In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Whirlpool Test 2020 ‱ Die 4 besten Whirlpools im Vergleich

Ein Whirlpool zuhause eröffnet Genuss- und Entspannungsmöglichkeiten zu jeder Tages- und Nachtzeit - sprich immer dann, wenn einem der Sinn nach berauschender Erholung steht, wortwörtlich. Doch worauf kommt es genau an, was zeichnet einen hochwertigen Whirlpool konkret aus? Diese Fragen werden im Ratgeber beantwortet. Überdies finden Leser Informationen darĂŒber, wie Experten einen Whirlpool-Test im Detail angehen und welche Kriterien beim Vergleich verschiedener Sprudeloasen entscheidend sind.

Whirlpool Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Whirlpool und wie funktioniert er?

Was ist ein Whirlpool Test und Vergleich?Bei einem Whirlpool handelt es sich im Grunde genommen um eine grĂ¶ĂŸen- sowie auch funktionsmĂ€ĂŸig erweiterte Badewanne. In einem solchen Becken findet man gemeinhin mehrere Sitz- und LiegeflĂ€chen vor.

Die DĂŒsen, mit denen ebendiese PlĂ€tze ausgestattet sind, bilden das HerzstĂŒck eines jeden Whirlpools. Sie sorgen fĂŒr das Whirlen – also das Sprudeln des Wassers – und massieren die verschiedenen Zonen des Körpers.

Hinweis: Die WasserdĂŒsen “feuern” einen intensiven Wasserstrahl ab, in den hĂ€ufig auch Luft gemischt ist. Dieser Zusatz kann einen leichten Auftrieb des Körpers erzeugen – was wiederum ein GefĂŒhl von Schwerelosigkeit hervorruft und das VergnĂŒgen noch erhöht. Das Sprudelbad in einem Whirlpool soll die Muskeln und die Seele entspannen.

Hier noch ein kurzer Abriss der Funktionsweise

Das mit Wasser gefĂŒllte Becken ist mit einer Zirkulations- oder Jetpumpe verbunden, die das Wasser aus dem Pool erst ansaugt, um es dann ĂŒber die DĂŒsen mit erhöhtem Druck wieder auszublasen. Teilweise verwenden Hersteller statt einer Pumpe ein GeblĂ€se. Das grundlegende Prinzip bleibt dabei jedoch dasselbe.

Tipp: Im Falle einer Wasser-Luft-Mischung verfĂŒgt der Whirlpool auch ĂŒber eine separate Pumpe fĂŒr die Luft (den Sauerstoff).

Welche Arten von Whirlpools gibt es?

Welche Arten von Whirlpool gibt es in einem Testvergleich?Der Handel hĂ€lt tatsĂ€chlich verschiedene Arten von Whirlpools bereit. Prinzipiell gilt es zwischen Indoor- und Outdoor-Whirlpools zu unterscheiden – obwohl auch zahlreiche Modelle existieren, die sowohl fĂŒr drinnen als auch fĂŒr draußen geeignet sind.

Des Weiteren kann man Whirlpools nach der Form differenzieren. Die meisten Modelle prÀsentieren sich quadratisch, elliptisch oder rund.

Es finden sich allerdings auch einige AusfĂŒhrungen, die klassisch-rechteckig wie eine normale Badewanne gestaltet sind. Sie werden als Whirlwannen bezeichnet.

Speziellere Lösungen sind Portable Spas und aufblasbare Whirlpools. Beide haben den Vorteil, flexibel einsetzbar zu sein – indoor sowie outdoor, an einem beliebigen Platz (vorausgesetzt, die benötigte Wasserzufuhr lĂ€sst sich bewerkstelligen).
Die wichtigsten Eigenschaften der Whirlpool-Arten im Vergleich:

Indoor-Whirlpool:

  • Welche Whirlpool Modelle gibt es in einem Testvergleich?Becken, Pumpe und andere Verrohrungen/Verkabelungen werden fest montiert
  • Ablassen des Wassers besonders komfortabel (durch Anschluss an Kanalleitung)
  • Wasser bleibt nicht stĂ€ndig in der Wanne; NeubefĂŒllung bei jeder Anwendung
  • meist keine eigenen Heizelemente, stattdessen wird externes Warmwasser genutzt

Outdoor-Whirlpool:

  • vertrĂ€gt jede Witterung (Sonne und Hitze, UV-Strahlung, KĂ€lte etc.)
  • ebene und tragfĂ€hige FlĂ€che im Garten/auf dem Balkon erforderlich
  • bietet herrliche Entspannung an der frischen Luft (grĂ¶ĂŸter Vorteil!)
  • Wasser bleibt wĂ€hrend der Saison dauerhaft im Poolbecken
  • eine dicke Isolationsschicht hĂ€lt die Wassertemperatur konstant
  • Anschaffung oftmals kostspieliger als die eines Indoor-Whirlpools
  • FĂŒhrung von Wasser- und Stromleitungen gemeinhin komplizierter
  • AbdeckhĂŒlle und anderes Zubehör sind hier zwingend notwendig

Whirlwanne:

  • hat alle Vor- und Nachteile einer herkömmlichen Badewanne
  • aber: mit dem Zusatz der Whirlfunktion (DĂŒsen) ausgestattet
  • im Vergleich zu normalen Badewannen deutlich teurer

Portable Spa:

  • Worauf muss ich beim Kauf eines Whirlpool Testsiegers achten?besonders kompakte Bauweise
  • dadurch gut transportabel
  • leicht auf- und abzubauen
  • indoor und outdoor einsetzbar
  • ideal bei wenig Platz zuhause
  • Funktionsumfang eingeschrĂ€nkt

Aufblasbarer Whirlpool:

  • fungiert als gĂŒnstigste Variante eines Whirlpools
  • fĂŒr innen ebenso wie fĂŒr außen geeignet
  • außen: minimale Temperatur von sechs Grad nötig
  • PVC oder Kunstleder als Hauptmaterial
  • muss vor dem Einsatz aufgeblasen werden
  • Sprudelfunktion weniger leistungsstark
  • schwierig, langlebiges Modell zu finden

So werden Whirlpools getestet

Wenn Experten einen Whirlpool-Test durchfĂŒhren, nehmen sie zunĂ€chst grundlegende Merkmale des jeweiligen Beckens genauestens unter die Lupe. Dabei beantworten sie Fragen wie die folgenden:

  • Ist der Whirlpool aus einem qualitativ hochwertigen Material gefertigt?
  • Wie sieht es mit der Verarbeitung des Materials und Beckens im Allgemeinen aus?
  • Wie gut agieren die Pumpen?
  • Wie viele WasserdĂŒsen weist der Whirlpool auf und wie leistungsstark sind sie?
  • Wie komfortabel prĂ€sentieren sich die Sitz- und Liegemöglichkeiten im Becken?
  • Wie dick ist die Isolationsschicht?
  • Welches Zubehör gehört zum Lieferumfang?
Nach der theoretischen Analyse dieser Charakteristika erfolgt der eigentliche praktische Test. Die Experten befĂŒllen den Whirlpool mit Wasser und benutzen ihn, um sĂ€mtliche Funktionen auszuprobieren.
Durch den Vergleich verschiedener Becken können Experten schließlich die beste Whirlpool-AusfĂŒhrung ermitteln und zum Testsieger kĂŒren.

Materialverarbeitung

Nach diesen Testkriterien werden Whirlpool bei uns verglichenWhirlpools können aus verschiedenen Materialien bestehen. Oft sind sie aus SanitÀracryl gefertigt, doch auch andere Kunststoffe, Keramik oder Metalle werden hin und wieder verwendet.

Das Material muss absolut robust, widerstandsfĂ€hig, hygienisch unbedenklich und langlebig sein – dies sind die entscheidenden Punkte. Deswegen achten Experten vor allem auf die Verarbeitung.

Hinweis: Je nachdem, ob der Whirlpool zur Indoor- oder Outdoor-Nutzung vorgesehen ist, werden unterschiedliche Anforderungen an das Becken gestellt. NatĂŒrlich braucht es im Außenbereich ein besonders resistentes Material, um diversen WitterungseinflĂŒssen gut standzuhalten.

MassagedĂŒsen

In Bezug auf dieses Test-Kriterium prĂŒfen Experten die Anzahl sowie die Leistung. Je mehr DĂŒsen vorhanden sind und je energischer diese sprudeln, desto besser bewerten die Tester den jeweiligen Whirlpool dahingehend.

Energie/Stromkosten

Diese Testkriterien sind in einem Whirlpool Vergleich möglichNatĂŒrlich braucht ein Whirlpool viel Energie, um das Sprudeln zu bewerkstelligen. Die Frage ist jedoch, wie viel genau. Beste Noten erhalten AusfĂŒhrungen, die sehr energiesparend arbeiten.

Spezielle Features

Pluspunkte erhalten Whirlpools, die mit spezifischen ErgĂ€nzungen ausgestattet sind – etwa einem Wasserfilter, einer extra starken Isolierung oder schönen LED-Lichteffekten, die beim Whirlen ein bezauberndes Ambiente schaffen.

Whirlerlebnis

Hier geht es darum, wie das GefĂŒhl ist, in der Sprudelwanne zu sitzen. Dabei Ă€ußern sich die Experten in ihren Test-Berichten auch darĂŒber, ob das Whirlen mit der Zeit positive Auswirkungen hinsichtlich etwaiger körperlicher Verspannungen und psychischer Faktoren hat.

Tipp: Die Bewertungen dieses Test-Kriteriums sind sehr von individuellen Empfindungen abhĂ€ngig. Dennoch kann es auch fĂŒr Verbraucher interessant, inspirierend und hilfreich sein, sich ĂŒber die Erfahrungen anderer Menschen zu informieren.

Mögliche Test-Kriterien fĂŒr Verbraucher

Folgende Eigenschaften sind in einem Whirlpool Test wichtigWill man als Verbraucher herausfinden, welcher Whirlpool der beste fĂŒr den eigenen Bedarf ist, macht es ebenfalls Sinn, eine Art Test durchzufĂŒhren, indem man mehrere Whirlpools auf bestimmte Kriterien hin prĂŒft und miteinander vergleicht.

Dabei spielen vornehmlich dieselben Punkte eine Rolle wie bei einem Experten-Test. Allerdings sind ebendiese noch durch ein paar weitere Aspekte zu ergÀnzen.

Kategorie/Art

ZunÀchst gilt es darauf zu achten, nur solche Modelle in die engere Auswahl zu nehmen, die zum anvisierten Einsatzzweck passen.

Heißt konkret: FĂŒr Sprudelspaß unter freiem Himmel braucht es zwingend einen Outdoor-Whirlpool. Soll das Whirlen doch indoor stattfinden, hat man meist freie Wahl (da Outdoor-Becken normalerweise auch fĂŒr den Innenbereich infrage kommen).

GrĂ¶ĂŸe

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Whirlpool Test geprĂŒftMan sollte sich vorab ĂŒberlegen, wie viele Personen den Whirlpool (gleichzeitig) nutzen wollen. Ist er nur fĂŒr eine Person gedacht, reicht ein kleineres Becken hĂ€ufig aus. Viele Menschen möchten sich dem Sprudelbad jedoch zu zweit hingeben. Dann sollte die ausgesuchte AusfĂŒhrung auch genĂŒgend Platz bieten.

Die wohltuenden Effekte, die das Whirlen zweifelsohne nach sich zieht, können sich nur entfalten, wenn alle Beteiligten ausreichend Bewegungsfreiheit haben und sich nicht gegenseitig einengen. Tipp: Es gibt auch sehr große Whirlpools, die bis zu vier, sechs oder acht Personen zum gemeinsamen Whirlen einladen. Gerade bei solchen Becken sollte man aber sehr genau auf die Maße schauen.

Hier ist es nÀmlich nicht selten so, dass die Hersteller durch ihre Versprechungen Lust auf Sprudelpartys mit Freunden machen, der Whirlpool dann aber doch zu klein ist, als dass wirklich vier, sechs oder acht Personen entspannt darin sitzen oder liegen und relaxen könnten.

Formgebung des Beckens

Die Handhabung vom Whirlpool Testsieger im Test und VergleichDer Whirlpool sollte ergonomisch geformte Sitz- und LiegeflÀchen aufweisen, damit das Whirlen rundum komfortabel ist.

Tipp: Bei den meisten HĂ€ndlern kann man in AusstellungsstĂŒcken probeliegen.

Anzahl/Leistung der MassagedĂŒsen

Wie schon bei den Test-Kriterien fĂŒr Experten erlĂ€utert, ist eine hohe Anzahl an DĂŒsen vorteilhaft. Wie leistungsstark diese DĂŒsen sind, lĂ€sst sich relativ einfach ermitteln: Man muss lediglich einen Blick auf die Angabe zur Leistungsaufnahme der Wasser- und/oder Luftpumpe werfen.

Ein Vergleich verschiedener Whirlpools in Bezug auf dieses Merkmal gibt dann Aufschluss darĂŒber, welcher Pool die beste Lösung darstellt (aber lediglich fĂŒr diese Eigenschaft).

ZusÀtzliche Features

Was zusĂ€tzliche Features betrifft, ist nicht in erster Linie die QuantitĂ€t entscheidend. Es bringt nichts, viele Zusatzfunktionen zu haben, die nur wenig begeistern. Deshalb sollte auch dahingehend mehr auf die QualitĂ€t geachtet werden. NatĂŒrlich ist es ideal, wenn zahlreiche Features vorhanden sind, die absolut ĂŒberzeugen.

Mögliche Zusatzfunktionen im Überblick:

  • eingebauter Wasserfilter
  • integriertes Heizungssystem
  • extra starke Isolierung
  • LED-Lichteffekte (am Beckenboden und/oder Beckenrand)
  • Aromatherapie (wie bei einer Sauna)
  • mitgelieferte Kissen/Polsterungen (Nacken, Kopf)

Design

Die einfache Bedienung vom Whirlpool Testsieger im Test und VergleichDas Design ist natĂŒrlich reine Geschmacksfrage. GlĂŒcklicherweise herrscht eine riesige Auswahl, wie der Vergleich zeigt. Es stehen zahlreiche schlicht gestaltete Whirlpools zur VerfĂŒgung, aber ebenso besonders elegant designte oder auffĂ€llig gefĂ€rbte AusfĂŒhrungen bereit.

Demnach hat jeder die Möglichkeit, ein Modell zu finden, das den eigenen Vorstellungen voll und ganz entspricht.

Preis

Neben der GrĂ¶ĂŸe ist der Preis das Test-Kriterium, dem man sich zuallererst widmen sollte. Am besten ĂŒberlegt man sich vor dem Vergleich verschiedener Whirlpools, wie viel Geld man maximal fĂŒr das Sprudelbecken ausgeben kann und möchte. Dadurch wird die Suche erheblich erleichtert und beschleunigt, da sich die Zahl der infrage kommenden Modelle in der Regel drastisch reduziert.

Hinweis: Das preisliche Spektrum ist riesig. Es gibt gĂŒnstige Modelle fĂŒr etwa 500 Euro, aber auch richtige Luxus-Whirlpools, die mit ĂŒber 20.000 Euro zu Buche schlagen. Die meisten hochwertigen Becken kosten zwischen 3.000 und 10.000 Euro.

Garantie

Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis vom Whirlpool Testsieger im Test und VergleichSehr wichtig ist es, beim Vergleich verschiedener Whirlpools die Garantieangaben des Herstellers zu berĂŒcksichtigen. Geht ein Whirlpool mit einer langen Garantie einher, so deutet das bereits darauf hin, dass es sich um ein qualitativ erstklassiges Modell handelt.

Insofern fungiert dieses Test-Kriterium auch als Möglichkeit zum QualitĂ€tscheck. Generell sollte die Garantie nicht zu kurz ausfallen, um bei einem unverschuldeten Schaden nicht selbst fĂŒr die Reperaturkosten aufkommen zu mĂŒssen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Whirlpools sonst noch achten?

Alle Erfahrungen vom Whirlpool Testsieger im Test und VergleichWer an der frischen Luft whirlen will und sich demzufolge fĂŒr einen Outdoor-Whirlpool entscheidet, sollte beim Vergleichverschiedener Modelle zwei Test-Aspekte besonders hoch gewichten: die Isolierung und die Abdeckung (sofern eine vorhanden ist).

Eine dicke Schaumisolierung rund um das Becken macht Sinn, da sie entscheidend dazu beitrÀgt, dass das Wasser im Whirlpool konstant warm bleibt.

Auch eine Abdeckung ist extrem wichtig, denn: Die WĂ€rme geht in erster Linie ĂŒber die WasseroberflĂ€che verloren. Um den WĂ€rmeverlust einzudĂ€mmen und Strom zu sparen, sollte man den Whirlpool stets abdecken, wenn er gerade nicht aktiv benutzt wird.

Tipp: Wenn keine Abdeckung im Lieferumfang enthalten ist, muss man sich unbedingt selbst darum kĂŒmmern, eine passende AusfĂŒhrung als Zubehör dazuzubestellen.

Vorstellung der fĂŒhrenden 7 Hersteller/Marken

  • Jacuzzi
  • Villeroy & Boch
  • MAAX Spas
  • Duravit
  • EAGO
  • AquaviaSpa
  • Bestway
Der bekannte US-amerikanische Hersteller existiert bereits seit dem Jahr 1915. Dank des enormen Erfolges der Marke im Whirlpool-Bereich werden die Sprudelbecken hĂ€ufig auch als Jacuzzi bezeichnet – als Synonym fĂŒr den Begriff Whirlpool. GrundsĂ€tzlich hat sich die Marke auf die Fertigung luxuriöser Wellnessprodukte spezialisiert und hĂ€lt inzwischen mehr als 250 Patente.
Bei diesem deutschen Traditionsunternehmen steht seit jeher höchste QualitĂ€t an erster Stelle. Die Firma wurde schon 1748 gegrĂŒndet. Zum Sortiment gehören neben edlen Badewannen aus Keramik auch diverse Indoor- und Outdoor-Whirlpools in stilvollen Designs und mit beeindruckender Energieeffizienz. Es versteht sich von selbst, dass diese Merkmale auch ihren Preis haben.
Die heute weltweit vertretene Firma, die in den Niederlanden das Licht der Welt erblickte, gibt es seit 1969. Sie setzt vorrangig auf Fiberglas und Metalle, was die zur Beckenherstellung verwendeten Materialien betrifft. Zudem kommen die Whirlpools der Marke hĂ€ufig mit speziellen technischen Features daher – etwa einer WiFi-Anbindung, mit der man den Whirlpool ĂŒber das Smartphone steuern kann.
Bei Duravit handelt es sich um einen deutschen Hersteller von SanitĂ€rkeramik und Badmöbeln. Der Sitz der Firma befindet sich im Schwarzwald. Wer sich die Whirlpools des Unternehmens ansieht, erkennt darin klar die klassische deutsche Ingenieurskunst. Besonders starke MassagedĂŒsen, Unterwasserlichtsysteme und viele andere technische Raffinessen charakterisieren die erstklassigen Becken.
Kauft man einen Whirlpool von EAGO, entscheidet man sich fĂŒr das Produkt eines der weltweit fĂŒhrenden Hersteller in der Wellnessbranche. Neben Dampfduschen und Saunen gehören auch Whirlpools aller Art zum Portfolio der renommierten Firma. Zudem bietet das Unternehmen eine Menge Zubehör fĂŒr den Pool – etwa Pflegeartikel, um eine lange Lebensdauer des Beckens sicherzustellen.
Der grĂ¶ĂŸte europĂ€ische Hersteller von Whirlpools existiert seit dem Jahr 1988. Es gibt unterschiedlichste AusfĂŒhrungen – kleine und große Becken, Standard- und Premium-Modelle, Varianten mit wenigen und Versionen mit vielen Zusatzfunktionen. Auch in puncto Design genießt man eine riesige Auswahl. DarĂŒber hinaus bietet die Firma diverse Swimspas.
Von diesem Hersteller kann man aufblasbare Whirlpools fĂŒr den Innen- und Außenbereich kaufen. Die Becken zeichnen sich durch ihr gutes PreisleistungsverhĂ€ltnis aus. Sie sind vergleichsweise gĂŒnstig, aber dennoch von solider QualitĂ€t, sodass man bei adĂ€quater Pflege mehrere Jahre große Freude mit einem Bestway-Whirlpool hat. Als Materialien nutzt die Firma hauptsĂ€chlich PVC und Lederimitat.

Kunden-Test: hÀufig genannte Nachteile in Rezensionen

HĂ€ufige amazon Nachteile vieler Produkte aus einem Whirlpool Test und VergleichEs ist keine Neuigkeit, dass Hersteller in den Beschreibungen ihrer Produkte ausschließlich die positiven Aspekte erwĂ€hnen. Etwaige Schwachstellen nennen sie verstĂ€ndlicherweise nicht. Allerdings sind die Vorteile immer nur die halbe Wahrheit.

Deshalb sollte man sich beim individuellen Vergleich unbedingt auch bemĂŒhen, Details zu potenziellen MĂ€ngeln der fraglichen Whirlpools herauszufinden. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, Rezensionen anderer Kunden zu lesen – oder auch Test-Berichte von Experten.

Hier eine Übersicht zu zehn Nachteilen, die Kunden auf Amazon hĂ€ufiger nennen:

  • Pumpe nach wenigen Wochen bereits defekt
  • Whirlpool zu klein (zu wenig Platz, um sich bequem hinzusetzen oder hinzulegen)
  • Isolationsschicht mangelhaft (rascher WĂ€rmeverlust)
  • sehr niedrige Energieeffizienz (hohe Stromkosten, nicht rentabel)
  • Material hĂ€lt Witterung nicht stand (Verformung bei intensiver Sonneneinstrahlung)
  • spĂ€rlicher Lieferumfang (kein Wasserfilter, keine Abdeckung)
  • mit hohem Reinigungsaufwand verbunden (komplizierte Reinigung)
  • nach kurzer Zeit schon Löcher im Pool (minderwertige Verarbeitung)
  • Heizen dauert ewig, Wasser wird nicht warm genug
  • wahnsinnig laut im Betrieb (Pumpe deutlich zu hören, reduziert VergnĂŒgen)

Diese Vorteile Ă€ußern Kundenrezensionen

Neben den geschilderten Schwachpunkten sollte man aber auch das Lob von Kunden nicht außer Acht lassen. Diese Äußerungen können ebenso helfen, beim Vergleich verschiedener Whirlpools auf die wesentlichsten Punkte zu fokussieren, um schnell die beste Lösung fĂŒr den eigenen Bedarf zu finden.
  • robuste Materialien, auch nach Jahren noch einwandfrei
  • Top-Verarbeitung und lange Lebensdauer
  • angenehme Wassertemperatur, heizt schnell
  • hohe Energieeffizienz, stromsparend
  • Sitz- und LiegeflĂ€chen schön großzĂŒgig und bequem
  • tolle Zusatzfunktionen, LED-Lichter fĂŒr wunderbare Stimmung
  • Whirlpool wurde vormontiert geliefert
  • krĂ€ftiges, wohltuendes Sprudeln, viele MassagedĂŒsen fĂŒr jede Körperzone
  • stabile Abdeckplane im Lieferumfang enthalten
  • fantastisches PreisleistungsverhĂ€ltnis

Wissenswertes und Ratgeber

Die Geschichte des Whirlpools

Alles wissenswerte aus einem Whirlpool TestEinfache VorgĂ€ngermodelle des Whirlpools existieren schon sehr lange. Bereits in der Antike und bei den Alten Römern soll es Sprudelbecken gegeben haben. Bei diesen AusfĂŒhrungen handelte es sich um Becken, in die eine warme Quelle aus dem Boden heraus Wasser hineinsprudelte.

Im weiteren Verlauf der Geschichte gerieht der “Whirlpool” erst einmal wieder aus dem Fokus heraus, ehe um 1925 schließlich mit dem industriellen Bau von herkömmlichen Schwimmbecken begonnen wurde. Mitte des 20. Jahrhunderts waren es dann die Jacuzzi-BrĂŒder, die sich daran machten, Becken mit Hydrotherapie-Pumpen zu komplettieren und damit Whirlpools ins Leben zu rufen.

ZunĂ€chst wurden diese Pumpen noch außerhalb der Becken angebracht. Erst 1968 begannen Jacuzzi, MassagedĂŒsen und Pumpen unmittelbar in die Pools zu integrieren.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Whirlpool

Alle Zahlen und Daten aus einem Whirlpool Test und VergleichDer Begriff “Whirlpool” ist eigentlich fast nur im deutschsprachigen Raum verbreitet – obwohl es sich zweifelsohne um einen englischen Terminus handelt. In den meisten LĂ€ndern spricht man eher von Jacuzzi, Hot Tub oder Spa.

Die Wassertemperatur in einem Whirlpool betrÀgt mindestens 26,5 und höchstens 42 Grad Celsius (selten; gemeinhin liegt das Maximum bei 40 Grad Celsius).

Ein Whirlpool kann mehrere Tonnen wiegen. Deshalb ist ein tragfÀhiger Untergrund unverzichtbar, wenn man ein solches Becken bei sich zuhause integrieren möchte.

Man muss seinen Whirlpool regelmĂ€ĂŸig reinigen und pflegen, ansonsten können sich Keime und Bakterien einnisten, die das an sich gesundheitsförderliche Sprudelerlebnis schnell zu einer gesundheitsgefĂ€hrdenden Angelegenheit machen.

Whirlpool richtig installieren

Das beste Zubehör fĂŒr Whirlpool im TestDie Installation des Whirlpools sollte man unbedingt einem Experten ĂŒberlassen. Es ist nicht sinnvoll, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Der praktische Test zeigt, dass dadurch meist nur große (teure) Probleme entstehen.

Hier aber eine Übersicht beziehungsweise Checkliste, was prinzipiell wichtig ist, wenn man sich einen Whirlpool zulegen möchte:

  • Ausreichend großer Platz vorhanden (ein Meter rund um das Becken sollte frei bleiben)?
  • Ebener, tragfĂ€higer Untergrund gegeben?
  • Wasser- und Stromversorgung in der NĂ€he?
  • Anlieferung des vormontierten Beckens zum gewĂŒnschten Platz problemlos möglich?

Stiftung Warentest Whirlpool-Test – die Ergebnisse

Bislang liegt noch kein Whirlpool-Vergleich der Stiftung Warentest vor.

Öko-Test Whirlpool-Test – die Ergebnisse

Auch Öko-Test hat bis dato keinen Whirlpool-Vergleich vorgenommen.

FAQ

Wie lange kann man einen Whirlpool verwenden?

Alle Fakten aus einem Whirlpool Test und VergleichGrundsĂ€tzlich ist ein Whirlpool ganzjĂ€hrig vom FrĂŒhling bis zum Winter einsetzbar – indoor sowieso, aber auch outdoor, sofern es sich um ein qualitativ hochwertiges Modell handelt, das gut isoliert und abgedeckt ist (fĂŒr Whirlen bei Schnee- oder Regenfall braucht man einen Pavillon rund um das Becken, um nicht nass zu werden).

Wie oft muss ich das Wasser in meinem Whirlpool wechseln?

Das Wasser sollte man zweimal pro Jahr in der Nebensaison wechseln – also im FrĂŒhjahr und im Herbst.

Diese Maßnahme ist wichtig, um die WasserqualitĂ€t konstant hoch zu halten, wie aus dem Test hervorgeht.

Welchen Stromanschluss benötigt ein Whirlpool?

Es hĂ€ngt vom Whirlpool-Modell ab, welchen Stromanschluss man braucht. Die meisten WĂ€rmepumpen lassen sich mit 230 Volt betreiben; manche AusfĂŒhrungen benötigen aber einen Starkstromanschluss mit 400 Volt (drei Phasen, 16 Ampere).

Wie viel kostet ein Whirlpool?

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie WhirlpoolDas preisliche Spektrum ist sehr groß. Einfache, aufblasbare Whirlpools sind bereits ab etwa 500 Euro erhĂ€ltlich. Im Vergleichdazu können erstklassige “feste” Becken mehrere Tausend Euro kosten. Zum Teil legt man 20.000 oder noch mehr Euro hin.

Wo soll ich meinen Whirlpool kaufen?

Im Internet genießt man im Vergleich zum Fachhandel vor Ort die weitaus grĂ¶ĂŸere Auswahl. DarĂŒber hinaus ist man nicht auf Öffnungszeiten angewiesen und kann sich vorab ausfĂŒhrlich ĂŒber die verschiedenen Whirlpools informieren – etwa durch das Lesen von Test-Berichten und Kundenrezensionen.

Welcher Whirlpool ist der beste?

Diese Frage lÀsst sich nicht pauschal beantworten. Wesentlich sind jedoch immer wertige Materialien und eine solide Verarbeitung derselben. Was die Funktionen und das Design betrifft, muss jeder selbst entscheiden, was ihm am wichtigsten ist.

Links

FAQ

Kann ein aufblasbarer Whirlpool mit einem festeingebauten Whirlpool mithalten?

Ein aufblasbarer Whirlpool sprudelt und wĂ€rmt ebenso gut, wie ein fest eingebauter Whirlpool. Lediglich vom LiegegefĂŒhl und der optischen Wertigkeit her, gibt es einen Unterschied.

Wie viel kostet ein aufblasbarer Whirlpool?

Ein aufblasbarer Whirlpool fĂŒr 4 bis 6 Personen kostet etwa zwischen 300 und 1.000 Euro.

Wie oft muss man das Wasser in einem Whirlpool wechseln?

Um die WasserqualitĂ€t sicherzustellen, benötigen Sie fĂŒr Ihren Whirlpool einen Poolwasser-Tester (bzw. Teststreifen), Chlortabletten und PH+. Solange Sie damit das Wasser stĂ€ndig im keimfreien Bereich halten, können Sie das Wasser auch die ganze Saison darin belassen. Viele KĂ€ufer wechseln das Wasser aber etwa alle 5 Wochen.

Welcher Whirlpool hat LED-Beleuchtung?

Es gibt verschiedene aufblasbare Whirlpools mit LED-Beleuchtung, z. B. von der Marke Intex, welche Ihren Pool bei Dunkelheit besonders attraktiv machen. Falls Ihr Wunschmodell keine LED-Beleuchtung besitzt, können Sie diese aber auch sehr einfach nachrĂŒsten - dafĂŒr einfach wasserfeste LEDs im Baumarkt (oder online) kaufen und im Pool platzieren (z. B. als Leuchtring auf dem Boden).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (276 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...