In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Dyson Akkusauger Test 2021 • Die 7 besten Dyson Akkusauger im Vergleich

Staub, Krümel und ausfallende Haare sind tägliche Begleiter der Menschen. Egal ob man ihn täglich, wöchentlich oder monatlich benutzt, für ein sauberes Heim ist ein Staubsauger heutzutage ein Muss. Während es früher kaum Auswahl an Staubsaugern gab, kann man nun zahlreiche Arten an Saugern finden. Staubsauger entwickelt sich immer weiter und die neueste Form des Saugens sind Akkusauger, welche ohne Kabel funktionieren. Dyson Akkusauger sind die bekanntesten ihrer Art. Lernen Sie verschiedene Geräte der Dyson Akkusauger-Reihe kennen und entscheiden Sie, welcher am besten zu ihnen passt. Wir haben die wichtigsten Informationen der Modelle für Sie zusammengefasst.

Laura Glaser
Laura Glaser

Mit meinem Mann betreibe ich einen kleinen Gasthof nahe Berlin. Als gelernte Köchin und Mutter eines Sohnes liegt mein Fokus auf dem Küchen- und Haushaltsbereich. Seitdem ich bei ExpertenTesten.de bin habe ich eine 3-stellige Anzahl an Haushaltsprodukten testen können und teile mit Ihnen gerne meine Expertise.

Mehr zu Laura

Dyson Akkusauger Bestenliste 2021

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was ist ein Dyson Akkusauger und wie funktioniert er?

Der Haushaltsgerätehersteller Dyson ist weltweit bekannt und hat eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte hinter sich. Heutzutage gehört der Hersteller zu den Marktführern ihrer Branche. Bei der Entwicklung von Staubsaugern zu modernen Akkusaugern sind die Dyson Akkusauger einer der großen Pioniere.

Im Gegensatz zu normalen Staubsaugern, die mit Kabel und Beutel funktionieren, braucht man für Dyson Akkusauger keinen Kabel und keine Beutel. Lediglich das Akku der Dyson Sauger wird vor der Nutzung aufgeladen. Wenn das Akku voll ist, kann der Sauger dann überall verwendet werden. Er ist flexibler einsetzbar als herkömmliche Sauger und das Saugen von komplizierteren Stellen wird deutlich vereinfacht.

Zudem sind Dyson Akkusauger beutellos, da sie mit einer Zyklon-Technologie ausgestattet sind, welcher nach dem Fliehkraftprinzip funktioniert. Nachdem Luft und Staub eingesaugt werden, stoßt das Gerät die saubere Luft wieder aus. Der Staub wird von der wieder herausgeführten Abluft getrennt und wird in einen Auffangbehälter transportiert. Dieser Behälter kann dann in eine Mülltonne entleert werden.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Dyson Akkusauger

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche Arten von Dyson Akkusaugern gibt es?

Dyson Akkusauger unterscheiden sich vor allem durch ihre Akkulaufzeit und ihren Verwendungszweck. Je nachdem wie groß ihr Heim ist oder wofür sie das Gerät nutzen wollen, sollten Sie sich die unterschiedlichen Arten von Dyson Akkusaugern angucken. Denn jede Person bzw. Familie und jeder Haushalt hat ihre eigenen Bedürfnisse. Das heißt, Sie sollten ihren Dyson Akkusauger an ihre Bedürfnisse und Präferenzen anpassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Die wichtigsten drei Arten von Dyson Akkusaugern werden wir Ihnen im Folgenden genauer vorstellen.

Dyson Absolute Reihe

Die Dyson Absolute Reihe werden Sie wahrscheinlich am häufigsten sehen, wenn Sie sich auf die Suche nach einem Akkusauger machen. Sie genießt nämlich große Beliebtheit bei Kunden. Der Grund hierfür ist, dass die Absolute Sauger viel mehr Extrafunktionen mit sich bringen als andere Modelle.

Die Dyson Absolute Akkusauger verfügen zahlreiche unterschiedliche Düsen, die ihn perfekt für Personen machen, die eine sehr gründliche und tiefgehende Reinigung schätzen. Die verschiedenen Düsen können je nach Belieben ausgetauscht werden. Daher eignen sie sich zum Beispiel für perfekt für Teppiche, Fliesen oder Laminat. Darüber hinaus gibt es noch eine Düse, die sich besonders für empfindliche Oberflächen, wie zum Beispiel für die Couch, die Matratze oder sogar auch für Bildschirme des TVs oder des Laptops, eignen.

Insgesamt zeichnen sich die meisten Dyson Absolute Akkusauger dadurch aus, dass sie das meiste Zubehör bieten und sehr flexibel einsetzbar sind.

Dyson Animal Reihe

Wenn man ein Haustier zu Hause hat, dann ist dass Putzen und Reinigen der Böden noch anstrengender als ohne Haustier. Welcher Hunde- oder Katzenbesitzer kennt es nicht? Tierfell ist überall im Haus und man bekommt es teilweise nur sehr schwer und mit viel Mühe raus.

Dyson will Haustierbesitzer unter die Arme greifen und hat daher Staubsauger rausgebracht, die sich extra für das Saugen von hartnäckigem Tierfell spezialisieren. Diese Version kommt nämlich mit einer besonderen Elektrobürste, die 25% mehr Haare aus Teppichen und Oberflächen saugen kann. Das heißt, das Tierfell wird effizienter und schneller eingesaugt.

Tierhalter, die auf der Suche nach einem kabellosen Staubsauger sind, sollten die Dyson Animal Reihe definitiv in Betracht ziehen.

Dyson Motorhead Reihe

Die Motorhead Produkte beinhalten immer die Grundausstattung der jeweiligen Modellserien. Wer auf der Suche nach einem soliden leistungsstarken Akkusauger ist, für den sind die Dyson Motorhead Akkusauger eine gute Variante. Der Sauger eignet sich für Teppiche und Hartböden.

Im Gegensatz zu Dyson Absolute Geräten, haben die Motorhead Produkte nur eine Elektrobürste im Lieferumfang. Das heißt, diese sind nicht ganz so flexibel einsetzbar wie die anderen Produkte. Nichtsdestotrotz eignet sich der Dyson Motorhead Akkusauger für Personen, die einen guten kabellosen und beutellosen Akkusauger ohne extra Funktionen wollen.

Kaufkriterien im Dyson Akkusauger Test 2021

In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen einige wichtige Kaufkriterien, auf die Sie beim Kauf eines Dyson Akkusaugers achten sollte. So können Sie die einzelnen Modelle miteinander vergleichen und die beste Entscheidung für sich und ihre Bedürfnisse treffen.

Laufzeit

Die Laufzeit spielt beim Kauf eines Dyson Akkusaugers eine enorm wichtige Rolle. Denn sie bestimmt darüber, wie lange Sie mit dem Gerät saugen können, ohne es wieder aufladen zu müssen. Die Laufzeit der Dyson Modelle kann sehr unterschiedlich ausfallen, aber die meisten haben eine Laufzeit von ca. 20 bis 60 Minuten.

Große und schwere Sauger können anstrengend und kompliziert werden.

Generell gilt: Je länger die Laufzeit, desto besser, besonders wenn große Wohnungen oder Häuser gereinigt werden müssen. Denn dann müssen Sie den Akkusauger nicht andauernd aufladen. Doch eine lange Laufzeit wird nicht unbedingt von jedem benötigt. Bei kleineren Räumen, Wohnungen, oder auch Häusern reichen auch Akkusauger mit 20 Minuten Laufzeit völlig aus.

Lautstärke

Die Lautstärke kann bei Staubsaugern ein sehr störender Faktor sein, den man beim Kauf häufig vergisst. Die Lautstärke des Saugers spielt vor allem dann eine wichtige Rolle, wenn Sie in einer Wohnung leben. Viele Nachbarn können einen zu lauten Staubsauger als störend empfinden und sich beschweren. Aber auch wenn Sie kleine Kinder bzw. Babys bei sich zu Hause haben, können laute Geräusche ein Nachteil für Sie sein. Dann sollte man eher auf leisere Geräte zugreifen.

Ab wann ein Geräusch störend ist kann man meist nur individuell beurteilen, aber hier sehen sie eine grobe Dezibel Richtlinie:

  • Ab 40 dB: Konzentrationsstörungsschwelle (z.B. Flüstern, leise Musik)
  • Ab 85 dB: Bei längerem Einwirken kann es zu Hörschäden durch Lärm führen (z.B. Saxofonspiel, Hauptverkehrsstraße)
  • Ab 120 dB: Unerträglicher Lärm, Schmerzgrenze (Kettensäge, Presslufthammer)

Darüber hinaus sollte aber nicht vergessen werden, dass Akkusauger mit einer höheren Wattzahl meist lauter sind mit niedriger Wattzahl. Die Wattzahl sagt wiederum aus, wie viel Strom er zum Saugen verbraucht und wie stark der Motor ist. Sie sagt aber nicht bei jedem Akkusauger unbedingt etwas über die Saugkraft des Gerätes aus.

Gewicht

Das Gewicht eines Akkusaugers entscheidet unter anderen, wie handlich das Gerät ist. Die meisten Dyson Sauger wiegen bis zu drei Kilo. Alles darüber, könnte sehr schwer zu bedienen sein.

Mit leichteren Akkusaugern kommt man einfacher an komplizierte und enge Stellen ran, sodass das Saugen für Sie angenehmer gemacht wird. Auch der Transport des Geräts (z.B. von einer Etage zur anderen Etage) wird einfacher.

Einige komplizierte Stelle, die mit einem leichten Sauger erreichbar sind:

  • Decken
  • Unterhalb der Couch
  • Lampen
  • Hinter Möbel
  • Treppen

Alternativen zu Dyson Akkusaugern

Dyson Akkusauger überzeugen durch ihre hohe Leistung und Qualität. Aber auch andere Geräte des Herstellers überzeugen uns:

Die herkömmlichen Staubsauger mit Kabel von Dyson sind sehr bekannt für ihre starke Saugkraft. Das heißt, Sie würden ohne große Mühe den hartnäckigsten Staub und Schmutz einsaugen können.

Darüber hinaus bietet Dyson sogenannte Saugroboter an. Diese Miniroboter haben eine Kamera eingebaut und können durch eine App gesteuert werden. Sie saugen den Boden ganz von alleine und können sogar Hindernisse, wie z.B. Stufen wahrnehmen und vermeiden.

Weiterführende Links und Quellen

FAQ

Wofür sind die unterschiedlichen Dyson Akkusauger geeignet?

Je nachdem was Sie suchen, bietet Dyson unterschiedliche Modelle von Akkusaugern an, die Sie auf ihre Bedürfnisse anpassen können. Akkusauger mit einer starken Leistung und einer langen Laufzeit eignen sich besonders für große Haushalte mit mehreren Personen. Insbesondere wenn Kinder oder Haustiere in einem Haushalt leben kann schnell viel Staub und Schmutz entstehen, sodass ein Akkusauger mit längerer Laufzeit und starken Saugkraft benötigt wird. Hier ist die Dyson Absolute Reihe oder die Dyson Animal Reihe sehr empfehlenswert. Haushalte mit weniger Personen oder nur einer Person kommen auch gut mit Akkusaugern mit niedriger Laufzeit und Leistung zurecht. Meistens reichen da die einfachen Dyson Akkusauger völlig aus und sind auch preiswerter.

Welcher Dyson Akkusauger ist für Allergiker am besten?

Da für Allergiker Pollen und Staub besonders lästig sind, verkauft Dyson auch Akkusauger mit speziellem Filtersystem. Diese Staubsauger nehmen selbst kleinste Partikel auf und sind deshalb besonders gut für Allergiker geeignet. Falls Sie oder jemand anderes aus ihren Haushalt Allergiker sind, dann halten Sie Ausschau nach Dyson Akkusaugers mit HEPA-Filtertechnologie. Diese Technologie filtert bis zu 99,975% der Schwebstoffe in der Luft und gibt Staubpartikel nicht wieder in die Raumluft ab. Zudem entsteht beim Herausnehmen der Behälter ebenfalls kein Staub, was Allergikern definitiv zugutekommt.

Welche Düsen gibt es?

Es gibt zahlreiche Aufsetzer von Dyson, die entweder im Lieferumfang mit drin sind oder extra als Zubehör gekauft werden können. Eine Düsenvariante ist die Elektrobürste, bei der die Bürstwalze über einen eigenen Motor angetrieben wird. Infolgedessen nimmt der Sauger Staub, Fussel und (Tier-)Haare besser auf als herkömmliche Sauger. Er eignet sich besonders gut für Teppichböden. Die Kombidüse findet man am häufigsten im Lieferumfang wieder und ist in der Regel die Standarddüse. Diese hat nämlich ausklappbare Borsten, sodass sie sowohl auf Teppich- als auch auf Hartböden anwendbar ist. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Aufsetzer, die hilfreich und sehr nützlich sein können: Fugendüse, Mini-Turbo-Düse, Parkettdüse, Polsterdüse, Extra-hart Bürste, Extra Soft-Bürste, etc.

Welche Anwendungsbereiche hat der Akkusauger?

Die Dyson Akkusauger sind genau deshalb so praktisch, weil sie überall anwendbar sind kabellos und meistens sehr leicht (zwischen 1,5 und 3 Kilogramm), sodass sie flexibel einsetzbar sind. Durch unterschiedliche Düsenaufsätze können sie zudem noch besser auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Egal ob schmale und enge Stellen, Treppen, Decken, Autos, etc., die Anwendungsbereiche der Dyson Akkusauger kann man nicht übertreffen. Darüber hinaus sind Akkusauger schnell einsatzbereit.

Wie lange dauert die Ladezeit von Dyson Akkusaugern?

Fast jeder Dyson Akkusauger ist ausgestattet mit einer Wandhalterung inklusive Ladestation, sodass er sofort einsatzbereit ist. Die Ladezeiten fallen je nach Modell sehr unterschiedlich aus. Durchschnittlich liegen die Ladezeiten zwischen 3,5 und 5 Stunden. So können Sie auch häufiger am Tag staubsaugen.

Wie wird ein Dyson Akkusauger gereinigt?

Das Reinigen der Dyson Akkusauger ist relativ einfach und benutzerfreundlich: Sie müssen hierfür die äußeren Teile (Gehäuse und Stange) mit einem feuchten Tuch oder Lappen abwischen. Da die Akkusauger keine Beutel haben, müssen Sie lediglich den Behälter entleeren und säubern. Des Weiteren können die Filter herausgenommen und mit Wasser gewaschen werden. Wenn alle Teile vollständig getrocknet sind, ist der Akkusauger wieder einsatzbereit. Diese Reinigung sollte zweimal im Jahr gemacht werden.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (696 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...