In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Aktualisiert am:

Randsteine setzen Kosten

Wer seine Blumenbeete, Wege oder Rasenflächen optisch ansprechend voneinander abgrenzen möchte, ist mit Randsteinen gut bedient. Die Randsteine sorgen insbesondere bei gepflasterten Wegen auch noch für mehr Stabilität. Wer über ein gewisses handwerkliches Geschick in Bezug auf professionelle Verlege-Techniken verfügt, kann seine gewünschten Randsteine mit praktischer Anleitung natürlich auch selber setzen. Im Zweifelsfalle macht es aber schon Sinn, einen Profi mit dieser Aufgabe zu betrauen. Um den besten Preis dafür zu erzielen, ist ein intensiver Blick auf den Vergleich von ExpertenTesten.de eine gute Option. Dort spiegeln Tausende Kundenbewertungen etwaige Preisunterschiede sowie Leistungsvorteile einzelner Anbieter wider.

Aktuelle Preisbeispiele für das Randsteine setzen

Guter Preis für Randsteine setzenDie Kosten für den Randstein hängen in erster Linie natürlich davon ab, aus welchem Material der Stein ist. Für besonders hochwertige Randsteine fallen mitunter Kosten an, die bis zu sechsmal so hoch sind, wie die günstigen Alternativen. Das mag auf den ersten Blick besonders teuer erscheinen, zeichnet sich aber allein durch die unvergleichbar schöne Optik und ihre Langlebigkeit bei richtiger Pflege schnell aus.

Grob unterschieden werden 3 Arten von Randsteinen:

  • Randsteine aus Beton
  • Randsteine aus Granit beziehungsweise Naturstein
  • Randsteine aus Kunststoff.

Zu 1: Die Varianten aus Beton sind im Vergleich zu den anderen recht günstig zu bekommen. Einzelne Steine bekommt man bereits ab einem Preis von rund 2,00 Euro, je laufendem Meter muss mit Kosten zwischen 4,00 Euro und 6,00 Euro gerechnet werden.

Zu 2: Granit und Natursteine sind im Gegensatz dazu um einiges teurer, denn es fallen bei den einfachen Ausführungen bereits rund 10,00 Euro pro laufendem Meter an. Bei den hochwertigeren Arten aus Granit und Naturstein müssen teilweise doppelt so viele Euros investiert werden. Besonders einzigartige Varianten verursachen Kosten zwischen 40,00 und 50,00 Euro.

Zu 3: Kunststoff Randsteine sind wieder recht günstig zu beziehen. Die Preise verstehen sich zwischen 2,00 und 3,00 Euro je laufendem Meter.

Das Team um ExpertenTesten.de empfiehlt aufgrund vielfältiger Kundenbewertungen und deren Erfahrungen die Kunststoffmodelle allerdings nicht, wenn es darum geht, stabile Kanten für die Begrenzung zu gewährleisten.
Randsteine aus Kunststoff werden leicht vom Erdreich und den Pflanzenwurzeln verdrängt, sodass ihre eigentliche Funktion kaum erfüllt wird. Ein weiteres Hindernis stellen Kunststoff Randsteine dar, wenn es ans Rasenmähen geht.

Was zu bedenken ist

Neben den Anschaffungskosten für die Randsteine müssen auch noch die Kosten für das Verlegen berücksichtigt werden. Auch diese variieren je nach Art der Steine, der jeweiligen Region und der Anbieter stark. Auszumachen sind Preise für das Verlegen zwischen günstigen 10,00 Euro pro laufendem Meter bis zu 40,- Euro pro laufendem Meter. Erst wenn in der Kalkulation auch die Kosten für das Verlegen mit einbezogen wurden, kann das benötigte Budget verbindlich ermittelt werden.

Welche Kriterien bei den Randsteine setzen Kosten eine Rolle spielen

  • Alle Kosten für Randsteine setzenGröße & Material der Steine
  • Maße der Steine
  • Ausführungen der Randsteine, wie zum Beispiel Absenksteine, Normalsteine, Radiensteine oder Muldensteine. Auch Rinnensysteme- beziehungsweise Rinnenpflaster/platten zählen zu den Randsteinen dazu.
  • Bezugsquellen der Randsteine (Online mit Rabatt- und Gutscheinangeboten/beim Händler selbst…etc.)
  • Möglichkeiten der Verlegung
  • Örtliche Begebenheiten (was wird zusätzlich benötigt, wie zum Beispiel eine Mähkante)

Steine mit einer Mähkante erleichtern das Rasenmähen erheblich, sodass es sich in jedem Falle lohnen würde, sich für diese Varianten zu entscheiden. Separate Randschnitte an der Rasenkante werden dadurch überflüssig und das verkürzt die Arbeit auf angenehme Art und Weise.

Randsteine aus Granit und weiteren Natursteinformen fügen sich geradezu perfekt in die Gartenidylle ein und werten sie optisch auf. Wildgärten trumpfen mit den Natursteinen ordentlich auf und das Gesamtbild des Gartens wird optimiert. Bei den Kundenrezensionen auf ExpertenTesten.de werden diese Steine besonders gelobt, trotz der teureren Anschaffungskosten von bis zu 20,- Euro pro laufendem Meter.

Auch wenn die Kunststoffmodelle besonders erschwinglich und damit günstig sind, erfüllen sie ihre Funktionen nur bedingt bis gar nicht. Insbesondere bei den schweren Böden gelingt das mit der sauberen und belastbaren Kante eher selten. Von Stabilität kann auch nicht die Rede sein, wenn man sich Kunststoff Steine in den Garten holt.

Guter Kostenvoranschlag für Randsteine setzenPalisadenoptik und gefärbte Steine aus Beton sind ein wahrer Eyecatcher, denn sie sorgen für ein individuelles Gartenbild. Gerade bei der Abgrenzung von Blumenbeeten sind die farbigen Varianten ganz besonders gefragt und geeignet. Das ist zwar zunächst teurer, doch das Auge freut sich über diese schicke Form der Gartenabgrenzung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass hochwertige Designs und besondere Stein-Formen sicherlich ihren Preis haben und höhere Kosten verursachen. Berücksichtigt werden muss auch der Preis des Ausgangsmaterials der ausgesuchten Steine. Ist dieses Material besonders teuer, lässt sich ein entsprechender Randstein nicht zum Schnäppchenpreis bekommen. Alles muss angemessen sein und den Anforderungen entsprechen.

Granit ist nach wie vor ein sehr beliebtes Material, wenn es um die Gestaltung und das Setzen der Randsteine geht. Basalt ist beispielsweise laut des Vergleichs auf ExpertenTesten.de mit rund 30,- Euro pro laufendem Meter nicht jedermanns Sache. Die kleineren Steine sind im Vergleich zu den größeren Modellen wesentlich günstiger zu bekommen.

Wer besonders massive Steine und eine höhere Kante bekommen möchte, muss mit teureren Preisen pro laufendem Meter rechnen. Beim Vergleich auf ExpertenTesten.de wird jedoch auch darauf hingewiesen, dass die Höhe gerade bei den beliebten Natursteinen nur begrenzt ist. Das Angebot ist diesbezüglich von den Maßen her eingeschränkt. Betonsteine sind in höherer Form zwar zu bekommen, allerdings wird das dann auch teurer.

Welche Vorteile bieten L-Steine?

Alle Vorteile von RandsteinenZum einen gelten sie als kostengünstige Alternative zum klassischen Randstein, allerdings nur bedingt. Günstiger werden sie, wenn man Wert auf eine höhere Rasenkante legt. Andernfalls sind sie häufig eher teurer als die üblichen Randsteine. Wenn es um die Begrenzung von Blumenbeeten geht, sind sie trotzdem nach wie vor sehr beliebt.
Insbesondere kleinere Formate von Steinen werden für die L-Stein-Methode gewählt. Der größte Vorteil der L-Steine wird auch in der Vergleichstabelle auf ExpertenTesten.de schnell deutlich:

L-Steine sind relativ stabil und in einbetonierter Form toppen sie die üblichen Rasenkanten um Längen. Des Weiteren lassen sie sich in einer Art und Weise setzen, dass eine Mähkante entsteht, damit das Rasenmähen deutlich einfacher wird. Hervorragend geeignet ist die L-Steinlösung, wenn es um das Ausgleichen von Unebenheiten geht. Sie bestehen wie bereits erwähnt aus verhältnismäßig kleinen Einzelsteinchen und diese sind dafür wie gemacht. Herkömmliche Randsteine haben häufig eine Länge von rund einem Meter und sind von daher zu diesem Zweck nicht besonders passend.

Randsteine setzen richtig gemacht

Eine gute Vorbereitung ist alles. Besonders hinsichtlich der Kosten. Anbieter in der Nähe sind grundsätzlich günstiger als jene, die weit weg von der eigenen Region beheimatet sind. Dies liegt hauptsächlich an den hohen Fahrtkosten. Selbst im Falle eines günstigeren Stundenlohnes, gleicht sich die Rechnungssumme am Ende wieder aus, weil die An- und Abfahrt teuer bezahlt werden muss.

Im Durchschnitt nehmen Anbieter für das Steine setzen zwischen 10,- und 20,- Euro pro Meter, sofern die Steine in einem Sandbett verlegt werden können. Sobald es stabiler werden soll, müssen die Steine zusätzlich einbetoniert werden und das lassen sich die Handwerker mitunter teuer bezahlen. Es können Aufschläge von bis zu 15,- Euro hinzukommen.

Randsteine verhindern, dass Blumenbeete verrutschen und sorgen für ein aufgeräumtes, sauberes Gesamtbild. Ohne Randsteine könnten beispielsweise auch Pflastersteine ihren Halt verlieren und das würde zwangsläufig zu einer Katastrophe führen. Allerdings ist prinzipiell sauberes und präzises Arbeiten gefragt. Fachkräfte sind diesbezüglich sehr kompetent und immer die beste Wahl, wenn man Perfektion anstrebt. Randsteine können mit Fug und Recht als Dekorationselemente bezeichnet werden, denn sie tragen jede Menge zur Verschönerung des Gartens bei.

Gute Handwerker für Randsteine setzenWo sich Randsteine setzen lassen:

  • Blumenbeete
  • Feuerstellen
  • Gartenteiche
  • Pools
  • Rasen/Wiesen
  • Sandgruben
  • Terrassen
  • Wege

Folgende Werkzeuge und Materialien werden für das Randstein setzen benötigt:

  • Beton/Zement
  • Gummihammer
  • Mauerkelle
  • Maurerkübel
  • Mauermörtel
  • Richtschnur
  • Wasserwaage

Fazit

Ein Fazit für Randsteine setzenWer seinen Garten oder die Terrasse mit Randsteinen stabilisieren und optisch verschönern möchte, sollte besonnen handeln. Der erste Schritt sind Vergleichsportale, wie ExpertenTesten.de, denn dort findet man viele wertvolle Hintergrundinformationen über mögliche Anbieter, deren Service und die zahlreichen Bezugsquellen er Steine.

Es gibt jede Menge Tipps und Tricks, an denen man sich als Verbraucher wunderbar orientieren kann. Wer sparen möchte, kann sich durch Cleverness den einen oder anderen Euro sparen. Dies sollte allerdings nicht zu Lasten der Qualität gehen. Anbieter in der Nähe stehen beratend zur Seite und stellen keine Unsummen an Fahrtkosten in Rechnung. Außerdem hat man jederzeit die Möglichkeit, sich die Produktpalette vor Ort anzuschauen und die Steine seiner Wahl selbst auszusuchen. Alternativen sind auch immer eine gute Idee, wenn sich die eigenen Vorstellungen nicht mit den örtlichen Begebenheiten decken.

Professionelle Handwerker liefern gerne gute Lösungen, die beiden Seiten gerecht werden, ohne dass der Preis am Ende ins Uferlose steigt. Natursteine sind für viele eine wahre Augenweide und bergen auch viele Vorteile, doch auch die günstigeren Randsteine aus Beton lassen sich gut verwenden, insbesondere die eingefärbten Varianten unter ihnen. Ein wenig Farbe wertet jedes Blumenbeet zusätzlich auf und setzt neue Akzente.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Gasinstallateur
Gasleitung verlegen Kosten
Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten