In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Backofen Test 2020 ‚ÄĘ Die 8 besten Back√∂fen im Vergleich

Ein wichtiges Haushaltsger√§t ist aus keiner guten K√ľche wegzudenken; der Backofen! Sowohl im privaten Bereich, als auch in Handwerk und Industrie erleichtert er das Leben ungemein. Anhand externer Tests und Vergleichsberichte konnte eine Bestenliste erstellt werden, aus der die unterschiedlichsten Eckdaten zu den einzelnen Backofen Modellen hervorgehen. Als Orientierungshilfe ist das optimal.

Backofen Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Backofen und wie funktioniert er?

Wie funktioniert ein Backofen im Test und Vergleich?Unter einem Backofen, umgangssprachlich auch Backrohr oder Backröhre genannt, versteht man ein Gerät zum Backen, Braten und Grillen von Lebensmitteln. Der Backofen wird elektrisch oder brennstoffbetrieben. Ein solcher Backofen lässt sich in verschiedene Temperaturen und Stufen einstellen. Die jeweilige Garzeit ist meist individuell regulierbar. Diesen Backofen gibt es in vielen Variationen und von unterschiedlichen Herstellern. Die Preisspanne eines Backofens ist recht groß, denn es existieren einfache Geräte und wahre High-Tech-Wunder.

Gerade in Bezug auf die Energie-Effizienz hat sich in den vergangenen Jahren so einiges getan beim Backofen. Das Preis-Leistungs-Verh√§ltnis bei Elektroger√§ten dieser Art sollte grunds√§tzlich langfristig gesehen werden. Gibt man f√ľr einen effizientes Backofen anfangs mehrere Hundert Euro mehr aus, spart man sie am Jahresende bez√ľglich des Stromes auch wieder erfolgreich ein.

Die im Vergleich zu einem anderen Backofen Modell entstandenen “Mehrkosten” sind also schnell wieder eingeholt. Auch auf diesen Fakten basieren die unabh√§ngigen Tests.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Backöfen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Anwendungsbereiche eines Backofen im Einsatz

Nennenswert Vorteile aus einem Backofen Testvergleich f√ľr KundenEin Backofen kann sowohl in der heimischen K√ľche zum Einsatz kommen, als auch innerhalb einer B√§ckerei oder der Industrie. Je nach Einsatzgebiet sollte so ein praktischer Backofen auch ausgestattet sein, denn B√§ckereien ben√∂tigen einem normalen Privathaushalt gegen√ľber eine wesentlich gr√∂√üere Backofen Kapazit√§t und innerhalb der Industrie geht es sicherlich auch um andere Dinge. Kleinere Back√∂fen kommen da sicherlich nicht mit. Aber auch im Rahmen einer normalen Familie werden unterschiedliche Backofen Gr√∂√üen angeboten. Diesbez√ľglich muss jeder f√ľr sich entscheiden, wie ger√§umig das jeweilige Ger√§t sein sollte. In einem Backofen lassen sich sowohl Kleingeb√§cke, Brot oder Br√∂tchen backen, als auch Fleischgerichte und Aufl√§ufe garen.

Zur Optimierung der Speisen stehen verschiedene Funktionen zur Verf√ľgung. Die meisten Ger√§te sind inzwischen mit einer “Grill-Funktion” ausgestattet, die selbst in den kalten Wintermonaten ein Grill-Feeling entstehen l√§sst.
Aber auch Weihnachtsgans, Rehr√ľcken, Pizza und Co werden bei der richtigen Anwendung zum knusprigen Gaumenschmaus. Externe Tests haben eindeutig ergeben, dass es bei einem neuen Backofen prinzipiell Sinn macht, die Gebrauchsanweisung gut zu studieren. Die Ger√§te halten meist √úberraschungen parat, die man ansonsten eventuell gar nicht wahrnimmt.

Welche Arten von Backöfen gibt es und wo liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Was ist ein Backofen Test und Vergleich?Externe Tests haben gezeigt, dass die Auswahl wirklich riesig ist. Neben dem klassischen Backofen gibt es selbst-reinigende Technikwunder mit allen Raffinessen. Diese liegen zwar deutlich höher im  Preis, nehmen dem Anwender aber auch jede Menge Arbeit ab.

Und was ist schon wertvoller als Zeit?

Andere Funktionen wiederum benötigt man nicht unbedingt bei jedem Backofen!

Schauen wir doch mal genauer hin:¬†Die Betriebsarten – so flexibel kann ein Backofen sein. Neben den g√§ngigen Heizarten, wie “Umluft” oder “Ober-und Unterhitze” gibt es noch einige weitere Garungsmethoden, mit denen sich kreative Gerichte im Backofen zaubern lassen. Dieses Kriterium spielt am Ende bei der Wahl des geeigneten Backofens eine ma√ügebliche Rolle.

Innerhalb der Vergleichs Tests wurden die wichtigsten Heizarten kurz zusammengefasst:

Ober-und Unterhitze

Zur Erkl√§rung dieser Betriebsart wurde der Backofen beim externen Tests kurz etwas genauer betrachtet. Im Backofeninnenraum befinden sich an der Decke und am Boden die sogenannten Heizwiderst√§nde. Die nat√ľrliche Str√∂mung sorgt bei dieser Einstellung daf√ľr, dass sich die Hitze im gesamten Backofen entsprechend verteilt. Ausgel√∂st wird die Zirkulation durch die Unterschiede der Dichte zwischen der Kaltluft und der Warmluft. Jetzt kommt es aber auch noch darauf an, welche Einschubh√∂he man f√ľr das Blech verwendet. Je h√∂her es in den Backofen eingeschoben wird, desto gr√∂√üer ist die Hitzeeinwirkung auf der Ober-oder Unterseite des Backofens. Bei manchen Speisen macht ein regelm√§√üiger Wechsel w√§hrend des Backvorganges sicherlich Sinn.

Die meisten Backöfen lassen aber auch das getrennte Zuschalten der Ober-oder Unterhitze zu. Das Backen von Kuchen oder Braten gelingt mit dieser Betriebsart wunderbar, denn beides wird nicht so intensiv erhitzt. Dem Lebensmittel wird deutlich weniger Feuchtigkeit im Backofen entzogen, sodass es nach Ende der Garzeit schön saftig bleibt.

Ober- und Unterhitze Eco

Ein moderner Backofen verf√ľgt √ľber eine solche Funktion. Wie auch bei den Wasch-und Sp√ľlmaschinen bedeutet der Begriff “Eco” nichts anderes, als “sparsam”. Externe Tests haben immer wieder zu diesem Ergebnis gef√ľhrt. Die Beheizungsart “Eco” verspricht im direkten Vergleich einen geringeren Energieverbrauch bei gleicher Leistung.

Unterhitze

Manche Backofen Gerichte erfordern eine erh√∂hte W√§rmezufuhr von der Unterseite. Pasteten sind so ein Beispiel daf√ľr. Mithilfe dieser Betriebsart kann die Zubereitung im Backofen deutlich besser gelingen.

Oberhitze

Beim Gratinieren ist es genau umgekehrt, denn hier wird starke Hitze von oben benötigt. Eine schöne knusprig-braune Oberfläche des Lebensmittels im Backofen wird so garantiert.

Umluft

Vorteile aus einem Backofen TestvergleichNeben der Ober-und Unterhitze geh√∂rt diese Betriebsart beim Backofen wohl zu den bekanntesten. Die Luft innerhalb des Garraumes im Backofen wird angesaugt, erw√§rmt sich an den Heizk√∂rpern und wird anschlie√üend wieder an den Backofen abgegeben. Durch diese Luftzirkulation wird das Lebensmittel im Backofen gegart. An der R√ľckwand des Backofens befindet sich au√üerdem ein kleiner Ventilator, welcher laut externer Tests f√ľr eine gleichm√§√üige W√§rmeverteilung sorgt, die rasch erreicht wird. Selbst wenn alle Backofen – Einschubh√∂hen auch genutzt werden, funktioniert der Br√§unungsprozess.

Man muss allerdings zugeben, dass die Back-und Bratergebnisse bei der Betriebsart Heißluft in einem solchen Falle deutlich gleichmäßiger ausfallen. Die Oberfläche der Speisen trocknet bei der Umluft im Backofen schneller aus. Ein großer Vorteil liegt aber darin, dass bei der Umluft der Backofen nicht vorgewärmt werden muss. Brötchen und Pizzaböden werden mit der Umluft schön knusprig.

Heißluft

Ein L√ľfterrad verteilt die W√§rme im Backofen bei dieser gleichm√§√üigen Betriebsart und es gelingen nahezu perfekte Backergebnisse. Moderne Ger√§te sind laut Test au√üerdem mit einem Ventilator mit variierender Drehrichtung ausgestattet. An der Backofen R√ľckwand erfolgen portionierte Luftaustritte, √ľber die hei√üe Luft in den Garraum eintreten kann. Es gibt auch Backofen Modelle, bei denen die Hitze auf einem Ringheizk√∂rper basiert.

Dank der einheitlichen Temperaturverteilung gelingen die Speisen nahezu auf jeder Einschubhöhe im Backofen. Der Vorteil dieser Betriebsart basiert laut externem Test auf der Tatsache, dass sich mehrere Gänge besonders gut damit vollenden lassen.
Gerade bei Feierlichkeiten ist das eine enorme Hilfe. Auf bis zu drei verschiedenen Ebenen im Backofen kann gleichzeitig gebacken-beziehungsweise gebraten werden, ohne dass eine Ebene weniger beansprucht wird. Spezielle Backofen Modelle stellen sogar 4 Ebenen zur¬† Verf√ľgung. Vorheizen braucht man bei der Variante Hei√üluft ebenfalls nicht, dass hat ein externer Test ergeben.

Achtung: Heißluft Eco existiert bei einigen Geräten als sparsame Variante ebenfalls!

Grill-Funktion

Auch diese Betriebsart z√§hlt laut Tests l√§ngst zur Grundausstattung eines modernen Backofens. An der Decke im Inneren vom jeweiligen Backofen befindet sich eine Heizwendel, die bei Bedarf eine immense Hitzeleistung vollbringt. F√ľr das Grillen und √úberbacken von Speisen im Backofen ist das geradezu perfekt. Das Kombinieren mit einem Drehspie√ü erm√∂glicht besonders gleichm√§√üiges Br√§unen. Die Heizmethoden “Kleinfl√§chengrill” und “Gro√üfl√§chengrill” lassen sich bei den Backofen Modellen, welche f√ľr eine Anpassung zwischen der Leistungsst√§rke des Grills und der Anzahl an Lebensmitteln sorgen, variieren. W√§hrend das Grillen auf kleineren Backofen Fl√§chen energiesparend funktioniert, k√∂nnen gr√∂√üere Mengen Fleisch auf gr√∂√üeren Backofen Fl√§chen schneller und gleichm√§√üiger angebr√§unt werden.

Grill mit Umluft oder Heißluft

Die wichtigsten Vorteile von einem Backofen Testsieger in der √úbersichtLaut externem Produkt Test ist ein Backofen mit einer praktischen Zusatz-Grillfunktion immer st√§rker im Kommen; sie nennt sich “Umluftgrillen, Thermogrillen oder auch Infrabraten”, je nach Modell. Das Br√§unungsergebnis im Backofen ist kaum zu √ľbertreffen. Neben dem gew√∂hnlichen Strahlungsheizk√∂rper kommt dabei ein Ventilator zum Einsatz. Das Fleisch wird somit gleichm√§√üig von allen Seiten erhitzt. Das ist optimal, denn das Fleisch im Backofen bleibt innen sch√∂n saftig und wird au√üen wunderbar kross und knusprig.

Achtung:
So mancher Backofen verf√ľgt √ľber eine “Hei√üluft mit Unterhitze-Funktion”, auch als “Pizzastufe” bekannt. Gerade Tiefk√ľhlpizzen, Pommes oder Flammkuchen gelingen mit dieser gelungenen Unterhitze-Hei√üluft-Kombination im Backofen besonders gut. Die entstandene Feuchtigkeit im Inneren des Backofens wird bei dieser Betriebsart zuverl√§ssig entfernt.¬†Pizza-und Flammkuchenb√∂den werden sch√∂n knusprig und die Pommes ebenfalls.

Vario-Speed

Siemens rief laut externem Test eine fantastische Betriebsart ins Leben, die jede Menge Zeit und Energie einspart; mit “Vario Speed” oder auch “Studio Line” genannt lassen sich Braten und Geb√§ck in der H√§lfte der Zeit herstellen. Im direkten Vergleich zu den anderen Ausf√ľhrungen ist das ein klarer Pluspunkt. Das Back-beziehungsweise Bratergebnis ist trotz der K√ľrze der Zeit ebenfalls hervorragend.

Intensivhitze

Manchmal meint man es mit dem Pizzabelag zu gut – doppelt Schinken, Salami und K√§se garniert mit Champignons und Ananas m√ľssen erstmal gleichm√§√üig gebr√§unt werden. Auch ein satter K√§sekuchen k√∂nnte unter Umst√§nden misslingen, wenn man die falsche Betriebsart w√§hlt. Durch die Intensivhitze wird die Oberfl√§che des Backwerks sch√∂n saftig und die Unterseite entsprechend knusprig. Im Verlaufe des Tests konnte gerade diese Betriebsart im Vergleich zu den anderen Modellen ordentlich punkten. Genauer betrachtet handelt es sich hierbei um eine besondere Form der Ober-und Unterhitze. Eine st√§rkere Hitzeabgabe bei der Unterhitze steht einer etwas schw√§cheren Oberhitze gegen√ľber und diese beiden Komponenten gleichen einander aus.

Im Vergleich kann man sagen, die Betriebsarten Ober-und Unterhitze wurden optimal in Szene gesetzt. Das Backwerk wird einfach dort intensiver erwärmt, wo es nötig ist, nämlich an der Unterseite. Die Oberfläche bleibt hingegen etwas verschont, damit es im Inneren saftig bleibt. Dieser Test ist absolut gelungen!

Sanftgaren

Gerade Fleisch und Gem√ľse sollten laut Test schonend gegart werden. Eine langsame Zubereitung ist der schnellen Variante unbedingt vorzuziehen. Beim Sanftgaren h√§lt sich die Temperatur konstant bei 80 Grad Celsius. Dadurch bleiben N√§hrstoffe und Vitamine weitgehend erhalten. Das Fleisch gelingt wunderbar zart.

Tipp:
Back√∂fen mit der Betriebsart “D√∂rren”.¬†Bestimmte Lebensmittel k√∂nnen spielend leicht getrocknet werden, ohne dass Schwefel beigegeben werden muss. Jeder kann laut externem Test so sein eigenes Trockenobst herstellen. √Ąpfel, Aprikosen oder Pflaumen werden so f√ľr den kleinen Snack am Abend vorbereitet. Im Vergleich zu den anderen Back√∂fen ohne D√∂rr-Funktion ein klarer Sieg!

Auftauen

Auf diese Tipps m√ľssen bei einem Backofen + Testsiegers Kauf achten?Tiefgefrorene Lebensmittel werden mit dieser Betriebsart im Vergleich zu anderen Methoden wesentlich rascher aufgetaut. Durch den Ventilator an der R√ľckwand des Backofens verteilt sich die Luft gleichm√§√üig. Fisch, Fleisch, Brot, Torten und so weiter k√∂nnen laut externem Test schonend in den Ursprungszustand zur√ľckversetzt werden. So lassen sie sich besser zubereiten.

Vorwärmen

Aktiviert man diese Betriebsart, kann das Geschirr bei einer Temperatur zwischen 30 und 70 Grad Celsius gleichmäßig erwärmt werden. Auch dieser Vergleichs Test verlief positiv.

Warmhalten

Zwischen 60 und 100 Grad Celsius heizt sich der Innenraum des Backofens auf, sodass diverse Speisen warmgehalten werden k√∂nnen. Insbesondere bei mehreren Men√ľabfolgen ist das sehr praktisch, besonders wenn man G√§ste hat.

Feucht backen oder braten

Hefegeb√§ck, Brot oder Biskuitrollen trocknen rasant schnell aus. Bei dieser Betriebsart passiert das nicht, denn die Feuchtigkeit verbleibt w√§hrend des gesamten Garprozesses im Ofen und kann auch nicht entweichen. Man nennt diese Betriebsart laut externem Test auch “Feuchte Hei√üluft” oder “Hydro-Backen”. Im Vergleich eine hervorragende L√∂sung.

Kurzinformation zu f√ľhrenden 7 Herstellern/Marken von Back√∂fen

Wie man bei den regelmäßigen Produkt Tests erkennen kann, gibt es viele verschiedene Hersteller von Backöfen. Die wichtigsten darunter werden an dieser Stelle kurz beschrieben.

Sieben auf einen Streich (in alphabetischer Reihenfolge):

  • AEG
  • BAUKNECHT
  • CANDY
  • DEUBA
  • G3Ferrari
  • JUNO
  • MIELE
Die Aktiengesellschaft, wie man sie von fr√ľher her kennt, besteht mittlerweile nicht mehr. Die Marke AEG hat jedoch an Beliebtheit nichts eingeb√ľ√üt. Auch hochwertige Back√∂fen geh√∂ren zum Firmenportfolio des 1883 in Berlin gegr√ľndeten Elektrokonzerns.
Auch die Bauknecht GmbH z√§hlt Deutschlandweit zu den f√ľhrenden Haushaltsger√§te-Marken. Inzwischen fertigt das Unternehmen aus Kostengr√ľnden zwar im Ausland, an seiner Beliebtheit und Kompetenz √§ndert diese Tatsache allerdings nichts. Auch zur Produktpalette dieses Unternehmens z√§hlen die Back√∂fen.
Eines der gr√∂√üten Unternehmen im Bereich Haushaltsger√§te innerhalb Europas ist die CANDY-GROUP. Neben den Back√∂fen vertreibt das Unternehmen auch noch Waschmaschinen, W√§schetrockner oder K√ľhlschr√§nke. Bez√ľglich der Back√∂fen ist man bei CANDY-HOOVER gut sortiert, denn es werden Einbau-und freistehende Ger√§te angeboten und auch Modelle mit Selbstreinigungsfunktion und High-Tech-Backofen-Kochfeld-Geschirrsp√ľler Kombinationen.
Gartenzubehör, Elektrogeräte und diverse Einrichtungsgegenstände gehören zum Repertoire von DEUBA. Die Backöfen dieses Herstellers sind optisch mehr als ansprechend, enorm funktionsfähig und auch im Outdoor-Bereich (Garten/ Terrasse)verwendbar.
Im Jahre 2011 wurde dieses Unternehmen von TREVIDEA √ľbernommen und wirbt laut externem Test selbst damit, mit Hilfe seiner Back√∂fen, typisch italienische Pizza herstellen zu k√∂nnen, welche an Knackigkeit nicht zu toppen ist.
Die Herstellung qualitativ hochwertiger K√ľchenm√∂bel steht auf der Agenda der Marke Juno an erster Stelle. Erstklassige und individuelle Back-und Bratergebnisse konnten bereits so manchen Tester √ľberzeugen. Aber auch Dunstabzugshauben, Geschirrsp√ľler und K√ľhlger√§te geh√∂ren zum Portfolio.
Der Siebte in der Runde ist das seit 1899 vollkommen unabh√§ngige Familienunternehmen Miele. Die Herstellung von Haushaltsger√§ten ist die Kernkompetenz und diesbez√ľglich macht Miele wohl keiner etwas vor. Jahrelange Erfahrungen und dieamilie mitbenutzt – Ger√§te dieser Marke halten ewig. Das mag an der Zielsetzung von Miele zu legen; die begehrteste Marke zu werden-beziehungsweise zu bleiben.

 

So werden Backöfen getestet

Es spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Am Anfang eines ad√§quaten Produkt Tests steht zun√§chst einmal die Unterteilung in verschiedene Kriterien, welche bestenfalls alle zur vollsten Zufriedenheit erf√ľllt werden. Bez√ľglich der Back√∂fen wurden 7 Kriterien zugrunde gelegt.

Anzahl der Betriebsarten

Nach diesen Testkriterien werden Backofen bei uns verglichenDas Backergebnis steht und f√§llt mit der Anzahl der gebotenen Betriebsarten. Es sind zwar nicht immer alle Funktionen lebensnotwendig, aber eine satte Auswahl macht laut externem Test schon Sinn. Mit dem richtigen Programm gelingt selbst unerfahrenen Hobby-K√∂chen nahezu jedes Gericht. Einige dieser Betriebsarten mag man einfach auch nicht mehr missen. Mit der Pizzastufe f√ľhlt man sich beispielsweise wie beim Italiener.

Ober-und Unterhitze (am besten variabel zuschaltbar),¬†Umluft,¬†Hei√üluft und¬†Grillfunktion¬†sollte mindestens schon sein. K√§men noch ein integriertes Dampfgarsystem und eine Schnellaufheizung hinzu, w√§re es nahezu perfekt. Die Anzahl der weiteren Betriebsarten hat nichts mit der Hochwertigkeit des Backofens selbst zu tun – jeder sollte einfach f√ľr sich entscheiden, was wichtig ist und unbedingt ben√∂tigt wird.

Die Ausstattung

Der beste Backofen n√ľtzt nichts, wenn kein Zubeh√∂r vorhanden ist und im Nachgang erst teuer hinzugekauft werden muss. Es sollten zumindest genauso viele Backbleche zum Lieferumfang geh√∂ren, wie der Ofen Ebenen hat. Ein Back-Rost geh√∂rt ebenfalls zum Standard. Moderne Back√∂fen verf√ľgen inzwischen auch √ľber Teleskopausz√ľge. Zumindest ein Einschubfach sollte damit ausgestattet sein. Den Rest kann man bei Bedarf ja nachordern. Eine Innenraumbeleuchtung ist nicht nur sch√∂n anzuschauen. Durch das Einschalten des Lichtes von au√üen, kann man sich sein Backwerk durch die Scheibe ansehen, ohne den hei√üen Ofen jedes mal √∂ffnen zu m√ľssen. Auch beim Reinigen ist das Licht ein klarer Vorteil.

Sichtfenster-beziehungsweise Hitze-Schutz-Fenster sind nicht nur funktionell, sondern auch sicherer. Automatikprogramme sind ein Traum und vereinfachen das Braten und Backen sehr. Mithilfe einer Zeitschalt-Automatik wird auch die gr√∂√üte “Schlafm√ľtze” an das Herausnehmen der Speisen erinnert.

Fassungsvermögen des Backofens/ das Volumen

Welche Backofen Modelle gibt es in einem Testvergleich?Wer sich selbst davor sch√ľtzen m√∂chte, ein zu kleines Modell zu kaufen, sollte laut externem Test auf das Volumen achten. Dieses Volumen betrifft den Ofen-Innenraum und wird stets in Litern angegeben. Es sagt alles dar√ľber aus, wieviel in den Ofen tats√§chlich hineinpasst. Als wertvolle Ged√§chtnisst√ľtze z√§hlen folgende Angaben:

  • Mini-Back√∂fen verf√ľgen im Schnitt √ľber ein Volumen von 45 Litern.
  • Kleine Back√∂fen (Einbaumodelle oder freistehend) verf√ľgen √ľber ein Volumen von durchschnittlich unter 60 Litern.
  • Gro√üe Back√∂fen verf√ľgen √ľber ein Volumen zwischen 60 und 70 Litern aufw√§rts.

Der allgemeine Energieverbrauch – Energie-Effizienz

Wichtig sind diesbez√ľglich zwei Produktmerkmale und Attribute:

Erstens:
Der Energieverbrauch √ľber die vorhandene Energie-Effizienz-Klasse.
Zweitens:
Der Energieverbrauch unter Nennung der verbrauchten Kilowattstunden. Dies sind die beiden möglichen Klassifizierungen. Das Energielabel (Energie-Effizienz-Klasse) reicht von A (minimaler Verbrauch) bis G (maximaler Verbrauch).

Auf dem Markt erhältlich sind inzwischen fast ausnahmslos die Klassen A und A+ (noch sparsamer). Der konventionelle Energieverbrauch liegt bei hochwertigen Backöfen zwischen 0,80 und 0,90 Kilowattstunden.

Die Optik

Sowohl Einbau-Back√∂fen, als auch die freistehenden Ausf√ľhrungen sollten optisch nach M√∂glichkeit schon zur vorhandenen K√ľche passen. Nicht immer l√§sst sich ein klassisches Chrom kombinieren und manche st√∂ren sich auch an den pausenlosen Fingerabdr√ľcken. Der Markt hat auf diesem Sektor jedoch so einiges zu bieten, sodass man innerhalb dieser Rubrik prinzipiell f√ľndig wird. Dieses Kriterium hat aber nichts mit einem Qualit√§tsmangel zu tun, denn es ist reine Geschmackssache – eben nur wichtig f√ľr den K√§ufer!

Selbstreinigungssystem

Worauf muss ich beim Kauf eines Backofen Testsiegers achten?Moderne und hochwertige Back√∂fen sind mit einem Selbstreinigungssystem ausgestattet, welches den gesamten Prozess stark vereinfacht. Es ist auch manchmal schwierig, grobe Bratenr√ľckst√§nde schonend zu entfernen. So mancher hat in der Vergangenheit den Fehler begangen, falsche Utensilien f√ľr eine intensive Grundreinigung zu verwenden. Die Folge sind Besch√§digungen im Inneren des Ofens und das kann sich sogar nachteilig auf das Lebensmittel auswirken.

  • Ein Pyrolyse-Backofen reinigt sich w√§hrend des Programmes effektiv von selbst.
  • Eine Katalyse reinigt bereits, w√§hrend der Ofen noch in Betrieb ist.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Dieser Punkt spielt grunds√§tzlich immer dann eine ma√ügebliche Rolle, wenn es sich um hochwertige Elektroartikel handelt. Bez√ľglich eines Backofens sollte schon ein Augenmerk auf die Energie-Effizienz, alle Betriebsarten/ Funktionen und die Gr√∂√üe gelegt werden. Nat√ľrlich kosten Modelle mit technischen Raffinessen und einem entsprechenden Energielabel anf√§nglich mehr als andere Vergleichsmodelle – im Endeffekt spart man mit ihnen aber drastisch ein. Sp√§testens bei Sicht des Stromz√§hlers darf man sich freuen, wenn man bereits beim Kauf darauf geachtet hat!

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss ich beim Kauf eines guten Backofens achten!

Eines hat sich im Verlaufe des externen Backofen Tests eindeutig herauskristallisiert; die modernen Geräte sind rein optisch wirklich ein Highlight, genauer betrachtet hält das aber nicht lange an und kann auch recht nervig werden. Im Bereich der unabhängigen Kundenrezensionen tauchten folgende Mängel regelmäßig auf:

Das digitale Display – der “optische Reinfall”

Folgende wichtige Hinweise m√ľssen bei einem Backofen + Testsiegers Kauf beachtet werden?Der erste Kritikpunkt betrifft die reine Optik. Back√∂fen sind sehr beliebt in einer Kombination aus Chrom und schwarz. In welcher Farbe die Oberfl√§che jedoch auch immer sein mag – sie ist meistens auf Hochglanz poliert. Beim Einstellen der gew√ľnschten Funktionen sind Fingerabdr√ľcke vorprogrammiert – das nervt schon beim Smartphone! W√§hrend das jedoch zumeist in der Tasche verschwindet, f√§llt dieser Umstand bei einem Backofen grunds√§tzlich jedem auf. Betritt man mit einem Seitenblick die K√ľche, erkennt man die Schlieren ganz genau; besonders bei Tageslicht. Wer glaubt, clever zu sein und sich Gummihandschuhe √ľberstreift, kann das getrost vergessen. Die Sensoren reagieren meistens nicht und man dr√ľckt wahllos hin und her, bis man die Handschuhe am Ende wieder auszieht.

Die geb√ľckte Dauerhaltung

Beim Einstellen des Displays muss man nicht nur eine v√∂llig unnat√ľrliche, geb√ľckte Haltung einnehmen – man sieht auch fast nix! Auch der leicht komplizierte Aufbau nimmt einige Minuten in Anspruch. Da kann einem der Nacken schon mal wehtun.

Die Temperaturauswahl

Ob das Ger√§t nun mit einem Touchscreen oder einem praktischen Drehknopf ausgestattet ist – ein wenig durchklicken muss man sich schon. Einige Modelle lassen sich √ľber plus oder minus einstellen, bei anderen scrollt man sich bis zu der gew√ľnschten Temperatur hoch (50 Grad/ 100 Grad/ 150 Grad…und so weiter). Es ist etwas Geduld n√∂tig, aber so dramatisch ist das am Ende nicht.

Die Zeitschalt-Automatik

Bei dieser Funktion ist es ähnlich, einmal zu viel geklickt und man fängt wieder von vorne an.

Der Programmwechsel bei laufendem Betrieb

Hat man sich f√ľr ein Br√§unungsprogramm entschieden und m√∂chte es w√§hrend des Garens √§ndern, muss ein Gro√üteil der Back√∂fen zun√§chst abgeschaltet werden. Erst danach kann man sie wieder in Betrieb nehmen und auf die gew√ľnschte Funktion einstellen.

Auf diese h√§ufige Kritik im Bereich externer Kundenrezensionen haben die Hersteller bereits reagiert; es gibt mittlerweile Ausf√ľhrungen, bei der das Programm w√§hrend des Backens ge√§ndert werden kann. Ein Abschalten ist somit nicht mehr erforderlich.

Die Generalreinigung des Ofens

Die doppelte Glast√ľr ist sicher und Hitze-gesch√ľtzt, leicht reinigen l√§sst sie sich jedoch nicht. Man m√ľsste sie erst komplett ausbauen, damit sie √ľberall gl√§nzt.

Folgende Eigenschaften sind in einem Backofen Test wichtigWann macht man sowas schon?

Das Ende vom Lied; man reinigt auf Halbglanz und nicht auf Hochglanz.

Wie sch√ľtzt man sich vor solchen Schwachstellen bez√ľglich der Produktmerkmale bei Back√∂fen?

Das ist relativ einfach; man sollte sich alle wichtigen Eckdaten des Ofens durchlesen und auch fleißig die Kundenrezensionen studieren. Es gibt grundsätzlich Parallelen und genau diese sind am Ende intensiver zu betrachten! Beim Kauf seines persönlichen Traum-Backofens ist eine Art Checkliste als Ausschluss-Kriterium schon sinnvoll. Die Störfaktoren werden ausgeklammert und am Ende siegt das Modell mit den meisten Vorteilen und bekommt den Zuschlag.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Backofen am Besten?

Sicherlich kann man sich seinen Traum-Backofen auch in einem entsprechenden Elektro-Fachhandel kaufen. Dort hat man die Gelegenheit, sich die verschiedenen Ausf√ľhrungen vorher anzuschauen und auch mal anzufassen. Eventuell gibt es eine fundierte Beratung obendrauf – es kommt allerdings immer h√§ufiger vor, dass Aushilfen am Werk sind, die √ľberall mal eingesetzt werden und kein wirkliches Fachwissen haben.

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Backofen TestvergleichDes Weiteren stehen in den Gesch√§ften schon aus Platzgr√ľnden nicht mehrere Modelle eines Artikels zur Verf√ľgung. Es kann also laut externem Test passieren, dass man das Vorf√ľhrger√§t kauft. Bei vorhandenem Transportmittel kann man den Ofen eventuell direkt mitnehmen (das ist aber nicht immer der Fall), weil die Gesch√§fte das Vorf√ľhrger√§t teilweise noch brauchen. L√§sst man es sich liefern, kostet das zumeist einiges extra und eine entsprechende Wartezeit muss ebenfalls billigend in Kauf genommen werden. Auch vor Defekten ist man nicht gesch√ľtzt, gerade auch bei einer Selbstabholung.

Im Internet¬†wird eine riesige Auswahl geboten. Es ist m√∂glich, direkt die g√ľnstigsten Varianten anzuschauen. Alle wichtigen technischen Daten hat man gleich auf einen Blick. Es gibt zwar keinen direkten Verk√§ufer, aber die Produktbeschreibungen sind sehr ausf√ľhrlich und √ľber das entsprechende Vergleichsportal bekommt man auch einen guten √úberblick √ľber die abgegebenen Kundenrezensionen. Alles in allem stellt das eine gute Basis dar, sich f√ľr den perfekten Backofen zu entscheiden. Bei entsprechenden Voraussetzungen (Liquidit√§t, Kundenkonto) darf man unter attraktiven Zahlungsm√∂glichkeiten w√§hlen (Rechnungskauf/ Bankeinzug/ Kreditkarte/ Zahlpause/ Teilzahlung) und die Lieferung ist auch noch versichert. Kein Geschleppe, kein Mietwagen, kein Gerenne.

Mittlerweile ist man bei Online-Händlern prima aufgehoben. Selbst bei eventuellen Reklamationen ist man auf der sicheren Seite und genießt den vollen Rundum-Service.

Wissenswertes und Ratgeber

Die Entwicklung der Backöfen im Laufe der Zeit

Die genaue Funktionsweise von einem Backofen im Test und Vergleich?Laut der √úberlieferungen liegt die Existenz des ersten Backofens bereits 5000 Jahre zur√ľck. Das damalige Modell hatte aber nicht im Geringsten etwas mit den heutigen Back√∂fen gemein. Er war sehr gro√ü und erinnerte eher an eine ausgedehnte Feuerstelle. Der Backofen war gebaut wie ein Geb√§ude und auch sch√∂n anzuschauen. An Einschubh√∂hen mit Backblechen und T√ľren mit Doppelverglasung war noch gar nicht zu denken! Die √Ėfen wurden von unten befeuert und der Brotteig wurde von oben hineingegeben. Ausschlie√ülich Brot kam in einen solchen Backofen und die Form √§hnelt etwas den Brotbackautomaten von heute – allerdings sind diese deutlich kleiner!

Fr√ľher wurden h√§ufig riesige Fladen f√ľr die Allgemeinheit gebacken, die mit dem heutigen Geb√§ck nicht mehr vergleichbar sind. Unterschiedliche Garstufen gab es noch gar nicht und es machte sich auch niemand dar√ľber Gedanken, ob das Brot au√üen sch√∂n knusprig und innen sch√∂n saftig war. Es ging ausschlie√ülich darum, √ľberhaupt Brot herstellen zu k√∂nnen. Dennoch waren die Back√∂fen wahre Kunstwerke und architektonisch ein echtes Highlight. Was folgte war der Stein – Backofen f√ľr Fladenbrot, Pizza und Co. Das kuppelf√∂rmige Bauwerk speichert die W√§rme optimal und ist ausgezeichnet isoliert. Noch heute schw√∂ren die Pizzab√§cker darauf. Erst im Laufe des 19. Jahrhunderts kam ein Backofen f√ľr den Hausgebrauch auf den Markt, wie wir ihn heute kennen.

√úbrigens:¬†Den ersten Backofen mit Teleskopschienenf√ľhrungen brachte das Unternehmen NEFF Ende 1987/ Anfang 1988 unter dem Namen “CLOU” heraus.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Backöfen

  • vor etwa einer Million Jahren lernte der Mensch an sich den Umgang mit dem Feuer
  • recht schnell eigneten sich die Menschen daraufhin das Garen von Speisen in einer Art Backofen an, der jedoch kein Vergleich mit heutigen Ausf√ľhrungen ist
  • Vertiefungen im Boden aus dieser Zeit belegen diese Theorien
  • in diese Vertiefung wurde eine Steinplatte gelegt, welche als Feuerunterlage diente
  • wenn man so will, kann ein mutiger Vergleich mit einem Steinofen gezogen werden. Zumindest gilt diese Vorgehensweise als erster Test
  • die Lebensmittel wurden entweder auf einem Spie√ü ins Feuer gehalten und gegart oder in Lehm oder Bl√§tter gelegt
  • im Vergleich dazu geschieht das heutzutage auf drehbaren Spie√üen oder mithilfe von Alufolie
  • Sparherde und Kochmaschinen waren die Vorreiter modernster Back√∂fen; ein Vergleich ist in jedem Falle legitim!

Wichtiger Sicherheitshinweis im Umgang mit Backöfen:

Die Installation darf ausschlie√ülich von weisungsbefugten Fachleuten durchgef√ľhrt werden, denn es handelt sich um Starkstrom – Laien haben daran schon aus Sicherheitsgr√ľnden nichts zu suchen! Ein fehlerhafter Anschluss kann auch im Nachhinein noch b√∂se Folgen haben!

Den Backofen in 3 Schritten richtig aufbauen

Ein Backofen wird laut externem Produkt Test nicht zwangsl√§ufig mit dem Kochfeld verbunden. Die sogenannten autarken Einbau-Back√∂fen und auch die freistehenden Ausf√ľhrungen bieten also jede Menge Flexibilit√§t, denn sie lassen sich auch getrennt vom Kochfeld aufstellen. Grundvoraussetzung f√ľr die Platzierung des Backofens selbst ist ein entsprechender Stromanschluss in der N√§he – Verl√§ngerungskabel sind in diesem Kontext immer mit gewissen Gefahren verbunden.

Schritt 1

Schritt 1

Den Backofen an der gew√ľnschten Stelle platzieren:

  • direkt unter dem Kochfeld
  • unterhalb der Arbeitsplatte in einem Unterschrank oder √§hnliches
  • innerhalb eines Hochschrankes
  • einfach freistehend im Bereich der K√ľchenzeile.

Schritt 2

Schritt 2

Die Oberkante des Backofens sollte laut Test Vergleich g√ľnstigstenfalls auf Schulterh√∂he liegen.

Schritt 3

Schritt 3

Autarke und somit freistehende Backöfen lassen sich laut Vergleichs Test selbst anschließen, da sie mit einem normalen Stromanschluss ausgestattet sind. Sobald der Backofen sicher an seinem Platz steht geht es ganz schnell. Mehr dazu unter Tipps zur Pflege und Wartung.

10 Tipps f√ľr einen sicheren Anschluss und zur Pflege & Wartung

Tipps 1

Tipps 1

Die Sicherung ausschalten.

Tipps 2

Tipps 2

Die Abdeckung der Anschlussdose lösen.

Tipps 3

Tipps 3

Die Kabel auf eventuelle Spannungen √ľberpr√ľfen mit dem sogenannten Spannungstester.

Tipps 4

Tipps 4

Nun sollten laut Produkt Test die Anschlusskabel an der R√ľckseite des Backofens angeschlossen werden. Es existieren drei Phasen-Klemmen in den Farben Braun, Schwarz und Grau, zwei Neutralleiter-Klemmen in Gr√ľn und Gelb und eine Schutzleiter-Klemme in Blau. Begonnen wird mit dem Schutzleiter an der entsprechenden Anschlussdose, danach folgt der Neutralleiter und last not least die drei Phasen.

Tipps 5

Tipps 5

Es sollte laut Test Vergleich zur Stabilität des Anschlusskabel ein praktischer Kabelhalter verwendet werden.

Tipps 6

Tipps 6

Wurden nicht alle Adern f√ľr den Anschluss an der Backofenr√ľckseite verwendet, sind diese zwingend zur Sicherheit mit einem Isolierband abzukleben.

Tipps 7

Tipps 7

Vor dem ersten Garen der Speisen sollte ein erster Probelauf mit dem Backofen unternommen werden. Es darf ruhig eine höhere Temperatur gewählt werden, beispielsweise 220 bis 240 Grad Celsius.

Tipps 8

Tipps 8

Selbstreinigende Back√∂fen sollten regelm√§√üig intensiv gereinigt werden. Dar√ľber hinaus sollten laut Test die Backbleche und Roste ges√§ubert werden. Auch die Doppelglast√ľr ist schonend mit Zitronen-oder Essigwasser abzuspritzen und zu polieren.

Tipps 9

Tipps 9

Im Vergleich dazu m√ľssen Back√∂fen ohne Selbstreinigungssystem manuell gereinigt werden. Im Regelfall sind laut externem Produkt Test f√ľr eine intensive Generalreinigung die T√ľren auszubauen.

Tipps 10

Tipps 10

Niemals mit aggressiven Reinigungsmitteln beigehen. Auch Messer oder andere spitze Gegenst√§nde sind nicht zum Entfernen diverser Speiser√ľckst√§nde zu verwenden. Die Lackierung im Inneren des Backofens k√∂nnte ansonsten massiv besch√§digt werden!

N√ľtzliches Zubeh√∂r

  • Backbleche und Roste als Ersatz
  • weitere Teleskopschiebeleisten
  • diverse Backformen
  • Spezialreiniger f√ľr Back√∂fen

FAQ

Gibt es Backöfen mit automatischem Reinigungsprogramm?

Ja. Man unterscheidet zwischen 3 Arten im Vergleich zueinander:

  • Pyrolyse – Selbstreinigung durch Hitze
  • Katalyse – Selbstreinigung durch einen Thermo-Chemischen Oxidationsvorgang
  • Hydrolyse – Selbstreinigung mithilfe von Wasserdampf

Welches ist der beste Backofen 2018?

Die Bestseller aus einem Backofen Test und VergleichNEFF Einbaubackofen BCR 4522 N mit Teleskopauszug nachr√ľstbar A+ mit versenkbarer Backofent√ľr.

Welches ist der beste Backofen 2019?

AEG BPS55532AM Einbaubackofen mit 71 Liter Volumen und Pyrolyse-Funktion zur Selbstreinigung.

Was versteht man unter einem Pyrolyse-Backofen?

Es handelt sich um ein Ger√§t, welches sich selbst reinigt, indem der Garraum bis auf 500 Grad erhitzt wird. Dadurch zerfallen Fett und Essensr√ľckst√§nde buchst√§blich zu Asche. Ein solcher Backofen verriegelt w√§hrend des Reinigungsprozesses automatisch die T√ľr, um den Anwender zu sch√ľtzen. Nach dem Prozess kann die Asche einfach herausgefegt werden.

Wie lautet der beste Backofen mit Dampfgarer-System?

Es z√§hlen 3 hochwertige Back√∂fen diesbez√ľglich zu den Besten. Im direkten Vergleich sind alle Modelle nahezu gleichauf:

  • Backofen HS658GXS6 iQ700Elektro der Marke Siemens
  • Backofen der Marke Bosch aus der Serie HSG636XS6 mit zus√§tzlicher Eco-Hei√üluft
  • Backofen der Marke Neff BFT4664N mit Fullsteam

Wo werden Siemens-Backöfen hergestellt?

Zu den Hauptproduktionsst√§tten z√§hlen mittlerweile die Stadt Dillingen an der Donau innerhalb Deutschlands/Bayern und Athen in Griechenland. Siemens geh√∂rt inzwischen der BSH-Hausger√§te GmbH an. Dies bedeutet nichts anderes als “Bosch-Siemens-Hausger√§te”.

Welche Back√∂fen werden in der TV-Show “Die K√ľchenschlacht” verwendet?

F√ľr die TV-Show wird vorrangig das Backofen Modell 2 in 1 der Marke SAMSUNG NV70F7786ES/EG verwendet mit einem Volumen von 70 Litern. Er geh√∂rt damit zu den gro√üen Ger√§ten, der gleichzeitig allerhand backen und braten kann.

Ein modernes LED-Display mit Touch-Control und Selbstreinigungsfunktion l√§sst die Hobbyk√ľche der Sendung in bestem Licht darstellen.

Welche Arten an Backöfen gibt es?

Es existieren jede Menge verschiedener Back√∂fen – Autarke Back√∂fen, Backofen-Sets, Back√∂fen mit Backwagen, Back√∂fen mit Ceranfeld, Back√∂fen mit Herd, Back√∂fen mit Grill, Back√∂fen mit versenkbarer T√ľr, Back√∂fen mit integrierter Mikrowelle, Brot-Back√∂fen, Camping-Back√∂fen, Dampfback√∂fen, Doppel-Back√∂fen, Einbauback√∂fen, Elektroback√∂fen, Flammkuchenback√∂fen, Garten√∂fen, Gasback√∂fen, Holzback√∂fen, Induktionsback√∂fen, Infrarot-Back√∂fen, Kompaktback√∂fen, Miniback√∂fen, Mobile Back√∂fen, Pizza√∂fen, Pyrolyse-Back√∂fen, Selbstreinigende Back√∂fen, Stein√∂fen und Tischback√∂fen.

Was ist der Vorteil eines autarken Backofens?

Das Fassungsverm√∂gen von einem Backofen mit Mikrowelle im Test und VergleichEr ist freistehend und muss nicht direkt mit dem jeweiligen Kochfeld kombiniert werden. Beide Komponenten k√∂nnen in unterschiedlichen Bereichen der K√ľche platziert werden!

Warum sollte ein Backofen besser von einem Fachmann installiert werden?

Obwohl man autarke Back√∂fen selbst anschlie√üen kann, weil eine normale Steckdose ben√∂tigt wird, ist der Fachmann eindeutig die bessere Wahl. Sollte n√§mlich mal etwas sein (Defekt), √ľbernimmt die Versicherung die Kosten nur dann, wenn man nachweisen kann, dass der Herd von Fachleuten angeschlossen wurde.

Alternativen zum Backofen

So richtig ersetzen können folgende Geräte einen praktischen Backofen sicherlich nicht, denn sie sind kein wirklicher Vergleich. Wie externe Tests jedoch klar ergeben haben, existieren einige gute Produkte, mit denen Speisen rasch erwärmt-beziehungsweise hergestellt werden können:

  • Mini-Back√∂fen
  • Mikrowellen
  • Tischgrill-Ausf√ľhrungen.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (289 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...