Energiekrise und Personalmangel

Erste Supermarktkette fordert kürzere Öffnungszeiten

ARCHIV - Auf einem Plakat wird im Einkaufszentrum in Erfurt auf die veränderten Ladenöffnungszeiten hingewiesen, aufgenommen am 30.11.2006. Am Mittwoch (18.01.2012) findet in Düsseldorf eine Expertenanhörung im Wirtschaftsausschuss des Landtags zur E
Kürzere Öffnungszeiten in der Energiekrise? (Symbolbild)
dpa, Martin Schutt

von Aristotelis Zervos

Dass Händler ihre Öffnungszeiten ändern, kann vorkommen: Meist ist Personalausfall wegen Krankheit oder Urlaub der Grund. Doch jetzt fordert die erste Supermarktkette grundsätzlich kürzere Ladenöffnungszeiten. Ist das ein neuer Trend?

"Energie sparen und Berufsbild attraktiver machen"

Wie die „Lebensmittel Zeitung“ berichtet, wirbt Tegut-Geschäftsführer Thomas Gutberlet in einem Brief an die Landesregierungen für kürzere Ladenöffnungszeiten. „Kurzfristig würde eine Reduzierung helfen, Energie zu sparen; langfristig würde es das Berufsbild im Einzelhandel wieder attraktiver machen", sagte Geschäftsführer Thomas Gutberlet der „Lebensmittel Zeitung“. Der Tegut-Chef sieht die Regelungen in Bayern als Vorbild an. Im südlichen Bundesland schließen die Läden um 20 Uhr.

Ladenöffnungszeiten in den einzelnen Bundesländern

BundeslandÖffnungszeiten Mo-FrÖffungszeiten Sa
Baden-Württemberg0-24 Uhr0-24 Uhr
Bayern6-20 Uhr6-20 Uhr
Berlin0-24 Uhr0-24 Uhr
Brandenburg0-24 Uhr0-24 Uhr
Bremen0-24 Uhr0-24 Uhr
Hamburg0-24 Uhr0-24 Uhr
Hessen0-24 Uhr0-24 Uhr
Mecklenburg-Vorpommern0-24 Uhr0-22 Uhr
Niedersachsen0-24 Uhr0-24 Uhr
Nordrhein-Westfalen0-24 Uhr0-24 Uhr
Rheinland-Pfalz6-22 Uhr6-22 Uhr
Saarland6-20 Uhr6-20 Uhr
Sachsen6-22 Uhr6-22 Uhr
Sachsen-Anhalt0-24 Uhr0-20 Uhr
Schleswig-Holstein0-24 Uhr0-24 Uhr
Thüringen0-24 Uhr0-20 Uhr

Konkrete Pläne für kürzere Öffnungszeiten hat die Supermarktkette Tegut offenbar noch nicht. „Grundsätzlich geht es uns darum, das Thema der Ladenöffnungszeiten wieder ins Gespräch zu bringen und mit der Öffentlichkeit neu zu verhandeln", sagte Gutberle der „Lebensmittel Zeitung“.

Lese-Tipp: Akuter Personalmangel! Filiale von Aldi Nord muss Öffnungszeiten deutlich verkürzen

Tegut betreibt laut eigenen Angaben über 300 Supermärkte in sechs Bundesländern.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mehr News-Videos aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen und Mobilität

Playlist: 30 Videos

"Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels“ auf RTL+

Zu groß, zu klein, gefällt nicht - jede sechste Online-Bestellung wird zurückgeschickt, bei Kleidung sogar jede zweite. Für den Kunden einfach, für den Handel eine logistische Herausforderung. Denn die Pakete müssen nicht nur abgeholt werden, die Ware muss auch noch geprüft werden. RTL+ zeigt in der Doku "Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels" alles – von der Rücksendung bis zur Verwertung der Ware.