Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Mäntel im Vergleich

Filter aktivieren >

Für die kühlen Tage ausgestattet

Der Mantel ist die richtige Jacke für den kalten Tag. Ob im Winter oder bei Regen oder bei Nässe oder bei Wind: Er kann uns vor diesen Einflüssen schützen und sieht dabei noch gut aus.

Woran Sie einen guten Mantel Test erkennen

Die schoensten Mäntel im besten VergleichEin wirklich guter Mantel sollte auch auf die Witterungsverhältnisse angepasst sein. Bedenken Sie, dass es unterschiedliche Formen gibt, die unterschiedliche Zwecke erfüllen. Dabei ist es wichtig, dass Sie bei einem Kauf des Mantels immer darauf achten, wie er verarbeitet wurde. Besonders unterscheiden sich Herbst- und Wintermäntel.

Wintermäntel besitzen meist mehrere Polster und halten einfach wohlig warm. Herbstmäntel hingegen sind eher bei Nässe geeignet. Diese expliziten Eigenschaften sollte ein Test unbedingt beleuchten. Als Mittel der Wahl stehen hierfür Tests in der Windkammer. Ob der Mantel auch wirklich keine Kälte ins Innere lässt. Aber auch Tests bei Regen könnten hier helfen, um die Dichtigkeit des Stoffes zu bewerten. Ein guter Test weist Sie darauf hin.

In Bezug auf die Passformen können Tests keine genaue Aussage treffen, da jede Körperfigur eines Menschen unterschiedlich ist. Allerdings sollten allgemeine Angaben vorhanden sein, die über den Stretchanteil oder auch die Stabilität des Gewebes informieren.

Die Sonderform der Regenjacken ist zwar wie eine Mantelform geschnitten, das bedeutet aber nicht, dass sie alle Eigenschaften eines guten Mantels erfüllt.

Welche Arten von Mänteln gibt es?

Cape

Das Cape ist der eigentliche Klassiker im Herbst: ausgestattet mit einer weiten Kapuze und einem lockeren Sitz verfügen die Mäntel größtenteils über eine hohe Wasserdichtigkeit und sind vor allem im Urlaub am Meer oder aber an kühlen Herbsttagen empfohlen.

Autocoat

Hierbei handelt es sich um den klassischen Mantel aus wasserdichtem Material. Er liegt meist figurbetont am Körper an und kann je nach Schnittform, das bedeutet männlich oder weiblich, taillierter ausgerichtet sein.

Blazermantel

Der Blazermantel ist das passende Accessoire für den Herbst, wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit sind. Durch die perfekte Passform können Sie diesen einfach an einem Herbsttag mit einem attraktiven Pullover und einer Anzughose kombinieren.

Trenchcoat

Dank zahlreicher Detektivfilme orientieren sich noch heute viele Mantelmodelle an dem Trenchcoat. Ausgestattet mit Knöpfen, Reißverschlüssen und einem Bindegürtel zur Taillierung, passt er sich jeder Figur problemlos an.

Kurzmantel

Der Kurzmantel ist eigentlich eher einer Jacke nachempfunden und geht nicht über die Hüften. Allerdings besitzt dieses Kleidungsstück alle Eigenschaften, die auch ein warmer Mantel besitzen kann. Das heißt warmer Stoff, vielleicht auch eine Kapuze und vor allem ausreichend Winddichtigkeit.

Auf der Suche nach dem richtigen Mantel sollten Sie immer den Anlass und den Verwendungszweck berücksichtigen.

Mantel kaufen – was muss beachtet werden?

Größe

Mäntel vergleichen und guenstig kaufenBei der Größe sind Sie in der Auswahl frei. Vor allem bei Modellen, die eng am Körper anliegen, sollten Sie die korrekte Konfektionsgröße wählen. Nur dann ist auch ein guter Sitz gegeben. Wenn Sie allerdings beabsichtigen, unter dem Mantel mehrere Lagen Kleidung zu tragen, können Sie darauf achten, dass dieser entweder weiter ausfällt, größer geschnitten ist oder Sie wählen eine Konfektionsgröße größer.

Material

  • Baumwolle, Schurwolle und vor allem dicke Stoffe wie Kaschmir eignen sich für einen Wintermantel perfekt. Ihnen fehlt es zwar an der notwendigen Feuchtigkeitsdichte, aber sie sorgen für eine gute Isolierung der Wärme.
  • Wenn Sie auf der Suche nach einem Herbstmantel sind, der Sie auch vor Regen schützen kann, achten Sie auf eine Imprägnierung des Stoffes. Am besten wählen Sie einen Mantel aus Polyester oder Mischstoffen.
  • Beliebt sind auch Mäntel aus Fleece, die vor allem im Winter im Einsatz sind. Allerdings darf hier die Fütterung des Innenbereichs nicht fehlen, da nur der Fleece zu durchlässig für Wind ist.
  • Am hochwertigsten, aber auch am teuersten sind Ledermäntel. Sie sind aus einem natürlichen Stoff gefertigt und damit besonders robust. Gerade in der Pflege überzeugen Ledermäntel mit einer einfachen Abwischbarkeit und der anschließenden Pflege mit Lederöl.

Wenn Sie über die Anschaffung eines Ledermantels nachdenken, dann suchen Sie gezielt nach Angeboten oder Schnäppchen, um den einen oder anderen Euro zu sparen.

Passform und Accessoire

  • Eine taillierte Form lässt immer auf einen schmalen Sitz schließen.
  • Achten Sie darauf, dass die Kapuze entweder leicht waschbar ist oder nach Bedarf auch entnommen werden kann. So können Sie mit einem Mantel zwei unterschiedliche Looks kreieren.
  • Achten Sie auf die Verarbeitung der Reißverschlüsse. Metall Reißverschlüsse haben eine geringere Abnutzung und bleiben damit länger gut in Form.

Wie pflege ich den Mantel richtig?

  • Gerade bei Mänteln, die mit groben Stoffen gefertigt worden, kann es sich lohnen, eine Kleiderbürste zu verwenden, um Haare oder einzelne Fussel zu entfernen. Die Fusselrolle sollten Sie lieber im Schrank lassen, da die Klebstoffe, die auf dem Gewebe hängen bleiben, noch mehr Fussel anziehen können.
  • Baumwollmäntel lassen sich einfach in der Maschine waschen.
  • Mäntel, die mit einer Imprägnierung versorgt sind, sollten nach der Wäsche erneut mit Imprägnierspray eingesprüht werden, um die Wasserdichtigkeit zu erhalten.
  • Schließen Sie vor dem Waschen alle Taschen und Reißverschlüsse, damit diese in der Maschine keinen Schaden nehmen.
  • In der warmen Jahreszeit ist es sinnvoll, den Mantel in einem Kleidersack im Schrank aufzuheben.
  • Lagern Sie den Mantel immer auf einem Kleiderbügel, damit sich auch bei dünnem Stoff keine Falten bilden.
Kontrollieren Sie regelmäßig die Taschen und Innentaschen des Mantels, ob diese Beschädigungen aufweisen.

Die Mantel-FAQs

Wann kann ich welchen Mantel tragen?

Im Beruf sollten Sie auf einen schweren und stabilen Mantel zurückgreifen, der nicht so leger am Körper hängt. Für die Freizeit darf es auch gerne etwas Bequemes sein. Während Sie im Herbst Wert auf wasserdichte Mäntel legen sollten, ist es wichtig, dass Sie im Winter ausreichend Polster für die Isolation der Wärme besitzen.

Womit kombiniere ich einen Mantel?

Im Grunde kann ein Mantel mit allen Kleidungsstücken kombiniert werden. Am besten sieht er dennoch mit einer robusten Hose wie einer Jeans aus. Gerade bei Frauen kann es sich im Winter lohnen hohe Stiefel zu tragen, die mit dem Abschluss des Mantels übereinstimmen. Auf diese Weise wird ein besonderer Look kreiert.

Männer sollten bei der Wahl des Mantels darauf achten, dass sie die Kleidungsstücke am besten immer in der Farbe des Mantels kombinieren.

Welchen Mantel trage ich bei welcher Figur?

Personen mit einer kräftigen Statur sollten immer darauf achten, dass der Mantel über die Hüften geht. Auf diese Weise werden kleine Problemzonen einfach überspielt. Frauen können dazu einen Absatzschuh wählen, der die Figur optisch trägt.

Enganliegende Mäntel sollten nur bei einer schmalen Figur zum Einsatz kommen. Kurzmäntel hingegen können auch bei kleinen Personen eine gute Figur machen.

Welche Mantelfarben sind angesagt?

Entsprechend der Jahreszeit orientieren sich die Farben an der Stimmung des Lichtes. In den meisten Fällen werden Mäntel in Schwarz, Grau, Braun und Blautönen gehalten. Besondere Formen überzeugen eher mit bunten Mustern oder Ornamenten, die sich auf einer Seite des Mantels hocharbeiten.

Achten Sie darauf, dass der beste Mantel für Sie nicht nur auf die Jahreszeiten, sondern auch auf Ihre Garderobe angepasst ist.

Wer sind die bekanntesten Mantel Hersteller?

  • Desigual
  • Bugatti
  • Breuninger
  • Tom Tailor
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (165 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...