In Kooperation mitExpertenTesten.de
TĂśV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Akku-Kettensäge Test 2020 • Die 13 besten Akku-Kettensägen im Vergleich

Akku-Kettensäge Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ă„hnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Akku-Kettensäge?

Was ist eine Akku-Kettensäge Test und Vergleich?Eine Kettensäge oder Motorsäge ist eine mit Elektromotor oder Ottomotor, mit Öldruck hydraulisch oder mit Druckluft pneumatisch betriebene Sägekette. Die Akku-Kettensäge gehört zu den elektrischen Kettensägen, die entweder kabelgebunden über das Stromnetz oder mit Akku betrieben werden.

Die Leistungsfähigkeit einer Akku-Kettensäge hängt von der Leistung des Akkus ab. Sie besitzen meistens eine geringere Leistungsfähigkeit als alle anderen Kettensägen und werden oft nur für leichtere Arbeiten herangezogen.

Ansonsten ist der Aufbau eines solchen Gerätes je nach Modell der gleiche. Sie bestehen aus Gehäuse und Motor, Schiene und Kette und verschiedenen Starterleichterungen wie One-Push-Start, Ealsto Start, Primer, ZIP Leichtstartsystem oder einer Startautomatik.

Als Sonderbauformen sind die Abbundkettensäge, Bergbau-Kettensägen, Betonkettensägen, Bügel-Kettensägen, Hochentaster, Hot Saws, Rettungssägen, Top-Handle Motorsägen und Zweimann-Motorsägen bekannt.

Eingesetzt werden Kettensägen in der Forstwirtschaft und Baumpflege, bei Bauarbeiten, für technische Hilfeleistungen der Feuerwehr oder des THW, für Wettbewerbe oder in der Kunst.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Akku-Kettensägen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Vor- und Nachteile sind in der nachfolgenden Tabelle gegenĂĽbergestellt:

Vorteile Nachteile
leise im Betrieb nicht zum Fällen von Bäumen

geeignet

relativ leicht und handlich geringe Schwertlänge und

Sägeleistung

hohe Flexibilität Probleme bei Hartholz
vielseitig verwendbar begrenzte Akkulaufzeit
unabhängig von Stromquelle

oder Benzin-Tank

Nachladen erforderlich
umweltfreundlich Schwertlänge bis 45 cm
keine Abgase möglichst immer 2 Akkus zum

Arbieten

vibrationsarm leistungsstarke Modelle sind

unhandlicher

kann auch in geschlossenen

Räumen verwendet werden

geringes Eigengewicht
Akku evtl. vielseitig

verwendbar

Das sind die aktuellen Akku-Kettensägen bei Amazon

Unterteilt wird nach Akku-Stärke von 36 V und 18 V. Eine der besten Akku-Kettensägen bei Amazon mit 36 V Akku ist:

Black & Decker GKC3630L20 mit Akku und Ladegerät

Black & Decker GKC3630L20 Akku-Kettensäge im Test und VergleichDas Gerät eignet sich ideal für Holz- und Gartenarbeiten. Die Akku-Kettensäge beistzt eine hohe Schnittleistung bis zu einem Durchmesser von 23 cm. Der Lion-Akku benötigit nur eine Ladezeit von 90 Minuten. Für die Sicherheit sorgen eine Einschaltsperre sowie eine Bügelgriff mit Handschutz und rückschlagarmer Chromkette.

Das Gerät emittiert keine Abgase und ist im Gebrauch sehr leise. Die Akku-Kettensäge ist mit einer automatischen Kettenschmierung versehen. Die Kettenspannung kann ohne ein Werkzeug verändert werden. Im Lieferumfang sind die Akku-Kettensäge mit 30 cm Schwertlänge, der 36 V Akku und ein Ladegerät enthalten.

Produktvorteile

  • ergonomische Bauweise
  • durch Akku betrieb mit Lithium Ionen Batterie leise und vibrationsarm
  • optimale Sicherheitsausstattung. Handschutz, rĂĽckschlagarme Chromkette,Sicherheitsschalter
  • werkzeuglose Kettenspannung, automatische Kettenschmierung

Technische Daten

  • Laufzeit: 560 Schnitte / Ladezeit: 90 min
  • Kettengeschwindigkeit: 5 m/s
  • 110 ml Ă–ltank mit Sichtfenster
  • Leistung: 36 V / 2 Ah Kapazität
  • Schwertlänge: 30 cm / max. Schnittleistung: 230 mm
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Größe: 72,6 x 22,2 x 24.2 cm

Makita Akku-Kettensäge DUC353Z 18 V

Makita DUC353Z Akku-Kettensäge im Test und VergleichDiese Akku-Kettensäge besitzt einen umweltfreundlichen und kostensparenden 2 x 18 V Antrieb. Der kraftvolle Motor sorgt für schnelle Schnitte und hohe Kettengeschwindigkeit. Die Einstellung der Kettenspannung und der Kettenwechsel können werkzeuglos durchgeführt werden. Sie ist für das Entasten von Hölzern bzw. zum Herstellen von Brennholz bestens geeignet.

Die Drehzahl ist individuell einstellbar. Die eingebaute Kettenbremse sorgt für die passende Sicherheit. Die Kettenschmierung findet automatisch statt. Die Akkus können von 1,5 Ah bis 6 Ah betragen. Je höher die Ah Zahl, desto länger ist die Akkuladung nutzbar. Im Lieferumfang fehlen allerdings Akkus und Ladegerät.

Technische Daten

  • Gewicht: 4,1 kg
  • Größe: 21,5 x 23,5 x 44,3 cm
  • Batterie: Lithiuem Ionen
  • Farbe: Schwarz, Blau
  • Material: Metall, Kunststoff
  • Antriebsart: handbetrieben
  • Volt: die Voltzahl ist bei doppelten 18 V insgesamt dann 36 V
  • Sägeschiene: 35  cm
  • Ă–ltank: 200 ml

So werden Akku-Kettensägen getestet?

Tests werden generell nach bestimmten Kriterien durchgeführt. Dazu gehören

  • Test nach Schnittleistung
  • Test nach Sägetempo
  • Test nach Sägeverhalten
  • Test nach Kettenwartung
  • Test nach Ă–lservice
  • Test nach Ergonomie
  • Test auf Sicherheit

Nach diesen Testkriterien werden Akku-Kettensägen bei uns verglichenBeim Test nach Schnittleistung wird getestet, wie viele Abschnitte schafft die Akku-Kettensäge pro Akkuladung. Dazu kann mit hartem Eichenholz oder weicherem Nadelholz getestet werden. Der Test des Sägetempos findet auf Zeit statt. Mehrere gleichdicke Eichenstämme werden auf Zeit getrennt und dann daraus das Zeitmittel errechnet.

Der Test des Sägeverhaltens untersucht die Handhabung, Durchzugskraft und die Schnittqualität an verschiedenen Holzarten. Die Unterschiede beim Test der Kettenwartung im Falle des Nachspannens der Kette bzw. des Kettenwechsels waren nicht so groß. Zur Schmierung der Akku-Kettensäge wird ein Sägeketten-Haftöl verwendet.

Der Test des Ölservices ergab, dass die Nachfüllöffnungen gut erreichbar waren und der Ölstand von außen gut einsehbar ist. Der Bezugspunkt für den Test der Ergonomie am vordere Handgriff ist eine eher subjektive Beurteilung. Damit wird festgestellt, wie ausgewogen die Akku-Kettensägen sind.

Die TÜV kontrolliert im Test die Sicherheit mit dem Sicherheits-Check alle Maschinen auf die Einhaltung einschlägiger Normen. Der Test bei selbst.de hat folgende Testergebnisse geliefert:

Als beste Akku-Kettensäge zeigte sich nach den oben genannten Kriterien die Akku-Kettensäge von Stihl MSA 200 C-BQ mit der Note sehr gut, gefolgt von einer Husqvarna auf Platz 2 und 3 mit der Note gut. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle für den Testsieger beispielgebend gegenübergestellt.
Modell Stihl MSA 200 C-BQ
Gewicht in kg 5
Schwertlänge in cm 26
Akkuleistung (V / Ah) 36 / 6
Ladestandsanzeige / Ort der

Anzeige

ja / Akku
Vergleich der subjektiven
Bewertungen mit 20 %  Bewetungsanteil
Vergleich der
Bedienungsanleitungen
6 x Plus, sehr gut
Test der Ergonomie 6 x Plus, sehr gut
Test der FĂĽhrung der Maschine sehr gut
Test der Schalter und

Bedienungselemente

gut
Akkuwechsel gut
Test der
Kettenwartung
5 x Plus, gut
Zugänglichkeit der

Verstellung

nicht gut mit Handschuhen
Test auf Verstellbarkeit gut
Vergleich des
Behälters für Sägeöl
5 x Plus, gut
Test der Erreichbarkeit und

des Verschlusses

Stutzen nahe am BĂĽgel
Ablesen FĂĽllstand gut
Vergleich von Praxistests
mit 65 % Bewertungsanteil
Test: Sägen Buche frisch 6 x Plus, sehr gut
Ablängen Buche frisch 8cm

stark in Sekunden

2,8
Test: Sägen Eiche abgelagert 6 x Plus, sehr gut
Ablängen Eiche 18 cm

Durchmesser

sägt glatt durch
Test: Sägen dicke Eiche

abgelagert

6 x Plus, sehr gut
Ablängen dickerer Eichen, 25

cm Durchmesser

sägt glatt durch
Test: Sägen Nadelholz

abgelagert, in Faserrichtung

5 x Plus, gut
30 cm Schnittlänge sägt durch, nahe an

Abschaltung

Test: Sägen Eiche abgelagert,

AusdauerprĂĽfung

6 x Plus, sehr gut
Anzahl der Schnitte pro

Akkuladung, 18 cm

50 + 53
Test: Sägen Kantholz 6 x Plus, sehr gut
Zuschnitt Weichholzbalken, 10

x 16 , nach Anriss

Schnittfläche sauber
Test der Verschmutzung 3 x Plus
Späne und Schmutz im

Kettenkasten, nach Testende

stark verschmutzt
Test: Ă–lbenentzung der

Sägekette

6 x Plus, sehr gut
Vergleich in LaborprĂĽfungen
mit 15 % Bewertungsanteil
Test: Balance der Maschine 5 x Plus, gut
Winkelabweichung bei

Aufhängung am Vordergriff, längs /quer

12° / 10 °
Test der Lautstärke 5 x Plus, gut
Schalldruckpegel in dB/A 80,9
Test der Ladezeit des Akkus 5 x Plus, gut
Ladezeit des abgekĂĽhlten

Akkus in Stunden

1,25
Sicherheitscheck vom TĂśV ok
Test des Kettenschutzes vor

ungewolltem Abziehen

5 x Plus, gut
Note sehr gut 1,2
Note Preis-Leistung gut
Fazit leise, extrem
leistungsfähig, sauberer Schnitt auch am Anriss

 

Der Vergleich dient hier nur als Beispiel der Möglichkeit für die Art und Weise der Durchführung von Tests an Akku-Kettensägen. Andere Vergleichsseiten praktizieren anders und verwenden andere Kriterien.

Mögliche Testkriterien von Akku-Kettensägen

Bei den Vergleichen unterschiedlicher Testseiten werden folgende Punkte herangezogen:

Die Grundlage für Vergleiche beim Qualitätsmanagement für ein Vergleichs- und Testverfahren ist die ISO 9001. Des Weiteren führen Ergebnisse von Vergleichen zur Einstufung und Bewertung bei den einzelnen Vergleichsseiten mit folgenden Untersuchungen:

  • Vergleich der Bewertungen bei Amazon
  • Vergleich der Schwert- und Schnittlänge

Diese Testkriterien sind in einem Akku-Kettensägen Vergleich möglichBei Akku & Ladegerät werden folgende Punkte abgearbeitet:

  • Vergleich auf Lieferung mit Ladestation
  • Vergleich auf vorhandenen Akku und Ersatz-Akku
  • Vergleich der Akku-Kapazität und des Akku-Typs
  • Vergleich auf Vorhandensein einer Ladestandsanzeige

Bei Schwert & Kette werden folgende Untersuchungen abgearbeitet:

  • Vergleich der Kettengeschwindigkeit
  • Vergleich auf Vorhandensein einer Kettenbremse
  • Vergleich der Anzahl an Treibgliedern und der Treibgliederstärke
  • Vergleich auf Mitlieferung des Schwertes und der Sägekette

Beim Ă–ltank sind folgende Kriterien zu untersuchen:

  • Vergleich der FĂĽllmenge
  • Vergleich eines Sichtfensters
  • Vergleich auf Vorhandensein einer automatischen Kettenschmierung

Folgende Eigenschaften sind in einem Akku-Kettensägen Test wichtigDes Weiteren ergeben sich unterschiedliche Eigenschaften aus Technik &
Features:

  • Vergleich auf die Möglichkeit eines werkzeugfreien Kettenwechsels
  • Vergleich auf einen Krallenanschlag
  • Vergleich auf das Vorhandenseins eines Handschutzes und Softgrips
  • Vergleich des Gewichtes der Geräte
  • Vergleich der Lautstärke der Geräte

Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte werden gegenübergestellt. Bei vergleich.computerbild.de ging im Akk-Kettensägen-Vergleich 2019 ein Gerät von Makita DUC353 als Testsieger hervor. Preis-Leistungs-Sieger wurde das Gerät von Bosch UniversalChain 18.

Worauf muss man beim Kauf einer Akku-Kettensäge achten?

Zum Einen gibt es schon mal den Unterschied zwischen 36 V und 18 V Akku-Kettensägen. Je nachdem, welche Arbeiten ausgeführt werden sollen, ob leichtere oder schwere, wird man sich für die passende Akkuleistung entscheiden. Beachtet werden sollten die folgenden Punkte:

  • Akku-Leistungsfähigkeit der Akku-Kettensäge
  • Größe, Gewicht und Handhabung der Akku-Kettensäge
  • Schwertlänge, Kette und Sicherheit der Akku-Kettensäge
  • Pflege und Wartung der Akku-Kettensäge

Worauf muss ich beim Kauf eines Akku-Kettensäge Testsiegers achten?36 V Akku-Kettensägen sind für härtere Arbeiten wie Bäume fällen geeignet. Die Akkus sind größer und schwerer. Bei Holzsägearbeiten werden heute fast nur noch Lithium-Ionen-Batterien verwendet.

Sie sind leistungsfähiger und leichter als die Nickel-Cadmium oder Metall-Hybrid-Batterien. Die Entladung ist gering, sie lassen sich schnell aufladen und haben eine länger Lebensdauer. Bei diesen Lithium Akkus kommt es nicht zum Memory Effekt.

Ein größerer Akku hat eine größere Akku-Kapazität, gemessen in Ah, der mehr Energie speichern kann. Bei längeren Arbeiten ist es sinnvoll, immer einen zweiten Akku parat zu haben, damit Arbeiten nicht unterbrochen werden müssen.

Die Akku-Kettensägen sind leichter als Benzin- oder Elektro-Motorsägen. Die 36 V-Modelle bringen in etwa 5 kg auf die Waage. Die 18 V – Modelle liegen bei 3 kg im Durchschnitt. Der Kraftaufwand ist bei ergonomisch geformten Akku-Kettensägen nicht groĂź und sie arbeiten relativ leise. Die Schwertlänge bei Akku-Kettensägen bewegt sich zwischen 11,5 und ĂĽber 30 cm.

Die Geräte sind mit einem Spitzenschutz und mit einer Kettenbremse versehen. Ein Handschutzbügel verhindert das Abrutschen der Hand. Der Pflege- und Wartungsaufwand ist deutlich geringer als bei den Benzinern. Das Nachspannen oder Austauschen der Sägekette ist ab und zu notwendig. Zusätzliche Werkzeuge werden dafür nicht benötigt.

Vorstellung der führenden 10 Hersteller / Marken von Akku-Kettensägen

  • Einhell Germany AG
  • Bosch GmbH
  • Makita Kapitalgesellschaft
  • Stihl Kommanditgesellschaft
  • Dewalt Co.
  • Ryobi Aktiengesellschaft
  • Husqvarna AB
  • Gardena GmbH
  • Metabo GmbH
  • Dolmar GmbH
Das Unternehmen is ein deutscher Werkzeughersteller und wurde 1964 gegründet. Die Firma hat ihren Sitz in Landau in Deutschland. Mit einer Mitarbeiterzahl von etwa 1.600 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 577,9 Mio. Euro in 2018. Die Holding des Konzerns ist an der deutschen Börse notiert. Zunächst gründete Josef Thannbuber die Hans Einhell GmbH und produzierte auftragsmäßig Elektrotechnik. Später dann kamen Werkzeuge und Gartengeräte hinzu. Mit 39 Tochterunternehmen werden in über 90 Ländern Kunden und Lieferanten betreut.Seit 2012 gehört auch KWB Tools zum Einhell-Konzern. 1987 wurde das Unternehmen in die Hans Einhell AG neu firmiert. Heute besitzt das Unternehmen mehr als 3,8 Mio. Aktien, davon 2,1 Mio. Stammaktien und 1,7 Mio. Vorzugsaktien.

Das Unternehmen wurde 1886 gegründet. Es hat seinen Sitz in Stuttgart in Deutschland. 2017 beschäftigte das Unternehmen 402.166 Mitarbeiter und erwirtschaftete eine Umsatz von 78,1 Mrd. Euro. Die Robert Bosch GmbH gilt als Mischkonzern. Bosch ist nicht nur Automobilzulieferer, sondern auch Hersteller von Gebrauchsgüter wie Elektrowerkzeuge und Haushaltsgeräte sowie der Industrie- und Gebäudetechnik insbesondere der Sicherheitstechnik. Die Firma nimmt auch eine bedeutende Stellung in der automatisierten Verpackungstechnik ein. Das Unternehmen wird in 4 Bereiche untergliedert:

  • Kraftfahrzeugtechnik
  • GebrauchsgĂĽter- und Gebäudetechnik
  • Industrietechnik
  • Solartechnik

Der Unternehmensbereich Gebrauchsgüter- und Gebäudetechnik ist mit etwa 25 % am Umsatzgewinn beteilig. Dieser Bereich ist zuständig für

  • Elektrowerkzeuge mit Marken wie Bosch und Dremel
  • Thermotechnik mit Junkers, Buederus, Loos
  • Sicherheitstechnik ĂĽber die Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • BSH Hausgeräte GmbH mit Marken wie Bosch, Siemens, Constructa, Neff,Gaggenau, Zelmer u. a.

2003 führt Bosch als erster die Lithium-Ionen-Technik bei Akku-Geräten ein.

Das Unternehmen wurde 1915 gegründet. Es hat seinen Sitz in Aichi, Anjo in Japan. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 424 Mrd. Yen und beschäftigte  etwa 14.784 Mitarbeiter. In den Ländern Japan, Kanada, Brasilien, USA, Deutschland, Großbritannien, China, Rumänien und Thailand  besitzt Makita 10 Produktionsstätten. Das Produktportfolio umfasst Benzin-, Akku-, Elektro- und Druckluftgeräte, stationäre Holzbearbeitungsmaschinen und Gartengeräte. Im Bereich der Akku-Geräte fertigt Makita Akku-Schrauber, Akku-Schlagbohrschrauber, Akku-Bohrhämmer und Akku-Schlagbohrmaschinen. Hinzu kommen eine große Anzahl verschiedenster Werkzeuge wie Akku-Sägen, Akku-Hobel, Akku-Magazinschrauber. Akku-Nutfräsen, Akku-Winkelschleifer und Akku-Blechscheren.

Das Unternehmen wurde 1926 gegründet und hat seinen Sitz in Waiblingen in Deutschland. 2018 beschäftigte Stihl etwa 16.928 Mitarbeier und erwirtschaftete einen Umsatz von 3,79 Mrd. Euro. Stihl ist in der Branche Maschinenbau angesiedelt. Es stellt motorbetriebene Geräte für die Garten- und Landschaftspflege, Forstwirtschaft und für die Bauwirtschaft her. Seit 1971 ist das Unternehmen weltmarktführender Hersteller von Motorsägen. Das Unternehmen besteht aus den Firmen

  • Stihl AG (100 %)
  • Andreas Stihl AG & Co. KG Waiblingen als Stammhaus (100 %)
  • Stihl Vertriebszentrale AG & Co. KG in Dieburg (100 %)
  • Stihl Kettenwerk GmbH & Co KG in Waiblingen und Wil in der Schweiz (100%)
1924 wurde das Unternehmen gegründet. Es hat seine Sitz in Towson, Maryland in den USA und es ist in der Werzeug-Branche ansässig. Eine deutsche Niederlassung befindet sich in Idstein. Das Produktportfolio umfasst mehr als 200 verschiedene Elektrowerkzeuge und 800 Zubehörteile. 1947 ist das Unternehmen in die DeWalt Inc. umfirmiert worden. DeWalt wurde 1949 an die American Machine and Foundry und später an das Unternehmen Black & Decker verkauft. . Der Zweig Elektrowerkzeuge von Black & Decker wurde auf DeWalt positioniert. 1994 übernahme DeWalt den Elektrowerkzeughersteller Elu. Seit 2001 wurden die Elektrowerkzeuge von Elu unter der Marke DeWalt vertrieben.

Das Unternehmen Ryobi wurde 1943 gegründet. Es hat seinen Sitz in Fuchu, Hiroshima, in Japan. Ryobi beschäftigt ungefähr 5.500 Mitarbeiter und erwirtschafte im Durchschnitt 1,2 Mrd. Euro. Es ist in den Branchen Geräte- und Maschinenbau sowie Gießerei angesiedelt. Die Firma liefert vor allem:

  • Aluminium-Druckguss-Erzeugnisse fĂĽr die Kraftfahrzeugindustrie und fĂĽrHersteller optischer Geräte und der Audio- und Videoindustrie
  • Elektrowerkzeuge und Gartengeräte sowie Produkte fĂĽr die Bauindustrie
  • Bogenoffsetdruckmaschinen

Die Elektrowerkzeuge und Gartengeräte werden über die Techtronic Industries-Gruppe Hongkong vertrieben u. a. auch nach Kanada, USA, Großbritannien, Australien, Neuseeland und Europa.

Laut Angaben im Internet geht die Gründung der Firma auf das Jahr 1689 zurück. Es ist eine schwedische Firma mit Sitz in Stockholm. Heute beschäftigt die Firma etwa 12.700 Mitarbeiter und erwirtschafte in 2016 36 Mrd. SEK. Das Unternehmen ist Hersteller von Motorgeräten für die Garten- und Landschaftspflege, für die Forstwirtschaft, wozu Motorsägen, Rasenmäher, Schneidgeräte und Diamantwerkzeuge für die Stein- und Bauindustrie. Die Unternehmensgruppe Husqvarna vertreibt zahlreiche Produktmarken wie Gardena, Jonsored, Flymo, Klippo oder McCulloch. In der Frühzeit des Unternehmes wurden zunächst Musketen hergestellt. Später im Jahre 1872 begann die Produktion von gusseisernen Haushaltsgeräten und Nähmaschinen. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst im Bereich Forst und Garten Motorsägen, Rasenmäher, Rasenmähroboter, Gartentraktoren und im Bereich Bautechnik Abbruchroboter und Schneid- und Bohrwerkzeuge.
Die Gründung von Gardena erfolgte 1961 zunächst unter dem Namen Kress + Kastner GmbH. Gardena ist Hersteller von Gartengeräten und hat als Tochterunternehmen (seit 2007) von Husqvarna seinen Sitz in Ulm in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt etwa 1850 Mitarbeiter in Deutschland. Gardena erwirtschaftete in 2016 einen Umsatz in Höhe von 537 Mio. EUR. 1968 wurde das Wasserschlauch-Stecksystem eingeführt. Später folgte die Wechselstiel-Verbindung mit dem Gardena-Kombisystem nach. Tochterunternehmen sind Gardena Manufactoring GmnH in Ulm, die Advanced Plastics s.r.o., Vrbno Pod Pradedem in Tschechien, die Husqvarna Logistics GmbH sowie die Garden Deutschland GmbH in Ulm.
Metabo wurde 1924 gegründet. Die Metabo GmbH hat ihren Sitz in Nürtingen in Baden-Württemberg. Das Unternehmen ist Hersteller von Elektrowerkzeugen. Heute gehört Metabo zu Hitachi und beschäftigte 2018 etwa 2000 Mitarbeiter. In 2018 erwirtschaftete das Unternehmen eine Umsatz von 493 Mio. EUR. Produkte des Unternehmens sind chronologisch aufgeführt Handbohrmaschinen, Schlagbohrmaschinen, Winkelschleifer, Schlagbohrmaschinen mit Drehzahlregelung, Kompakt-Akkuschrauber, Akku-Kernbohreinheiten, Akkupacks, Kompaktgeräte etc. Das Unternehmen besitzt mehr als 500 aktive Patente und Gebrauchsmuster.
Die Dolmar Gmbh wurde 1927 gegründet. Sie hat ihren Sitz in Hamburg in Deutschland. Die heutige Makita Engineering Germany GmbH gehört zu den ältesten Herstellern von Benzin-Motorsägen. Aus der anfänglichen Herstellung von Kettensägen entwickelte sich ein Vertriebsunternehmen für Forst- und Gartengeräte. Dazu gehören Benzin- und Elektrokettensägen, Wippkreissägen, Rasenmäher, Motorsensen, Holzspalter, Rasentraktoren, Trennschneider, Forstwerkzeuge und Sicherheitskleidung. Auch der passende Ersatzteilservice ist inbegriffen. Am Berg Dolmar entstand 1927 die erste Benzin-Kettensäge, repräsentiert durch den damaligen Unternehmensgründer Emil Lerp. 1987 übernahm Mannesmann die Firma. Seit 1991 war sie 100%ige Tochterfirma der japanischen Makita Group. Der Marketing und Inlandvertrieb wird seit 2015 von der Makita Werkzeug GmbH betrieben. 2015 wurde die Dolmar in die Makita Engeneering Germany GmbH umbenannt.

Internet gegen Fachhandel: Wo kaufe ich meine Akku-Kettensäge am Besten?

Via Internet kann sich der Kunden mit Vergleichen, Tests und Kundenbewertungen einen Überblick über fast alle auf dem Markt angebotenen Akku-Kettensägen verschaffen, was in diesem Umfang in einem Fachgeschäft nicht möglich ist. Der Käufer kann bequem von zu Haus aus ohne Fahrzeiten, Gerangel in Geschäften, Parkplatzsuche, Benzinkosten und enormen Zeitaufwand seine Bestellungen erledigen. Er hat alle Informationen im Vergleich zur Hand und braucht nicht auf einen Berater Ausschau zu halten, dessen Qualitikation sogar manchmal fragwürdig ist. Somit ergibt sich eindeutig die Empfehlung für den Kauf über das Internet.

10 häufige Nachteile von Akku-Kettensägen

Diese Aufzählungen wurden aus Kundenrezensionen von Amazon ermittelt.

  • Akku-Kettensäge nach kurzer Zeit defekt
  • Verbraucht zu viel Ă–l, leistet nicht viel
  • Ă–ltank undicht
  • Sägeblatt passte nicht mit Kette zusammen
  • nur englischsprachige Anleitung
  • Handschutz ist billige Hartplastik
  • bei Druck geht die Maschine aus
  • die Einstellung des Haftöls ist nicht gut, die Schmierung stockt
  • die Maschine schneidet nicht
  • der Kettenkasten verdreckt sehr oft

Wissenswertes & Ratgeber

Geschichte

Alles wissenswerte aus einem Akku-Kettensägen TestBereits 1830 entwickelte Bernhard Heine das technische Prinzip einer um eine Schiene laufenden Sägekette. Bereits 1900 kam die erste Sägemaschine auf den Markt, die die Handarbeit im Wald ablöste.

In den 1920ern kamen Sonderbauformen wie Zweimannmaschinen hinzu. Die Holzfällmaschine Sector war die erste benzinbetriebene Motorsäge, die zum Fällen und Ablängen zum Einsatz kam.

Stihl baute die erste Motorsäge mit Elektromotor 1926. Bei den Weiterentwicklungen kamen Maschinen hinzu, deren Schiene um 90 Grad schwenkbar waren. Erst durch einen Membranvergaser konnte eine lageunabhängige Motorsäge betrieben werden, was Ende der 50er zur Entwicklung der EMS führte.

Zahlen, Daten, Fakten

Für den Unfallschutz sind folgende Einrichtungen an Kettensägen nützlich:

  • Fliehkraftkupplung
  • Kettenbremse
  • Krallenanschlag
  • Kettenfangbolzen
  • Handschutz
  • Sägeschiene und Kette, wodurch das RĂĽckschlagrisiko vermindert wird
  • Gashebelsperre
  • Vibrationsdämpfer
  • Griffheizung

10 Tipps zur Pflege

Die Pflege einer Kettensäge muss in 3 Zeiteinheiten eingeteilt werden.

  • die tägliche Pflege
  • die wöchentliche Pflege
  • die langfristige Pflege

Die tägliche Pflege der Akku-Kettensäge

Nach jedem Einsatz zusammen mit der Sägereinigung muss eine tägliche Pflege durchgeführt werden. Ein wichtiger Punkt ist die Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen der Akku-Kettensäge. Dazu gehören vor allem

  • der Kettenfangbolzen
  • der hintere Handschutz
  • der vordere Handschutz
  • die Kettenbremse
  • die Gashebelsperre

10 Tipps zur Pflege im Akku-Kettensäge Test und VergleichDer Kettenfangbolzen schützt die Gehäuseunterseite und die Griffhand vor der Kette, die evtl. gerissen oder abgesprungen ist. Denn dann wickelt sich die Kette um den Kettenfangbolzen. Ist der Bolzen beschädigt oder verloren, muss er umgehend ersetzt werden. Der hintere Handschutz beugt Verletzungen vor. Der vordere Handschutz schützt die vordere Griffhand und löst beim Zurückschlagen der Motorsäge die Kettenbremse. Die Kettenbremse bringt bei einem Rückschlag die Sägekette sofort zum Stillstand. Das Blockieren der Kette kann manuell geprüft werden. Bei Beanstandungen sollte der Defekt von einer Werkstatt repariert werden. Der Gashebel kann ohne Drücken der Gashebelsperre nicht betätigt werden. Dadurch wird ein unbeabsichtigtes Gasgeben verhindert. Bei Defekt ist diese sofort auszutauschen.

Nach der Prüfung der Sicherheitseinrichtungen ist der Luftfilter zu reinigen und die Schneidgarnitur zu prüfen. Damit der Motor mit optimaler Leistung läuft, muss gereinigte Luft zuströmen. Bei der Reinigung muss die Arretierung des Filterdeckels entfernt werden. Je nach Hersteller sind hier Klammern, Schrauben oder Klappverschlüsse zu lösen. Nachdem grobe Partikel entfernt wurden, wird der Filter abmontiert, geöffnet und gereinigt. Hierfür kann eine sanfte Waschlauge verwendet werden. Für die Beurteilung der Schneidgarnitur wird zunächst das Schwert abgeschraubt. Schmutz ist zu enfernten und eine stumpfe Kette ist zu ersetzen.

Die wöchentliche Pflege der Akku-Kettensäge

Die besten Ratgeber aus einem Akku-Kettensäge TestMitunter sind hartnäckige Flecken, die durch Harz hervorgerufen sind, nur mit Harzlöser zu entfernen. Handelsübliche Margarine tut hier ihr Bestes. Damit der Motor vor Überhitzung geschützt ist, müssen die Kühlrippen des Zylinders gesäubert werden. Um einer übermäßigen Abnutzung der Sägeketten vorzubeugen, kann ein Entgraten des Schwertes von Nutzen sein. Das kann mit einer Flachfeile durchgeführt werden, nachdem das Schwert in einen Schraubstock gespannt wurde. Ist das Schwert einmal abgeschraubt, kann auch gleichzeitig die Abnutzung des Antriebsritzel am Motor geprüft werden. Bei Einlaufspuren ist es zu wechseln.

Die langfristige Pflege der Akku-Kettensäge

Der Öltank sollte einmal jährlich mit Benzin ausgespült werden. Ein verschmutzter Schmiermittelfilter wird mit Waschbenzin gereinigt.

Nützliches Zubehör

Sinnvolles Zubehör für eine Akku-Kettensäge sind auf jeden Fall die nachfolgenden Artikel:

  • Schmieröl
  • Schnittschutzhandschuhe
  • Gesichts- und Gehörschutz
  • Schnittschutz-Latzhose
  • Sicherheitsschuhe

Die meisten Kettenöle sind inzwischen biologisch abbaubar und besitzen eine gute Hafteigenschaft. Durch die schnelle Bewegung der Kette sind die Hafteigenschaften für den Ölverbrauch wichtig. Der Ölverbrauch ist geringer, je höher die Hafteigenschaften des Öls sind.

Stiftung Warentest Akku-Kettensäge: Ergebnisse

Im letzten bekannten Test von Stiftung Warentest aus dem Jahre 2013 wurd folgender Vergleich durchgefĂĽhrt:

Es wurden für den Vergleich 12 Kettensägen, 5 Benziner, 4 mit Elektroantrieb und 3 mit 36 V Akku getestet. Die Prüfmodelle wurde zunächst eingekauft. Die Preise wurden über eine Anbieterbefragung ermittelt. Es wurde wie folgt bewertet:

  • Vergleich der Sägen: 45 %
  • Vergleich der Handhabung: 30 %
  • Vergleich der Umwelt und Gesundheit: 20 %
  • Vergleich auf Sicherheit: 5 %

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Akku-Kettensäge im ÜberblickBeim Vergleich der Sägen wurde die Schnittleistung auch hinsichtlich der Brennholzbereitung, der Gartenarbeit, des Heimwerkens und der Forstarbeiten bewertet.

Beim Vergleich der Handhabung werden die Bedienungsanleitungen der Geräte untereinander bewertet. Das betifft besonders das Einlegen und Spannen der Kette, das erforderliche Werkzeug oder die Robustheit der Maschine. Lässt sich die Motorabdeckung leicht entfernen und wie sind die Ladezeiten, die Akkukapazität und die Arbeitszeit pro Akkuladung?

Beim Vergleich für Umwelt und Gesundheit sind der Lärm, die Abgase, der Primärenergieverbrauch und der Kettenölverbrauch wichtige Kriterien.

Der Vergleich der Sicherheit bezieht sich auf die Einhaltung von Bestimmungen und Verordnungen, auf die Sicherheitshinweise, auf das Auslösen der Kettenbremse und andere relevante Ereignisse.

Beim Vergleich von Stiftung Warentest ging ein Gerät von Stihl MSA 160 C-BQ als Sieger hervor, gefolgt von einem Gerät von Husqvarna und Bosch. Der Vergleich des Stihl-Gerätes lieferte ein gutes Qualitätsurteil, ein befriedigendes Sägen, eine gute Handhabung und eine gute Sicherheit.

Der Vergleich für Umwelt und Gesundheit bestand das Gerät mit einer guten Note von 1,9. Das Gewicht von 5,1 kg liegt bei diesem Gerät im Durchschnitt ebenso der Kettenöl-Tankinhalt von 195 ml. Der Vergleich ergab die maximale Schnittlänge von 30 cm. Die Lieferung enthielt im Vergleich eine mitgelieferte Halbmeißelkette, die etwas abgerundete Zahnspitzen besitzen im Gegensatz zu Vollmeißelketten in scharfkantiger Form.

Der Vergleich bei Stiftung Warentest ergibt als positive Eigenschaft die sofortige Einsatzbereitschaft der Akku-Kettensägen. Sie sind leicht bedienbar und können schnell gestartet werden. Allerdings verfügen diese Geräte nur über eine begrenzte Akku-Kapazität. Im Vergleich zu anderen Geräten, wie Elektro oder Benziner ist die Sägeleistung oft schwächer. Dafür spricht wieder die Umwelt, da die Geräte keine Abgase produzieren und leise sind.

Häufig gestellte Fragen

Für wen eignen sich Akku-Kettensägen?

Häufig gestellte Fragen aus einem Akku-Kettensäge Test und VergleichEs sind meist kleinere Kettensägen für den Hausgebrauch. Sie eignen sich durch die bessere Handlichkeit für kleinere Holz- und Gartenarbeiten. Viele benutzen diese Akku-Kettensägen zum Hecken schneiden, Brennholz sägen oder Äste beseitigen. Man benötigt nicht unbedingt einen Gehörschutz.

Wie sieht die rechtliche Lage aus?

Einen Kettensägeschein braucht man in der Regel nicht. Es trifft aber für Situationen und Fälle zu, wo

  • die Akku-Kettensäge beruflich genutzt wird.
  • die Akku-Kettensäge in öffentlichen Wäldern oder Forstanlagen benutztwird.
  • die Akku-Kettensäge auf GrundstĂĽcken Dritter eingesetzt wird.

FĂĽr den privaten Gebrauch auf dem eigenen GrundstĂĽck ist kein Schein notwendig.

Wie lässt sich die Akku-Kettensäge schärfen?

Die Sägekette nutzt sich bei häufiger Anwendung natürlich ab und wird stumpf. Für eine übermäßige Abnutzung der Kette kann ein Entgraten des Sägeblattes eine wirksame Unterstützung sein.

Warum springt eine Akku-Kettensäge unter Umständen nicht an?

Das dürfte bei regelmäßiger Pflege nicht passieren. Es kann an der Aufladung des Akkus liegen, an Verschmutzungen oder an einem defekten Motor.

Warum schmiert eine Akku-Kettensäge nicht mehr?

Warum schmiert eine Akku-Kettensäge nicht mehr Test und Vergleich?Ohne ausreichende Kettenschmierung erhöht sich die Abnutzung und die Kette wird nach kurzer Zeit stumpf. Es kann am alten Kettenöl liegen oder es wurde nicht fachgerechtes Öl verwendet. Das alte Öl sollte gewechselt und neues konventionelles Kettenhaftöl in den Öltank gefüllt werden.

Was passiert, wenn die Sägekette falsch aufgelegt ist?

Dann ist die Sägeleistung nicht vorhanden. Auf der Oberseite müssen sich die schaften Kanten der Zähne tasten lassen. Die müssen auf der Oberseite der Führungsschiene immer nach vorn zeigen.

Wie fest muss die Sägekette sitzen?

Die Spannung der Kette muss richtig eingestellt sein, damit sie nicht abspringt. Die Kette sitzt in der richtigen Spannung, wenn sie sich 3 bis 4 mm abheben lässt. Dann ist die Spannung optimal.

Kann mit der Akku-Kettensäge am Sonnabend gearbeitet werden?

Zu empfehlen ist es nicht. Allerdings zählt der Sonnabend zu den normalen Werktagen mit den normalen Ruhezeiten von 20:00 Uhr bis 7:00 Uhr. Durch Vermieter, Verpächter, Vereine oder Gemeinden kann es zu weiteren Einschränkungen kommen. Beispielsweise wird die Mittagspause gern als Ruhezeit vorgegeben. Die Akku-Kettensäge ist zwar leise, aber im näheren Umfeld hört man sie eben doch.

Wer repariert Kettensägen?

Reparaturen vom Fachmann erledigen zu lassen, ist zwar kostspieliger aber sicherer. Kommt ein Bauteil abhanden, funktioniert die Maschine gegebenenfalls nicht mehr richtig und der Schaden wird noch größer. Einen Luftfilter wechseln oder eine Sägekette austauschen, kann man schnell selber durchführen. Im Garantiefall ist es auf alle Fälle besser, nicht selbst herumzuschrauben, sondern die Reparatur vom Fachhändler durchführen zu lassen.

Was ist beim Ladevorgang der Akkus zu beachten?

Der Akku kann jederzeit unabhängig vom Ladezustand geladen werden. Es entsteht kein Memory Effekt. Der Akku kann auch aus dem Ladegerät entnommen werden, wenn er noch nicht vollständig aufgeladen ist.

WeiterfĂĽhrende Links und Quellen

FAQ

Welche Akku-Kettensäge ist am beliebtesten auf Amazon?

Auf Amazon.de ist die Makita Top Handle Akku-Kettensäge am beliebtesten. Über 130 Käufer haben im Schnitt 4,6 Sterne vergeben. Sie kostet etwa das gleiche, wie die Makita Elektro-Kettensäge - OHNE Akkus. Benötigt werden 2 x 18 Volt Akkus.

Kann eine Akku-Kettensäge eine Benzin-Kettensäge schlagen?

Der Kettensäge Hersteller Milwaukee lud Bauforum24 ein, um die Überlegenheit der Milwaukee Akku-Kettensäge M18 FCHS-121B gegenüber der Benzin-Kettensäge Stihl MS 171 zu beweisen. Der Test war sehr kurz: Stihl zersägt 4 zusammengebundene Holzquader in 14 Sekunden, Milwaukee in nur 9,7 Sekunden.

Welche Vorteile bietet ein bürstenloser Motor bei der Akku-Kettensäge?

Kohlebürsten sind als Verschleißteil oft dafür verantwortlich, dass Elektrogeräte nicht mehr funktionieren. Wenn der Motor ohne Kohlebüsten auskommt, ist er somit langlebiger. Dies bestätigt auch die Stiftung Warentest. Eine Akku-Kettensäge mit bürstenlosem Motor ist beispielsweise die bekannte "FlexVolt" von DeWalt. Das Akku-Modell heißt DeWalt DCM575X1-QW dcm575 X 1-qw.

Gibt es Akku-Kettensägen von Stihl?

Auch der Kettensägen-Marktführer Stihl ist längst in den Akku-Markt eingestiegen. Es gibt 6 verschiedene Stihl MSA Kettensägen Modelle. Die günstigste (MSA 120) kostet um die 200 Euro, die kräftigste (MSA 160) kostet über 450 Euro (ohne Akku). Ein 36 Volt Akku von Stihl kostet um die 280 Euro.

Ă„hnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (706 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...