In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Aktualisiert am:

Innenarchitekt beauftragen Kosten

Es könnte alles so einfach sein: Sie beauftragen einen Innenarchitekten für die Umgestaltung Ihrer Räume und schließen einen Vertrag, in dem alle Posten aufgeführt werden und die Innenarchitektin oder der Innenarchitekt einen angemessenen Preis mit Ihnen aushandelt. Leider ist es nicht ganz so einfach, denn es gibt Gesetze und Regelungen, an die es sich zu halten gilt. Die Honorarabrechnung für Architekten und Ingenieure, kurz HOAI, ist für Kunden nicht so leicht nachzuvollziehen. Zur Orientierung kann der Kunde aber auf das Portal der „ExpertenTesten.de“ schauen. Dort gibt es verlässliche Hintergrundinformationen zur Kosten-Aufstellung sowie viele Kundenbewertungen, die als Orientierungshilfe dienen können.

Komponenten

Guter Kostenvoranschlag für Innenarchitekt beauftragenWeil sich die Kosten für einen Innenarchitekten aus mehreren Komponenten zusammensetzen, gibt es keinen einheitlichen Preis für die Leistung eines Architekten, den Sie als Auftraggeber immer nachvollziehen können. Da sieht das Gesetz eine Honorarzone vor, die erbrachten Leistungen, welche wiederum auf neun Leistungsphasen aufgeteilt werden, die anrechenbaren Kosten, der vereinbarte Honorarsatz und Zuschläge für einen speziellen Schwierigkeitsgrad. Alle Arbeiten sind exakt definiert und bestimmten Kostensätzen zugeordnet. Darüber hinaus gibt es eine Kosten-„Schallgrenze“ von 25.000 Euro. Wenn die anrechenbaren Kosten, und auch die sind genau definiert, unter 25.000 Euro liegen, ist das Honorar für den Architekten frei verhandelbar. Bei einem Betrag von über 25.000 Euro ist der Innenarchitekt an die Vorgaben der HOAI gebunden. Auch dann ist das Honorar freiheitlich vereinbar. In der Zwischenzeit werden neue Gesetze verabschiedet und manchmal bleibt dem Auftraggeber lediglich, blind zu vertrauen, dass es sich bei den veranschlagten Kosten um einen fairen Preis handelt.

Es gibt demzufolge kein dauerhaft gültiges Honorar für dieselben Leistungen, vielmehr orientiert sich der Anspruch auf das Honorar an dem Mindestsatz, dem Mittel- und dem Höchstsatz plus einem Ermessensspielraum. Wird der Umbau beispielsweise als Neugestaltung gewertet oder ist er Teil einer alten Ordnung, die nur ein wenig „aufgehübscht“ wird? Der Aufwand wäre derselbe, die Preisdifferenz groß.

In der Regel verlangen die Innenarchitekten einen Mittelwert aus den Sätzen für ihre Leistungen, aber ausschlaggebend bleiben schließlich die Verabredungen, die im Architektenvertrag vereinbart worden sind. Und hier entscheidet der genaue Umfang der Leistungen.

Umfasst die Arbeit des Innenarchitekten nur vier Leistungsphasen, darf er nur einen bestimmten Prozentsatz des vollen Honorars berechnen, das sich aus der Honorartabelle ergibt. Es gibt natürlich auch Innenarchitekten, die ihre Arbeit nach Stunden berechnen. Ein regulärer Satz liegt da beispielsweise bei 100 Euro für die Stunde. Mit vollem Vertrauen, gilt es dennoch, auf einem fairen Vertrag zu bestehen. Anerkannte und vertrauenswürdige Innenarchitekten werden vom „ExpertenTesten.de“-Team beschrieben. Sie arbeiten nur auf Augenhöhe mit ihren Auftraggebern.

Arbeitseinsatz

Vergleich: Innenarchitekt beauftragen KostenDie Tätigkeitsfelder eines Innenarchitekten sind weit gefächert und umfassenden die künstlerischen Bereiche ebenso wie die technischen Ausführungen. Ein Innenarchitekt entwirft, plant, berät und setzt gemeinsam mit seinen Partnern Ideen um. Sie rufen ihn, wenn das Haus einen neuen Innenausbau braucht oder die Möbel umgestellt werden sollen und Sie sich unsicher sind, ob die Neugestaltung zur Architektur der Räume passt. Farben und Raumakustik so zu organisieren, dass sich der Auftraggeber wohl fühlt in seinen vier Wänden, ist nur eine von vielen Ansprüchen und Leistungen, die das Profil eines Innenarchitekten ausmachen. Das Raumklima und die Beleuchtung haben großen Einfluss auf das Wohlergehen des Menschen, der in diesen Räumen lebt. Er ist es, der einen Innenarchitekten beauftragt, um neue Blickwinkel in langweilige Perspektiven zu bekommen.

Weitere Arbeitsbereiche eines Innenarchitekten sind Modernisierungen und Sanierungen, aber auch die Beratung zu den Materialien im Innenbereich und ihre Bedeutung für das Wohn-Erlebnis. Das Design der Textilien, die Tapete, der Fußbodenbelag, alle Details im Innenraum lassen sich neu gestalten. Facility Management ist in den letzten Jahren in Mode gekommen und wenn ein Innenarchitekt auch nicht genau die Aufgaben eines Verwaltungs-Managements hat, so ist er doch für jegliche Organisation aller Innenräume und der damit zusammenhängenden Technik und Funktionalität zuständig. Funktionsoptimierung fällt in diesem Zusammenhang gerne und meint in der Tat die „Herrichtung“ des Interieurs derart, dass der Auftraggeber gerne einkehrt und dass jeder Raum ein Raum zum Leben ist.

Schließlich zählen zum Innenausbau auch Malerarbeiten, die Elektroinstallation, die Belüftung, Bodensysteme und der Trockenbau. Für diese Arbeiten kann ein Architekt oder ein Innenarchitekt beauftragt werden.

Spezialitäten

Ob es sich um den Stuck an den Wänden handelt oder die Bearbeitung von Oberflächen: Die Veränderung von Innenräumen durch Farbe, Form und Funktionalität beeinflussen immer auch die Wohn-Atmosphäre. Ob es sich um spezielle Konzepte für den Sonnenschutz handelt oder um eine intelligente Technikintegration: Die Kunst liegt sehr oft darin, hoch technisierte Objekte einfach „nur“ schön aussehen zu lassen. Wie originell kann eine Lampe sein, die beispielsweise per USB-Kabel aufgeladen werden kann oder das Smartphone auflädt? Profanes verbirgt intelligente Funktionen.

Ein Innenarchitekt berät, wenn es um Stil und Design geht. Er regt an und inspiriert zu eigenen Wohnträumen. Je nachdem, wie der Kunde es haben möchte, umfasst die Arbeit eines Innenarchitekten das gesamte Projekt inklusive Planung und Auswahl der einzelnen Elemente oder er wird nur für Teile, wie beispielsweise für eine Farb-Beratung engagiert.

Der eine bestellt einen Innenarchitekten, um seine gesamte Wohnung neu herrichten zu lassen, er verlässt sich voll und ganz auf den Fachmann, während ein anderer sich selber mit einbringen möchte. Die Kosten richten sich natürlich nach dem Umfang und der Art der Leistung des Innenarchitekten.

Im Herz der Innenarchitektur

Günstigen Innenarchitekt für Wohnzimmer beauftragenWie an anderer Stelle erwähnt, werden die Leistungsphasen nach der HOAI zur Bewertungsgrundlage und sind ausschlaggebend bei der Festsetzung der Kosten. Aus diesem Grunde sollen sie hier kurz im Detail erläutert werden. Die Leistungsphase Nummer 1 dient der Grundlagenermittlung, Nummer 2 umfasst die Vorplanung und Nummer 3 die Entwurfsplanung. Es folgen mit Nummer 4 und 5 die Genehmigungs- und die Ausführungsplanung. Dann geht es an die Ausschreibung, die Mitwirkung bei der Vergabe. Schließlich stehen die Überwachung der Ausführung mit detaillierter Dokumentation und die Nachbetreuung an, zu der auch ein Mängelbericht gehören kann. Jede Phase ist mit einer bestimmten Prozentzahl am Gesamthonorar für den Architekten beteiligt.

Werden einzelne Phasen von dem Auftraggeber nicht in Anspruch genommen, wird der jeweilige Prozentsatz einfach abgezogen. Da Sie schon alles selber geplant und organisiert haben, werden die Posten 1, 2 und 3 nicht in Anspruch genommen. Die Grundlagenermittlung ist mit 2 Prozent, die Vorplanung mit 7 Prozent und die Entwurfsplanung mit 15 Prozent beteiligt. Die Rechnung sieht wie folgt aus: 2 + 7 + 15 = 24. Folglich beträgt das Honorar des Innenarchitekten 24 Prozent weniger als die Gesamtsumme. Viel Mathematik, aber am Ende ist es bares Geld, was Sie einsparen können.

Je nach Projektumfang und den entsprechenden Honorarstufen können Kosten für einen Innenarchitekten zwischen etwa 6.500 Euro und 17.701 Euro entstehen.

Stilkunde

Guter Preis für Innenarchitekt beauftragenInterieur Design ist Raumkonzeption, Möbelgestaltung und „Universalästhetik“ in Einem. Es bedeutet, in Harmonie zu leben, weil alles zu allem passt. Die einzelnen Bestandteile erfüllen nicht mehr nur ihre Funktion, sie sind schön und fühlen sich gut an. Wohnen heißt leben und leben heißt „mit allen Sinnen sein“. Viele Einrichtungsstile können durch einen Innenarchitekten gestaltet werden. Nicht alle Stile passen zu jedem. Die Qualität eines Innenarchitekten macht die ehrliche und verantwortungsvolle Beratung aus. Es darf hier nicht darum gehen, ein möglichst perfektes Wohn-Domizil zu erschaffen, sondern die Persönlichkeit des Auftraggebers zu erspüren und ihm zu helfen, seine eigenen Träume zu verwirklichen.

Freizeitbauten für die Öffentlichkeit, Pflegeeinrichtungen, Kultureinrichtungen, Verwaltungs- und Verkehrsbauten sowie private Wohnstätten sind Betätigungsfelder für die Innenarchitektur und überall gibt es andere Anforderungen an den Stil und an das Design. Jeder Stil bedingt eine andere Inneneinrichtung, ein spezielles Design, das für den jeweiligen Stil charakteristisch ist. Möbel, Tapete, Fußboden, sanitäre Einrichtungen, Lampen und Schnickschnack, alles muss dem Stil entsprechen.

  • Skandinavisch
  • Japanisch
  • Mediterran
  • Barock
  • Rustikal
  • Vintage
  • Kolonial

Und immer wieder taucht im Zusammenhang mit der Einrichtung der Begriff „Feng Shui“ auf. Die chinesische Harmonielehre überzeugt viele Menschen.

Erfahrungsberichte erzählen von „wundersamen“ Heilungen in Räumen, die nach dieser Lehre gestaltet wurden. Menschen, die auf einmal wieder schlafen können oder sich gesundheitlich erholen.

Feng Shui ist keine Esoterik, sondern uraltes gelebtes Wissen von dem Zusammenwirken äußerer Umstände und eigener seelischer Zustände. Ein Innenarchitekt, der sich ein wenig in fernöstlicher Philosophie auskennt, kann mit Ihnen zusammen neue Ideen in alte Räume einbringen und dadurch neue Orte schaffen.

Fazit

Gutes Angebot für Innenarchitekt beauftragenDie Arbeit eines Innenarchitekten ist von großem Wert, möchten Sie Ihre Räume vielseitig nutzen und sind offen für innovative Pläne und Einrichtungs-Konzepte. Die Kosten richten sich nach Ihren Leistungsansprüchen und können ohne weiteres kombiniert werden mit Eigeninitiative. Die HOAI ist noch immer Richtschnur für den Architekten, wenn auch nicht in jedem Fall. Dennoch erkennen Sie einen qualitätsvollen Designer unter anderem an seiner transparenten Vorgehensweise während des Entwicklungsprozesses des Projektes. Der Architektenvertrag sollte ebenso fair sein und mit Ihnen vorab besprochen werden. „ExpertenTesten.de“ sei an dieser Stelle besonders hervorzuheben, sorgen sie doch für Klarheit, wo sich Verwirrung breit macht und Zuversicht, wo Wankelmut das Unternehmen gefährdet. Die Innenarchitektur auf dem Prüfstand, dass kann nur heißen, dass „ExpertenTesten.de“ unermüdlich recherchiert, verglichen und zusammengefasst hat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Gasinstallateur
Gasleitung verlegen Kosten
Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten