In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Dämmputz Außen Kosten

Alle Kosten für Dämmputz Außen im VergleichEin Wärmeverlust ist oft nicht unmittelbar spürbar, doch er wirkt sich negativ auf das Raumklima und die Heizkostenrechnung aus. Doch damit nicht genug:
Viel schlimmer ist, dass durch den Wärmeverlust Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringen kann. Dadurch ist das Risiko eines Schimmelbefalles vorprogrammiert und die Gesundheit der Bewohner wird langfristig beeinträchtigt. Besonders in alten Gebäuden liegt oft ein solcher Wärmeverlust vor.

Doch was ist zu tun, um diesen Zustand zu verbessern, insbesondere bei Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen und für die strenge Auflagen gelten?

Dämmputz ist da eine geeignete Lösung. Bei Bedarf sollten Sie sich allerdings bereits im Vorfeld mit den Kosten auseinandersetzen. Die Preisunterschiede sind mitunter Regionsabhängig und liegen teilweise bei mehr als 50%, bei einigen Anbietern ist der Preis sogar 3 x so hoch. Damit es am Ende nicht zu teuer wird, hilft ein Blick auf den externen Vergleich von ExpertenTesten.de

Worum es sich bei Dämmputz handelt

Der Begriff Dämmputz ist schnell erklärt. Im Vergleich zum gewöhnlichen Verputzen wird er nicht als Grundlage verwendet, um Unebenheiten auszugleichen. 

Stattdessen übernimmt der Dämmputz eine Korrekturfunktion, denn er gehört in den Außenbereich eines Gebäudes, genau genommen über die Fassadenfläche.
 Es handelt sich um eine sehr starke Putzschicht, die den Wärmeverlust reduzieren beziehungsweise ausgleichen soll.

Wann genau wird Dämmputz angewendet?

Wann genau wird Dämmputz Außen angewendet im VergleichDiese Wärmedämmung kommt in dem Moment zur Anwendung, wenn das alte Putzsystem beziehungsweise der ursprüngliche Fassadenputz über keine ausreichende Dämmung verfügt und nachgebessert werden muss. Ein Gebäude nachträglich zu dämmen, das unter Denkmalschutz steht, ist allerdings gar nicht so einfach und es kann nicht einfach ein beliebiger Außenputz aufgetragen werden. Auch der Preis ist nicht entscheidend, es geht vielmehr darum, den staatlichen Auflagen dieses besonderen Gebäudeschutzes zu entsprechen. Dies ist beim Dämmputz der Fall.

Sobald dieser Verputz allerdings als geeignete Option ins Auge gefasst wird, können schon Informationen eingeholt werden, um einen günstigen Preis für diese Dienstleistung zu erzielen. Das Preisvergleichsportal ExpertenTesten.de ist diesbezüglich eine große Hilfe. Wer bedenkt, dass die Kosten für dieses spezielle Putzsystem zwischen 10,- Euro und rund 30,- Euro pro Quadratmeter Fassadenfläche liegt und weitere Materialkosten hinzukommen, ist gezieltes Sparen schon geboten.

Wie Sie den passenden Anbieter finden und gleichzeitig sparen

Als erstes sollte eine genaue Checkliste gemacht werden mit allen wichtigen Eckdaten:

  • Gutes Angebot für Dämmputz Außen im VergleichWas ist zu tun?
  • Was brauche ich dafür?
  • Werden Genehmigungen benötigt?
  • Wie genau sollte vorgegangen werden?
  • Welche Termine kommen infrage?
  • Welche Vorbereitungen sind zu treffen?
  • Wie groß ist die Fassadenfläche, die verputzt werden muss?
  • Welche Unternehmen in der Nähe bieten diesen Service an?

Der nächste Schritt könnte ein Besuch auf dem Vergleichsportal von ExpertenTesten.de sein. Dort finden sich einige Informationen rund ums Thema Dämmputz. Diverse Anbieter werden gezielt miteinander verglichen und die wichtigsten Kriterien in tabellarischer Form aufgelistet. So ermittelt unsere Redaktion den typischen Durchschnittspreis und die Besonderheiten hinsichtlich der Serviceangebote.

Ein häufiger Knackpunkt bei der Suche nach einem Dienstleister dieser Art sind vermeintlich günstige Preise. Auf den ersten Blick klingt das Angebot verlockend, doch wenn genauer hingeschaut wird, ist mit einigen Mehrkosten zu rechnen.

Was der eine Anbieter als kostenlose Zusatzleistung versteht, lässt sich der andere teuer bezahlen. Grundsätzlich gilt es, jede Menge Hintergrundinformationen zu sammeln, um gut vorbereitet zu sein. Dies ist gerade dann von großem Mehrwert, wenn das Gebäude tatsächlich unter gesonderten Auflagen steht, wie dem Denkmalschutz.

Seriöse Unternehmen kennen die Thematik und machen auch darauf aufmerksam.
Bestimmte Genehmigungen finden Berücksichtigung und häufig kümmert sich der Anbieter sogar selbst darum.

Was Sie zum Sparen beitragen können…

Orientieren Sie sich zunächst einmal an Anbietern aus der Nähe. Sie werden sehen, dass gerade bei den Fahrtkosten jede Menge Euros eingespart werden können. Bei Arbeiten wie dem Dämmputz sind mitunter mehrere Anfahrten des Handwerksunternehmen von Nöten. Je größer die Entfernung zwischen Baustelle und Betrieb ist, desto schneller steigen die An- und Abfahrtkosten in die Höhe. Zu bedenken sind vor allen Dingen auch die Spritkosten.

Doch es gibt noch ein weiteres Argument für einen Handwerker in der Nähe:

Sie haben immer einen kompetenten Ansprechpartner in der Nähe und können vielleicht sogar einen Gesprächstermin vor Ort vereinbaren!

Außenputz wegen fehlender Dämmung – Kostenrechnungen nach Bundesländern

Der beste Preis für Dämmputz Außen im VergleichNatürlich ist das nachträgliche Dämmen der Außenfassade grundsätzlich mit Ausgaben verbunden und der Preis variiert je nach vorhandener Fläche. Dennoch bringt es nichts, sich das Geld zu sparen, weil man die Kosten scheut. Im Vergleich dazu kommt es einem wesentlich teurer zu stehen, wenn man einfach gar nichts macht. Die Folgen einer unzureichenden Wärmedämmung sind irgendwann unüberschaubar und gehen zu Lasten der Gesundheit. Wer sich jedoch die Mühe macht, sich mit dem Dämmputz Vergleich auf ExpertenTesten.de zu befassen, welcher auf unzähligen Bewertungen basiert und als äußerst zuverlässig eingestuft wird, der kann unter Umständen mit dem besten Preis belohnt werden, den er bekommen kann.

Vorsicht ist allerdings geboten vor dubiosen Angeboten für maximal 5,- Euro pro Quadratmetern oder ähnliches. In der Regel herrschen solchen Kalkulationen versteckte Kostenfallen vor. Aber selbst wenn die Rechnung am Ende des Tages tatsächlich derart gering ausfallen sollte – die Qualität bleibt garantiert auf der Strecke!

Merke: Wer einen schlechten Service wählt, zahlt immer drauf, also besser: Finger weg!

Doch wie schaut es in den einzelnen Bundesländern kostentechnisch aus?

Dämmputz wird angeboten für das Haus, die Außenfassade, die Kellerdecke und die vorhandenen Fenster. Als Verbraucher haben Sie die Möglichkeit, die jeweiligen Qualifikationen der gefundenen Dienstleister rasch miteinander zu vergleichen, um sich am Ende für den Besten unter ihnen zu entscheiden. Bis zu 15 Angebote erhalten Sie über das Vergleichs Portal.

Die Preise unterscheiden sich allerdings nicht grundsätzlich in Bezug auf das jeweilige Bundesland, es sind jedoch leichte Abweichungen von Region zu Region zu erkennen.
  Es spielen weitere Kriterien eine maßgebliche Rolle, doch dazu beim nächsten Unterpunkt mehr. Die folgenden Beispiele sind realistisch und wurden von diversen Verbrauchern bestätigt. Bei den Fallbeispielen wurde der Durchschnittspreis zugrunde gelegt.

Es folgen 5 Beispiele:

Gute Handwerker für Dämmputz Außen finden1. Nordrhein-Westfalen

Kosten für den Außenputz inklusive Wärmedämmung: zwischen 120,- Euro und 150,- Euro pro Quadratmeter.

2. Baden-Württemberg

Durchschnittlicher Preis für den Fassadenputz: zwischen 100,- Euro und 120,- Euro pro Quadratmeter.

3. Schleswig Holstein

Gesamtkosten im Durchschnitt für den Dämmputz der Außenfassade; zwischen 120,- Euro und 160,- Euro pro Quadratmeter.

4. Sachsen

Hier kostet der Quadratmeter Fassadenputz im Durchschnitt zwischen 110,- Euro und 130,- Euro.

5. Berlin

In Berlin wurde die größte Preisspanne für den Fassadenputz ermittelt, denn es kommen durchschnittliche Kosten zwischen 130,- Euro und 210,- Euro auf einen zu.

Die Preise können leicht abweichen, je nach Art der Modellierung des Dämmputzes beziehungsweise der notwendigen Dicke der einzelnen Schichten.

Als Maßstab darf jedoch mit Kosten um die 130,- Euro pro Quadratmetern gerechnet werden mit allem Drum & Dran.

Doch ganz gleich, wie groß die Unterschiede der einzelnen Bundesländer im direkten Vergleich auch ausfallen mögen – befindet sich das zu sanierende Gebäude nicht ausgerechnet an der Schnittstelle zwischen zwei Bundesländern, sollten prinzipiell Handwerker aus der Region beziehungsweise in der Nähe beauftragt werden.
Die Fahrtkosten machen die vermeintliche Einsparung ansonsten schnell wieder zunichte!

Wissenswertes über den Einsatz von Dämmputz

Wissenswertes über den Einsatz von Dämmputz AußenSeit vielen Jahren machen sich die Städteplaner darüber Gedanken, wie speziell bei historischen Gebäuden nachträglich eine Wärmedämmung an die Fassaden gebracht werden kann. Ein Wärmedämm-Verbundsystem lässt sich in diesem Falle nicht realisieren.

Nach reiflichen Überlegungen entschieden sich die Denkmalschützer und Planer für den Dämmputz. Dieser geriet bislang in seiner Funktion als Dämmstoff fast in Vergessenheit und erlebt gerade seine Wiedergeburt als erfolgreicher Wärmedämmer.

So eignet sich Dämmputz nicht nur für die Außenfassade, sondern auch innen. An einigen Gebäuden ist es schlichtweg nicht realisierbar, eine Außendämmung vorzunehmen. Dies ist beispielsweise bei Fachwerkhäusern der Fall, die über ein historisches Sichtfachwerk verfügen. Dort wird vermehrt die moderate Innendämmung angewendet.

Doch worum handelt es sich streng genommen beim Dämmputz?

Seit mehr als 3 Jahrzehnten wird der Dämmputz in Form von Werktrockenmörtel hergestellt. Um diesen Trockenmörtel entsprechend aufzuarbeiten, damit er die wärmedämmenden Eigenschaften erhält, werden mineralische und organische Leichtzuschläge kombiniert. Durch den gezielten Einsatz moderner Förderanlagen und Putzmaschinen kann der Dämmputz effizient verarbeitet werden.

Seine kapillaren Eigenschaften und sein Diffusionsverhalten machen den Dämmputz so interessant. Aus bauphysikalischer Sicht zählt dieser Werkstoff zu den klassischen mineralischen Putzen.

Kriterien für die unterschiedlichen Preise

  • Beste Anbieter für Dämmputz Außen im VergleichRegionale Preisunterschiede
  • Zusatzkosten durch An- und Abfahrt
  • abweichende Materialkosten
  • variable Schichtdicken des Dämmputzes, je nach Beschaffenheit der Fläche
  • eventuelle Modellierung macht kostenintensivere Vorarbeit notwendig
  • Größe der Fassadenfläche in Quadratmetern.

Schritt für Schritt zum günstigen Anbieter

Je detaillierter der Auftrag formuliert wird, desto leichter ist es am Ende für den Handwerker. Er ist bei genauer Beschreibung schon im Vorfeld in der Lage, sich Gedanken über die Menge der benötigten Materialien zu machen. Auch hinsichtlich einer schnellen Terminvereinbarung sind die klar ausformulierten Anwendungen eine echte Hilfe. Je mehr der Handwerker weiß, desto schneller erfolgt die Kontaktaufnahme und dadurch bedingt auch die Auftragsbestätigung. Es ist recht hilfreich, sich wichtige Fragen schon vorab zu notieren, damit man nichts vergisst.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten