaus bem√§ngeln Kunden, dass das Bedienmen√ľ teils zu komplex gestaltet ist. Symbole sind demgem√§√ü nicht auf Anhieb korrekt erkennbar, was sich auf die Funktionalit√§t auswirken kann.

Die Schaumqualität

Die SchaumqualitaŐąt von MilchaufschaŐąumer im Test und VergleichDer Test und auch Bewertungen von Kunden haben aufgezeigt, dass so mancher Milchaufsch√§umer keinen perfekten Milchschaum erstellen kann. Je nach Beschaffenheit des Quirls und auch mit Blick auf die integrierte Technik entsteht laut Test mitunter nur eine flie√üende Milchmasse, die Bl√§schen wirft. Echter Milchschaum sieht anders aus. Um optimale Resultate zu erzielen, war es im Test erforderlich, mehr Zeit und – bei handbetriebenen Ger√§ten – erheblich mehr Kraft und Energie aufzubringen.

Tatsächlich stellte sich im Produkt-Vergleich heraus, dass bestimmte Milchaufschäumer nicht in vollem Umfang das halten, was die Hersteller versprechen. Nicht nur in Bezug auf die Schaumqualität, sondern auch hinsichtlich der Milchtemperatur. Laut Amazon-Kundenbewertungen und aktuellem Test der Stiftung Warentest konnten bei einigen Geräten nicht einmal Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius erzielt werden.

Der Reinigungsaufwand

Bei einigen Milchaufsch√§umern ist in Anlehnung an aktuelle Kundenbewertungen der Reinigungsaufwand im Vergleich sehr hoch. Das wird damit begr√ľndet, dass die Beschaffenheit des Quirls bei so manchem Ger√§t – insbesondere bei billigen Milchaufsch√§umern – relativ unvorteilhaft ist.

Die Rundungen sind zu eng in sich verschlungen, sodass sich Milch leicht absetzen kann und letztlich nur schwerlich lösen lässt.

F√ľllmenge

Das Preis-Leistungs-VerhaŐąltnis vom Milchaufsch√§umer Testsieger im Test und VergleichDer Vergleich hat gezeigt, dass es beim Kauf eines Milchaufsch√§umers stets auch auf die richtige F√ľllmenge ankommt. Beh√§ltnisse mit einer F√ľllmenge von 100 ml sind ideal, um eine Tasse Kaffee oder Schokolade mit Milchschaum zu “toppen”. Laut Kundenbewertungen ist eine solche F√ľllmenge jedoch zu gering, da die Milch beim Aufsch√§umen nahezu das Doppelte an Volumen aufweist. Somit quillt der Milchschaum leicht √ľber den Rand.

Insofern ist es wichtig, schon bei der Anschaffung eines Milchaufsch√§umers darauf zu achten, dass die F√ľllmenge mindestens 200 ml beinhaltet, sodass gen√ľgend Raum f√ľr den fertigen Milchschaum bleibt. Beh√§ltnisse mit einer F√ľllmenge von bis zu 500 ml sind f√ľr die Zubereitung von Milchschaum f√ľr mehrere Tassen ideal. Man hat auch hier im Test festgestellt, dass viele Becher zu schmal sind. Der Stab bzw. der Quirl reicht daher oft nicht bis zum Beh√§lterboden, sodass die Milch nicht vollst√§ndig in Schaum umgewandelt wird.

Isolierte Griffe und Wärmespeicherung

Bei Milchaufsch√§umern, mit denen sich auch die Milch aufw√§rmen l√§sst, sollten w√§rmeisolierte Griffe vorhanden sein. H√§ufig ist das laut Kunden-Test nicht der Fall. Es k√∂nnte daher bei der Verwendung eines nicht isolierten Milchaufsch√§umers zu Verbrennungen kommen, wenn man nicht aufpasst oder kein K√ľchentuch verwendet.

Das Preis-Leistungsverhältnis

Milchaufsch√§umer sollten nicht zu teuer und nicht zu g√ľnstig sein. Milchaufsch√§umer, die zu einem im Vergleich niedrigen Preis angeboten werden, vermitteln unter Umst√§nden den Eindruck, als handele es sich dabei um ein Billigger√§t. Milchaufsch√§umer, welche hingegen zu hochpreisig ausgezeichnet sind, aber eher durch eine mittelpreisige Qualit√§t auffallen, k√∂nnten – je nach Modell – gegebenenfalls schon nach kurzer Zeit M√§ngel aufweisen.

Der Test belegt, wie wichtig daher sowohl aus der Sicht der Hersteller, als auch aus der Perspektive der Verbraucher ein moderates Preisgef√ľge ist.

Worauf muss ich beim Kauf eines Milchaufschäumers sonst noch achten?

Worauf muss ich beim Kauf eines Milchaufsch√§umer Testsiegers achten?Milchaufsch√§umer, die nicht nur als “Schaumschl√§ger” fungieren, sondern die √ľberdies die Milch auf Temperatur bringen, sollten eine zus√§tzliche wesentliche Eigenschaft aufweisen: Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, damit sich im Beh√§ltnis nicht zu viel Milch am Rand absetzt. Wenn diese nicht rechtzeitig entfernt wird, zum Beispiel wenn mehrere Tassen mit Milchschaum bereichert werden sollen, l√§sst sich der Schaum gegebenenfalls nur schwerlich l√∂sen. Daher sollte man beim Kauf auch hierbei besonders gut hinschauen.

Moderne Milchaufsch√§umer k√∂nnen laut aktuellem Test die eingef√ľllte Milch erhitzen. Viele Hersteller werben gerne damit. Dabei zeigte sich im Test, dass so manches Ger√§t die Milch lediglich lauwarm macht.

Wenn Cocktails, Proteinshakes etc. mit Milchschaum aufgepeppt werden sollen, ist es nicht erforderlich, die Milch zuvor zu erw√§rmen. Theoretisch gen√ľgt es daher, die Milch kurz aufzusch√§umen. Bei fettarmer Milch zeigt sich im Test allerdings, dass das alleinige Aufsch√§umen keineswegs dazu beitr√§gt, hochwertigen Milchschaum zu erzeugen. Meist wird verschwiegen, dass kalte Milch sich nicht ohne Weiteres aufsch√§umen l√§sst.

Vorstellung der f√ľhrenden 10 Hersteller / Marken

  • Krups
  • Philips
  • Severin
  • WMF
  • Rowenta
  • Melitta
  • Grundig
  • Bodum
  • De’Longhi
  • Jura

Die Krups GmbH wurde im Jahre 1846 in Solingen gegr√ľndet. Luc Gaudemard, Norbert Schwerter und Olivier Naccache sind in der Gesch√§ftsf√ľhrung t√§tig. Im Jahre 2012 betrug der Umsatz des K√ľchen- und Haushaltsger√§teherstellers 99,82 Mio. Euro. Auf Krups.de sind weitere diesbez√ľgliche Informationen in Erfahrung zu bringen. Mittlerweile geh√∂rt die Firma Krups zur international agierenden franz√∂sischen SEB Group. Urspr√ľnglich startete die Firma Krups in Wald, in der N√§he von Solingen als Schmiede. Robert Krups erwarb das Unternehmen im Jahre 1846 und konzentrierte sich von Anfang an auf die Expansion des Unternehmens. Bis heute wei√ü man die qualitative Wertigkeit und das moderate Preis-Leistungsverh√§ltnis von Krups-Produkten, insbesondere auch von Milchaufsch√§umern, zu sch√§tzen.

Der Grundstein f√ľr den Philips Konzern wurde im Jahre 1891 gelegt. So gr√ľndete Frederik Philips am 15. Mai des Jahres das Unternehmen Philips & Co mit Sitz im niederl√§ndischen Eindhoven. Heute ist Philips ein weltweit agierender Konzern, der √ľber 74.000 Mitarbeiter besch√§ftigt. Der Jahresumsatz im vergangenen Jahr betrug 17,8 Mrd. Euro. Die Gesch√§ftsleitung hat gegenw√§rtig Jeroen van der Veer inne. Frans van Houten agiert als Pr√§sident und CEO. Weitere unternehmensspezifische Informationen k√∂nnen auf philips.de in Erfahrung gebracht werden. Seit jeher ist der Konzern Royal Philips in den Gesch√§ftsfeldern Health Systems und Personal Health t√§tig und der anspruchsvolle Gesch√§fts- und Privatkunde wei√ü die qualitative Wertigkeit der Produkte zu sch√§tzen.

Im Jahre 1921 wurde die Severin Elektroger√§te GmbH als Hersteller elektrischer Haushaltsger√§te ins Leben gerufen. Der Hauptsitz ist seit jeher Sundern. Zur Unternehmensleitung geh√∂ren Ulrich Cramer und Christian Strebl. Gegenw√§rtig besch√§ftigt die Firma Severin etwa 1.900 Arbeitnehmer. Urspr√ľnglich ging das Unternehmen aus der der von Anton Severin betriebenen Schmiede hervor. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde daraus die Anton Severin Metallfabrik. Seinerzeit stand die Herstellung von Gardinenstangen im Fokus. Heute sind es qualitativ hochwertige Elektro- bzw. Haushalts- und K√ľchenger√§te, die im Hause Severin produziert werden. Dazu geh√∂ren unter anderem Milchaufsch√§umer, Eierkocher, Toaster, Wasserkocher, und Kaffeeautomaten.

Es war im Jahre 1853, als das Unternehmen WMF – seinerzeit noch als W√ľrttembergische Metallwarenfabrik – von Daniel Straub sowie den Gebr√ľdern Schweizer gegr√ľndet wurde. Noch heute hat die Firma ihren Hauptsitz in Geislingen an der Steige. Im Jahre 1880 fusionierte sie mit der Ritter & Co. und expandierte seither stetig weiter. Als Gesch√§ftsf√ľhrer der WMF Group sind heute Volker Lixfeld und Bernd Stoeppel bestellt. Bertrand Neuschwander ist Vorsitzender des Aufsichtsrats. Gegenw√§rtig sind √ľber 5.700 Mitarbeiter f√ľr das Unternehmen t√§tig. Die Umsatzh√∂he belief sich im Jahre 2014 auf 1,1 Mrd. Euro. Weitere unternehmensspezifische Informationen sind auf der Internetpr√§senz wmf-group.de abrufbar.

Schon seit dem Jahre 1909 ist Rowenta als Hersteller f√ľr K√ľchen- und Haushaltsger√§te ein Begriff. Seit 1988 geh√∂rt das Unternehmen zur international agierenden SEB Group. Als deutsches Tochterunternehmen ist die Rowenta Werke GmbH in Hessen ans√§ssig. Gegr√ľndet wurde das Unternehmen im Jahre 1884 von Robert Weintraud. Aus dessen Namensbestandteilen setzt sich auch der Unternehmensname zusammen. 1913 wurden die ersten Patente f√ľr die elektrischen W√§rmeapparaturen sowie f√ľr die Heiz- und Kochger√§te beantragt. Im Laufe der Jahre wurde das Produktportfolio umfangreicher und reicht heute von Staubsaugern √ľber Toastern bis hin zu Milchaufsch√§umern und vielen weiteren Produkten, die das t√§gliche Leben einfacher machen sollen.

Gegr√ľndet wurde das Unternehmen Melitta im Jahre 1908 im Herzen von Minden. Heutige Gesch√§ftsf√ľhrer sind Jero Bentz, Volker St√ľhmeier und Pieter van Halewijn. Zurzeit sind rund 4.550 Mitarbeiter f√ľr das Unternehmen t√§tig. Im Jahre 2017 betrug der Umsatz rund 1,541 Mrd. Euro. Weitere unternehmensspezifische Informationen sind auf www.melitta-group.com einsehbar. Im Hause Melitta stellt man ein breites Sortiment an qualitativ hochwertigen Waren f√ľr den Haushalt und f√ľr die Gastronomie her. Seit jeher ist Melitta ein Familienunternehmen, dessen Firmenname sich auf Melitta Bentz aus Dresden bezieht, die einst, im Jahre 1908, die Filtert√ľte erfunden hatte und damit den Grundstein legte f√ľr erstklassigen Kaffeegenuss.

Max Grundig gr√ľndete sein Unternehmen f√ľr Unterhaltungselektronik im Jahre 1930 in F√ľrth. Sp√§ter zog das Unternehmen nach N√ľrnberg. √úber viele Jahre hinweg galt der Name Grundig als ein Symbol f√ľr das westdeutsche Wirtschaftswunder. Im Jahre 2003 waren rund 1.230 Mitarbeiter f√ľr Grundig t√§tig. Der Umsatz betrug 300 Millionen Euro. Auf der Internetpr√§senz Grundig.de k√∂nnen weitere diesbez√ľgliche Informationen in Erfahrung gebracht werden. Grundig weitete sein Produktportfolio stetig weiter aus und brachte sp√§ter, neben Fernsehger√§ten, Hifi-Anlagen und Co. auch qualitativ hochwertige Haushalts- und Elektroger√§te auf den Markt. Im Jahre 2003 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Bis heute ist der Name Grundig als Warenzeichen am Markt pr√§sent.

Wenn von Milchaufsch√§umern die Rede ist, kommt vielen Verbrauchern gleich der Name Bodum in den Sinn. Bei der Firma Bodum handelt es sich um einen d√§nischen Konzern mit Hauptsitz in der Schweiz. Das Unternehmen wurde im Jahre 1944 von Peter Bodum in Kopenhagen gegr√ľndet und stellt Geschirr und K√ľchenutensilien her. Von Anfang an ist die Firma in Familienbesitz. Der Name Bodum ist ein Synonym f√ľr eine vollendete Harmonie zwischen Form und Funktion. Als der Bodum-Kaffeebereiter Santos im Jahre 1950 “das Licht der Welt erblickte”, war der Grundstein f√ľr einen bahnbrechenden Unternehmenserfolg gelegt. Der Sohn Peter Bodums, J√łrgen Bodum, hat heute die Gesch√§ftsleitung inne und verlegte zu Beginn seiner T√§tigkeit den Unternehmenssitz nach Luzern.

Das italienische Unternehmen De’Longhi wurde im Jahre 1902 als Handwerksbetrieb gegr√ľndet. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Treviso, Italien. Bis heute hat sich das Unternehmen zu einem renommierten Hersteller von Haushaltsger√§ten etabliert. Als Giuseppe De’Longhi im Jahre 1977 die Gesch√§ftsf√ľhrung √ľbernahm, wurde das Produkt- und Leistungsportfolio sukzessive ausgeweitet. So stehen neben den qualitativ hochwertigen Haushaltsger√§ten auch mobile Heiz- und Klimager√§te im Fokus. Als das englische Label Kenwood von De’Longhi √ľbernommen wurde, erreichte die Firma sogar weltweit einen Bekanntheitsgrad. Mittlerweile verf√ľgt De’Longhi √ľber neun Produktionsst√§tten im Norden Italiens. Mehr als 7.000 Mitarbeiter sind f√ľr das Unternehmen t√§tig und erwirtschaften einen Umsatz in H√∂he von 1,626 Mrd. Euro. Und das in √ľber 80 Exportnationen.

Der Name Jura ist seit jeher ein Garant f√ľr erstklassige Kaffeequalit√§t, f√ľr hochwertiges Produktdesign und f√ľr innovative Technologien. So gilt das Unternehmen als Anbieter von Premium-Produkten und gleichzeitig als Synonym f√ľr erlesene Kaffee-Kultur f√ľr zuhause. Wenn es um Haushaltsger√§te geht, k√∂nnen sich anspruchsvolle Jura-Kunden in jeder Hinsicht auf top Services und hervorragende Produkte verlassen. Im Vergleich zum Wettbewerb ist das Leistungs- und Produktangebot zwar etwas h√∂her im Preis. Aber die Langlebigkeit der Technologien spricht seit jeher eine sehr deutliche Sprache. Wer etwas von Qualit√§t versteht, greift bei Jura-Produkten – insbesondere bei Kaffeevollautomaten, Milchaufsch√§umern und Co. – gerne auch mal tiefer in die Tasche.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Milchaufschäumer am besten?

Im Test hat sich herausgestellt, dass man Milchaufsch√§umer sowohl im Einzelhandel vor Ort, als auch im Internet bequem kaufen kann. Der Test belegt allerdings auch, dass man im Vergleich zum lokalen Handel beim Kauf im Internet bares Geld sparen kann. √úberdies erh√§lt der Kunde laut aktuellem Test-Ergebnis beim Einkauf im Internet meist attraktive Gutscheine oder Rabatt-Coupons, mit denen er bei k√ľnftigen Online-K√§ufen zus√§tzlich Geld sparen kann.

Häufige Nachteile bei Milchaufschäumern

Der Vergleich zeigt auf, dass Milchaufsch√§umer h√§ufig dadurch auffallen, dass sie die Milch nicht in der gew√ľnschten Art und Weise aufsch√§umen. So ergibt sich bei manchem Modell eine eher bl√§schenhaltige, flie√üende Milchbeschaffenheit, die nur teilweise dem echten Milchschaum √§hnelt. Dar√ľber hinaus bem√§ngeln Kunden des √Ėfteren die schlechte Bedienbarkeit bzw. das nutzerunfreundliche Handling. Bedienungsanleitungen sind nicht enthalten oder schwer verst√§ndlich erkl√§rt.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

  • Nennenswerte Nachteile aus einem Milchaufsch√§umer Testvergleich fuŐąr KundenDie Lautst√§rke

Im Vergleich zu klassischen Milchaufsch√§umern sind induktive Milchaufsch√§umer relativ laut w√§hrend ihrer Inbetriebnahme. Sicherlich sind Induktionsaufsch√§umer noch recht neu am Markt und m√ľssen daher in gewissen Bereichen noch weiterentwickelt werden.

  • Stab bricht ab

Die Verarbeitung mancher Milchaufsch√§umer l√§sst mit Blick auf die Verarbeitung der Bauteile laut Kunden-Test mitunter zu w√ľnschen √ľbrig. Hier f√§llt auf, dass insbesondere die Stabilit√§t des Quirls bzw. des Stabes zu w√ľnschen √ľbrig l√§sst.

  • Griffigkeit l√§sst zu w√ľnschen √ľbrig

Hand- und batteriebetriebene sowie elektrische Milchaufschäumer zeichnen sich durch ihre designstarke, glatte Oberfläche aus. Wenn man perfekte Resultate möchte, ist es mitunter erforderlich, im Vergleich viel Zeit aufzuwenden. Während dessen muss das Gerät fest gehalten werden, aber die Gefahr ist groß, dass man mit der Hand abrutscht. Das haben Kunden vor allem bei preiswerten Geräten festgestellt.

  • Innendeckel wackelt

Der Quirl ist bei vielen Milchaufschäumern fest mit dem Innendeckel verbunden. In so manchem Kunden-Test hat sich gezeigt, dass der Innendeckel lockert und mit der Zeit löst. Es ist daher darauf zu achten, dass man beim Kauf den Fokus auf ein möglichst hochwertiges Gerät legt.

  • Beh√§lter ist zu schmal

Nennenswert Vorteile aus einem Milchaufsch√§umer Testvergleich fuŐąr KundenIst das Beh√§ltnis zu schmal, ist es mit Blick auf aktuelle Kundenbewertungen oft nur schwerlich m√∂glich, die fl√ľssige Milch am Boden aufzusch√§umen. Ist das Thermostat im Quirl verankert, ist es folglich nicht m√∂glich, dass die Milch im unteren Teil des Bechers wunschgem√§√ü erhitzt wird.

  • Temperatur wird nicht erreicht

Sowohl im Test, als auch in Anlehnung an Kundenbewertungen bei Amazon zeigte sich, dass manche Milchaufschäumer die erforderliche Temperatur nicht erreicht. Die ideale Temperatur beträgt etwa 65 bis 70 Grad Celsius. Billiggeräte bringen es gegebenenfalls auf gerade einmal 40 Grad Celsius.

  • Knopf l√§sst sich nicht durchdr√ľcken

Kunden haben in ihrem privaten “Test” feststellen m√ľssen, dass sich bei minderwertigen Milchaufsch√§umern gegebenenfalls der Bedienknopf schon nach wenigen Anwendungen nicht mehr richtig eindr√ľcken l√§sst. Das kann die Funktionalit√§t des Milchaufsch√§umers nachhaltig beeintr√§chtigen.

  • Quirl ist zu langsam

Wenn die Rotationen des Quirls zu langsam erfolgen, kann der Milchschaum nicht die gew√ľnschte Konsistenz annehmen. Die entsprechenden Bewertungen anderer Kunden beziehen sich diesbez√ľglich vor allem auf Milchaufsch√§umer aus dem niedrigen Preissegment. Im Vergleich zeigt sich daher, dass es sinnvoll ist, beim Kauf nicht am falschen Ende zu sparen.

  • Rillen im Beh√§lterboden

Laut aktuellem Kunden-Vergleich ist es ratsam, Milchaufsch√§umer zu kaufen, deren Kantenbereich im unteren Teil des Beh√§ltnisses rundlich gestaltet ist. Eckige Kanten f√ľhren oftmals dazu, dass sich die Milch im Vergleich sehr schnell darin absetzt und hinterher nur schwer wieder l√∂sen l√§sst.

  • Griffe ohne W√§rmeisolierung

Bei qualitativ hochwertigen Milchaufsch√§umern wird laut Kunden-Test eine hohe Temperatur erzielt. Kleiner Nachteil hierbei ist, dass viele Modelle dieser Produktkategorie nicht mit einem w√§rmeisolierten Griff best√ľckt sind.

Dadurch ist die Gefahr von Verletzungen oder Verbr√ľhungen gro√ü.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des Milchaufschäumers

Alles wissenswerte aus einem MilchaufschaŐąumer TestUm mehr √ľber die Geschichte des Milchaufsch√§umers in Erfahrung zu bringen, lohnt es sich, einen Blick in die weite Welt des Espressos zu werfen. So werden bei diesem beliebten Hei√ügetr√§nk mit italienischen Wurzeln die Bohnen mit einem speziellen Verfahren gebr√ľht. Auf diese Weise wird der charakteristische Kaffeegeschmack erzielt. Schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde die Espressomaschine entwickelt und seither mit wachsendem Erfolg vertrieben. Daraus haben sich weitere Kaffeegetr√§nke entwickelt, wie zum Beispiel Cappuccino und der k√∂stliche Latte Macchiato.

Schon im 16. Jahrhundert hat man erkannt, dass man die daf√ľr erforderliche Milch nicht nur hinein sch√ľtten bzw. tr√§ufeln kann, sondern auch “on top” macht sich das “wei√üe Gold” gut. So war es der Kapuzinerm√∂nch Marco D’Aviano, der seinen Kaffee ausschlie√ülich mit Milch genie√üen wollte, weil er seiner Ansicht nach im Vergleich bek√∂mmlicher und geschmackvoller war.

Auf den Spuren des Milchaufschäumers

Spuren des MilchaufschaŐąumers im Test und VergleichIm 19. Jahrhundert verfeinerte man den kraftvollen Mocca gerne mit Milch und mit Schlagsahne. Auch hier waren es die Kapuziner, die auf die Idee kamen, statt der Schlagsahne Milch auf den Kaffee aufbringen zu wollen. So versuchten sie, die Milch √ľber Wasserdampf sowie mit einem Quirl aufzusch√§umen, was mit einem erheblichen Kraft- und Zeitaufwand auch gelang. Seither kredenzte man nicht nur den Mocca, sondern auch klassische Kaffeegetr√§nke mit dem Milchschaum. In Anlehnung an diese geschichtstr√§chtigen Begebenheiten wird vermutet, dass daher auch der Name Cappuccino stammt: Kaffee, welcher mit Milchschaum – einer Idee der Kapuzinerm√∂nche – angereichert wird.

Erst ab dem Zweiten Weltkrieg wurde diese italienische K√∂stlichkeit auch au√üerhalb von Italien angeboten. Es dauerte nicht lange, bis das Kaffeegetr√§nk mit dem Milchschaum on top auch in vielen anderen europ√§ischen Nationen beliebt und “hei√ü begehrt” wurde. Um den Aufwand zu verringern, den das manuelle Milchaufschlagen mit sich brachte, versuchten sich viele Kaffeeanbieter daran, entsprechende Ger√§tschaften zu erfinden.

Die Firma Bodum war eine der ersten Unternehmen, denen dieses mit Erfolg gelang.

Zahlen, Daten, Fakten rund um Milchaufschäumer

Die ideale Milchmenge f√ľr die Herstellung von Milchschaum f√ľr eine Tasse ist 100 ml. So sind viele Milchaufsch√§umer erh√§ltlich, deren F√ľllmenge 100 ml betr√§gt. Was laut aktuellem Test hierbei allerdings vergessen wird, ist die Tatsache, dass das Volumen der Milch nach dem Aufschlagen auf das 2fache ansteigt. Insofern sollte man Milchaufsch√§umer kaufen, deren Fassungsvolumen mindestens 200 ml betragen. G√§ngige Milchaufsch√§umer, mit denen sich Milchschaum f√ľr mehrere Tassen zaubern l√§sst, weisen eine F√ľllmenge von 500 ml auf. Man kann darin sicherlich bis zu 500 ml Milch erhitzen. Wenn es aber darum geht, die Milch auch aufzusch√§umen, sollte maximal 250 ml Milch eingef√ľllt werden. Anderenfalls quillt der Schaum √ľber den Beh√§lterrand.

Es kommt nicht auf den Fettgehalt an

Alle Zahlen und Daten aus einem Milchaufschäumer Test und VergleichJeder, der Wert auf eine gute Figur legt, achtet bei der Zubereitung des Lieblingsheißgetränks meist auch darauf, den Zucker- und Fettanteil so gering wie möglich zu halten. Daher bietet sich Milch mit einem Fettgehalt von maximal 1,5 Prozent geradezu an. Im Vergleich zur 3,5-prozentigen Milch kann man somit 50 Prozent an Kalorien einsparen. Der Test zeigt, dass der Fettgehalt mit Blick auf die Milchschaumqualität so gut wie keine Rolle spielt. Vielmehr ist der Eiweißgehalt entscheidend. Das heißt folglich, dass selbst fettarme Sojadrinks oder Hafer- bzw. Mandelmilch zu einem cremigen Milchschaum werden kann.

Voraussetzung daf√ľr ist, dass der Eiwei√ügehalt ad√§quat ist. Um Milchschaum mit einem handbetriebenen Milchaufsch√§umer zu produzieren, braucht man laut Test etwa 3 bis 4 Minuten pro Tasse. Im Vergleich dazu ben√∂tigt ein induktiver Milchaufsch√§umer lediglich 30 bis 50 Sekunden. Laut aktuellem Test dauert es bei Milchaufsch√§umern aus dem Niedrigpreissegment oft noch l√§nger, bis der Schaum in der gew√ľnschten Konsistenz hergestellt ist.

Mittelpreisige Milchaufsch√§umer kosten etwa 50 bis 100 Euro und eignen sich, wie der aktuelle Test zeigt, sehr gut f√ľr die Herstellung von qualitativ hochwertigem Milchschaum.

Milchaufschäumer in 2 Schritten richtig benutzen

Im Allgemeinen sollten Milchaufsch√§umer leicht zu bedienen und bequem zu reinigen sein. Welches Ger√§t demnach am besten in Frage kommt, ist im j√ľngst durchgef√ľhrten Test einsehbar. So ist es bei einem Milchaufsch√§umer von einem renommierten Hersteller schon in zwei Schritten m√∂glich, ein cremiges Milchtopping herzustellen:

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zun√§chst f√ľllt man die Milch in das daf√ľr vorgesehene Beh√§ltnis. Man bet√§tigt daraufhin den entsprechenden Knopf oder Hebel, um die Milch auf die gew√ľnschte Temperatur zu bringen. Bei h√∂herwertigen Milchaufsch√§umern ist dies mit Hilfe eines Reglers mit nur einem Handgriff m√∂glich. Wer lauwarme Milch zu sch√§tzen wei√ü, gibt beispielsweise eine Temperatur von 40 Grad Celsius ein. Wer hingegen lieber hei√üen Milchschaum mag, nutzt die Maximaltemperatur. Diese betr√§gt laut aktuellem Test meist etwa 60 bis 70 Grad Celsius. Nach dem Einf√ľllen und Aufw√§rmen der Milch wartet man eine gewisse Zeit. Wie lange genau, ist der vorliegenden Bedienungsanleitung des Herstellers entnehmbar. Dann kann der zweite Schritt in die Wege geleitet werden.

Die aufgew√§rmte Milch muss, wie der Test belegt, nicht erst abgek√ľhlt werden, sondern man kann sogleich den Quirl bet√§tigen. Bei handbetriebenen Ger√§ten wird, wie sich im Produkt-Vergleich gezeigt hat, der Deckel mit der entsprechenden Hebelvorrichtung mehrere Male hintereinander auf und ab bewegt. Dadurch gelangt Luft in die Fl√ľssigkeit. Und auch die W√§rme tr√§gt laut Test ihren Teil dazu bei, dass die gew√ľnschte Milchkonsistenz erzielt wird. Der Test belegt dar√ľber hinaus, dass die Zartheit und die Festigkeit bei handbetriebenen Milchaufsch√§umern zus√§tzlich verbessert werden kann, wenn man den Innendeckel sowie den Stab bei Hafer- und Mandelmilch l√§nger als vom Hersteller vorgegeben auf und ab bewegt. Danach braucht der fertige Milchschaum nur noch mit dem beigef√ľgten L√∂ffel auf das Hei√ügetr√§nk aufgetragen werden.

10 Tipps zur Pflege

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10

Wichtig ist mit Blick auf den aktuellen Test, dass man den Stab von den meisten batteriebetriebenen und elektrischen Ger√§ten nicht in der Sp√ľlmaschine reinigen darf. Daf√ľr bietet es sich an, den Stab nach dem Gebrauch in ein Beh√§ltnis mit hei√üem Sp√ľlwasser zu stellen. So kann sich das Fett der Milch l√∂sen.

Handbetriebene Milchaufsch√§umer k√∂nnen im Allgemeinen bequem in der Sp√ľlmaschine ges√§ubert werden. Hierbei sollte man aber im Vorfeld die Herstellervorgaben in Augenschein nehmen.

Nach jedem Reinigungsvorgang sollten Milchaufsch√§umer gr√ľndlich abgetrocknet werden. Anderenfalls trocknen die feinen Wassertr√∂pfchen auf der Oberfl√§che an und es entstehen unansehnliche Kalkr√§nder.

Der Test hat gezeigt, dass sich der Stab gerade bei minderwertigen Milchaufsch√§umern mit der Zeit lockern kann. Es empfiehlt sich daher, diese Festigkeit von Zeit zu Zeit zu pr√ľfen.

Es gen√ľgt nicht, Milchaufsch√§umer nach dem Gebrauch lediglich mit hei√üem Wasser auszusp√ľlen. Milch ist fetthaltig und sollte daher unbedingt mit einem Sp√ľlmittel entfernt werden. Sp√ľlmittel enthalten fettl√∂sliche Tenside, die innerhalb k√ľrzester Zeit selbst angetrocknete Milchr√ľckst√§nde entfernen.

Mit Blick auf den aktuellen Test hat sich gezeigt, dass sich Milch bzw. Milchschaum h√§ufig in den kleinen Rillen und Spalten im Inneren des Ger√§tes festsetzt. Daher lohnt es sich, genau hinzuschauen und beim Reinigen gr√ľndlich vorzugehen.

Der Test hat gezeigt, dass es hilfreich ist, Milchaufschäumer von Zeit zu Zeit mit etwas Essig zu reinigen. Essigessenz ist im Vergleich eine sehr gute Reinigungsalternative.

Um den f√ľr Milch typischen Geruch im Beh√§ltnis des Milchaufsch√§umers zu eliminieren, kann das Innere des Bechers dann und wann mit Essig-Essenz oder mit Zitronens√§ure ausgesp√ľlt werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Glasbeh√§lter im Vergleich zu Kunststoffbeh√§ltnissen so gut wie keine Ger√ľche annehmen.

Nicht nur der Innenteil des Milchaufsch√§umers sollte gr√ľndlich ges√§ubert werden, sondern auch die Au√üenfl√§chen. So haben Bakterien und Keime keine Chance, sich anzusiedeln.

Wer einen Milchaufsch√§umer in attraktivem Design besitzt, der stellt ihn meist gerne gut sichtbar in der K√ľche auf. Bei l√§ngerem Nichtgebrauch lagern sich auf der Oberfl√§che allerdings Staub und Fettablagerungen an. Diese sollten regelm√§√üig beseitigt werden.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

Ein n√ľtzliches Zubeh√∂rteil zum Milchaufsch√§umer ist ein designstarker Kakaostreuer. Damit l√§sst sich das perfekte Schoko-H√§ubchen auf den Milchschaum drapieren. Auch ein Ersatzquirl und ein langstieliger L√∂ffel sind ideale Zubeh√∂rteile, auf die man laut aktuellem Test beim Kauf eines Milchaufsch√§umers nicht verzichten sollte.

Stiftung Warentest Milchaufschäumer Test Рdie Ergebnisse

Alle Fakten aus einem Milchaufsch√§umer Test und VergleichDie Stiftung Warentest hat insgesamt zehn Milchaufsch√§umer getestet. Acht Ger√§te wurden mit gut bewertet, zwei davon mit befriedigend. Vor allem mit Blick auf die Art der Zubereitung sowie die √∂kologischen Aspekte unterschieden sich die getesteten Milchaufsch√§umer voneinander. Die Preise f√ľr die Milchaufsch√§umer lagen zwischen 23 und 99 Euro.

Getestet wurden folgende Milchaufschäumer:

  • Caso Crema Latte & Choco Art.-Nr. 1663
  • Caso Milchaufsch√§umer Crema Glas
  • Melitta Cremio Hot & Cold
  • Nespresso Aeroccino4
  • Rossmann Ideenwelt Elektrischer Milchaufsch√§umer SB-0802A
  • Severin Induktions-Milchaufsch√§umer SM 3582
  • Tchibo Cafissimo Milchaufsch√§umer
  • Tchibo Induktionsmilchaufsch√§umer
  • WMF Lineo Milchaufsch√§umer
  • WMF Lono Milk & Choc

Im Test wurde nicht nur mit haltbarer Frischmilch mit einem Fettgehalt von 1,5 Prozent gearbeitet. Auch haltbare Frischmilch mit einem Fettanteil von 3,5 Prozent sowie laktosefreie H-Milch mit 1,5 Prozent kamen im Test zur Anwendung. Genauso wie Hafer- und Mandelmilch. Wer einen qualitativ hochwertigen Milchaufsch√§umer w√ľnscht, der muss etwa zwischen 50 und 100 Euro ausgeben. Im Test konnten die Handsch√§umer bzw. der batteriebetriebene Stabquirl nur bedingt beeindrucken. Diese Ger√§te schnitten etwas schlechter ab, als die elektrischen Ger√§te. Nur drei der Milchaufsch√§umer im Test waren in der Lage, auch kleinere Milchmengen. also weniger als 100 ml, zu sch√§umen.

Wenn es um die Temperatur des Milchschaums sowie um die F√ľllmenge und den Stromverbrauch geht, konnten acht Milchaufsch√§umer durchaus punkten. Zwei Ger√§te hingegen erhielten eine schlechtere Bewertung. Im Test zeigte sich, dass alle Milchaufsch√§umer Milch erw√§rmen k√∂nnen, ohne Schaum zu bilden. Dabei fiel allerdings auf, dass ein Ger√§t lediglich eine Milchtemperatur von 40 Grad Celsius erzielen konnte.

Weiterer Minuspunkt bei einigen Geräten war, dass sie im Test im Standby-Modus mehr Energie benötigten, als es die aktuell geltende EU-Richtlinie gestattet.

FAQ:

Welcher Milchaufschäumer ist der beste?

Die besten Alternativen zu einem Milchaufsch√§umer im Test und VergleichDiese Frage l√§sst sich nur schwer pauschal beantworten. Denn die Anspr√ľche der Nutzer sind erfahrungsgem√§√ü unterschiedlich. Das wurde im aktuellen Vergleich deutlich. Wer einen Milchaufsch√§umer f√ľr unterwegs ben√∂tigt, wird sich wohl kaum f√ľr ein netzbetriebenes Ger√§t entscheiden. Im gastronomischen Bereich sind Handsch√§umer hingegen eher ungeeignet, weil bei diesen K√ľchenhelfern der Zeitaufwand beim Milchaufsch√§umen zu gro√ü ist.

Wie reinigt man einen Milchaufschäumer?

Milchaufsch√§umer werden auf eine ganz einfache Weise gereinigt. Man f√ľllt ein Beh√§ltnis mit hei√üem Wasser, dem etwas Sp√ľlmittel beigemengt ist. Dann taucht man den Quirl des Milchaufsch√§umers in die Fl√ľssigkeit und wartet einige Minuten, bis die Waschtenside die Fett- und S√§ureanteile in der Milch gel√∂st haben. Danach sp√ľlt man das Ger√§t mit viel Wasser ab und trocknet es dann nach. Vollautomatische Milchaufsch√§umer m√ľssen nicht gereinigt werden. Dies wird bei der Durchf√ľhrung der regelm√§√üig erfolgenden Reinigungsprogramme gemacht.

Was kostet ein Milchaufschäumer?

Es gibt Milchaufsch√§umer, die mit etwa 10 bis 20 Euro zu Buche schlagen. Im Test zeigte sich aber, dass die Qualit√§t des Milchschaums hier eher zu w√ľnschen √ľbrig lie√ü. Mittelpreisige Milchaufsch√§umer kosten, wie auch die Stiftung Warentest herausgefunden hat, zwischen 50 und 100 Euro. Auf der Preisskala nach oben hin sind den Herstellern aber keine Grenzen gesetzt.

Induktionsmilchaufschäumer sind neu am Markt und im Vergleich mit etwa 150 bis 200 Euro noch sehr teuer.

Warum sollte man einen Milchaufschäumer kaufen?

Wer sich ein perfektes Kakao- oder Kaffeehei√ügetr√§nk w√ľnscht, will auf ein schaumiges Milch-Topping meist nicht verzichten. Weil sich aus Milch allein durch Sch√ľtteln oder dergleichen kein Milchschaum herstellen l√§sst, kommt man ohne einen guten Milchaufsch√§umer nicht aus. Deshalb lohnt sich ein Blick auf den aktuellen Produkt-Vergleich, um zu eruieren, welcher Milchaufsch√§umer individuell am besten geeignet ist.

Wie sollte der perfekte Milchschaum mit einem Milchaufschäumer beschaffen sein?

Viele Milchaufschäumer erzeugen einen weichen, fließenden Milchschaum mit großen Bläschen. Das allerdings ist mit einem hochwertigen Milchschaum nicht zu vergleichen. Das perfekte Milch-Topping sollte cremig-zart und zugleich von einer festen Konsistenz sein. Außerdem sollte guter Milchschaum auf dem Heißgetränk nicht verlaufen.

Was ist das Besondere an einem manuellen Milchaufschäumer?

Qualitativ hochwertige Milchaufsch√§umer sch√§umen nicht nur die Milch und “verwandeln” sie in einen fluffigen, cremig-zarten Schaum, sondern sie sind √ľberdies imstande, Milch zu erhitzen. Mit Milchaufsch√§umern aus dem h√∂heren Preissegment ist es sogar m√∂glich, die Milch auf eine Wunsch-Temperatur zu erw√§rmen.

Welche Vorteile bieten Milchaufschäumer mit Induktion?

Bei Ger√§ten dieser Art, so hat sich im Test gezeigt, ist es m√∂glich, die Milch allein per Knopfdruck in zarten Milchschaum zu verwandeln. Und das innerhalb weniger Sekunden. Dar√ľber hinaus erhitzen diese Ger√§te die Milch im Vorfeld sogar auf eine individuell einstellbare Temperatur.

Was ist die richtige F√ľllmenge bei einem Milchaufsch√§umer?

Viele Hersteller werben laut aktuellem Produkt-Vergleich damit, dass ihre Milchaufsch√§umer eine bestimmte F√ľllmenge aufweisen. Eine F√ľllmenge von 100 ml ist ideal f√ľr eine Portion Milchschaum. H√§ufig wird aber mit Blick auf den aktuellen Test nicht bedacht, dass das Volumen aufgesch√§umter Milch auf mehr als das doppelte ansteigt. Ist das Beh√§ltnis zu klein, kann der Milchschaum √ľberlaufen. √úberdies sollte man nicht vergessen, dass eine zu kleine F√ľllmenge bei der Zubereitung von Milchschaum f√ľr mehrere Tassen Kaffee oder Schokolade sehr zeitraubend sein kann. Denn es muss Milchschaum f√ľr jede Tasse einzeln erzeugt werden. Damit bei jeder Tasse ein perfektes Milchschaumergebnis erzielt wird, muss das Beh√§ltnis vor jedem erneuten Bef√ľllen mit Milch stets gr√ľndlich gereinigt werden.

Es bietet sich daher oftmals an, Milchaufsch√§umer mit gr√∂√üerer F√ľllmenge zu kaufen.

Welche Getränke können mit Milchschaum, der mit einem Milchaufschäumer generiert wurde, bereichert werden?

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie Milchaufsch√§umerGanz gleich, ob Cappuccino oder Latte MacchiatoMilchschaum schmeckt auf unterschiedlichen Hei√ügetr√§nken ausgesprochen gut. Auch auf hei√üer Schokolade schmeckt ein fluffiges Milch-Topping sehr gut. In vielen K√ľchen erfreut es sich au√üerdem gro√üer Beliebtheit, Milchschaum unter fertigen Vanille- oder Schokopudding zu r√ľhren. Das ergibt insgesamt eine wunderbar cremige Konsistenz – und ist √ľberdies ein guter Ersatz f√ľr fettige Schlagsahne.

Welchen Milchaufschäumer kann man unterwegs mitnehmen?

Renommierte Anbieter wie Bodum oder Tupperware bieten Milchaufsch√§umer an, die sich auch f√ľr unterwegs eignen. Man f√ľllt die Milch ein und schl√§gt sie mit der Hand zu Schaum. Im Vergleich zu elektrisch betriebenen oder induktiven Milchaufsch√§umern dauert das zwar etwas l√§nger. Aber wenn auf Reisen keine Stromquelle zur Verf√ľgung steht, sind Ger√§te dieser Art eine gute Alternative.Alternativen zum Milchaufsch√§umer

A – Wenn man es genau nimmt, gibt es keine echten Alternativen zum Milchaufsch√§umer. Wenn kein solches Helferlein zur Verf√ľgung steht, kann man gegebenenfalls mit einem klassischen Mixer zu Werke gehen. Daf√ľr f√ľllt man die Milch in eine Sch√ľssel und h√§lt diese √ľber Wasserdampf. Mit etwas Gl√ľck und viel Geduld kann beim Schlagen so ein weicher, allerdings flie√üender Milchschaum erzielt werden.B – Sofern gerade kein Milchaufsch√§umer greifbar ist, kann man den Kaffeevollautomaten benutzen und damit per Knopfdruck Milchschaum herstellen. Nicht jeder Kaffeevollautomat verf√ľgt aber √ľber ein solches Feature.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen:

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Elektrische-Milchaufschaeumer-im-Test,milchschaum106.html
https://milchschaumliebe.de/
https://www.ekitchen.de/kuechengeraete/milchaufschaeumer/ratgeber/induktions-milchaufschaeumer-36319.html
https://utopia.de/ratgeber/milchersatz-milchschaum-mandelmilch-sojamilch/
https://www.kaffeewiki.de/wiki/Milchaufsch%C3%A4umen

√Ąhnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (299 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...