In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Staubsauger ohne Beutel Test 2020 ‱ Die 6 besten Staubsauger ohne Beutel im Vergleich

Jeder Haushalt besitzt mindestens einen Staubsauger - die meisten verwenden sogar Staubsauger ohne Beutel. In unserer Bestenliste hat unser Team Wertungen zu Leistung, Gewicht, AnschlĂŒsse u. v. m. untergebracht, nachdem eine grĂŒndliche PrĂŒfung zahlreicher Staubsauger ohne Beutel Tests im Internet erfolgte.

Staubsauger ohne Beutel Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Staubsauger ohne Beutel?

Was ist ein Staubsauger ohne Beutel Test und Vergleich ?Bis vor einigen Jahren ließen sich Staubsauger nur mit einem Beutel betreiben. Die eingesaugten Schmutzpartikel, Haare und Flusen wurden in einem Papier-, Kunststoff- oder Stoffbeutel gesammelt und dieser nach vollstĂ€ndiger FĂŒllung mit dem Inhalt entsorgt.

Diese Art des Saugens ist auch 2019 noch gebrÀuchlich, wird jedoch nach und nach durch Staubsauger ohne Beutel ersetzt.

Der Staubsauger ohne Beutel verbraucht im Vergleich weniger Materialien. Er filtert die Schmutzpartikel so effizient vor, dass sie direkt im Innenraum zusammengewirbelt werden können. Bestandteile, die zu fein wĂ€ren, um die Masse zu verdichten, werden beim Test des Filters nicht hindurch gelassen. Die verfestigte Staubmasse kann nach dem Saugen einfach in den HausmĂŒll geschĂŒttet werden.

Viele der Staubsauger ohne Beutel lassen sich ausspĂŒlen und sind nach dem Trocknen sofort wieder einsatzbereit. Auch Saugroboter aller Art arbeiten meist nach dem gleichen Prinzip der Staubsauger ohne Beutel und sammeln den Staub in einer Kammer.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Staubsauger ohne Beutel

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert der Staubsauger ohne Beutel?

Wie fuktioniert ein Staubsauger ohne Beutel im Test und VergleichDer Staubsauger ohne Beutel funktioniert im Test beim Saugen wie ein herkömmlicher Staubsauger mit Beutel. Er saugt durch die BodendĂŒse Dreck und Staub auf und leitet sie durch einen Schlauch in das GerĂ€t. Dort wird der Hausstaub durch verschiedene Filter vorgefiltert. Die Filter fangen beispielsweise Restfeuchte und Allergene wie Pollen auf. Werden sie ersetzt oder ausgewaschen, je nach Modell, wird dieser Dreck komplett entfernt.

Im Vergleich arbeiten sie daher effizienter als alte Modelle. Handstaubsauger verfĂŒgen selten ĂŒber ein solches Filtersystem. Staubsaug- und Putzroboter ersetzen das Filtersystem in einigen FĂ€llen durch ein dichtes Verschließen der Schmutzkammer.

Staubsauger ohne Beutel unterscheiden sich aktuell auf dem Markt vor allen Dingen durch die Art ihrer Stromversorgung. GrundsĂ€tzlich sollten Sie sich vor der Anschaffung eines neuen Staubsaugers ĂŒberlegen, wie oft und in welchem Umfang Sie das GerĂ€t nutzen möchten.

FĂŒr Haushalte, die tĂ€glich verschmutzen, durch die Haltung von Haustieren oder das Bewohnen einer stark staubanfĂ€lligen Gegend, kann sich die Anschaffung eines autonomen Staubsaugroboters eher lohnen. Diese kleinen selbststĂ€ndigen Staubsauger ohne Roboter verrichten auf Wunsch auch mehrfach tĂ€glich ihre Arbeit.

Machen Sie den Test: Wie oft saugen Sie und wieviel Zeit verbraucht diese TĂ€tigkeit aktuell? Besonders große WohnrĂ€ume sind zudem mit kompakten Staubsaugern nicht in einer FĂŒllung des AuffangbehĂ€lters zu reinigen.

Typische Anwendungsbereiche

Reinigung von InnenrÀumen

Anwendungsbereiche von Staubsauger ohne Beutel im Test und VergleichIn WohnrÀumen sammeln sich mit der Zeit allerlei Schmutzpartikel an. Die meisten davon stammen von den Bewohnern selbst. Haare, Hautschuppen und Textilfasern, die sich durch Bewegung lösen, landen wie unsichtbar auf Teppichen und Böden.

Hier vermengen sie sich mit Staub, Fasern und Mikroorganismen und bilden das, was wir als eine grauweise Staubschicht wahrnehmen. Ein guter Staubsauger ohne Beutel kann im Test diese hauchdĂŒnne Staubschicht schon dann aufwirbeln und einsaugen, wenn Sie sie mit dem bloßen Auge noch gar nicht sehen. Je mehr BĂŒrsten auf der DĂŒse sitzen, desto eher erreicht er dabei auch ZwischenrĂ€ume, beispielsweise in Dielenboden, zwischen Teppichfasern oder im Muster Ihres Laminats.

Die Reinigung von InnenrĂ€ume ist die Hauptaufgabe der Staubsauger ohne Beutel. Auf diese Aufgabe sind nahezu alle GerĂ€tearten ausgerichtet und hier bieten sie die beste Arbeitsleistung. WĂ€hrend in StaubsaugervorfĂŒhrungen meist gezeigt wird, wie effizient Sandkörner oder Konfetti eingesaugt werden, ist der Test mit dem Staub fĂŒr den Nutzer viel wichtiger.

Je weniger die Partikel wiegen, desto schwerer wird es fĂŒr die DĂŒse, sie so sicher einzusaugen, dass sie auch wirklich den Filter durchdringen und im AuffangbehĂ€lter landen. Im Vergleich zu Staubsaugern mit Beutel schaffen Staubsauger ohne Beutel diese Aufgabe im Test besser und verlĂ€sslicher.

Reinigung von Balkon und Terrassen

Auf Balkons und Terrbassen sammelt sich allerlei grober Schmutz an. Von BĂ€umen, StrĂ€uchern und Pflanzen der Umgebung fliegen Samen, BlĂ€tter und grĂ¶ĂŸere Partikel herĂŒber. Zur BlĂŒtezeit bedecken Pollen die OberflĂ€chen. Aber auch Insekten, Vögel und andere Kleintieren hinterlassen Haare und Verschmutzungen.

Um diesem Dreck beizukommen, mĂŒssen Staubsauger ohne Beutel einiges leisten. Dennoch erledigen die GerĂ€te dies im Test meist spielend, solange sie nicht auf feuchten Böden eingesetzt und nach dem Saugen ausgeleert werden.

Teppichreinigung

Typische Anwendungsbereiche von Staubsauger ohne Beutel im Test und VergleichTeppichfasern sind das Habitat zahlreicher Mikroorganismen. Studien zeigen, dass im modernen Teppich in einer Probe weit weniger Lebewesen enthalten sind, als vor Jahrzehnten, als der Teppichboden aus organischen Materialien bestand. Dennoch tummeln sich tausende kleiner NĂŒtzlinge und SchĂ€dlinge auf jedem Quadratmeter Teppich. Einatmen wollen wir diese Organismen nicht. Zudem legen sich Staub, Tierhaare und andere Partikel gern zwischen den Fasern ab und lassen sich nur durch Ausklopfen oder Saugen entfernen.

Der Staubsauger ohne Beutel ist perfekt dafĂŒr geeignet, Teppichböden zu saugen. DafĂŒr sorgt die starke Zyklontechnik, die auch kleinste Schmutzpartikel von dem Textilboden trennt. Im Test schneiden Staubsauger allgemein meist sehr gut bei der Reinigung von Teppichen ab.

Entstauben von OberflÀchen

Viele Staubsauger ohne Beutel bringen zahlreiche Möglichkeiten fĂŒr AufsĂ€tze und zusĂ€tzliche Filter mit. Mit einigen davon lassen sich OberflĂ€chen ohne BeschĂ€digung absaugen. Aber auch die herkömmlichen DĂŒsen reinigen im Test und direkten Vergleich tiefgehend und sauberer, als das Abwischen mit einem Tuch. Besonders auf SchrĂ€nken, staubigen BĂŒchern und glatten OberflĂ€chen leistet die StaubsaugerdĂŒse meist gute Arbeit.

Welche Arten von Staubsaugern ohne Beutel gibt es? Wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

Bodenstaubsauger mit Zyklontechnik

Welche Arten von Staubsauger ohne Beutel gibt es in einem Testvergleich?Viele der heute vertriebenen Staubsauger ohne Beutel verfĂŒgen ĂŒber einen Zyklonfilter. Dabei handelt es sich um eine deutlich verkleinerte Form eines Fliehkraftabscheiders, der durch die eingesaugte Luft angetrieben wird.

Die Zentrifuge im Inneren des Staubsaugers trennt feste Stoffe nicht nur von flĂŒssigen Partikeln, sondern auch von grĂ¶ĂŸeren Bestandteilen. Diese landen im Staubsauger dann gesondert in einer Kammer. Das Zyklonprinzip wurde erstmals von Dyson genutzt, wird heute jedoch in vielen Modellen aller Hersteller eingesetzt.

Der Vorteil dieser Trennung ist die starke Komprimierung von Schmutzpartikeln, aber auch die saubere Luft, die der Staubsauger ohne Beutel ausstĂ¶ĂŸt. Der Vergleich mit alten Staubsaugern ist eindeutig. Statt verbrauchter Luft werten die neuen Modelle die Raumluft auf und filtern sie beim Ausleiten.

Bodenstaubsauger ohne Filterfunktion

Ohne den Einsatz eines Zyklonfilters wird die Abluft des Staubsaugers zwar nicht abgeschieden und schlechte GerĂŒche können entstehen.
Gleichzeitig passen in die AuffangbehĂ€lter hĂ€ufig grĂ¶ĂŸere Mengen Schmutz hinein, da der Raum nicht durch die Zentrifuge begrenzt wird. Vor allem industrielle Staubsauger ohne Beutel können im Vergleich zu den Heimmodellen deutlich mehr Schmutz aufnehmen.

Akkustaubsauger

Verschiedene Arten von Staubsauger ohne Beutel im Test und VergleichAkkustaubsauger funktionieren ohne das typische Kabel, das den Arbeitsumkreis des Staubsaugers seit seiner Entwicklung auf wenige Meter begrenzt. Sie werden einfach an einer Wand- oder Bodenstation aufgeladen und sind nach einigen Stunden wieder einsatzbereit.

Der Nachteil der hĂ€ufig sehr kompakten Modelle ist, dass sie im Vergleich zu lange ausdauernden Staubsaugern nur fĂŒr kurze Reinigungen geeignet sind. DafĂŒr können sie in grĂ¶ĂŸeren GebĂ€uden problemlos in ReinigungsrĂ€umen an die Wand gehangen werden und nehmen wenig Platz weg. Sie verfĂŒgen meist auch ĂŒber einen Zyklonfilter und filtern Pollen und Allergene aus der Luft.

Handstaubsauger

Handstaubsauger sind eher fĂŒr den schnellen Gebrauch zwischendurch gebaut. Sie sind klein, wendig und zeichnen sich dadurch aus, dass sie minimalistisch nur die notwendigsten Funktionen besitzen. Sie saugen KrĂŒmel und Staub in geringen Mengen auf, bis der SammelbehĂ€lter gefĂŒllt ist. Zwischengeschaltete Filter nutzen sie nicht.

Handstaubsauger werden entweder wie Akkustaubsauger aufgeladen oder durch Batterien betrieben. Sie finden beispielsweise beim Reinigen von Kfz-InnenrĂ€umen Verwendung. Hier sind sie im Vergleich einfacher nutzbar als große Sauger und bestehen den Test, Dreck von Sitzen, aus ZwischenrĂ€umen und vom Boden zu entfernen.

Staubsaugroboter

Welche Arten von Staubsaugern ohne Beutel gibt es im Test und VergleichStaubsaugroboter sind eine neue Entwicklung, die erst seit wenigen Jahren Einzug in deutsche Wohnbereiche hÀlt. Der Roboter Àhnelt optisch meist einer Scheibe, die sich entweder autonom oder anhand eines vorprogrammierten Putzplans bewegt.

Der Staubsaugroboter verfĂŒgt zwar ĂŒber einen Luft- und Schmutzeinzug, schiebt den Dreck jedoch in den meisten FĂ€llen mit kleinen Besen in Richtung des Einzuges. Durch seine Form kann er auch unter Möbeln saugen und kommt begrenzt in Ecken. Die meisten Staubsaugroboter befördern den Staub direkt in eine Innenkammer, welche dann durch den Besitzer geleert wird.

Nass- und Industriestaubsauger

Eine besondere Rolle unter den Staubsaugern nehmen Nass- und Industriestaubsauger ein. Diese Staubsauger ohne Beutel sind so robust, dass sie in nasser Umgebung arbeiten oder maschinell entstandenen Dreck aufsaugen können. Der gesamte BehÀlter mit feuchtem und groben Dreck wird spÀter entleert.

Industriestaubsauger sind meist relativ groß und bestehen in der Hauptsache aus Metall. Alle elektronischen Teile sind so geschĂŒtzt und isoliert, dass sie Wasser, FlĂŒssigkeiten und grĂ¶ĂŸeren AbfĂ€llen standhalten.
Einfache Hausstaubsauger wĂŒrden diesen Test nicht bestehen und sind im Vergleich zu Industriestaubsaugern viel anfĂ€lliger fĂŒr SchĂ€den durch das Eingesaugte.

So werden Staubsauger ohne Beutel getestet

Stiftung Warentest und andere Tester schauen sich fĂŒr gewöhnlich nur eine Art der Staubsauger ohne Beutel gleichzeitig im Test an. HĂ€ufig handelt es sich dabei entweder um den Bodenstaubsauger mit und ohne Zyklonsystem, oder den Akkustaubsauger.

Nach der Art der getesteten GerĂ€te richten sich auch die Richtlinien fĂŒr den Test selbst. Die Bauarten bringen verschiedene Eigenschaften mit und wĂŒrden einer Nebeneinanderstellung in den Themen Filterleistung, Autonomie oder Struktur der Staubreste nicht standhalten. Stattdessen konzentriert sich ein Vergleich auf folgende Eigenschaften, je nach Bauart.

Motorlebensdauer

Die Motorlebensdauer von Staubsauger ohne Beutel aus einem Test Ein wichtiger Punkt in jedem Test ist es, dass das getestete GerĂ€t seine garantierte Lebensdauer leistet. Bei Staubsaugermotoren liegt diese Lebensdauer nach einer Öko-Richtlinie bei 500 Stunden Betrieb.

Institute und Tester, die diese Eigenschaften in einem Test prĂŒfen möchten, lassen den Motor im normalen Betrieb mit Pausen laufen. Der Zyklus wird auf eine regelmĂ€ĂŸige Reinigung eingestellt, jedoch keinen Dauerbetrieb. Auf mehrere Stunden Dauerbetrieb reagieren Staubsauger in keiner Studie besonders gut.

Im Test können Nutzer nach einem normalen Saugvorgang die Temperatur des GerĂ€tes prĂŒfen. Da moderne Staubsauger selten verstopfen, außer ihr AuffangbehĂ€lter ist ĂŒbervoll, dĂŒrfen sie nicht allzu heiß laufen. Je wĂ€rmer der Staubsauger ohne Beutel wird, desto eher wird der Motor beschĂ€digt.

Saugkraft

Das Hauptmerkmal aller Staubsauger ohne Beutel sollte ihre hohe Saugkraft sein. Im Test ĂŒberzeugen jedoch lĂ€ngst nicht alle Staubsauger. Besonders Handstaubsauger scheitern hĂ€ufig bereits an grĂ¶ĂŸeren Partikeln wie Sand. Ihr Motor und damit die Rotation im Inneren sind deutlich zu schwach, um schwere Dreckbestandteile einzusaugen.

Feinstaubfiltrierung

Feinstaubfiltrierung im Staubsauger ohne Beutel Test und VergleichBei Feinstaub denken Verbraucher zuerst an die großen Dieselskandale, Betrug bei der Autofabrikation und weitere Schlagzeilen. Staubsauger kommen ihnen dabei nicht in den Sinn. Dabei ist es eben das, was Staubsauger ausstoßen, wenn sie in einem Raum genutzt werden und keine hochentwickelten Filtersysteme verwenden.

Die verschiedenen Arten des Feinstaubs lassen sich vergleichen, da in beiden FĂ€llen ein Motor die Partikel verwirbelt und ausstĂ¶ĂŸt. Je niedriger der Feinstaubwert bei der Inspizierung, desto besser das Ergebnis im Test.

Der direkte Vergleich zeigt, dass der Zyklonfilter einen guten Teil dazu beitrÀgt, die Werte zu senken. Aber auch Systeme, die mit mehreren Filtermatten die Abluft reinigen, leisten gute Dienste.

Je niedriger die Messwerte ausfallen, desto gesĂŒnder ist es, den Staubsauger ohne Beutel in geschlossenen RĂ€umen zu nutzen. Die verbrauchte, stickige Luft, die alte Staubsaugermodelle ausstießen, war stets ein Hinweis darauf, dass das LĂŒften nach dem Staubsaugen unumgĂ€nglich war. Die neuen Modelle Ă€ndern dies.

UmweltvertrÀglichkeit

In die UmweltvertrĂ€glichkeit eines Staubsaugers zĂ€hlen verschiedene Werte im Test hinein. Ein Faktor ist natĂŒrlich die Langlebigkeit. Je seltener das GerĂ€t ersetzt werden muss, desto ressourcenschonender ist es. Doch auch der Stromverbrauch eines Stausaugers kann exorbitant hoch sein. Darum werden die Staubsauger ab Werk einem Energietest unterzogen.

Dieser Test eruiert, ob sie eines der begehrten A+ oder A++ Siegel tragen dĂŒrfen. Im Vergleich zu frĂŒher schauen heute immer mehr Verbraucher auf diese Siegel und entscheiden sich bewusst fĂŒr ein GerĂ€t, das sparsam im Energieverbrauch und dennoch effizient ist.
Auch der Feinstaubwert zĂ€hlt in diesen Faktor hinein. Belastet der Staubsauger die Raumluft stĂ€rker, als wenn der Staub an Ort und Stelle belassen wĂŒrde, ist er weder fĂŒr den Bewohner, noch fĂŒr die Umwelt vertrĂ€glich.

Betrieb auf verschiedenen Böden

Betrieb auf verschiedenen Böden Staubsauger ohne Beutel aus einem Test und VergleichStaubsauger ohne Beutel sind meist fĂŒr eine bestimmte Art von Stadtwohnung gebaut. Niedrige Teppiche, Laminat und neues Parkett mĂŒssen sie fehlerfrei und kratzfrei reinigen können. Doch auch Hochflorteppich, Dielen und Böden mit mehr Maserung wollen gereinigt werden.

Der Test zeigt daher, fĂŒr welche Böden der Staubsauger ĂŒberhaupt geeignet ist und wie er diese in der GegenĂŒberstellung mit anderen GerĂ€ten bewĂ€ltigt. Bakterien fĂŒhlen sich beispielsweise auf glatten OberflĂ€chen Ă€ußerst wohl und können von hier einfach ĂŒbertragen werden. Der Staubsauger ohne Beutel muss also in der Lage sein, einen glatten Boden so gut zu sĂ€ubern, dass auch diese Kleinstlebewesen idealerweise verschwinden.

Aufnahme von Tierhaaren

Aufnahme von Tierhaaren aus einem Staubsauger ohne Beutel Test und VergleichUnser Alltag hat sich verÀndert, daher mussten sich auch die Staubsauger den neuen Bewohnern unserer Heime anpassen. Die meisten Deutschen wohnen mit irgendeiner Art von Haustier zusammen. Tiere wie Hunde und Katzen verlieren jedoch deutlich mehr Haare als ein durchschnittlicher erwachsener Mensch. Besonders wÀhrend der Saisonwechsel könnte man ihnen tÀglich hinterher saugen, um die Wohnung sauber zu halten.

Der Staubsauger muss die Haare im Test bezwingen. Er muss dabei auch den Vergleich zu anderen Modellen bestehen und die meisten Haare im Test aufnehmen. Zudem darf er durch die Tierhaare nicht verstopfen und sollte sie ebenfalls nicht wieder ausblasen.

HEPA-Filter / Eignung fĂŒr Allergiker

Eignung fĂŒr Allergiker im Staubsauger ohne Beutel Test und VergleichNeben Staub und Pollen sind Tierhaare eines der hĂ€ufigsten Allergene. Menschen reagieren auf unterschiedliche Bestandteile der Haare. Doch das Ergebnis bleibt gleich: Juckende Augen, verstopfte Nase und Atemschwierigkeiten.

Bei einer Allergie mĂŒssen sich Bewohner auf ihren Staubsauger verlassen können. Im Test wird daher auch evaluiert, ob der Staubsauger ohne Beutel die Allergene so sicher aufnimmt und verwahrt, dass der Allergiker sich nach dem Saugen in dem betreffenden Raum aufhalten kann.

GrundsĂ€tzlich wĂŒrde ein Staubsauger ohne Filter nĂ€mlich im Gegenteil Allergene aufwirbeln und in die Atemluft blasen. Auch darum sollten Sie sich fĂŒr einen im Test als passend beschriebenen Staubsauger ohne Beutel fĂŒr Allergiker entscheiden. Je anfĂ€lliger Sie auf Allergene aller Art sind, desto besser sollte das GerĂ€t im Test und Vergleich mit anderen Allergikerstaubsaugern abgeschnitten haben. FĂŒr schwere Allergiker gibt es zusĂ€tzliche AufsĂ€tze fĂŒr Staubsauger zu kaufen, die Allergene noch besser binden.

Handhabung

Bei elektronischen GerĂ€ten aller Art wird in jedem Test zusĂ€tzlich bewertet, wie einfach sie in der Handhabung fĂŒr Laien sind. Staubsauger ohne Beutel mĂŒssen neben dem Saugen auch einfach gereinigt und entleert werden können.

Dieser Prozess ist je nach Modell nicht unbedingt selbsterklĂ€rend. Der Staubsauger darf beim Entfernen des AbfallbehĂ€lters nicht beschĂ€digt werden und auch die Filter mĂŒssen entnehmbar und zu reinigen oder zu ersetzen sein.

Worauf muss ich beim Kauf eines Staubsaugers ohne Beutel sonst noch achten?

Volumen und GrĂ¶ĂŸe

Volumen und GrĂ¶ĂŸe von Staubsauger ohne Beutel im Test und VergleichEiner der wichtigsten Punkte beim Kauf eines neuen Staubsaugers ist die Frage, wie viel Staub und Dreck der AuffangbehĂ€lter fassen können muss. Bereits ein Haustier im Haushalt verringert die KapazitĂ€t fĂŒr Staub im BehĂ€lter deutlich, da große Mengen Tierhaare aufgesaugt werden. Auch BĂŒcher und SammelgegenstĂ€nde können den Staubgehalt im Wohnraum erhöhen.

Die GrĂ¶ĂŸe der Wohnung ist ein guter Indikator dafĂŒr, wie viel FlĂ€che mit welcher IntensitĂ€t gesaugt werden muss. Je mehr FlĂ€che, Bewohner, Tiere und GegenstĂ€nde, die Staub anziehen oder generieren, desto grĂ¶ĂŸer muss der BehĂ€lter zum Auffangen sein. Sie leeren ihn sonst pro Staubvorgang mehrfach aus. Das kostet Zeit und Nerven.

StromverfĂŒgbarkeit

Die meisten Staubsauger ohne Beutel laufen mit einem Kabelanschluss an eine naheliegende Steckdose. Das Kabel ist auf mehrere Meter ausziehbar. Dennoch sollten Sie prĂŒfen, ob in jeder Ecke der Wohnung genĂŒgend StromanschlĂŒsse fĂŒr den Staubsauger vorhanden sind. Machen Sie den Test, ein anderes GerĂ€t in jedem Raum nutzen zu wollen.

Der Staubsauger kommt zwar im Vergleich zu anderen HaushaltsgerĂ€ten durch das lange Kabel weiter in den Raum hinein, doch ganz ohne Energie geht es nicht. FĂ€llt der Test negativ aus, sollten Sie sich von Anfang an fĂŒr einen Akkustaubsauger entscheiden.

Saugroboter oder nicht?

Worauf muss ich wirklich beim Kauf eines Staubsauger ohne Beutel Testsiegers achten?Saugroboter werden stĂ€ndig leistungsfĂ€higer. Dennoch sind die GerĂ€te heute lĂ€ngst nicht ausgereift und haben eigene Probleme. So war beispielsweise der Roomba lange dafĂŒr bekannt, Tierexkremente nicht als Schmutz zu erkennen und beim Fahren in der Wohnung zu verteilen.

Andere Staubsaugroboter fahren sich regelmĂ€ĂŸig unter Möbeln fest oder beginnen nachts grundlos eine Reinigung. Auf diese Schwierigkeiten mĂŒssen Sie als Nutzer eingehen können. Im Test zeigt sich außerdem, dass die Saugroboter lĂ€ngst nicht die gleiche Saugkraft wie ein großer Bodenstaubsauger im Vergleich erreichen.

LautstÀrke

Nicht in jedem Test wird die LautstĂ€rke des Staubsaugers mitgetestet. Staubsauger ohne Beutel können jedoch einen erstaunlich hohen LĂ€rmpegel erreichen. Bei regelmĂ€ĂŸigem Saugen wegen Allergien oder hoher Reinlichkeit gibt es dadurch schnell Ärger mit den Nachbarn.

Zur Nachtruhe und an Wochenenden sollten diese lauten GerĂ€te ohnehin nicht oder mit Vorsicht genutzt werden. Bringen Sie daher vor dem Kauf idealerweise in Erfahrung, wie laut der Staubsauger ist, fĂŒr den Sie sich entscheiden.

Das sind die 10 fĂŒhrenden Marken aktueller Staubsauger ohne Beutel

Dyson

Dyson

Dyson war in den 1980er-Jahren das erste Unternehmen, das ein Zyklonsystem fĂŒr Staubsauger ohne Beutel etablierte und erst dadurch deren Beliebtheit steigern konnte. Staubsauger mit Beutel waren bis dahin stets verbessert worden und nutzten zusĂ€tzliche AufsĂ€tze, um Kleinteile besser aufzufangen oder Luft zu filter. Der Zyklon verband diese Wirkweisen und konnte im Test ĂŒberzeugen. Heute begeistert Dyson mit Entwicklungen wie akkubetriebenen Standstaubsaugern, die trotz kleinem AuffangbehĂ€lter im Vergleich mit großen GerĂ€ten mithalten können.

Bosch

Bosch

Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch mit Standorten rund um die Welt stellt nahezu seit Beginn seiner TĂ€tigkeit Staubsauger her. Um Staubsauger ohne Beutel ergĂ€nzen konnte Bosch sein Angebot vor allem in den letzten Jahren. Einige Bosch GerĂ€te nutzen die modernen Zyklonfilter, andere reinigen die Luft ĂŒber eigene Filtersysteme. Auch durch die Produktion von Standstaubsaugern, die jeden Test im Alltag bestehen, sticht Bosch heute aus dem Staubsaugermarkt hervor.

Philips

Philips

Die Philips Staubsauger ohne Beutel sind ein echter Klassiker, der in vielen deutschen Haushalten zu finden ist. Sie eignen sich fĂŒr Allergiker, können rund um den AuffangbehĂ€lter und Filter komplett auseinandergenommen und mit Wasser ausgespĂŒlt werden. Dadurch bleibt der Staubsauger sauber und besteht den Test der besonders gut gereinigten Luft. Die grĂ¶ĂŸeren Modelle reichen im Umfang der AuffangbehĂ€lter fĂŒr mehrere ReinigungsdurchlĂ€ufe. Die Compact Modelle sind fĂŒr kleine WohnrĂ€ume besonders gut geeignet. Philips bietet zahlreiche AufsĂ€tze und umfangreiches Zubehör.

Miele

Miele

Miele steht fĂŒr lange Lebensdauer der GerĂ€te und einfache Bedienbarkeit. Im Bereich der Staubsauger ohne Beutel steht Miele nicht unbedingt fĂŒr modernes Design oder umfangreiche Funktionen. Die GerĂ€te sind dennoch so beliebt wie alle Miele HaushaltsgerĂ€te. Sie saugen im Test zuverlĂ€ssig, sind jedoch im Vergleich mit Ă€hnlichen Staubsaugern relativ teuer.

Rowenta

Rowenta

Der Markenname Rowenta gehört zu der französischen Groupe SEB und steht fĂŒr eine Vielzahl hochwertig verarbeiteter HaushaltsgerĂ€te. Auch die Staubsauger ohne Beutel von Rowenta schneiden im Test hĂ€ufig gut ab und sind kompakt und leistungsstark. Im Design erinnern die Rowenta-GerĂ€te gern an den durch Teleshopping bekannt gewordenen Dirt Devil. Nahezu alle Rowenta Staubsauger arbeiten mit dem Zyklonfilter und sind besonders flexibel.

AEG

AEG

Der einstige Traditionshersteller AEG ist lĂ€ngst in anderen Unternehmen aufgegangen. Dennoch werden unter der Marke zahlreiche hochqualitative Staubsauger ohne Beutel vertrieben. Sie sind relativ gĂŒnstig und besonders leistungsstark. Einige der AEG Staubsauger fĂŒr den Bodengebrauch zeichnen sich durch einen zusĂ€tzlichen Griff am Saugschlauch aus, der die Benutzung vereinfacht. Abgesehen davon sind die GerĂ€te stabiles Mittelfeld, aber sehr beliebt im Vergleich zu kleineren Marken.

Dirt Devil

Dirt Devil

Nur wenige deutsche Marken haben sich so fest auf dem US-Markt etabliert wie der Dirt Devil. Dirt Devil stellt von Anfang an hochtechnisierte Staubsauger ohne Beutel her, die besonders klein, wendig und flexibel sind. Dadurch hat sich die Marke in jedem Test einen Platz gesichert und konnte weltweite Bekanntheit generieren. Der Dirt Devil bringt zudem eine sehr charakteristische Form mit, die im Vergleich mit anderen GerÀten sofort ins Auge fÀllt. Der Staubsauger ist auf das Wesentliche reduziert und besitzt einen sehr kleinen Motor, der dennoch volle Leistung liefert.

Kealive

Kealive

Kealive ist eine gĂŒnstige Marke, die Nutzern vor allen Dingen beim Onlineshopping sofort ins Auge fĂ€llt. Die GerĂ€te sind nicht nur etwas billiger als die Konkurrenz, sondern schneiden im Test im Alltag der Kunden auch gut ab. Damit ist Kealive eine Alternative fĂŒr alle, die einen Zweitstaubsauger fĂŒr kleinere RĂ€ume benötigen oder weniger Geld fĂŒr ein neues GerĂ€t ausgeben möchten.

Thomas

Thomas

Auch Thomas ist eine Marke, die eher im Netz gekauft wird. Im Fall dieser Marke entscheiden sich besonders Allergiker gern fĂŒr einen Staubsauger ohne Beutel. Denn hier liegt die große StĂ€rke des Herstellers, der mit zahlreichen verschiedenen Bauteilen und Filtern arbeitet, um Allergikern die einfache Reinigung ihrer WohnrĂ€ume zu ermöglichen. Im Test der Kunden bestehen die GerĂ€te. Im Vergleich zu anderen Spezialsaugern sind sie relativ teuer.

Siemens

Siemens

Der beliebte Elektronik-Gigant Siemens macht auch vor Staubsaugern nicht Halt. Zahlreiche neue Modelle stellt der Hersteller immer wieder vor. Die meisten davon werden in jedem Test gut bewertet. Sie stechen jedoch aus der Masse der Staubsauger ohne Beutel am Markt nicht deutlich hervor. Im Vergleich bezahlen Kunden fĂŒr die Marke Siemens etwas mehr als fĂŒr vergleichbare Massenware.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich einen Staubsauger ohne Beutel am Besten?

Wo kaufe ich einen Staubsauger ohne Beutel Testsieger am besten? im Test und VergleichEiner Erhebung nach kaufen die Deutschen immer öfter online HaushaltsgerĂ€te. Bei einem Staubsauger ohne Beutel kann das Nerven und bares Geld sparen. Der klassische Staubsaugervertreter mit VorfĂŒhrmodell ist zwar selten geworden. Dennoch sind VerkĂ€ufer darauf bedacht, die teuren Markenmodelle anzupreisen. Dabei genĂŒgt fĂŒr viele WohnrĂ€ume ein Staubsauger ohne Beutel im Compact-Design.

Besonders bei den Saugrobotern sind die Preisunterschiede massiv. Zwischen 50 und 2.000 Euro bewegen sich die GerĂ€te, die hĂ€ufig die gleichen Funktionen im Test zeigen. Möchten Sie sich bewusst fĂŒr ein Modell mit bestimmten Eigenschaften entscheiden, ist das Internet daher mit einem Vergleich der bessere Berater.

Diese Nachteile und Probleme mit Staubsaugern ohne Beutel beschreiben Kundenrezensionen

  • Nachlassende Saugleistung

Ein Problem, das relativ viele Kunden bei ihrem Staubsauger ohne Beutel beschreiben, ist die nachlassende Saugkraft.

Wenn der Motor bereits nach wenigen ReinigungsdurchlĂ€ufen nachlĂ€sst, sollte die Garantie in Anspruch genommen werden. Möglicherweise handelte es sich um ein VorfĂŒhrgerĂ€t, oder der Motor ist von Anfang an defekt gewesen. Im Test darf ein Staubsauger so schnell zumindest nicht nachlassen.
  • Kurze Lebensdauer

500 Stunden, das ist die Arbeitsleistung, die der Staubsauger mindestens erbringen muss. Das sind rund 1.000 Reinigungen, bei einer tÀglichen Reinigung wÀren dies 3 Jahre Betrieb.

Bei Noname und gĂŒnstigen Herstellern beschreiben Kunden immer wieder, dass der Staubsauger nach wenigen Monaten aufhörte zu funktionieren. Auch dies ist ein Garantiefall, wenn keine Fremdreparatur vorliegt.

  • Zu kurze Kabel

Der Test, ob ein Staubsauger in Ihrer Wohnung nutzbar ist, kommt nicht von ungefÀhr. Ein Problem, das viele Kunden beschreiben, sind viel zu kurze Kabel. Die meisten Staubsauger ohne Beutel können ihr Kabel einziehen und abspulen, um besser nutzbar zu sein.

Im Vergleich dazu kommen einige Staubsauger mit wenigen Metern schlecht verstaubarer Kabel daher, die fĂŒr den Nutzer ein Problem darstellen.

  • Schwere GerĂ€te

Nachteile aus einem Staubsauger ohne Beutel Test und VergleichEs muss nicht immer der kleine und schnelle Dirt Devil sein. Doch der Staubsauger ohne Beutel sollte sich zumindest leicht bewegen lassen.

In den Rezensionen war dies lĂ€ngst nicht bei allen GerĂ€ten der Fall. Einige waren so schwer, dass sie sich beim Ziehen des Saugschlauches auf den RĂ€dern nicht ausreichend voranbewegten im Test im Alltag. Dem entgehen Sie mit der Wahl fĂŒr einen kleineren Staubsauger oder einem GerĂ€t mit großen RĂ€dern.

  • Schlechte Saugkraft

Schlechte Saugkraft ist ein großes Problem, das sich meist nicht beheben lĂ€sst. Viele Hersteller sparen an den Motoren. Diese sollten eigentlich dafĂŒr sorgen, dass der Staubsauger ohne Beutel mĂŒhelos nicht nur Luft, sondern auch Staub und Dreck einzieht. Viele GerĂ€te schaffen geradeso den Luftanteil und stoßen diese Luft weitestgehend ungefiltert wieder aus. Einen Test aufQualitĂ€t und Leistung wĂŒrden sie nicht bestehen.

Bemerken Sie beim ersten Einsatz oder Test des Saugers, dass selbst kleinste Partikel liegenbleiben, tauschen Sie das GerĂ€t um, oder machen Sie Gebrauch von der Garantie. Der Hersteller muss die versprochene Saugleistung liefern. Kann er dies nicht, können Sie eine RĂŒckerstattung verlangen.

Die meisten gĂŒnstigen Hersteller wissen, wenn ein solches Problem besteht und sind von der RĂŒckforderung nicht ĂŒberrascht. Sie verlassen sich auf die TrĂ€gheit der Kunden.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des Staubsaugers ohne Beutel

Die ersten Staubsauger wurden zu Beginn des 20ten Jahrhunderts gebaut, zuerst jedoch in Firmenhallen und militĂ€rischen Einrichtungen eingesetzt. Schon bald wurden die Vorteile fĂŒr medizinische Einrichtungen und alle Orte entdeckt, an denen Hygiene wichtig war.

Bald wollte diesen Vorteil jeder daheim genießen. Der Beruf des Staubsaugervertreters war Ă€ußerst lukrativ. In den 1980er-Jahren kamen die ersten Staubsauger ohne Beutel auf den Markt. Doch erst in den 2000er-Jahren konnten sie sich vollends durchsetzen. Heute sind zahlreiche verschiedene Bauweisen auf dem Markt, die den Test an Allergikern und in Haushalten mit Kindern und Haustieren voll bestehen.

Zahlen, Daten & Fakten rund um Staubsauger ohne Beutel

Alles wissenswerte aus einem Staubsauger ohne Beutel TestRund 1.200 verschiedene Arten von Staubsaugerbeuteln gibt es auf dem deutschen Markt. Wer sich fĂŒr ein Modell ohne Beutel entscheidet, spart bares Geld und muss sich seinen Beuteltyp nicht merken.

1.000 Watt Verbrauch sind fĂŒr die Leistung eines Staubsaugers keine ausschlaggebende GrĂ¶ĂŸe. Die Leistung bemisst sich nach der Energie des Motors. Dieser kann auch schlecht verarbeitet sein und darum mit hohen Wattzahlen operieren.

Rund 31 Millionen Saugroboter sind rund um die Welt aktuell im Einsatz, tĂ€glich entscheiden sich mehr Menschen fĂŒr einen autonomen Staubsauger.

NĂŒtzliches Zubehör

Das beste Zubehör fĂŒr Staubsauger ohne Beutel im TestAufsĂ€tze und BĂŒrsten: Staubsauger ohne Beutel werden standardmĂ€ĂŸig meist mit einer oder zwei DĂŒsen ausgeliefert. DĂŒsen erfĂŒllen verschiedene Zwecke. Mit einigen gelangen Sie gut in Ecken, andere sind fĂŒr Teppich perfekt geeignet. Die DĂŒsen können im Test die Saugleistung deutlich erhöhen. Machen Sie den Vergleich und finden Sie Ihren passenden Aufsatz.

Ersatzfilter: Feuchtigkeit, ĂŒbelriechende AbfĂ€lle oder Tierkot und Urin können GrĂŒnde sein, den Filter am Staubsauger ohne Beutel sofort austauschen zu wollen. Aber auch Abnutzung ist in jedem Test nach einigen DurchgĂ€ngen ganz normal. Ein oder zwei Ersatzfiltersets im Haus zu haben, ist daher eine gute Idee.

So reinigen Sie die Auffangkammer am Staubsauger ohne Beutel richtig

Filter und Auffangkammer sind die Bestandteile, die dafĂŒr sorgen, dass der Staubsauger zuverlĂ€ssig reinigt. Sie mĂŒssen daher die Auffangkammer regelmĂ€ĂŸig reinigen.

Ist diese entnehmbar und rundum aus Kunststoff gefertigt, ist die Reinigung einfach: Lauwarmes Wasser und ein Schwamm ohne Kratzseite entfernen den Dreck zuverlÀssig.

DĂŒse und Schlauch sollten nach dem Abbauen nur im Notfall gereinigt werden. Einige Nasssauger verfĂŒgen ĂŒber ein Reinigungsprogramm. Sind alle Teile verbaut, kann die Reinigung durch Experten notwendig werden.

Stiftung Warentest: Staubsauger ohne Beutel im Test – Die Ergebnisse

Die Stiftung Warentest hat sich verschiedener Arten von Staubsaugern ohne Beutel immer wieder gewidmet. Allerdings unterteilt der Tester dabei stark zwischen den Bauarten.

Im Mai 2018 erhielten GerĂ€te wie das Modell VSZ7442S von Siemens, der BGS5BL432 von Bosch und der SGSK3 Complete C3 Red von Miele jeweils die Note “gut”. Einige Staubsauger fielen durch eine schlechte Umweltbilanz durch. Keiner der 20 Bodenstaubsauger erhielt eine bessere Testnote als “gut”.

HĂ€ufige Fragen rund um die Nutzung eines Staubsaugers ohne Beutel

Wie hole ich versehentlich eingesaugte Kleinteile aus dem Staubsauger zurĂŒck?

Der Staubsauger ohne Beutel sammelt Schmutz und Staub in einer Kammer fĂŒr die AbfĂ€lle. VerfĂŒgt er ĂŒber den Zyklonfilter, scheidet er grĂ¶ĂŸere Teile von Staub ab. Diese befinden sich dann rund um die Zentifuge oder in einer einzelnen Kammer.

Große Teile fallen manchmal auch durch den Schlauch direkt ins Innere des GerĂ€tes.

Ob und wie Sie die Teile wieder bekommen unterscheidet sich von Staubsauger zu Staubsauger. Kleinteile können durch die Zentrifuge auch zerstört und zerkleinert worden sein. Möglicherweise mĂŒssen Sie per Hand in dem Staub suchen. Tragen Sie dabei Haushaltshandschuhe, um Ausschlag und Krankheiten zu vermeiden.

Wann wird es Zeit den Filter am Staubsauger ohne Beutel zu wechseln?

Fragen aus einem Staubsauger ohne Beutel Test und VergleichDer Filter an kleinen Staubsaugern sollte im Vergleich zu großen GerĂ€ten öfter gereinigt werden. Ist die Staubkammer voll, wird es Zeit, den Filter zumindest auszuklopfen.

Viele Filterbestandteile lassen sich abspĂŒlen. Nutzen Sie dazu lauwarmes Wasser und lassen Sie den Filter bis zum nĂ€chsten Einsatz einige Tage lang trocknen.

Warum pfeift der Staubsauger beim Saugen?

Der Staubsauger saugt vor allem stÀndig Luft ein. Diese Luft wird durch Rotation aufgewirbelt, durch Filter geleitet und passiert vor allem den Saugschlauch. Auf ihrem Weg verursacht sie die GerÀusche. Das Dröhnen dagegen ist dem Motor im Test zuordenbar.

Wieso saugt der Staubsauger nicht, obwohl er GerÀusche von sich gibt?

LĂ€uft der Staubsauger laut, saugt jedoch nicht, ist er entweder verstopft oder die DĂŒse wurde geschlossen.

Halten Sie vorsichtig eine HandflĂ€che vor die DĂŒse und sehen Sie, ob der Staubsauger im Test an der Hand saugt oder nichts geschieht. Die Verstopfung ist hĂ€ufig im Schlauch zu suchen.

Warum darf ich den Staubsauger nicht komplett mit Wasser reinigen?

Ein Staubsauger ohne Beutel ist ein empfindliches elektronisches GerĂ€t. Reinigen Sie nur entnommene Teile ohne ElektroanschlĂŒsse mit Wasser. Bei einem StandardgerĂ€t ist dies beispielsweise die Auffangkammer fĂŒr den Staub.

Warum fallen einige Staubsauger durch den Test obwohl sie saugen?

Die Testkriterien fĂŒr Staubsauger ohne Beutel sind relativ hoch, da der Markt stĂ€ndig wĂ€chst und gĂŒnstige Modelle unter anderem die UmweltvertrĂ€glichkeit zu umgehen versuchen.

Im Test und Vergleich mit anderen GerÀten wird eine Analyse vorgenommen, wie gut der Staubsauger als GerÀt ist. Ist die Saugleistung okay, stellt dies also nur einen Bewertungsfaktor dar.

Alternativen zum Staubsauger ohne Beutel

Die besten Alternativen zu einem Staubsauger mit Beutel im Test und VergleichStaubsauger mit Beutel

Der Staubsauger mit Beutel ist der Klassiker unter den Staubsaugern und kann seiner TĂ€tigkeit viele Jahre lang treu nachgehen, wenn er gut gewartet wird.

Der Vorteil des Beutelbetriebs ist es, dass Staub und Kleinteile niemals Gefahr laufen, im Inneren des GerÀtes SchÀden anzurichten.

Den Test auf Feinstaub und UmweltvertrÀglichkeit bestehen diese Staubsauger jedoch oft nicht. Viele der Staubsaugerbeutel können auch heute nicht kompostiert werden.

WeiterfĂŒhrende Links & Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (285 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...