Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Stiefel im Vergleich

Filter aktivieren >

Eine Reise in die Welt der Stiefel

Unsere Füße tragen uns im Laufe unseres Lebens viele Kilometer, daher sollte an einer Stelle nicht gespart werden, an qualitativ hochwertigen Schuhwerk.

Die kühlere Jahreszeit steht bevor und Sie schauen sich nach den passenden Stiefeln um? Dann haben wir hier noch die letzten wissenswerten Informationen für Sie zusammengestellt.

Wissenswertes um den Stiefel

Der Stiefel, aus dem Englischen übersetzt Boot, ist daran erkennbar, dass die Höhe des Schaftes sich mindestens in Knöchelhöhe befindet. Ein Ende gibt es nicht wirklich, dies kann jedoch durchaus über dem Knie sein.

Woran erkennen Sie einen guten Stiefel Test?

Bei einem Vergleich ist es immer besonders wichtig, dass nicht nur die Schokoladenseite eines Produktes hervorgehoben wird, sondern auch zum Beispiel auf die Nachteile hingewiesen wird.

Die Frage ist beim Schuhkauf nun, ob es hier tatsächlich Nachteile gibt. Jeder sollte den Schuh erwerben, den er für bequem und optisch ansprechend hält. Hierbei darf dennoch das eigene Preislimit nicht aus den Augen gelassen werden. Denn eins ist klar, beim Kauf von Schuhen, kann auch eine Menge Geld ausgegeben werden.

Die häufigsten Arten unter den Stiefeln

Halbschaftstiefel

Stiefel vergleichen und guenstig kaufenZu dieser Art von den Knöchelhohen Stiefeln gehören unter anderen Stiefeletten, Ankle-Boots und Chelsea Boots. Stiefeletten sind tatsächlich ganzjährig einsetzbar und brauchen im Frühjahr im Schuhschrank nicht weit verstaut werden. Mittlerweile gibt es unzählige Varianten auch für den Sommer. Sie passen sowohl zu einem sommerlichen Kleid, aber auch zu Jeans, Strickkleidern oder auch ganz Abend tauglich zur Lederhose.

Langschaftstiefel

Hierzu zählen alle, bei denen der Schaft über die Wade jedoch nur bis an das Knie reicht. Langschaftstiefel sind auch die Klassiker unter den Stiefeln und lassen sich sehr vielfältig kombinieren. Sei es mit einer schicken Shorts und dicken Strümpfen im Winter oder gar einem luftigen Kleid im Sommer. Wer gerne hoch hinaus möchte, greift zu einem Paar mit Absatz. Gerade wenn Ihr Outfit ein wenig schicker sein soll, bietet sich ein kleiner Hacken an.

Overkneestiefel

Es handelt sich hierbei um eine Schafthöhe, die über das Knie reicht. Overkneestiefel lassen sich hervorragend zu Kleidern oder auch zu langen Hemdblusenkleidern kombinieren und sind sehr angesagt.

Aber Achtung: Zeigen Sie nicht zu viel Haut, dies kann schnell zu lasziv wirken.

Gummistiefel

Gerade in der kühleren und nasseren Jahreszeit nicht wegzudenken sind Gummistiefel. Mit diesen Stiefeln können Sie der Feuchtigkeit bei jedem Spaziergang im Regen trotzen und Ihre Füße bleiben trotzdem warm. Mittlerweile gibt es diese nicht mehr nur in Gelb, sondern auch in vielen verschiedenen anderen Trendfarben.

Die gängigsten Materialien bei Stiefeln

Leder

Leder ist ein Naturprodukt, welches sehr flexibel und haltbar ist. Die am häufigsten verwendeten Leder sind Rind, Schaf oder Ziege. Aber auch Büffel, Schwein oder gar Alligatorenleder ist bei der Herstellung von Stiefeln zu finden.

Wildleder/Rauleder

Ist ebenso ein Naturprodukt und wird oft als Synonym für Rauleder verwendet. Es ist eine Art von Leder und wird zum Beispiel aus Hirsch-, Elch,- Wildschwein oder gar Antilopenhaut hergestellt.

Gummi

Die sogenannten Gummistiefel werden fast ausschliesslich aus Naturkautschuk oder aus Gummimischungen hergestellt.

Kunstleder

Unter Kunstleder versteht sich ein allgemeiner Begriff für Materialien, die optisch wie Leder aussehen. Mittlerweile erfolgt diese Herstellung so gut, dass man fast keinen Unterschied zu echtem Leder mehr erkennen kann. Der Vorteil von Kunstleder ist, dass es aus textilischem Material hergestellt wird.

Vegane Materialien

Ein Punkt, der hierbei immer wichtiger wird, ist Nachhaltigkeit, daher lassen sich unter anderem vegane Schuhe nicht mehr wegdenken. Diese können unter anderem aus Kunstleder, Hanfleder oder auch recycelten PET-Flaschen bestehen. Die Herstellung verläuft oft genauso wie bei Schuhen aus Leder, nur dass Vegane Schuhe nicht aus tierischen Produkten gewonnen werden.

Die Wahl der Grösse:

Sie haben den richtigen Stiefel bereits gefunden, sind jedoch mit der Größe unschlüssig, dann sind die nachfolgenden Tipps und Tricks genau richtig.

Seine Schuhgrösse vorab zu wissen vereinfacht den Kauf neuer Stiefel um einiges. Die Faustregel besagt jedoch, dass zum einen der Kauf am Nachmittag von Vorteil ist, da Sie bereits einige Zeit auf Ihren Füßen waren und die Durchblutung dieser somit um einiges höher ist. So kann es auf keinen Fall passieren, dass ein Stiefel zu klein gekauft wird.

Auch benötigt Ihr Fuß einen gewissen Spielraum im Stiefel, daher sollte von der großen Zehe bis zur Stiefelspitze ein Daumenbreit frei sein. Gerade bei Stiefeln, wenn doch mal eine dickere Socke an kühlen Tagen zusätzlich getragen werden soll, ergibt dies Sinn.

Schaftweite bei Stiefeln

Die schoensten Stiefel im besten VergleichWenn wir von der Schaftweite sprechen, dann handelt es sich hierbei um den Bereich der Wade. Es gibt verschiedene Schaftweiten, sodass jeder die für sich passenden Stiefel finden kann, ohne dass der Schaft zu eng ist und sich der Reißverschluss womöglich nicht schließen lässt. Bei einer zu kleinen Schaftweite lässt sich der Stiefel gar nicht erst über die Wade ziehen. Daher sind Sie bei kräftigen Waden gut beraten, zu einer Schaftweite von 4 oder größer zu greifen.

Das ganze Gegenteil kann natürlich auch der Fall sein, der Schaft ist viel zu groß, was optisch natürlich auch nicht wirklich schick aussieht.

Manchmal passiert es, dass der Stiefel zwar im Laden wie angegossen passt, dann stellen Sie zu Hause aber fest, dass Sie den Stiefel ein wenig zu eng gekauft haben. In solch einem Fall besteht die Möglichkeit diese auch zu weiten, sogar bis zu einer halben Schuhgröße.

Dann ist der Gang zum Schuster oder dem Fachmann vor Ort immer ratsam. Er wird anhand der jeweiligen Materialien genau einschätzen, inwiefern Ihr Schuh geweitet werden muss und kann. Zu empfehlen sind auch Schuhdehner für den Hausgebrauch, lassen Sie diesen gern auch über Nacht im Schuh.

Eine weitere Methode der Dehnung, Sie tragen ein oder zwei Paar relativ dicke Socken, schlüpfen in den Schuh und erwärmen diesen mit dem Föhn. Bitte unbedingt darauf achten, dass das Leder nicht zu heiß wird.
Häufig lassen sich diese Tipps vor allem bei Lederschuhen anwenden.

Die richtige Pflege und Reinigung

Unterschiedliche Materialien verlangen nach unterschiedlicher Pflege Das A und O für schöne und langlebige Stiefel ist die Pflege. Das neue Paar Stiefel war nicht ganz preisgünstig, dann sollte an dieser nicht gespart werden. Oft kann die Lebensdauer mit nur kleinen Handgriffen um ein vielfaches verlängert werden.

Lederstiefel

Die Einwirkung von Sonne, Regen oder Schmutz können sich ganz unterschiedlich auf Leder auswirken. Entfernen Sie vorab losen Schmutz mit einer weichen Bürste, anschließend eine qualitativen Lederpflege aus dem Fachhandel auftragen und mit einem weichen Tuch nachpolieren. Zu guter Letzt ist das imprägnieren empfohlen, oft erhältlich in Spray Form und ganz einfach auftragbar. Das Leder erhält so eine gute Schutzschicht vor Nässe, dies sollte jedoch in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Sind Lederstiefel nicht imprägniert, kann es zu unschönen Wasserflecken kommen, die sich nur schwer entfernen lassen.

Wildleder Stiefel

Im Gegensatz zu Leder ist die Oberfläche bei Wildleder aufgeraut und sollte daher sorgfältig gepflegt werden, da diese schnell schmutzig oder fleckig werden können. Zu empfehlen sind eine Bürste zum Entfernen von Schmutz oder Flecken und ein Reinigungsschaum für die nasse Reinigung. Bei dieser unbedingt die Schuhe über Nacht trocken lassen und bestenfalls mit Zeitungspapier ausstopfen. Genau wie bei Lederschuhen empfiehlt es sich, Raulederschuhe zu imprägnieren und so vor Wasser zu schützen.

Kunstleder Stiefeln

Kunstleder ist ein synthetisches Leder, oft kann es von echtem Leder kaum noch unterschieden werden. Sind die Stiefel einmal verschmutzt, lassen Sie sich mit einem feuchten Tuch leicht reinigen, anschließend sollte eine Pflege speziell für Synthetikleder aufgetragen werden. Auch ist es möglich den Kunstleder Stiefel zu imprägnieren, gerade in der nasskalten Jahreszeit erhöht sich so der bereits vorhandene Schutz noch einmal.

Lackleder Stiefeln

Lackstiefel lassen sich einfach mit einem leicht angefeuchteten Tuch putzen und einer Lackleder Pflege in Form halten. Mit der speziellen Lackpflege können sogar kleine Kratzer beseitigt werden. Da durch die Lackbeschichtung der Stiefel nahezu wasserdicht ist, bietet er so bereits einen guten Schutz gegen Nässe.

In der nassen Jahreszeit ist ein Imprägniermittel bei jedem Stiefel immer zu empfehlen.

Die Stiefel-FAQs

Wann kommt ein Stiefel zum Einsatz?

Egal, in welcher Form, Stiefel sind absolute Allroundtalente. Sie können nicht mehr nur im Herbst und Winter getragen werden, nein sogar im Sommer sind die sogenannten Boots absolut chic und trendy, obwohl Pumps im Sommer besser geeignet sind.

Die richtige Aufbewahrung Ihrer Stiefel

Zunächst einmal sollte diese an einem trockenen und kühlen Ort verstaut werden. Lederstiefel am besten aus den Boxen herausnehmen oder die Boxen mit kleinen Löchern versehen, so kann das Leder besser atmen.

Da Sie sicher lange Freude an Ihren Stiefeln haben möchten, ist es ratsam diese in der Zeit, wo sie nicht getragen werden mit einem Schaftformer oder Schuhspanner zu versehen. Ihre neuen Lieblinge behalten so Ihre Form. Nutzen Sie einen Schuhschrank für die Aufbewahrung, dann öfter mal lüften oder auch kleine Duftbehälter hinzufügen.

Gute Qualität bei Stiefeln

Stehen Sie vor der Auswahl ein paar langlebiger Stiefel? Dann spielt das Material eine große Rolle. Sollte diese bereits im Laden unangenehm riechen, lassen Sie lieber die Finger davon. Hier trifft das alte Sprichwort immer zu, Qualität hat ihren Preis!

Bekannte Stiefel/Schuhmarken

Niedrigeres Preissegment

  • Tamaris
  • Cox

Höheres Preissegment

  • Gabor
  • Vagabond
  • Dr. Martens
  • Tommy Hilfiger
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (130 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...