In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Badezimmer sanieren Kosten

Alle Kosten für Badezimmer sanieren Das Badezimmer in der Wohnung oder im eigenen Haus gehört zu den meistgenutzten Räumen und ist zudem auch ein wichtiges Zimmer für alle Bewohner. Daher möchten wir uns im Bad wohlfühlen. Kleine Reparaturen stehen immer mal wieder an. Doch was ist zu tun, wenn das gesamte Badezimmer saniert werden soll und wie hoch sind die Kosten dafür.

Und wann ist der Zeitpunkt für eine umfangreiche Sanierung gekommen? Bäder müssen beim Auftreten eines größeren technischen Defektes sowie in der Regel aller 20 Jahre, wenn ein zeitgemäßes Design gewünscht wird, saniert werden. Die Sanierung muss nicht immer komplett sein, auch eine Teilsanierung ist möglich.

Worauf Sie achten sollten!

Badmodernisierungen sorgen nicht nur für eine bessere Funktionalität der Sanitäranlagen, sondern sie ermöglichen ebenso oft die Einsparungen von Kosten. Mit dem Einbau der verbesserten Sanitäranlagen wird weniger Wasser- und Energie verbraucht.

Bei einer Sanierung sollte die Möglichkeit genutzt werden, das Bad umzugestalten oder zu vergrößern oder moderne und zeitgemäße Installationen einzubauen. Wer ein Badezimmer nicht selbst sanieren will oder kann, sollte zuvor immer gemeinsam mit einem erfahrenen Bauleiter die Koordination der Maßnahmen abstimmen.

Dabei gestaltet sich die Suche nach einem lokalen Handwerksbetrieb nicht immer einfach. Fordern Sie daher immer ein Angebot ein und lassen Sie eine Skizze erstellen, wie das Endergebnis aussehen soll. Zudem sollte ein Festpreis mit Fixtermin aufgenommen werden, indem auch die Koordinierung der beteiligten Gewerke aufgeführt wird. Wichtig ist bei einer Sanierung, das verbesserte, innovative Sanitärtechnik verwendet wird, wie der pflegeleichte, fugenlose Wasserschutz oder raumsparende, klappbare Duschwände und zeitgemäße wassersparende Duscharmaturen.

Die Sanierung eines Bades erfordert oft die Hilfe von Handwerkern

Gute Handwerker für Badezimmer sanieren Allerdings gibt es auch hier Alternativen. So kann die Sanierung in einem Gesamtschritt erfolgen, als Komplettpaket. Das heißt alle Arbeiten werden von den Handwerkern einer Fachfirma ausgeführt. Oder es werden nur einzelne Handwerker für bestimmte Arbeiten engagiert. Das kann nur der Fliesenleger oder der Sanitär- und Elektroinstallateur sein, aber auch ein Trockenbauer oder Maler. Hier ist der Eigentümer selbst der Bauleiter, das heißt, er muss die Termine und Arbeiten mit den unterschiedlichen Handwerkern koordinieren.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der Badbesitzer handwerklich versiert ist und einen Teil der Arbeiten selbst erledigt, wobei nur die schwierigen Aufgaben von Handwerkern ausgeführt werden. Die nächste Möglichkeit bestände darin, dass der Eigentümer oder Wohnungsinhaber alle Arbeit selbst ausführt. Die Alternativen zwei und drei ersparen hohe Kosten, erfordert aber viele Nerven und handwerkliches Können. Allerdings könnten dadurch bis zu 10.000 Euro gespart werden.

Vor der Beauftragung sollte eine Bestandsaufnahme des Badezimmers erfolgen

Bleibt der Grundriss oder soll das Badezimmer vergrößert werden? Muss Komplett- oder Teilsaniert werden und welche Änderungen sind im Badzimmer notwendig? Die Planung erfordert Organisation und Koordination, da die Installateure, Fliesenleger und die Materialzulieferer miteinander im Austausch stehen sollten, um die Bauschritte ohne Zeitverzögerungen abzuschließen. Der durchdachte Sanierungsplan beantwortet folgende Fragen:

Welche Sanitäreinbauten müssen erneuert werden? Alles oder nur die Toilette, die Dusche, die Badewanne und das Waschbecken? Müssen ebenfalls die Wasser- und Elektroleitungen erneuert werden?

Die Bestimmung der Größe der künftigen Ablageflächen und der Zeitraum für die Sanierung sind ebenso wichtig. Wie sieht es mit dem Wasserdruck aus, muss eine neue Zirkulationsleitung oder Wasser- und Elektroleitungen oder ein Schallschutz verlegt werden?
Reicht das Budget, um eine neue Fußbodenheizung zu verlegen? Denn nur aus der Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen betreffs der Badsanierung lassen sich die durchschnittlichen Kosten planen. Vor allem muss vor der Beauftragung festgelegt werden, wie hoch das verfügbare Budget ist.

Welche Kosten entstehen bei einer Badsanierung?

Guter Preis für Badezimmer sanierenDie Verlegung und das Verfugen der Fliesen kosten rund 50 bis 80 Euro pro Quadratmeter. Einige Firmen vereinbaren auch einen festen Stundenlohn. Hinzu kommt der Preis für die Fliesen, der je nach Qualität zwischen 12 und 150 Euro pro Quadratmeter liegt.

Eine Badsanierung kostet pro Quadratmeter zwischen 845 bis 3.295 €. Für neue Badmöbel und eventuelle Dekoeinrichtung müssen nochmals 25 bis 500 €/m² kalkuliert werden. Soll die neue Ausstattung und die Neugestaltung luxuriös ausfallen, ist mit Gesamtkosten von 8.450 bis 32.950 € zu rechnen.

Für Armaturen, Waschbecken, Duschbad und Heizkörper fallen die höchsten Kosten beim Badumbau an. Aber auch die Fliesen und ihre Verlegung sind teuer. Nicht zu unterschätzen sind ebenfalls die Kosten für die Handwerker, die nach der Besichtigung vor Ort ermittelt werden. Insgesamt sind alle Kosten vom Zustand des Bades, seiner Größe und den erforderlichen Maßnahmen abhängig.

Kleine Badezimmer können bereits ab 800 € saniert werden, während die Kosten für das große Standartbad einschließlich von WC, Waschbecken, Dusche sowie der Heizkörper je nach Größe und Ausstattung bei 3.000 € bis 5.000 € liegt.
Bei den Kosten für die nötige Investition ist die Grenze nach oben hin offen. Je höherwertiger das verwendetet Material, umso teurer wird am Ende die Sanierung. Denn Marmorfliesen oder Elemente, wie der Einbau eines Whirlpools oder einer Sauna, treiben die Gesamtkosten hoch. Der Vorteil liegt darin, dass die Investition in hohe Qualität die Sanitärausstattung sowie das gesamte Bad sehr langlebig machen.

Immer steigen die Kosten einer Badsanierung mit der Raumgröße. Je mehr Fläche vorhanden ist und erneuert werden muss, desto mehr müssen Fliesen verwendet werden und umso länger dauert die Verlegung. Ist das Badezimmer größer als 12 m² müssen Eigentümer mit Kosten von 1.000 € pro m² für Fliesen und Farbe rechnen.

Sind die Preise regional verschieden?

Angebot für die sanierung des BadezimmersDas kommt auf die Wünsche der Badbesitzer betreffs der Ausstattung und auf die gewünschten Sanitäranlagen an. Die Preise in ländlichen Regionen sind bei einer erforderlichen Badsanierung geringer, wie in großen Städten. In Städten, wie Hamburg, München oder Berlin liegen die Preise für die Leistungen der Handwerker höher. Die Kosten für die Sanierung eines Bads hängt von vielen Faktoren ab. Die Kosten steigen mit der Raumgröße und der Fläche. Hinzu kommt der Aufwand für die Zeit und das Material. Generell gilt, dass ein Gäste-WC von 4 m² rund 2000 € kostet, während die Standard-Ausstattung bei einem Preis von 3000 bis 4500 € liegt. Für ein mittelgroßes Bad bis zu 12 m² müssen 5000 € bis 8000 kalkuliert werden und ein Bad über 12 m² beginnt ab 4.000 € bis 10.000 €. Hinzu kommen noch die Kosten für die Demontage und den Abriss.

Die Kosten für eine Badsanierung sind sehr unterschiedlich, da es zum Beispiel einen Unterschied macht, ob die oder der Eigentümer eine Badewanne für 200 oder für 2.000 Euro wünscht. Eine Duschkabine aus Glas verursacht Kosten im vierstelligen Bereich, während die Kunststoffkabine schon für 250.-€ zu haben ist. Bereits bei der Badeinrichtung sind die Kosten sehr unterschiedlich, da sie sich an den Sanierungsbedarf und den Wünschen orientieren.

Außer den Sanitärgegenständen sind die Leistungen der Handwerker einzurechnen. Manch Heimwerker-Profis kann vieles selbst machen, wodurch hohe Kosten gespart werden können.
Doch die meisten Menschen verfügen weder über die nötige Zeit und das Können, um eine komplette Sanierung durchzuführen. Allerdings können Kosten gespart werden, wenn Teilbereiche selbst saniert werden. Auch hierdurch reduzieren sich die Handwerkerkosten. Den Technikbereich sollte der Fachmann übernehmen, damit die Leitungen Jahre halten und dicht bleiben. Wer sparen möchte, sollte Material sparen, aber weniger Kompromisse Handwerkern eingehen.

Es ist unmöglich, einen pauschalen Preis oder konkrete Kosten für eine Badsanierung fest zu benennen. Ausgegangen wird jedoch von 2.000- 3000 Euro pro Quadratmeter bei der Komplettsanierung. Nach der erfolgreichen Badsanierung ist für die nächsten 20 Jahre Ruhe.

Vier Faktoren beeinflussen den Preis

Das wäre zum einen die Größe des Bades und die Fläche zum Fliesen, die Länge der Rohre und Leitungen, die Ausstattung und Merkmale von Funktionsbereichen, wie Badewanne, Dusche, Waschtisch, WC oder Heizkörper und ihr Niveau. Ein hochwertiges Lichtkonzept kostet eben mehr wie eine neue Lampe im Bad. Eine freistehende Wanne und ein Doppelwaschtische sowie hochwertige Unterputz-Armaturen erhöhen die Kaufkosten sowie den Preis für die Arbeit der Handwerker erheblich. Bei einer umfangreichen Badsanierung mit der Verlegung von Sanitär- und Elektroleitungen und Luxuselementen ist mit rund 24.000 € zu rechen. Auch großformatige Fliesen kosten mehr wie die herkömmlichen Fliesen. Bei einer kompletten Luxussanierung sollte mit 45.000 € kalkuliert werden.

Worauf Sie bei der Anbieterwahl achten sollten

Anbieter für die sanierung des BadezimmersImmer ist der Preis für die verschiedenen Handwerksfirmen einer der wichtigsten Faktoren bei der Preisgestaltung. Daher sollten Eigentümer und Badbesitzer bei der Wahl der einzelnen Gewerke und Firmen gut überlegt vorgehen. Doch nicht nur der Preis spielt eine Rolle, wer will am Ende mit einem Bad leben, dessen Armaturen nicht halten oder tropfen oder das ewig nicht fertig gestellt wird. Wichtiger ist die richtige Firma. Das ist weder die teuerste noch die günstigste Handwerksfirma. Also heißt es, Angebote einholen und vergleichen. Gute Vorarbeit leisten hier die Preis- und Angebotsvergleiche im Internet, wie es das Vergleichsportal ExpertenTesten.de bietet. Hier werden vorab professionelle Handwerksbetriebe getestet und geprüft.

Jeder kennt die Geschichten, was alles bei einer Sanierung schiefgelaufen ist und welche horrenden Kosten auf die Eigentümer zugekommen sind. Mit der Beauftragung von Billiganbietern geht oft Qualität verloren. Gute Handwerksleistungen haben ihren Preis. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Webseiten wie die von ExpertenTesten.de genutzt werden, um die besten Firmen zu finden.

ExpertenTesten.de prüft lokale Fachbetriebe, ermittelt Komplett-Anbieter, welche die erforderlichen Gewerke vereinen. So finden Sie erfahrene Bad-Einbauexperten durch Vergleichseiten wie ExpertenTesten.de. Denn nur mit den Besten stellt das Endergebnis zufrieden und werden kostenintensive Folgeaufträge vermieden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...