In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Dacia Sandero Test 2020 ‱ Die 2 besten Dacia Sandero Modelle im Vergleich

Er gilt als der beste Neuwagen seiner Preisklasse. Der 5-TĂŒrer hat keine wirkliche Konkurrenz, es sei denn, man möchte tiefer in die Tasche greifen! Auch Platz und Beinfreiheit sind ein wichtiges Kriterium, welches fĂŒr den Dacia spricht.

Dacia Sandero Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19 haben einige Shops und Hersteller Lieferprobleme. Sollte die ProduktverfĂŒgbarkeit eines Produkts nicht gewĂ€hrleistet sein, bauen wir es vorĂŒbergehend aus unserer Vergleichstabelle aus.

Damit verschwenden Sie keine Zeit fĂŒr den Vergleich von Produkten, die momentan ohnehin nicht verfĂŒgbar sind.

Dies hat zur Folge, dass bestimmte Vergleichstabellen aktuell nur wenige Produkte aufweisen. Sobald die Lieferprobleme ĂŒberwunden sind, werden auch diese Tabellen Ihnen wieder zahlreiche Produkte vergleichend prĂ€sentieren.

Wir bedanken uns fĂŒr Ihr VerstĂ€ndnis, bleiben Sie gesund!

Grundlegende Information zum Dacia Sandero

Grundlegende Information beim Dacia Sandero im Test und VergleichIm Zuge von externen Tests wurden die wichtigsten Eckdaten ausgewertet. Ziel ist es, eine umfassende Orientierungshilfe zu gewÀhrleisten, welche die Kaufentscheidung erleichtert.

Antriebsarten

Die flexible Motorenpalette des Kleinwagens ist mit vier verschiedenen Antrieben ausgestattet, in Kombination mit einem manuellen FĂŒnfganggetriebe:

  • 1.2 16V mit 55 KW/75PS/Verbrauch im Durchschnitt: 6 Liter/100 km/Maximalgeschwindigkeit: 164 km/h, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 14,5 sec.
  • 1.2 16V LPG mit 55 KW/75 PS und Autogasanlage – durchschnittlicher Verbrauch mit Gas: 7,6 Liter/100km, maximale Geschwindigkeit: 164km/h, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 15,1 sec.
  • 0.9 TCE Turbo-3-Zylinder Benziner mit 66 KW/90 PS, durchschnittlicher Verbrauch: 5,2 Liter/100 km, Maximalgeschwindigkeit: 175 km/h, von 0 auf 100 km/h in 11,1 sec.
  • 1.5 DCI 90-Turbodiesel mit 66 KW/90 PS, Durchschnittsverbrauch: 3,8 Liter/100km/Maximalgeschwindigkeit: 172 km/h, von 0 auf 100 km/h in 12,2 sec.

Generationen

  • Dacia Sandero 1: 2008 bis 2012
  • Dacia Sandero 2: ab 2012(auf Clio-Basis)

Design

  • Sandero Stepway = SUV. – Design, verchromte Frontplatte, bei den Felgen handelt es sich um Designerware, der Unterfahrschutz ist vorne und hinten chromsatiniert und die Dachreling wurde zweifarbig arrangiert.
  • Dacia Sandero = komfortabler 5-TĂŒrer im Dynamik-Style -der KĂŒhlergrill ist verchromt, die Leuchten wurden mit der speziellen Dacia-Lichtsignatur ausgestattet.

Karosserie (Crashtest)

Karosserie beim Dacia Sandero im Test und VergleichDie zweite Generation ist laut des ADAC Karosserie Crashtests in punkto Insassen-Sicherheit und FußgĂ€ngerschutz zwar deutlich besser als die erste Generation, dennoch schwĂ€chelt das Fahrzeug noch immer – beim FußgĂ€ngerschutz, der aktiven Sicherheit und beim Pfahlaufprall muss dringend nachgebessert werden! Frontairbags, sowie Seitenairbags mit Kopfschutz und Gurtstrammer inklusive Kraftbegrenzer im vorderen Bereich sind serienmĂ€ĂŸig verbaut. Fahrerassistenzsysteme existieren beim Dacia dieser Variante so gut wie ĂŒberhaupt nicht und Gurtwarner sind auch nicht vorhanden!

Sicherheit – Auswertung laut des ADAC und der Mannschaft von Expertentesten:

  • Aktive Sicherheit = 55% erreicht
  • FußgĂ€ngerschutz = 57% erreicht
  • Kindersicherheit = 79% erreicht
  • Schutz aller Insassen = 80% erreicht.

Bedarf (Familie, Sport, Freizeit, Arbeit, …)

Beim Dacia Sandero handelt es sich um einen recht gerĂ€umigen 5-TĂŒrer mit viel Beinfreiheit. FĂŒr die Stadt und fĂŒr AusflĂŒge ist es das ideale Fahrzeug.

Komfort

Lange Zeit konnten Dacia Sandero Fans nicht auf ESP (Electronic Stability Control) hoffen. Dabei handelt es sich um ein elektronisches StabilitĂ€tsprogramm, welches ĂŒber intelligente Technologien verfĂŒgt und einzelne RĂ€der gezielt abbremst, wenn das Fahrzeug auszubrechen droht. Sowohl eine Über- als auch eine Untersteuerung wird dabei aktiv verhindert. Inzwischen hat die Renault Tochter fleißig nachgebessert und die Nutzung in den zukĂŒnftigen Generationen ermöglicht.

Platzmangel gibt es nicht in dem Fahrzeug, gerade in Sachen Beinfreiheit ist das sehr angenehm. Bei den vollwertigen fĂŒnf Sitzen wurde großzĂŒgig abgemessen. Auch an AblageflĂ€chen mangelt es nicht.

Anzahl beförderbarer Passagiere

Es sind neben dem Fahrersitz 4 vollwertige Sitze vorhanden, sodass einer vorne sitzen kann und 3 weitere Personen im hinteren Bereich.

Der Verbrauch

Verbrauch bei dem Dacia Sandero im Test und VergleichWie der externe Test gezeigt hat, interessieren sich sowohl die Besitzer eines Benziners, als auch die der Diesel-Varianten explizit fĂŒr den Verbrauch ihres Kleinwagen. Hinsichtlich der Kraftstoffpreise ist das auch nicht weiter verwunderlich. Doch wie steht es eigentlich um den Verbrauch des Sandero?

Dacia Sandero SCe 75 – Benziner

Gesamtverbrauch: 1/100 km, innerorts: 6,0/ außerorts: 4,3/ Kombination innerorts und außerorts: 4,9.

Dacia Sandero TCe 90 – Benziner

Gesamtverbrauch: 1/100 km, innerorts: 5,9/ außerorts: 4,7/ Kombination aus beiden Varianten: 5,1.

Dacia Sandero Stepway – Benziner

Gesamtverbrauch: 1/100 km, innerorts: 5,9/ außerorts 4,7/ Kombination innerorts und außerorts: 5,1.

Dacia Sandero – Dieselvariante

Gesamtverbrauch: 1/100 km, innerorts: 4,3/ außerorts: 3,4/ Kombination aus beiden Varianten: 3,8.

Serienausstattung: Diese Ausstattung ist im Grundpreis enthalten

Die Sicherheit geht natĂŒrlich grundsĂ€tzlich vor, das ist auch bei dieser Fahrzeugvariante so. Fahrer- und Beifahrer-Airbags sind ebenso vorhanden, wie Seiten-Airbags im vorderen Cockpitbereich.

Dank der Berganfahrhilfen ESP und ASR sind auch Steigungen kein Grund zur Sorge.
Selbstredend darf auch der Bremsassistent nicht fehlen – auch er ist serienmĂ€ĂŸig verbaut. Drei komfortable KopfstĂŒtzen sorgen auf den hinteren PlĂ€tzen fĂŒr entspanntes mitfahren.

Beim Anfahren greift sofort die automatische TĂŒrverriegelung. Insbesondere, wenn kleine Kinder mitfahren, existiert so eine Gefahrenquelle weniger.

Die integrierte Kontrolle des Reifendrucks ĂŒberzeugte auch das Team von Expertentesten. Nebelscheinwerfer, Kindersitz-Befestigung und LED-Tagfahrlicht im hinteren Bereich zĂ€hlen außerdem zur Grundausstattung.

Kurzinformation zu 7 Ausstattungen, die besonders interessant sind bzw. die das Modell besonders kennzeichnen

  • Werkzeuglose AnhĂ€ngerkupplung
  • MobilitĂ€t-Set
  • Multimedia-Ausstattung
  • Persönlicher Wartungsassistent
  • DachtrĂ€ger
  • Dachbox
  • AnhĂ€ngerkupplung mit FahrradhecktrĂ€ger
Wie der externe Test ergab, gehört zum umfangreichen Sonderzubehör auch eine AnhÀngerkupplung, die sich ganz ohne Werkzeug verwenden lÀsst und ungeheuer praktisch ist.
anstelle eines platzintensiven Reserverads sorgt das MobilitĂ€t-Set dafĂŒr, dass man im Falle einer Panne mit deutlich verminderter Geschwindigkeit zur nĂ€chsten Werkstatt kommt.
Radio oder Soundbar vom Smartphone – es gibt diverse Optionen fĂŒr jeden Geschmack!
seine Zeichen stehen auf “Wartung” – der Assistent lĂ€sst sich exakt terminieren und sorgt fĂŒr jede Menge zusĂ€tzliche Sicherheit.
er erhöht die LadekapazitÀt um ein Vielfaches und sichert Fahrrad, Skateboard und Co gewissenhaft ab!
durch diese Box werden alle GegenstĂ€nde, die auf dem Autodach transportiert werden sollen, vor Wind & Wetter geschĂŒtzt (zum Beispiel Instrumente).
bis zu 3 eingeklappte FahrrÀder können sicher damit transportiert werden.

Dacia Sandero und die Sicherheit

Sicherheit beim Dacia Sandero im Test und VergleichTeil externer Tests sind natĂŒrlich auch die Technischen Daten bezĂŒglich der Sicherheit. Folgende Auswertungen werden durch den ADAC, AVD, ACE, ADMV, ÖAMTC. ARBÖ, JimDrive, ACS und TCS zugrunde gelegt:

So sicher sind die Insassen im Falle eines Crashs:

  • Erwachsene: 80 %
  • Kinder hinten: 79 %
  • FußgĂ€nger: 57 %
  • Beifahrer: 55 %.

Frontaufprallschutz ist in Form eines Airbags vorhanden, allerdings nur fĂŒr Fahrer & Beifahrer, nicht auf den hinteren Sitzen. Gurtstraffer mussten beim externen Tests als nicht vorhanden bemĂ€ngelt werden. Gurtbegrenzer wiederum existieren fĂŒr Fahrer und Beifahrer, nicht jedoch hinten.

Seitenaufprallschutz bedeutet das Vorhandensein eines Kopfairbags fĂŒr Fahrer und Beifahrer, nicht jedoch fĂŒr Kinder im hinteren Bereich. Seiten- und Oberkörper-Airbags gibt es fĂŒr niemanden, Becken- und Knieairbag sind ebenfalls kein Teil der Sicherheitsausstattung. Isofix schĂŒtzt allein die Kinder im Speziellen. Vom GurtwĂ€rmer dĂŒrfen wieder Fahrer und Beifahrer profitieren.

Weitere Sicherheitssysteme:

  • ESC fĂŒr den Fahrer/in

So wird der Dacia Sandero getestet

UnabhĂ€ngige Experten testen in HĂŒlle und FĂŒlle Kleinwagen der Marke Dacia (und andere) und es ist die Summe der Auswertungen, die das Ganze so ungeheuer interessant macht. ZunĂ€chst einmal geht es um die erste Begutachtung der jeweiligen Variante und damit um die Optik.

Bei den Farben ist die Auswahl groß und das ist schon mal erfreulich, denn die GeschmĂ€cker sind bekanntlich verschieden:

Kalahari-Rot, Iron-Blau, Adria-Blau, Highland-Grau, Kometen-Grau, DĂŒnen-Beige, Quarzit-Braun, Arktis-Weiß und Perlmutt-Schwarz lassen den Dacia individuell erscheinen.

Schließlich geht es ans Eingemachte, denn es gilt natĂŒrlich auch, den Verbrauch, die GrĂ¶ĂŸe, die Beinfreiheit, vorhandene Sicherheitssysteme und die Innenausstattung zu bewerten. Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis wird dabei nie aus den Augen verloren!

CO2 Ausstoß

Kriterien beim Dacia Sandero im Test und VergleichAm Beispiel des Sandero 1.2 16V 75 lauten die Werte wie folgt:

  • CO2-Ausstoß: 135 g/km = Bewertung E
  • Sandero 1.2 16V LPG 75 – Benziner:
  • CO2-Ausstoß: 139g/km = Bewertung: E
  • Sandero 1.2 16V LPG 75 – Gasbetrieb:
  • CO2-Ausstoß: 122 g/km = Bewertung: C

Verbrauch

  • Dacia-Dokker SCe 110 LPG = 0,69
  • Dacia Stepway = 0,90
  • Dacia Trotamundos = 2,25
  • Dacia Laureate = 2,28
  • Dacia Sandero 1. Generation = 3,0
  • Dacia CombiLimo = 3,31

Sicherheit

Wie bereits erwĂ€hnt, lief der ADAC-Crashtest nicht ganz so optimal und verdeutlichte, dass an der Karosserie noch nachgebessert werden sollte. Gerade auch die Insassen im hinteren Bereich, allen voran Kinder, sind bei weitem nicht ausreichend geschĂŒtzt! Hier sollte ein Maximum an Sicherheitssystemen verbaut werden.

KonnektivitÀt

Apps fĂŒr das Soundsystem am Smartphone sind mittlerweile serienmĂ€ĂŸig verbaut.
Die Vernetzung könnte natĂŒrlich noch wesentlich weiter ausgebaut werden. Der Fahrer kann die App aber bereits zum jetzigen Zeitpunkt bequem ĂŒber die komfortablen Bedienelemente nutzen. An dieser Stelle hatte die Mannschaft von Expertentesten nichts zu bemĂ€ngeln, da auch die Kundenrezensionen externer Tests sich weites gehend positiv Ă€ußerten.

Garantie

Garantie bei dem Dacia Sandero im Test und VergleichWie der externe Test zeigt, bekommen KÀufer die Möglichkeit, ihre dreijÀhrige Neuwagen-Garantie auf bis zu sechs Jahre oder wahlweise auf 120.000 Kilometer zu verlÀngern. Es empfiehlt sich die Dacia-Plus-Garantie, denn damit sind KÀufer europaweit vor diversen Reparaturkosten befreit beziehungsweise abgesichert. Es gilt die 6-Jahresfrist oder die vereinbarten Kilometer (120.000).

Platzangebot

GerĂ€umig sind die Modelle dieser Marke allemal. Speziell in Bezug auf die Beinfreiheit dĂŒrfen sich gerade auch grĂ¶ĂŸere Personen glĂŒcklich schĂ€tzen – es gab beim externen Vergleich kein anderes Fahrzeug dieser Preiskategorie, der auch nur ansatzweise soviel Platz geboten hĂ€tte!

Servicekosten

Besonders beeindruckt war das Team von Expertentesten vom Dacia-Netz mit den vorteilhaften FĂ€higkeiten. Individuell auf den Besitzer zugeschnittene Angebote erleichtern die Wartung ungemein und sparen jede Menge Zeit und Geld. Als Kunde bekommt man jederzeit die Möglichkeit, eine entsprechende Serviceanfrage zu stellen und wird sofort ĂŒber etwaige Kosten informiert.

Tipp:
Speziell das Klima-Steuerungs-System bedarf einer regelmĂ€ĂŸigen Wartung, damit die Klimaanlage auch im Sommer problemlos lĂ€uft.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Dacia Sandero achten

Worauf muss ich beim Kauf eines Dacia Sandero Testsiegers achten?

  • Der Kleinwagen des Mutterkonzerns Renault leistet sich hier und da gerne mal einen Patzer. Bei den Kundenrezensionen externer Vergleiche wurde an erster Stelle
    die mangelnde AchsaufhÀngung thematisiert. Diese bereitet speziell bei den HU-Terminen hÀufig Probleme!
  • Poröse Auspuffanlagen kosten einige KĂ€ufer jede Menge Nerven. Um einen entsprechenden Austausch kommt man in diesen FĂ€llen leider nicht umhin!
  • Die Lenkanlage lĂ€sst bereits nach den ersten 6 Monaten nach und muss nachgebessert werden!
  • Was die Antriebswellen betrifft, kann man nicht mehr von der Clio-Technik schwĂ€rmen. Dacia hat hier einiges versĂ€umt!
  • Die Fußbremse ist mit jedem Jahr eingeschrĂ€nkter in ihrer Funktion. Ignorieren sollte man das Problem allein aus SicherheitsgrĂŒnden aber keinesfalls!
  • Das Abbremslicht lĂ€sst einen auch recht schnell hĂ€ngen.
  • SpĂ€testens bei der ersten Abgasuntersuchung mĂŒssen einige Modelle zum Onkel Doktor.
    Leider gerĂ€t der gĂŒnstige Anschaffungskurs so schnell mal in Vergessenheit!

Erfahrungen mit dem Dacia Sandero

Erfahrungen beim Dacia Sandero im Test und Vergleich“UrsprĂŒnglich wurde der Dacia als Hundeauto fĂŒr kleine AusflĂŒge angeschafft, ist aber mittlerweile als Langstreckenauto unterwegs. Bisher gab es keine grĂ¶ĂŸeren SchĂ€den am Auto, lediglich das TĂŒrschloss auf der Beifahrerseite hakte nach einer gewissen Zeit, wurde aber umgehend durch den Dacia-Service repariert. Inzwischen gab es neuen TÜV, ohne das etwas bemĂ€ngelt wurde.”

“200.000 Km hat unser Modell bereits auf dem Buckel und es lĂ€uft noch immer ohne Probleme. TÜV gab es, als der Tacho auf 160.000 Kilometern stand und es musste nichts gemacht werden. Beim vorherigen Auto (Polo) gab es bereits nach 2 Jahren den ersten Motorschaden!”

“Unser Sandero dient hauptsĂ€chlich zum Einkaufen und dafĂŒr eignet er sich geradezu perfekt. Dieses Auto ist seinen Preis definitiv wert – und der ist im Vergleich zu gleichwertigen Fahrzeugen auch noch herrlich gĂŒnstig!”

“Sein Ruf ist definitiv besser als viele Fahrberichte ĂŒber den Kleinwagen.

Die Optik stimmt und beim Fahren gibt es auch nichts zu meckern. NatĂŒrlich sitzt man nicht im Rennwagen, aber das darf man bei diesen Konditionen wohl auch kaum erwarten!”

“Beinfreiheit hoch zehn – wo gibt’s das, wenn nicht beim Sandero?”

“Unser Sohn ist FahranfĂ€nger und da ist der Dacia Sandero absolut perfekt. Das Fahrzeug lĂ€sst ihn nicht im Stich und er kommt auch mit den GĂ€ngen, die hĂ€ufig bemĂ€ngelt wurden, wunderbar zurecht!”

Dacia Sandero Test und Fahrbericht – die Ergebnisse

Ergebnisse beim Dacia Sandero im Test und VergleichWas viele sicherlich noch nicht wissen – der Dacia Sandero hat auch rumĂ€nische Wurzeln. Das Modell TCE 90 wird mittlerweile mit automatisiertem Schaltgetriebe angeboten.
Das FĂŒnfganggetriebe Easy-R von Dacia ist im Bereich des automatisierten Gangwechsels durchaus gelungen. Auch das automatisierte Schaltgetriebe kam in der zweiten Generation hinzu, um das Beste aus dem Dacia rauszuholen. Beeindruckt war das Team von Expertentesten im Übrigen von der faszinierenden Schaltlogik, wie man sie eigentlich nur von Rennwagen kennt:

  • Hochschalten = ziehen
  • ZurĂŒckschalten = drĂŒcken.

Das kraftvolle Fahren konnte jedoch leider nicht vom Rennwagen kopiert werden, aber das wĂ€re wohl auch kaum angebracht – der 898-Kubik-Dreizylinder beschleunigt deutlich sanfter!

Leider funktioniert der Gangwechsel sehr langsam und fĂŒhrt zu Einbußen in der Fahrpraxis.

Durch den automatisierten Modus dĂŒmpelt das Getriebe beim Gangwechsel nur so dahin. Es schaltet in den unteren GĂ€ngen nĂ€mlich erst bei hohen Drehzahlen.

BegrĂŒndet ist das in der Tatsache, dass der kleine Turbo-Benziner eine spĂŒrbare AnfahrschwĂ€che hat. Diese wollte der Autobauer geschickt ĂŒberbrĂŒcken, mit negativem Ergebnis. Der Beschleunigung wird dadurch nĂ€mlich ein abruptes Ende gesetzt und die Insassen des Autos rucken nach vorne. Das Einlagen des nĂ€chsten Ganges ist dann auch noch sehr zeitintensiv. Bei allem Wohlwollen konnte das neue Getriebe weder den ADAC, noch die Zeitschrift “Auto, Motor, Sport” ĂŒberzeugen.

Dacia Sandero Essential SCe75 – Deutschlands gĂŒnstigster Neuwagen lĂ€sst TrĂ€ume platzen

  • Zentralverriegelung? Pustekuchen!
  • Klimaanlage? Nicht vorhanden!
  • Radio? Auch nicht!
  • Lenkradhöhenverstellung? Keine Chance!
  • Hintere KopfstĂŒtzen? Aber nein!
  • Optik? Plastik unlackiert!

Doch es gibt auch Gutes zu berichten, denn gemessen am gĂŒnstigen Preis kann diese Variante doch punkten. Es handelt sich immerhin um einen 4-TĂŒrer und der Platz ist keinesfalls zu verachten. Der Motor ist leistungsstark und modern, basiert er doch auf der Clio-Technik der 3. Generation.

Die jĂŒngere Generation erfreut sich laut der Kundenrezensionen externer Tests an diesem Modell – allein schon aus KostengrĂŒnden. Das fehlende Radio wird ohnehin durch die Smartphone-Technologie (Soundbar) ersetzt und da können Preis und Platz mehr ĂŒberzeugen.

Dacia Sandero Access

Beim externen Test konnte diese 15-Zoll-StahlrĂ€der-Variante restlos ĂŒberzeugen.
ABS mit EBV und Bremsassistent sind serienmĂ€ĂŸig vorhanden und das Anfahren an einem Berg ist dank ESP und ASR völlig unkompliziert. Wie schon bei den anderen Modellen herrscht ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis.

FAQ

Worauf legen Dacia Sandero Fans am meisten Wert?

Fragen beim Dacia Sandero im Test und VergleichDacia Sandero Fans legen laut der Kundenrezensionen externer Tests am meisten Wert auf ausreichend Platz und Beinfreiheit im Fahrzeug.

Welches Kriterium spielt bei den Dacia Kunden ebenfalls eine große Rolle?

Die Optik. Der Kleinwagen sollte nicht nur möglichst gerĂ€umig sein, sondern sie auch optisch ĂŒberzeugen. FĂŒr das Design geben Dacia-Fans auch gerne mal etwas mehr aus!

Welche Sandero-Variante wird laut ADMV am hÀufigsten verkauft?

Der Sandero Stepway Prestige zÀhlt zu den beliebtesten Varianten der Dacia Reihe.

Wo liegen die SchwÀchen beim Dacia Sandero?

Wie ADAC, AVD, ACE, ADMV, ÖAMTC und ARBÖ in einem aktuellen Vergleich bestĂ€tigen, fĂ€llt das Sicherheitssystem des Dacia Sandero leider etwas stiefmĂŒtterlich aus und mĂŒsste dringend nachgebessert werden. In Punkto Karosserie/Dach des Fahrzeuges ist ebenfalls jede Menge Luft nach oben.

Warum ist das Basismodell eines Dacia Sandero in Deutschland so gĂŒnstig?

Gestellte Fragen zum Dacia Sandero im Test und VergleichWeil es keinerlei Extras enthÀlt. Doch das nackte Fahrzeug ohne jeglichen Komfort möchte vermutlich niemand gerne fahren.

Welche Kosten kommen ungefÀhr dazu, damit man ein komfortables Auto fahren kann?

DiesbezĂŒglich mĂŒsste man schon ein paar Scheinchen in die Hand nehmen, doch selbst der zu erwartende Endpreis ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen dann immer noch recht gĂŒnstig! Das Basismodell des Dacia Sandero Stepway wurde als GelĂ€ndewagen konzipiert und ebenfalls recht gĂŒnstig zu erwerben,

Handelt es sich beim Sandero Stepway um einen GelÀndewagen (SUV)?

Ja, der Sandero Stepway ist ein GelÀndewagen, der auch optisch einiges zu bieten hat.

Alternativen zur Marke Dacia Sandero

Die besten Alternativen zu einem Dacia Sandero im Test und VergleichNach wie vor ist der Sandero das erfolgreichste Modell der Marke Dacia. Wer nach möglichen Alternativen mit Àhnlichen Ausstattungsmerkmalen sucht, hat sich eventuell schon mal den ein oder anderen Testbericht von JimDrive oder dem ADAC angeschaut. Wie diverse externe Tests innerhalb dieser Quellen belegen, geht es den meisten Sandero-Fans um den vorhandenen Platz im Auto.
DiesbezĂŒglich landet man im direkten Vergleich bei einem alten Bekannten, dem VW-Golf. Modelle der Baureihe IV können da recht gut mithalten.

Doch auch Opel Astra kann mit seinen ersten Exemplaren der Baureihe J alternativ zum Dacia Sandero durchaus ĂŒberzeugen. Sowohl der Platz, als auch die Preisklasse harmonieren mit dem Angebot des anderen Fabrikats. Auch wenn man es kaum glauben mag – die neue Generation des Ford Focus konnte bei vielen Eckdaten im externen Test ebenfalls mit dem Sandero ĂŒbereinstimmen.

Fazit

Auf der Suche nach spannenden Alternativen begegnet man manchen Überraschungen.
Doch auch dort findet man keinesfalls unbekannte Automarken, sondern Modelle, die sich im Laufe der Jahre bereits einen Namen gemacht haben. Und es sind nicht unbedingt aktuelle Baureihen vertreten, sondern Klassiker. Wem also eine Alternative lieber ist, kann tatsĂ€chlich rasch fĂŒndig werden. Es stimmen natĂŒrlich nicht alle Ausstattungskriterien ĂŒberein, Parallelen gibt es jedoch allemal.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (377 Bewertungen. Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...