Butter, Käse und Fleisch werden in englischen Supermärkten extra geschützt

Kommt die Diebstahlsicherung für Lebensmittel bald auch zu uns?

Diebstahl-Sicherung für Käse in England Bald auch in Deutschland?
00:30 min
Bald auch in Deutschland?
Diebstahl-Sicherung für Käse in England

30 weitere Videos

Schwappt dieser Trend aus England auch bald in deutsche Supermärkte? Über satte 13 Prozent sind hierzulande im vergangenen Jahr die Preise für sämtliche Molkereiprodukte gestiegen. Den Preis-Schock spüren wir, die Endverbraucher, am empfindlichsten. Auch in England steigen die Preise für Babymilch, Käse oder auch Butter immer weiter. So sehr, dass sich offenbar immer mehr Menschen zu einem Diebstahl hinreißen lassen. Die Konsequenz: Ähnlich wie im gesicherten Spirituosen-Schrank eines jeden gut sortierten Supermarktes, werden nun auch die Molkereiprodukte speziell gesichert.

Käse, Butter, Milch werden zu schützenswerten Premium-Produkten

Die großen englischen Ketten wie Sainsbury's, Coop, Tesco haben vorgelegt, sogar eine englische Aldi-Filiale schützt die wertvollen Molkereiprodukte. Gut möglich also, dass wir auch hierzulande diesen ungewöhnlichen Trend erleben werden.

Noch halten sich die großen Supermärkte um Lidl, Rewe, Netto und Co. zurück. Sollten die Preise für Käse, Butter und Milch jedoch weiter steigen, müssen wir wohl auch in Deutschland mit einem besonderen Schutz für Molkereiprodukte rechnen.

Und das könnte schon bald Realität werden. „Bei Milchprodukten mit längeren Kontraktlaufzeiten sind die Preissteigerungen im Laden teils noch nicht wirklich angekommen, das wird erst in den kommenden Wochen und Monaten geschehen", sagte Björn Börgermann, Geschäftsführer des Milchindustrie-Verbandes, der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

„Steigerungsraten von 20 Prozent könnten durchaus möglich sein", sagte Börgermann weiter. Am Ende sei dies aber Verhandlungssache zwischen Molkereien und Handelsunternehmen. Genau das passiert gerade bei der Butter. Der Preis für Butter knackt derzeit eine Marke, die man vor ein paar Monaten noch für nicht möglich gehalten hätte: Die ersten Markenhersteller verlangen für ein 250-Gramm Päckchen deutlich über drei Euro.

Immerhin: Landwirte rechnen bei einigen Produkten wie Speiseöl mit sinkenden Preisen. Doch bei Milch und Butter sind die Preisspitzen noch nicht erreicht. Es bleibt abzuwarten, ob es dann auch in Deutschland Diebstahlsicherungen für Lebensmittel geben wird. (kra)

Playlist: 30 Videos

"Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels“ auf RTL+

Zu groß, zu klein, gefällt nicht - jede sechste Online-Bestellung wird zurückgeschickt, bei Kleidung sogar jede zweite. Für den Kunden einfach, für den Handel eine logistische Herausforderung. Denn die Pakete müssen nicht nur abgeholt werden, die Ware muss auch noch geprüft werden. RTL+ zeigt in der Doku "Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels" alles – von der Rücksendung bis zur Verwertung der Ware.