Hannah S. (25) in Hamm getötet

Zerstochene Autoreifen führten Polizei auf Spur des Verdächtigen Simon S. (27)

25. September 2021 - 10:54 Uhr

Erneute Festnahme im Fall Hannah S.

Für zwei Tage war der Verdächtige im Fall Hannah S. auf freiem Fuß – am Mittwoch nahm ihn die Polizei erneut fest. Simon S. (27) steht im Verdacht, die 25-Jährige in Hamm (Nordrhein-Westfalen) missbraucht und getötet zu haben. Nach RTL-Informationen brachte er die Polizei erst durch eine Bemerkung in einer Vernehmung auf seine Spur, in der es um einen ganz anderen Vorwurf ging.

Tatverdächtiger soll Vermieter Autoreifen zerstochen haben

Simon S. wurde verdächtigt, im Dauerstreit mit seinem Vermieter dessen Autoreifen zerstochen zu haben, berichtet RTL-Reporter Ulrich Klose. In dieser Vernehmung soll er unvermittelt von einer Partynacht erzählt haben, in der er Sex mit zwei Frauen gehabt habe. "Eine hätte den Namen des Opfers gehabt, da ist die Polizei schon stutzig geworden", sagt Klose. "Man hat ihn dann weitervernommen, da gab's ein paar Zeugenaussagen. Aber das alles reichte nicht für einen Haftbefehl, darum musste man ihn gehen lassen."

Simon S. hatte Fotos der Leiche auf dem Handy

Doch bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler ein Messer, an dem das Blut des Opfers haftete. Außerdem entdeckten sie Fotos der Leiche auf dem Handy des Verdächtigen. Simon S. soll sie zuvor gelöscht haben, doch offenbar konnte das Landeskriminalamt (LKA) sie wiederherstellen. Unter den Fingernägeln der Frau konnten Spuren des 27-Jährigen nachgewiesen worden. Die Beweise scheinen erdrückend. Am Donnerstag ist Haftbefehl wegen Mordes gegen Simon S. erlassen worden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Hamm: Passant fand Hannah S. tot im Park

Ein Passant hatte am Sonntagmorgen die teilweise unbekleidete Leiche der 25-Jährigen in einem Park in Hamm entdeckt. Kurz danach nahm die Polizei den 27-Jährigen fest, doch bei einem DNA-Abgleich an der Leiche wurden keine Spuren des Mannes entdeckt. Der Staatsanwaltschaft reichte die Beweislage nicht für einen Haftbefehl, weshalb er am Montagabend wieder auf freien Fuß kam. Simon S. galt aber weiterhin als verdächtig – und wurde jetzt erneut festgenommen.

Nach RTL-Informationen stand der 27-Jährige schon zweimal wegen Sexualstraftaten vor Gericht. Einmal soll es zu einer Bewährungsstrafe und einmal zu einem Freispruch gekommen sein. (bst)