Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de
TĂśV NORD CERT TĂśV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Backup Software Test 2022 • Die 6 besten Backup Softwares im Vergleich

Eine Backup Software verhindert, dass wichtige Daten in der EDV verloren gehen. Es gibt eine Reihe von Tools für die Backup Software, die kostenlos erhältlich ist. Daneben gibt es auch Backup Software, die Sie kaufen müssen. Diese Software unterscheidet sich je nach Anbieter in ihrer Usability, ihrer Funktion sowie in der Performance.

Damian Kruse
Damian Kruse

Mit 31 noch immer nichts von meiner Begeisterung für Elektronikgeräte verloren, beschäftige ich mich sowohl privat als auch beruflich mit Themen aus dem Elektronik- und IT-Bereich. Selbst hatte ich beispielsweise schon über 50 Navigationsgeräte in Händen und habe weit über 100 Smartphones getestet.

Mehr zu Damian

Backup Software Bestenliste 2022

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was ist eine Backup Software?

Was ist eine Backup Software im Vergleich?Eine Backup Software trägt mithilfe externer Speichermedien zur Sicherung der Daten bei. Daten können auf unterschiedliche Weise abhandenkommen. Häufige Ursachen dafür sind fehlgeschlagene Updates oder Computerviren. Aber auch Defekte an der Festplatte, die vor allem bei älteren Geräten vorkommen, tragen zum plötzlichen Datenverlust bei. Eine Backup Software sorgt dafür, dass Daten regelmäßig gespeichert werden. Die Speicherung erfolgt nach verschiedenen Backup Strategien auf externen Speichermedien wie USB-Sticks, externen Festplatten, in der Cloud, auf einer Western Digital Festplatte (WD Backup), auf einem eigenen BackupPC oder auf einem Backup Server. Die Software arbeitet auf gängigen Betriebssystemen. Für einen Ubuntu Backup verwenden Sie das im Internet vorhandene Tool. Gas Gleiche gilt für einen Amanda Backup.

Optische Speichermedien wie CDs oder DVDs wurde frĂĽher als Speichermedien verwendet. Daten auf einer CD-ROM sind jedoch maximal zehn Jahre haltbar. Zudem sind die Preise fĂĽr Speicherelemente wie externe Festplatten in den letzten Jahren drastisch gesunken.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Backup Softwares

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche Arten von Backup Software gibt es?

Ein Back-up kann mithilfe unterschiedlicher Backup Strategien erfolgen. Die gängigsten Methoden sind ein Komplett-Back-up, ein differenzieller Back-up oder ein inkrementeller Back-up.

Der Komplett-Back-up

Was sind die besten Arten von Backup Software im VergleichDieser Voll-Back-up oder Full-Back-up ist die einfachste und effizienteste Form der Datensicherung. Diese Lösung sichert sämtliche anfallende Daten auf einem externen Speicherplatz. Der Nachteil dieser Variante besteht jedoch im erhöhten Zeitaufwand, der dafür notwendig ist und auch sie verbraucht auch relativ viel Speicherplatz.

Der differenzielle Back-up

Der differenzielle Back-up arbeitet ebenfalls mit einer kompletten Datensicherung, ergänzt diese jedoch immer wieder mit neuen gespeicherten Daten. Damit können Sie erkennen, welche Veränderungen Sie an den gespeicherten Dateien im Laufe der Zeit vorgenommen haben. Allerdings benötigt diese Form der Back-up-Strategie ebenfalls eine Menge Speicherplatz.

Der inkrementelle Back-up

Hier speichert das Programm ebenfalls neue Daten, bei bereits vorhandenen Dateien werden aber nur die aktuellen Ă„nderungen in den Speicher einbezogen.

Diese Form der Datenspeicherung braucht den wenigsten Speicherplatz. Bei dieser Back-up-Strategie können Sie zwischen sogenannten Forward Deltas und Backward Deltas unterscheiden.
Im ersten Fall speichert die Software nur neue Daten, während die Vollsicherung unverändert bleibt. Bei den Backward Deltas werden neue Daten in die Komplettversion eingebaut.

Die 8 führenden Hersteller von Backup Lösungen

Auf dem Markt finden Sie eine Reihe von Back-up-Programmen. Hier sind die wichtigsten Hersteller.

  • AOMEI Technology
  • Acronis
  • NovaStor
  • Samsung
  • Symantec
  • Altaro
  • Veritas Technologies
  • WAXAR
Dieses Unternehmen wurde 2010 in Hongkong ins Leben gerufen und bietet ein Datensicherungsprodukt namens AOMEI Backupper an. Diese Softwarelösung wird mittlerweile von zahlreichen namhaften Unternehmen sowie Universitäten und Institutionen verwendet. AOMEI ist mit seiner Software in über 180 Ländern der Welt vertreten.
Die Acronis AG hat ihren Sitz in der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung von Softwarelösungen für die Datensicherung für Server und die Cloud. Die Software ist in 14 verschiedenen Sprachen erhältlich. Die Backup Software wird unter der Bezeichnung Acronis True Image oder unter als Acronis Cyber Backup vertrieben.
Das Softwareunternehmen NovaStor GmbH hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Für die Datensicherung stellt das deutsche Unternehmen die Backup Software NovaBackup her. Die NovaStor GmbH erzeugt diese Softwarelösung speziell nach den Richtlinien der Datenschutzverordnung EU-DSVGO.
Samsung ist einer der größten Konzerne und befindet sich in Südkorea und einer der weltweit führenden Hersteller von elektronischen Geräten. Im Bereich der Backup Software beschäftigt sich das Unternehmen hauptsächlich mit Datensicherungsprogrammen für mobile Endgeräte und Smartphones, darunter auch die Samsung Backup Software. Samsung ist ein Mischkonzern, der zurzeit insgesamt 287.000 Mitarbeiter beschäftigt.
Symantec ist ein Softwareunternehmen, das 1982 in den USA gegründet wurde. Seit 2019 befindet sich der Sitz in Tempe, Arizona und trägt heute den Namen Norton LifeLock. Das Unternehmen bietet im Privatkundenbereich Backup Software an. Dazu gehören die Produkte Symantec Backup Exec und Norton Online Backup sowie Nero BackITup.
Altaro ist ein deutsches Unternehmen, das 2009 gegründet wurde. Es bietet zahlreiche Softwarelösungen an, darunter auch das Programm Altaro VM Backup. Diese Back-up-Strategie eignet sich in erster Linie für Hyper-V-Ware und VMWare Backup. Altaro ist mit seinem Produkt in über 100 Ländern der Welt vertreten.t
Veritas Technologies ist ein international agierendes Softwareunternehmen, das sich auf die Managed Services spezialisiert hat. UrsprĂĽnglich war Veritas ein Teil von Symantec, wurde aber im Jahr 2016 an eine Investorengruppe verkauft. Veritas bietet als einer der WeltmarktfĂĽhrer effiziente Storage Management Software an, darunter auch Veritas Backup Exec.
WAXAR wurde 2007 in Augsburg gegründet und ist auf betriebssystem-unabhängige Datensicherungslösungen spezialisiert. Die neuartige Speichertechnologie wurde komplett in Deutschland entwickelt und ist durch ein EU-Patent geschützt. Der Support kommt ebenfalls aus Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt vier Mitarbeiter und bietet robuste und einfach zu bedienende Backup-Produkte, die sowohl für Home- und Office-IT als auch für industrielle Anwendungen genutzt werden können.

So werden Backup Programme getestet

So werden Backup Programme verglichen und getestetDer Test der einzelnen Backup Programme erfolgt mithilfe eines praktischen Anwendungstests. Diese Tests werden in der Regel von Internetplattformen, Magazinen und Institutionen durchgeführt, die sich auf den IT-Bereich spezialisiert haben. Dabei laufen die Backup Programme im Test auf einem eigenen Rechner. Das ist notwendig, um für jedes Produkt die gleichen Rahmenbedingungen zu gewährleisten. In diesem Test wird die Backup Software anhand bestimmter Kriterien getestet.

Die daraus gewonnenen Ergebnisse werden nach einem Punktesystem bewertet. FĂĽr jedes Vergleichskriterium werden eigene Punkte oder manchmal auch Noten vergeben. Aus dem Testergebnis errechnet sich in der Folge ein Durchschnittswert. Dieser entscheidet ĂĽber die Platzierung des jeweiligen Produkts im Gesamtranking. Daneben spielen fĂĽr den Vergleich auch Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte qualifizierter Anwender eine Rolle.

Die wichtigsten Testkriterien

Bei jedem Test spielen immer verschiedene Vergleichskriterien eine Rolle. Zu den häufigsten dieser Vergleichskriterien zählen:

Die Funktionen

Im Test werden die Back-up-Programme vor allem auf die Grundfunktionen geprüft. Dazu gehören die komplette, die differenzielle und die inkrementelle Datenspeicherung sowie die Erstellung von Speichermedien. Dazu zählen bootfähige CDs, DVDs oder USB-Sticks. Diese Funktionen sollte jede Backup Software problemlos erfüllen können. Ferner werden auch Speicherintervalle unter die Lupe genommen. Die Datensicherung sollte zumindest einmal täglich und einmal wöchentlich vorgenommen werden.

Die Performance

Wie ist die Performance bei der Backup Software im Vergleich?Ein weiteres wichtiges Vergleichskriterium ist die Performance. Hier spielt vor allem die Geschwindigkeit der Datenspeicherung die Hauptrolle. Im Mittelpunkt steht dabei die Schreibgeschwindigkeit. Sie erscheint in Gigabyte pro Sekunde. Je höher die Schreibgeschwindigkeit ist, desto schneller erfolgt auch die Datenspeicherung. Außerdem vergleicht der Test das für den Betrieb der Software notwendige Arbeitsspeichervolumen. Je größer dieses ist, desto negativer wirkt sich dieser Umstand auf das Testergebnis aus.

Die Usability

Die Usability beschreibt die Bedienungsfreundlichkeit des Back-up-Programms. Die Bedienungsfreundlichkeit spiegelt sich in erster Linie in einer intuitiven Menüführung des Programms wider. Viele Backup Programme verfügen über ein Einstiegstutorial, welches neuen Nutzern die wichtigsten Schritte erklärt. Ein Beispiel ist die Software von Genie Timeline. Auch die häufigsten Fragen sollten in einem eigenen Assistenten beantwortet werden. Dadurch finden sich User rascher im Programm zurecht.

Der Support

Ein wichtiges Kriterium im Test sind auch das Vorhandensein und der Umfang des Supports. Während in den FAQ des Programms die wichtigsten Probleme behandelt werden, kann ein guter Support aus einer zusätzlichen Telefonhotline bestehen. Hier sind vor allem die Erreichbarkeit und die Qualität des Supports von Bedeutung. Dieser Support spielt in erster Linie bei jener Backup Software eine Rolle, die Sie nicht kostenlos im Internet erhalten.

Der Funktionsumfang

Der Funktionsumfang unterscheidet sich je nach Programm. Während Backup Freeware meist nur über die Grundfunktionen verfügt, kann eine professionelle Backup Software zahlreiche Zusatzfunktionen enthalten. Zu diesen zählen zum Beispiel die Ereignis-Back-ups, verschiedene Komprimierungsstufen oder zusätzliche Verschlüsselungsarten. Auch Funktionen, die eine NAS- oder FTP-Unterstützung ermöglichen, gehören dazu. Vor allem PRO-Versionen sollten mehrere dieser Zusatzfunktionen beinhalten.

Die Flexibilität

Im Test kann auch die Anwendungsmöglichkeit der Software genauer betrachtet werden. Auf dem Markt gibt es Backup Programme, die vor allem für Großunternehmen wichtig sind, und jene Backup Programme, die speziell auf die Anwendung in Klein- und Mittelbetrieben (KMU) ausgerichtet sind. Manche Programme sind sowohl für die Anwendung in kleineren Unternehmen als auch für die Benutzung in Großunternehmen geeignet.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Nicht zuletzt ist bei Backup Software, die Sie kaufen müssen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ein entscheidendes Vergleichskriterium. Die Preise für den Kauf einer Backup Software schwanken zwischen zweistelligen und dreistelligen Beträgen. Je nach Umfang der Anwendung wird auch dem Preis-Leistungs-Verhältnis im Test eine Bedeutung eingeräumt.

Häufige Mängel und Schwachstellen: Darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Nicht jede Backup Software läuft reibungslos. Es kann immer wieder zu Schwierigkeiten und Problemen kommen. Diese treten aus unterschiedlichen Gründen auf. Viele dieser Probleme können Sie jedoch schon vor dem Kauf eines bestimmten Produkts ausschließen, wenn Sie auf folgende Punkte achten.

  • Speicherplatz: Manche Backup Programme erfordern sehr viel Speicherplatz auf Ihrem Rechner. Dadurch geht wertvoller Speicher fĂĽr andere Programme sehr rasch verloren. Achten Sie deshalb auf den Speicherumfang, der vom Programm verwendet wird.
  • Geschwindigkeit: Wenn ein Programm sehr lange fĂĽr die Datensicherung braucht, verlangsamt das natĂĽrlich auch die Rechengeschwindigkeit ihres Geräts. Achten Sie daher auf die CPU und die auf dem Programm angegebene Schreibgeschwindigkeit in Gigabyte pro Sekunde.
  • Planung der Back-ups: Verschiedene Programme planen die Datensicherung und deren Intervalle auch unterschiedlich. Je öfter eine Datensicherung vorgenommen wird, desto sichererer sind Ihre Daten. Bereits beim Kauf einer bestimmten Software können Sie die Planung der Datensicherung durch das Programm unter die Lupe nehmen.
  • Ăśbersichtliches MenĂĽ: Wenn Sie kein IT-Experte sind, empfiehlt es sich, auf die Gestaltung des MenĂĽs und damit die Benutzerfreundlichkeit des Programms zu achten. Viele Programme ermöglichen auch Laien den perfekten Einstieg in die Welt der Datensicherung.
  • Die Grundfunktionen: Ein effizienter Back-up sollte in erster Linie die Grundfunktionen erfĂĽllen. Dazu gehören die Wahl des Dateiformats und der Sicherungsmöglichkeiten, die Erstellung bootfähiger Datenträger, die Wiederherstellung von Daten sowie zumindest eine Komprimierungs- und VerschlĂĽsselungsart.

Stiftung Warentest: Die Ergebnisse

Wie sind die Ergebnisse des Backup Software Tests von Stiftung Warentest?Die Stiftung Warentest hat 2021 bereits einen Softwaretest für Backup Programme durchgeführt. Dabei nahmen die Tester insgesamt 13 verschiedene Programme unter die Lupe. 11 davon waren Programme für Windows und zwei Programme für Mac. Bei diesem Test stachen vor allem die Programme von Acronis, Aomei und Ashampoo gut ab. Der Test stellte jedoch auch unter Beweis, dass nicht nur kostenpflichtige Programme sehr effizient sein können. Auch zahlreiche kostenlose Versionen erfüllen durchaus ihren Zweck.

Jene Programme, die im Test der Stiftung Warentest ĂĽberzeugten, erfĂĽllten nicht nur die wesentlichen Grundfunktionen, sondern beinhalteten auch zahlreiche nĂĽtzliche Zusatzfunktionen. Die Testsieger zeichnen sich darĂĽber hinaus durch ihre rasche Datensicherung aus sowie durch ein benutzerfreundliches MenĂĽ. Der Test zeigt aber auch, dass es fĂĽr Mac-Rechner kaum Backup Programme gibt.

Häufige Fragen zum Thema

Hier finden Sie noch 7 der häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Datensicherung.

Warum brauche ich ein Backup Programm?

Ein Datenverlust kann mitunter sehr schmerzhaft sein. Wenn sensible Daten verloren gehen, kann dies auch mit finanziellen Verlusten einhergehen. Aus diesem Grund sollten Sie Daten mithilfe eines Back-ups regelmäßig sichern.

Welches Speichermedium soll ich wählen?

Die Wahl des Speichermediums besteht aus den Varianten optische Speicher wie CDs, DVDs oder Blu-Rays sowie aus physischen Speichermedien wie USB-Sticks oder externen Festplatten. Welche Variante die beste ist, hängt von der Dauer der Datensicherung ab. Optische Medien haben eine begrenzte Haltbarkeit im Gegensatz zu externen Festplatten oder USB-Sticks.

Wo kaufe ich eine Backup Software?

Die meisten Anbieter finden Sie im Internet. Sie können die Programme jedoch auch im Fachhandel erwerben.

Welche Vorteile hat ein Cloud-Speicher?

Der Cloud-Speicher bietet den Vorteil, dass Sie auf Ihre gespeicherten Sicherungsdaten von jedem Rechner aus zugreifen können.

Wann muss ich ein Back-up-Programm installieren?

Wann muss ich ein Back-up-Programm installierenNur Unternehmen sind in Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet, eine Datensicherung vorzunehmen. Das gilt in erster Linie fĂĽr Buchhaltungsdaten.

Wie viel kostet ein Back-up-Programm?

Die meisten effizienten Backup Programme sind im unteren Preissegment angesiedelt . Sie mĂĽssen dafĂĽr meist einen zweistelligen Betrag ausgeben. Abgesehen davon, gibt es auch kostenlose Backup Programme wie zum Beispiel Veeam free.

Wie kommt es zum Datenverlust?

Ein Datenverlust kann verschiedene Ursachen haben. An oberster Stelle steht die Altersschwäche Ihres Rechners. Daneben spielen aber auch Hitze, Kälte, Nässe und andere Umwelteinflüsse eine große Rolle.

Links:

Ă„hnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.420 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...