Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Gummistiefel im Vergleich

Laura Glaser
Laura Glaser

Mit meinem Mann betreibe ich einen kleinen Gasthof nahe Berlin. Als gelernte Köchin und Mutter eines Sohnes liegt mein Fokus auf dem Küchen- und Haushaltsbereich. Seitdem ich bei ExpertenTesten.de bin habe ich eine 3-stellige Anzahl an Haushaltsprodukten testen können und teile mit Ihnen gerne meine Expertise.

Mehr zu Laura
Filter aktivieren >

Was einen guten Gummistiefel-Test ausmacht

Gummistiefel in unterschiedlichen AusführungenSie werden bei Ihrer Recherche nach den besten Gummistiefeln feststellen, dass Sie auf Gummistiefel Vergleiche, aber auch Tests stoßen. In diesem Zusammenhang sollten Sie immer ein wachsames Auge als Nutzer haben.

Vergleichsseiten beschäftigen sich zumeist mit Produkten, in dem Sie die Angaben seitens des Herstellers zusammenfassen und mit anderen Produkten der gleichen Kategorie vergleichen. Mitunter gibt die Redaktion hier noch eine persönliche Einschätzung ab, ohne aber das Produkt selbst in der Hand gehabt zu haben.

Der Gummistiefel Test hingegen lebt von Erfahrungsberichten, der Auswertung von Rezensionen, aber auch der Analyse der Angaben des Herstellers. Zudem sollten Sie immer einen Blick auf die Informationen werfen. Wird nur für einen Hersteller oder ein einzelnes Produkt geworben, dann können Sie davon ausgehen, dass die Informationen für andere Produkte nicht hinreichend positiv dargestellt wurden.

Bleiben die Füße immer trocken?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten, da zwar die Unterseite so konzipiert ist, dass kein Wasser an den Fuß gelangen kann, aber über den Schaft bleiben immer kleine Rillen, die die Aufnahme von Flüssigkeit zulassen. Aus diesem Grund sollten Sie die Gummistiefel sorgfältig auswählen, wenn das Wasser mal höher als bis unter den Knöchel steht.

Beim Gummistiefel-Vergleich daher immer auf die Schafthöhe und die Schaftweite achten, damit „Überschwemmungen“ im Schuh ausbleiben.

Woraus werden Gummistiefel gefertigt?

  • Naturkautschuk: Die Stiefel aus diesem Material sind besonders strapazierbar und überzeugen mit einer hohen Stoßdämpfung. Allerdings dürfen sie nicht dem blanken Sonnenlicht ausgesetzt werden, da der Kautschuk dann spröde werden kann.
  • PVC: Die maschinelle Herstellung und der geringe Kostenaufwand erlauben die Produktion in großer Menge. Allerdings isolieren die Stiefel schlechter und sind oft mit Weichmachern ausgestattet. Sie sind aber robuster gegenüber Chemikalien und UV-Strahlung.
  • Polyurethan: Dieses Material wird oft in der Landwirtschaft für Gummistiefel verwendet, da es am stabilsten ist. Das wirkt sich auf den Tragekomfort aus, da die Stiefel am Fuß eher starr bleiben.

Wie wichtig ist die Schafthöhe?

Gummistiefel getestet und verglichenWenn Sie an ausgedehnten Touren durch Wasser oder Pfützen interessiert sind, dann sollten Sie einen Gummistiefel mit hohem Schaft wählen, damit das Wasser nicht in das Innere gelangen kann. Gerade Angler oder Personen, die durch Wasser waten möchten, entscheiden sich hier für die klassische Anglerhose, die einen unbegrenzten Übergang zum Stiefel in das Hosenbein bietet, dass es nicht zum Einlaufen des Wassers kommt.

Für Gartenarbeiten bei feuchtem Wetter können Ihnen auch Gummistiefeletten helfen. Sie bieten allerdings nur begrenzten Schutz vor eindringendem Wasser, da der Schaft am Knöchel endet.

Eine Sonderform sind Gummistiefel mit Fütterung, die für warme Füße sorgen, auch bei den niedrigsten Temperaturen.

Darauf kommt es beim Gummistiefel kaufen an

Das Kennen der Schuhgröße reicht hier nicht aus, da die Stiefel sich meist über die Waden erstrecken und auch hier ein angenehmer Sitz zum Tragekomfort beiträgt.

Die Schaftweite

Messen Sie vor dem Kauf den Umfang der Wade ab, damit Sie sich für die richtige Schaftweite entscheiden. Diese sollte immer über dem gemessenen Wert der Wade liegen, damit die Waden nicht eingeklemmt werden.

Die Schafthöhe

Die Schafthöhe beginnt nach dem eigentlichen Absatz des Gummistiefels. Mit diesem Wert können Sie bereits abschätzen, wie weit nach oben die Schuhe reichen werden.

Die Schuhgröße

Oft grassiert die Fehlinformation, dass Gummistiefel größer ausfallen. Greifen Sie unbedingt auf Ihre Schuhgröße zurück, damit Sie auch noch mit Strümpfen ein angenehmes Tragegefühl verspüren.

Verschluss

Gummizug an der Oberseite sorgt für eine zusätzliche Absicherung vor eindringendem Wasser. Gerade bei Kindern macht sich dieses System bezahlt und sorgt für einen besseren Halt am Fuß.

Profil

Das Profil der Schuhsohle sollte mindestens 0,7 Zentimeter dick sein, um ein Rutschen auf schlammigen Boden zu unterbinden.

Fütterung

Möchten Sie die Stiefel im Winter tragen, dann lohnt sich eine Fütterung auf jeden Fall, um die Wärme besser zu isolieren.

Was gilt es bei Gummistiefeln für Kinder zu beachten?

Gummistiefel für KinderWenn Sie auf der Suche nach den besten Gummistiefeln für Kinder sind, dann sollten Sie die Kaufempfehlungen aus dem vorhergehenden Punkt noch genauer beachten.

Gummizug an der Oberseite kann Kinder helfen den Schuh besser am Bein zu befestigen und sorgt zusätzlich für einen Einlaufschutz. In Kombination mit einer Matschhose, die über den Stiefeln getragen werden kann, bleiben die Füße trocken.

Die Schuhgröße selbst sollte nach Möglichkeit der des Kindes entsprechen. Sind die Schuhe zu groß, dann haben besonders Kleinkinder Probleme stabil darin zu laufen. Wenn sie rennen, würde sich so das Risiko eines Sturzes erhöhen.

Was die farbliche Wahl angeht, bleibt es dem Geschmack Ihres Kindes überlassen. Die Gummistiefel für die Kleinsten sind in unterschiedlichen Ausführungen und auch mit den Aufdrucken der Comic-Helden dieser Zeit erhältlich.

Sind Gummistiefel modisch?

Gute Gummistiefel sind alltagstauglich geworden. Sie sind in zahlreichen Designs und Mustern erhältlich, dass nichts mehr an die strahlend gelben oder dunkelgrünen Schuhe vom Bauernhof erinnert. Sie lassen sich als Hingucker zu einem Rock mit Strumpfhose, aber auch einer klassischen Jeans kombinieren. Dadurch entsteht ein lässiger Look, der für trockene Füße sorgt.

Das Casual-Outfit sollte aber dennoch ein Fall für die Freizeit oder private Vorhaben bleiben. Gerade im Büro oder auch bei laufendem Kundenverkehr könnte der Gummistiefel den im Unternehmen gültigen Dresscode stören.

Die Gummistiefel-FAQs

Wie pflege ich meine Gummistiefel?

Im Grunde reicht es nach der Benutzung mit einem feuchten Lappen darüber zu wischen. Die Stiefel sollten immer ausreichend ausgelüftet und getrocknet werden, damit Schweißrückstände im Inneren oder auch Wasserreste keine unangenehmen Düfte entwickeln.

Für eine Lagerung ist der Schuhschrank oder ein kühler, dunkler Ort zu empfehlen, da viele Stiefel den Einfluss von Sonnenstrahlen nicht aushalten und spröde werden.

Wo kann ich Gummistiefel kaufen?

Hier ist Ihnen in der Auswahl keine Grenze gesetzt. Sie können sowohl beim Händler Ihres Vertrauens reinschauen, aber auch die klassischen Onlineplattformen ansteuern. Bei einem Onlinekauf sollten Sie die Angaben des Herstellers in den Fokus stellen, damit bei der Lieferung keine ungewollte Überraschung auf Sie wartet.

Was mache ich, wenn ich in den Stiefeln geschwitzt habe?

Nach dem Austrocknen der Schuhe können Sie auf ein Schuhdeo zurückgreifen, das den Geruch neutralisiert. Im Allgemeinen lohnt es sich aber Einlegesohlen zu verwenden, die Sie regelmäßig wechseln. Sie erhöhen nicht nur den Laufkomfort, sondern tragen auch zur Hygiene bei.

Barfuß in Gummistiefeln – geht das?

Für einen kurzen Kontrollgang im Garten mag es kein Problem darstellen, aber für ausgedehnte Spaziergänge sollten Sie Strümpfe tragen, damit das derbe Material der Gummistiefel nicht an den Füßen reibt. Zudem bieten die Socken eine Barriere, die den Schweiß aufnimmt.

Was gehört zur Regenkleidung?

Für Erwachsene sind eine Regenjacke und Gummistiefel ausreichend. Kinder sind mit einer Matschhose, eine wasserdichte Jacke und verschließbaren Gummistiefeln am besten beraten, um nicht durchnässt zu Hause anzukommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.129 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...