In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Garagendach neu decken Kosten

Gerade im Winter erweist sich die eigene Garage als besonders praktisch, denn dann entfällt das lästige Eiskratzen am Morgen. Gleichzeitig sorgt eine Garage für deutlich mehr Sicherheit und bietet optimale Möglichkeiten für die sichere Unterbringung von Fahrrädern, Werkzeugen und weiteren Utensilien. Hierbei ist der optimale Schutz aber nur gesichert, wenn sich das Dach in einem einwandfreien Zustand befindet.

Ist dies nicht mehr der Fall, muss das Garagendach neu gedeckt werden. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, mit welchen Kosten Sie in diesem Fall zu rechnen haben, welche Möglichkeiten generell gegeben sind und wie Sie letzten Endes viel Geld sparen können.

Garagendach neu decken – mit diesen Kosten sollten Sie rechnen

Guter Preis für Garagendach neu deckenSelbstverständlich ist es auch beim Garagendach neu decken so, dass die Kosten letzten Endes von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig sind. Unter anderem spielt die Art der Garage eine sehr wichtige Rolle, ähnlich sieht es auch bei der Größe aus. So ist eine Dacheindeckung bei einer Doppelgarage mit einer besonders großen Dachfläche natürlich deutlich teurer aus, als bei einer kleineren Ausführung.

Das Decken des neuen Garagendachs erfolgt in der Regel durch einen zertifizierten Fachbetrieb, in diesem Fall also einen Dachdecker. Die entsprechenden Arbeiten in Bezug auf die Material- und Arbeitskosten werden in der Regel nach Quadratmeter abgerechnet.

Generell bewegen sich die Kosten für das neue Decken eines Garagendaches bei ca. 1000 bis 2000 Euro. Besonders teuer fallen hier die Materialkosten in Bezug auf die deckenden Materialien aus. Bestens bekannt und weit verbreitet sind die sogenannten Bitumenbahnen. Hierbei handelt es sich um eine gängige Variante, die Garage sicher und effizient gegenüber witterungsbedingten Einflüssen zu sichern.

Neben den klassischen Materialien für das Eindecken des Daches müssen Sie einen weiteren, sehr wichtigen Punkt unbedingt im Blick behalten: Die Entwässerung. Diese muss gewährleistet sein, um einen effizienten Abfluss des Wassers zu ermöglichen.

Ist dies nicht der Fall, sammelt sich das Wasser auf der Garage und sorgt im schlimmsten Fall für starke Beschädigungen. Mit Preisen von bis zu 200 Euro schlägt der Einkauf der Regenrinnen hier zu Buche und hebt die Kosten für das neue Eindecken der Garage noch einmal deutlich an. Hinweis: Die genannten Kosten verstehen sich als Beispiel für eine Garage mit einer Grundfläche von etwa 35 Quadratmetern. Hierbei handelt es sich um ein klassisches Modell, wie es auf vielen Grundstücken zu finden ist. Bei einer größeren oder kleineren Garage können die Kosten für die Bedachung deutlich variieren, sodass Sie letzten Endes immer ein individuelles Angebot einholen sollten.

Nutzen Sie den praktischen Vergleich direkt bei ExpertenTesten

Planen Sie das Eindecken des Garagendaches auf dem eigenen Grundstück und möchten Sie sich einen umfassenden Eindruck von den Möglichkeiten verschaffen, können Sie gerne den praktischen Vergleich bei ExpertenTesten nutzen. Tausende Verbraucher haben sich hier bereits inspirieren und beraten lassen, dies spart wertvolle Zeit und auch Geld.

Gleichzeitig erhalten Sie einen umfassenden Eindruck rund um die Möglichkeiten. Denn hier stehen Erfahrungsberichte in einer breiten Auswahl zur freien Verfügung. Verlassen Sie sich auf das TÜV-zertifizierte Verbraucherportal. Der Vergleich ist für Sie als Verbraucher im Übrigen vollkommen kostenlos und unverbindlich.

Garagendach neu decken – wann ist ein solcher Auftrag eigentlich notwendig?

Guter Kostenvoranschlag für Garagendach neu deckenEs gibt viele Gründe, warum das Decken des Garagendaches notwendig wird. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn eine neue Garage gebaut wird. Wenn es sich hierbei nicht direkt um einen Carport oder eine Fertiggarage handelt, muss nach dem Aufbau das Dach hochwertig gedeckt werden, um den optimalen Schutz zu ermöglichen.

Deutlich häufiger ist es aber bei einer älteren Garage notwendig, dass das Dach der Garage neu eingedeckt werden muss. Wenn sich auf dem Boden der Garage die ersten Pfützen bilden oder die Decke feucht wird, sollten Sie direkt über einen entsprechenden Auftrag nachdenken. Denn wenn das Dach weiterhin undicht ist und hierbei keine Maßnahmen ergriffen werden, kann es zu gravierenden Folgen kommen. Denn zieht die Feuchtigkeit erst einmal in das Mauerwerk ein, kommt es schnell zu Schimmelbefall und anderen Schäden.

Dementsprechend sollten Sie bei den ersten Anzeigen für ein undichtes oder defektes Dach eine Überprüfung anstreben. Hier ist der Dachdecker genau der richtige Ansprechpartner. Dieser kann das Dach an der Garage ganz genau begutachten, die Defekte finden und im Fall der Fälle auch direkt eine Beratung rund um das neue Decken des Daches erbringen.

Sie sollten aufgrund der genannten Punkte nicht allzu lange warten, wenn die ersten Anzeichen für ein Defekt am Dach auftreten. Im schlimmsten Fall entstehen besonders hohe Kosten, die deutlich über das einfache Neueindecken des Dachs hinausgehen.

Wichtige Fakten und Informationen rund um das Thema Garagendach neu decken

Vergleich: Garagendach neu decken KostenDie Unterschiede beim Eindecken einer neuen Garage sind breit gefächert und hängen natürlich von vielen Faktoren ab. Wichtig ist in erster Linie die Auswahl der passenden Möglichkeiten, um das Dach sicher und langfristig zu decken. In der Regel handelt es sich bei einer Garage um ein Bauwerk mit einem praktischen Flachdach. Dieses Flachdach wird mit Dachpappe und Bitumenbahnen sicher gedeckt, dies sorgt auch langfristig für den notwendigen Schutz.

Bei einem Giebeldach sieht dies anders aus. Einige Garagen sind auch mit einer entsprechenden Variante ausgestattet, um beispielsweise noch einen Dachboden über der eigentlichen Garage zu bauen. Hier erfolgt das Eindecken des Dachs natürlich ganz klassisch über Dachziegel, wie dies auch vom Hausdach bekannt sein dürfte.

Wer ein neues Garagendach decken möchte oder muss, sollte sich hierfür natürlich nach Möglichkeit professionelle Hilfe holen. In diesem Fall ist der Dachdecker der optimale Ansprechpartner. Dies ist vor allem in Bezug auf die lange Haltbarkeit von großer Bedeutung.

Damit das neue Dach der Garage auch langfristig den notwendigen Schutz gegenüber allen äußeren Einflüssen bieten kann, muss dieses stabil und sicher gedeckt werden. Ein wichtiges Stichwort ist immer die Entwässerung. Das Dach ist natürlich allen äußeren Einflüssen direkt ausgesetzt, dies gilt für Sonne und Hitze im Sommer ebenso wie für viel Regen und Wasser im Herbst.

Mit der passenden Neigung des Dachs und einer entsprechenden Abführung des Wassers stellen diese Belastungen allerdings kein großes Problem für die entsprechenden Dächer dar. Wichtig ist eine Kombination aus den entsprechenden Komponenten, damit das Wasser vom Dach laufen und sicher abgeführt werden kann. Ist dies nach dem Eindecken des Daches nicht gegeben, sammelt sich das Wasser unter Umständen oben auf der Garage und hinterlässt zumindest im Laufe der Zeit deutliche Beschädigungen.

Einfache Tipps und Tricks – so senken Sie die Kosten für das Eindecken des Dachs

Günstiger Handwerker für Garagendach neu deckenMit Preisen von weit über eintausend Euro ist die Garagendachsanierung alles andere als günstig. Ob bei dem Carport oder das klassische Flachdach auf einer Fertiggarage: Viele Menschen scheuen eine entsprechende Maßnahme, obwohl dies eigentlich überfällig wäre. Dies liegt natürlich in erster Linie an den genannten Kosten, die erst einmal aufgebracht werden müssen.

Doch mit den passenden Tipps und Tricks haben Sie die Möglichkeit, die zu erwartenden Kosten für die neue Bedachung deutlich zu senken. Allerdings ist es wenig ratsam, alle Arbeiten selbst zu übernehmen, um die Kosten für den Fachmann zu sparen. Denn gerade bei einem kompletten Neubau, wenn es sich also nicht nur um eine kurze Ausbesserung handelt, gibt es viele Punkte zu beachten, die für eine langfristige und umfangreiche Anwendung von besonders großer Bedeutung ist. Trauen Sie sich hier selbst ran und übernehmen Sie die Arbeiten an der Garage selbst, kann dies zu echten Problemen führen. Ist das Dach hinterher undicht, haben Sie nicht nur die Materialien verschwendet, auch Defekte an der Garage drohen. Ohne die Beauftragung des Profis gibt es in diesem Punkt dann natürlich auch keine Gewährleistungsansprüche oder Garantieleistungen.

Eine gute Wahl, um die laufenden Kosten für das Eindecken des neuen Garagendaches deutlich zu senken, ist hingegen immer der Vergleich. Es gibt viele verschiedene Dienstleister und Anbieter, welche die anstehenden Arbeiten für Sie übernehmen.

Dementsprechend breit gefächert sind auch die Preise und Konditionen, die für das Abdichten des Daches an der Garage aufgerufen werden. Wenn Sie die verschiedenen Anbieter genau vergleichen, können Sie durchaus mehrere Hundert Euro sparen. Lassen Sie sich also immer mehrere Angebote unterbreiten.

Einfache Arbeiten können Sie zudem selbst übernehmen und somit die Kosten für das neue Dach an der Garage deutlich senken. Ein bekanntes Beispiel ist hierbei die Regenrinne. Besorgen Sie diese selbst und sorgen Sie für eine fachgerechte und sichere Montage, können Sie die zu erwartenden Kosten deutlich senken. Eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro alles andere als selten. Allerdings gilt: Fokussieren Sie sich nur dann auf diese Arbeiten, wenn Sie sich diese Aufgabe auch wirklich selbst zutrauen.

Die richtige Wartung und Pflege – so hält das neue Garagendach nach dem Erneuern viele Jahre

Gutes Angebot für Garagendach neu deckenIst das neue Carport Dach dann erneuert, sollten Sie in den folgenden Monaten und Jahren unbedingt auf eine entsprechende Pflege achten, damit dieses weiterhin den notwendigen Schutz bieten kann.

Es ist beispielsweise erforderlich, dass Sie den Wasserablauf freihalten und regelmäßig saubermachen. Gerade die Regenrinne setzt sich durch Schmutz oder auch durch Blätter relativ schnell zu und das Wasser kann in einem solchen Fall bei Regen nicht mehr ablaufen. Das Dach nimmt Schaden, wenn sich das Wasser ansammelt.

Ein wichtiger Faktor ist die Bepflanzung. So pflanzen viele Menschen an den Wänden und den Seiten der Garage unterschiedliche Pflanzen, um für ein attraktives Design zu sorgen. Einige Pflanzen, unter anderem auch das bekannte Efeu, können aber unter das Dach wachsen und dadurch Beschädigungen verursachen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten