In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Kotflügel lackieren Kosten

Bei leichten Kratzern und Dellen an der Fahrzeugkarosserie reicht es oft aus, den Kotflügel zu lackieren. Dies ist im Vergleich zu einer aufwendigen Reparatur relativ günstig.

Abhängig von der Region und der Zuverlässigkeit der Werkstatt gibt es allerdings gewisse Unterschiede bei den Kosten für die Lackierung.
Der Preis richtet sich zudem nach der Qualität des Lacks und nach dem Arbeitsaufwand. Für die komplette Lackierung eines Kotflügels berechnen die meisten Lackierer zwischen 150 und 300 Euro. Beim Vergleich der Lackierwerkstätten ist es sinnvoll, die im Preis beinhalteten Leistungen zu beachten.

Kratzer ausbessern und Kotflügel lackieren

An den Kotflügeln sammeln sich schnell Kratzer und Dellen, die den Lack mit der Zeit stumpf aussehen lassen. Je eher dieses Problem behoben wird, desto besser ist das Auto vor Rost geschützt. Wenn Steinschlag und andere leichte Beschädigungen unbehandelt bleiben, können daraus Roststellen entstehen. In der Folge splittert der Lack und macht die Karosserie anfällig für teure Folgeschäden.

Kleine Kratzer lassen sich mit einem passenden Lackstift beheben. Diese Helfer gibt es in jeder Wagenfarbe. Für etwas größere Schadstellen lohnt es sich, eine Lackier- oder Autowerkstatt aufzusuchen. Der Preisvergleich und ein Blick auf die Bewertungen der Werkstatt hilft dabei, das richtige Angebot zu finden.

Lackierung des Kotflügels – Kostenpunkte

Alle Kosten für Kotflügel lackierenEin Kostenvoranschlag führt die einzelnen Posten auf und bietet damit einen guten Überblick über die verwendeten Materialien und den Arbeitsaufwand. Neben der Lackierung sind weitere Arbeiten erforderlich. In den meisten Fällen muss der Kotflügel demontiert werden. Daraufhin erfolgt das Abschleifen der Kratzer und des Steinschlags. Eine Behandlung mit Rostschutz schützt die Karosserie, des Weiteren kümmern sich die Lackierer um das Verspachteln, ggf. Ausbeulen, Auffüllen und schließlich auch um den Auftrag des neuen Lacks.

Ein unvermeidbarer Kostenpunkt bezieht sich auf den Arbeitsaufwand, der einen Großteil der Rechnung ausmacht. Für die Lackierung eines alten Kotflügels ist mit bis ca. 300 Euro zu rechnen. Die Lackierung eines neuen Kotflügels kostet etwa 100 Euro mehr. Wer sich für einen Effektlack entscheidet, muss mit einem Preisaufschlag rechnen. Zudem kann es durch zusätzliche Arbeiten wie Abkleben, mehrfache Reinigung usw. zu erhöhten Kosten kommen. Abhängig vom Lack ist ein dreimaliges Aufspritzen erforderlich.

Für die Demontage und den anschließenden Einbau des Kotflügels setzen die Werkstätten einen Betrag von 60 bis 120 Euro an. Durch den Einbau von Zierleisten und anderen Bauteilen wie Blinker und Innenverkleidung kann es auch etwas teurer werden. Das Abkleben wird mit ca. 50 Euro veranschlagt.

Das Material für die Lackierung des Kotflügels ist im Verhältnis zu den Arbeitskosten recht günstig. Die Spachtelmasse bzw. Grundierung kostet im Normalfall nicht mehr als 15 Euro. Ein Standardlack ist zum Preis von 20 bis 35 Euro erhältlich, während Effektlack bis zu 60 Euro kosten kann.
Bei dem Kauf eines neuen Kotflügels ist mit einem Preis von 70 bis 200 Euro zu rechnen. Dafür entfallen hier die Grundierung und die Arbeitskosten für die Vorbereitung (Schleifen und Reinigen) des Bauteils.

Mit diesen Posten summiert sich die Rechnung der Lackiererei auf bis zu ca. 300 Euro für die Lackierung des alten Kotflügels und bis ca. 410 Euro für einen neuen Kotflügel inklusive Lackierung. Ein Preisvergleich der vertraglich gebundenen und freien Werkstätten sowie der Autolackierer hilft dabei, Geld zu sparen.

Wann ein Austausch des Kotflügels sinnvoll ist

Handwerker für Kotflügel lackieren oder austauschen findenBei einem alten Fahrzeugmodell mit bereits angerostetem Kotflügel reicht es oft nicht aus, die beschädigte Lackierung abzuschleifen und eine neue Lackschicht aufzutragen. Eine Reparatur des Bauteils lohnt sich jedoch nicht. In diesem Fall ist ein neuer Kotflügel die bessere Wahl. Dieser muss perfekt zum Auto passen, damit er sich problemlos montieren lässt.

Neue, unlackierte Kotflügel sind nicht immer in Originalqualität erhältlich. Das wirkt sich negativ auf ihre Passgenauigkeit aus. Die Experten raten deshalb dazu, Originalteile vom Automobilhersteller zu kaufen. Lediglich bei älteren Autos entscheiden sich die Autobesitzer für eine provisorische Lösung mit aufgearbeitetem Kotflügel oder einem Bauteil, das durch die Werkstatt angepasst wird.

Ein neuer Kotflügel ohne Lackierung kostet je nach Modell 80, 150 oder 200 Euro. Durch die Lackierarbeiten kommen 120 bis 200 Euro hinzu. Die Preisunterschiede richten sich vor allem nach der jeweiligen Region und nach der Seriosität der Werkstatt.

Fachkundige Lackierer kennen sich mit jedem Handgriff aus, der für die Demontage und Montage erforderlich ist. Zudem wissen sie, wo sie den Lack und das weitere Material günstig bestellen können. Mit einer guten Vernetzung mit Ersatzteilhändlern und Autohäusern können die Profis innerhalb kurzer Zeit einen neuen Kotflügel beschaffen. Zudem liefern die kompetenten Experten alle Informationen, die für die Beauftragung der Lackierarbeiten am Kotflügel wichtig sind.
Bei einigen günstigen Lackierwerkstätten ist es sogar möglich, die Demontage- und Montagearbeiten selbst durchzuführen. Damit lassen sich die Kosten reduzieren.

Kotflügel rechtzeitig lackieren

Schon kleine Kratzspuren erhöhen die Gefahr, dass sich dort Rost bildet. Allmählich vergrößern sich die Schadstellen am Kotflügel, wenn dieser nicht lackiert wird. Deshalb sollte man bei Kratzern und Beulen zeitnah eine Lackierwerkstatt aufsuchen und um einen Kostenvoranschlag bitten. Ein Vergleich der Vertragswerkstätten und freien Lackierwerkstätten zeigt, wie groß die Preisspanne ist. Neben den Kosten sollte man einen Blick auf die Leistungsdetails und die veranschlagte Zeit werfen. Im Allgemeinen ist das Auto nicht länger als zwei Tage in der Lackierwerkstatt.

In einer zuverlässigen Werkstatt gibt es mehrere Möglichkeiten, Lackschäden am Kotflügel und an anderen Stellen der Karosserie auszubessern. Wie viel diese Maßnahmen kosten, hängt vom Schweregrad des Schadens ab sowie von der Art der Lackierung.

Für die Behebung eines kleinen Lackschadens bietet sich die punktuelle Ausbesserung an. Dieses Spot Repair Verfahren ist nicht nur schnell durchgeführt, sondern auch günstig. Es eignet sich allerdings nur für die Behandlung von kleinen Schadstellen. Bei einem größeren Kratzer oder einer Beule ist hingegen eine komplette Lackierung des Kotflügels nötig. Entsprechend hoch sind die Kosten für diese Lackierarbeiten, vor allem, wenn der Kotflügel demontiert werden muss.

Kostenaufstellung für die Kotflügel-Lackierung – ein Beispiel

Guter Preis für Kotflügel lackierenWenn der Kotflügel durch Steinschlag und Kratzer verunziert wird, prüft der Lackierer die Möglichkeiten und erstellt einen Kostenvoranschlag für die Behebung des Problems. Dabei beeinflussen mehrere Faktoren die Kalkulation. Für Vorarbeiten wie das sorgfältige Abschleifen des Bauteils, den Auftrag von Spachtelmasse und ggf. eine Spezialbehandlung von Roststellen berechnet die Werkstatt beispielsweise 60 Euro. Die Demontage und spätere Montage nehmen eine gewisse Zeit in Anspruch. Je nach Autotyp werden hierfür 80 Euro veranschlagt.

Lack und Grundierung kosten zusammen maximal 50 Euro. Bei einer Sonderlackierung können es bis zu 100 Euro für das Material werden. Für die Lackierung mit Farblack und Klarlack kommen weitere 60 Euro hinzu. So summiert sich die Gesamtrechnung bei der Verwendung von einfachem Lack auf ca. 240 Euro.
Je nach Situation und Region kann die Lackierung eines Kotflügels auch bis zu 400 Euro und mehr kosten. Dies richtet sich nach dem Schaden und danach, um welches Fahrzeugmodell es sich handelt. Durch Speziallack und andere Faktoren lässt sich keine pauschale Kalkulation erstellen: Hierfür ist eine genaue Begutachtung durch den Lackierer nötig.

Wichtige Schritte beim Lackieren

Ein typischer Lackschaden am Kotflügel wird nach dem Abschleifen mit einer Grundierung behandelt. Anschließend füllt man den Schaden auf und trägt die Decklackierung auf. Die Suche nach dem perfekt passenden Farblack ist enorm wichtig, denn sonst wäre die Ausbesserung sichtbar. Die Autohersteller halten ihre Listen bereit, die eine genaue Einstufung des Farbtons ermöglichen. In der Lackierwerkstatt mischen die Mitarbeiter die Wunschfarbe mit Unterstützung der entsprechenden Software die exakte Farbe zusammen,

Eine professionelle Werkstatt mit Fachpersonal setzt auf eine handwerklich saubere Ausführung. Das ist nicht nur für teure Autos wichtig, sondern auch für die Ausbesserung von günstigeren Fahrzeugen. Bei der Auswahl des perfekten Lacks geht es einerseits um den Farbton, andererseits um die Deckkraft und die optimale Haftung.
Wer sich als Laie mit der Lackierung des Kotflügels befasst, sollte sich genau über die Lacksorten informieren und sich an einer zuverlässigen Anleitung orientieren. Gerade bei der Verarbeitung von Qualitätslack ist eine professionelle, perfekt dosierte Verarbeitung wichtig. Darum lohnt es sich, das Lackieren des Kotflügels einer Werkstatt zu überlassen.

Vor dem Lackieren kommt die Vorarbeit

Gutes Angebot für Kotflügel lackierenBevor der Kotflügel lackiert werden kann, ist eine gewisse Vorbereitung nötig. Im Anschluss an einen ersten Check des Schadens wird der Kotflügel abgebaut. Gegebenenfalls ist es nötig, Blinker, Scheinwerfer und weitere Elemente zu demontieren. Hierfür benötigen die Lackierer das nötige Fachwissen, ein gutes Geschick und das richtige Werkzeug.

Wenn Beulen und Dellen vorhanden sind, werden diese behutsam herausgedrückt. So erhält der beschädigte Kotflügel seine ursprüngliche Form zurück. Bevor die eigentlichen Grundierungs- und Lackierarbeiten beginnen, findet eine gründliche Reinigung statt. Dabei werden Schmutzpartikel, Fettrückstände und Rostspuren entfernt. Erst danach ist der Kotflügel für die weiteren Arbeiten vorbereitet.Wenn das Bauteil sauber ist, sind Löcher und Kratzer mit Spachtelmasse aufzufüllen. Auf diese Weise verschwinden die ungewünschten Vertiefungen auf der Oberfläche. Nur so ist später ein gleichmäßiger Auftrag der Lackschicht möglich.

Das Lackieren in Eigenarbeit erfordert Fingerspitzengefühl und Fachkenntnisse. Wer sich lieber an einen Profi wendet, der findet über den Vergleich der Anbieter die richtige Lackierwerkstatt in der Nähe. Durch die korrekte Ausführung der Lackierarbeiten wird der Kotflügel wieder wie neu. Damit sieht der Wagen wieder perfekt aus. Das bereitet dem Autobesitzer viel Freude und erhöht außerdem die Chancen beim Autoverkauf.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten