In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Wanderschuh Herren Test 2020 ‱ Die 9 besten Wanderschuhe Herren im Vergleich

Gesunde und beliebte SportaktivitĂ€ten sind das Bergsteigen, das Trekking und das Wandern. Neben wetterfester Kleidung ist auch das Schuhwerk entscheidend fĂŒr die bequeme und sichere Fortbewegung in freier Natur. Unebene Bergpfade, Geröll oder schlammige Wege benötigen stabile, robuste und vor allen Dingen rutschfeste Wanderschuhe, die dazu wasserfest sind und auch eine lĂ€ngere Tour ĂŒberstehen, ohne dass die FĂŒĂŸe und Gelenke zu stark belastet werden. In der Kategorie Wanderschuhe Herren stellt der Produkttest die besten Modelle vor und zeigt, welche Unterschiede es gibt und welche Vorteile Wanderschuhe im Allgemeinen haben.

Wanderschuh Herren Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was sind Wanderschuhe Herren und was ist ihre Funktion?

Was sind Wanderschuhe Herren im Test und VergleichUnter einem Wanderschuh wird ein speziell gefertigter Schuh verstanden, der fĂŒr das Laufen und Gehen im Outdoor-Bereich optimal geeignet ist. Er bietet eine sehr stabile, weiche und rutschfeste Sohle, ein meistens individuell anpassbares Fußbett, eine im Test hervorragende DĂ€mpfung und ein atmungsaktives und wasserfestes Material. Der Wanderschuh kann dabei so aufgebaut sein, dass er einen lĂ€ngeren Schaft aufweist und somit im Test auch ĂŒber den Knöchel reicht.

Dadurch bieten Wanderschuhe genĂŒgend Schutz, dass der TrĂ€ger nicht umknicken kann oder sich am Sprunggelenk verletzt. Wanderschuhe Herren können aber auch im modernen Trend an Turnschuhe erinnern, sind dann lediglich in den Materialien robuster. Das ermöglicht ein Tragen im Alltag ebenso wie eine Nutzung beim Wandern.

Wanderschuhe gibt es fĂŒr Kinder, fĂŒr Damen und fĂŒr Herren. Wanderschuhe Herren Ă€hneln dabei meistens robusten Jagdstiefeln, sind aber auch als Trekking– oder Hikingschuhe erhĂ€ltlich. Unterschieden wird in Wanderschuhe fĂŒr leichtere und einfache Wanderungen, fĂŒr den Alltagsgebrauch und fĂŒr anspruchsvollere Bergsteigungen.

Vom leichten Wanderschuhe Herren bis zu WĂŒstenschuhen und Bergschuhen hĂ€ngt die Konzeption des Modells vom Anwendungsgebiet und vom klimatischen und geografischen Einsatzgebiet ab.

Wanderschuhe Herren sind fĂŒr den mĂ€nnlichen Fuß bestimmt, dabei hĂ€ufig modern und trendig geschnitten und in vielen Farben und Materialien erhĂ€ltlich. Letzteres spielt im Test und Vergleich eine Rolle fĂŒr die Langlebigkeit und Robustheit des Wanderschuhs. Leichtere Wanderschuhe Herren werden hĂ€ufig einfach geschnĂŒrt und bieten einen hohen Tragekomfort. Bei Trekking- und Alpinstiefeln kommt es eher auf den hohen Schacht und die StabilitĂ€t an.

Wo kaufe ich Wanderschuhe Herren im Test und VergleichAlle Wanderschuhe Herren sind mit einer weicheren, dĂ€mpfenden und rutschfesten Sohle ausgestattet. Sie haben die Aufgabe, den Fuß abzufedern, zu entlasten und zu schĂŒtzen. Das ist besonders auf lĂ€ngeren Wanderungen oder Bergtouren sinnvoll, wo der Boden oftmals uneben und rutschig ist. Bei solchen Bewegungen werden die Gelenke stĂ€rker belastet und beansprucht, auch ist die eigentliche Gewichtsbelastung ungewohnt und anders, z. B. wenn beim Wandern ein Rucksack mitgefĂŒhrt wird. Wanderschuhe Herren sollen durch ihre Robustheit und den Aufbau den mĂ€nnlichen Fuß vor Verletzungen schĂŒtzen, besonders im Knöchelbereich. Durch die Zusammensetzung der Materialien, durch ein wasserfestes Außenmaterial und ein gefĂŒttertes und hĂ€ufig leicht gepolstertes Innenmaterial wird der Fuß vor einer vorzeitigen ErmĂŒdung bewahrt.

Es kann mit Wanderschuhen Herren entsprechend eine wesentlich lĂ€ngere und anspruchsvollere Strecke zurĂŒckgelegt werden. Die Art des Gehens ist im Hochgebirge anders als in einer HĂŒgellandschaft oder in der WĂŒste. Auch sind Wanderschuhe Herren wetterfest, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann. Der Einsatz ist entsprechend bedingt auch bei Eis und Schnee möglich.

Die Art der Sohle unterscheidet sich bei Wanderschuhen Herren je nach Art der Wanderung. FĂŒr leichtere Strecken ist die Sohle biegsam und weich, hat einen Nylonschaft und bietet eine Struktur fĂŒr die Rutschfestigkeit.

Der Wanderschuh kann im Test und Vergleich sehr flexibel sein und hat ein leichteres Gewicht. Wanderschuhe Herren, die fĂŒr Hochgebirgstouren und das Bergsteigen gedacht sind, haben eine steigeisenfeste Sohle, die sehr hart und weniger biegsam ist.

Sie sind mit einem dicken Lederschaft verbunden, der den Fuß noch besser schĂŒtzt. Mittlerweile gibt es viele Mischgewebematerialien, die sowohl die Festigkeit und Robustheit fĂŒr den Wanderschuh bieten als auch die gewĂŒnschte AtmungsaktivitĂ€t. Spezielle Wanderschuhe Herren fĂŒr den WĂŒstengang haben im Test sogar einen Schaft, der vor Skorpionstichen schĂŒtzt. FĂŒr extremere Bedingungen gibt es im Vergleich auch Schalenschuhe, die aus einem Außen- und Innenschuh bestehen und aus Kunststoff gefertigt sind.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Wanderschuhe Herren

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Anwendungsbereiche – die Wanderschuhe fĂŒr Herren im Einsatz:

Die Anwendungsbereiche Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe Herren können sehr speziell an den Einsatzzweck angepasst und nach diesem ausgewĂ€hlt werden. Welcher Wanderschuh im Test der richtige ist, hĂ€ngt von der eigentlichen Unternehmung ab und der damit sinnvollen Konstruktion des Modells. Es gibt sehr leichte Wanderschuhe Herren, die auch fĂŒr Alltag und Freizeit geeignet sind, dann umso modischer und stylischer wirken und nicht die etwas klobige und schlichte Form von Bergschuhen mitbringen. Sie sind dennoch robust und wetterfest und erlauben auch SpaziergĂ€nge im Regen oder durch Parkanlagen. Auch Einsteigermodelle sind fĂŒr Wanderungen im Mittelgebirge gut geeignet, wo die meisten Wege ausgebaut und leichter begehbar sind. Das betrifft den Gang im Flachland oder in den Voralpen, auf guten Pfaden und HĂŒttenwegen.

Bei solchen Wanderungen kommt es auf ein Durchhaltevermögen und auf die Konzentration beim Gehen an. Viele Menschen empfinden das Wandern als innere Befreiung. Der Kopf kann abgeschaltet werden, der Körper reagiert angenehm auf die kleineren Schwierigkeiten, darunter Steigungen und GefÀlle.

Viele Bergtouren können geplant werden, ebenso stehen hĂ€ufig kostenlose UnterkĂŒnfte in Form von BerghĂŒtten zur VerfĂŒgung, um Unterschlupf zu finden oder eine Nacht geschĂŒtzt vor dem Wetter zu verbringen.

Hier eigenen sich als Wanderschuhe Herren dann die Klassiker der Trekkingschuhe besonders gut, die fĂŒr ausgedehnte und lĂ€ngere Touren und fĂŒr das bequeme Wandern im AlpingelĂ€nde gedacht sind.

Unter anspruchsvollen Wanderungen werden Trekkingtouren im Gebirge und Mittelgebirge gesehen. Diese dauern meistens ĂŒber mehrere Tage und erfordern bereits eine bessere AusrĂŒstung. WĂ€hrend Wanderschuhe fĂŒr Herren fast Pflicht sind, ist fĂŒr den Gang im BerggelĂ€nde auch ein Rucksack, ein Regencape, verschiedene AusstattungsgerĂ€te wie Taschenlampe, Messer und Kompass notwendig.

Hier kann bereits ein stabiler Wanderschuh notwendig sein, der auch fĂŒr Klettersteige geeignet ist und mit Leichteisen versehen wird. Das macht die Wanderschuhe fĂŒr Herren dann noch robuster und rutschfester. Sie bieten Schutz bei schlechten und nicht angelegten Pfaden und Wegen, die auch mit Geröll schwieriger zu begehen sind. Genauso können kĂŒrzere Strecken ĂŒber den Berg und ĂŒber Klettersteige gemacht werden.

Noch etwas fester gebaut sind Wanderschuhe, die fĂŒr das Hochgebirge gefertigt sind. Diese sind besonders trittstabil, erlauben auch das Steigen auf Fels, auf Geröll, auf einem Gletscher und an einer Bergwand hinauf. An der Sohle können Steigeisen befestigt werden. Dazu haben Wanderschuhe fĂŒr Herren, die fĂŒr solche Touren gedacht sind, eine feste und dicke Sohle. Die Wanderschuhe sind dann auch fĂŒr Bergsteigungen und Eis- und Gletschertouren sinnvoll. Meistens sind hier keine festen Wege angelegt. Die Fortbewegung findet ĂŒber Fels und Gestein statt und fordert den Körper und die Ausdauer besonders stark.

Welche Arten von Wanderschuhen fĂŒr Herren gibt es im Handel?

Welche Arten Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe fĂŒr Herren werden in mehrere Klassen und Kategorien eingeteilt, um eine genaue Anpassung an das Einsatzgebiet und die klimatischen Bedingungen zu gewĂ€hrleisten. Diese Kategorisierung ist nach dem Hersteller „Meindl“ in den 70er Jahren eingefĂŒhrt worden und reicht von Wanderschuhen der Klasse A, AB, B, BC, C bis zu D.

Vom sehr bequemen Halbschuh bis zum stabilen Halbstiefel ist alles dabei. Leichte Wanderschuhe sind dabei sehr alltagstauglich und können auch in der Freizeit oder auf Reisen getragen werden. FĂŒr das Walking, Trekking und fĂŒr leichtere Wanderungen sind entsprechend stabiler gebaute Wanderschuhe notwendig. Konkret unterschieden wird auch noch einmal in Wanderschuhe und Wanderstiefel.

Hikingschuhe

Der einfache Wanderschuh ist sehr hĂ€ufig zu finden und liegt auch bei vielen Herstellern im Trend. Er kann einem Turnschuh Ă€hnlich sehen, aber auch schon einen halbhohen Schaft bieten, der den Fuß gĂŒnstig im Test stabilisiert. Im Vergleich ist die Sohle eher dĂŒnn, weich und biegsam, federt jedoch gut und hat eine dĂ€mpfende Funktion.

Das Profil ist rutschfest und bei einigen Modellen auch leicht gebogen. Diese Wanderschuhe fĂŒr Herren sind sehr bequem, leicht im Gewicht und sitzen relativ locker am Fuß.
Der eher flache Schaft gewĂ€hrleistet jedoch keine StabilitĂ€t fĂŒr anspruchsvollere Bergtouren. Der Hikingschuh ist eher fĂŒr Freizeit, Reisen, Alltag und einfache Wanderungen gedacht. Die Wege sollten befestigt und gut begehbar sein.

Trekkingschuhe

Der Trekkingschuh gehört ebenfalls in die Kategorie der Wanderschuhe Herren und ist dann auch im Test schon fĂŒr anspruchsvollere Wanderungen und Bergtouren gedacht. Nicht nur ist das Material dicker und robuster, auch verfĂŒgen diese Wanderschuhe fĂŒr Herren ĂŒber verstĂ€rkte Seiten und eine dicke und festere Gummisohle mit Struktur und Profil.

Die Trekkingschuhe im Wanderschuhe Herren TestvergleichDer Aufbau der Sohle ist geschwungen, nicht durchgehend, sondern in den vorderen und hinteren Bereich unterteilt. Dadurch können die Wanderschuhe auf unebenen Wegen und Geröll besser packen und bieten die erforderliche Rutschfestigkeit auf Fels oder bei schlechteren Wetterbedingungen.

Trekkingschuhe haben im Test einen hohen Schaft, der im Vergleich bis ĂŒber den Knöchel reicht. Es handelt sich um Halbschuhe oder Halbstiefel, die den Fuß gĂŒnstig stabilisieren. Das Material ist fester, kann zwar auch synthetisch sein, besteht im Test aber meistens aus Wildleder und Leder. Die Wanderschuhe fĂŒr Herren haben dann auch ein gefĂŒttertes Innenpolster, sind fĂŒr kalte, feuchte, trockene und warme Witterung geeignet. Sie bieten fĂŒr lĂ€ngere Wanderungen ein bequemes TragegefĂŒhl und schĂŒtzen die Fußgelenke.

Alpinstiefel

Bergtouren und anspruchsvollere Wanderungen erfordern eine Topausstattung und Wanderschuhe fĂŒr Herren, die alle hohen Anforderungen erfĂŒllen. Das betrifft auch die zusĂ€tzliche Nutzung von Steigeisen, die an der Sohle befestigt werden. DafĂŒr muss die Sohle jedoch dick und verwindungssteif sein und ein besonders grobes Profil aufweisen.

Das ist bei Alpinstiefeln der Fall. Diese Wanderschuhe haben einen noch höheren Schaft als normale Trekkingschuhe, der Fuß wird rundum geschĂŒtzt und entlastet.
GenĂŒgend Grip sorgt dafĂŒr, dass die Wanderschuhe fĂŒr Herren besonders rutschfest sind und sich auch fĂŒr Schnee und Eis eignen. Sie sind aus sehr hochwertigen Materialien, meistens verschiedene Lederarten, genĂ€ht, haben ein widerstandsfĂ€higes und wasserfestes Obermaterial und ein gefĂŒttertes Innenmaterial. In diese Kategorie fallen auch Bergschuhe und klettertaugliche Wanderstiefel.

Kurzinformationen zu den fĂŒhrenden Herstellern und Marken:

Schuhe, die sich fĂŒr Wanderungen eignen, können in Berg-, Hiking-, Klettersteig-, Alpin-, Trekking-, Walking- und Zustiegsschuhe eingeteilt werden, die es fĂŒr Damen, fĂŒr Herren und fĂŒr Kinder von vielen Marken und Herstellern gibt. Bekanntere Marken bieten eine gute Auswahl aus stabilen und bequemen, meistens auch im Design gelungenen Modellen, Outdoor-Marken wiederum stehen fĂŒr eine gehobene QualitĂ€t mit einer Ausrichtung auf die sportliche AktivitĂ€t, fĂŒr die der Wanderschuh tauglich sein muss. Das bekannteste Unternehmen ist “Meindl“, das auch die Schuhkategorien definierte.

  • Adidas
  • Ecco
  • Keen
  • The North Face
  • Jack Wolfskin
Der bekannte Sportartikel- und Schuhhersteller „Adidas“ bietet eine große Auswahl an Wanderschuhen fĂŒr Herren und fĂŒr Damen, wobei die Vermarktung sich speziell auf Walking-, Hiking- und Trekkingschuhe konzentriert, die mit einer hervorragenden Materialzusammensetzung und einem stylischen Design alle hohen AnsprĂŒche erfĂŒllen. „Adidas“ hat viele Wanderschuhe im Angebot, die als Unisexmodelle fĂŒr Herren und Damen geeignet sind, wasserfeste Eigenschaften mitbringen und atmungsaktiv sind. Zum Unternehmen „Adidas“ gehört auch die Marke „Reebok“. Der Sitz ist in Herzogenaurach.
Die „Ecco Group“ hat ihren Sitz in Bredebro in DĂ€nemark und gilt als einer der grĂ¶ĂŸten Vertreiber von Schuhen weltweit. Das Angebot reicht von Sportschuhen ĂŒber Stiefel zu speziellen Wanderschuhen, die besonders durch eine hochwertige Verarbeitung, ein schickes Design und eine Zusammensetzung aus Ober- und Innenmaterialien gut fĂŒr Bergtouren und Trekking geeignet sind. Hier wird weniger auf Unisexmodelle gesetzt als auf Wanderschuhe fĂŒr Herren und fĂŒr Damen, die sich in der Aufmachung dann auch deutlich unterscheiden.
Von „Keen“ gibt es besonders farbenreiche und stylische Wanderschuhe fĂŒr Herren und Damen. Diese zeichnen sich nicht nur durch StabilitĂ€t und Aufbau aus, sondern haben sogar schnelltrocknende und antibakterielle Eigenschaften. Erworben werden können Wanderschuhe mit wasserabweisenden oder wasserfesten Materialien. Wanderschuhe fĂŒr Herren sind meistens sehr hochwertig vernĂ€ht, in den Farben dann schlichter. Auch hĂ€lt „Keen“ einige Unisexmodelle fĂŒr Herren und Damen bereit. „Keen Footwear“ ist ein amerikanisches Unternehmen und wurde 2005 gegrĂŒndet. Der Sitz ist in Kalifornien.
Seit der GrĂŒndung im Jahr 1968 ist das amerikanische Unternehmen „The North Face“ ein bekannter Hersteller fĂŒr Outdoor-Bekleidung und die dazugehörigen Schuhe und Utensilien. RucksĂ€cke, Wanderschuhe, wetterfeste Jacken und Zelte gehören zum Sortiment, das damit auch spezieller ausfĂ€llt. Fast alle Wanderschuhe fĂŒr Herren sind wasserdicht und weisen einen hohen Schaft auf. Bergschuhe wiederum sind gefĂŒttert und steigeisengeeignet.
Hochwertige Wanderschuhe gibt es in großer Anzahl von „Jack Wolfskin“, einem deutschen Hersteller von Outdoor-Produkten, Funktionsbekleidung und der passenden AusrĂŒstung mit Sitz in Idstein. Vom Walking- bis zum aufwendigen Wanderschuh gibt es Modelle aus Textil, Leder und Veloursleder. Die meisten Wanderschuhe sind fĂŒr Herren und Damen geeignet, weisen auch ein schickes Design auf.

So werden Wanderschuhe Herren in einem Vergleich getestet:

So werden Wanderschuhe Herren im Testvergleich getestetFĂŒr einen umfangreichen Test und Vergleich werden verschiedene Markenschuhe genau unter die Lupe genommen, die alle Anforderungen fĂŒr den anspruchsvollen Einsatzzweck erfĂŒllen. Neben der individuellen PrĂŒfung auf Passform, Bequemlichkeit, StabilitĂ€t, robuste, wasserfeste und atmungsaktive Materialien, kann auch ein direkter Vergleich zwischen den Modellen Aufschluss darĂŒber geben, welche Wanderschuhe besonders gut geeignet sind und fĂŒr eine Kaufempfehlung dienen. Daraus lĂ€sst sich am Ende ein Vergleichssieger festlegen, der um eine Reihe weiterer hochwertiger Wanderschuhe fĂŒr Herren ergĂ€nzt wird.

In Betracht gezogen werden auch das Preis-LeistungsverhĂ€ltnis, die einzelnen Merkmale der Wanderschuhe, die Haltbarkeit und Alltagstauglichkeit. Hightech-Expeditionswanderschuhe sind zwar fĂŒr extreme Bedingungen geeignet, erfĂŒllen jedoch im Test nicht immer die AnsprĂŒche einer breiteren Masse. Entscheidend im Fokus stehen im Test und Vergleich daher der Gehkomfort, der Schutz fĂŒr die FĂŒĂŸe und Gelenke, die Gewichtsersparnis eines stabilen Wanderschuhs und das Fußklima.

Verarbeitung und Optik

Ein entscheidendes Merkmal fĂŒr gute Wanderschuhe ist eine hochwertige Verarbeitung mit aufeinander abgestimmten Materialien und gut vernĂ€hten und festen Strukturen. Diese gewĂ€hren im Test eine lange Haltbarkeit der Schuhe, das einfache Anziehen und Nutzen. Ein QualitĂ€tsschuh kann einfach gereinigt und gepflegt werden, hat eine gute Passform und Materialien, die auf die Fußbereiche einwirken.

Wo der Schaft weich und bequem sein muss, kann die Sohle fest und steif sein. Auch die SchnĂŒrung oder der Verschluss der Wanderschuhe fĂŒr Herren spielt im Vergleich eine Rolle fĂŒr die Bewertung.
NatĂŒrlich sollten alle Wanderschuhe nicht zu klobig sein und ein modernes Design mitbringen. Im Bereich der Wanderschuhe fĂŒr Herren war die Farbauswahl etwas kleiner als bei den Modellen fĂŒr Damen.

Innenfutter und Außenmaterial

Das Innenfutter Wanderschuhe Herren im Test und VergleichDas Innenfutter besteht bei vielen Wanderschuhen fĂŒr Herren im Test und Vergleich meistens aus Gore-Tex, einem atmungsaktiven und weichen Material, das wasserfest und wasserdampfdurchlĂ€ssig ist. Das Obermaterial im Test sollte besonders stabil, robust und ebenfalls wasserabweisend sein. Daher bestehen Wanderschuhe meistens aus Gummi, Leder, Mesh, Synthetik, Wildleder oder Nylon, hĂ€ufig im Test auch aus einer Mischung verschiedener Materialien. Getestet wurde im Vergleich, ob die Wanderschuhe genĂ€ht oder geklebt waren.

Das geeignete Material ist Voll-, Glatt- oder Rauleder. Wanderschuhe fĂŒr Herren gibt es im Test auch aus Nubukleder, Velours- und Wildleder. Volleder ist fĂŒr schwere Berg- und Wanderschuhe gedacht, wodurch das Material sehr steif und gewichtslastig ist. Moderne Wanderschuhe bieten leichtere Lederarten, die auch optisch besser zur Geltung kommen. Nubukleder fĂŒhlt sich sehr weich und samtig an, ist bei einigen Modellen im Test das Außenmaterial.

StabilitÀt und Rutschfestigkeit

Ein wichtiges Bewertungskriterium im Vergleich ist neben den stabilen und wetterfesten Materialien die Rutschfestigkeit der Sohle. Die Wanderschuhe fĂŒr Herren sollten im Test sicheren Halt gewĂ€hrleisten, eine gute Passform haben und dabei nicht nur im allgemeinen GelĂ€nde bestehen können, sondern auch in anspruchsvolleren Situationen, z. B. auf nassem oder trockenen Grund, auf Geröll, auf Granit, auf Kies, Eis und Schnee.

Art der Sohle und Zehenschutz

Getestet werden Wanderschuhe fĂŒr Herren im Vergleich besonders in Hinblick auf die Sohle, die bei leichteren Modellen biegsam und federnd, bei Alpinstiefeln und Trekkingschuhen jedoch hart, fest und dicker sein sollte. Die Sohlenstruktur und das Profil entscheiden ĂŒber die StabilitĂ€t und Rutschfestigkeit.

Auch die Art der Sohle in ihrem Aufbau wird entsprechend im Test untersucht. Wanderschuhe fĂŒr Herren, die fĂŒr HochgebirgsgelĂ€nde gedacht sind, sollten im Test und Vergleich eine gesonderte Zehenschutzkappe aufweisen, das Fußbett stĂŒtzen und eine Torsionssteifigkeit aufweisen.

Viele Modelle sind auch fĂŒr das Verwenden von Steigeisen geeignet. Ein Steinschutz der Sohle kann die Wanderschuhe im Test noch einmal fĂŒr extremere Bedingungen sinnvoll machen.

Abrollverhalten, DĂ€mpfung und Tragekomfort

Das Abrollverhalten Wanderschuhe Herren im Test und VergleichAuch wenn Wanderschuhe fĂŒr Herren vor allen Dingen eine robuste und schĂŒtzende Funktion haben, sollte das Tragen im Vergleich angenehm, bequem und atmungsaktiv sein. Das war durch eine hochwertige Sohle, ein stĂŒtzendes Fußbett und eine gute Passform möglich. Die Wanderschuhe sollten eine DĂ€mpfung und ein angenehmes Abrollverhalten mitbringen. Zum Teil ist ein Wanderschuh in seinem Aufbau und hohem Schacht relativ steif, sollte daher Materialien bieten, die weich und federnd einen Ausgleich schaffen.

Praxistauglichkeit

Der Test umfasst auch die Praxis- und Alltagstauglichkeit der Wanderschuhe, besonders im Hiking- und Trekkingschuhbereich. Hier kann der Vergleich nur Orientierungshilfe sein, da die Art des Wanderschuhs stark vom Einsatzzweck und Gebiet abhĂ€ngt. Alpinstiefel sind dann nicht fĂŒr die Freizeit und den normalen Gebrauch geeignet, wĂ€hrend leichtere Wanderschuhe das Anlegen von Steigeisen nicht gestatten. Alltagstauglichkeit ist im Test der Maßstab fĂŒr die Bequemlichkeit und den Tragekomfort.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf von Wanderschuhen fĂŒr Herren achten!

MĂ€ngel und Schwachstellen Wanderschuhe Herren im Test und VergleichEinen geeigneten Wanderschuh zu finden, ist im Test und Vergleich gar nicht so einfach. Neben einer guten Passform und der gewĂŒnschten Bequemlichkeit dĂŒrfen Wanderschuhe Herren besonders den eigentlichen Zweck fĂŒr den Einsatz nicht verfehlen. Es gibt bestimmte Mindestanforderungen, die gute Wanderschuhe im Test mitbringen sollten, damit die Fortbewegung in freier Natur vereinfacht wird.

Ein leichterer Wanderschuh ist zwar fĂŒr einfache Strecken und angelegte Bergpfade geeignet, kann aber bei einer Hochgebirgstour nicht benutzt werden, die meistens eine Sohle benötigt, die mit Steigeisen versehen werden kann. Auch der hohe Schaft macht einen enormen Unterschied fĂŒr den Schutz der FĂŒĂŸe und Gelenke.

Einsatzzweck

Wie bequem und schĂŒtzend die Wanderschuhe fĂŒr Herren letztendlich im Vergleich sind, hĂ€ngt stark von ihrer Aufmachung ab und fĂŒr den Zweck des Gebrauchs. Wer vermehrt auf befestigten Wegen geht und ohne schweres GepĂ€ck unterwegs ist, kann auf leichte Wanderschuhe mit halbhohem Schaft zurĂŒckgreifen, die dann auch im Gewicht leichter sind und eine biegsamere Sohle aufweisen. FĂŒr Hochgebirgstouren mit schwerem Rucksack und Steigeisen eignen sich diese Modelle nicht.

DafĂŒr sind dann Wanderschuhe notwendig, die robuster sind und eine steife und harte Sohle aufweisen, auch in den Obermaterialien wasserfest und schĂŒtzend sind. Die Wanderschuhe haben dann meistens auch eine Zehenschutzkappe und verstĂ€rkte Seiten.

Material, Gewicht und Sohle

Material der Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe fĂŒr Herren mĂŒssen im Test und Vergleich nicht unbedingt hochstylisch aussehen, sondern vor allen Dingen praktisch und komfortabel sein. Die Materialien bestimmen dabei die QualitĂ€t des Schuhs, besonders in Hinsicht auf die Wasserfestigkeit und AtmungsaktivitĂ€t. Wanderschuhe bestehen im Test hĂ€ufig aus Leder, Gummi und synthetischen Materialien. Je anspruchsvoller die Wanderung und Bergtour ist, desto stabiler und rutschfester sollte die Sohle sein.

Dennoch muss ein Wanderschuh im Vergleich nicht allzu viel Gewicht aufweisen. Auch dieses hÀngt von der Materialzusammensetzung ab. Eine schwere und feste Sohle sollte durch leichte Obermaterialien ausgeglichen werden. Die Materialien sollten vor allen Dingen robust und widerstandsfÀhig sein, der Wanderschuh im Test aber dennoch flexibel bewegt werden können.

Passform und Bequemlichkeit

Schwierig wird die richtige Wahl des Wanderschuhs in Sachen Passform, da die FĂŒĂŸe im Vergleich sehr unterschiedlich ausfallen. Die Modelle mĂŒssen natĂŒrlich gut sitzen, Halt bieten und bequem sein. Hersteller gehen im Test daher immer eine Art Kompromiss ein, damit die Wanderschuhe möglichst vielen Nutzern passen. EinheitsgrĂ¶ĂŸen bestimmen zwar die LĂ€nge, jedoch spielen auch weitere Faktoren und die Dicke des Materials eine Rolle.

Da jeder Hersteller in der GrĂ¶ĂŸen- und Passformkategorie entsprechend eine einheitliche Form prĂ€sentiert, sollte mit einer ungĂŒnstigen Passform dann nicht nur das Wanderschuhmodell, sondern direkt die Marke gewechselt werden.

Haltbarkeit und Pflege

Die Haltbarkeit Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe sind etwas teurer und sollten dann auch so ausgewĂ€hlt werden, dass sie lange halten und einfach gepflegt werden können. Viele Hersteller arbeiten mit Materialien, die diese Bedingungen gewĂ€hrleisten. BeschĂ€digungen kommen selten vor, natĂŒrlich kann der eine oder andere SchnĂŒrsenkel gewechselt werden.

Der Wanderschuh fĂŒr Herren hat mehrere Ösen, um den SchnĂŒrsenkel einzufĂ€deln und zu justieren. Die Pflege dagegen ist etwas anspruchsvoller, da Wanderschuhe hĂ€ufig aus Leder bestehen. Sehr gut ist Nubukleder.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Wanderschuhe Herren am besten?

Wanderschuhe können im SchuhgeschĂ€ft oder auch im Internet gekauft werden. Schwierig wird natĂŒrlich im Test das Anprobieren, wenn die Bestellung online erfolgt. Dagegen gelten die ĂŒblichen RĂŒckgabebedingungen, so dass die Schuhe bei unpassender Form auch einfach zurĂŒckgeschickt werden können.

Eine persönliche Beratung ist zwar bei einer Bestellung nicht möglich, das Internet bietet jedoch zahlreiche Test- und Vergleichsseiten, die ĂŒbe die besseren Modelle informieren. Im Internet ist das Angebot vielseitiger, nicht auf bestimmte Marken beschrĂ€nkt und gegenĂŒber dem Handel auch etwas gĂŒnstiger.

Die Lieferung erfolgt schnell und zuverlĂ€ssig, die QualitĂ€t kann vorab in der Produktbeschreibung nachvollzogen werden. Auch helfen Kundenrezensionen dabei, die Alltagstauglichkeit der Wanderschuhe besser zu ĂŒberschauen. Ob der Schuh am Ende passt oder nicht, hĂ€ngt von den eigenen FĂŒĂŸen ab. Ein Anprobieren ist daher allgemein zu empfehlen, bevor die Wanderschuhe gekauft oder dann auch im Internet bestellt werden.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Entwicklung der Wanderschuhe im Laufe der Zeit

Die Entwicklung Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe waren in der Vergangenheit vor allen Dingen robust und sehr schwer. Das hat sich zum GlĂŒck geĂ€ndert, so dass fast von einer revolutionĂ€ren Erneuerung gesprochen werden kann. Heutige Modelle sind leichter, dabei gleichzeitig stabil und wasserdicht und besitzen eine atmungsaktive Membran. Das leichte Gewicht hĂ€ngt dabei auch mit den verschiedenen Ledersorten zusammen. Alternativ gibt es natĂŒrlich die leichten Wanderschuhe fĂŒr Herren aus Synthetik oder Kunstleder.

Wanderschuhe haben eine lange Tradition, wurden frĂŒher genĂ€ht, heute zum Teil vermehrt geklebt. Die ersten geklebten Modelle im Test gab es 1911 und wurden nach der AGO-Methode gefertigt. Diese brachte deutliche Kostenvorteile gegenĂŒber dem genĂ€hten und sehr festen und schweren Schuhwerk mit, ohne dass die StabilitĂ€t verloren ging. Die Innensohle eines Kunststoffschuhs hatte eine höhere BiegeelastizitĂ€t und konnte besser an die Einsatzbedingungen angepasst werden.

Die Ă€lteren und genĂ€hten Modelle werden nach der Veltschoen-Machart hergestellt, waren ursprĂŒnglich im Test und in der Rahmenbauweise die Erfindung von sĂŒdafrikanischen JĂ€gern. Wanderschuhe wurden dabei doppelt- oder trigenĂ€ht.

Verwendete Materialien fĂŒr schwere Wanderschuhe waren immer Glatt- und Rauleder. Erst spĂ€ter eigneten sich andere Materialien besser, darunter Nylon oder eine Kombination aus Leder und Nylon.

NĂŒtzliche Tipps und Tricks

Tipps & Tricks Wanderschuhe HerrenViele aktive Wanderer schaffen sich im Test mehrere Wanderschuhe an, die sowohl fĂŒr einfachere als auch fĂŒr anspruchsvollere Strecken geeignet sind und dann je nach Bedarf getragen werden. Ist es im Test nicht zwingend notwendig, dass die Schuhe wasserdicht sein mĂŒssen, reichen auch Modelle aus Kunstleder oder Nylon, die ein ausreichend wasserabweisendes Material bieten. Die Sohlen aller Schuhe sind in der Regel sehr stabil und aus Gummi, so dass von hier keine Gefahr droht, dass der Innenraum feucht wird.

Wasserfestigkeit bieten dagegen nur hochwertige Wanderschuhe aus Leder oder einem Gemisch an Materialien, die fĂŒr diesen Zweck gedacht sind. Im Bereich der Trekkingschuhe und Alpinstiefel sind alle Schuhe wasserdicht und auch fĂŒr extremere Bedingungen geeignet. Diese Modelle sind allerdings weniger fĂŒr das Tragen im Alltag gedacht.

Geachtet werden kann im Vergleich darauf, dass auch Schuhe der Kategorien B und C nicht allzu schwer sind. Bei lÀngeren Wanderungen und Trekkingtouren zÀhlt jedes zusÀtzliche Gramm. Meistens wird ein Rucksack mitgenommen und das Gehen im Test durch Trekkingstöcke entlastet.

Die Schuhe sollten dann im Vergleich keine zusÀtzliche Belastung darstellen, sondern in erster Linie Schutz und Bequemlichkeit bieten.
Sehr gut sind Schuhe, die ĂŒber einen zusĂ€tzlichen Zehenschutz und ĂŒber eine außen vorhandene Kappe oder Gummierung verfĂŒgen. Diese schĂŒtzt z. B. vor Steinen und spitzen GegenstĂ€nden, kann dann auch ruhig etwas verkratzt werden.

Pflege und Reinigung

Pflege und Reinigung Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe erfordern im Test und Vergleich etwas mehr Pflege und werden auch nach jedem Einsatz einzeln gereinigt. Bestehen sie aus Leder, hilft ein Schuhwachs, um das Material weich und sauber zu halten. Wachs fördert auch die WasserundurchlĂ€ssigkeit. Wanderschuhe können bei rauem Leder oder Wildleder auch gut ausgebĂŒrstet und gelĂŒftet werden. Synthetische Materialien werden mit Pflegesprays behandelt, die von Herstellern speziell angeboten werden.

Nach der Wanderung sollten grobe Verschmutzungen direkt beseitigt und das Obermaterial im Test mit entsprechenden Schuhpflegemitteln behandelt werden. Die Sohle muss komplett abgeklopft und ausgewaschen werden. Das Material aus Gummi und Kunststoff ist fĂŒr diesen Zweck gut geeignet. Dazu benötigten Wanderschuhe meistens fĂŒr den extremeren Einsatz eine zusĂ€tzliche ImprĂ€gnierung. Die Pflege bestimmt im Test dabei auch die Langlebigkeit der Schuhe. Mit einem ImprĂ€gnierspray kann der Wanderschuh wasserfest gemacht werden, selbst wenn das Material synthetisch ist.

Das ImprĂ€gnieren im Test sollte immer nach der Reinigung durchgefĂŒhrt werden, gĂŒnstigenfalls dann, wenn die Schuhe noch feucht sind. Das Spray sollte auch nur im Freien verwendet und sehr nahe am Wanderschuh entlang gefĂŒhrt werden. Das ist im Vergleich weniger aufgrund von Schadstoffen notwendig, da die meisten ImprĂ€gniersprays ungiftig und unbedenklich sind, als wegen des strengeren Geruchs, der in der Wohnung nicht so schnell abzieht. Auch SchnĂŒrsenkel und versteckte Bereiche mĂŒssen imprĂ€gniert werden. Das Spray zieht im Test dann etwa 24 Stunden lang ein.

FĂŒr die direkte Reinigung der Schuhe wird aus dem Inneren die Einlegesohle im Test und Vergleich entfernt. Auch die SchnĂŒrsenkel sollten aus den Ösen gelöst und eigenstĂ€ndig gesĂ€ubert oder gewaschen werden.
Mit einer weichen BĂŒrste wird der grobe Schmutz zunĂ€chst abgefegt und die Sohle unter Wasser bearbeitet. Schmutzreste können auch mit Wasser und Seife beseitigt werden, wenn das Material dafĂŒr geeignet ist. FĂŒr Leder gibt es Lederreinigungsmittel, die jedoch meistens im Test nicht notwendig sind. Das Innenfutter wird ebenfalls mit etwas Wasser gereinigt.

Nach der feuchten Reinigung wird der Schuh getrocknet. DafĂŒr kann fĂŒr den Außen- und Innenbereich ein Tuch benutzt werden. Die Laschen werden geöffnet, der Schuh gelĂŒftet. BewĂ€hrt hat sich das Hineinstopfen von Zeitungspapier, um den Trocknungsprozess zu unterstĂŒtzen.

Das ist besonders bei Lederschuhen zu empfehlen.
Membran- und Synthetikschuhe können so trocknen, sollten dafĂŒr allgemein an einem trockenen Ort deponiert werden. Das ist bei Raumtemperatur möglich. Nicht zu empfehlen ist das Trocknen von Wanderschuhen vor oder unter einer Heizung. Das Material ist dafĂŒr zu empfindlich und wird dann spröde und rissig.

Da Leder mit der Zeit austrocknet, sollte es gut gepflegt und mit Schuhwachs behandelt werden. Hersteller empfehlen dabei auch Pflegemittel, die kein Fett oder Öl enthalten. Das Wachs wird nach dem Trocknen der Wanderschuhe in eher geringer Menge aufgetragen und mit einem fusselfreien Tuch verrieben. FĂŒr das Anziehen werden die Schuhe ĂŒber Nacht stehengelassen.

Es lohnt auch, fĂŒr lĂ€ngere Touren alle Pflegemittel mitzunehmen, um die Schuhe gegebenenfalls vor Ort behandeln zu können. Das betrifft Wachs und ImprĂ€gnierspray. Wachs gibt es in der passenden Schuhfarbe oder in neutralerFarbe.

Die 10 wichtigsten Fragen zum Thema „Wanderschuhe Herren“:

Wie wirken sich Wanderschuhe auf die Jahreszeit aus?

Die Fragen Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe fĂŒr Herren sind so konzipiert, dass sie eine schĂŒtzende und stabilisierende Form aufweisen, teilweise auch gefĂŒttert sind und niedrige Temperaturen ĂŒberstehen. Dennoch kann der Wanderschuh nicht explizit nach Sommer- oder Winterzeit ausgesucht werden, da in Mitteleuropa auch der Winter hĂ€ufig etwas milder ist.

Entscheidend ist vielmehr das KĂ€lteempfinden jedes Menschen. Da aber die Bewegung in der freien Natur die FĂŒĂŸe gleichzeitig erwĂ€rmt, ist nicht immer ein Schuh mit gesonderter FĂŒtterung notwendig. Ausgleich schaffen z. B. auch Wandersocken. Wanderschuhe sollten nicht zu stark gefĂŒttert sein, damit die FĂŒĂŸe nicht zu stark schwitzen.

Wie probiere ich Wanderschuhe richtig an?

Um die optimale Passform zu finden, ist eine Anprobe notwendig, die am besten gegen Nachmittag oder am Abend stattfindet, da hier die FĂŒĂŸe besser durchblutet sind. Es empfiehlt sich, direkt Wandersocken zu tragen, um die Schuhe gut anzupassen.

Dabei können mehrere GrĂ¶ĂŸen getestet werden. Der Wanderschuhe sollte nicht drĂŒcken, bequem sein und im Stehen und Gehen ausprobiert werden.

Aus welchen Materialien bestehen die Sohlen fĂŒr Wanderschuhe?

Die meisten Wanderschuhe fĂŒr Herren sind mit einer biegsamen und weichen Sohle, z. B. aus Gummi oder Kunststoff versehen, die gleichzeitig sehr robust ist. Hartgummi wiederum ist fĂŒr Wanderschuhe fĂŒr extremere Bedingungen besser geeignet, ist dann auch steifer. Wichtiger ist ein gutes Profil, damit die Wanderschuhe fĂŒr Herren im Test und Vergleich rutschfest und stabil sind.

Was sind Wandersandalen?

Aus welchen Materialien bestehen die Sohle bei Wanderschuhen Herren im Test und VergleichDiese Form der Schuhe ist etwas luftiger und bequemer. Die Wandersandalen sind fĂŒr die warmen Jahreszeiten gedacht, eignen sich jedoch trotzdem fĂŒr Berg- und Trekkingtouren. Sie bieten Fußfreiraum, AtmungsaktivitĂ€t, eine stabile Sohle und ein den Fuß umgebendes, festes und robustes Material, das wasserunempfindlich ist.

Wieso mĂŒssen Wanderschuhe meistens erst eingelaufen werden?

Das robuste und sehr feste Material von Wanderschuhen umgibt den Fuß zwar schĂŒtzend, hat aber anfangs auch eine sehr steife Ausrichtung, die dann stellenweise Druck auslöst oder sogar Blasen verursachen kann. Das betrifft besonders Lederschuhe, wĂ€hrend leichtere Synthetikmodelle schneller eingelaufen sind. Die Wanderschuhe fĂŒr Herren aus Leder mĂŒssen an den Fuß angepasst werden, was auch etwas lĂ€nger dauern kann. Hier helfen anfangs dickere Socken, um Schmerzen vorzubeugen.

Was muss beim SchnĂŒren von Wanderschuhen fĂŒr Herren beachtet werden?

Wanderschuhe haben, gegenĂŒber anderen Schuhmodellen, mehrere Ösen, die so vorgeschnĂŒrt werden, dass es danach im Test und Vergleich schnell möglich ist, in diese hineinzukommen. Der Schuh wird entsprechend vorgeschnĂŒrt und im SchnĂŒrsenkel gelockert.

Ist der Schuh angezogen, mĂŒssen die SchnĂŒrsenkel dann nur festgezogen werden, jedoch im Test auch ohne, dass der Fuß eingequetscht wird. Die Lasche sollte dabei immer mittig sitzen und nicht verrutschen können.

Warum hilft es, Schuhe aus Leder mit warmem Wasser zu behandeln?

Ein mit warmem Wasser getrĂ€nktes Tuch, das ĂŒber den neuen Schuh aus Leder gelegt wird, hilft dabei, das Leder weicher zu machen, damit der Wanderschuh fĂŒr Herren dann im Test und Vergleich nicht allzu lange eingelaufen werden muss, dann bequemer sitzt und nicht mehr so stark drĂŒckt. Das Material ist anfangs sehr steif und quillt durch den Wasserdampf auf. Dadurch passt sich das Leder an die Fußform an.

Wie vermeide ich Blasen an den FĂŒĂŸen?

Bei neuen Wanderschuhen fĂŒr Herren kann es vorkommen, dass das steife Material und das ungewohnte Tragen nach einiger Zeit Blasen durch Druckstellen verursacht. Daher ist es sinnvoll, herauszufinden, wo der Schuh drĂŒckt und diese Stelle weicher zu machen oder eventuell in der Anfangszeit des Einlaufens dickere Wandersocken zu tragen.

Welches Zubehör gibt es fĂŒr Wanderschuhe fĂŒr Herren?

Zubehör fĂŒr Wanderschuhe Herren im Test und VergleichWanderschuhe benötigten im Test eine sorgfĂ€ltige Pflege, da die Materialien sehr beansprucht werden. Als Zubehör sind daher verschiedene Mittel zur Schuhpflege und Reparatur erhĂ€ltlich. Dazu gibt es fĂŒr eine bessere Passform Einlegesohlen, spezielle Wandersocken oder auch optisch ansprechendere und stabilere SchnĂŒrsenkel fĂŒr die SchnĂŒrung.

Was ist die Kategorie-Einteilung nach Meindl?

Der Schuhersteller „Meindl“ und der Vorsitzende Alfons Meindl entwarfen in den 70er Jahren eine bessere Einteilung speziell fĂŒr Wanderschuhe nach Einsatzzweck, die bis heute gĂŒltig ist. Es gibt sechs Kategorien, die sich in A, AB, B, BC, C und D unterteilen. Kategorie A enthĂ€lt leichte Wanderschuhe fĂŒr Freizeit und Alltag, fĂŒr angelegte Wege, Parks und Feldwege. Kategorie AB umfasst im Test leichte Trekkingschuhe mit höherem Schaft fĂŒr leichte Wanderungen im Flachland und Mittelgebirge.

Die Kategorien B und BC bezeichnen hochwertige und stabile Trekkingschuhe fĂŒr lĂ€ngere Wandertouren auf schlechteren und unebenen Wegen. Kategorie C enthĂ€lt den typischen und robusten Alpinstiefel fĂŒr Hochgebirgstouren und Kategorie D ist ein Alpenstiefel, der mit Steigeisen im Hochgebirge und Gletscher verwendet werden kann.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (485 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...