In Kooperation mitExpertenTesten.de
TĂśV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Klappmesser Test 2020 • Die 8 besten Klappmesser im Vergleich

Klappmesser sind Alltagswerkzeuge, die neben der Funktionalität auch durch Vielseitigkeit und ein schickes Design überzeugen. Die Auswahl im Handel und Internet ist groß, so dass ein Klappmesser Test die Entscheidung für den Kauf erleichtert. Wir zeigen Ihnen, welche Klappmesser langlebig und alltagstauglich sind, dazu im Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Klappmesser Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ă„hnliche Vergleiche anzeigen

Was sind Klappmesser und wie funktionieren sie?

Was ist ein Klappmesser Test und Vergleich?Das typische Klappmesser ist ein Taschenmesser, das zusammengeklappt leicht in jede Hosentasche passt. Verwendet werden kann es dabei für Alltagszwecke, als Werkzeug, für das Camping oder auch als Jagdmesser, je nachdem, welche Ausstattung es bietet. In der Regel besteht das Klappmesser aus einer Klinge, die per Hand in die Fuge des Messerhefts geklappt werden kann und so den Transport risikofrei macht. Die Klingenlänge der Klappmesser kann unterschiedlich ausfallen, während der Klappmechanismus bei hochwertigen Modellen und Survival Messer im Test einwandfrei auch über längere Zeit funktioniert. Dazu sind die Materialien mit dafür verantwortlich, dass im Vergleich ein Klappmesser viele Jahre hält und nicht rostet. Die beliebtesten Klappmesser sind die Schweizer Taschenmesser, die eine hohe Vielzahl verschiedener Werkzeuge am Messer bieten.

Die Funktionsweise ist einfach. Im Klappmesser sorgt eine Feder mit Verriegelung dafür, dass die Klinge auf- und eingeklappt werden kann. Dafür ist ein Scharnierpunkt vorhanden, während bei der Nutzung und dem Herausklappen der Klinge die Feder gespannt wird und das Messer sich gleichzeitig dabei entriegelt. Das Zusammenklappen verschließt den Mechanismus und die Klinge bleibt im Heft.

Verwendet werden kann ein Klappmesser, je nach Anzahl der Klingen und Werkzeuge, als:

  • Schneidemesser
  • Jagdmesser
  • Korkenzieher
  • Schraubendreher
  • Werkzeug
  • Nadel

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Klappmesser

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche Arten von Klappmessern gibt es?

Welche Arten von Klappmesser gibt es in einem Test?Das Klappmesser gibt es in verschiedenen Modellen, mit gerader oder geschwungener Klinge, als Allzweckmesser, Jagdmesser, Survival Messer, als Schweizer Taschenmesser oder als Messer mit Clip Point Klinge. Gesetzlich erlaubt ist das Klappmesser mit einer Klingenlänge bis zu 12 Zentimeter, das öffentlich mitgeführt werden darf. Unterschiede betreffen die Art der Verriegelung und Arretierung, während neben Rutschgelenkmessern auch Schwenkerlmesser existieren, die keinen zusätzlichen Verriegelungsmechanismus haben, in der Klinge dennoch eingeklappt werden können. Die Rutschgelenkmesser haben den Vorteil einer eingebauten Feder, die auf das Gelenk drückt und das Messer sicher verschließt, so dass die Position der Klinge sowohl im geöffneten als auch geschlossenen Zustand stabil ist. Eine tatsächliche Einteilung der Klappmesser erfolgt im Test in Einhandmesser und Zweihandmesser.

Das Einhandmesser lässt sich durch den Aufbau mit einer Hand öffnen und schließen, da es eine Öse besitzt, die sich bei Druck öffnet und die Klinge hervorspringen lässt.

Das Zweihandmesser wird mechanisch mit zwei Händen aufgeklappt und geschlossen. Zu diesen gehört beispielsweise das Schweizer Taschenmesser im Vergleich.

Kurzinformationen zu den fĂĽhrenden 7 Herstellern von Klappmessern

  • Smith & Wesson
  • Puma
  • Herbertz
  • Walther
  • Bergkvist
  • Kershaw
  • Böker
Einer der bekanntesten Hersteller für Messer und Waffen ist „Smith & Wesson“. Der Hersteller stammt aus Amerika, wurde in Norwich 1856 gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Springfield. Klappmesser von „Smith & Wesson“ sind häufig auch als Jagd- und Survivalmesser erhältlich und langlebig in der Materialbeschaffenheit und Qualität.
Auch die Marke „Puma“ hat einige Sport-, Jagd- und Klappmesser auf hohem Niveau zu bieten, die sich durch ein schickes und modernes Design und eine hohe Langlebigkeit und Stabilität auszeichnen. „Puma“ ist ein Hersteller und Anbieter von Sportartikeln, Schuhen und Bekleidung und wurde 1948 in Deutschland gegründet.
„Herbertz“ ist ein Hersteller aus Solingen, den es bereits seit 1868 gibt. Angeboten werden von „Herbertz“ Messer aller Art, darunter Klappmesser, Taschenmesser, Outdoormesser, Survival Messer, Rasier- und Küchenmesser. Wie viele Hersteller ist auch „Herbetz“ engagiert in der Mission Green.
„Walther“ ist ein Hersteller für günstige Klapp- und Taschenmesser. Die schwarzen Modelle mit scharfer Klinge bestechen durch ein einzigartiges Design und einen stabilen Griff für die optimale Handlichkeit. Auch die Form verweist auf moderne Herstellungserweiterungen.
Messer der Marke „Bergkvist“ sind besonders für Abenteuer und Outdoor-Liebhaber geeignet und ermöglichen eine vielseitige Nutzung beim Camping. Die Klappmesser sind hochwertig verarbeitet, überzeugen durch eine stabile und scharfe Klinge und können mit einem Schleifstein im Sinne der Mission Green auch gut nachgeschleift werden. Von Bergkvist gibt es verschiedene Editionen an Klappmessern, die günstig erhältlich sind.
Klappmesser von „Kershaw“ sind modern, vielseitig und mit innovativer Technologie handlich und einzigartig. Die Marke steht für eine gute Qualität und ein breites Sortiment an Messern und Taschenmessern. Gegründet wurde das Unternehmen „Kershaw“ 1974 in Portland in den USA. Zur Herstellung gehört auch hochwertiges Küchenbesteck.
Die bekannte Manufaktur aus Solingen bietet Messer, Klappmesser und andere Waffen, darunter Schwerter, als weltweites Angebot. Die Gründung ermöglichte seit 1869 einen Umsatz von 30 Millionen Dollar, wobei die Qualität der Messer für sich spricht. Die Kollektionen umfassen auch hervorragende Outdoor-Messer und Modelle für das Camping.

So werden die besten Klappmesser getestet

Nach diesen Testkriterien werden Klappmesser bei uns verglichenGerade die riesige Auswahl an Klappmessern macht einen Test notwendig, um das beste Modell vorzustellen und eine Vielzahl weiterer Produkte empfehlen zu können. Wichtige Kriterien sind im Test genauso wichtig wie der direkte Vergleich der Markenprodukte und Hersteller. Ein hochwertiges Klappmesser wird auf seine Klingenlänge, auf die Materialbeschaffenheit, auf die Funktionalität und die sichere Anwendung getestet. Entscheidend ist, dass die Arretierung einfach möglich ist und die Verriegelung ihre Aufgabe sicher erfüllt.

Im Test spielt auch die Ausstattung der Klappmesser eine wichtige Rolle, so wie viele Werkzeuge und Messer verbaut sind und ob es als Vielzweckmesser für den Alltag, das Camping oder die Jagd geeignet ist. Wichtig ist, dass die Messerklingen scharf sind, auch nachträglich geschärft werden können, dass die Klinge sicher im Schaft sitzt und der Griff handlich und stabil ist. Das ausgeklappte Messer sollte dabei eine vielseitige Anwendung möglich machen und im Test nicht nachgeben oder wieder einklappen. Das Gelenkt sollte robust und langlebig sein.

Wichtige Kriterien für die Qualität eines Klappmessers

Diese Testkriterien sind in einem Klappmesser Vergleich möglichDas hochwertige Klappmesser ist nur als Qualitätsmesser empfehlenswert und erlaubt eine langfristige Nutzung und Anwendung. Wichtig sind Kriterien wie ein stabiler und handlicher Griff, ein rostfreies und abnutzungskarges Klingenmaterial, scharfe und vielseitige Klingen, erweiterte Werkzeuge für Alltagszwecke, eine hochwertige Arretierung und der sichere Verschluss. Die meisten Schweizer Taschenmesser sind mit Klingen zwischen 8 bis 10 Zentimeter erhältlich und bieten dazu viele weitere Werkzeuge. Ein einfaches Klappmesser sollte beim Kauf durch Stabilität und eine edle Ausstattung überzeugen.

Geachtet werden sollte beim Kauf immer auf die Härte des Messerstahls. Diese wird in HRC angegeben und bestimmt sich aus der Art, wie das Metall für die Klinge gepresst und verarbeitet wurde.

Die Schnitthaltigkeit eines Klappmessers wiederum unterliegt keinen bestimmten Normen und geht mit der Härte der Klinge Hand in Hand. Sie gibt an, wie lange ein Messer bei der normalen Nutzung scharf bleibt.

Kleinere EDC-Messer wiederum sind als Klapp- und Taschenmesser praktisch und lassen sich auch leicht am GĂĽrtelclip befestigen. Wichtig sind allgemeine Kriterien, wie:

  • Materialhärte
  • Schnitthaltigkeit
  • Korrosionsneigung
  • Schärfe und Schärfbarkeit
  • Griff und Ausstattung
  • Verriegelung
  • Gelenk

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf sollte ich beim Kauf eines Klappmessers achten

Worauf muss ich beim Kauf eines Klappmessers Testsiegers achten?Beim Kauf eines hochwertigen Klappmessers gilt es im Vergleich, auf verschiedene Details und Merkmale zu achten. Zunächst sollte ein Klappmesser gut verarbeitet sein, einen handlichen und bequemen Griff aufweisen, leicht zu führen sein und ebenso leicht im Gewicht sein und im Aufklapp- und Schließmechanismus einwandfrei funktionieren. Mängel bei billigen Klappmessern sind oft, dass sie in der Klinge nach einer Weile unstabil werden, an Schärfe verlieren und dass die Arretierung nicht mehr richtig funktioniert. Auch ein schlechtes Material sorgt für den Verschleiß und das Rosten der Messer. In der Qualität überzeugend sind viele Marken, darunter natürlich auch die berühmten Schweizer Taschenmesser mit vielseitigen Funktionen.

Es kommt im Vergleich jedoch nicht immer auf viele Werkzeuge an, sondern um eine stabile und wenig abnutzbare, damit langlebige und verlässliche Klinge. Das Klappmesser sollte handlich und nicht allzu schwer sein, was bei einigen Markenmodellen der Fall ist und zu den Mängeln gehört. Beim Mitführen sollte das Klappmesser leicht in die Hosentasche passen und in der Klinge eher kleiner ausfallen. Insgesamt ergeben Klinge und Griff häufig eine höhere Messerlänge, die für die Anwendung tauglich sein sollte.

Sehr gut sind Messer mit geschwungener Klinge und mit Verriegelungen, die zuverlässig funktionieren, damit die Klinge bei der Nutzung nicht einklappt oder an Stabilität verliert. Messermodelle wie das Butterflymesser gelten als Waffe und sind verboten.

Beim Kauf gilt es also, sich ausführlich zu informieren, welche Bedingungen und Regelungen in Bezug auf das Waffengesetz für das Klapp- und Jagdmesser gelten. Eine längere Klingenschärfe ist dann gewährleistet, wenn das Markenmesser eine hohe Korrosionsbeständigkeit aufweist und sich auch mit einem Schleifstein nachschärfen lässt. Im Grunde genügen für normale Anwendungen Klappmesser mit ein oder zwei Klingen.

Stiftung Warentest Klappmesser Test – die Ergebnisse

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Klappmesser im ÜberblickBei Öko-Test oder Stiftung Warentest gibt es bisher noch keinen Test, der die besten Klappmesser vorstellt. Auch eine Prüfung der Handhabung und Regelungen der Messerarten ist noch nicht gemacht worden. Dagegen gibt es unabhängige Vergleichsseiten, die mit einer Liste der besten Modelle aufwarten und dazu einen Ratgeber für den Kauf und die Nutzung zur Verfügung stellen. Das beste Messer ist dabei immer ein Modell, das praktisch und alltagstauglich ist, in der Qualität überzeugt und an Schärfe nicht verliert.

Mit Clip Point Klinge oder Eigenschaften, die der Mission Green entsprechen, ist der Käufer auf der sicheren Seite. Es gilt, auf Markenprodukte zurückzugreifen, die eine Garantie gewährleisten. Hochwertige Messer im Test lassen sich leicht schleifen und reinigen, transportieren und im Vergleich anwenden. Das praktische Klappmesser ist immer auch ein gutes Outdoor Messer.

FAQ

Was muss ich in Hinblick auf das Waffengesetz bei einem Klappmesser beachten?

Viele Fragen über Klappmesser im TestvergleichNach bestimmten Vorschriften und Regeln sind bestimmte Messer im Vergleich als Waffe deklariert und damit in Deutschland verboten oder sie unterliegen im Test waffenrechtlichen Vorgaben, die beachtet werden müssen. Solange das Klappmesser eine kleine Klinge unter 12 Zentimeter aufweist und für den alltäglichen Zweck als Werkzeug genutzt wird, ist es erlaubt. Messer mit längerer Klinge darunter auch Klappmesser als Jagdmesser und Survival Messer fallen unter die Richtlinien des Waffengesetzes, da es sich um Stoß- und Hiebwaffen handelt.

Das Gesetz greift hier, wenn es sich um einen Klappmechanismus fĂĽr die Einhandbedienung handelt. Diese Art Messer sind in Deutschland verboten. Das gilt auch fĂĽr Modelle mit kleiner Klinge.

Was gilt für ein einhändig bedienbares Klappmesser?

Wenn der Klappmechanismus im Vergleich zu anderen Varianten mit einer Hand bedienbar ist, gilt nach dem Waffengesetz das Führungsverbot. Das Messer darf zwar erworben werden, muss jedoch im Test in verschlossenen Behältnissen transportiert und sicher gelagert werden.

Was sind Zweihandmesser?

Das Zweihandmesser lässt sich im Mechanismus nur mit zwei Händen öffnen und zählt zu den Rettungsmessern, die mitgeführt werden dürfen. Das bedeutet, das Zweihandmesser darf auch „am Mann“ in der Öffentlichkeit getragen und mitgeführt werden, wenn die Klingenlänge im Rahmen liegt.

Welche Verschlussarten gibt es fĂĽr das Taschen- und Klappmesser?

Unterschieden werden bei der Arretierung Einhand- und Zweihandmesser und Verriegelungen als Schlitzring-, RĂĽckfeder- Wippen, Seitenfeder-, Griffschalen- und Bolzenverriegelung. Unterschiede betreffen die Art des Ausklappens, die Federung, die Befestigung der Klinge und die Verbindung zwischen Griff und Klinge.

Was sind die Vorteile von Klappmessern?

FAQ Klappmesser im Test und VergleichKlappmesser sind handlich und klein und lassen sich durch ihren Mechanismus und ihre Funktionalität leicht transportieren und anwenden. Das Messer benötigt keine Scheide und ist in heutiger Ausführung robust und stabil. Hochwertige Materialien aus Edelstahl verringern die Anfälligkeit für den Verschleiß und das Rosten.

Was sind die Nachteile von Klappmessern?

Durch ihren Aufbau sind Klappmesser nur als Werkzeug und Allzweckmesser geeignet, können durch übermäßigen Druck auch im Gelenk und in der Verriegelung ausleiern. Das bringt mit sich, dass die Klinge wackelt oder extremen Belastungen nicht standhält. Ein Messer mit feststehender Klinge ist im Vergleich deutlich stabiler.

Was ist der Unterschied zwischen einem Taschenmesser und einem Klappmesser?

Klappmesser gehören immer zu den Taschenmessern. Die Bezeichnung variiert, während ein Klappmesser durch seine Funktion so heißt und ein Messer ist, das in der Klinge eingeklappt werden kann, während das Taschenmesser dafür steht, dass es im Gewicht leicht und in der Größe überschaubar ist und so leicht im Vergleich in der Hosentasche mitgeführt werden kann.

Links

Ă„hnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Bewertungen. Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...