In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Backofen mit Mikrowelle Test 2020 ‱ Die 10 besten Backöfen mit Mikrowelle im Vergleich

Ein Backofen mit integrierter Mikrowelle ist natĂŒrlich weit mehr als nur eine Spielerei. Zwar wĂŒrden die meisten Menschen eher auf eine Mikrowelle als auf einen Backofen verzichten. Doch es gibt zahlreiche Argumente, die fĂŒr den Erwerb eines kombinierten GerĂ€ts sprechen.

Backofen mit Mikrowelle Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Mikrowelle mit Backofen und wie funktioniert sie?

Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis vom Backofen mit Mikrowelle Testsieger im Test und VergleichJahrzehntelang wurden Nahrungsmittel nur mit zwei GerĂ€ten zubereitet: Der Herd und der Backofen. Die Erfindung der Mikrowelle war eine Revolution, das Erhitzen und Zubereiten von GetrĂ€nken und Speisen wurde deutlich erleichtert. StandardmĂ€ĂŸig werden die beiden GerĂ€te gesondert voneinander betrieben, doch mittlerweile gibt es immer mehr GerĂ€te, die Mikrowelle und Backofen miteinander vereinen.

Die Vorteile sind im Vergleich klar ersichtlich: Vor allem in kleinen KĂŒchen gibt es jetzt die Möglichkeit beide GerĂ€te zu betreiben, ohne dass es zu einem akuten Platzmangel kommt. Auch die Reinigung wird im Vergleich deutlich erleichtert, da nur noch ein GerĂ€t geputzt werden muss.

Eine Mikrowelle mit Backofen besitzt zahlreiche Funktionen. Es handelt sich um ein multifunktionelles GerĂ€t, das dem Anwender den Komfort zweier GerĂ€te bieten soll. FĂŒr die Backofenfunktion werden im Test sowohl Ober- und Unterhitze, als auch Umluft gewĂŒnscht.

Einige GerÀte sind zudem mit einem integrierten Grill ausgestattet. Die Funktion der Mikrowelle ist vom Backofen abgesondert, denn hier wird die Temperatur nicht in Grad bestimmt, die Leistung lÀuft auf Watt.

Die ErwÀrmung der Speisen erfolgt auch nicht durch Hitze, sondern durch Mikrowellenbestrahlung. Somit muss ein Mikrowellenherd eigentlich nicht sonderlich hitzebestÀndig sein, in Kombination mit einem Backofen aber schon.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Backöfen mit Mikrowelle

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche Arten von Mikrowellen mit Backofen gibt es?

Die Kombination aus Mikrowelle und Backofen kann auf mehrere Arten in der KĂŒche integriert werden.

Die Einbaukombination

Backofen mit Mikrowelle Testsieger im Internet online bestellen und kaufenDie Einbaukombination ist in den meisten EinbaukĂŒchen vorhanden. Anders als in normalen KĂŒchen wird hier jedoch keine reine Mikrowelle und kein reiner Backofen verbaut, sondern ein KombinationsgerĂ€t. Die Arbeitshöhe variiert. WĂ€hrend es noch vor Jahren Gang und GĂ€be war, den Backofen unterhalb der Arbeitsplatte zu montieren, werden immer hĂ€ufiger Ofen und Herdplatte voneinander getrennt. Das ermöglicht eine Installation auf Augenhöhe, was die Arbeit mit dem GerĂ€t deutlich erleichtert.

Die freistehende Kombination

Wenn eine KĂŒche nicht ĂŒber die klassische Kochzeile verfĂŒgt, kann auch ein freistehender Backofen genutzt werden. Auch dieser kann mit integrierter Mikrowelle erworben werden. Vor allem in den großen WohnhĂ€usern mit einer großen KĂŒche werden freistehende GerĂ€te immer noch bevorzugt. Wenngleich es hier auch problemlos möglich ist die Mikrowelle gesondert unterzubringen, bietet ein MultifunktionsgerĂ€t im direkten Vergleich viele Vorteile.

Das MikrowellengerÀt mit Backofenfunktion

Kleiner, kompakter und vor allem in SinglekĂŒchen willkommen ist das MikrowellengerĂ€t mit einem integrierten Backofen. Ob nun in der Ferienwohnung, der Studentenbude oder im Gartenhaus, wenn kein Platz fĂŒr einen großen Herd da ist, ist der Mikrowellenofen eine willkommene Lösung.

Meist noch mit einem Grill kombiniert bietet das GerĂ€t die Möglichkeit zu backen, zu erhitzen und zu grillen. Die geringe GrĂ¶ĂŸe ist jedoch ein Nachteil, ein dauerhafter Ersatz eines Backofens ist somit nicht möglich.

So werden Mikrowellen mit Backofen getestet

Das beste Zubehör fĂŒr Backofen mit Mikrowelle im TestInteressierte Produkttester machen es sich immer wieder zur Aufgabe, die FunktionalitĂ€t einzelner Produkte zu testen. So auch beim Mikrowellenbackofen, den objektive Tester einem Vergleich unterzogen haben. Die Test Kriterien waren breiter gefĂ€chert als bei einem EinzelgerĂ€t, schließlich musste sowohl die Mikrowellenfunktion, als auch die Funktion des Backofens getestet werden. Auch ein Vergleich zwischen EinzelgerĂ€ten war erforderlich, um ein abschließendes Testergebnis zu erlangen.

Programmvielfalt im Test

ZunÀchst einmal achteten die Testpersonen in ihrem Test darauf, welche Programme die Mikrowelle mit Backofen mit sich bringt. Gibt es Ober- und Unterhitze oder ist auch Umluft möglich? Welche Zusatzfunktionen, wie z.B. eine Grillfunktion sind im GerÀt untergebracht?

Wie gut ist die Backfunktion im Vergleich zu einem großen Backofen? Lassen sich Garzeiten einstellen und wie groß ist der Garraum insgesamt? Hier wurde vor allem ein Vergleich zwischen herkömmlichen Minibacköfen und den integrierten Mikrowellenbacköfen gezogen. Im Schnitt zeigte der Test jedoch, dass die GrĂ¶ĂŸe beider GerĂ€tetypen sehr Ă€hnlich war und es hier keinen Abzug fĂŒr den Mikrowellenbackofen gab.

Bedienbarkeit im Test

Der Bedienkomfort war den Testpersonen in ihrem Test ebenfalls sehr wichtig, denn nur wenn sich die Mikrowelle mit Backofen einfach und simpel bedienen lĂ€sst, ist sie eine wirklich Erleichterung in der KĂŒche.

Zur erleichterten Bedienbarkeit gehören auch hilfreiche Funktionen wie z.B. ein Timer, der bei Erreichen des Garzeit ein Signal von sich gibt.

Die Testpersonen waren besonders zufrieden, wenn sich die Mikrowelle mit Backofen auch von Laien bedienen ließ.

Die Reinigungsfunktion im Test

Wie viel Euro kostet ein Backofen mit Mikrowelle Testsieger im Online ShopIm Test wurde unter die Lupe genommen, wie leicht eine Mikrowelle mit Backofen zu reinigen war. Am besten schnitten GerĂ€te ab, die ĂŒber eine Selbstreinigungsfunktion verfĂŒgten, was aber selten der Fall war. Positiv wurde es bewertet, wenn sich die einzelnen Komponenten des Innenraums zur Reinigung entfernen ließen. Auch das Material spielte eine Rolle, denn die Testpersonen fĂŒhrten gezielt Verschmutzungen herbei um dann im Vergleich zu sehen, wie gut sich das GerĂ€t reinigen ließ.

Die GerÀuschkulisse im Test

NatĂŒrlich sollte ein KĂŒchengerĂ€t so leise wie möglich arbeiten, doch selbst die beste Mikrowelle mit Backofen war im Vergleich nicht in der Lage völlig lautlos zu laufen. Dennoch spielte die GesamtgerĂ€uschkulisse bei der Bewertung im Test eine Rolle. ErtrĂ€gliche BetriebsgerĂ€usche fĂŒhrten nicht zu einer Abwertung, wenn das GerĂ€t jedoch zu laut war, gab es Minuspunkte.

Die Mikrowellenfunktion im Test

Mirkowelle und Backofen sind zwar bei KombigerĂ€ten miteinander vereint, dennoch wurde der Test getrennt voneinander durchgefĂŒhrt und bewertet. Bei der Mikrowellenfunktion kam es im Test darauf an, dass die Lebensmittel gleichmĂ€ĂŸig aufgewĂ€rmt wurden.

Es wurde ein Vergleich zwischen mehreren GerÀten vorgenommen, es erfolgten Messungen, ob bei gleicher Leistung auch gleiche Ergebnisse erzielt wurden. Auch die Zeit die zum Auftauen von Gefriergut benötigt wurde, wurde von den Testpersonen unter die Lupe genommen.

Mögliche Testkriterien

Der Komfort vom Backofen mit Mikrowelle Testsieger im Test und VergleichWenn eine Mikrowelle mit Backofen gekauft werden soll, möchte jeder Verbraucher natĂŒrlich das beste GerĂ€t fĂŒr sich selbst erwerben. Daher gilt es im Vorfeld einige Kriterien zu beachten und einen Vergleich durchzufĂŒhren.

Der Platzbedarf im Test

Bevor der Kauf angestrebt wird muss zunĂ€chst abgeklĂ€rt werden, welcher Standort der beste fĂŒr die Mikrowelle mit Backofen ist. Wenn ein Platz gefunden wurde, ist es sinnvoll Maß zu nehmen um herauszufinden, wie groß das GerĂ€t maximal sein darf. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Mikrowelle mit Backofen bei Inbetriebnahme einen sicheren Stand hat. Auch ist zu bedenken, dass das GehĂ€use deutlich grĂ¶ĂŸer ist und daher nicht nur die reine GrĂ¶ĂŸe des Garraums bedacht werden darf.

Die eigenen AnsprĂŒche im Test

Vor dem Kauf muss sich der Verbraucher erst einmal klarmachen, welche AnsprĂŒche er an seine Mikrowelle mit Backofen hat. Sollen nur die Grundfunktionen ermöglicht werden oder sind technische Raffinessen wie ein WLAN-Anschluss gewĂŒnscht.

Was wird mit der Mikrowelle mit Backofen gemacht, ist er nur als ZweitgerĂ€t gedacht oder als HauptgerĂ€t? Anhand dieser Kriterien kann der Verbraucher recht gut festlegen, was fĂŒr eine QualitĂ€tsklasse die Mikrowelle mit Backofen haben sollte.

Der Energieverbrauch im Test

Die besten Kaufratgeber aus einem Backofen mit Mikrowelle und VergleichDer Energieverbrauch spielt eine große Rolle und hier lohnt sich ein Vergleich unbedingt. Vor allem wenn ein GerĂ€t hĂ€ufig betrieben wird ist eine stromsparende Energieeffizienzklasse erstrebenswert. Teilweise lohnte es sich im praktischen Test sogar mehr Geld in die beste Energieeffizienzklasse zu investieren, da sich diese Mehrkosten am Ende wieder ausgleichen.

Das Zubehör im Test

Wer eine Mikrowelle mit Backofen kauft, möchte natĂŒrlich auch möglichst viel Zubehör zu seinem GerĂ€t erhalten. Sinnvoll sind ein Gitterrost und ein Blech, wĂŒnschenswert außerdem eine kleine Fettwanne. Wie viel Zubehör bei einem GerĂ€t dabei ist hĂ€ngt allerdings auch von der GesamtgrĂ¶ĂŸe ab. Kleine Kompaktöfen mit Mikrowellenfunktion verfĂŒgten im Test oft nur ĂŒber ein Rost, nicht aber ĂŒber ein Blech. Hier lohnt es sich vorab einen Vergleich zu machen und herauszufinden, ob ĂŒberhaupt ein Blech in der GrĂ¶ĂŸe erhĂ€ltlich ist.

Die Sicherheit im Test

Sicherheit spielt bei elektronischen GerĂ€ten im Test eine große Rolle. Insbesondere bei der Mikrowelle, die eine enorme Strahlungsleistung hat, muss ein sicherer Schutz gewĂ€hrleistet sein.

Das GehĂ€use darf keine Strahlung nach außen dringen lassen, daher muss im Test auf die QualitĂ€t der Verarbeitung geachtet werden.

ZusĂ€tzlich sollte im Test ein Auge darauf geworfen werden, ob die Mikrowelle mit Backofen ĂŒber eine Kindersicherung verfĂŒgt. Das ermöglicht einen Verschluss der TĂŒr, so dass die Verletzungsgefahr fĂŒr Kinder gering gehalten wird.

Die Programmvielfalt im Test

Worauf muss ich beim Kauf eines Backofen mit Mikrowelle Testsiegers achten?Beim Vergleich verschiedener Mikrowellen mit Backofen war es den Testpersonen wichtig, wie es um die Programmvielfalt bestellt ist. Es gibt hier deutliche Unterschiede. Einige GerĂ€te lassen sich fast ausschließlich manuell bedienen, andere wiederum verfĂŒgen ĂŒber Automatikprogramme, so dass nur wenige KnopfdrĂŒcke nötig sind.

Hier kommt es bei der Kaufentscheidung maßgeblich auf die eigenen AnsprĂŒche an. Deutlich mehr Komfort bietet im Test natĂŒrlich eine Mikrowelle mit Backofen, die zahlreiche Automatikprogramme an Bord hat. Mit dem Komfort steigt allerdings auch der Preis linear an.

Der Garraum im Test

Ein sehr wichtiges Kriterium im Test vor der Kauf ist der Garraum der Mikrowelle mit Backofen. Allerdings gab es seitens der Testpersonen keine AbzĂŒge aufgrund der GrĂ¶ĂŸe, da eine geringere GrĂ¶ĂŸe nicht mit einer geringen QualitĂ€t einhergeht. FĂŒr die GrĂ¶ĂŸe des Backofens gilt jedoch, dass eine TiefkĂŒhlpizza im Test darin bequem gebacken werden sollte, sonst ist der Garraum eindeutig zu gering um als Backofen bezeichnet zu werden.

Die Gesamtleistung im Test

Ein klassischer Backofen bringt es im Schnitt auf 250 Grad, eine gute Mikrowelle sollte 800 Watt locker mitbringen. Bei einem KombinationsgerĂ€te mussten die Testpersonen natĂŒrlich jedes GerĂ€t einzeln bewerten.

Die beste Bewertung erhielten die MultifunktionsgerĂ€te jedoch dann, wenn sowohl der Backofen, als auch die Mikrowelle maximale Power an Bord hatten und entsprechende Leistung brachten. Wichtig war außerdem bei der Mikrowellenfunktion, dass sich diese in minimalen Schritten variieren ließ.

Worauf muss ich beim Kauf einer Mikrowelle mit Backofen sonst noch achten?

Beste Hersteller aus einem Backofen mit Mikrowelle TestvergleichDamit das beste GerĂ€t fĂŒr den jeweiligen Verbraucher gefunden wird, lohnt es sich immer vor dem Kauf einen Vergleich im Internet durchzufĂŒhren. Der Markt wird buchstĂ€blich ĂŒberschwemmt mit technischen Neuerungen, doch was fĂŒr den einen das beste ist, eignet sich fĂŒr den anderen ĂŒberhaupt nicht. Es ist oft hilfreich, wenn die Bewertungen unabhĂ€ngiger Testpersonen zu Rate gezogen werden. Diese sind nicht herstellergebunden und ermöglichen einen guten EInblick darauf, bei welchen GerĂ€ten sich ein Kauf lohnt.

Die Ergebnisse vom Test in Kombination mit den eigenen BedĂŒrfnissen sind die perfekte Grundlage, um die beste Mikrowelle mit Backofen zu erwerben. NatĂŒrlich spielt am Ende auch das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis eine Rolle. Leider trifft eine alte Weißheit immer wieder zu: Wer zu billig kauft, kauft doppelt. Es kann sich durchaus lohnen ein paar Euro mehr in ein hochwertiges GerĂ€t zu investieren, um am Ende nicht nach kurzer Zeit enttĂ€uscht zu sein.

Vorstellung der fĂŒhrenden Hersteller

  • AEG
  • Bauknecht
  • Neff
  • Zanussi
  • Bosch
  • Siemens
  • Miele
Auch wenn AEG seit 1996 nicht mehr als eigenstĂ€ndiges Unternehmen gilt, ist die Marke jedoch in den Köpfen der Verbraucher verankert. GegrĂŒndet wurde die Firma AEG im Jahre 1883 in der Landeshauptstadt Berlin. WĂ€hrend zunĂ€chst lediglich GlĂŒhbirnen produziert wurden, setzte die Produktion kurz danach bereits auf Motortechnik. SpĂ€ter wurden dann StarkstromgerĂ€te produziert und schließlich fiel der Fokus auf HaushaltsgerĂ€te. Preislich bewegt sich AEG im mittleren Segment und bietet solide, bodenstĂ€ndige GerĂ€te fĂŒr kleine und große Haushalte an.
Das Unternehmen Bauknecht gehört seit 1989 zur Whirlpool-Group, steht aber mit seinem Namen dennoch fĂŒr QualitĂ€t und Können. 1919 wurde Bauknecht als eine Werkstatt gegrĂŒndet. Die Produktion von HaushaltsgerĂ€ten begann erst nach dem zweiten Weltkrieg. Anfangs war es der Mixer, spĂ€ter waren es Herde, KĂŒhlschrĂ€nke, Waschmaschinen und Backöfen. Im zahlreichen Tests unterschiedlicher GerĂ€te schafft es Bauknecht immer wieder, eine Position im oberen Bereich zu erzielen.
1877 gegrĂŒndet ist die Carl Neff Herd und Ofenfabrik heute noch vielen Sterneköchen ein Begriff. Zugegeben, in den Haushalten sind GerĂ€te der Marke Neff eher selten vertreten, doch wer den Hersteller kennt, weiß um die QualitĂ€t der GerĂ€te. Zwischen 1969 und 1982 gehörte Neff zur AEG-Group, verließ diese jedoch danach wieder. SpĂ€ter und bis heute wurde Neff dann Tochterfirma von BSH HausgerĂ€te GmbH. GerĂ€te von Neff sind preislich im oberen Segment angesiedelt, bringen dafĂŒr aber auch alle Raffinessen mit sich.
Der italienische Hersteller Zanussi ist in Deutschland noch nicht ĂŒberall bekannt. In Italien hingegen produziert das Unternehmen seit 1858 Öfen und spĂ€ter auch andere HaushaltsgerĂ€te. Auch wenn es immer wieder zu finanziellen Einbußen kam, ist Zanussi nach wie vor auf dem Markt etabliert. Seit 1984 gehört die Marke zur Electrolux-Gruppe und es werden eher preisgĂŒnstige Produkte produziert.
Robert Bosch hat 1886 mit seiner Werkstatt den Grundstein fĂŒr jahrhundertelange Tradition gelegt. Alles begann mit Verbrennungsmotoren und ist heute auf Elektrowerkzeuge, KĂŒchengerĂ€te und viele weitere Produkte ausgebreitet. Kurzzeitig gab es eine Kooperation zwischen Bosch und Siemens, die jedoch seit 2014 als beendet gilt. Boschprodukte zeichnen sich durch hohe QualitĂ€t und Langlebigkeit aus. Der Preis ist jedoch beim Kauf eines Boschprodukts etwas höher als der Durchschnitt.
Siemens wurde schon 1847 gegrĂŒndet, der Firmenhauptsitz befand sich seinerzeit in Berlin und weitete sich schnell nach MĂŒnchen aus. Anfangs waren es Telegrafen, spĂ€ter kamen immer weitere, elektronische KleingerĂ€te dazu. Heute gehört Siemens in zahlreichen Bereichen zu den MarktfĂŒhrern. Ob HaushaltsgerĂ€te, Unterhaltungselektronik oder Elektromotoren – Siemens hat ein breites Portfolio und bietet fĂŒr jeden Haushalt das passende Produkt.
Einmal Miele, immer Miele! Das seit 1899 existierende Unternehmen ist einer der MarktfĂŒhrer in Sachen Haushaltselektronik. Wer einmal ein Mieleprodukt sein eigen nennen durfte, wird sich immer wieder fĂŒr Marke entscheiden. Die QualitĂ€t ist hochrangig, die Langlebigkeit der Produkte exzellent. Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis stimmt, wenngleich Mieleprodukte im Vergleich zu anderen Marken sehr teuer sind.

Die Nachteile

Die Handhabung vom Backofen mit Mikrowelle Testsieger im Test und VergleichProduktbewertungen sind fĂŒr Verbraucher eine gute Methode herauszufinden, was ein GerĂ€t wirklich kann und wovon man lieber die Finger lassen sollte. Auch die Mikrowelle mit Backofen musste sich schon der Verbraucherkritik stellen und bei Amazon gab es einige Kritikpunkte von enttĂ€uschten KĂ€ufern:

  • zu laute BetriebsgerĂ€usche

Sehr hĂ€ufig bemĂ€ngelten Kunden, dass die BetriebsgerĂ€usche der Mikrowelle mit Backofen einfach zu laut sind. Wenn bei laufender Mikrowelle kein GesprĂ€ch in ZimmerlautstĂ€rke mehr möglich ist, ist die zulĂ€ssige LautstĂ€rke eindeutig ĂŒberschritten.

  • schlechte WĂ€rmeverteilung

Ein weiterer Kritikpunkt bezieht sich hauptsĂ€chlich auf die Mikrowellenfunktion. Hier wird ĂŒber eine schlechte WĂ€rmeverteilung beim Erhitzen von Speisen gesprochen. Bei einer Mikrowelle sollte sich das Essen gleichmĂ€ĂŸig erwĂ€rmen, was laut Verbrauchern jedoch nicht immer der Fall ist.

  • falsche Angaben bezĂŒglich der GrĂ¶ĂŸe

Sehr Ă€rgerlich war es fĂŒr einige Verbraucher, dass die GrĂ¶ĂŸe des GesamtgerĂ€ts seitens des Herstellers falsch angegeben wurde. Hier wurde oftmals das GehĂ€use bei den Angaben nicht mit eingerechnet, so dass einige Kunden Probleme hatten, ihre Mikrowelle mti Backofen richtig aufzustellen.

  • Garraum zu klein

Im Schnitt hat eine Mikrowellen-Backofen-Kombination einen Garraum von 20 – 25 Litern. Verbraucher kritisieren bei einfachen GerĂ€ten hĂ€ufig, dass der Garraum zu klein ist. Wenn sich darin nicht einmal eine Pizza erwĂ€rmen lĂ€sst, ist das GerĂ€t eher ungeeignet.

  • schlechte GehĂ€useverarbeitung

Durch die Hitze des Backofens und die Strahlung der Mikrowelle ist es enorm wichtig, dass das GerÀt mit einem stabilen GehÀuse ausgeliefert wird. Das ist laut vieler Verbraucher aber nicht immer der Fall, die InstabilitÀt des GehÀuses wird vor allem bei BilliggerÀten bemÀngelt.

  • zu wenig Zubehör

Immer wieder Ă€ußern sich Verbraucher außerdem negativ und enttĂ€uscht darĂŒber, dass ihre Mikrowelle mit Backofen kaum Zubehör enthĂ€lt. Insbesondere das Fehlen eines Backblechs sorgt fĂŒr Unmut, da sich solche KleinstgrĂ¶ĂŸen meist nur ĂŒber den HĂ€ndler bestellen lassen.

  • GehĂ€use wird bei Benutzung heiß

Ein Kritikpunkt war in den Verbraucherbewertungen, dass das GehĂ€use schon beim ersten Test zu heiß wurde. Somit war die Bedienung erschwert, da das GerĂ€t bei Backofenbetrieb nicht angefasst werden konnte. Eine gute Isolierung ist die Grundvoraussetzung fĂŒr komfortable Nutzung.

Wo einen gĂŒnstigen und guten Backofen mit Mikrowelle Testsieger kaufen

  • nach kurzer Zeit defekt

Vor allem im Bereich der BilliggerĂ€te haben sich die Verbraucher immer wieder negativ ĂŒber die Langlebigkeit der GerĂ€te geĂ€ußert. So gab es zahlreiche Bewertungen die besagten, dass billige GerĂ€te im Vergleich nach wenigen Wochen defekt waren.

  • Backofenfunktion mangelhaft

Einige KombinationsgerÀte weisen laut Verbrauchern vor allem bei der Backofenfunktion schwere MÀngel auf. WÀhrend die Mikrowelle einwandfrei funktionierte, brachte der Backofen nicht die Leistung, die vom Hersteller angegeben wurde.

  • Stromkabel zu kurz

Die Mikrowelle mit Backofen wird in der Regel per Wechselstrom betrieben und an eine handelsĂŒbliche Steckdose angeschlosen. Hier war es laut einiger Verbraucher sehr Ă€rgerlich, wenn das GerĂ€t mit einem kurzen Stromkabel ausgeliefert wurde. Damit war eine AbhĂ€ngigkeit von VerlĂ€ngerungssteckdosen gegeben.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der Mikrowelle mit Backofen

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie Backofen mit MikrowelleDer Backofen ist beinahe genauso alt wie die Menschheit selbst, mindest aber so alt, wie die Entdeckung des Feuers. Sobald der Mensch in der Lage war mit Feuer umzugehen und die VorzĂŒge der Hitze kennengelernt hatte, wurden bereits die ersten Öfen erbaut. Befeuert wurden diese damals mit allen verfĂŒgbaren Rohstoffen, allen voran Holz. WĂ€hrend Öfen zunĂ€chst noch als WĂ€rmequellen dienten, war schon in der Römerzeit der Backofen fĂŒr die Zubereitung von Speisen bekannt.

Noch vor etwa hundert Jahren war es kein Standard einen eigenen Ofen im Haus zu haben. Hausfrauen gingen damals mit ihren Backwaren zum örtlichen BĂ€cker und ließen diese dort gegen Geld backen. Erst zum Ende des 19. Jahrhunderts hin wurde der mit Kohle oder Holz befeuerte Herd auch in privaten Haushalten bekannter. Damalige KĂŒchenherde waren nicht in der Lage die Temperatur einzustellen, die Zubereitung von Speisen war somit erschwert.

Mikrowellenöfen entwickelten sich unabhĂ€ngig vom klassischen Backofen, sie gelten bis heute als zufĂ€llig Entdeckung. Ein Ingenieur namens Percy Spencer stellte 1940 fest, dass sich Lebensmittel durch Mikrowellenstrahlung erhitzen lassen. Der erste, von ihm gebaute Mikrowellenherd wog ĂŒber 300 Kilogramm und war rund 1,80 Meter hoch. FĂŒr einen Privathaushalt war der Prototyp noch völlig ungeeignet, daher wurden die GerĂ€te ab den 1970-er Jahren immer kleiner und kompakter.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Mikrowelle mit Backofen

Es war reiner Zufall, dass die Mikrowelle in ihrer heutigen Form ĂŒberhaupt erfunden wurde. Percy Spencer stand 1940 zufĂ€lliger Weise vor einem GerĂ€t mit Magnetfeldröhre. Kurz darauf entdeckte er in seiner Tasche einen geschmolzenen Schokoladenriegel. Da es zu keinerlei WĂ€rmeeinfluss gekommen war, begann er Nachforschungen anzustellen. Kurz darauf erschloss sich ihm, dass die Mikrowellenstrahlung fĂŒr den Schmelzprozess verantwortlich war. Nachdem der Mikrowellenofen erfunden war, wurde er zunĂ€chst nur in GroßkĂŒchen verwendet. Erst 1965 gab es erstmals ein GerĂ€t, was auch im Privathaushalt Anwendung fand. Der Kostenpunkt lag damals bei knapp 500 US-Dollar.

Die Erfindung des Mikrowellenofens gilt als Revolution, denn es war ĂŒber mehrere Jahrtausende ein unumstĂ¶ĂŸlicher Fakt, dass Lebensmittel nur von außen erwĂ€rmbar sind.

Die ErwĂ€rmung auf dem Herd und Ofen funktioniert grundsĂ€tzlich durch WĂ€rmezufuhr von außen nach innen. Die Mikrowellenstrahlung hingegen funktioniert umgekehrt, eine Revolution auf dem Markt.

Mikrowelle mit Backofen richtig montieren

Alle Fakten aus einem Backofen mit Mikrowelle Test und VergleichWie die Mikrowelle mit Backofen montiert wird, ist abhÀngig von der GerÀteart. Wenn es sich um einen mobilen Mikrowellenherd handelt, muss dieser lediglich an eine Netzsteckdose angeschlossen werden. Da die Wattleistung recht hoch ist muss beachtet werden, dass keine Mehrfachsteckdosen mit maximaler Auslastung genutzt werden sollte.

Handelt es sich hingegen um einen Backofen mit Mkrowellenfunktion, kann dieser an den Drehstromanschluss angeschlossen werden. Dies ist eindeutig Sache eines Elektrikers und sollte nicht von einer unerfahrenen Person durchgefĂŒhrt werden.

Doch bevor es an den Anschluss und die Montage geht, gilt es einige Punkte zu beachten:

  • GerĂ€t auspacken und auf SchĂ€den prĂŒfen
  • sĂ€mtliche Folien und Styroporteile entfernen
  • Backbleche, Rost und losen Zubehör mit SpĂŒlmittelwasser reinigen
  • GehĂ€use auf seine StabilitĂ€t prĂŒfen
  • Netzstecker oder Anschluss nach Anleitung vornehmen oder durchfĂŒhren lassen
  • erster Probelauf des Backofens bei maximaler Gradzahl
  • 30-minĂŒtiger Probelauf zum Einbrennen von Restpartikeln erforderlich
  • erster Testlauf der Mikrowellenfunktion bei maximaler Wattzahl
  • Fenster beim Testlauf aufgrund von Geruchsbildung öffnen
  • Netzstecker bei lĂ€ngerer Nichtbenutzung ziehen

Stiftung Warentest Mikrowelle mit Backofen Test – die Ergebnisse

Die Stiftung Warentest hat in einem Test insgesamt 17 Mikrowellen mit Grillfunktion ĂŒberprĂŒft, 11 davon hatten eine zusĂ€tzliche Backfunktion. Die am besten bewerteten GerĂ€te gab es fĂŒr einen Preis von rund 200 Euro.

Die Preise schwankten insgesamt zwischen 70 und 315 Euro.

Es wurde im Test vor allem ein praktischer Vergleich durchgefĂŒhrt. So wurden Pizzen gebacken, Kartoffelgratin zubereitet und Hackfleisch aufgetaut. Hier haben sich deutliche Unterschiede zwischen einzelnen GerĂ€ten gezeigt. So war beispielsweise das Kartoffelgratin bei einem Hersteller hell und ohne BrĂ€unung, wĂ€hrend ein KombigerĂ€t von Bauknecht fĂŒr eine knusprige Kartoffelkruste sorgte. Neben den praktischen Tests wurde von den Stiftung Warentest Wert auf das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis und die FunktionalitĂ€t gelegt. Die Tester untersuchten die Programmvielfalt und die Bedienbarkeit. Eine schlecht zu lesende Gebrauchsanweisung war hier gar nicht gern gesehen.

FAQ

FĂŒr wen eignet sich die Mikrowelle mit Backofen?

Die besten Backofen mit Mikrowelle im TestOb in der SinglekĂŒche, im kleinen Haushalt oder im GartenhĂ€uschen, ein KombigerĂ€t eignet sich fĂŒr viele Einsatzbereiche. Vor allem ĂŒberall dort, wo ein großer Backofen fehlt, ist ein MultifunktionsgerĂ€t ein guter Ersatz.

Wie wird die Mikrowelle mit Backofen angeschlossen?

Je nach Bauweise wird das KombinationsgerĂ€t entweder an den Drehstrom angeschlossen oder ĂŒber eine Netzsteckdose betrieben.

Was kann ich in der Mikrowelle mit Backofen zubereiten?

Ein Mikrowellenbackofen vereint die besten Funktionen beider GerÀte. So können Gerichte erwÀrmt und aufgetaut oder selbststÀndig zubereitet werden. Auch Pizza und Kuchen können dank der Ofenfunktion gebacken werden.

Hat die Mikrowelle mit Backofen auch einen Grill?

Die besten Alternativen zu einem Backofen mit Mikrowelle im Test und VergleichViele Mikrowellenöfen verfĂŒgen nicht nur ĂŒber eine Backfunktion, sondern zusĂ€tzlich ĂŒber eine Grillfunktion. Ob eine solche Funktion vorhanden ist, kann der Produktbeschreibung oder einem Test des jeweiligen GerĂ€ts entnommen werden.

Ist die Mikrowelle mit Backofen gesundheitlich unbedenklich?

Bei einer guten und stabilen GehĂ€useverarbeitung dringen keine Strahlen der Mikrowelle aus dem GerĂ€t nach draußen und die Verwendung ist unbedenklich möglich.

Was kostet eine gute Mikrowelle mit Backofen?

Laut Stiftung Warentest lag der Durchschnittspreis fĂŒr ein TopgerĂ€t bei 200 Euro. ErhĂ€ltlich sind die MultifunktionsgerĂ€te aber schon ab rund 70 Euro.

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (239 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...