Auto rast in Berlin in Menschenmenge

Kollegen von getöteter Lehrerin aus Hessen "in Schockstarre"

Bad Arolsen trauert um getötete Lehrerin "Kollegium unter Schockstarre"
01:31 min
"Kollegium unter Schockstarre"
Bad Arolsen trauert um getötete Lehrerin

30 weitere Videos

In Bad Arolsen herrscht blankes Entsetzen. Die Lehrerin einer Realschule aus der hessischen Kleinstadt starb, als am Mittwochmorgen in Berlin ein Auto in eine Menschenmenge raste. Viele Schüler ihrer Klasse wurden verletzt. "Das Kollegium war in Schockstarre", sagt Jürgen van der Horst, Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg, im RTL-Interview. PK in Bad Arolsen gibt mit MP Boris Rhein, dem hessischen Kultusminister Alexander Lorz, dem Landrat und dem Bürgermeister von Arolsen

Bad Arolsen: Eltern wussten nicht, wo ihre Kinder sind

"Das war sehr greifbar und sehr spürbar, wenn man sich mit den Kollegen unterhalten hat. Wir mussten ja einiges organisieren. Da fiel es vielen schwer, die Tränen zurückzuhalten, weil es um eine nahe Person geht", erzählt van der Horst.

Eltern und Lehrer der Kaulbach-Schule hätten erst einmal in Erfahrung bringen müssen, wo die Kinder überhaupt sind. "Wir wissen jetzt, dass die Kinder gut betreut sind. Und versuchen festzustellen, welches Kind in welcher Form verletzt ist, und wo es aktuell versorgt wird", sagt der Landrat. Dann solle der Rücktransport organisiert werden.

Berlin: Auto rast in Personengruppe Ein Toter, 8 Verletzte
01:26 min
Ein Toter, 8 Verletzte
Berlin: Auto rast in Personengruppe

30 weitere Videos

Lehrerin aus Hessen getötet: Schule bleibt offen

Berlin Breitscheidplatz
Das Auto raste in der Nähe des Berliner Breitscheidplatzes in die Menschengruppe.
Google Maps/RTL

Die Schule in Bad Arolsen bleibt offen, damit sich die Schüler austauschen können. "Dafür haben wir viele Betreuungskräfte eingeplant. Der morgige Tag wird außergewöhnlich", erklärt van der Horst. Alle Kinder, die reisefähig sind, sollen nach Hause zurückgebracht werden. Für die Eltern der anderen Kinder ist ein Bus organisiert worden, der sie nach Berlin bringt.

Bei der betroffenen Klasse handele es sich um eine Abschlussklasse mit 24 Schülern der Realschule, erklärte Bad Arolsens Bürgermeister Marko Lambion (unabhängig) gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Kurfürstendamm: Auto fährt in Menschen auf Bürgersteig

Der 29-jährige Gor H. war am Berliner Kurfürstendamm in eine Menschengruppe auf dem Bürgersteig gefahren und dann 200 Meter weiter in ein Schaufenster gekracht. Die Lehrerin wurde tödlich verletzt; sechs Menschen erlitten nach Feuerwehrangaben lebensgefährliche Verletzungen. Hinzu kamen drei Schwerverletzte und mehrere Leichtverletzte. Augenzeugen schilderten RTL, wie sie den Vorfall erlebten,

Hier nimmt die Polizei den Fahrer (29) fest Berlin: Auto rast in Menschenmenge
00:28 min
Berlin: Auto rast in Menschenmenge
Hier nimmt die Polizei den Fahrer (29) fest

30 weitere Videos

Auto rast in Berlin in Menschenmenge: Schüler und Lehrer unter Verletzten

Unter den Verletzten ist neben den Schülern auch ein Lehrer der zehnten Klasse aus Nordhessen. Nach Angaben des Bürgermeisters hatte die Klasse gerade erst ihre Abschlussprüfungen geschrieben und wollte mit ihrer Lehrerin die Abschlussfahrt nach Berlin unternehmen. (bst)

Augenzeuge: Das waren schreckliche Bilder Berlin: Auto rast in Personengruppe
00:23 min
Berlin: Auto rast in Personengruppe
Augenzeuge: Das waren schreckliche Bilder

30 weitere Videos