In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Kochmesser Test 2020 ‚ÄĘ Die 10 besten Kochmesser im Vergleich

Ob Schneiden, Hacken oder Filettieren - ein gutes Kochmesser ist vielseitig einsetzbar und ist scharf genug, um sich auch ohne gro√üe Kraftanstrengung durch Schnittgut vom rohen Fleisch √ľber knackiges Gem√ľse bis zum Hartk√§se zu arbeiten. Welche Messer im Test und auf dem Holzbrett am besten abschneiden, erfahrt ihr hier. Macht den Vergleich und findet das ideale Kochmesser f√ľr eure K√ľche.

Kochmesser Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Kochmesser?

Wie funktioniert ein Kochmesser im Test und Vergleich?Ein Kochmesser ist ein gro√ües, universal einsetzbares K√ľchenmesser, mit dem sich Fisch, Fleisch und Gem√ľse im Vergleich sehr gut schneiden lassen. Dabei gibt es verschiedene Varianten, die sich je nach Herkunft – und damit der Schmiedetradition und Hauptverwendung ‚Äď im Vergleich stark unterscheiden k√∂nnen. Kochmesser haben im Vergleich zu anderen K√ľchenmessern eine recht lange Klinge, die zwischen 16 und 25 Zentimetern messen kann. Hinzu kommt ein gewichtiger Griff, der die lange, breitfl√§chige Klinge ausbalanciert.

Angepasst an die Traditionen der europ√§ischen K√ľche, in der Messer und Gabel noch nach dem Kochen zum Einsatz kommen, um gr√∂√üere St√ľcke zu zerkleinern, sind die europ√§ischen Kochmesser im Vergleich sehr lang und haben Klingen, die zwischen 20-25 Zentimetern messen. Bei den traditionell europ√§ischen Gerichten werden die deshalb St√ľcke in der Regel vergleichsweise weniger klein geschnitten als beispielsweise in der asiatischen Traditions-K√ľche. Richtung Griff ist die Klinge etwas st√§rker und der Griff ist im Vergleich ergonomisch geformt, sodass das Messer auch gr√∂√üerer Krafteinwirkung standh√§lt.

Santoku-Messer aus der japanischen Messer-Tradition erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und können sich auch im Test sehen lassen.

Sie sind mit rund 18 Zentimetern Klingenl√§nge im Vergleich etwas k√ľrzer als europ√§ische Kochmesser. Das Klingenblatt ist bei diesem Kochmesser sehr fl√§chig und die Schneide gerade.

Ein chinesisches Kochmesser wie das Duo Dao hat eine beinahe rechteckige, im Vergleich eher d√ľnne Klinge, die h√§ufig doppelt so lang wie hoch ist. Die Schneide ist leicht gebogen, sodass sie auch zum Hacken geeignet ist. Dabei k√∂nnen auch deutsche Hersteller wie WMF oder andere Marken sehr gute chinesische Messer herstellen, die im Vergleich im Test sehr gut abschneiden.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Kochmesser

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie funktioniert ein Kochmesser?

Nennenswert Vorteile aus einem Kochmesser Testvergleich f√ľr KundenAnwendungsbereiche

  • Hacken
  • Schneiden
  • Wiege-Technik

Hacken

N√ľsse hacken geh√∂rt zu einer der Anforderungen an ein K√ľchenmesser im Test. In schnellen, nahezu senkrechten Bewegungen, die leicht nach vorne gerichtet werden, k√∂nnt ihr hartes Schnittgut leicht zerkleinern.

Schneiden

Das Schneiden von Gem√ľse, Fr√ľchten, Fleisch, Fisch oder K√§se stellt unterschiedliche Anforderungen an ein Messer.

Der Vergleich und das Ergebnis geh√∂ren zu den wichtigsten Kriterien im Test. Demnach sollte ein gutes Kochmesser in der Lage sein, verschiedenes Schnittgut ohne gro√üe Anstrengung zu schneiden. Ist die Klinge scharf und das Messer gut ausbalanciert, ist keine gro√üe Kraftanstrengung notwendig, um m√ľhelos zu schneiden.

Wiege-Technik

Die Wiege-Technik ist im Vergleich zu anderen Schnitttechniken zum Zerkleinern von Kr√§utern besonders gut geeignet. Dabei bleibt die Klinge im Kontakt mit dem Schneidebrett und wird √ľber das Schneidgut hin- und her gewogen, bis dieses wie gew√ľnscht zerkleinert ist.

Welche Arten von Kochmessern gibt es?

Was ist ein Kochmesser Test und Vergleich?

  • Asiatische Kochmesser
  • Chinesische Kochmesser
  • Carbonstahl-Kochmesser
  • Keramik-Kochmesser
  • Kochmesser aus Solinger Stahl
  • Kochmesser mit Kullen

Asiatische Kochmesser

Asiatische Messer zeichnen sich besonders durch ihre im Vergleich sehr hohe Härte aus, die sich durch einen hohen Kohlenstoffgehalt im verwendeten Stahl erzielen lässt.

Um die mit der hohen Härte einhergehende Sprödigkeit des Stahls auszugleichen, sind asiatische Messer in der Regel aus mehreren Schichten Stahl geschmiedet. Ein typisches Beispiel ist der mehrschichtige Damaszener Stahl, dessen Mehrschichtigkeit sich auch optisch in einem symmetrischen Streifenmuster aus hellen und dunkleren Streifen zeigt.

Asiatische Messer sind im Vergleich zu anderen Messertypen h√§ufig einseitig geschliffen und in einem vergleichsweise kleineren Winkel zwischen 15 und 18 Grad. Dabei gibt es verschiedene Kochmesserformen, die je nach Gebrauch gew√§hlt werden k√∂nnen – vom universell einsetzbaren Santoku √ľber das scharfe Nakiri-Messer f√ľr Gem√ľse bis zum schlanken, langen Yanagiba, das zum Filettieren von Fisch sehr gut geeignet ist. Im Test k√∂nnt ihr sehen, welche Messer besonders gut abschneiden.

Chinesische Kochmesser

Vorteile aus einem Kochmesser TestvergleichChinesische Kochmesser gibt es in vielen Ausf√ľhrungen, h√§ufig haben sie eine heilf√∂rmige Klinge, sodass sie besonders gut und gern als Hackmesser verwendet werden. Wer jedoch die entsprechenden Techniken kennt, kann mit etwas √úbung auch sehr gut anderes Schnittgut damit bearbeiten. Es ist robust und im Vergleich sehr scharf, was sich auch im Test zeigt.

Carbonstahl-Kochmesser

Statt rostfreiem Edelstahl kann f√ľr eine Messerklinge auch Carbonstahl verwendet werden. Ein Nachteil im Vergleich zu anderen Materialien ist, dass diese schon nach der ersten Nutzung anfangen werden, zu korrodieren, was sich bei rohen Lebensmitteln durch einen leichten (ungiftigen) Geschmack nach Eisen bemerkbar macht. Der Vorteil ist jedoch, dass Carbonstahl-Klingen wesentlich h√§rter sind und sich auch im Vergleich viel sch√§rfer und d√ľnner ausschleifen lassen. Sie lassen sich h√§ufig sehr lange im Gebrauch halten, da sie sich gleichm√§√üig abnutzen und die Schnitthaltigkeit lange erhalten bleibt. Das ist auch ihre St√§rke im Test.

Keramik-Kochmesser

Die wichtigsten Vorteile von einem Kochmesser Testsieger in der √úbersichtEs muss nicht immer Stahl sein – auch Messer mit einer Klinge aus Keramik bzw. dem keramischen Werkstatt Zirkonoxid erfreuen sich sehr gro√üer Beliebtheit. Das liegt vor allem an ihrer Sch√§rfe, die im Vergleich sehr hoch ist. Der Vorteil liegt bei Keramikmessern darin, dass sie nicht nachgeschliffen werden m√ľssen und nicht korrodieren k√∂nnen. Jedoch hat H√§rte ihren Preis – einerseits sind Keramikmesser h√§ufig teurer als Messer mit Stahlklinge, andererseits sind sie durch ihre H√§rte auch sehr spr√∂de, weshalb sie statt in einem Besteckkasten lieber separat gelagert werden sollten. Auch solltet ihr mit einem Keramikmesser kein besonders hartes Schnittgut wie Knochen oder Gefrorenes schneiden, um ein Ausbrechen der Klinge zu verhindern. Zwar reicht auch ein einfaches Absp√ľlen der Klinge, doch sind die Keramikmesser in der Regel auch sp√ľlmaschinenfest bei Bedarf.

Kochmesser aus Solinger Stahl

Solingen ist f√ľr sein Messerhandwerk weltweit bekannt. Viele namhafte Hersteller der Messer im Test haben ihre Produktionsst√§tte deshalb in Solingen. Eine besondere Legierung ist der Edelstahl, der mit dem seltenen Metall Niob und wenig Chrom legiert ist. Niob ist hitzebest√§ndig und sorgt f√ľr besonders harte, stabile und gut zu bearbeitende Klingen. Doch auch anders hergestellte Messer aus Solingen brauchen den Vergleich nicht zu scheuen, da sie im Test sehr gut abschneiden.

Kochmesser mit Kullen

Kullen nennt man gr√∂√üere Vertiefungen, die kurz √ľber der Schneide entlang der Messerseite reihen. Durch sie wird die Schnittfl√§che, die mit dem Schnittgut in Ber√ľhrung kommt, im Vergleich zum herk√∂mmlichen K√ľchenmesser verringert.
So k√∂nnen auch fettiges oder klebriges Schnittgut wie Schinken oder K√§se vergleichsweise d√ľnn geschnitten werden. Verst√§rkt ist dieser Effekt beim K√§semesser zu beobachten, das nicht nur Kullen, sondern sogar Durchbr√ľche hat.

Test-Kriterien: So werden Kochmesser getestet

Auf diese Tipps m√ľssen bei einem Side By Side K√ľhlschrank+ Testsiegers Kauf achten?

  • Verarbeitung des Messers
  • Sch√§rfe der Klinge
  • H√§rte der Klinge
  • Hygiene
  • Reinigung
  • Handhabung
  • Gewicht
  • Handschutz

Verarbeitung des Messers

Nach diesen Testkriterien werden Kochmesser bei uns verglichenBei der Verarbeitung des Messers wird beim Test erstens der Griff in Augenschein genommen, zweitens die Klinge und drittens das Zusammenspiel beider Elemente und ein Vergleich zwischen verschiedenen Modellen gezogen. Dabei sollte der Griff im Idealfall eine glatte, hygienische Oberfl√§che haben. Die Klinge sollte schon beim Kauf ihre beste Sch√§rfe haben, um sofort effizient mit dem Messer arbeiten zu k√∂nnen. Griff und Klinge sollten au√üerdem so zusammengebaut sein, dass keine unn√∂tigen Fugen entstehen, in denen sich durch die Arbeit mit dem Messer Lebensmittelreste und somit Bakterien sammeln k√∂nnen. Auch das wird im Test √ľberpr√ľft und verglichen.

Schärfe der Klinge

Das wichtigste Kriterium im Test eines Messers ist seine Schärfe Рdarauf kommt es schließlich bei der Nutzung an. Doch sollte es seine Schärfe im Vergleich auch möglichst lange behalten und sich Рbei Bedarf Рauch durchs Nachschleifen wieder zu einer sehr guten Schärfe bringen lassen.

Härte der Klinge

Je nach Material Рmeistens eine Stahllegierung Рhaben Messer im Vergleich eine unterschiedliche Härte. Gemessen wird die Härte einer Stahlklinge in Rockwell (HRC). Besonders harte Kochmesser im Test Vergleich erreichen dabei eine Härte von 60-65 HRC, weniger harte Klingen im Test liegen bei ca. 52-58 HCR. Der Vorteil einer harten Klinge ist, dass sie im Vergleich eine hohe Schnitthaltigkeit hat, sich entsprechend weniger schnell abnutzt und somit eine lange Lebensdauer hat.

Jedoch ist Härte allein nicht alles Рoft sind harte Stähle besonders spröde, sodass sich der Hersteller eine besondere Legierung einfallen lassen oder verschiedene Stähle miteinander kombinieren muss, um im Vergleich harte, aber wenig spröde Messer zu erhalten.

Hygiene

Verschiedene Modelle von Kochmesser im TestBei diesem Kriterium im Test spielen sowohl die Oberfläche des Griffs als auch die Verbindung zwischen Griff und Klinge und die Reinigungsmöglichkeiten eine Rolle. Denn ein Messer lässt sich nur dann auf Dauer hygienisch nutzen, wenn die Oberfläche des Griffs verschlossen und nicht porös ist und sich auch keine Fuge ergibt, in der sich Bakterien sammeln können.

Reinigung

Stahl-Messer sind in der Regel nicht sp√ľlmaschinengeeignet, da davon die Klinge stumpf und der Griff spr√∂de werden kann. Deshalb sollten sich die Messer im Test optimalerweise leicht und gr√ľndlich unter flie√üendem Wasser reinigen lassen. Messer mit Keramik-Klinge k√∂nnen dagegen – je nach Herstellerangabe – auch in der Sp√ľlmaschine gereinigt werden.

Handhabung

Klinge und Griff sollten bei einem Messer gut ausbalanciert sein, um eine gute Handhabung zu erm√∂glichen. Dar√ľber hinaus spielt auch die Ergonomie des Griffs eine Rolle – liegt dieser gut in der Hand? Oder ist er eher unhandlich, rutschig oder hat sogar scharfe Kanten, die beim Gebrauch st√∂ren? Das k√∂nnt ihr bei den Messern im Test unter diesem Kriterium erfahren.

Gewicht

Ein Kochmesser hat im Vergleich zu kleinen K√ľchenmessern schon ein gewisses Gewicht, das daf√ľr sorgt, dass auch ohne gro√üe Kraftanstrengung knackiges Gem√ľse angenehm und schnell geschnitten werden kann. Ist das Gewicht jedoch sehr hoch, l√§sst sich mit dem Messer im Vergleich nicht ganz so angenehm arbeiten, bzw. strengt das Schneiden nach einer gewissen Gebrauchsdauer unn√∂tig an

Handschutz

Gerade bei Messern mit besonders scharfer Klinge ist ein Handschutz am Griff praktisch. Damit ist eine Kante zwischen Griff und Klinge gemeint, die verhindert, dass die Hand beim Schneiden vom Griff in die Klinge rutscht. Je nach Modell im Test ist diese bei einigen Kochmessern vorhanden, bei anderen Messern im Test jedoch nicht.

Das sind 10 der besten Hersteller f√ľr Kochmesser

  • WMF
  • Zwilling
  • W√ľsthof
  • Kyocera
  • Felix Solingen
  • KAI
  • Tojiro
  • Wakoli
  • Nesmuk
  • Fiskars
WMF: WMF (die Abk√ľrzung steht f√ľr W√ľrttembergische Metallwarenfabrik) ist einer der bekanntesten Messer- und Haushaltswarenhersteller Deutschlands. Die Messer schneiden im Test und in der Kundenbewertung h√§ufig sehr gut ab, sind jedoch nicht nur in der Qualit√§t, sondern auch vom Preisklasse her im Vergleich recht hoch angesiedelt.
Zwilling: Die Zwilling J. A. Henckels AG ist eine der bekannten Messerfabrikanten aus Solingen. Entstanden aus der Messerschmiede und -schleiferei von Peter Henkels im Jahr 1731 ist das Unternehmen eine der ältesten Marken weltweit. Aus großer Tradition, die stetig weiterentwickelt wird, entstehen auch heute noch sehr hochwertige Messer, die im Test sehr gut bewertet werden.
W√ľsthof: Das Solinger Familienunternehmen W√ľsthof hat rund 350 Mitarbeiter und stellt Messer in Spitzenklasse her, die im Test erstklassig
abschneiden und in √ľber 90 L√§nder vertrieben werden.
Kyocera: Der japanische Konzern ist als Messerhersteller vor allem f√ľr seine Keramikmesser bekannt. Diese sind sehr scharf, hart, sp√ľlmaschinengeeignet und schneiden im Test im Vergleich gut ab. Punktabzug im Test und bei den Kunden erhalten manche Modelle allenfalls wegen der – h√§ufig mit H√§rte verbundenen – Spr√∂digkeit der Klinge und der Griff-Form, die im Praxistest nicht immer gut in der Hand liegt.
Felix Solingen: Wie der Name schon andeutet, hat auch dieser Messerhersteller seinen Sitz in Solingen. Die formsch√∂nen Messer werden nicht nur aufgrund ihres Designs ausgezeichnet, sondern schneiden auch im Test h√§ufig gut ab. Die geschmiedeten Klingen haben dabei zwar je nach Modell im Vergleich ein recht hohes Gewicht, sind aber daf√ľr sehr gut ausbalanciert und bieten eine gute Handhabung.
KAI: Seit 100 Jahren bietet der japanische Hersteller mit Sitz in Tokyo Messer an. Dabei reicht das Produktportfolio von Messern aus Damaszener-Stahl bis zu titanbeschichteten Allzweck-Klingen im japanischen Schliff.
Tojiro: Hinter der bekannten Marke Tojiro f√ľr Messer steht der japanische Hersteller Firma Fujitora. Die Messer im Test zeichnen sich durch ein formsch√∂nes Design im japanischen Stil und scharfe Klingen aus verschiedenen Carbonstahl-Legierungen aus.
Wakoli: Die Marke Wakoli vom deutschen Hersteller Oleio steht f√ľr hochwertige Einsteiger-Messer im japanischem Stil in guter Qualit√§t zu einem ebenso gutem Preis.
Nesmuk: Die Solinger Manufaktur hat sich zum Ziel gesetzt, hochwertige Messer herzustellen, die an Sch√§rfe nicht zu √ľberbieten sind. Von der Form her traditionell und urspr√ľnglich setzt Nesmuk beim Material auf neue Technologien und bei der Verarbeitung auf pr√§zise Handwerkskunst. Das kann sich sehen lassen ‚Äď auch in den Test-Ergebnissen.
Fiskars: Das finnische Unternehmen stellt (fast) alles her, was mit Schneiden zu tun hat ‚Äď vom Lochstanzer √ľber die Heckenschere bis zum K√ľchenmesser. Kochmesser sind hier in verschiedenen Formen mit und ohne Beschichtungen zu finden und schneiden im Vergleich in der Kundenbewertung und im Test gut ab.

Wo kaufe ich meine Kochmesser am Besten?

Während der Fachhandel häufig die Möglichkeit bietet, das Kochmesser vor Ort auf seine Handhabung und Haptik zu testen, ist die Auswahl häufig sehr begrenzt.

Besondere Messer – gerade aus dem asiatischen Raum aus Japan oder China – sind online im Vergleich leichter zu erwerben, als sie √ľber den Fachhandel zu bestellen. Bei der Wahl des richtigen Messers k√∂nnen sowohl Ergebnisse bei einem Test helfen als auch Kundenrezensionen und Berichte mit Bewertung.

So k√∂nnt ihr die Vor- und Nachteile schon vergleichen, bevor ihr ein Messer bestellt und k√∂nnt euch damit oft vor schlechten √úberraschungen sch√ľtzen. Die besten Messer im Test erzielen auch h√§ufig bei den Kundenbewertungen auf Verkaufsportalen wie Amazon und Co. gute Bewertungen (hier solltet ihr auf verifizierte K√§ufe achten und euch sowohl die positiven als auch die negativen Bewertungen zu einem Produkt anschauen, um euch ein Bild davon machen zu k√∂nnen, was das Produkt euch im Vergleich bieten kann).

Kochmesser: Worauf sollte man beim Kauf achten?

Was ist denn ein Kochmesser Test und Vergleich genau?Vorteile

  • Scharfe Klinge
  • Griffigkeit / gute Handling
  • geschmiedete Klinge
  • gute Balance
  • gute H√§rte / wenig Abnutzung
  • angenehmes Gewicht
  • mit Zubeh√∂r
  • sp√ľlmaschinenfest
  • h√ľbsches Design
  • gutes Preis-Leistungsverh√§ltnis

Worauf muss ich beim Kauf eines Kochmesser Testsiegers achten?Neben der Sch√§rfe des Messers und einem guten Handling spielt auch ein angemessenes Preis-Leistungsverh√§ltnis eine gro√üe Rolle: Wer einen hohen Preis f√ľr ein Messer zahlt, erwartet auch Qualit√§t in der Verarbeitung und setzt auf hochwertigere, geschmiedete Klingen (statt gestanzter Modelle), die gratlos verarbeitet sind und nicht schon nach kurzer Nutzung stumpf werden. Dabei kann man 30, aber auch 80, 150 oder mehr Euro f√ľr ein solches Messer ausgeben.

Nachteile

  • wird schnell stumpf
  • schlechte Verarbeitung
  • rutschiger Griff / gef√§hrlich im Handling
  • scharfkantiger Griff
  • Klinge bricht aus
  • Preis-Leistungsverh√§ltnis stimmt nicht
  • zu schwer
  • l√§sst sich schlecht / gar nicht nachsch√§rfen
  • Beschichtung bl√§ttert ab
  • schlecht verpackt
Im Test schlecht bewertete Messer unterscheiden sich im Vergleich zu den besten Messern im Test vor allem dadurch, dass die Klinge ausbricht (trotz scheinbar vorsichtiger Nutzung), die Verarbeitung nicht hochwertig ist oder die Messer schnell stumpf werden.
Vereinzelt werden in den Rezensionen auch eine minderwertige Verpackung bem√§ngelt oder die fehlende Griffigkeit, sodass die Verletzungsgefahr zum Teil hoch sei. Im Test werden dar√ľber hinaus auch eine Fuge zwischen Griff und Klinge sowie por√∂se Griff-Oberfl√§chen als hygienisch bedenklich bem√§ngelt.

Wissenswertes & Ratgeber

Tipps zur Pflege von Kochmessern

Folgende wichtige Hinweise m√ľssen bei einem Side By Side K√ľhlschrank+ Testsiegers Kauf beachtet werden?Um Korrosion zu vermeiden und das Messer zu schonen, solltet ihr es nicht im Wasser, starken S√§uren oder Basen liegen lassen – erst recht nicht, wenn es einen Holzgriff hat, der sich mit Feuchtigkeit vollsaugen kann. Stattdessen solltet ihr das Messer nach Gebrauch absp√ľlen und direkt abtrocknen und wieder in die Arbeitsschublade, den Messerblock, Magnethalter oder die Verpackung legen.

Um die Klinge zu schonen, solltet ihr möglichst Holzbretter nutzen. Auf Glasplatten, Stahl oder Porzellan ist die Gefahr groß, dass die Klinge stumpf wird oder sogar absplittert bzw ausbricht. Bei häufiger Nutzung kann die Klinge mit einem nassen Schleifstein in mehreren Schritten, bei denen die Körnung immer feiner wird, nachgeschliffen werden. Ein Wetzstahl kann nur den Grat entfernen, der sich bei Gebrauch an der Messerschneide bilden kann.

Kochmesser selber bauen: F√ľr Messer-Kenner gibt es die M√∂glichkeit, sich selbst das ideale Kochmesser zusammenzustellen. Im Vergleich zu fertig zusammengesetzten Messern k√∂nnt ihr euch bei den selbstgebauten Messern aussuchen, welche Klinge ihr mit welchem Griff kombinieren m√∂chtet. Dabei k√∂nnt ihr neben dem Material der Klinge, das entscheidend f√ľr die Sch√§rfe, H√§rte und Langlebigkeit des Messers ist, auch das bevorzugte Material – von Holz bis Kunststoff – gew√§hlt werden.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

Die genaue Funktionsweise von einem Kochmesser im Test und Vergleich?Neben einem passenden Beh√§ltnis f√ľr das Messer – etwa einer Messertasche oder einem Messerblock – ist auch ein Wetzstahl oder Schleifstein ein wichtiges Zubeh√∂r, damit ihr euer Kochmesser bei Bedarf nachsch√§rfen k√∂nnt. Hierbei ist ein wenig √úbung gefragt und hilft es, sich als Anf√§nger zun√§chst √ľber Tutorial-Videos oder unter Anleitung von Profis an die hohe Kunst des Messerschleifens heranzutasten, um die Klinge nicht zu verderben. Dar√ľber hinaus kann – je nach √úbung, Geschick und Anwendungszweck – auch ein Fingerschutz ein n√ľtzliches Zubeh√∂r sein.

Stiftung Warentest Kochmesser Test – die Ergebnisse

Zuletzt testete der tschechische Partner der Stiftung Warentest 2020 Kochmesser mit einer 20 Zentimeter langen, glatten Klinge. Als Schnittgut dienten dabei verschiedene Lebensmittel von Weich- bis Hartk√§se, rohes und gekochtes Fleisch, rohen Fisch sowie Obst (Rhabarber und Wassermelone), Kr√§uter (Schnittlauch) und Gem√ľse (Tomaten und M√∂hren). Neben der Sch√§rfe der Klinge spielte auch die H√§rte der Klinge in die Ergebnisse mit ein. Dar√ľber hinaus pr√ľften die Tester, ob die Kochmesser gut in der Hand liegen und wie rostbest√§ndig sie sind. Die Ergebnisse zeigen, dass ihr oftmals auch schon mit verh√§ltnism√§√üig g√ľnstigen Messern viel in eurer K√ľche erreichen k√∂nnt.

Am besten schintt das Ikon Classic Messer von W√ľsthof im Test ab. Das Messer aus dem Solinger Familienunternehmen ist f√ľr rund 80 Euro im Handel erh√§ltlich. Nicht weit dahinter belegte auch das Zwilling Four Star II einen Spitzenplatz – zu einem √§hnlichen Preis. Ebenfalls zu den oberen Pl√§tzen im Test geh√∂ren die etwas g√ľnstigeren Messer Fiskars Norr, WMF Grand Gourmet und ein Messer von Jamie Olivier.
Selbst ein Ikea-Messer aus der Ikea-365+ schnitt durch seinen g√ľnstigen Preis von knapp 20 Euro und f√ľr die daf√ľr geboten Qualit√§t als g√ľnstigstes Kochmesser unter den besten Modellen im Test ab.

FAQ

Welche Kochmesser braucht man?

Einsatzbereiche aus einem Kochmesser TestEin gutes Kochmesser ist universell einsetzbar und kann sowohl f√ľr Gem√ľse als auch f√ľr Fisch oder Fleisch genutzt werden. Dennoch sind verschiedene Messer von ihre Klinge her so ausgelegt, dass sie auf bestimmte Lebensmittel spezialisiert sind; etwa auf das Schneiden d√ľnner Fleischscheiben, auf K√§se oder auf das Hacken von Kr√§utern.

Wie reinige ich ein Kochmesser richtig?

In der Regel sollte ein Kochmesser aus Stahl m√∂glichst nur kurz unter flie√üendem Wasser gereinigt und anschlie√üend getrocknet werden. Keramikmesser d√ľrfen im Gegensatz dazu je nach Herstellerangaben auch in die Sp√ľlmaschine.

Wie halte ich ein Kochmesser?

Die Bestseller aus einem Kochmesser Test und VergleichEs gibt verschiedene Techniken. Bei vielen K√∂chinnen und K√∂chen liegen die drei unteren Finger (kleiner Finger, Ringfinger und Mittelfinger) um den Griff, w√§hrend Daumen und Zeigefinger die Klinge rechts und links f√ľr einen sicheren Griff und eine gute Messerf√ľhrung umfassen.

Welche Kochmesser-Größen gibt es?

Ein Kochmesser hat in der Regel eine Klingenl√§nge zwischen 16 und 25 Zentimetern, wobei europ√§ische K√ľchenmesser oft l√§nger und schwerer sind als asiatische K√ľchenmesser.

Was ist der Unterschied zwischen Kochmesser und Fleischmesser?

Die Klinge eines Fleischmessers ist im Vergleich d√ľnner als die Klinge eines universellen Kochmessers, um damit feiner filettieren oder Fleisch von Knochen l√∂sen zu k√∂nnen.

Gibt es ein Universal-Kochmesser f√ľr alles?

Die aktuell besten Produkte aus einem Kochmesser Test im √úberblickEin gutes Kochmesser ist bereits ein Universal-Messer: Es zeichnet sich dadurch aus, dass es f√ľr alles, was f√ľr ein K√ľchengericht geschnitten werden muss (Fleisch, Gem√ľse, Kr√§uter, Fr√ľchte oder N√ľsse) geeignet ist.

Wie schärft man ein Kochmesser richtig?

Um die Klinge extra scharf zu bekommen, z√§hlen viele Messer-Nutzer auf einen Schleifstein mit feiner K√∂rnung z.B. mit 1000er und 6000er K√∂rnung. Besonders beliebt ist der Belgische Brocken, ein nat√ľrlicher Stein aus Vulkanasche, dichtem Schiefer und Granat.

Gibt es Kochmesser f√ľr Linksh√§nder?

Auch wenn die meisten Messer ‚Äď da sie in der Regel symmetrisch sind ‚Äď sowohl von Linksh√§ndern als von Rechtsh√§ndern problemlos genutzt werden k√∂nnen, gibt es Ausnahmen. Beim Kauf von Kochmessern mit einseitigem Schliff (wie zum Beispiel h√§ufig bei Brotmessern) sollten Linksh√§nder auf einen Linksschliff achten. Auch bei Kochmessern mit asymmetrischen Messergriffen, wie sie einige asiatische Messer haben, gibt es je nach Hersteller Linksh√§nder-Varianten.

Welche Kochmesser sind f√ľr Kinder geeignet?

Viele Hersteller bieten Messer-Sets f√ľr Kinder an, die eine abgerundete Messerspitze haben und in kindgerechtem Design gestaltet sind. Doch um einerseits mit den Messern gut Gem√ľse schneiden zu k√∂nnen, sich andererseits aber keiner zu gro√üen Gefahr auszusetzen, gibt es zu einigen Sets auch Fingerprotektoren, die Kinderfinger vor Schnittwunden sch√ľtzen sollen.

Was ist das schärfste Kochmesser der Welt?

Je nachdem, wen man fragt, bekommt man unterschiedliche Antworten. In Foren finden auf diese Frage hin aber besonders oft asiatische Kochmesser aus Damaszenerstahl Erw√§hnung, dar√ľber hinaus aber auch hier und da Solinger Klingen (z.B. von Nesmuk).

Weiterf√ľhrende Links und Quelle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (290 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...