Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Dampfgarer Test 2022 ‱ Die 12 besten Dampfgarer im Vergleich

Schonend, sanft und gesund zubereitete Speisen sind im Zeitalter der Fritteuse nur noch selten. Zum GlĂŒck gibt es den Dampfgarer, womit Sie zahlreiche Gerichte zubereiten können, ohne dass deren gesundheitlicher Wert verloren geht. Dank eines Dampfgarer Tests sehen Sie sofort, welches Produkt das Beste ist und mĂŒssen die Angebote nicht lange vergleichen.

Emilia Schneider
Emilia Schneider

Ich komme aus dem Voralpenland und verbringe am liebsten jede freie Sekunde gemeinsam mit meinen beiden Hunden an der frischen Luft. Zu meinem privaten 'Tierpark' zu Hause gehören auch Hasen, mehrere Aquarien, 4 Wellensittiche und eine Katze. Als testende Redakteurin fokussiere ich mich auf Outdoor- und Haustierprodukte.

Mehr zu Emilia

Dampfgarer  Bestenliste 2022

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren > Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Dampfgarer?

Was ist ein Dampfgarer Test und Vergleich?Ein Dampfgarer wird gerne in einem Zug mit dem „modernen Kochen fĂŒr die ganze Familie“ und dem „Kochen auf die sanfte Tour“ genannt. Heute gibt es im Test bereits zahlreiche Dampfgarer, welche durch diverse Vorteile ĂŒberzeugen. Klassisch ist das GerĂ€t ĂŒber mehrere Etagen aufgebaut, wobei Sie nur Wasser in den unteren Tank einfĂŒllen mĂŒssen. Dadurch, dass das Wasser erhitzt wird, steigt der heiße Wasserdampf auf und gart die darĂŒberliegenden Zutaten.

Wie lange die Zubereitung in einem Dampfgarer aus einem Test benötigt, hĂ€ngt ganz davon ab, welche Zutaten Sie verwenden. Je dicker und wasserĂ€rmer die Zutaten sind, desto lĂ€nger mĂŒssen sie gegart werden. SelbstverstĂ€ndlich gibt es in einer Vergleichstabelle bereits viele unterschiedliche GerĂ€te, weshalb es immer sinnvoll ist, wenn Sie eine eigene Probe durchfĂŒhren.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Dampfgarer

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert ein Dampfgarer?

Wie funktioniert ein Dampfgarer im Test und Vergleich?Die Funktion hinter dem Dampfgarer aus einem Vergleich ist schnell erklĂ€rt, denn es handelt sich um ein sehr simples GerĂ€t. Verglichen mit einem Kochtopf oder einer Bratpfanne passiert es nicht, dass Sie die wertvollen Vitamine innerhalb der Zutaten „wegkochen“. Sie bleiben durch den heißen Wasserdampf erhalten, sodass Sie eine Übereinstimmung mit Ihrer Gesundheit erhalten. Damit der heiße Wasserdampf entstehen kann, mĂŒssen Sie den Tank des Dampfgarers aus einem Test befĂŒllen. Anschließend verbinden Sie den Vergleichssieger mit dem Stromnetz und stellen die gewĂŒnschte Garzeit ein. Dank passender HeizstĂ€be wird das Wasser erhitzt und beginnt ab 100 Grad zu verdampfen.

Der heiße Wasserdampf steigt nach oben, wo er von einem Deckel begrenzt wird. Insofern kondensiert das Wasser am kĂŒhlen Deckel und fĂ€llt wieder zurĂŒck, um erneut zu verdampfen.

Da die Hitze im Dampfgarer aus einem Test immer weiter zunimmt, bleibt der Dampf irgendwann erhalten und umspĂŒlt die Zutaten, sodass diese garen. Bei einem Testlauf werden Sie aber bemerken, dass Sie von Zeit zu Zeit das Wasser im Dampfgarer aus einem Test nachfĂŒllen mĂŒssen.

Anwendungsbereiche

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Dampfgarer TestvergleichGesundheit: Einer der HauptgrĂŒnde, weshalb Sie sich einen Dampfgarer aus einer EignungsprĂŒfung zulegen sollten ist, dass er Ihrer Gesundheit zugutekommt. Das bedeutet, diese Kochmethode ist sehr sanft und schonend, sodass beim Kochen nicht alle wertvollen Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen. Die Zellstruktur wird nicht zerstört, wie eine Studie zeigt. Dementsprechend essen Sie wesentlich gesĂŒndere Zutaten, die nicht nur schmackhaft, sondern auch nĂ€hrreich sind.

Geschmack: WĂŒnschen Sie sich einen köstlichen Geschmack, dann ist auch jetzt ein Dampfgarer aus einem Vergleich die richtige Wahl. Nach einem Versuch werden Sie feststellen, dass Vitamine, Aromastoffe und Mineralstoffe nicht ausgespĂŒlt wurden. Dadurch bleiben Form, Konsistenz, Farbe und der intensive Eigengeschmack bestehen. Sie mĂŒssen nicht mehr nachwĂŒrzen, denn auch ohne GewĂŒrze schmecken die Zutaten aus einem GerĂ€t aus einem Dampfgarer Test wunderbar.

Optik: Das Auge isst mit, weshalb auch hier ein Dampfgarer aus einer Nebeneinanderstellung begeistern kann. Die Zutaten behalten ihre Farben. Besonders GemĂŒse leuchtet noch intensiv in seiner ursprĂŒnglichen Farbe und sieht daher wesentlich köstlicher und leckerer aus. Außerdem zerfallen die Lebensmittel nicht, was ebenfalls fĂŒr eine schöne Optik spricht. Bei Fleisch und Fisch bleibt die Zellstruktur erhalten, sodass diese saftig und wohlschmeckend werden.

Kinderleicht: Sie haben einen stressigen Tag hinter sich und wollen sich nicht noch lange in die KĂŒche stellen? Auch in diesem Fall ist ein Dampfgarer aus einer GegenĂŒberstellung die richtige Wahl. Das bedeutet, Sie mĂŒssen die Zutaten nur in den Dampfgarer aus einem Vergleich legen und schon beginnt dieser ohne weiteres Zutun mit der Arbeit. Nach 20 bis 40 Minuten erhalten Sie ein vollwertiges Gericht, ohne lange am Herd gestanden zu haben.

Welche Arten von Dampfgarern gibt es?

Dampfgaren ist im Vergleich einer der besten Methoden, um Zutaten sanft und nĂ€hrreich zu garen. Daher gibt es immer mehr Produkte, welche sich dem Dampfgaren annehmen. Aus diesem Grund fĂŒhren wir eine Analyse der unterschiedlichen Arten durch, sodass Sie schnell erkennen, dass zwar Ähnlichkeiten vorliegen, ein Dampfgarer aus einem Test aber dennoch die beste Möglichkeit ist.

DĂ€mpfeinsatz:

Welche Arten von Dampfgarer gibt es in einem Testvergleich?Einer der bekanntesten Arten ist ein DĂ€mpfeinsatz, welchen Sie einfach gemeinsam mit einem handelsĂŒblichen Topf verwenden. Sie hĂ€ngen den Einsatz in den Topf und befĂŒllen jenen anschließend mit Wasser, welches Sie auf dem Herd zum Kochen bringen.

Es gibt aber viele Nachteile, die gegen einem DĂ€mpfeinsatz im Test sprechen. Eine Untersuchung zeigte, dass Sie im DĂ€mpfeinsatz nicht so viele Zutaten zubereiten können, wie beim Dampfgarer. Besitzen Sie keinen Topf mit Glasdeckel, mĂŒssen Sie den Deckel immer wieder öffnen, um die Garung zu kontrollieren. Dadurch entweicht der heiße Dampf. Außerdem kann es passieren, dass sich die Aromen der Zutaten mischen, da diese zu dicht beieinander liegen.

Die Vorteile: 

  • GĂŒnstig in der Anschaffung
  • Im Vergleich sehr platzsparend
  • Einfaches EinsteigergerĂ€t

Die Nachteile: 

  • Wenig Platz
  • Aromen können sich vermischen
  • Dauert im Vergleich deutlich lĂ€nger
  • Warme Luft entweicht stĂ€ndig

Bambuskorb:

Diese Methode kommt aus dem Fernost, besonders China. Bambuskörbe sind mit den herkömmlichen DĂ€mpfeinsatz zu vergleichen, jedoch ein wenig anders. Diese werden auf den Topf, beispielsweise auch einen Wok, gestellt und besitzen einen eigenen Deckel. Sie verschließen den Topf somit komplett. Praktisch ist, dass Sie mehrere Bambuskörbe aufeinanderstapeln können, sodass Sie den Dampfgarer aus einem Test ganz Ihren WĂŒnschen anpassen können.

Doch es gibt auch einige Nachteile. Darunter, dass Sie nicht sehen, wie weit die Zutaten im Bambuskorb sind. FĂŒr die Inspizierung mĂŒssen Sie den Deckel heben, sodass die Luft entweicht. Außerdem kann es passieren, dass die Zutaten am Bambus kleben bleiben. 

Welche Dampfgarer Modelle gibt es in einem Testvergleich?Die Vorteile: 

  • Im Vergleich leichte Handhabung
  • Variabel erweiterbar
  • Hohe Kongruenz zum Dampfgarer

Die Nachteile: 

  • Zutaten bleiben am Bambus kleben
  • Deckel muss zur Kontrolle gehoben werden
  • Dauert im Vergleich meist lĂ€nger

Schnellkochtopf mit Siebeinsatz:

Der Schnellkochtopf mit Siebeinsatz ist perfekt, wenn Sie es besonders eilig haben. Über das Ventil des Schnellkochtopfs wird der Sauerstoff vom heißen Wasserdampf verdrĂ€ngt. Dadurch erhalten Sie eine höhere Temperatur und die Zutaten werden im Produkttest schneller gar. Daher ist ein Schnellkochtopf mit Siebeinsatz hervorragend, wenn Sie Energie sparen wollen. Ansonsten kommen einige Nachteile auf Sie zu.

Im Experiment werden Sie bemerken, dass Sie genauso wenig Platz wie beim DĂ€mpfeinsatz erhalten, sodass Sie nur kleine Mengen dĂ€mpfen können. Außerdem vermischen sich die Aromen. DarĂŒber hinaus können Sie einen Schnellkochtopf mit Siebeinsatz nicht einfach öffnen, um die Zutaten zu kontrollieren. Sie mĂŒssen Sie Zubereitungszeit abwarten, was manchmal ein Fehler sein kann. 

Die Vorteile: 

  • Im Vergleich besonders schnell
  • Gilt als sehr energiesparend

Die Nachteile: 

  • Sie können zwischendurch nicht nachschauen, wie weit Ihre Zutaten sind
  • Oftmals erhalten Sie nur wenig Platz
  • Aromen können sich vermischen

Dampfgarer:

Vorteile aus einem Dampfgarer TestvergleichDie beste Methode zum Dampfgaren ist ein Dampfgarer aus einem Test. Überraschend ist das nicht, wurde das GerĂ€t doch speziell fĂŒr diesen Bereich entwickelt. Der große Vorteil ist, dass alle Etagen transparent sind. Somit mĂŒssen Sie nicht den Deckel abnehmen, um zu ĂŒberprĂŒfen, wie weit Ihre Zutaten sind. Sie sehen es von außen und behalten den heißen Wasserdampf somit im Inneren.

DarĂŒber hinaus ist ein Dampfgarer aus einem Test erweiterbar, sodass Sie ĂŒber mehrere Etagen verschiedene Lebensmittel zubereiten können. Selbst das NachfĂŒllen des Wassers erfolgt ohne das Anheben des Deckels, wie eine Auswertung zeigt.

Daher gilt der Dampfgarer im Praxistest als die beste Möglichkeit, wenn Sie schnell und sanft dÀmpfen wollen. Ganz nebenbei: Ein Dampfgarer aus einem Test kann auch mobil eingesetzt werden, da Sie nicht mehr als einen Stromanschluss benötigen.

Die Vorteile: 

  • Die einfachste Methode zum DĂ€mpfen
  • Kann ĂŒberall verwendet werden, wo eine Steckdose vorliegt
  • Zum ÜberprĂŒfen der Zutaten muss der Deckel nicht angehoben werden
  • Wasser kann einfach nachgefĂŒllt werden
  • Flexibel erweiterbar

Die Nachteile: 

  • Kostet in der Anschaffung ein wenig Geld

Mögliche Test-Kriterien

Es ist keine gute Idee, wenn Sie einfach einen Dampfgarer aus einem Vergleich erwerben, nur, weil dieser eine gute Testnote besitzt. Es ist zu empfehlen, dass Sie sich Ihre persönlichen BedĂŒrfnisse anschauen und erst danach die Dampfgarer testen. Insofern erhalten Sie genau das GerĂ€t, welches Sie begeistern. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der AbwĂ€gung achten mĂŒssen.

Fassungsvermögen:

Nach diesen Testkriterien werden Dampfgarer bei uns verglichenDas Fassungsvermögen gibt an, wie viele Zutaten Sie im Dampfgarer aus einem Test zubereiten können. Im Durchschnitt fasst ein Dampfgarer aus einem Vergleich 3,5 bis 4 Liter Volumen. Insofern können Sie mehrere Ebenen bestĂŒcken und dĂ€mpfen. Wie hoch das Fassungsvermögen ausfallen soll, bleibt ganz Ihnen ĂŒberlassen. Als Single reichen die Dampfgarer aus einem Test meist mit nur einer Etage aus, wobei Familien mit mehreren Ebenen glĂŒcklich werden.

Warmhaltefunktion:

Die Warmhaltefunktion ist bei einem Dampfgarer aus einem Test sehr praktisch. Das bedeutet, die Speisen sind zwar fertig, werden aber nicht sofort oder komplett verzehrt. Durch die Warmhaltefunktion bleiben diese angenehm gewĂ€rmt, ohne weiter gekocht zu werden. Gerade, wenn Sie Speisen aus dem Dampfgarer ĂŒber mehrere Stunden genießen möchten, ist eine Warmhaltefunktion beinah Pflicht.

Reisschale:

Beim Kauf ist es sinnvoll darauf zu achten, ob eine sogenannte Reisschale mitgeliefert wird. Eine Reisschale erspart Ihnen den Kauf eines externen Reiskochers, sodass Sie nun auch Reis im Dampfgarer aus einem Vergleich zubereiten können. Es ist sogar möglich, dass Sie ganze Gerichte zaubern. Das spart Ihnen am Ende viel Arbeit, Zeit und Nerven.

Garkammer:

Einer der Highlights im Dampfgarer Test ist eine getrennte Garkammer. Diese bietet den Vorteil, dass Sie die Temperatur in der Garkammer gezielt steuern können. Beispielsweise möchten Sie den Spargel in Garkammer 1 bei einer anderen Temperatur garen, als es bei dem Lachs in der Kammer nebenan der Fall ist. Getrennte Garkammern sind somit perfekt, wenn Sie auch komplexere Gerichte im Dampfgarer aus einem Test zubereiten möchten. 

Zubehör:

Folgende Eigenschaften sind in einem Dampfgarer Test wichtigEin Blick auf das Zubehör ist niemals verkehrt, denn Sie erkennen sofort, was Sie alles mit dem Dampfgarer aus einem Test machen können. Zwar gelingen einfache Gerichte auch ohne viel Zubehör, doch je raffinierter Sie kochen möchten, desto mehr Zubehör benötigen Sie. Was wirklich wichtig ist zu wissen, ist, was Sie mit dem GerÀt machen möchten.

Welche Gerichte wollen Sie in dem Dampfgarer aus einem Test zubereiten oder wie regelmĂ€ĂŸig verwenden Sie das GerĂ€t? Zum Beispiel benötigen Sie fĂŒr Gerichte, die ein wenig flĂŒssig sind, eine bestimme Einlage, die nicht jedes GerĂ€t bietet.

Wassertank:

Standard ist bei einem Dampfgarer der Wassertank, denn dieser sorgt dafĂŒr, dass der heiße Wasserdampf entstehen kann. Auch beim Wassertank ist interessant zu wissen, wie viel Inhalt dieser fasst. Je grĂ¶ĂŸer der Wassertank ist, desto lĂ€nger können Sie den Dampfgarer aus einem Vergleich ohne NachfĂŒllen betreiben. Achten Sie auch darauf, dass Sie den Tank von außen befĂŒllen können, ohne den DĂ€mpfvorgang zu unterbrechen.

Preis:

Den Preis dĂŒrfen Sie beim Dampfgarer Test nicht aus den Augen lassen. Der Grund ist, dass es heute viele unterschiedliche Angebote gibt, weshalb sich auch die Preise stark unterscheiden. Beachten Sie aber, dass ein guter Dampfgarer nicht immer viel Geld kosten muss.

Es gibt auch einfache GerĂ€te, die wenig kosten und dennoch eine gute Leistung bieten. Deshalb sollten Sie sich zuerst die anderen Aspekte vom Dampfgarer aus einem Vergleich anschauen und sich anschließend mit dem Preis befassen. Nur so erhalten Sie ein GerĂ€t mit den besten Testergebnissen. 

Worauf muss ich beim Kauf eines Dampfgarers sonst noch achten?

Einen guten Dampfgarer Testsieger online im Angebot kaufenSelbstverstĂ€ndlich gibt es noch mehr Aspekte beim Vergleich zu beachten, damit Sie das beste DampfgargerĂ€t erhalten. Die Leistung dĂŒrfen Sie beim Vergleich nicht vergessen, denn diese bestimmt darĂŒber, wie schnell das GerĂ€t arbeitet. Zugleich entscheidet die Leistung darĂŒber, wie viele Etagen das DampfgargerĂ€t aus einem Test haben darf. Außerdem gibt es zahlreiche praktische Funktionen im Vergleich, die kein Muss sein mĂŒssen, aber durchaus hilfreich sein können. Beispielsweise verschiedene Programme, ein Signalton oder ein AromaverstĂ€rker.

DarĂŒber hinaus mĂŒssen Sie beim Vergleich auf die offensichtlichen Kleinigkeiten achten, wie die Verarbeitung oder StabilitĂ€t. Gerade GummifĂŒĂŸe sind sehr vorteilhaft, denn so verrutscht das GerĂ€t wĂ€hrend der Inanspruchnahme nicht. Generell muss der Dampfgarer aus einem Vergleich einen guten Eindruck machen und Ihren WĂŒnschen entsprechen.

Vorstellung der fĂŒhrenden 10 Herstellern/Marken

Den besten Dampfgarer aus einem Test zu finden kann eine große Aufgabe sein, da Sie auf viele Kleinigkeiten achten mĂŒssen. Wir erleichtern Ihnen die Suche, indem wir Ihnen zehn Hersteller/Marken vorstellen, welche nicht nur durch hochwertige Produkte punkten, sondern auch einen guten Kundenservice. Schauen Sie sich deshalb die Vorteile der Dampfgarer im Vergleich an.

  • Philips
  • Aigostar
  • TZS First Austria
  • Tefal
  • Braun
  • Russell Hobbs
  • TELEFUNKEN
  • Unold
  • WMF
  • Rommelsbacher
In vielen Bereichen hat Philips seine Finger mit im Spiel, sodass Sie auch GerĂ€te von Philips im Vergleich entdecken werden. Die Produkte sind fĂŒr ihre besonders schonende Zubereitung bekannt, sodass NĂ€hrstoffe und Vitamine enthalten bleiben. Sie erhalten eine optimale Zeitvoreinstellung fĂŒr diverse Gerichte, wie Fisch, GemĂŒse oder Reis. Auch der XL-Dampfaufsatz ist sehr praktisch, denn so können Sie selbst Suppen oder Eintöpfe in dem Dampfgarer aus einem Test zubereiten. Die 500 Milliliter große Abtropfschale ist abnehmbar und befindet sich unter dem stapelbaren DampfbehĂ€lter. 
Eine Erhebung fĂŒr Gesundheit, Sicherheit und Intelligenz erhalten Sie bei den Dampfgarern von Aigostar. Durchschnittlich bieten die Modelle eine Leistung von 800 Watt und einen Timer ĂŒber 60 Minuten, sodass Sie rauchfrei und kalorienarm Fleisch, Fisch, Reis, GemĂŒse oder MeeresfrĂŒchte zubereiten können. Dank eines Überhitzungsschutzes mit Heizanzeige beugen Sie der Trockenheit vor. Außerdem schaltet der Dampfgarer aus einem Test automatisch ab, falls kein Wasser mehr vorhanden ist. Das EdelstahlgehĂ€use mit Wasserstandsanzeige rundet die Vorteile von Aigostar ab. 
Die Marke TZS First Austria ist sehr bekannt und beliebt, sodass Sie jene einmal testen sollten. Sie erhalten einen 1.200 Watt starken Dampfgarer aus Edelstahl, welcher mit einem 30 Minuten Timer ausgestattet ist. Die enthaltene ReisschĂŒssel ist perfekt fĂŒr die Zubereitung von Suppen und Reis. DarĂŒber hinaus erhalten Sie eine Wasserstandsanzeige sowie zwei seitliche NachfĂŒllöffnungen. Selbst acht Eier können Sie in dem Dampfgarer aus einem Vergleich zubereiten. Die schnelle Reinigung spricht aber auch fĂŒr den Hersteller, genauso wie der Trockengehschutz. In der Regel erhalten Sie bei TZS First Austria zwei Dampfgaretagen. 
Eine weitere große Marke im Test ist Tefal, wobei Sie drei getrennte GarbehĂ€lter erhalten. Sie automatische Warmhaltefunktion von bis zu 60 Minuten ist sehr praktisch, doch auch der Timer mit programmierbarem Start spricht fĂŒr Tefal. Im Vergleich erhalten Sie stattliche 1.800 Watt Leistung, sodass alle Ebenen gleichmĂ€ĂŸig bedĂ€mpft werden können. Aber auch der Lieferumfang ist recht großzĂŒgig, was Sie an den vier GlasbehĂ€ltern mit Halterung, der Bedienungsanleitung und dem GerĂ€t selbst erkennen. 
Im Dampfgarer Test werden Sie ebenso auf Braun treffen, wobei Sie sich schnell in die Produkte verlieben werden. Braun arbeitet nur mit BPA-freien, transparenten Dampfkörben, wobei eine einzigartige Dampfbeschleunigung vorliegt. Die separate ReisschĂŒssel ĂŒber zwei Liter bietet Ihnen noch mehr Möglichkeiten. Außerdem liegt eine intuitive Zeitschaltuhr mit Auto-Stopp vor. Die einfache Aufbewahrung rundet Braun ab, wobei Sie nicht die verschiedenen Körbe fĂŒr unterschiedliche Anforderungen vergessen sollten. 
Über drei DampfgarbehĂ€lter mit insgesamt neun Litern Fassungsvermögen können Sie sich bei Russell Hobbs freuen. Die automatische Abschaltung und der 60-Minuten-Timer sprechen ebenso fĂŒr Russell Hobbs. Außerdem erhalten Sie einen Eierhalter fĂŒr sechs Eier, eine Reisschale sowie stapelbare DampfgarbehĂ€lter. Die seitlichen WassereinfĂŒllöffnungen erleichtern Ihnen die BefĂŒllung wĂ€hrend des Betriebs. NatĂŒrlich erkennen Sie auch eine frontale Wasserstandsanzeige. Generell bieten die GerĂ€te durchschnittlich 800 Watt. 
Über zwei Ebenen können Sie allerhand Zutaten in dem Dampfgarer von TELEFUNKEN zubereiten. Sie erhalten jeweils 2,3 Liter pro Dampfeinsatz, sodass auch grĂ¶ĂŸere Gerichte kein Problem darstellen. NatĂŒrlich liegen rutschfeste GummifĂŒĂŸe vor, weshalb das GerĂ€t aus einem Dampfgarer Test wĂ€hrend der Arbeit nicht verrutscht. Der Vergleich zeigt aber auch den Timer mit bis zu 60 Minuten. Alle Ebenen sind herausnehmbar und anschließend in der SpĂŒlmaschine waschbar. 
Unold sollten Sie ebenso getestet haben, denn Sie erhalten einen Mini-Allrounder, der perfekt fĂŒr GemĂŒse, Fleisch und Fisch geeignet ist. Alle wertvollen Vitamine und Mineralstoffe bleiben erhalten, wobei das Volumen bei vier Litern liegt. Die stufenlose, elektronische Garzeitregelung spricht ebenfalls fĂŒr Unold, genauso wie die Abschaltautomatik und der Signalton, wenn die gewĂŒnschte Garzeit erreicht wurde. Es gibt auch einiges an Zubehör, wie die zwei GareinsĂ€tze, ein Messbecher, eine große und zwei kleine Schalen, ein Eiereinsatz, ein Ei-Anstecher und ein Distanzring. 
Eine hohe QualitĂ€t erwartet Sie beim Hersteller WMF, denn dieser bietet einen vollstĂ€ndig BPA-freien Dampfgarer an, welcher durch sein platzsparendes Design in jeder KĂŒche einen Platz findet. Durch die WMPF Easy Steaming-Technologie können Sie in zwei getrennt individuell regulierbaren GarrĂ€umen mit jeweils 2,15 Liter allerlei Lebensmittel zubereiten. Die Bedienung fĂ€llt sehr intuitiv aus, wobei es auch einige voreingestellte Garprogramme gibt. Die Warmhaltefunktion liegt hingegen bei 40 Minuten.
Abschließend sollten Sie sich noch Rommelsbacher im Dampfgarer Test anschauen. Der Hersteller bietet viele Vorteile, wie eine Turbo-Speed-Dampferzeugung, individuelle Zeiteinstellungen, Regelung ĂŒber 60 Minuten und eine Zeitschaltuhr mit Signalton. Die drei DampfeinsĂ€tze verfĂŒgen ĂŒber getönten Kunststoff mit jeweils drei Litern Inhalt. Die Böden können herausgenommen und flexibel gelagert werden. Auch die 1,2 Liter große Universalschale spricht im Vergleich fĂŒr Rommelsbacher. 

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Dampfgarer am besten?

Dampfgarer Testsieger im Internet online bestellen und kaufenEin Dampfgarer aus einem Test ist ein hervorragender Begleiter fĂŒr das gesunde Kochen, weshalb Sie sich schnell sicher sind, dass Sie ein solches Modell kaufen möchten. Fahren Sie dafĂŒr nicht in den Fachhandel, denn oftmals fĂ€llt die Auswahl sehr ernĂŒchternd aus. Es werden nur wenige GerĂ€te angeboten, sodass Sie massive Kompromisse eingehen mĂŒssen.

Damit das nicht passiert, sollten Sie sich einfach fĂŒr das Internet entscheiden. Im Internet treffen Sie im Vergleich auf eine grĂ¶ĂŸere Auswahl und können sich somit genau fĂŒr den Dampfgarer aus einem Test entscheiden, welcher Sie begeistert wird. DarĂŒber hinaus mĂŒssen Sie nicht lange auf Ihren Dampfgarer warten, sondern jener wird bequem bis vor Ihre HaustĂŒre geliefert. Nicht zu vergessen ist, dass Sie einen Blick auf den Preis werfen sollten. Sie sparen viel Geld, wenn Sie sich fĂŒrs Internet entscheiden.

Diese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Kein Hersteller gibt an, wenn etwas mit seinem Dampfgarer nicht stimmen sollte. Daher ist es gut, wenn Sie sich die Kundenrezensionen durchlesen, denn hier wird ehrlich angegeben, wenn keine Kaufempfehlung vorliegen sollte. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile bei einem Dampfgarer aus einem Test.

Die hÀufigsten Nachteile: 

  • Design: Das Design wirkt altbacken oder im Kunststoff ist BPA enthalten.
  • Garzeit: Die Garzeit ist wegen der geringen Leistung recht lang.
  • GrĂ¶ĂŸe: Die GrĂ¶ĂŸe ist fĂŒr mehrere Personen nicht ausreichend.
  • Kabel: Das Kabel fĂ€llt zu kurz aus, sodass die Aufstellorte beschrĂ€nkt sind.
  • StabilitĂ€t: Gerade bei mehreren Etagen beginnt der Dampfgarer im Vergleich zu wackeln.
  • Signalton: Es liegt kein Signalton vor, wenn das GerĂ€t fertig ist.
  • Reinigung: Die Reinigung fĂ€llt unnötig kompliziert aus.
  • Geruch: Am Anfang verströmt der Dampfgarer aus einem Test einen unangenehmen Geruch.
  • Wassertank: Der Frischwassertank fĂ€llt relativ klein aus.
  • Preis: Der Preis ist fĂŒr die gebrachte Leistung zu hoch.

Die hÀufigsten Vorteile: 

  • Reinigung: Viele Teile des Dampfgarers sind auseinandernehmbar und können in der SpĂŒlmaschine gereinigt werden.
  • QualitĂ€t: Die QualitĂ€t liegt auf einem hohen Niveau.
  • Vielseitigkeit: Der Dampfgarer kann im Vergleich sehr vielseitig eingesetzt werden, wie beispielsweise als Reiskocher.
  • Bedienung: Die Bedienung fĂ€llt sehr intuitiv und leicht aus.
  • Preis: Der Preis ist ĂŒberraschend gĂŒnstig.
  • GrĂ¶ĂŸe: Die GrĂ¶ĂŸe ist ausreichend fĂŒr mehrere Personen oder kann auf Wunsch variiert werden.
  • Körbe: Die Körbe können aufeinandergestapelt werden, sodass mehr Platz entsteht.
  • Geschwindigkeit: Der Dampfgarer ist im Vergleich ĂŒberraschend schnell.
  • Funktionen: Es liegen viele unterschiedliche Funktionen vor, wie die Warmhaltefunktion.
  • Optik: Der Dampfgarer aus einem Test wirkt modern und hochwertig.

Die Geschichte den Dampfgarer

Alles wissenswerte aus einem Dampfgarer TestDĂ€mpfen ist eine Methode, die schon seit ĂŒber einem Jahrtausend zum Einsatz kommt. Gerade in der asiatischen KĂŒche ist das DĂ€mpfen ĂŒber heißem Wasserdampf heute nicht mehr wegzudenken. Vor rund 1.000 Jahren wurden in Asien Bambuskörbe entwickelt, um die Zutaten ĂŒber dem heißen Wasserdampf zuzubereiten. Die Idee hat sich schnell durchgesetzt und ausgebreitet.

Gerade in China gab es viele Bambuskörbe, doch auch in Japan und Indien. Selbst in anderen LĂ€ndern hat sich das DĂ€mpfen ausgebreitet, sodass 1647 der sogenannte „Papinscher Topf“ entwickelt wurde. Er ist mit den heutigen Schnellkochtöpfen zu vergleichen, sodass Sie Essen unter großem Druck im Dampf garen konnten. Dennoch hat sich der Topf nicht durchgesetzt. Erst in den 1970er Jahre sollte dies geschehen.

Mit einem „richtigen“ Dampfgarer können Sie diesen Topf aber nicht vergleichen. Erst in den 1980er Jahren fasste der Dampfgarer Fuß. ZunĂ€chst war der Dampfgarer nur in der professionellen Gastronomie vertreten, doch 15 bis 20 Jahre danach sollten auch Privathaushalte auf den Geschmack kommen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Dampfgarer

Über die letzten Jahre wurden Dampfgarer aus einem Test immer beliebter, weshalb es nicht ĂŒberraschend ist, dass heute zahlreiche Haushalte ihren eigenen Dampfgarer besitzen. Dennoch ist es in manchen FĂ€llen gut, wenn Sie sich ein neues GerĂ€t aus einem Vergleich zulegen. Immerhin erhalten Sie somit neue Funktionen und einen verringerten Energieverbrauch.

Etwa 25,1 Prozent aller Dampfgarer sind bereits vier bis sechs Jahre alt. 21 Prozent sogar sechs bis zehn Jahre. Zum GlĂŒck nimmt die Zahl danach ab, sodass zwar immer noch 11,8 Prozent einen Dampfgarer besitzen, welche Ă€lter als zehn Jahre ist, aber dafĂŒr gesund kochen. 23,3 Prozent besitzen einen Dampfgarer, welcher zwischen zwei und vier Jahre alt ist. Bei etwa 11,8 Prozent ist der Dampfgarer aus einem Vergleich jĂŒnger als zwei Jahre. 7,1 Prozent wussten nicht, wann sie sich das DampfgargerĂ€t angeschafft haben. 

Dampfgarer in fĂŒnf Schritten richtig verwenden

Wie verwenden Sie ein DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich richtig? Das ist eine wichtige Frage, denn am Ende wollen Sie wohlschmeckende und gesunde Lebensmittel aus dem GerĂ€t holen. Deshalb zeigen wir Ihnen in fĂŒnf Schritten, wie Sie mit dem DampfgargerĂ€t umgehen mĂŒssen.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
Der erste Schritt ist die BefĂŒllung des Wassertanks. Es ist immer gut, wenn Sie das DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich vor der ersten Nutzung grĂŒndlich reinigen, um Reste des Transports und der Lagerung zu entfernen. Danach geben Sie die maximale Wassermenge in den Dampfgarer. Bei den meisten GerĂ€ten ist das etwa ein Liter. Praktisch ist, dass Sie das Wasser nicht immer ĂŒber die NachfĂŒllöffnung einfĂŒllen mĂŒssen, sondern manchmal können Sie jenes direkt in den BehĂ€lter gießen. Das spart Ihnen ein wenig Zeit. 
Als NĂ€chstes fĂŒllen Sie die GarbehĂ€lter mit den Lebensmitteln. Was Sie hineingeben, bleibt ganz Ihnen ĂŒberlassen. Beispielsweise können Sie Fleisch, GemĂŒse, Fisch oder MeeresfrĂŒchte dĂ€mpfen. Auch ein Blick in die Bedienungsanleitung lohnt sich, denn hier können Sie nachlesen, welche Lebensmittel in welchen GarbehĂ€lter wandern. Außerdem sehen Sie, wie lange Sie die Lebensmittel durchschnittlich im DampfgargerĂ€t aus einem Test belassen mĂŒssen. SelbstverstĂ€ndlich können Sie die Ebenen auch ĂŒbereinanderstapeln. 
Verschließen Sie das DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich mit dem Deckel und wenden Sie sich dem Timer und der Programmierung zu. Einige Hersteller aus einem Dampfgarer Test bieten Ihnen eine Vorprogrammierung, sodass Sie das gewĂŒnschte Programm nur auswĂ€hlen mĂŒssen. Ansonsten stellen Sie mittels Drehknopf oder digitaler Einstellung die gewĂŒnschte Garzeit ein. NatĂŒrlich kann das nur ein grober Richtwert sein, denn die meisten Nutzer schauen sowieso immer wieder einmal nach, wie weit das DampfgargerĂ€t ist. 
Sobald Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, mĂŒssen Sie den Garvorgang nur noch starten. Jetzt lĂ€uft alles vollautomatisch ab, sodass Sie sich um nichts mehr kĂŒmmern mĂŒssen. Bei einer besonders langen Garzeit sollten Sie aber nach etwa 30 Minuten nachschauen, ob noch genĂŒgend Wasser vorhanden ist. Falls nicht, fĂŒllen Sie Wasser ĂŒber die Außenöffnungen nach, sodass das DĂ€mpfen ohne Störungen weiterlaufen kann. Das Ende des Garvorgangs wird meist mit einem Signalton angegeben.
Öffnen Sie das DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich, mĂŒssen Sie vorsichtig sein. Der Deckel ist meist sehr heiß und sollte direkt ĂŒber die SpĂŒle gelegt werden, da viel Kondenswasser hinabtropft. Auch fĂŒr die BehĂ€lter sollten Sie eine Unterlage bereitlegen, damit Ihre KĂŒche nicht unter Wasser steht. Danach nehmen Sie nur noch die Zutaten aus dem DampfgargerĂ€t und servieren diese frisch. Alternative können Sie die Warmhaltefunktion nutzen, damit Sie nicht alles aus dem GerĂ€t aus einem Dampfgarer Test holen mĂŒssen. 

Zehn Tipps zur Pflege

Nach dem DÀmpfen ist vor der Reinigung, denn ein DampfgargerÀt aus einem Vergleich sollten Sie am besten nach jeder Verwendung reinigen. Nur so garantieren Sie, dass Sie Lebensmittelreste entfernen und auch das nÀchste Mal eine hygienische Zubereitung erhalten. Unsere zehn Tipps helfen Ihnen bei der Reinigung.

Tipp 1

Tipp 1

Sicherheit geht vor, weshalb Sie vor der Reinigung das DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich vom Stromnetz trennen mĂŒssen. Außerdem sollten Sie nicht sofort mit der Reinigung beginnen, sondern den Garer aus einem Test kurz abkĂŒhlen lassen. Somit verbrennen Sie sich bei der Reinigung nicht. 

Tipp 2

Tipp 2

Gut ist, wenn Sie sich fĂŒr ein DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich entschieden haben, welches fĂŒr die SpĂŒlmaschine geeignet ist. NatĂŒrlich können Sie nicht das gesamte GerĂ€t in die SpĂŒlmaschine geben, doch einzelne Teile. Darunter meist das Auffangbecken sowie die verschiedenen Ebenen. Bei einigen Produkten ist es sogar möglich, dass Sie die Böden herausnehmen, um die Reinigung zu erleichtern. 

Tipp 3

Tipp 3

Sollten Sie sich fĂŒr ein Produkt entschieden haben, was nicht spĂŒlmaschinenfest oder zu groß ist, empfiehlt sich eher eine Handreinigung. Geben Sie dafĂŒr warmes Wasser in das SpĂŒlbecken und reichern Sie es mit einigen Tropfen SpĂŒlmittel an. Die BehĂ€lter können Sie einfach mit einem Schwamm oder einem Tuch reinigen, wobei Sie besonders auf die Rillen achten sollten. 

Tipp 4

Tipp 4

Da DampfgargerĂ€t mit heißem Wasserdampf und somit Wasser arbeiten, verkalken jene mit der Zeit. Nun kann Ihnen ein Entkalker weiterhelfen, sodass Sie das GerĂ€t mit Wasser, Entkalker und ohne Lebensmittel etwa zehn Minuten laufen lassen. Der Kalk löst sich und kann spĂ€ter einfach weggewischt werden. Viele moderne GerĂ€te aus einem Test zeigen Ihnen an, wann Sie entkalken sollten. 

Tipp 5

Tipp 5

Haben Sie gerade keinen Entkalker zur Hand, ist das kein Problem, denn es gibt auch einige Hausmittel. Besonders gut geeignet sind Zitronensaft, Essig oder Backpulver. Jene verwenden Sie wie einen herkömmlichen Entkalker, wobei gerade Zitrone sehr praktisch ist, denn diese hinterlĂ€sst auch noch einen angenehmen Duft. Wischen Sie das DampfgargerĂ€t nach dem Entkalken grĂŒndlich sauber. 

Tipp 6

Tipp 6

Es kann immer zu hartnÀckigen Flecken kommen, die sich mit einem Wisch nicht entfernen lassen. Nun ist es vorteilhaft, wenn Sie den jeweiligen Part in Seifenlauge einweichen lassen. Gerade die GarbehÀlter können Sie in warmen Wasser und Seife einweichen lassen, damit sich diverse Lebensmittelreste einfach wegwischen lassen. 

Tipp 7

Tipp 7

Bei hartnĂ€ckigen Flecken fahren viele Menschen gern hĂ€rtere GeschĂŒtze auf, doch das ist beim DampfgargerĂ€t im Vergleich ein Fehler, denn zu schnell können Sie die Materialien beschĂ€digen. Gerade die raue Seite eines Schwamms oder Stahlwolle verkratzen das Material und können sogar zu Löchern fĂŒhren. Ebenfalls sollten Sie vor aggressiven oder scheuernden Reinigungsmitteln Abstand nehmen. 

Tipp 8

Tipp 8

Am einfachsten ist, wenn Sie ein DampfgargerĂ€t mit Selbstreinigungsfunktion besitzen. Jene mĂŒssen Sie nur starten und schon reinigt sich das GerĂ€t selbststĂ€ndig. Das spart Ihnen viel Zeit, doch gerade bei starken Verschmutzungen stĂ¶ĂŸt die Selbstreinigung an ihre Grenzen. Daher mĂŒssen Sie den Garer aus einem Test vor dem Wegpacken kontrollieren.

Tipp 9

Tipp 9

Die richtige Lagerung des DampfgargerĂ€ts aus einem Vergleich ist sehr wichtig, damit es nicht passiert, dass das GerĂ€t beschĂ€digt. Aus diesem Grund sollten Sie das DampfgargerĂ€t aus einem Test immer an einem sicheren Ort lagern. Am besten einen Schrank, wo es nicht geschieht, dass das GerĂ€t aus Versehen herausfĂ€llt. SchĂŒtzen Sie es auch vor Sonnenlicht, denn jenes macht den Kunststoff spröde. 

Tipp 10

Tipp 10

Verwenden Sie den Dampfgarer ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum nicht, ist es zu empfehlen, dass Sie ihn mit einem Tuch abdecken oder in den Originalkarton geben. Ansonsten lagert sich immer mehr Staub in den Ritzen ab, was spĂ€ter fĂŒr ein verfĂ€lschtes Geschmackserlebnis sorgt. Generell ist es sinnvoll, wenn Sie das DampfgargerĂ€t vor dem Wiedereinsatz reinigen. 

NĂŒtzliches Zubehör

Das beste Zubehör fĂŒr Dampfgarer im TestEs gibt viel Zubehör fĂŒr das DampfgargerĂ€t aus einem Vergleich. Besonders praktisch ist eine Reisschale, denn so können Sie auch Reis, Eintöpfe oder Suppen im Dampfgarer zubereiten.

Beachten Sie aber, dass nicht in alle GerĂ€te eine solche SchĂŒssel passt. Deshalb sollten Sie sich am besten beim Hersteller informieren. Ein Eierkocher ist ebenfalls sehr praktisch.

Er bietet Platz fĂŒr vier bis acht Eier, die anschließend im heißen Wasserdampf gegart werden. Manche Hersteller bieten aber auch weitere Ebenen an, sodass Sie das DampfgargerĂ€t aus einem Test weiter nach oben stapeln. Spezielle Reinigungsmittel benötigen Sie nicht.

Stiftung Warentest Dampfgarer Test – die Ergebnisse

Vor dem Kauf ist ein Blick in den Test von Stiftung Warentest zu werfen. Hier sehen Sie leicht, was die GerĂ€te können und worauf Sie achten mĂŒssen. Der letzte Test befasste sich mit 20 Modellen, welche zwischen 30 und 1.710 Euro lagen. Schnell wurde klar, dass Sie fĂŒr einen guten Dampfgarer nicht zwangslĂ€ufig viel Geld investieren mĂŒssen. Es gibt bereits gute GerĂ€te fĂŒr kleines Geld.

DarĂŒber hinaus hat die Verarbeitung ĂŒberzeugt, genauso wie die Sicherheit. Es gab aber auch einige kleine Nachteile. Viele TischgerĂ€te kamen nicht zu einem gleichmĂ€ĂŸigen Garergebnis, besonders bei GrĂ¶ĂŸenunterschieden zwischen den Lebensmitteln. Außerdem lagen meist offene Kabelöffnungen und scharfkantige Bauteile vor, welches das Testergebnis verschlechterten. 

FAQ

Was ist ein Dampfgarer?

Alle Fakten aus einem Dampfgarer Test und VergleichEin Dampfgarer aus einem Vergleich ist ein elektronisches GerĂ€t zum DĂ€mpfen von Lebensmitteln. Es wird heißer Wasserdampf erzeugt, der anschließend die Lebensmittel gart.

Was im Dampfgarer garen?

Es können viele Lebensmittel im Dampfgarer aus einem Vergleich gegart werden, wie GemĂŒse, Fleisch, Fisch, Reis, Nudeln oder Kartoffeln.

Wie einen Dampfgarer verwenden?

ZunĂ€chst wird der Dampfgarer aus einem Test gereinigt und danach ausreichend mit Wasser befĂŒllt. Anschließend geben Sie die Lebensmittel in die BehĂ€lter und starten das GerĂ€t. Alles Weitere erfolgt automatisch.

Wie einen Dampfgarer reinigen?

Großteile des Garers aus einem Vergleich können Sie in der SpĂŒlmaschine reinigen. Falls nicht, mit einem Schwamm oder Tuch sowie einer Seifenlauge die wichtigsten Bereiche sĂ€ubern. Entkalken nicht vergessen.

Wo einen Dampfgarer kaufen?

Im Internet finden Sie die grĂ¶ĂŸte Auswahl an Dampfgarern, sodass Sie sich hier umschauen sollten. Außerdem sind die Preise im Internet gĂŒnstiger.

Was kostet ein Dampfgarer?

Ein Dampfgarer muss im Vergleich nicht viel Geld kosten, denn Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass GerĂ€te bereits fĂŒr 45 Euro sehr gut sind.

Wie einen Dampfgarer entsorgen?

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie DampfgarerFunktioniert der Dampfgarer aus einem Vergleich nicht mehr, entsorgen Sie jenen ĂŒber den SperrmĂŒll oder einen Wertstoffhof.

Welcher Dampfgarer ist der Beste?

Es gibt nicht den besten Dampfgarer im Test, sondern Sie mĂŒssen auf Ihre persönlichen WĂŒnsche eingehen.

Worauf beim Dampfgarer achten?

Es gibt viele Aspekte beim Kauf zu beachten, damit Sie den besten Dampfgarer im Test erhalten. Essenziell ist das Volumen, der Wassertank, die Funktionen, die Leistung und viele Kleinigkeiten, die auf Sie zugeschnitten sein sollten.

Welche Vorteile hat ein Dampfgarer?

Mit einem Dampfgarer können Sie im Vergleich sehr gesunde Lebensmittel zubereiten, da Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. DarĂŒber hinaus ist das Garen mit einem Dampfgarer sehr einfach, sodass Sie sich nicht um viel kĂŒmmern mĂŒssen.

Alternativen zum Dampfgarer

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.465 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...