In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Couch durchgesessen aufpolstern Kosten

Die Couch im Wohnzimmer verdient ein neues Outfit. Oma lässt sich stets bedenkenlos hineinfallen, Alex, der Steppke, springt mit seinen Freunden auf ihr herum und Ole, der Bernhardiner beansprucht sie täglich ab 8 Uhr in der Früh. Kurzum, die Couch braucht dringend eine neue hochwertige Polsterung, die sich den „harten” Bedingungen anpassen kann.

Wer bietet eine solche Dienstleistung an und auf welche Details muss der Kunde achten, um eine professionelle Firma in der Nähe zu finden? Niemand kann schließlich in die Couch hineinschauen, um die Arbeit zu überprüfen. Basiert diese Leistung so viel mehr auf Vertrauen denn auf Kontrolle.
Vertrauen geben „ExpertenTesten.de”. Ein Portal, das nicht nur Kosten-Kontrolle ermöglicht, sondern auch für die Kunden die Übersicht behält.

Die Gesamtkosten für die Polsterung einer Couch setzen sich wie folgt zusammen:

Die Gesamtkosten für die Polsterung einer CouchWir gehen von einer fachmännischen Polsterung aus, die von einer Firma erledigt wird. Zunächst einmal wird der Bezug und die Füllung bestimmt, die je nach Geschmack und Geldbeutel unterschiedlich ausfallen. Stoffe und Füllmaterial haben jeweils ihre besonderen Eigenschaften und nicht jedes Material eignet sich für jeden Zweck. Die Arbeitszeit der Handwerker fällt von Betrieb zu Betrieb verschieden aus und wird intern geregelt.

Schließlich muss der Transport der Couch organisiert werden. Ein Möbel, das aus der fünften Etage eines Miethauses herunter geschleppt werden muss, wird sicherlich andere Kosten verursachen als eines, das nur eben mal durch eine Tür entweichen kann. Wie in jedem Handwerk gibt es auch hier die Do-it-yourself-Fans, die das Polstern ihrer Couch alleine schaffen. In diesem Fall entfallen natürlich die Kosten für die Polsterer und der Transport. Selbermachen hat andere Tücken, die an anderer Stelle Erwähnung finden.

Rechenexempel

Guter Preis für Couch durchgesessen aufpolsternDie Gesamtkosten, die anfallen, wenn eine Firma die Polsterarbeiten übernimmt, belaufen sich auf ungefähr 1.000 Euro. Darin enthalten ist der Arbeitslohn für die Handwerker, der aktuell bei 50 bis 70 Euro pro Stunde liegt, die Materialkosten für den Bezug und die Füllung, für die der Verbraucher rund 60 Euro für den laufenden Meter bezahlen wird. Schließlich ist der Transport des Möbelstücks notwendig, der in der Regel mit 150 Euro veranschlagt wird. Wenn es sich bei der Couch um eine Antiquität handelt, muss der Besitzer mit wesentlich höheren Kosten rechnen, da es sich hier gewöhnlich um mehrere Polster-Schichten handelt und das Polstern spezielle handwerkliche Fähigkeiten erfordert, die natürlich bezahlt werden wollen.

Gilt doch in diesem Fall, Aufpolstern lassen ist immer komfortabler, selber machen spart, setzt jedoch handwerkliche Fähigkeiten voraus, Geduld und Fachkenntnis. Hier sind allein die Materialkosten für den Stoff, Zeit und die „Werkzeuge” zu kalkulieren. Die Ersparnis liegt bei über 50 Prozent. Im Fall der Couch, die aufgepolstert werden soll, kann nur durchs Selbermachen gespart werden oder über die Bestellung preiswerterer Stoffe bei einer Firma.

ExpertenTesten.de schauen weit hinter die Kulissen, die sie nach erfolgreicher Recherche für den interessierten Kunden „begehbar” gemacht haben. Auf dem Portal der Experten erhält der Kunde einen Überblick über gelungene Auftragsarbeiten und mögliche Einsparungen, über aktuelle Angebote neu gegründeter Firmen in Ihrer Nähe und über lohnenswerte Vergleiche verschiedener Polsterarbeiten.

Fachsimpeleien

Stoff ist nicht gleich Bezug. Ein Stoff, der eine Couch einkleidet, kann erlesen und kostbar sein, aber auch grob gearbeitet und mit billigem Material kaschiert. Qualität wird sich immer im Preis niederschlagen, wenn das nicht so ist, handelt es sich um Ware aus zweiter Hand. Der Stoff einer Couchgarnitur muss in erster Linie strapazierfähig sein. Vier weitere Eigenschaften weisen ihn als hochwertig aus oder als minderwertige Arbeit:

  • Festigkeit des Stoffs
  • Farbveränderung durch Lichteinstrahlung
  • Farbveränderung durch den Abnutzungsprozess
  • Knötchenbildung.

Gute Handwerker für Couch durchgesessen aufpolsternDer Maßstab ist die Bequemlichkeit und Haltbarkeit. Zur Klassifizierung werden Buchstaben benutzt, die einen Stoff für große Beanspruchung geeignet erscheinen lassen oder eben weniger. G, N und S werden verwendet, wobei das Material der Kategorie S ein Stoff für starke Beanspruchung ist und dementsprechend auch kostenintensiver gehandelt wird. Die meisten Betriebe, die Polsterarbeiten anbieten, begutachten das Stück im Vorfeld und geben für den Laien kostbare Ratschläge.

Eine Begutachtung von einem Profi ist immer sinnvoll, da einige Entscheidungen getroffen werden müssen, die unter Umständen den Geldbeutel erheblich belasten. Nicht nur der Stoff für den Bezug ist auszuwählen, sondern auch der Schaumstoff als Füllmaterial. Es gibt den meistverwendeten PUR-Schaumstoff, heißt Polyurethan, oder den Kaltschaum. Bei Kaltschaum ist auf den Härtegrad zu achten. Viskoelastischer Schaumstoff ist ein spezielles Material, das sich den Bewegungen des Körpers anpasst und Menschen mit Wirbelsäulen- und Gelenkschäden empfohlen wird.

Selber polstern

Sie sparen in jedem Fall Geld, wenn Sie Ihre Couch selber aufpolstern, ob Sie letzten Endes mit dieser Version auch wirklich glücklich werden, darüber entscheiden viele Faktoren. Soll das Möbel weiterhin Ihr „Vorführ-Modell” bleiben oder steht das gute Stück mittlerweile in einem Zimmer, in dem es schon längst kein Blickfang mehr ist. Haben Sie Hilfe bei der Arbeit und ist Ihre Fachkenntnis auf diesem Gebiet ausreichend, um schließlich eine hochwertige Arbeit abzuliefern. Für den Anfang wird folgendes Material benötigt:

Eine Säge, eine Schablone, eine Spitzzange und ein selbst ausgewählter Bezugsstoff. Ein Stecheisen, Schleifpapier, Vlies, Schaumstoff und Polster-Kleber. Schließlich gehört noch ein Drucklufttacker und dunkle Beize dazu. Die Kosten bleiben übersichtlich, jedoch kann das Ergebnis eine Überraschung bereithalten.
Wertvolle Informationen zu diesem Thema inklusive kritischer Stimmen bekommt der Interessierte bei ExpertenTesten.de. Nach einem Besuch dieses Portals fällt die Entscheidung für die Wahl der Methode gewiss leichter. Viele Kunden, die einschlägige Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben, kommen zu Worte.

Gründe, die für ein professionelles Aufpolstern sprechen:

Angebot fürs aufpolstern einer durchgesessenen CouchSach- und Fachkunde lässt das alte Möbel nach dem Aufpolstern in neuem Glanz erstrahlen. Der Profi weiß, welcher Bezugsstoff zu welchem Holz passt und berät umfassend in Sachen Füllung. Welcher Schaumstoff ausgewählt wird, wirkt sich auf das Sitzgefühl aus, fest oder doch lieber weich, robust oder nur edel. Der Transport der Couch wird organisiert, sodass sich der Kunde allein um das Design Gedanken machen muss und wo das schöne Möbel seinen neuen Platz findet. Darüber hinaus berät der Fachmann im Hinblick auf Sinn und Zweck der Couch-Erneuerung und überprüft am Ende den Sitzkomfort und die Verarbeitung, die Festigkeit und Faltenbildung.

Für die Auswahl des Möbelstoffs lohnt es sich ebenfalls auf ExpertenTesten vorbeizuschauen, denn nicht alle Betriebe bieten dieselbe Qualität zum selben Preis an. Große Unterschiede schaffen oftmals Verwirrung bei den Kunden. Die Experten stellen mit ihrer Vorauswahl eine übersichtliche Anzahl an Betrieben vor, die in Ihrer Nähe erreichbar sind und mit freundlichem Kundenservice punkten.

Sparpotential

Die Kosten für das Aufpolstern sind hoch, insbesondere wenn die Arbeit von einer Firma erledigt wird. Die Möglichkeiten für „Sparfüchse” hingegen gering. Dennoch können die Kosten gedrückt werden.

Beispielsweise gibt es Restposten qualitativ hochwertiger Stoffe, die farblich nicht der letzte Schrei sind aber doch aus erstklassigem Gewebe bestehen. Der Transport ist ebenfalls ein Posten, der eingespart werden kann, wenn das Möbelstück selber in den Betrieb und von dort auch wieder nach Hause gebracht wird.
Neben den herkömmlichen Sparmethoden gibt es originelle Ideen, die von speziellen Firmen intelligent umgesetzt werden. Luftkissenpolsterung vor Ort ist eine außergewöhnliche Geschäftsidee und eine preisgünstige dazu. Sie sparen den Transport und aus der klassischen Handarbeit wird im Nu ein Luftkissen, in das Polster geschoben werden und die Couch ist wieder komfortabel.

Mode für die Couch

Alle Kosten fürs aufpolstern einer durchgesessenen CouchDas Aufpolstern der Couch wird in der Regel als Anlass genommen, das Sitzmöbel auch in ein schickes „Kleid” zu stecken. Da ist die Rede von Florgewebe und Flachgewebe, von Strapazierfähigkeit und Dehnbarkeit und alles ist eine Frage des Preises. Natürlich kann auch einfach ein schöner Stoff gewählt werden aber damit er schön bleibt, muss er mehrere Eigenschaften haben, strapazierfähig sollte er sein, scheuerbeständig und farbecht, dehnbar und pflegeleicht. Weiche Polsterungen sind im Allgemeinen robuster als harte und dann geht es noch um den „Martindale-Wert”, der angibt, wie viele Scheuertouren nötig sind, um zwei Fäden „durchzusitzen”. Je höher die Martindale-Zahl für einen Stoff ist, desto widerstandsfähiger ist das Material. Velours, Kunstleder, Chenille, Polyester, Baumwolle und Samt sind Stoffe, die gerne für Möbel ausgewählt werden. Sonderanfertigungen in Maß und Design kosten besonders viel. Die Preisspanne für Stoffe für die Couch reicht von 5 Euro für den Meter bis 100 Euro für denselben Meter.

Plauderei

Auf der Suche nach einem Fachbetrieb für Polsterarbeiten stoßen Sie unweigerlich auf alteingesessene Firmen, die traditionell arbeiten und sehr oft auch als „Raumausstatter” geführt werden. Das Handwerk des Polsterers war beinahe ausgestorben, industrielle Produktion und Schnelllebigkeit haben dem scheinbar altmodischen Handwerk beinahe den Garaus gemacht. Heute erleben wir wieder eine Rückbesinnung auf die alte Kunst. Eine Polsterung besteht aus mehreren Arbeitsschritten, die teilweise aufeinander aufbauen.

So ist die Basis jeder Polster-Arbeit der Schaumstoff beziehungsweise der Federkern. Füllstoffe wie Palmfasern und Polsterwatte werden sorgsam eingearbeitet, die Bezugsstoffe werden exakt zugeschnitten und mit Tackernadeln befestigt.

Das Handwerk erfordert Geschick und den Gebrauch spezieller Werkzeuge. Der Ruf nach Nachhaltigkeit bringt dem alten Handwerk des Polsterers wieder neuen Aufschwung. Kleine Unternehmen versuchen, alte Kunst mit neuen Materialien zu verbinden. Natürliche Materialien, wie sie früher verwendet wurden, können oftmals wieder verarbeitet und mit neuen kombiniert werden. Junge Initiativen bringen frischen Wind in das traditionsreiche Gewerbe. Dabei geht es um die Wiederverwertung von Resten und die Idee, Gemeinschaftswerkstätten zu gründen und interdisziplinär zu arbeiten. Die alte Couch wird Teil der Zukunft, die heute beginnt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten