In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Nissan Leaf Test 2020 ‱ Die 3 besten Nissan Leaf Modelle im Vergleich

Der nachfolgende Bericht ist eine Zusammenstellung der Nissan Leaf Modelle der Serien ZE0 und ZE1 mit den entsprechenden Eigenschaften, den Tests und deren Ergebnisse.

Nissan Leaf Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19 haben einige Shops und Hersteller Lieferprobleme. Sollte die ProduktverfĂŒgbarkeit eines Produkts nicht gewĂ€hrleistet sein, bauen wir es vorĂŒbergehend aus unserer Vergleichstabelle aus.

Damit verschwenden Sie keine Zeit fĂŒr den Vergleich von Produkten, die momentan ohnehin nicht verfĂŒgbar sind.

Dies hat zur Folge, dass bestimmte Vergleichstabellen aktuell nur wenige Produkte aufweisen. Sobald die Lieferprobleme ĂŒberwunden sind, werden auch diese Tabellen Ihnen wieder zahlreiche Produkte vergleichend prĂ€sentieren.

Wir bedanken uns fĂŒr Ihr VerstĂ€ndnis, bleiben Sie gesund!

Informationen zu Marke und Modellname

Welche Nissan Leaf Modelle gibt es in einem Testvergleich?Der Nissan Leaf wurde von Beginn an fĂŒr den Elektro-Antrieb konzipiert. Es gibt keine Variante an Verbrennungsmotoren im Gegensatz zu anderen Konkurrenten. Der Leaf ist das Erste in Großserie produzierte Elektroauto. Der Nissan Leaf gehört zu den Vorreitern der Elektroautos.

Die Generationen von Nissan Leaf unterteilen sich in zwei ZeitrĂ€ume. Im Zeitraum von 2010 bis 2017 wurde die Serie ZE0 hergestellt. Ab 2018 gibt es die Serie ZE1 von Nissan Leaf. Die Limousine mit SchrĂ€gheck besitzt 4 TĂŒren, 5 Sitze und hat im Durchschnitt die Maße ab L/B/H von etwa 4,5/1,8/1,5 m. Der Kofferraum verfĂŒgt ĂŒber eine GrĂ¶ĂŸe von 330 bis 680 Liter.

Die Antriebsart elektrisch wird als alternativer Antrieb bezeichnet. Je nach derzeitiger VerfĂŒgbarkeit werden fĂŒr die Serie ZE0 ab 2012 folgende Modelle vorgestellt.

Es handelt sich um 4 verfĂŒgbare und getestete Modelle. Alle verfĂŒgen ĂŒber eine Leistung von 80 kW, was 109 PS entspricht. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/ h betrĂ€gt bei allen dieser Modelle 11,5 s. Die maximale Fahrgeschwindigkeit ist 144 km/h.

  • Nissan Leaf 24 kWh ab 2012, Limousine mit SchrĂ€gheck,
  • Nissan Leaf 24 kWh (battery) ab 2012, Limousine mit SchrĂ€gheck,
  • Nissan Leaf 30 kWh ab 2012, Limousine mit SchrĂ€gheck,
  • Nissan Leaf 30 kWh (battery) ab 2012, Limousine mit SchrĂ€gheck.

Was ist ein Nissan Leaf Test und Vergleich?Bei der Generation ZE1 von 2018 bis 2020 sind 2 verfĂŒgbare Modelle im Angebot. Sie verfĂŒgen ĂŒber 4 TĂŒren, 5 Sitze und ĂŒber einen Kofferraum von 420 bis 790 Liter. Die Maße sind in L/B/H ab 4,5/1,8/1,5 m im Durchschnitt. Der Kraftstoff ist alternativ elektrisch. Bei den beiden getesteten Modellen handelt es sich um:

  • Nissan Leaf 40 kWh ab 2020, Limousine mit Fließheck,
  • Nissan Leaf 62 kWh ab 2020, Limousine mit Fließheck.

Nissan Leaf 40 vefĂŒgt ĂŒber eine Leistung von 110 kW, dem entsprechen 150 PS. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h betrĂ€gt 1,9 S. Die maximale Fahrgeschwindigkeit Vmax erreicht 144 km/h. Das Modell Nissan Leaf 62 verfĂŒgt ĂŒber eine Leistung von 160 kW, dem entsprechen 217 PS. Die Beschleunigungsgeschwindigkeit nimmt bei diesem Modell den Wert 6,9 s an. Das Auto kann eine Geschwindigkeit bis zu 157 km/h erreichen.

Die Modelle eignen sich durchweg als Familienautos fĂŒr Sport, Freizeit und Arbeit, fĂŒr Senioren oder Transport. Der Komfort zeigte sich im Test bei Federung, Sitzen, InnengerĂ€uschen und Klimatisierung.
Das Design kann vor der Bestellung konfiguriert werden. In der Regel können 10 Farben und 7 zweifarbige Modelle ausgewÀhlt werden. Die Fahrzeuge besitzen ein aerodynamisches Profil und einen niedrigen Schwerpunkt, wodurch ein geringer Verbrauch und eine hohe Leistung gewÀhrleistet sind.

Beste Nissan Leaf Neuwagen Angebote erhalten

Verbrauch fĂŒr Marke und Modellname

Verbrauch fĂŒr Marke und Modellname im TestDer Verbrauch hĂ€ngt bei den Modellen in erster Instanz von der Fahrweise und vom Luft- und Rollwiderstand ab. Beim regenerativen Bremssystem wird der Elektromotor als Generator genutzt. Die kinetische Energie wird teilweise in elektrische Energie umgewandelt und wieder dem Akkumulator zugefĂŒhrt. Die RĂŒckfĂŒhrung findet sowohl beim Loslassen des Gaspedals als auch beim BetĂ€tigen des Bremspedals statt. Im ADAC-Test verbrauchten die Leafs pro 100 km durchschnittlich 17,4 kWh. Im Alltagsbetrieb mit Stadt- und GelĂ€ndefahrten könnte der Verbrauch unter 12 kWh liegen. Bezogen auf die Modelle ergeben sich folgende Angaben fĂŒr den Verbrauch bezogen auf 100 km:

  • Leaf ZE0, 24 kWh: 15, 0 kWh, Effizienzklasse: A+,
  • Leaf ZE0, 24 kWh, battery: 15,0 kWh, Effizienzklasse: A+
  • Leaf ZE0, 30 kWh: 15,0 kWh, Effizienzklasse: A+,
  • Leaf ZE0, 30 kWh, battery: 15,0 kWh, Effizienzklasse: A+,
  • Leaf ZE1, 40 kWh: 17,0 kWh, Effizienzklasse: A+,
  • Leaf ZE1, 62 kWh: 18,0 kWh, Effizienzklasse: A+.

Serienausstattung: Diese Ausstattung ist im Grundpreis enthalten

FĂŒr die Serie ZE0 wurden 18 Fahrzeuge ermittelt. Das sind zusammengefasst:

  • Nissan Leaf 24 kWh Visia mit Batteriemiete (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 24 kWh Visia inklusive Batterie (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 24 kWh Visia+ mit Batteriemiete (12/14 – 10/15),
  • Nissan Leaf 24 kWh Visia+ inklusive Batterie (12/14 – 10/15),
  • Nissan Leaf 24 kWh Acenta mit Batteriemiete (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 24 kWh Acenta inklusive Batterie (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 24 kWh Limited Edition mit Batteriemiete (07/15 – 10/15),
  • Nissan Leaf 24 kWh Limited Edition inklusive Batterie (07/15 – 10/15),
  • Nissan Leaf 24 kWh Tekna mit Batteriemiete (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 24 kWh Tekna inklusive Batterie (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Visia mit Batteriemiete (12/16 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Visia inklusive Batterie (12/16 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Acenta mit Batteriemiete (10/15 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Acenta inklusive Batterie ( 10/15 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Black Edition mit Batteriemiete (12/16 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Black Edition inklusive Batterie (12/16 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Tekna mit Batteriemiete (10/15 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Tekna inklusive Batterie (10/15 – 11/17).
Da es selbst innerhalb der Generationen Unterschiede gibt, werden einzelne Modelle herausgegriffen. Sie unterscheiden sich teils in Leistungen fĂŒr Sicherheit und Ausstattung beispielsweise bei Nebelscheinwerfer, LED-Scheinwerfer oder LederausrĂŒstung.
Daher werden an dieser Stelle in der Baureihe ZE0 die serienmĂ€ĂŸigen Ausstattungen fĂŒr Nissan Leaf 24 kWh Tekna und Nissan Leaf 30 kWh Acenta jeweils inklusive einer Batterie miteinander laut ADAC-Bericht verglichen.

Aus dem Vergleich ergeben sich folgende Werte:

Nissan Leaf 24 kWh TeknaPreise und Ausstattung
ServolenkungKlimaanlage
ReifendruckkontrolleZentralverriegelung
Airbag Fahrerelektr. Fensterheber vorne
Airbag Beifahrerelektr. Fensterheber hinten
Seitenairbag vorneEinparkhilfe
Kopfairbag vorneBerganfahrassistent
Kopfairbag hintenRadio
Airbag DeaktivierungNavigation
KopfstĂŒtzen hintenAlufelgen
KopfstĂŒtzen hinten MitteLederausstattung
Isofix
ABS
Bremsassistent
Antriebsschlupfregelung
Fahrdynamikregelung
Nebelscheinwerfer
LED-Scheinwerfer
Lichtsensor
Regensensor
Speed-Limiter

Der Nissan Leaf 30 kWh Acenta inklusive Batterie hat ohne speziellen Konfiguration folgende generelle Ausstattung:

Nissan Leaf 24 kWh AcentaPreise und Ausstattung
ServolenkungKlimaanlage
ReifendruckkontrolleZentralverriegelung
Airbag Fahrerelektr. Fensterheber vorne
Airbag Beifahrerelektr. Fensterheber hinten
Seitenairbag vorneEinparkhilfe
Kopfairbag vorneBerganfahrassistent
Kopfairbag hintenRadio
Airbag DeaktivierungNavigation
KopfstĂŒtzen hintenAlufelgen
KopfstĂŒtzen hinten Mitte
Isofix
ABS
Bremsassistent
Antriebsschlupfregelung
Fahrdynamikregelung
Nebelscheinwerfer
Lichtsensor
Regensensor
Speed-Limiter

Der Vergleich bezieht sich auf Fahrzeuge ab 2018/19. Zur Serie ZE1 wurden 12 Wagen ermittelt.

  • Nissan Leaf 40 kWh Visia (ab 05/20),
  • Nissan Leaf 40 kWh My18 (01/18 – 01/19),
  • Nissan Leaf 40 kWh 2nd Zero Edition (01/18 – 02/18),
  • Nissan Leaf 40 kWh Acenta (02/18 – 01/19),
  • Nissan Leaf 40 kWh My19 (ab 05/19),
  • Nissan Leaf 40 kWh N-CONNECTA (02/18 – 01/19),
  • Nissan Leaf 40 kWh N-CONNECTA (ab 05/19),
  • Nissan Leaf 40 kWh Tekna (02/18 – 01/19),
  • Nissan Leaf 40 kWh Tekna (ab 05/19),
  • Nissan Leaf 62 kWh e+ Acenta (ab 05/20),
  • Nissan Leaf 62 kWh e+ N-CONNECTA (ab 05/19),
  • Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna (ab 05/19).

Es werden einige fĂŒr einen Vergleich ausgewĂ€hlt. Aus den Vergleichen wurden die Serienausstattungen herausgezogen. Zur ersten Aufstellung gehören:

  • Nissan Leaf 40 kWh My19
  • Nissan Leaf 40 kWh N-CONNECTA,
  • Nissan Leaf 40 kWh, Tekna.
Marke s.oPreise und Ausstattung
ServolenkungKlimaanlage
ReifendruckkontrolleZentralverriegelung
Anzahl der SchiebetĂŒrenelektr. Fensterheber vorne
Airbag Fahrerelektr. Fensterheber hinten
Airbag BeifahrerEinparkhilfe
Kopfairbag vorneBerganfahrassistent
Kopfairbag hintenRadio
3-Punkt-Gurt hinten MitteNavigation
KopfstĂŒtzen hintenAlufelgen
KopfstĂŒtzen hinten Mitte
Isofix
ABS
Bremsassistent
City-Notbremsassistent
Kollisionswarnung
Antriebsschlupfregelung
Fahrdynamikregelung
Lichtsensor
Regensensor
Autom. Abstandsregelung
FußgĂ€ngererkennung
MĂŒdigkeitserkennung
Spurhalteassistent
Spurwechselassistent
Querverkehrsassistent
Verkehrsschilderkennung
Speed-Limiter
Fernlichtassistent
FĂŒr die Nissan Leaf Wagen der Modelle
  • Nissan Leaf 62 kWh e + N CONNECTA,
  • Nissan Leaf 62 kWh e + Acenta,
  • Nissan Leaf 40 kWh Visia,
  • Nissan Leaf 62 kWh e + Tekna.

gilt der folgende Vergleich.

Marke s.oPreise und Ausstattung
ServolenkungKlimaanlage
ReifendruckkontrolleZentralverriegelung
Seitenairbag vorneelektr. Fensterheber vorne
Airbag Fahrerelektr. Fensterheber hinten
Airbag BeifahrerEinparkhilfe
Kopfairbag vorneBerganfahrassistent
Kopfairbag hintenRadio
Airbag DeaktivierungNavigation
3-Punkt-Gurt hinten MitteAlufelgen
KopfstĂŒtzen hintenLederausstattung (nur e +
Tekna)
KopfstĂŒtzen hinten Mitte
Isofix
ABS
Bremsassistent
City-Notbremsassistent
Notbremsassistent
Kollisionswarnung
Antriebsschlupfregelung
Fahrdynamikregelung
Lichtsensor
Regensensor
Nebelscheinwerfer (nicht
Visia)
autom. Abstandsreglelung
(nicht Visia)
Stauassistent (nicht Visia)
FußgĂ€ngererkennung
MĂŒdigkeitserkennung
Spurhalteassistent
Spurwechselassistent
Querverkehrassistent
Verkehrsschild-Erkennung
Speed-Limiter
Fernlichtassistent
LED-Scheinwerfer (nur e +
Tekna)

Man kann feststellen, dass in diesen genannten Fahrzeugen generelle Ausstattungen bis auf Ausnahmen sich immer wiederfinden. Sie gehören alle zur Baureihe ZE1 der 2. Generation ab 2018.


Beste Nissan Leaf Neuwagen Angebote erhalten

Kurzinformation zu 7 Ausstattungen 500

Kurzinformation zu 7 Ausstattungen 500 TestDie Modelle aus ZE0 mit 24 kWh liegen in den Ausstattungen Visia, Acenta, Limited Edition und Tekna vor mit oder ohne Batterie. Die Modelle von Nissan Leaf mit 30 kWh aus der ZE0 Serie der 1. Generation sind in den Ausstattungen Visia, Acenta, Black Edition und Tekna auf dem Markt. Aus dieser Serie werden die Kurzinformationen der folgenden Modelle zusammengestellt:

  • Nissan Leaf 24 kWh Visia inklusive Batterie,
  • Nissan Leaf 24 kWh Acenta inklusive Batterie,
  • Nissan Leaf 30 kWh Visia inklusive Batterie,
  • Nissan Leaf 30 kWh Acenta inklusive Batterie.

Vergleich 1: Nissan Leaf 24 kWh Visia mit Batterie

Vergleich 1: Nissan Leaf 24 kWh Visia mit Batterie im TestDer Motor ist ein Elektromotor und wird mit Strom betrieben. Er besitzt eine Leistung von 80 kW, das entspricht etwa 109 PS. Die maximale Leistung umfasst 3008 Umdrehungen pro Minute mit einem Drehmoment von 254 Nm. Die Antriebsart ist Frontalantrieb. Das Modell ist vom Karosserietyp SchrĂ€gheck, verfĂŒgt ĂŒber ein Automatikgetriebe und 1 Gang.

Das Modell Leaf 24 hat eine LĂ€nge von 4,445 m und eine Breite ohne ausgeklappte Außenspiegel von 1,77 m. In der Höhe erreicht der Wagen etwa 1,55 m. Der normale Kofferraum umfasst etwa 370 L. Wird aber der RĂŒcksitz umgeklappt, was serienmĂ€ĂŸig möglich ist, steigert sich das Kofferraumvolumen auf 720 L. Das Modell ist etwa im Leergewicht 1580 kg schwer, wobei 1945 kg zulĂ€ssig sind. Eine maximale Zuladung von 365 kg ist erlaubt.

Das Modell gehört zur Fahrzeugklasse der unteren Mittelklasse wie zum Beispiel ein Golf, allerdings 5-tĂŒrig mit 5 Sitzen. Der Nissan verbraucht 15 kWh auf 100 km. Die elektrische Reichweite reicht bis 199 km. Mit einer TankgrĂ¶ĂŸe von 24 kWh erreicht er maximal 144 km/h.

Der Akku kann entweder zuhause an der Steckdose, an der LadesĂ€ule oder an einer Schnellladestation aufgeladen werden. SerienmĂ€ĂŸig ist das Modell mit Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbag, Kopfairbags vorn und hinten, KopfstĂŒtzen, ABS, Isofix, Dynamikregelung und Nebelscheinwerfern ausgestattet.

Die Herstellergarantie belÀuft sich auf 3 Jahre, 3 Jahre auf den Lack und 12 Jahre auf Durchrostung. Unter Einhaltung aller Inspektionen werden zusÀtzliche lebenslange Garantien gewÀhrleistet.
Auf elektrospezifische Bauteile wie Batterie besteht eine Garantie von 5 Jahren pro 100.000 km. In der Serienausstattung verfĂŒgt der Nissan weiterhin ĂŒber eine Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Einparkhilfe, Berganfahrassistent, Radio und Navigation. Eine Metallic-Lackierung ergibt einen Aufpreis von 550 Euro.

Vergleich 2: Nissan Leaf 24 kWh Acenta mit Batterie

Nissan Leaf 24 kWh Acenta mit BatterieDas Modell ist ein Elektroauto und wird mit Strom betrieben. Das E-Auto hat eine Leistung von 80 kW, was 109 PS entspricht. Die maximale Leistung erreicht er bei 3008 Umdrehungen pro Minute mit einem Drehmoment von 254 Nm. Der Acenta 24 ist mit Frontalantrieb, Automatikgetriebe und 1 Gang ausgestattet. Die LĂ€nge des Fahrzeugs wird mit 4,445 m und die Breite ohne ausgeklappten Außenspiegel mit 1,77 m angegeben. Die Höhe betrĂ€gt 1,55 m.

Das normale Kofferraumvolumen umfasst 370 L. Wenn die RĂŒcksitze umgeklappt sind, erreicht das Volumen Dachhoch etwa 720 L. Im Leergewicht bringt das Fahrzeug 1580 kg auf die Waage, wobei 1945 kg zulĂ€ssig sind. Eine maximale Zuladung von 365 kg ist gestattet. Das Fahrzeug vom Karosserietyp SchrĂ€gheck wird der unteren Mittelklasse zugerechnet, besitzt 5 TĂŒren und 5 SitzplĂ€tze. SerienmĂ€ĂŸig verfĂŒgt der Wagen ĂŒber Servolenkung, Scheibenbremsen vorn und hinten und einer Reifendruckkontrolle.

Der Acenta beschleunigt von 0 auf 100 km mit 11,5 s und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h.
Mit einer TankgrĂ¶ĂŸe von 24 kWh kann der Wagen bis 199 km fahren. SerienmĂ€ĂŸig sind Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbag, Kopfairbags,eine Airbag-Deaktivierung, KopfstĂŒtzen hinten und vorne, Isofix, ABS, ein Bremsassistent, Antriebsschlupfregelung, eine Fahrdynamikregelung, Nebelscheinwerfer, Lichtsensor, Regensensor und ein Spee-Limiter verbaut.

Die Herstellergarantie belĂ€uft sich auf 3 Jahre auf das Fahrzeug und Lack, auf Durchrostung 12 Jahre. Weitere Garantien sind unter Einhaltung aller Inspektionen zusĂ€tzlich gewĂ€hrleistet. Weiterhin verfĂŒgt das Modell serienmĂ€ĂŸig ĂŒber eine Klimaanlage, Zentralverriegelung, Fensterheber elektrisch, Einparkhilfe, Berganfahrassistent, Radio, Navigation und Alufelgen. Gegen Aufpreis wird der Wagen mit Metallic-Lackierung geliefert.

Vergleich 3: Nissan Leaf 30 kWh Visia mit Batterie

Vergleich 3: Nissan Leaf 30 kWh Visia mit BatterieDas E-Auto wird mit Strom betrieben und hat eine Leistung von 80 kW, was 109 PS entspricht. Mit einem Drehmoment von 254 Nm erreicht der Wagen bei 3008 Umdrehungen pro Minute seine maximale Leistung. Visia 30 verfĂŒgt ĂŒber einen Frontantrieb, Automatikgetriebe und 1 Gang. Seine LĂ€nge betrĂ€gt 4,445  m, die Breite ohne ausgeklappte Außenspiegel 1,77 m und die Höhe 1,55 m. Der normale Kofferraum umfasst ein Volumen von 370 L. Wird die RĂŒcksitzbank umgeklappt, vergrĂ¶ĂŸert sich das Volumen Dachhoch auf 720 L.

Im Leergewicht bringt das Modell 1605 kg auf die Waage. Das zulĂ€ssige Gesamtgewicht wird mit 1970 kg angegeben und eine Zuladung kann bis zu 365 kg erfolgen. Der Karosserietyp SchrĂ€gheck ist mit 5 TĂŒren und 5 Sitzen ausgestattet. Das Modell gehört zur Fahrzeugklasse der unteren Mittelklasse mit Servolenkung und Reifendruckkontrolle.

Der Visia beschleunigt von 0 auf 100 km in 11,5 s. Der Wagen kann 144 km/h als Höchstgeschwindigkeit erreichen und verbraucht auf 100 km 15 kWh. Mit einer TankgrĂ¶ĂŸe von 30 kWh kann er 250 km erreichen.
Zur Sicherheitsausstattung gehören Airbags fĂŒr Fahrer und Beifahrer, Seitenairbag, Kopfairbags, Airbag Deaktivierung, KopfstĂŒtzen, Isofix, ABS, ein Bremsassistent, eine Antriebsschlupfregelung, eine Fahrdynamikregelung und Nebelscheinwerfer. Die Garantien auf Fahrzeug und Lack belaufen sich auf 3 Jahre, auf Durchrostung 12 Jahre. SerienmĂ€ĂŸig sind im Modell eine Klimaanlage, Zentralverriegelung, Fensterheber, eine Einparkhilfe, ein Berganfahrassistent, Radio und Navigation eingebaut. Eine Metallic-Lackierung kann gegen Aufpreis zusĂ€tzlich aufgebracht werden.

Vergleich 4: Nissan Leaf 30 kWh Acenta mit Batterie -> Testergebnisse

Vergleich 4: Nissan Leaf 30 kWh Acenta mit Batterie -> TestergebnisseDer Stromer Leaf 30 kWh Acenta hat eine Leistung von 80 kWh oder 109 PS und erreicht mit einem Drehmoment von 254 NM seine maximale Leistung bei 3008 Umdrehungen pro Minute. Acenta 30 verfĂŒgt ebenfalls ĂŒber Frontantrieb, Automatikgetriebe und 1 Gang. Die GrĂ¶ĂŸe belĂ€uft sich ohne ausgeklappte Außenspiegel in LxBxH auf 4,445x 1,77×1,55 m. Der Kofferraum umfasst normal etwa 370 L. Sobald die RĂŒcksitze umgeklappt sind, vergrĂ¶ĂŸert sich das Volumen Dachhoch auf 720 L.

Im Leergewicht bringt der Wagen 1605 kg auf die Waage. Mit maximaler Zuladung von 365 kg betrĂ€gt das zulĂ€ssige Gesamtgewicht 1970 kg. Der Karosserietyp SchrĂ€gheck ist mit 5 TĂŒren versehen. Im Inneren des Fahrzeug stehen 5 Sitze zur VerfĂŒgung. Der Acenta 30 gehört zur Fahrzeugklasse der unteren Mittelklassewagen und ist mit Servolenkung, Bremsscheiben und einer Reifendruckkontrolle versehen. Der Wagen kann in 11,5 s von 0 auf 100 Kilometer
pro Stunde beschleunigen und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit bei 144 km/h.

Der Verbrauch liegt bei 15 kWh/100 km. Mit einer TankgrĂ¶ĂŸe von 30 kWh erreicht er maximal 250 km. Die Sicherheitsausstattung enthĂ€lt serienmĂ€ĂŸig Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbag, Kopfairbags vorn und hinten, eine Airbag Deaktivierung, KopfstĂŒtzen hinten, Isofix, ABS, Bremsassistent, Antriebsschlupfregelung, Fahrdynamikregelung, Nebelscheinwerfer, Lichtsensor, Regensensor und Spee-Limiter.

Die Herstellergarantien sind auf Fahrzeug und Lack 3 Jahre, auf Durchrostung 12 Jahre. Bei Einhaltung aller Inspektionen werden weitere Garantien eingerÀumt.
SerienmĂ€ĂŸig ist der Wagen mit Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektr. Fensterhebern, Einparkhilfe, Berganfahrassistent, Radio, Navigation und Alufelgen ausgestattet. Gegen Aufpreis kann eine Metallic-Lackierung aufgebracht werden.

Von der Serie ZE1 werden hier kurz vorgestellt:

  • Nissan Leaf 40 kWh My19,
  • Missan Leaf 40 kWh Tekna,
  • Missan Leaf  62 kWh e+ Tekna.

Vergleich 5: Nissan Leaf 40 kWh My19

Vergleich 5: Nissan Leaf 40 kWh My19Der Wagen ist ein Elektroauto und verfĂŒgt wie die anderen ĂŒber einen Elektromotor, der mit Strom betrieben wird. Er bringt eine Leistung von 110 kW, was 150 PS entspricht. Seine maximale Leistung erreicht er mit 3283 Umdrehungen in der Minute. Der Antrieb ist frontal, die Getriebeart Automatik und es steht 1 Gang zur VerfĂŒgung. Die GrĂ¶ĂŸe des Wagens betrĂ€gt in LxBxH 4,49×1,788×1,53 m. Mit ausgeklappten Außenspiegel liegt die Breite bei 2,03 m.

Das normale Kofferraumvolumen umfasst 435 L. Sobald die RĂŒcksitzbank umgeklappt ist, vergrĂ¶ĂŸert sich das Volumen Dachhoch auf 790 L. Im Leergewicht bringt der Stromer 1545 kg auf die Waage. Mit einer zulĂ€ssigen maximalen Zuladung von 450 kg zuzĂŒglich einer Dachlast von 35 kg ergeben sich als zulĂ€ssiges Gesamtgewicht 1995 kg. Der Karosserietyp ist mit 5 TĂŒren ausgestattet und innen sind 5 Sitzmöglichkeiten.

Das Elektroauto gehört zu den unteren Mittelklassewagen, besitzt serienmĂ€ĂŸig eine Servolenkung, Scheiben als Bremsen und eine Reifendruckkontrolle. Der Wagen beschleunigt von 0 auf 100 in 7,9 s und erreicht mit 144 km/h seine Höchstgeschwindigkeit. Mit der TankgrĂ¶ĂŸe von 40 kWh erzielt er die elektrische Reichweite von 270 km. Auf 100 km verbraucht er 17,1 kWh.

In der Sicherheitsausstattung sind ein Fahrerairbag, ein Beifahrerairbag, Seitenairbag, Kopfairbags vorn und hinten, eine Airbag Deaktivierung, KopfstĂŒtzen, Isofix, ABS, ein Bremsassistent, ein City-Notbremsassistent, ein Notbremsassistent, eine Kollisionswarnung, eine Antriebsschlupfregelung, eine Fahrdynamikregelung, Nebelscheinwerfer, Lichtsensor, Regensensor, eine automatische Abstandsregelung, FußgĂ€ngererkennung, Spurwechselassistent, MĂŒdigkeitserkennung, Querverkehrsassistent, Verkehrsschild-Erkennung, ein Speed-Limiter und ein Fernlichtassistent enthalten.

Die Herstellergarantien auf Fahrzeug und Lack werden mit 3 Jahren angegeben. FĂŒr Durchrostung wird eine GewĂ€hrleistung von 12 Jahren geboten. Bei Einhaltung aller Inspektionen sind zusĂ€tzliche Garantieleistungen möglich. SerienmĂ€ĂŸig sind eine Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Einparkhilfe, Berganfahrassistent, Radio, Navigation und Alufelgen vorhanden. Gegen einen Aufpreis wird eine Metallic-Lackierung aufgetragen.

Vergleich 6: Nissan Leaf 40 kWh Tekna

Vergleich 6: Nissan Leaf 40 kWh TeknaDer Tekna ab Mai 2019 wird mit Strom betrieben und hat eine Leistung von 110 kWh, das entspricht 150 PS. Die Maximalleistung erreicht der Motor bei 3283 Umdrehungen pro Minute. Der Wagen ist mit Frontalantrieb, Automatikgetriebe und 1 Gang ausgestattet. In LxBxH kommt er auf die GrĂ¶ĂŸe 4,49×1,788×1,54 m.

Inklusive Außenspiegel betrĂ€gt die Breite 2,03 m. Der normale Kofferraum hat ein Fassungsvermögen von 420 L. Mit umgeklappter RĂŒcksitzbank erweitert sich das Volumen Dachhoch auf 790 L. Im Leergewicht bringt der Tekna 1558 kg auf die Waage. Mit einer Zuladung von 437 kg und einer zusĂ€tzlichen Dachlast von 35 kg wird das zulĂ€ssige Gesamtgewicht von 1995 kg erreicht. Der Karosserietyp ist mit 5 TĂŒren ausgestattet und hat Platz fĂŒr 5 SitzplĂ€tze.

SerienmĂ€ĂŸig kommen eine Servolenkung, Scheibenbremsen und eine Reifendruckkontrolle hinzu. Der Tekna beschleunigt von 0 auf 100 in 7,9 s und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h. Der Verbrauch liegt bei 17,1 kWh/100 km. Mit einer TankgrĂ¶ĂŸe von 40 kWh erzielt er eine elektrische Reichweite von 270 km.

In der Sicherheitsausstattung des E-Autos sind Airbags fĂŒr Fahrer und Beifahrer, Seitenairbag, Kopfairbags, eine Airbag Deaktivierung, KopfstĂŒtzen, Isofix, ABS, Bremsassistent, City-Notbremssystem, Notbremssystem, Kollisionswarnung, Antriebsschlupfregelung, Fahrdynamikregelung, Nebelscheinwerfer, LED-Scheinwerfer, Lichtsensor, Regensensor, autom. Abstandsregelung, Stauassistent, FußgĂ€ngererkennung, MĂŒdigkeitserkennung, Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Querverkehrsassistent, Verkehrsschild-Erkennung, Speed-Limiter und Fernlichtassistent enthalten.

Wie bei den anderen Modellen gilt auch hier eine Garantie von 3 Jahren auf Fahrzeug und Lack, auf Durchrostung 12 Jahre. Die Möglichkeiten zusÀtzlicher Garantien bei Einhaltung aller Inspektionen ist gegeben.

SerienmĂ€ĂŸig gehören generell zur Ausstattung eine Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Einparkhilfe, Berganfahrassistent, Radio, Navigation, Alufelgen und eine Lederausstattung. Gegen einen Aufpreis ist eine Metallic-Lackierung möglich.

Vergleich 7: Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna -> Testergebnisse

Vergleich 7: Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna -> TestergebnisseDas E-Auto wird mit Strom betrieben und hat eine Leistung von 160 kW, das entspricht einer Leistung von 217 PS eines Benziners. Bei maximalen 4600 Umdrehungen pro Minute wird die maximale Leistung erreicht. Der Wagen verfĂŒgt ĂŒber Frontantrieb, Automatikgetriebe und 1 Gang. In LxBxH nimmt er die GrĂ¶ĂŸe von 4,49×1,788×1,545 m an. Inklusive Außenspiegel betrĂ€gt die Breite 2,03 m. Der normale Kofferraum fasst 420 L. Mit umgeklappter RĂŒcksitzbank erweitert sich das Volumen Dachhoch auf 790 L.

Im Leergewicht bringt der Wagen 1707 kg auf die Waage. ZuzĂŒglich der Zuladung von maximal 433 kg und der Dachlast von 35 kg ergibt sich ein zulĂ€ssiges Gesamtgewicht von 2140 kg. Der Karosserietyp ist mit 5 TĂŒren ausgestattet und hat innen Platz fĂŒr 5 Sitze.

SerienmĂ€ĂŸig hat der Tekna Servolenkung, Bremsscheiben und eine Reifendruckkontrolle. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 6,9 s. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 157 km/h. Der Verbrauch auf 100 km sind 18,5 kWh. Mit einer TankgrĂ¶ĂŸe von 62 kWh erreicht der Tekna eine elektrische Reichweite bis 385 km. Zur Sicherheitsausstattung gehören Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbag, Kopfairbags, Airbag Deaktivierung, KopfstĂŒtzen, Isofix, ABS, Bremsassistent, City-Notbremsassistent, Notbremsassistent, Kollisionswarnung, Antriebsschlupfwarnung, Fahrdynamikregelung, Nebelscheinwerfer, LED-Scheinwerfer, Lichtsensor, Regensensor, automatische Abstandsregelung, Stauassistent, FußgĂ€ngererkennung, MĂŒdigkeitserkennung, Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Querverkehrsassistent, Verkehrsschild-Erkennung, Speed-Limiter und Fernlichtassistent.

Die Garantiezeiten gelten fĂŒr Fahrzeug und Lack fĂŒr 3 Jahre, fĂŒr Durchrostung 12 Jahre. Weitere GewĂ€hrleistungen sind bei Einhaltung aller Inspektionen möglich. SerienmĂ€ĂŸig beinhaltet die Ausstattung eine Klimaanlage, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Einparkhilfe, Einparkassistent, Berganfahrassistent, Radio, Navigation, Alufelgen, und eine Lederausstattung.
Mit Aufpreis gibt es eine Metallic-Lackierung dazu.

Besonders die Modelle der ZE1 Serie bleiben bei der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h unter 9 Sekunden, was die ZE0 Serie nicht schafft.

Sicherheit bei Marke und Modell

Sicherheit bei Marke und Modell im TestDie Sicherheitsausstattungen sind je nach Variante unterschiedlich. Innerhalb der Generationen ZE0 und ZE1 unterscheiden sich die Fahrzeugvarianten in einer
Basistausstattung Visia, einer mittleren Komfortausstattung Acenta und einer Komfortausstattung Tekna.

FĂŒr ZE0

Sicherheitsausstattungen in den Nissan Leaf 24 kWh Visia und Visia+ AusfĂŒhrungen:

  • Airbag Fahrer,
  • Airbag Beifahrer,
  • Seitenairbag vorne,
  • Kopfairbag vorne,
  • Kopfairbag hinten,
  • Airbag Deaktivierung,
  • KopfstĂŒtzen hinten,
  • KopfstĂŒtzen hinten Mitte,
  • Isofix,
  • ABS,
  • Bremsassistent,
  • Antriebsschlupfregelung,
  • Fahrdynamikregelung,
  • Nebelscheinwerfer,
  • Speed-Limiter (nur Visia+).

Sicherheitsausstattungen in den Nissan Leaf 24 kWh Acenta AusfĂŒhrungen: Zur Visia+ Ausstattung kommen Lichtsensor und Regensensor hinzu.

Sicherheitsausstattungen in den Nissan Leaf 24 kWh Limited Edition AusfĂŒhrungen: Zur Visia+ Ausstattung kommen Lichtsensor und Regensensor hinzu.

Sicherheitsausstattung in den Nissan Leaf 24 kWh Tekna AusfĂŒhrungen: Zur Visia+ Ausstattung kommen hinzu LED-Scheinwerfer, Lichtsensor und Regensensor.

Sicherheitsausstattung in den Nissan Leaf 30 kWh Visia AusfĂŒhrungen: Genauso wie bei Visia 24 kWh.

Sicherheitsausstattung in den Nissan Leaf 30 kWh Acenta AusfĂŒhrungen: Zur Visia Ausstattung kommen hinzu Lichtsensor, Regensensor und Speed-Limiter.

Sicherheitsausstattung in den Nissan Leaf 30 kWh Black Edition AusfĂŒhrungen: Zur 30 kWh Acenta AusfĂŒhrung kommen LED-Scheinwerfer hinzu.

Sicherheitsausstattung in den Nissan Leaf 30 kWh Tekna AusfĂŒhrungen: Genauso wie bei 30 kWh Black Edition.

FĂŒr ZE1

Sicherheitsausstattung Nissan Leaf 40 kWh Visia:

  • Airbag Fahrer,
  • Airbag Beifahrer,
  • Seitenairbag vorne,
  • Kopfairbag vorne,
  • Kopfairbag hinten,
  • Airbag Deaktivierung,
  • KopfstĂŒtzen hinten,
  • KopfstĂŒtzen hinten Mitte,
  • Isofix,
  • ABS,
  • Bremsassistent,
  • City-Notbremsassistent,
  • Notbremsassistent,
  • Kollisionswarnung,
  • Antriebsschlupfregelung,
  • Fahrdynamikregelung,
  • Lichtsensor,
  • Regensensor,
  • FußgĂ€ngererkennung,
  • MĂŒdigkeitserkennung,
  • Spurhalteassistent,
  • Spurwechselassistent,
  • Querverkehrsassistent,
  • Verkehrsschild-Erkennung,
  • Speed-Limiter,
  • Fernlichtassistent.
  • Sicherheitsausstattung fĂŒr 40 kWh Nissan Leaf My18: ohne MĂŒdigkeitserkennung.

Sicherheut fĂŒr ZE1 im TestSicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 40 kWh 2nd Zero Edition: Visia + Nebelscheinwerfer, + LED-Scheinwerfer,+ automatische Abstandsregelung, + Stauassistent, keine MĂŒdigkeitserkennung, kein Speed-Limiter.

Sicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 40 kWh Acenta: Visia + Nebelscheinwerfer, + automatische Abstandsregelung.

Sicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 40 kWh My19: Visia + Nebelscheinwerfer, + automatische Abstandsregelung.

Sicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 40 kWh N-CONNECTA: Visia + Nebelscheinwerfer, + Stausensor, + autom. Abstandsregelung, + LED-Scheinwerfer (ab 05/19).

Sicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 40 kWh Tekna: Visia + Nebelscheinwerfer, + LED-Scheinwerfer, + autom. Abstandsregelung, +
Stauassistent.

Sicherheitsausstattung fĂŒr  Nissan Leaf 62 kWh e+ Acenta: wie Tekna 40 kWh ohne LED Scheinwerfer.

Sicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 62 kWh e+ N-CONNECTA: wie Tekna 40 kWh.

Sicherheitsausstattung fĂŒr Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna: wie Tekna 40 kWh.

So wird Marke und Modell getestet

Nach diesen Testkriterien werden Nissan Leaf bei uns verglichenDer Nissan Leaf wurde stĂ€ndig weiterentwickelt. Der aktuelle Typ wird mit 40 kWh und 62 kWh angeboten. Beide Varianten ZE0 und ZE1 wurden von ADAC getestet. Nach Angaben des Herstellers wurde die Reichweite zunĂ€chst ĂŒberprĂŒft. Bei der ersteren Variante sind es 270 km, bei der 2. 385 km. ADAC hat herausgefunden, dass mit Vollladung eines 40 kWh Akkus nur 200 km möglich sind.

Bei einer 62 kWh Batterie wurden laut ADAC eine Reichweite von 300 km ermittelt. Der Stromverbrauch mit Ladeverluste ergab laut Test des ADAC Ecotest 22,1 kWh bei einem 40 kWh-Akku und 22,7 kWh bei einem 62 kWh-Akku bemessen auf 100 Kilometer. Der Leaf besitzt einen Typ-2-Wechselstromanschluss bis 6,6 kW Ladeleistung, einen CHAdeMO Gleichstromanschluss bis zu 50 kW fĂŒr Schnellladestationen und einen Stecker fĂŒr die Haushaltssteckdose bis 2,3 kW.

An der Haushaltssteckdose bei 10 Ampere mit 2,3 kW lĂ€dt eine kleine Batterie etwa 17 Stunden, eine grĂ¶ĂŸere etwa 30 Stunden. Mit einer Wallbox verringert sich die Ladezeit bei 4,6 kW auf etwa 15 Stunden. An einer SchnellladesĂ€ule lassen sich zumindest 80 % in 45-66 Minuten aufladen.

Der Wagen verfĂŒgt ĂŒber ein angenehm ausgewogenes Fahrwerk mit einer aufwendigen GerĂ€uschdĂ€mmung wegen des hohen Gewichtes des Akkus von etwa 300 kg. Bei der Version mit kleinem Akku federt der e+ schlecht. Im ADAC Ausweichtest ist der Nissan sicher, aber nicht besonders agil. Das ESP fĂ€ngt das Heck gut ab und stabilisiert den Wagen.

Die Motorleistung bei der Basisversion von 110 kW/150 PS ist ausreichend. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h von 7,9 s fĂŒhlt sich krĂ€ftig an.
Mit grĂ¶ĂŸerem Akku von 160 kW/217 PS werden sogar 6,9 s erreicht. Je nach Ausstattung ist eine Einparkautomatik, LED-Vollscheinwerfer und Stauassistent mit Stop-and-go-Funktion vorhanden. Das vorhandene E-Pedal konnte im Test nicht so gut ĂŒberzeugen.

Das Platzangebot wird mit durchschnittlich bezeichnet, da sich die Sitze nur bis zu einer KörpergrĂ¶ĂŸe von etwa 1,85 m zurĂŒckschieben lassen. Das Lenkrad lĂ€sst sich nur in der Höhe, nicht lĂ€ngs verstellen. Dadurch hat nicht jeder Fahrer eine optimale Sitzposition.

Der Preis der Autos ist schon im Basispreis nicht billig, kompensiert sich aber durch die sehr gute Ausstattung. Dabei ist eine stromsparende WĂ€rmepumpe und ein umfangreiches Multimediasystem mit Smartphone-Anbindung, Sprachsteuerung, RĂŒckfahrkamera und adaptiven Tempomat.

Kritierien im Test

CO2 Ausstoß

Diese Testkriterien sind in einem Nissan Leaf Vergleich möglichFakt ist, Elektroautos emittieren keinen Kohlendioxid. Allerdings ermittelte der ADAC, dass ein Elektroauto nicht am CO2-Ă€rmsten fĂ€hrt. Also nicht in jeder Klasse ist das E-Auto am CO2-Ă€rmsten. Grund dafĂŒr ist die Batterieherstellung und der Strom-Mix fĂŒr die Aufladung. Die Studie des ADACs belegt, dass ein Elektroauto keine neutrale CO2-MobilitĂ€t bietet. Je grĂ¶ĂŸer die Batterie von Elektroautos, desto ungĂŒnstiger fĂ€llt das Resultat aus. CO2-gĂŒnstigte ElektromobilitĂ€t bedeutet, ĂŒberschaubare elektrische Reichweiten zum Einsatz zu bringen.

Verbrauch

Bei Elektroautos bestehen grorße Unterschiede bei Reichweite und Verbrauch. Die Reichweite wird durch eine große Batterie bestimmt. Es gibt Modelle, deren Reichweite bereits 450 km erreichen. Beim Stromverbrauch ist entscheidend, wie effizient der Elektromotor mit der Energie umgeht. Beim Laden entstehen auch Ladeverluste, die nicht unerheblich sind. Eine hohe Reichweite wird durch hohe BatteriekapazitĂ€ten erreicht. Die Kosten errechnen sich aus den Anschaffungskosten, Kaufpreis, Wartung, Reparaturkosten, Versicherung und Werteverluste. Im Test von ADAC schneiden Elektrofahrzeuge allerdings durchweg gut ab. Sie erreichen 4 oder 5 Sterne.

Sicherheit

Elektroautos sind beim Crash wenigstens genauso sicher wie Benziner, was die Dekra zumindest fĂŒr den Nissan Leaf bestĂ€tigte. Die Tests bestĂ€tigten, dass die Hersteller es verstanden hĂ€tten, die Serien-Elektrofahrzeuge mit dem gleichen Sicherheitsniveau auszustatten wie die Benziner.
Bereits in den Sicherheitsaufstellungen der genannten Nissan Leaf Wagen erkennt man die vielfÀltigen Möglichkeiten von vorhandenen Tools zur Steigerung der Sicherheit.

KonnektivitÀt

Mit der KonnektivitĂ€t entsteht eine Interaktion zwischen dem Fahrzeug, dem Fahrer und den Infrastrukturen, die fĂŒr Verkehr oder Stromversorgung eingesetzt werden. Angefangen mit dem Navigationssystem bis zum Smart Charging wird das Auto Teil der Verbindung zu den modernen Medien. So können ĂŒber Apps BatteriezustĂ€nde abgerufen werden, ReichweitenschĂ€tzung angezeigt werden, die Lokalisierung der nĂ€chsten Ladestation ermittelt werden oder das Fahrzeug insgesamt in der Nutzung optimiert werden. Über Smartphone oder Tablet sind die Funktionen des Elektroautos fernsteuerbar. Die Ladung kann aktiviert oder programmiert werden.

Garantie

Folgende Eigenschaften sind in einem Nissan Leaf Test wichtigBeim Nissan Leaf werden durchweg Garantien auf Fahrzeug und Lack von 3 Jahren vergeben. Bei Durchrostung liegt die Garantiezeit sogar um vieles höher. Mit langen Garantien schafft man Vertrauen in die Fahrzeuge. Da bei Elektroautos noch Unsicherheit der Kunden vorhanden ist, spielen fĂŒr Garantien Reichweiten, Laufleistung und Ladezeiten sowie die Zahl der Garantiejahre eine große Rolle.

Als NormgrĂ¶ĂŸe wird eine Garantie von 8 Jahren angestrebt. ZusĂ€tzliche Garantien sind die MobilitĂ€tsgarantie, die 3 Jahre europaweit und bei Einhaltung aller Inspektionen lebenslang gilt. Auf die elektrospezifischen Bauteile wie beispielsweise die Batterie gilt eine Garantie von 5 Jahren.

Platzangebot

Auch das Platzangebot im Wagen spielt eine große Rolle. Kompaktwagen sind meist Familienautos mit 5 Sitzen, die fĂŒr Arbeit, Freizeit genutzt werden. Aber nicht nur fĂŒr kurze, sondern auch fĂŒr lange Strecken soll ausreichend Platz sein und die Insassen bequem sitzen können. Besonders auch gilt die Bequemlichkeit fĂŒr Senioren, die besonders aufgrund von gesundheitlichen EinschrĂ€nkungen einen gesonderten Platzbedarf benötigen.

Servicekosten

Beim Kauf eines Elektroautos spielen die Servicekosten durchaus auch eine große Rolle. Die Kostenvorausschau ergibt sich meist zunĂ€chst aus dem Listenpreis, den Fixkosten, den Werkstattkosten, dem Betrieb, den Werteverlust, Inspektion und Wartung, Reparaturen, Reifenersatz und Versicherungskosten im Jahr.
Darauf kommt es auf die Typenklasse, Haftpflicht, Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung an. Bei der Versicherung spielt der
Schadensfreiheitsrabatt des Fahrers eine entscheidende Rolle.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen

Bei der ZE0 Serie treten besonders SchwĂ€chen auf in begrenzten und schwankenden Reichweiten. Die Ladezeiten gestalten sich verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig lang und die Anschaffungskosten sind sehr hoch. Oft wird eine schlechte Wirtschaftlichkeit erwĂ€hnt.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen im TestBeim Nissan Leaf 24 Tekna:

  • eingeschrĂ€nkte Reichweite, lange Ladezeiten, schlechte
  • Wirtschaftlichkeit,
  • maximal zulĂ€ssige Ladung nicht besonders groß,
  • kein Reserverad oder Wagenheber an Bord,
  • zusĂ€tzliche Einparksensoren nicht erhĂ€ltlich,
  • kein Kurven- oder Abbiegelicht,
  • hohe Kofferraumladekante, Kofferraum 25 cm niedriger, schwaches Licht im
  • Kofferraum, keine Ablagen,
  • Fensterheber nur mit eingeschalteter ZĂŒndung bedienbar, Auf- und
  • AbwĂ€rtsbewegung nur bei Fahrerfenster,
  • Beifahrersitz keine Höheneinstellung möglich,
  • keine City-Notbremssysteme, kein Totwinkel- und Spurassistent,
  • Warnblinkleuchte schaltet sich nicht automatisch aus,
  • KopfstĂŒtzen hinten zu niedrig,
  • kein Einklemmschutz fĂŒr Fensterheber,
  • Isofix Halterungen schwer zugĂ€nglich,
  • hohe Kosten fĂŒr Reifenersatz,
  • zu hoher Anschaffungspreis,
  • hohe monatliche Gesamtkosten.

Beim Nissan Leaf 30 Acenta:

  • mĂ€ĂŸiges Fahrlicht, keine Assistenzsystem erhĂ€ltlich, geringe
  • Reichweite, lange Ladezeiten,
  • Reserverad, Wagenheber oder Bordwerkzeug nicht erhĂ€ltlich,
  • Sichtfeld im Innenspiegel,
  • Heckklappe schwingt nicht weit genug auf,
  • keine Ablagen im Kofferraum,
  • Automatik auf und ab vom elektr. Fensterheber nur auf der Fahrerseite,
  • kein Apple Carplay, kein Android Auto,
  • kaum Ablagen im Innenraum,
  • RĂŒcksitzbank schlecht ausgeformt,
  • wenig Assistenzsysteme, nur Reifendruckkontrolle,
  • Geschwindigkeitsbegrenzer, Tempomat.

Beim Nissan Leaf 40 kWh Acenta:

  • niedrige Reichweite, teure Anschaffung,
  • die Motorhaube wird nur mittels Haltestab offen gehalten,
  • Sichtfeld des Innenspiegels,
  • Heckklappe schwingt nicht weit auf,
  • RĂŒcksitzbank unbequem,
  • keine Halterungen fĂŒr Warndreieck und Verbandkasten,
  • Mittelsitz hinten ist mangelhaft.

Beim Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna:

  • hoher Stromverbrauch, teuer in der Anschaffung, eingeschrĂ€nkte
  • Kofferraum-Nutzbarkeit, keine AnhĂ€ngerlast,
  • Motorhaube kann beim Laden nachtrĂ€glich nicht geöffnet werden,
  • niedrige Reichweite als angegeben,
  • Blinkerfunktion bei aktivierter Warnblinkanlage deaktiviert,
  • ungenĂŒgender Diebstahlschutz,
  • Heckklappe schwingt nicht weit auf,
  • kaum Ablagemöglichkeiten im Innenraum,
  • Beifahrersitz lĂ€sst sich nich höher stellen,
  • bei der Notbremsung blinken keine Bremslichter,
  • keine Halterungen fĂŒr Warndreieck und Verbandkasten,
  • Mittelsitz ungĂŒnstige Form.

Erfahrungen mit Marke und Modellname

Erfahrung zum Leaf 2017

Erfahrungen mit Marke und Modellname im TestMit 4 von 5 Sternen wird der 40 kWh Wagen mit 150 PS bewertet. ZE1 mit 2 kWh und 217 PS entspricht allerdings dem typischen Wert dieser Fahrzeugklasse. Mit dem Radabstand von 2,7 m wird ein angenehmes FahrgefĂŒhl erzeugt. RĂ€umlich verfĂŒgt das Auto ĂŒber große Dimensionen. Der ZE1 62 ist in 3 Ausstattungsvarianten erhĂ€ltlich, e+ ZERO, e+ Connecta und e+ Tekna. Er besitzt einen Direktantrieb ohne zusĂ€tzliche Getriebekomponente.

Man kann den Leaf mit nur einem Pedal starten, beschleunigen, abbremsen und anhalten. Es geht los, sobald Gas gegeben wird. Das Programm ProPilot hĂ€lt automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, bremst bis zum Stillstand ab und sorgt somit fĂŒr Entspannung im Verkehr. Allerdings gibt es sehr viele Warnpiepser, die störend wirken können. BemĂ€ngelt wird mitunter die Sitzposition, die fĂŒr große Personen nicht optimal eingestellt werden konnte.

Testberichten zur folge gilt die Batterie-Garantie auch fĂŒr Ă€ltere Fahrzeuge. Damit gewĂ€hrleistet der Hersteller, dass der Akku in den ersten 5 Jahren oder ĂŒber die ersten 100.000 km wenigstens drei Viertel der UrsprungskapazitĂ€t behĂ€lt.
FĂ€llt der Wert darunter, wird die Batterie ausgetauscht. Maßstab dafĂŒr ist die Anzeige im Bordcomputer, wo mindestens 9 der 12 Balken angezeigt sein mĂŒssen.

Test und Erfahrungsbericht Ergebnisse fĂŒr Marke und Modell

Test: Ergebnisse ZE0 fĂŒr

  • Nissan Leaf 24 kWh Tekna mit Batterie (06/13 – 11/17),
  • Nissan Leaf 30 kWh Acenta mit Batterie (10/15 – 11/17).

Test: Ergebnisse ZE1 fĂŒr

  • Nissan Leaf 40 kWh Acenta (02/18 – 01/19),
  • Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna (ab 05/19).

Test von Nissan Leaf 24 kWh Tekna:

Test von Nissan Leaf 24 kWh Tekna im VergleichIm Ecotest vom ADAC wurde der Wagen positiv bewertet mit ausreichend krĂ€ftigem Elektroantrieb, lokal emissionsfrei, gutem Raumangebot und komfortablen und sicheren Fahreigenschaften. Negativ bewertet wurde die eingeschrĂ€nkte Reichweite, die langen Ladezeiten und die schlechte Wirtschaftlichkeit. Der Autotest erhielt die Note gut mit 2,2, die Autokosten wurden nur mit ausreichenden 4,2 bewertet. Der Ecotest ergibt 5 Sterne. FĂŒr den
Zielgruppencheck gelten folgende Beurteilungen laut ADAC-Ecotest:

  • Familie: befriedigend 2,9;
  • Stadtverkehr: befriedigend 2,9;
  • Senioren: gut 2,5;
  • Langstrecke: ungenĂŒgend 5,0;
  • Transport: befriedigend 3,2;
  • Fahrspaß: befriedigend 3,0;
  • Preis/Leistung: befriedigend 3,2.

Weitere Kriterien und Punkte der Bewertung fĂŒr den 24er waren:

  • Karosserie/Kofferraum mit Verarbeitung, Alltagstauglichkeit, Sicht,
  • Ein/Ausstieg, Kofferraum-Volumen, Kofferraum-ZugĂ€nglichkeit,
  • Kofferraum-VariabilitĂ€t,
  • Innenraum mit Bedienung, Raumangebot vorn, Raumangebot hinten,
  • Innenraum-VariabilitĂ€t,
  • Komfort mit Federung, Sitze, InnengerĂ€usch, Klimatisierung,
  • Motor/Antrieb mit Fahrleistungen, Laufkultur, Schaltung,
  • Getriebeabstufung,
  • Fahreigenschaften mit FahrstabilitĂ€t, Lenkung, Bremse,
  • Sicherheit mit aktivem Sicherheit-Assistenzsystem, passive Sicherheit –
  • Insassen, Kindersicherheit, FußgĂ€ngerschutz,
  • Umwelt/Ecotest mit Verbrauch/CO2, Schadstoffe,
  • Autokosten mit Betriebskosten, Werkstatt- / Reifenkosten,
  • WertstabilitĂ€t, Kosten der Anschaffung, Fixkosten, monatliche Gesamtkosten,
  • Testurteil.

Zusammenfassende Bewertung im Testurteil

Autotest Note 2,2 KategorieNoteKategorieNoteKategorieNote
Karosserie/Kofferraum 2.9 Motor/Antrieb1.7Autokosten4.2
Verarbeitung2.5Fahrleistungen2.9Betriebskosten0.6
Alltagstauglichkeit4.5Laufkultur1.0Werkstatt-/Reifenkosten3.0
Sicht3.0Schaltung1.3WertstabilitÀt5.1
Ein-/Ausstieg2.1Getriebeabstufung1.0Kosten fĂŒr Anschaffung5.5
Kofferraum-Volumen2.8Fahreigenschaften2.5Fixkosten monatliche2.7
Kofferraum-ZugÀnglichkei3.1FahrstabilitÀt2.0Gesamtkosten5.0
Kofferraum-VariabilitÀt2.9Lenkung2.8
Innenraum2.8Bremse2.8
Bedienung2.6Sicherheit2.3
Raumangebot vorn2.9Aktiv -Assistenzsysteme2.8
Raumangebot hinten3.1Passiv – Insassen2.2
Innenraum-VariabilitÀt4.0Kindersicherheit2.3
Komfort2.6FußgĂ€ngerschutz2.5
Federung2.2Umwelt/Ecotest1.2
Sitze2.6Verbrauch/CO21.4
InnengerÀusch2.3Schadstoffe1.0
Klimatisierung3.2

Test von Nissan Leaf 30 kWh Acenta

Der 30er wurde vom Test ebenfalls positiv in Sachen bequemer Ein-/Ausstieg, lokale Emissionsfreiheit und gut abgestimmtem und krÀftigem Elektroantrieb bewertet.

Nicht positiv fielen die Beurteilung des mĂ€ĂŸigen Fahrlichtes, der geringen Reichweite, der langen Ladezeiten und der nicht erhĂ€ltlichen Assistenzsysteme aus.

Das Autotest-Urteil fiel insgesamt mit befriedigenden 2,7 aus, die Autokosten wurden mit guten 2,1 bewertet. Der Ecotest ergibt auch hier 5 Sterne. Der Zielgruppencheck ergab folgende EinschÀtzungen:

  • Familie: befriedigend 3,4;
  • Stadtverkehr: befriedigend 3,2;
  • Senioren: gut 2,5;
  • Langstrecke: genĂŒgend 3,7;
  • Transport: befriedigend 3,2;
  • Fahrspaß: genĂŒgend 3,6;
  • Preis/ Leistung: gut 2,4.

Test von Nissan Leaf 30 kWh Acenta im VergleichWeitere Kriterien und Punkte fĂŒr den 30er wurden aufgeschlĂŒsselt und bewertet.

  • Karosserie/Kofferraum mit Verarbeitung, Alltagstauglichkeit, Licht und
  • Sicht, Ein-/Ausstieg, Kofferraum-Volumen, Kofferraum-Nutzbarkeit,
  • Kofferraum-VariabilitĂ€t.
  • Innenraum mit Bedienung, Multimedia/KonnektivitĂ€t, Raumangebot vorn,
  • Raumangebot hinten, Innenraum-VariabilitĂ€t,
  • Komfort mit Federung, Sitze, InnengerĂ€usch, Klimatisierung,
  • Motor/Antrieb mit Fahrleistungen, Laufkultur/Leistungsentfaltung,
  • Schaltung/Getriebe,
  • Fahreigenschaften mit FahrstabilitĂ€t, Lenkung, Bremse,
  • Sicherheit mit aktive Sicherheit – Assistenzsysteme, passive Sicherheit
  • Insassen, FußgĂ€ngerschutz,
  • Umwelt/Ecotest mit Verbrauch/CO2, Schadstoffe,
  • Autokosten mit monatliche Gesamtkosten,
  • Testurteil.

Zusammenfassende Bewertung im Testurteil

Autotest 2,7 

Autokosten 2,1

KategorieNoteKategorieNote
Karosserie/Kofferraum3.2 Motor/Antrieb1.6
Verarbeitung3.7Fahrleistungen2.4
Alltagstauglichkeit4.1Laufkultur1.0
Sicht3.6Schaltung1.2
Ein-/Ausstieg1.9
Kofferraum-Volumen2.8Fahreigenschaften3.4
Kofferraum-ZugÀnglichkei3.8FahrstabilitÀt3.2
Kofferraum-VariabilitÀt3.2Lenkung3.8
Innenraum3.2Bremse3.4
Bedienung3.5Sicherheit3.6
Raumangebot vorn3.1Aktiv -Assistenzsysteme4.2
Raumangebot hinten3.0Passiv – Insassen2.9
Innenraum-VariabilitÀt3.5Kindersicherheit3.8
Komfort3.1FußgĂ€ngerschutz3.8
Federung2.7Umwelt/Ecotest1.3
Sitze3.4Verbrauch/CO21.6
InnengerÀusch3.0Schadstoffe1.0
Klimatisierung3.1

Test von Nissan Leaf 40 kWh Acenta

Beim Test erwies sich das Modell positiv in der umfangreichen Sicherheitsausstattung, dem gut abgestimmten und krÀftigen Elektroantrieb und der lokalen Emissionsfreiheit.

Negativ beurteilt wurden die niedrige Reichweite und die teure Anschaffung. Der Autotest von ADAC wurde mit gut 2,3 bewertet.
Die Autokosten erhielten die Bewertung gut mit 2,0. Im Ecotest wurden dem 40er Acenta 5 Sterne vergeben. Der Zielgruppencheck ergab:

 

  • Familie: befriedigend 2,8;
  • Stadtverkehr: befriedigend 3,3;
  • Senioren: befriedigend 2,6;
  • Langstrecke: befriedigend 2,9;
  • Transport: befriedigend 3,1;
  • Fahrspaß: befriedigend 3,4;
  • Preis/Leistung: gut 2,1.

Weitere Kriterien und Punkte der Bewertung fĂŒr den 40er waren dieselben wie beim 30er kWh Acenta. Daher folgt hier nur die Bewertungstabelle.

Zusammenfassende Bewertung im Testurteil

Autotest 2,3
Autokosten 2,0

KategorieNoteKategorieNote
Karosserie/Kofferraum3.1 Motor/Antrieb1.3
Verarbeitung3.3Fahrleistungen1.6
Alltagstauglichkeit3.9Laufkultur1.0
Sicht3.4Schaltung1.1
Ein-/Ausstieg2.1
Kofferraum-Volumen2.6Fahreigenschaften2.8
Kofferraum-ZugÀnglichkei3.6FahrstabilitÀt2.3
Kofferraum-VariabilitÀt3.0Lenkung3.2
Innenraum3.2Bremse3.0
Bedienung3.4Sicherheit2.2
Raumangebot vorn3.0Aktiv -Assistenzsysteme1.2
Raumangebot hinten3.4Passiv – Insassen2.5
Innenraum-VariabilitÀt3.5Kindersicherheit3.0
Komfort3.1FußgĂ€ngerschutz2.9
Federung2.7Umwelt/Ecotest1.5
Sitze3.5Verbrauch/CO21.9
InnengerÀusch2.9Schadstoffe1.0
Klimatisierung3.3

Test von Nissan Leaf 62 kWh e+ Tekna

Der Wagen wird mit der umfangreichen Sicherheitsausstattung und den sehr guten Fahrleistungen positiv bewertet. Negativ sind der hohe Stromverbrauch, die teure Anschaffung, die eingeschrÀnkte Kofferraum-Nutzbarkeit und die Nichtzulassung einer AnhÀngerlast.

Im Ecotest erhÀlt der 62er 4 Sterne.
Der Autotest insgesamt erhielt die Note gut 2,4 und die Autokosten wurden mit befriedigend 2,6 bewertet. Im Zielgruppencheck wurden folgende Noten vergeben:

 

  • Familie: befriedigend 3,0;
  • Stadverkehr: befriedigend 3,3;
  • Senioren: befriedigend 2,6;
  • Langstrecke: befriedigend 2,8;
  • Transport: befriedigend 3,1;
  • Fahrspaß: gut 2,2;
  • Preis/Leistung: gut 2,5.

Weitere Kriterien und Punkte der Bewertung fĂŒr den 62er e+ Tekna sind dieselben wie beim 40er Acenta. Daher folgt hier nur die Bewertungstabelle.

KategorieNoteKategorieNote
Karosserie/Kofferraum3.0 Motor/Antrieb1.1
Verarbeitung3.4Fahrleistungen1.2
Alltagstauglichkeit3.9Laufkultur1.0
Sicht3.0Schaltung1.1
Ein-/Ausstieg12.3
Kofferraum-Volumen2.5Fahreigenschaften2.9
Kofferraum-ZugÀnglichkei3.6FahrstabilitÀt2.4
Kofferraum-VariabilitÀt3.3Lenkung3.2
Innenraum3.1Bremse3.2
Bedienung3.0Sicherheit2.0
Raumangebot vorn3.0Aktiv -Assistenzsysteme0.8
Raumangebot hinten3.6Passiv – Insassen2.2
Innenraum-VariabilitÀt3.5Kindersicherheit3.3
Komfort3.1FußgĂ€ngerschutz2.9
Federung3.1Umwelt/Ecotest2.3
Sitze3.4Verbrauch/CO21.8
InnengerÀusch3.0Schadstoffe2.8
Klimatisierung2.7

FAQ

Mit welchen fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen ist der Nissan Leaf ausgestattet?

Diese fortschrittlichen Fahrassistenzsysteme warnen, greifen sogar ein und verbessern die Sicht. Das sind beispielsweise ein Notbrems-Assistent, ein Totwinkel-Assistent, ein Spurhalte-Assistent und viele weitere moderne Komponenten.

UnterstĂŒtzt das Fahrzeug Apple Carplay?

UnterstĂŒtzt das Fahrzeug Apple Carplay im Test?Ja, der Nissan Leaf bietet fĂŒr eine nahtlose Smartphone-Integration Apple Carplay und Android Auto an.

Wie lange dauert die Ladezeit zu 100 % Aufladung?

7,5 Stunden fĂŒr eine volle Ladung bis 270 km, 11,5 Stunden fĂŒr eine Batterie bis zu 385 km, 60 Minuten Schnellladung von 20 auf 80 % und 90 Minuten ebenfalls von 20 auf 89 % einer e+ Batterie.

Wird die Reichweite des Fahrzeugs durch den Gebrauch von Heizung oder Klimaanlage verringert?

Ja, es hat Einfluss auf die Reichweite. Es kann aber mit einem intelligenten System schon vor der Fahrt umgangen werden.

Wie hoch sind die Betriebskosten fĂŒr ein E-Auto?

Ein E-Auto kostet ungefÀhr 2 Euro auf 100 km bzw. 20 Euro auf 1000 km.

Wie weit kann der Nissan Leaf mit einer Batterieladung fahren?

Man kann mit einer vollen Ladung bis zu 385 km fahren.

Wo findet man Ladestationen fĂŒr E-Fahrzeuge?

In Europa gibt es mehr als 4600 öffentliche Ladestationen. DafĂŒr gibt es eine Ladestationen-Karte.

Alternative zu Marke und Modellname

Als Alternativen fĂŒr den Nissan Leaf der unteren Mittelklassewagen werden angeboten:

  • Volkswagen Golf,
  • Ford Focus,
  • Hyundai Ioniq,
  • Opel Amera,
  • Chevrolet Volt,
  • Ranult Fluence Z.E.

Die besten Alternativen zu einem Nissan Leaf im Test und VergleichDer Volkswagen Golf mit elektrischen Strom als Kraftstoff hat eine Leistung von 115 bis – 136 PS. Er beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 9,6 bis 10,4 s und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 140 bis 150 km/h. Der Ford Focus bringt eine Leistung von 145 bis 147 PS mit einer Höchstgeschwindigkeit von 137 km/h und einer Beschleunigung von 11,4 s. Der Hyundai verfĂŒgt ĂŒber eine Leistung von 120 PS mit einer Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h und einer Beschleunigung von 9,9 s. Die Limousine Opel Ampera erbringt 150 PS Leistung, schafft es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 161 km/h und beschleunigt von 0 auf 100 in 9 s. Der Chevrolet ist in den Werten unmittelbar mit dem Opel vergleichbar. Etwas aus dem Rahmen fĂ€llt die Leistung des Renault mit 68 bis 95 PS und einer Beschleunigung von 13,7 s. Die Höchstgeschwindigkeit des Renault betrĂ€gt 135 km/h.

WeiterfĂŒhrende Links

Beste Nissan Leaf Neuwagen Angebote erhalten

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen. Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...