In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Kamin mit Aussenrohr einbauen Kosten

Gutes Angebot für Kamin mit Aussenrohr einbauenKamine liegen voll im Trend. In immer mehr Wohnzimmern verschönern sie das Ambiente und geben ein Gefühl von Gemütlichkeit. Allerdings haben immer weniger Häuser heutzutage einen Schornstein. Dank moderner Heiztechnologien kann oft auf Abgasleitungen und Schornstein verzichtet werden. Möglich wäre auch, dass der vorhandene Schornstein an einer falschen Stelle liegt, weit entfernt vom Ausstellungsort des Kaminofens und daher nicht verwendet werden kann.
Wer keinen Schornstein hat, muss aber nicht zwangsläufig auf einen Kamin verzichten.

Es ist möglich, nachträglich einen Kamin mit Aussenrohr einbauen zu lassen. Die Kosten für einen Außenkamin hängen von verschiedenen Faktoren ab. Zu nennen wären hier beispielsweise die benötigte Dimensionierung und die Dachneigung. Welche Kosten für Sie entstehen, von welchen Faktoren die Kosten abhängen und wie Sie eventuell Geld einsparen können, werden Sie im folgenden erfahren.

Kosten für einen Kamin

Alle Kosten für Kamin mit Aussenrohr einbauenEin Kamin hat gleich mehrere Vorteile. Er ist von der CO2-Bilanz hervorragend und hat geringere Betriebskosten als Öl-oder Gasheizungen. Bei der Wahl des Kamins sind Ihren Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Die Preisspanne für einen Kamin reicht von 150 bis 10.000 Euro.

Ab 150 Euro sind sogenannte Schwedenöfen zu bekommen. Das sind freistehende Kaminöfen, die es im Baumarkt oder beim Fachhändler zu bekommen sind. Kamine mit Wärmespeicher, beispielsweise Specksteinöfen, sind um ein vielfaches teurer. Ein hoher Specksteinofen, der ein Gewicht von zwei Tonnen hat und eine 81,1 Kilowattstunde gespeicherte Wärmeenergie kann durchaus 10.000 Euro kosten.

Sie können einen Kamin auch nach eigenen Vorstellungen selber bauen, sollten dies aber im Vorfeld mit einem Schornsteinfeger besprechen. Dieser kann sie zu Fragen wie der Betriebssicherheit beraten. Für den Bau eignen sich feuerfeste Porenbetonsteine besonders gut.

Natürlich muss ein Kamin auch gewartet und gereinigt werden. Kleine Reinigungsarbeiten wie Ruß entfernen am Kaminrohr oder die Prüfung des Innenraums können Sie im Sommer am kalten Kamin selbst erledigen. Mindestens einmal im Jahr muss der Kamin von einem Schornsteinfeger professionell gewartet werden. Dabei gilt es zu beachten, dass manche Arbeiten nur von einem Bezirksschornsteinfeger erledigt werden dürfen. Darunter fällt zum Beispiel die Abnahme neuer Kamine. Kehrarbeiten und Abgasmessungen dürfen auch von freien Schornsteinfegern durchgeführt werden.

Die Kosten für einen Schornsteinfeger sind in der Kehr-und Überprüfungsordnung aufgeführt.

Für einen gelegentlich genutzten Kamin müssen Sie ein- bis zweimal im Jahr einen Schornsteinfeger für Mess-, Wartungs- und Reinigungsarbeiten bestellen. Die Kosten belaufen sich pro Besuch auf durchschnittlich 20-30 Euro.Für einen täglich genutzten Kamin müssen Sie zwei- bis dreimal im Jahr einen Schornsteinfeger für Mess-, Wartungs- und Reinigungsarbeiten organisieren. Die Kosten können hier mit 70-80 Euro pro Besuch berechnet werden.

Außerdem fallen zweimal in sieben Jahren die Feuerstättenschau und die Ausstellung eines Feuerstättenbescheids an. Diese kosten durchschnittlich zwischen 10 und 15 Euro.

Die Kosten für den Schornsteinfeger können Sie bei Ihrer Steuererklärung als haushaltsnahe Dienstleistungen absetzen.

Kosten von diversen Brennstoffen

Guter Preis für Kamin mit Aussenrohr einbauenKamine lassen sich mit verschiedenen Brennstoffen beheizen. Hier sind die beispielsweise die Brennstoffe Holz, Holzbricketts oder Pellets zu nennen. Die Entscheidung über den Brennstoff müssen Sie schon bei Ihrer Planung miteinbeziehen, da die Bauart des Kamins darauf abgestimmt ist.

Der klassische Brennstoff von Kaminöfen ist Holz von verschiedenen Bäumen wie Buche, Birke oder Eiche. Als Maß für die Kosten wird der Raummeter genutzt, dies entspricht etwa einem Kubikmeter geschichteter Holzscheite.

  • Bei einem Raummeter Buchenholz können Sie etwa Kosten von 130 Euro veranschlagen.
  • Holzbricketts bestehen aus gepressten Sägespänen. Die Kosten für ein Kilogramm belaufen sich etwa auf 25 Cent.
  • Die Preise von Peletts schwanken stark. Durchschnittlich kann damit gerechnet werden, dass die Kosten pro Kilogramm bei etwas mehr als 25 Cent liegen.

Kosten für Außenrohr

Ein Kamin braucht einen Schornstein. Wenn der nicht vorhanden ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, ihn nachzurüsten. Eine Möglichkeit wäre, ihn als Leichtbauschornstein im Inneren des Hauses zu verbauen. Dies ist aber mit hohen Kosten und viel Schmutz verbunden, da es zu unter anderem zu Deckendurchbrüchen kommt.

Zum Glück ist es möglich, den Kamin mit einem Außenrohr zu verbinden. Ein Außenschornstein wie beispielsweise ein Edelschornstein wird durch die Hauswand mit dem Kamin verbunden. Das Außenrohr führt dann an der Hauswand nach oben und ragt dann nach dem Dachdurchtritt über das Dach hinaus.

Das Anbringen des Außenrohr mit Außenschornstein ist meist innerhalb eines Tages erledigt.

Die Kosten für einen Außenschornstein hängen von verschiedenen Faktoren ab und können sehr schwanken.

Material

Im Fachhandel gibt es Bausätze, die zwischen 450-700 Euro liegen bei der durchschnittlich benötigten Länge und Durchmesser. Der Schornstein ist dabei entweder aus Kupfer oder aus Edelstahl.
Es lässt sich sagen, dass die Kosten für das Material von der Dimensionierung abhängt. Eine Frage ist hier beispielsweise, ob der Schornstein gerade verläuft oder einen Verlauf nehmen muss.

Edelstahlschornsteine sind sehr witterungsbeständig. Die Oberfläche ist glatt, so dass Rußablagerungen verhindert werden. Kupferschornsteine sind etwas teurer, aber optisch ein Highlight und dazu noch korrosionsbeständig.

Montage

Gute Handwerker für Kamin mit Aussenrohr einbauen findenMit ein bisschen Geschick, kann die Montage des Außenschornsteins selbst übernommen werden. Wenn ein Fachmann für die Montage hinzugezogen wird, muss mit ungefähr 800-1000 Euro gerechnet werden.

Dachdurchführung

Eventuell muss das Außenrohr einen Dachüberstand überwinden, dazu muss eine Dachdurchführung durchgeführt werden. Dies sollte von einem Fachmann übernommen werden. Die Kosten für die Dachdurchführung richten sich unter anderem nach der Dachneigung und dem Verbrauch von Abdichtmaterialien. Im Durchschnitt muss man zwischen 300 und 600 Euro rechnen.

Wanddurchführung

Das Kaminrohr muss durch die Wand geführt werden und an den Kamin angeschlossen werden. Dies ist eine Aufgabe, die ebenfalls vom Profi übernommen werden sollte. Die Kosten für die Wanddurchführung schwanken je nach Bauweise des Hauses zwischen 200-600 Euro.

Zubehör

Sie können für Ihren Edelstahlschornstein noch Zubehör wie eine Regenhaube oder einen Zugverstärker anschaffen. Etwas höher werden die Kosten, wenn Ihr Haus über ein Wärmedämmverbundsystem verfügt, da die Befestigung des Schornsteins dann etwas komplizierter wird.

Bei Ihrer Planung eines Kamins mit Außenrohr sollten Sie direkt von Anfang an, einen Schornsteinfeger miteinbeziehen. Dieser muss spätestens nach der Fertigstellung den Kamin prüfen und absegnen. Hinsichtlich eines Kamins gibt es zahlreiche Vorschriften, die Sie beachten müssen und bei deren Befolgung Ihnen ein Schornsteinfeger helfen kann. Diese Vorschriften betreffen beispielsweise den Durchmesser des Schornsteins oder den Abstand zur Hauswand.

Wenn Sie von Anfang an, einen Schornsteinfeger zu Rate ziehen, bleiben Ihnen unliebsame Überraschungen, wie zum Beispiel die Anschaffung des falschen Materials, direkt erspart.

Lohnt es sich, einen Kamin mit Außenrohr einzubauen?

Guter Kostenvoranschlag für Kamin mit Aussenrohr einbauenHinsichtlich der Heizleistung kann davon ausgegangen werden, dass sich der Einbau eines Kamins mit Außenrohr definitiv rentiert. Diese reicht bei guter Dämmung und passendem Grundriss aus, um ein ganzes Geschoss zu beheizen. Eine zusätzliche Heizung wird meist nicht mehr gebraucht. Das Heizen mit einem Kaminofen ist günstiger als mit Zentralheizung. Wenn Sie einen Kamin mit Außenrohr einbauen, sparen Sie also Heizkosten.

Eventuell wird Ihr Vorhaben auch durch öffentliche Fördermittel unterstützt. Zu nennen sind hier die Kreditanstalt für Wiederaufbau und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Unter gewissen Voraussetzungen, wie zum Beispiel das Betreiben des Kaminofens mit Pellets, wird der Einbau eines Kamins unterstützt, wenn er als Energiesparverordnung durchgesetzt wird.

Grundsätzlich gilt, dass Sie bei einem Kamin mit Außenrohr nicht an den falschen Stellen sparen sollten. Wenn Sie von Anfang an einen Schornsteinfeger beauftragen und Wanddurchbruch, die Dachdurchführung und den Anschluss an den Kamin einen Fachbetrieb überlassen, gehen Sie auf Nummer sicher und verhindern so unliebsame Überraschungen. Ein guter Kamin rentiert sich über Jahre.

Wie finden Sie einen guten Fachmann?

Die Abnahme Ihres Kamins mit Außenrohr muss durch einen Bezirksschornsteinfeger erfolgen. Die Gebühren für Aufgaben wie den Feuerstättenbescheid sind in der Kehr- und Überprüfungsordnung, kurz KÜO, festgehalten. Hier können Sie nichts an den Preisen machen.

Für die Planung ihres Kamins und der anschließenden Durchführung können Sie freie Facharbeiter zu Rate ziehen. Hier lohnt es sich, sich verschiedene Kostenvoranschläge einzuholen und zu vergleichen.

Um sich im Vorfeld ein Bild über den Fachbetrieb zu machen, könnten Sie in Ihrem Bekanntenkreis nach Erfahrungen fragen. Hat ihre beste Freundin erst letztes Jahr einen Kamin mit Außenrohr einbauen lassen? Und schwärmt sie in den höchsten Tönen von der qualitativ hochwertigen Arbeit? Dann lassen Sie sich die Kontaktdaten der Betriebe geben.

Sie können sich auch anhand von Vergleichsportalen wie ExpertenTesten.de umfassend über die Fachbetriebe informieren. ExpertenTesten.de ist TÜV-zertifiziert. Hier geben schon über Tausend Experten ihrer Meinung eine Stimme. Dank Rezensionen können Sie sich über die Qualität der Betriebe überzeugen lassen.

Wie können Sie konkret die Suche nach einem Fachbetrieb angehen?

Um den perfekten Fachbetrieb für den Einbau ihres Kamins mit Außenrohr zu finden, können Sie folgende Tipps beherzigen.

Tipp1

Tipp1

Suchmaschinen sind ein adäquates Mittel bei der Wahl des Fachbetriebs. Diverse Suchmaschinen werden auch Ihnen geeignete Fachbetriebe auswerfen, aus denen Sie dann wählen können. Wählen Sie am besten zwei bis drei Fachbetriebe aus, die Sie dann vergleichen.

Tipp 2

Tipp 2

Wenn Sie sich für zwei bis drei Fachbetriebe entschieden haben, versuchen Sie mehr über sie zu erfahren. Haben die Fachbetriebe eine Homepage? Eventuell mit bereits festgelegten Preisen? Bei der Recherche kann es auch hilfreich sein, Vergleichsportale wie ExpertenTesten.de hinzuzuziehen. Vielleicht hat bereits einer der über tausend Experten eine Erfahrung mit dem in Frage kommenden Fachbetrieb gemacht.

Tipp3

Tipp3

Holen Sie sich Kostenvoranschläge ein und vergleichen Sie die Angebote. Hier sollten Sie darauf achten, dass auch wirklich alle Kosten auf dem Kostenvoranschlag detailliert aufgeführt sind.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten