Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Skoda Octavia Test 2022 ‱ Die besten Skoda Octavia Modellvarianten im Vergleich

Die Reihe der Skoda Octavia geht in eine neue Generation. Mit seinem gĂŒnstigen Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis kombiniert der tschechische Autobauer einen praktischen Kombi mit cleverer technischer Ausstattung. Neues Design und verbesserte Technik klingt zunĂ€chst einmal gut, aber hĂ€lt der neue Octavia im Test, was er verspricht?

Bernd Vogelsammer
Bernd Vogelsammer

Den grĂ¶ĂŸten Teil meines Lebens habe ich mit der Bearbeitung von Holz und Holzwerkstoffen verbracht. Über die Jahre habe ich mich als begeisterter
Bastler und TĂŒftler in weitere Bereiche vorgetastet und verfĂŒge, auch dank der zahlreichen Produkttests fĂŒr expertentesten.de, ĂŒber ein erwiesene handwerliches Allgemeinwissen.
Meine große Leidenschaft ist das Schrauben an und Fahren von Oldtimern.

Mehr zu Bernd
Filter aktivieren >

 

Grundlegende Informationen zum Skoda Octavia

Wichtige grundlegende Informationen zum Skoda OctaviaMit dem Octavia bringt Skoda 2022 bereits die vierte Generation seiner beliebten Baureihe auf den Markt. Dabei stehen sowohl der familienfreundliche Kombi als auch die sportliche Limousine zum Kauf. Im Vergleich zu seinen VorgĂ€ngern bietet die etwas lĂ€ngere Versionen des Kombis nun mehr Platz fĂŒr seine bis zu fĂŒnf Mitfahrer. Das Volumen des reinen Kofferraums konnte ebenfalls auf 640 Liter zulegen.

Die neuesten Versionen des Octavias bieten zudem eine große MotorenvarietĂ€t. Neben den klassischen Benzinern und Dieselmotoren werden neuerdings auch Plug-in-Hybrids und Modelle mit Erdgasantrieb produziert. Eine ganz besondere Neuerung ist, dass nun auch der sportliche Octavia RS als Plug-in-Hybrid verkauft wird. Seine 13 kWh-Batterie sorgt fĂŒr eine zusĂ€tzliche Reichweite von bis zu 60 Kilometer. Dabei schneiden sogar die neuen Dieselfahrzeuge des Octavias im Test richtig gut ab. Bis zu 80% weniger Emissionen wurden im Test bei den Verbrennern gemessen und auch der Ausstoß von CO2 wurde zur VorgĂ€ngerversion verringert.

Im Verbrauch kommt der Diesel auf einen Wert von 4,9 Liter pro 100 Kilometer, wÀhrend der Benziner im Test 6,1 Liter pro 100 Kilometer benötigte. Von innen prÀsentiert Skoda ein neues edles Design, welches durch schön geschwungene Chromelemente und hochwertig aussehende Materialien einen tollen Eindruck vermittelt.

Mit dem eingebauten Infotainmentsystem MIB 3 lassen sich nahezu alle Einstellung ĂŒber ein Touchpad an der Mittelkonsole konfigurieren.

Serienausstattung: Diese Ausstattung ist im Grundpreis enthalten

In der neuen Octavia Generation bietet Skoda drei grundlegende Ausstattungslinien an. Diese findet man unter dem Namen „Active“,“Ambition“ und „Style“. Die Active-Reihe ist dabei die Produktlinie mit den wenigsten Sonderausstattungen. Die Versionen Ambition und Style bieten wiederum einzelne Ausstattungsfunktionen, welche das Fahrverhalten, aber auch die Optik des Wagens verbessern.

Octavia Active

Die Active-Reihe beinhaltet die standardmĂ€ĂŸige Ausstattung eines jeden Octavias. Neben den klassischen Funktionen, die heutzutage fast ĂŒberall eingebaut sind, darunter ABS oder Ausweichassistenten, können mit einem Active-Paket zusĂ€tzlich LED-Nebelscheinwerfer, hintere Parksensoren und ein Tempomat eingebaut werden. Optisch verfĂŒgt das Active-Paket ĂŒber ein schickes modernes Design mit Leichtmetallfelgen.

Octavia Ambition

Mit integrierten Park- und Regensensoren bietet die Ambition Linie von Skoda einige zusĂ€tzliche Funktionen gegenĂŒber der Active-Ausstattung. Mit dem Ambition SIMPLY CLEVER Paket können zum einen funktionale Elemente wie eine RĂŒckfahrkamera oder Sitzheizung in den vorderen Sitzen ergĂ€nzt werden. Zum anderen können mit dem Zusatzpaket optische VerĂ€nderungen vorgenommen werden, wie LED-Beleuchtung fĂŒr den Innenraum und Einstiegsbeleuchtung fĂŒr die vorderen TĂŒren.

Octavia Style

Das Style-Paket bietet im Vergleich die bestmögliche Ausstattung, die es fĂŒr den Octavia gibt. Alle verfĂŒgbaren Funktionen sind ĂŒber das Style-Komfort-Paket hinzubuchbar. Neben LED-Beleuchtung fĂŒr den Innenraum, an den TĂŒren und den Fußraum können Handys induktiv auf einer AblageflĂ€che geladen werden. Weitere Assistenzsysteme wie Auspark- und Ausstiegshilfe sind ebenfalls in dem Style-Paket enthalten.

Skoda Octavia Sicherheit

Sicherheit bei Skoda Octavia im Test und VergleichDas Modell der neusten Generation verfĂŒgt ĂŒber eine Vielzahl von verschiedenen Assistenzsystemen, welche den Fahrer unterstĂŒtzen und vor potenziellen Gefahren schĂŒtzen sollen. So erkennt der Sicherheitsassistent des Octavia eigenstĂ€ndig Kollisionsgefahren und kann entsprechend den Wagen bremsen. Bei hohen Geschwindigkeiten wird der Fahrer zunĂ€chst gewarnt und auf die Gefahr aufmerksam gemacht.

Die MĂŒdigkeitserkennung registriert Anzeichen von mangelndem Konzentrationsvermögen beim Fahrer und rĂ€t diesem eine Pause einzulegen. Ist dies nicht möglich, unterstĂŒtzen weitere Assistenten den Fahrenden beim Spurhalten oder Überholen. Über das Skoda Care Connect, welches in allen Octaviamodellen integriert ist, können UnfĂ€lle und Pannen direkt registriert werden. Damit können in schlimmen Situationen sogar Notrufe abgesetzt werden.

In diversen Tests wurde der Octavia zudem mit einem hohen Sicherheitsniveau ausgezeichnet. Dabei wurden nicht nur die Sicherheitsbedingungen fĂŒr erwachsene Insassen getestet, sondern auch fĂŒr Kinder und Jugendliche.

Insgesamt neun Airbags sorgen dabei fĂŒr den Schutz der im Auto Sitzenden, wenn es dann doch einmal zu einem Unfall kommen sollte.

So wird der Skoda Ocavia getestet

Nach diesen Testkriterien wird der Skoda Octavia verglichenIn diversen hochrangigen Testmagazinen wurde der neue Skoda Octavia bereits auf seine LeistungsfÀhigkeit getestet. Dazu wurden anhand mehrere Vergleichskriterien, die Unterschiede zwischen der dritten und vierten Generation des Octavias ermittelt.

CO2 Ausstoß

In Sachen Umweltfreundlichkeit konnte die neue Skoda Generation deutlich zulegen. Bis zu 80% weniger Stickoxide werden von dem neuen Octavia ausgestoßen. Nach NEFZ Index stĂ¶ĂŸt das Modell 108 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer aus und gehört somit zur Effizienzklasse A. Nach dem weltweiten Index WLTP wird ein CO2-Ausstoß von 130 Gramm pro Kilometer fĂŒr die 150 PS Version des Octavias errechnet.

Selbst in diesem Index gehört das Fahrzeug noch zu der Effizienzklasse B.

Verbrauch

Laut einem Test des ADACs konnte die Dieselversion des Octavias den Kraftstoffverbrauch auf 4,9 Liter pro 100 Kilometer senken. Damit steht der neue Octavia im Vergleich zu Àhnlichen Modellen sehr gut dar. Die Benzinerversion hat dabei einen leicht höheren Verbrauch. Rund 6,1 Liter pro 100 Kilometer verbrauchte der 150-PS-Kombi der neuesten Generation. Die Elektrohybridversionen bieten zusÀtzlich eine reine Elektroreichweite von 60 bis 70 Kilometer an.

Sicherheit

Die neue Octavia-Reihe kommt mit vielen unterschiedlichen Assistenzsystemen, welche den Fahrenden wĂ€hrend der Fahrt unterstĂŒtzen können. Im Test schneiden die Skodamodelle im Punkt Sicherheit extrem gut ab. Neben automatischen Bremsassistenten behĂ€lt eine MĂŒdigkeitserkennung den Zustand des Piloten im Blick. Überholassistenten und weitere technische Systeme unterstĂŒtzen den Fahrer zudem in unĂŒbersichtlichen Situationen. Sollte es doch einmal zu einer Kollision kommen, schĂŒtzen die Airbags innerhalb des Wagens sowohl die vorderen als auch hinteren Passagiere.

KonnektivitÀt

Das eingebaute MIB 3 Infotainmentsystem erlaubt eine unkomplizierte Verbindung zwischen eigenem Smartphone und dem Octavia. Über Bluetooth können sowohl Anrufe beantwortet oder getĂ€tigt werden, als auch Musik oder Radio vom Handy abgespielt werden. Das integrierte Radio und Navi können ĂŒber das große Touchpad an der Mittelkonsole relativ einfach bedient werden.

ZusÀtzlich kann ein Virtual Cockpit eingebaut werden, welches wichtige Anzeigen, sowie das Navi auf die Frontscheibe projizieren kann.

Garantie

Beim Kauf eines Skoda Octavias können zusĂ€tzliche Garantien abgeschlossen werden, welche vor dem Verschleiß oder einem frĂŒhzeitigen Schaden am Wagen schĂŒtzen sollen. StandardmĂ€ĂŸig wird eine 2-Jahres-Garantie fĂŒr den gesamten Wagen angeboten.

Wer sein Auto besonders vor LackschĂ€den (3 Jahre Garantie) oder Durchrostung (10 oder 12 Jahre Garantie) versichern möchte, kann entsprechende Garantien bei seinem Skoda Partner abschließen. ZusĂ€tzlich kann die Batterie mit einer Einzelgarantie von 8 Jahren vor SchĂ€den beschĂŒtzt werden.

Platzangebot

Der neue Octavia kommt im Vergleich mit etwas mehr Platz als seine frĂŒheren Versionen. Der Kombi misst eine LĂ€nge von 4,69 Metern. Auch Personen mit einer KörpergrĂ¶ĂŸe von 2 Metern finden auf den vorderen Sitzen genĂŒgen Platz und Beinfreiheit.

Auf den hinteren drei Sitzen ist die Bewegungsfreiheit zugegebenermaßen etwas eingeschrĂ€nkt. ZusĂ€tzlich wurden die Volumen des Kofferraums des Octavias etwas vergrĂ¶ĂŸert. Der Kombi fasst nun 640 Liter (bei umgelegter RĂŒckbank sogar 1700 Liter) und die Limousinenversion 600 Liter.

Servicekosten

AbhĂ€ngig von der Fahrleistung können bei Skoda Wartung und Inspektion in Jahresabos gezahlt werden. Dabei entfĂ€llt die einmalige ServicegebĂŒhr bei der Inspektion. Je nach LĂ€nge der Vertragslaufzeit und angegebener Kilometeranzahl belaufen sich die monatlichen BeitrĂ€ge zwischen 35€ und 70€. Am hauseigenen Konfigurator können Sie ganz einfach Ihren persönlichen Abschlag berechnen.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Skoda Octavias achten

Worauf muss ich beim Kauf eines Skoda Octavia Testsiegers achten?Auch die neuste Version des Octavias bleibt leider nicht ohne ein paar MĂ€ngel. Im Vergleich zu seinen VorgĂ€ngern konnten jedoch schon einige Probleme behoben werden. Durch die Zunahme an Assistenzsystemen und technischer Verbesserungen kommt es jedoch immer wieder zu einzelnen Fehlern bei der Elektronik. Eines der Hauptprobleme ist dabei das integrierte Navigationssystem „Columbus„, welches immer wieder mit Updates versorgt werden muss.

Im Test von einzelnen Personen wurden zudem Probleme mit den Parksensoren geschildert. Ein weiteres Problem des Octavias ist sein DSG-Getriebe. Dieses lĂ€sst zwar einen sportlicheren Fahrstil zu, dennoch ist der Verschleiß der Kupplung bei diesem Getriebe höher als bei klassischen Drehmomentumwandlern.

Abseits dieser MĂ€ngel traten im Test zudem kleine Schwachstellen wie eine mittelmĂ€ĂŸige TĂŒrdichtung, auftretender Rost an abgenutzten Karosserien oder unangenehme GerĂ€usche beim Einstellen der Seitenspiegel auf.

Skoda Octavia Tests und Fahrberichte – die Ergebnisse

Alle Skoda Octavia Tests und Fahrberichte - die ErgebnisseDer neuste Skoda der Octavia Reihe, wurde bereits von vielen renommierten Automobilclubs auf Herz und Niere geprĂŒft. Im Test des Schweizer TCS wurde vor allem das attraktive Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis in den Fokus gerĂŒckt. Durch den hohen technischen Fortschritt in Form von Assistenzsystemen bekomme man nun mehr Auto fĂŒr den gleichen Preis. Der TCS empfiehlt den Octavia Kombi vor allem Familien, die ihr eigenes Auto fĂŒr Urlaube nutzen. Durch den erweiterten Innenraum und vergrĂ¶ĂŸerten Kofferraum bietet sich die Kombiversion perfekt fĂŒr Urlaubsreisen an.

Auch der Test des ADACs fiel extrem positiv aus. Der neue Octavia ließ sich ohne Probleme bedienen, lediglich das Virtual Cockpit ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedĂŒrftig. Das Fahrwerk und die zielgenaue Lenkung wurden im Vergleich zum VorgĂ€nger weiter verbessert. Zudem wurde der Sicherheitsaspekt des neuen Modells durch intelligente Assistenzsysteme hervorgehoben. Auch die neue Platzaufteilung wurde von den Testern des Automobilclubs sehr begrĂŒĂŸt. Insgesamt bekam die Dieselversion des Octavia im Test die Note 1,8. Der Benziner schnitt mit 1,9 ebenfalls sehr stark im ADAC Test ab, womit der Octavia zu den besten jemals getesteten Fahrzeugen beim ADAC gehört.

Des Weiteren veröffentlichte der Autoclub Europa (ACE) seinen Testbericht zu der neu aufgesetzten Modellreihe. In diesem wurde die breite Motorenaufstellung der Octavia Flotte gelobt. Mit der EinfĂŒhrung des Plug-in-Hybrids geht Skoda einen weiteren Schritt zur Elektro MobilitĂ€t und alternativen Motorentechniken. Ebenfalls hervorgehoben wurde das moderne Infotainmentsystem, welches zwar sehr gut ausgestattet ist, dennoch ab und an fĂŒr technische Probleme sorgen kann.

Auch optisch ĂŒberzeugte die neue Generation, da sich nun endgĂŒltig von der alten Vieraugenoptik der Frontscheinwerfer verabschiedet wurde.

AuffĂ€llig beim Skoda Octavia sind nicht nur viele positive Bewertungen von den Automobilclubs und bekannten Magazinen, sondern auch von Privatpersonen. Diese beschreiben den Octavia als Allrounder, welcher fĂŒr den Preis von rund 23.000€ fĂŒr den Kombi eine Menge Ausstattung beinhaltet. FĂŒr alle die, welche auf technische Extras stehen, bietet Skoda eine große Auswahl an verschiedenen Assistenzsystemen, die je nach Modelllinie jedoch optional dazu gebucht werden mĂŒssen. Auch der Verbrauch von 4,8 Liter pro 100 Kilometer kommt vielen Autofahrern in Zeiten von hohen Spritpreisen klar entgegen. Der Skoda Octavia ist damit also ein klarer Alleskönner seiner Klasse.

Alternativen zum Skoda Octavia

Durch die herausragenden Bewertungen des Skoda Octavias ist es kaum denkbar, dass es Ă€hnliche Modelle gibt, welche noch besser im Vergleich performen als das tschechische Modell. Der Seat Leon ST ist die Kombivariante des beliebten Stadtautos. Technisch gesehen bietet der Leon ST eine Ă€hnliche Konfiguration wie der Octavia. Beide Fahrzeuge sind als 110 und 150 PS Versionen verfĂŒgbar und verbrauchen sogar fast gleich viel auf 100 Kilometer.

Im Kaufpreis unterscheiden sich beide nur minimal, obwohl es die gĂŒnstige 90 PS Version des Seats bereits ab rund 22.000€ gibt. Unter dem Strich fallen jedoch beim spanischen Konkurrenten einige technische Finessen weg, die im Grundmodell des Octavias enthalten sind.

Des Weiteren zĂ€hlt der Opel Astra Sports Tourer zu den engsten Konkurrenten des Octavias. Mit einem sehr guten Fahrwerk ĂŒberzeugt der Opel zwar viele Fahrer, dennoch bleibt er in puncto Ausstattung weit hinter dem Octavia und Leon. Auch der Komfort des Astras ist im Vergleich mit seinen Rivalen gewöhnungsbedĂŒrftig und bietet weniger Platz im Kofferraum. FĂŒr einen Neupreis von 23.000€ bis 24.000€ fĂ€hrt man mit dem Seat Leon ST oder dem Skoda Octavia deutlich besser.

FAQ

Steuerkette oder Zahnriemen im Skoda Octavia RS?

Die besten Ratgeber aus einem Skoda Octavia TestDas RS Modell des Skoda Octavias verfĂŒgt ĂŒber eine Steuerkette.

Wie viel PS hat der Skoda Octavia RS?

Die Modelle des Skoda Octavia RS verfĂŒgen ĂŒber 245 PS.

Hat der Ć koda Octavia einen Turbo?

Der Skoda Octavia besitzt einen Turbo, welcher sich in der Auspuffanlage befindet.

Was kostet der Wechsel des Zahnriemens am Ć koda Octavia?

Ein Zahnriemenwechsel kostet in der Regel um die 650€ bis 1.000€.

FĂŒr was steht das RS bei Ć koda?

Das RS in den Skoda Modellen steht fĂŒr Rally Sport.

Wann ist der Zahnriemen zu wechseln?

Der Zahnriemen sollte nach etwa 80.000 Kilometer bis 120.000 Kilometer gewechselt werden.

Wieviel Liter Kofferraumvolumen hat der Skoda Octavia Kombi?

Der Skoda Octavia Kombi hat ein Kofferraumvolumen von 640 Litern.

Mit umgeklappter RĂŒckbank kann dieses auf 1.700 Liter erweitert werden.

WeiterfĂŒhrende Links

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (125 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...