In Kooperation mitExpertenTesten.de
TĂśV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Opel Insignia Test 2020 • Die 2 besten Opel Insignia Modelle im Vergleich

Der Opel Insignia ist das Aushängeschild des Rüsselsheimer Autoherstellers. Das Modell ist sowohl als Limousine als auch als Kombi erhältlich und überzeugt durch eine äußerst ansprechende Optik und eine absolut konkurrenzfähige technische Ausstattung. Da die Modelle dieser Automarke in ihrem Preis deutlich unter dem der Konkurrenz aus der Premium - Klasse rangieren und dabei in der Sache ein hervorragendes Preis – Leistungs – Verhältnis vorweisen können, das ihnen sowohl von den Kunden als auch vom Team von ExpertenTesten.de bescheinigt wird, sind diese Autos besonders als Dienst- oder Firmenwagen sehr beliebt, denn sie halten dem Vergleich mit den zum Teil wesentlich teureren Top - Marken in vielen Punkten und natürlich in ihrer Optik absolut stand. Dennoch ist bei dem Flaggschiff der hessischen Autobauer nicht alles eitel Sonnenschein und so gibt es neben vielen hervorragenden und bisweilen einzigartigen Vorzügen sowie einem - für ein Auto dieser Ausstattung - relativ moderaten Preis natürlich auch einzelne Schwachstellen, an denen sich das Auto in verschiedenen Tests messen lassen muss und woran die Ingenieure weiter feilen werden.

Opel Insignia Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Grundlegende Information zu Opel Insignia

Was ist ein Opel Insignia Test und VergleichOpel ist seit jeher ein Name, der für Qualität und Tradition steht.
Viele Kunden verbinden mit diesem Namen auch die Vertrautheit in eine altbekannte Markenfirma. Das sieht auch das zuverlässige Verbraucherportal von ExpertenTesten.de so.

In diese Gewissheit reihen sich die neuen Modelle lĂĽckenlos mit ein, obgleich sie alles andere als bieder, traditionell oder gar unscheinbar sind.

Bereits mit seiner Länge von knapp fünf Metern erregt dieses Auto Aufsehen und macht natürlich etwas her, weshalb sich auch Geschäftsreisende gerne mit diesen neuen Modellen schmücken. Dazu kommt seine windschnittige, elegante und sportliche Form.

Wer so viel Aufsehen erregt, muss sich natĂĽrlich auch von vielen Seiten begutachten lassen und so bescheinigt auch ein Test von “Handelsblatt”, dass man an diesem Wagen auch nach zweiwöchiger kritischer Analyse nur wenig zu kritisieren hat. Und dennoch gibt es sie – die Kritikpunkte und Schwachstellen.

Insignia – Modelle der Marke Opel gibt es seit 2008. Zunächst kamen hier die Kombis sowie die Vier- und FĂĽnftĂĽrer als Opel Insignia A auf den Markt. Diesen folgten dann im Jahr 2017 die Limousinen Grand Sport und Kombi Sports Tourer als Insignia B. DarĂĽber hinaus bietet Opel auch die sportlich – schicke AusfĂĽhrung “Opel OPC Line Sport” an.

Als der so genannte Dieselskandal die gesamte Autowelt erschütterte und man sich logischerweise überall um Schadensbegrenzung bemühte, haben sich die Rüsselsheimer Autobauer tatkräftig und mit neuer Technik ans Werk gemacht und wirklich die Ärmel hochgekrempelt, um sich den Kriterien der WLTP (Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure), einem weltweit einheitlichen Testverfahren zur Ermittlung des Kraftstoffverbrauchs und der Abgasemissionen, mit gutem Gewissen stellen zu können.

Akribisch wurde und wird an der Verbesserung der Schadstoff – Werte gearbeitet und diese immer weiter den neuen Richtlinien angepasst.

Diesel oder Benzin – was darf es denn sein?

Den Opel Insignia gibt es, wie gewohnt, als schickes Diesel – Auto, aber auch als eleganten 200 – PS – Turbo – Benziner.

Jedes dieser Fahrzeuge überzeugt sowohl als geräumiges Familienauto als auch als repräsentativer Firmenwagen.
Für beide Varianten hat der Autobauer vollständig neu konzipierte Motorentypen entwickelt, die besonders effizient sind.

Die neuen Verbrauchswerte gehen auch auf die deutlich verbesserten, reibungsarmen Getriebe zurĂĽck, die zudem ein noch komfortableres FahrgefĂĽhl erlauben. Als Fahrzeug, das gern auch als Dienstfahrzeug genutzt wird und mit dem z. B. Vertreter lange Strecken zurĂĽck legen, wurde besonders der Diesel nachgefragt. Insgesamt aber gelten sowohl der Diesel als auch der Benziner – schon im Vergleich zu seiner Größe und des dahingehend relativ geringen Verbrauches, als sparsame Autos.

ZurĂĽck zum neuen, alten Namenszusatz

Der Namenszusatz von Opel Insignia im Test und VergleichStand vor einigen Jahren noch das Motto der immer höheren Leistungen der Fahrzeuge an oberster Stelle, zählen heute andere Werte zumindest gleichwertig in die Kaufentscheidung mit hinein. Diesem Ziel stellt sich auch die sportlich geschnittenen Fahrzeug – Variante mit dem kleinen Namenszusatz GSi, also der Insignia Grand Sport und der Insignia Sports Tourer. Beide Fahrzeuge sind Benziner mit einer 9 – Stufen – Automatik und 4 x 4 Allradantrieb.

Statt mehr und mehr PS und dadurch auch einen höheren Verbrauch und einen höheren CO2 – AusstoĂź, wurden bei diesen Modellen die Leistungen von vorher 260 PS auf nunmehr 230 PS reduziert.

Zwar ist diese dadurch entstandene, leichte LeistungseinbuĂźe fĂĽr die Liebhaber schneller Autos ein Manko, das der Hersteller anderweitig zu kompensieren sucht, doch die Reduzierung des Verbrauches auf 6,9 Liter und 161 g/km als die neuen Normwerte nach den NEFZ – Richtlinien zugunsten einer gesĂĽnderen Umwelt können sich schon jetzt absolut sehen lassen und werden sukzessive weiter verbessert.
Das Ziel der Ingenieure besteht nun darin, die LeistungseinbuĂźen durch die abgespeckte PS – Zahl wieder zu kompensieren, ohne das Klima zu schädigen.

Die weiteren Grunddaten und Leistungsmerkmale, die die Insignia – Modelle zu bieten haben, finden sich weiter unten im Text.

Wie steht es um den Spritverbrauch von Opel Insignia?

Spritverbrauch vom Opel Insignia aus dem Test und VergleichDie Insignia – Modelle warten mit deutlich verbesserten, neu entwickelten Getrieben auf, was nicht nur einen verbesserten Fahrkomfort sichert, sondern sich auch an der Zapfsäule deutlich bemerkbar macht.

Mit dieser neuen Getriebe – Generation sank der Spritverbrauch bereits um 18 Prozent.

Wer sich fĂĽr ein Insignia – Modell entscheidet, hat die Wahl zwischen einer stufenlosen Automatik, die besonders sparsam im Verbrauch ist, sowie zwischen einem Sechsgang – Schaltgetriebe oder einem Acht – bzw. Neungang – Automatikgetriebe.

Auch ĂĽber die gesamte Fläche verteilte Aero – Shutter (KĂĽhler – Jalousien) sowie die moderne, windschnittige Form des Wagens wirken sich positiv auf die Werte hinsichtlich ihres Verbrauches aus.
Diese neuen Entwicklungen erlauben nunmehr eine Einsparung der CO2 – Emissionen, die dadurch bis auf ungefähr 100 Gramm/km sinken.

Mit diesen Werten gehören die Modelle der neuen Opelgeneration bereits jetzt zu den sparsamsten und effizientesten Autos ihrer Klasse.

Der Spritverbrauch beim Opel Insignia in der Benziner – Variante wird bei einem Wert zwischen 4 – 7 l/100 km kombiniert.

Andere Erfahrungswerte haben berechnet, dass das Auto bei einem normalen Fahrstil, aber entsprechend der zulässigen Geschwindigkeit im Stadtverkehr zwischen 4,8 und 8,9 Liter pro 100 km liegt und zwischen 3,5 und 5,9 Liter pro 100 km auf der Autobahn – ebenfalls abhängig von der durchschnittlich gefahrenen Geschwindigkeit.

Bei einem Dieselauto mit Sechsgang – Automatik muss mit einem Verbrauch von ca. 3,8 Liter pro 100 km gerechnet werden – z. B. bezogen auf eine normale innereuropäische Standardstrecke.

Wegen der so genannten Diesel – Affäre waren entsprechend v. a. die Dieselfahrzeuge in Verruf geraten – und zwar nicht nur die der Opel – Fahrzeuge, sondern generell.
Seither hat sich jedoch viel getan – und auch, wenn dieser Imageschaden vermutlich noch längere Zeit anhaften wird – von Vielfahrern – v. a. wer beruflich darauf angewiesen ist – wird der Diesel von dieser Traditionsmarke noch immer sehr gerne gekauft.

Thema: Serienausstattung – welche Ausstattung ist bei Opel Insignia bereits im Grundpreis enthalten

Den Opel Insignia gibt es in verschiedenen Ausstattungen.
Diese unterschiedlichen Modelle sind entsprechend zu unterschiedlichen Listenpreisen zu haben.
Die gĂĽnstigsten Modelle von Opel Insignia sind seine sportlichen AusfĂĽhrungen – der Opel Insignia Sports Tourer und der Opel Insignia Sports Tourer.

Doch was ist alles in der Grundausstattung serienmäßig enthalten?

Serienausstattung vom Opel Insignia im Test und VergleichDas gĂĽnstigste Modell ist zum Einstiegspreis zu haben und bietet die Grundausstattung, die sich aber dennoch sehen lassen kann.
FĂĽr den Grundpreis erhält der Kunde oder die Kundin einen neuen 1,5 – Liter – Turbo – Benziner mit Sechsgang – Handschaltung. Der Wagen wartet mit einer Leistung von 140 PS auf.

Im Einstiegspreis mit enthalten sind

  • ein Radio R 4.0 mit 7-Zoll-Screen,
  • eine Klimaanlage in der Basisversion,
  • ein Tempomat,
  • die Möglichkeit fĂĽr ein schlĂĽsselloses Starten,
  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen,
  • eine Frontkamera mit City – Notbremse sowie
  • 8 Airbags(Frontairbags und Seitenairbags fĂĽr Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags hinten auĂźen, Front- und Seitenairbag fĂĽr Beifahrer, deaktivierbar sowie Kopfairbags, vorn und hinten auĂźen).

In der Regel können Sie als Kundin oder als Kunde quasi Ihr Wunschauto “zusammenstellen” und die zusätzlichen Teile oder Ausstattungen hinzu buchen.
FĂĽr die Basis – Version der Automarke sind viele Ausstattungen und Pakete jedoch nicht bestellbar.
Zu den hinzu bestellbaren Extras ab den höheren Ausstattungslinien zählen z. B.

  • ein Verkehrsschild – Assistent,
  • adaptives Bremslicht,
  • eine Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik,
  • Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung,
  • automatische Aktivierung des Warnblinkers,
  • elektrische Parkbremse,
  • Reifendruck-Warnung,
  • Ergonomischer Aktiv-Sitz fĂĽr Fahrer und Beifahrer, zertifiziert von der AGR,

Den Konnektivitätsdienst Onstar z. B. kann man auch fĂĽr das Einstiegsmodell hinzu kaufen, aber beheizbare Windschutzscheiben, Matrix-Licht, ACC oder ein adaptives Fahrwerk beispielsweise, kann man erst ab der Variante “Edition” hinzubestellen.
Je hochpreisiger das Fahrzeug, desto mehr “Extras” können den Wagen fĂĽr den Kunden nach dessen WĂĽnschen individuell anpassen.

Durch welche Ausstattungsmerkmale unterscheidet sich Opel Insignia von anderen vergleichbaren Fahrzeugen und was sind die besonderen Merkmale dieses Autos?

Im Werbeauftritt des Fahrzeugbauers heiĂźt es z. B., es sei das beste Auto, das sie je gebaut haben. Es ist die Rede von Ingenieurskunst in ihrer schönsten Form. NatĂĽrlich sind das Werbeslogans. Und dennoch trifft es den Kern der Tatsache. Und das auch trotz noch vorhandener Fehler, die das Fahrzeug zweifellos hat. Nobody is perfect – kann man da nur sagen.

Im Grunde genommen hat das Auto alles, was es braucht, um als eleganter Firmenwagen kraftvoll und bestimmt aufzutreten oder auch als Familienauto all das mitzunehmen, was man für die Dauer des Ausfluges benötigt, ohne, dass ein Passagier des Fahrzeuges zugunsten eines anderen auf seine Wünsche verzichten muss.

Platz ist also genug da, auch wenn das Auto trotz einem Plus von 8 cm in der Länge im Innenraum etwas an Raum eingebüßt hat.

Die neuen Modelle von Opel Insignia punkten – je nach Ausstattung und Modell in sehr innovativen Technologien, die ihresgleichen am Markt suchen. Dazu zählen z. B.:

  • das neue, adaptive IntelliLux LED® Pixel Licht,
  • ein innovatives Head-up Display,
  • einen Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und FuĂźgängererkennung,
  • die RĂĽckfahrkamera mit integriertem RĂĽckfahr-Assistent,
  • einen Verkehrsschild-Assistenten,
  • einen adaptive Geschwindigkeitsregler oder
  • den Spurhalte-Assistenten.

Das sind so sinnvolle, wunderbare, sicherheitsrelevante Möglichkeiten, die die Opel – Modelle zu wirklich sehr guten Autos machen, selbst wenn es in einigen anderen Punkten etwas hapert – denn was kommt ĂĽber die Sicherheit im StraĂźenverkehr.

Aktion Gesunder RĂĽcken

Ausstattungsmerkmale vom Opel Insignia im Test und VergleichDas Modell Insignia bietet sich in allen Varianten als Dienstfahrzeug an.
Es ist so konzipiert, dass es im Prinzip recht wartungsarm ist und weitere komfortable Extras bereit hält für die Dame oder den Herrn hinter dem Steuer.

Gemeinsam mit dem RĂĽckenspezialisten aus dem Verein Gesunder RĂĽcken (Aktion Gesunder RĂĽcken AGR) hat der Autobauer hier ein ganz neues Konzept entwickelt, bei der eine bestimmte Mechanik unter einer aus Leder bestehenden HĂĽlle den RĂĽcken in eine besonders angenehme und schonende Sitzposition rĂĽckt.

Die Statur des Fahrers bzw. der Fahrerin spielt dabei keine Rolle.
Diese neue Sitzposition entspannt bei längeren Autofahrten dahingehend, dass zumindest eine stressfreie Sitzhaltung nicht zu einer eingeschränkteren Konzentration im Straßenverkehr führt.

Park Go-Paket

Ein weiteres, sinnvolles Extra ist das “Park & Go-Paket”. Es enthält eine 360-Grad-Kamera, einen Park-, RĂĽckfahr- und Spurwechsel- Assistent sowie eine RĂĽckfahr – Kamera mit Lenkleitlinien.

Wie steht es um die Sicherheit von Opel Insignia?

Sicherheit von Opel Insignia im Test und VergleichDie Ingenieure setzten aber auf einen weiteren wichtigen Punkt – und der liegt in der Sicherheit. Im Euro NCAP – Test konnte das Modell mit satten 5 Sternen punkten. Hiermit wurde dem Fahrzeug eine sehr vorbildliche Crash – Sicherheit mit 35 von 37 möglichen Punkten bestätigt und der hervorragende Insassen – Schutz gelobt.

Neben seinem schicken Design, bietet das Fahrzeug aber auch weitere wichtige Neuerungen, in Sachen Sicherheit, denn das Auto konnte mit seinen vielen innovativen Technologien sein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept überzeugend beweisen. Nicht zuletzt das neue adaptive IntelliLux LED® Pixel Licht, das für einen Aufpreis hinzubestellt werden kann, konnte hier ebenfalls punkten.

Opel hat in Sachen Sicherheit kräftig aufgerüstet. Mit den unter Punkt 5 genannten Möglichkeiten sorgt das Auto nicht nur für die Sicherheit seiner Insassen sondern auch für die der anderen Verkehrsteilnehmer.
Neben den 5 Sternen fĂĽr die Auswertung der Crash – Tests bekamen die RĂĽsselsheimer auch 4 Sterne fĂĽr die Kindersicherheit und 2 Sterne fĂĽr die FuĂźgängersicherheit.
Insgesamt gehört der Markenhersteller somit zur europäischen Spitzengruppe in diesem Segment.

So wird der Opel Insignia getestet

Das Opel Insignia Auto testen und vergleichenDie verschiedenen Modelle von Opel Insignia kamen v. a. optisch mit einem Paukenschlag auf den Automarkt. Viele rieben sich verwundert die Augen, dass diese SchmuckstĂĽcke und mit diesen vielen Innovationen Opel sein sollen.
Allein seine stattliche Länge von knapp 5 Metern setzte einen Kontrapunkt. Nicht nur die dafür zuständigen Fachleute stürzten sich auf die Autos, deren Vorgänger auf den Automessen eher ein Nischendasein fristen mussten.

Auf einmal war alles anders – und das in einer Zeit, in der die Autowelt schon wegen der Diesel – Affäre bebte. Experten von allen möglichen Stellen und natĂĽrlich von Fachzeitschriften und Magazinen – und die von regulären Tageszeitungen oder Handelsplattformen nahmen sich die Insignia – Modelle vor, um sie eingängig zu prĂĽfen.

Dass die Autos von Sicherheitsexperten von innen nach auĂźen gekrempelt werden, ist völlig normal. So konnten die RĂĽsselsheimer nicht nur beim Euro NCAP-Test satte 5 Sterne fĂĽr ein sehr sicheres Auto abräumen – auch viele andere Experten und PrĂĽfer machten sich ans Werk, das Fahrzeug quasi auf Herz und Nieren zu testen.

Allen PrĂĽfern ist natĂĽrlich klar, dass die meisten Autos zunächst einmal gute Fahreigenschaften zeigen und sich die wahren Probleme erst in der längeren Alltagsnutzung zeigen. Deshalb wurden die Modelle auch von beauftragten Experten auf die Ergebnisse nach 100.000 km Fahrleistung – und zwar in relativ kurzer Zeit – ĂĽberprĂĽft und konnten absolut ĂĽberzeugen.

Auch das totale Zerlegen des gefahrenen Wagens nach dieser intensiven Nutzung zeigte, dass das Fahrzeug aus sehr guten Materialien hergestellt wurde und man ihm die absolvierte Fahrleistung nicht anmerkte. Auch Rost war kein Thema. Lediglich die Batterie machte völlig ohne Vorwarnung Probleme und musste erst wieder zum Laufen gebracht werden. Vermutlich schafft diese Batterie auch nur ca. 50.000 km Fahrleistung, was bei einem Fahrzeug dieser Größe und dem entsprechenden Gewicht sicherlich verständlich ist.

In den weiteren, regulären Tests werden von den Prüfern oder den Mitarbeitern von Verbraucherportalen, wie ExpertenTesten.de, die von den Autobauern angegebenen Werte, die in den Entwicklungslaboren festgestellt wurden, mit denen aus der Praxisprüfung verglichen. Bis auf einige sehr kleine Differenzen lagen die in der Realität geprüften Werte erstaunlich nahe an denen aus dem Labor.

Das sind die wichtigsten PrĂĽfkriterien beim Test von Opel Insignia

CO2 – AusstoĂź

Die Prüfkriterien vom Opel Insignia im TestSeit den neuen Umweltauflagen und dem großen Ärger um die ehemaligen Abgaswerte, hat Opel kräftig an der Wiederherstellung seines Rufes gearbeitet.

Noch immer sind die Abgaswerte zwar nicht ganz nach Wunsch und bei allem Ehrgeiz etwas schlechter als bei den Konkurrenten aus der Premium – Klasse, doch auch bei Opel haben sich die Werte deutlich verbessert. Es wird das Ziel der nächsten Zeit sein, hier weiter an der Technik zu feilen oder neue, innovative Technologien zu entwickeln, die dieses Ziel erleichtern.

Verbrauch

Beim Kraftstoff – Verbrauch konnte Opel einen gewaltigen Schritt nach vorne machen. Mit diesen neuen Modellen und einer ausgefeilten Technik gelang bereits jetzt eine Einsparung des Verbrauches um gute 18 Prozent. Im Schnitt liegt der Verbrauch eines Insignias – je nach der gefahrenen Geschwindigkeit und der allgemeinen Fahrweise – innerorts zwischen 4,8 und 8,9 Liter pro 100 km und zwischen 3,5 und 5,9 Liter pro 100 km auf der Autobahn. Die Fahrzeuge gelten bei einer normalen Fahrweise und angepasster Geschwindigkeit zu den sparsamen Vertretern im StraĂźenverkehr.

Sicherheit

GroĂźe Pluspunkte konnten die RĂĽsselsheimer Flaggschiffe des Traditionsunternehmens in Sachen Sicherheit sammeln. Hier schnitten sie ĂĽberdurchschnittlich gut ab – und zwar v. a. beim Crashtest, aber auch bei der Sicherheit von Kindern im Auto sowie von FuĂźgängern im StraĂźenverkehr.

Weitere sehr gute Aspekte in Sachen Sicherheit fanden sich bei dem neuen, wegweisenden, adaptiven IntelliLux LED® Pixel Licht, das bei Dunkelheit die Straße besser ausleuchtet und dabei die Fahrer der entgegenkommenden Fahrzeuge nicht blendet.
Auch der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung dient hervorragend der Sicherheit und verhindert Unfälle.

Es gibt viele weitere, fortschrittliche Technik, die gegen einen Aufpreis hinzugekauft werden kann und die Sicherheit dieses Fahrzeuges sehr verbessert. Eine davon ist der adaptive Geschwindigkeitsregler, der automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug misst und die Geschwindigkeit entsprechend anpasst.

Konnektivität

Auch in punkto Konnektivität hat diese Fahrzeugflotte kräftig zugelegt.
Heute gehören ein integriertes Navigationssystem, ein großer Farb-Touchscreen, die digitale Konnektivität, die Möglichkeit zum kabellosen Laden sowie eine hochwertige Soundqualität zumindest als zusätzliche Option für einen Aufpreis zum regulären Standard.

Garantie

Der Fahrzeughersteller bietet folgende Garantieleistungen:

  • 2 Jahre Neuwagen – Garantie;
  • 1 Jahr Telegarantie auf alle Originalteile;
  • 1 Jahr Garantie gegen Durchrosten.

DarĂĽber hinaus bietet der Hersteller eine

  • FlexCare,
  • den Mobilservice sowie die Möglichkeit
  • einer Garantieverlängerung.

Platzangebot

Die Insignia – Modelle bieten den Mitfahrenden auf allen Plätzen viel Raum und viel Kopf- und Beinfreiheit. DarĂĽber hinaus steht auch sehr viel Platz fĂĽr die Mitnahme von Gepäck zur VerfĂĽgung sowie fĂĽr die Zuladung. Das Platzangebot gehört gemeinsam mit dem Sicherheitsaspekt zu den groĂźen Stärken dieser Fahrzeuge.

Servicekosten

Servicekosten von Opel Insignia im TestDie Servicekosten für einen Opel Insignia betragen im Mittel ca. 392€.
Inklusive der Mehrwertsteuer sind das ca. 466,50€.

Zu den Posten für die Inspektion zählen folgende Einzelleistungen:

  • Inspektionsservice bei 60.000 km/24 Monaten mit Ă–lwechsel = 71,50 €
  • Zusatzarbeit zum Standardservice = 13,00 €
  • Kraftstoffadditiv erneuern = 6,50 €
  • BremsflĂĽssigkeit erneuern = 19,50 €
  • ZĂĽndkerzen erneuern = 19,50 €
  • Luftfilter reinigen = 28,20 €
  • Ă–lfilter wechseln = 17,50 €
  • Ă–lablassschraube, Dichtring = 2,10 €
  • 4,0 l Ă–l (Ă–lwechsel) = 64,00 €
  • Innenraumfilter reinigen = 37,05 €
  • ZĂĽndkerzensatz wechseln = 97,20 €
  • BremsflĂĽssigkeit austauschen = 15,99 €

Was sind die häufigsten Mängel und Schwachstellen beim Opel Insignia? – Worauf Sie beim Kauf dieses Fahrzeugs achten sollten

In einem Traditionsunternehmen, wie es Opel ist, erlebt nicht nur das Unternehmen so manchen Wechsel und viele Neuerungen, sondern auch die Produkte, die dort hergestellt werden. Dazu gehört auch, dass – wie hier bei den Fahrzeugen – ein Modell ein anderes ablöst. Manchmal erhält es dann auch gleich noch einen neuen Namen und ein anderes Mal ist das Nachfolgemodell so verändert, dass es einen neuen Namen nicht nur rechtfertigt, sondern geradezu herausfordert.

Das scheint auch bei den aktuellen Insignia – Modellen der Fall zu sein. Das Auto an sich ist fĂĽr seine Klasse im Prinzip ein Fahrzeug der Superlative. Es ist groĂź, modern und liefert sich einen ernsthaften Konkurrenzkampf mit der Premium – Klasse.

Und dennoch muss man ehrlich zugeben, dass nicht alles gelungen ist und dass es natürlich, wie bei jedem Produkt, auch Mängel und Schwachstellen gibt. Manche davon kommen häufiger vor als andere. Immer wieder erwähnt wird die Mängelanfälligkeit bei den TÜV-Prüfungen. Das robust wirkende Auto ist vermutlich doch nicht ganz so immun gegen eine vernachlässigte Pflege, die es als Dienstwagen oft hat. Auch die Batterie scheint ein Schwachpunkt zu sein. In der Kritik steht bisweilen auch die Elektrik im Cockpit.

Das sagen Kunden zum Opel Insignia – ein Erfahrungsbericht

Der Erfahrungsbericht von Opel Insignia im Test und VergleichEingefleischte Fans dieses Fahrzeugtyps sind ohnehin von keinem anderen Auto zu ĂĽberzeugen. Tatsächlich haben die neuen Insignia – Modelle aber auf Grund ihres guten Preis – Leistungs – Verhältnisses viele neue Fans hinzugewonnen.

Genervt sind einige Besitzer von den gefühlt häufigen Pannen und den Mängellisten vom TÜV. Wie überall, sind die Meinungen hierzu, ob man überaus begeistert ist oder doch das Haar in der Suppe sucht, sehr unterschiedlich.
In Foren zeigen sich viele Kunden aber begeistert von den hochwertigen Neuerungen, der groĂźen Sicherheit, dem guten FahrgefĂĽhl, dem Komfort – auch hinsichtlich der einzigartigen, rĂĽckenschonenden Sitze – und der groĂźen Bein- und Kopffreiheit durch viel Platz begeistert.

Die Ergebnisse ausfĂĽhrlicher Tests und Fahrberichte zum Opel Insignia

Die Modelle von Opel Insignia eignen sich hervorragend als Firmenwagen und werden deshalb auch überdurchschnittlich häufig als Dienstwagen genutzt.

Das bedeutet für den Fahrer ein sicheres, schönes und repräsentatives Fahrzeug und für das Auto viele, viele km und meistens viel zu wenig Pflege. Kurz in die Waschanlage muss meistens genügen. Insgesamt ist es schade, dass dadurch die tatsächliche Leistungsfähigkeit dieses schicken Fahrzeuges etwas geschmälert wird.

Insgesamt hat man mit diesen Fahrzeugmodellen allerding sehr leistungsfähige, moderne und zuverlässige Begleiter mit einer soliden Ausstattung und viel Sicherheit im Straßenverkehr.

FAQs – die wichtigsten Fragen rund um den Opel Insignia

Seit wann gibt es dieses Fahrzeug am Markt?

Fragen aus dem Opel Insignia Test und VergleichInsignia – Modelle der Marke Opel gibt es seit dem Jahr 2008. Zunächst wurden Kombis sowie die Vier- und FĂĽnftĂĽrer als Opel Insignia A gebaut. Neun Jahre später kamen die Modelle der B – Variante hinzu. Das Auto wurde in den beiden AusfĂĽhrungen als CoupĂ© – Limousine und als Kombi Sports Tourer im März 2017 auf dem Genfer Auto-Salon. Gut drei Monate später – im Juni 2017 – standen sie dann bei den Händlern. Als Nachfolger des Insignia A hat dieser die Stufenheck-Limousine abgelöst.

Wie groĂź sind die neuen Modelle?

Die neuen Autos sind gut 8 cm länger als ihre Vorgänger und können mit fast fünf Meter (4,99 Meter) Gesamtlänge aufwarten. Mit dieser Länge sind sie einzigartig bei den Wagen ihrer Klasse.
Von AuĂźenspiegel zu AuĂźenspiegel ist das Auto 1,94 Meter breit sowie 1,50 Meter hoch.

Zu welcher Klasse gehören die neuen Opelmodelle?

Schon allein seine Länge macht dieses Auto zu etwas Besonderem.
Optisch – aber auch ausstattungstechnisch – ist es kaum zu glauben, dass es zur so genanntenoberen Mittelklasse gehört.

Was zeichnet dieses Auto besonders aus?

Diese neue Fahrzeuggeneration hat viele Punkte, die überzeugen. Neben einer Top – Ausstattung besticht das Fahrzeug v. a. durch viel Platz im Innenraum auf allen Plätzen und garantiert eine gute Kopf– und Beinfreiheit. Es ist also für große Passagiere bestens geeignet. Darüber hinaus bietet das Fahrzeug viel Platz für die Zulieferung. Auch mit einem technisch ausgefeilten Cockpit kann das Auto punkten.

FĂĽr wer lohnt sich der Kauf dieses Autos?

Grundsätzlich kann sich natürlich jeder Interessent dieses Auto zulegen, doch besonders beliebt ist es als Dienstwagen und ist deshalb überdurchschnittlich häufig auf Firmenparkplätzen zu finden.
Auf Grund des ĂĽppigen Platzangebotes im Innenraum sowie im Kofferraum dient das Auto auch hervorragend als Familienwagen.

Was sind die ĂĽberzeugendsten Kauffaktoren?

  • die groĂźe Sicherheit im StraĂźenverkehr;
  • die altbewährte Robustheit dieser Traditionsmarke;
  • das guten Preis – Leistungsverhältnis.

Wie wird dieses Fahrzeug im Ausland gesehen?

Autos deutscher Markenhersteller haben generell einen guten Ruf. Mit der hier vorhandenen, besonders hochwertigen Optik kann das Auto ĂĽberall punkten. Es wird deshalb auch gerne im Ausland gekauft.

Welches Fahrzeug kann es mit dem Opel Insignia aufnehmen? Alternativen zu Opel Insignia

Die Alternativen zum Opel Insignia im TestObgleich Opel Insignia zu den Mittelklassewagen zählt, kann er durchaus mit dem 5er BMW oder dem Audi A4 konkurrieren – und das zu einem deutlich gĂĽnstigeren Preis. Die kleinen Qualitätsunterschiede zwischen – beispielsweise – einem BMW und diesen Opel – Modellen, die sich vorwiegend auf einige Materialien in der Innenausstattung und v. a. auf das FahrgefĂĽhl beziehen, machen dafĂĽr aber auch einen Preisunterschied von rund 20.000 Euro aus. Eine weitere vergleichbare Konkurrenz stellt das Flaggschiff von Skoda dar – der Skoda Superb.

Eine baugleiche Variante dagegen gibt es von einem chinesischen Autobauer unter dem Namen Buick Regal, der direkt für den chinesischen Markt hergestellt wird, während das Original unter dem Namen Vauxhall Insignia in Großbritannien verkauft wird.

Das chinesische Ă„quivalent kam im Jahr 2009 – also nur ein Jahr nach der EinfĂĽhrung von Opel Insignia (2008) auf dem Automarkt.

WeiterfĂĽhrende Links und Quellen

Wenn Sie sich noch intensiver mit diesem Auto beschäftigen oder einige Fakten explizit nachlesen möchten, sind folgende Links dabei vielleicht hilfreich:

Ă„hnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (501 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...