RTL News>

Immun gegen Corona: So lange hält der Schutz nach Booster, Impfung und Genesung

RTL Corona-Talk mit Professor Timo Ulrichs

Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie lange bin ich geschützt?

Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie lange bin ich geschützt? RTL Corona-Talk
03:41 min
RTL Corona-Talk
Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie lange bin ich geschützt?

14 weitere Videos

Von Vivian Bahlmann und Lena Andro

Wieder haben uns viele Fragen von Zuschauerinnen und Zuschauern erreicht. Das Thema Genesenen-Status, der von sechs auf drei Monate reduziert wurde , interessiert diesmal besonders viele Menschen.

Wieso drei Impfungen sichererer sind, als zwei Impfungen und eine durchgemachte Infektion – diese und weitere Zuschauerfragen beantwortet Epidemiologe Professor Timo Ulrichs im RTL Corona-Talk mit Reporterin Vivian Bahlmann.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Epidemiologe über Antikörpertiter-Bestimmung

Ein Zuschauer möchte wissen, wieso drei Impfungen sicherer sind, als zwei Impfungen und eine durchgemachte Infektion.Er fragt sich, ob man nicht die Option anbieten könne, die Antikörpertiter messen zu lassen lassen, um den Genesenen-Status zu verlängern. Prof. Timo Ulichs antwortet darauf, dass es natürlich möglich wäre, dass nach zweimaliger Impfung und einer Infektion eine sehr gute Immunantwort vorhanden ist. Es komme aber darauf an, wie intensiv die Auseinandersetzung zwischen dem Virus und dem Immunsystem war. Wenn man dann die Antikörpertiter messen würde, könne man durchaus ablesen, wie lange man noch geschützt sei, so Prof. Ulrichs.

Wenn man das hingegen nicht messen würde, wäre man nur dann auf der sicheren Seite, wenn man dreimal geimpft ist – „gerade in der Omikron-Welle“, so Prof. Ulrichs. Die Messung der Antikörpertiter kann hilfreich sein, allerdings ist sie nur ein Teil der Immunantwort. „Das heißt, es ist ein Hinweis, aber nicht beweisend, dass die Immunantwort wirklich vollständig ist.“

Lese-Tipp: Auch bei anderen Impfungen: Warum Booster normal sind

Geimpft, Geboostert, Genesen

Ein weiterer Zuschauer schreibt, dass er dreifach geimpft und anschließend von Omikron genesen sei. Seine Frage ist, ob er nun für die nächsten Wochen sehr gut geschützt ist. Professor Timo Ulrichs sagt dazu ganz klar: „Nicht nur für die nächsten Wochen, sondern für die nächsten Monate.“ Nach der Omikron-Welle wird die Aktivität des Corona-Virus sowieso erst einmal stark abnehmen. Zudem befinden wir uns dann auch im Frühling beziehungsweise Sommer. Dahingehend sei erst einmal alles gut.

Die große Frage ist jedoch, wie gut man dann noch für den Herbst und den Winter aufgestellt ist, „denn wenn wir mit der Impfabdeckung in der Bevölkerung nicht weiter voran kommen, dann könnte da noch einmal eine weitere Welle drohen und dazu sollte man individuell auch sehr gut aufgestellt sein. Das heißt, der Impfschutz sollte vollständig sein. Mit dreimaliger Impfung und Genesung sollte das gewährleistet sein“, erklärt der Epidemiologe.

Lese-Tipp: Immunologe Andreas Radbruch: Es ist sinnlos, alle paar Monate zu boostern!

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+