In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Sackkarre Test 2021 ‱ Die 7 besten Sackkarren im Vergleich

Eine gute Sackkarre ist fĂŒr diverse Arbeiten unerlĂ€sslich, immer wenn ein Gewicht gehoben werden muss, Möbel transportiert werden oder auch Kisten mit GetrĂ€nken ihren Standort wechseln wird eine Sackkarre gebraucht. Dabei gibt es die Sackkarre in verschiedenen AusfĂŒhrungen, von simpel bis hin zur Hebelhilfe und höhenverstellbaren OberflĂ€che. Wir zeigen Ihnen worauf Sie beim kauf einer Sackkarre achten sollten und wie Sie die beste Sackkarre aus den Tests und Vergleichen finden.

Sackkarre Bestenliste 2021

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren > Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Sackkarre und wie funktioniert sie?

Was ist ein Sackkarren Test?Die Sackkarre wird in der Definition als eine mindestens zweirĂ€drige Karre mit einer kleinen AuflageflĂ€che und einem hohen Griff, der als Hebel fungiert ausgestattet ist und Lasten befördern soll. Mithilfe der Hebelwirkung können mit der Sackkarre schwere Lasten transportiert und sogar Treppen ĂŒberwunden werden. Dabei dient die Radnabe zugleich als mechanischer Hebeldrehpunkt der Sackkarre. Der Name Sackkarre bezieht sich dabei auf ihren ursprĂŒnglichen Verwendungszweck. Sie wurde zum Transport von SĂ€cken in LagerhĂ€user genutzt. Die Sackkarre wurde jedoch von beginn an fĂŒr diverse Lasten genutzt. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Modelle der Sackkarren, welche in Tests und Vergleichen miteinander Verglichen werden oftmals durch die LĂ€nge des Auflagewinkeln, der Schaufel oder der Anzahl an RĂ€dern, auch der GriffbĂŒgel ist bei den unterschiedlichen AusfĂŒhrungen verschieden. Die Funktionsweise der verschiedenen Modelle ist jedoch weitgehend gleich.

Eine Last oder ein anderes Gewicht wird auf die flache Schaufel der Sackkarre gelegt und mithilfe der Hebelwirkung, durch den langen Griff wird das Gewicht der Last nach hinten gegen das GestÀnge der Karre gekippt.
Dadurch kann die Sackkarre mit wenig Kraftaufwand schwere Lasten bewegen und ist gleichzeitig kleiner und mobiler als eine normale Schubkarre und kann sogar einfacher Treppen hinauf bugsiert werden.

Welche Arten von Sackkarren gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Sackkarren, hauptsÀchlich werden vier verschiedene Arten in den Tests und Vergleichen unterschieden. Diese Unterscheiden sich nicht nur bei der Bereifung, dem Material und der Gewichtsklasse der Lasten, sondern vor allem durch ihren Verwendungszweck.

So gibt es die normale Sackkarre, die Treppensackkarre, einen Hybrid zwischen Sackkarre und Treppensackkarre und die elektrische Sackkarre.

Die elektrische Sackkarren stehen bei den meisten Tests und Vergleichen mit sehr guten Noten da, jedoch sind diese Modelle auch recht teuer. Viele Transportfirmen und Postboten nutzen solche elektrischen Paketroller und Sackkarren, fĂŒr sehr schwere Waren oder fĂŒr unzugĂ€ngliche Orte, wie zugestellte Lager und Verwinkelte FirmengebĂ€ude.
Dabei erledigt die Elektronik in der Sackkarre beinahe die gesamte Arbeit. Zudem gibt es eher eine geringe Auswahl bei den elektronischen Sackkarren, zumindest im Vergleich zu den anderen Modellen und Ersatzteile sind ebenfalls sehr kostspielig und mĂŒssen oft von Fachleuten getauscht werden. Schauen wir somit auf die Gesamtwertung der meisten Tests und Vergleiche, ist die elektronische Sackkarre nicht die beste Wahl und eher fĂŒr spezielle Zwecke als fĂŒr den normalen Gebrauch.

Welche Arten von Sackkarren gibt es in einem Testvergleich?Das nĂ€chste Modell ist die Treppensackkarre. Diese zeichnet sich vor allem durch ihre dreifache Stern-Bereifung aus und ist besonders gut geeignet, um eine Last die Treppe hinaufzubefördern. Oftmals besitzt diese eine etwas grĂ¶ĂŸere LadeflĂ€che als die normalen Sackkarren und hat auch eine stabilere Aluminium-Stahlrohrkonstruktion als Griff und Hebelarm. Die Tests und Vergleiche zeigen dabei die Vorteile und Nachteile dieser Variante gut auf. So ist die Treppensackkarre fĂŒr normale Transporte ĂŒber eine ebene FlĂ€che weniger geeignet als die normale Sackkarre. Der Preis fĂŒr eine Treppensackkarre ist auch deutlich höher als die Preis fĂŒr eine Standard Sackkarre. Auch sind diese weniger Platzsparend, durch die grĂ¶ĂŸeren RĂ€der und die Stern-Bereifung.

Es gibt auch eine Hybrid-Sackkarre, diese ist eine Mischung aus einer Sackkarre und einer Treppenkarre. Diese werden von den Tests und Vergleichen aber nur selten aufgefĂŒhrt. Bei diesen Modellen wird eine normale Sackkarre mit Aufsatzteilen zu einer Treppenkarre. Dadurch besitzt man eine Karre, die Treppen meistern kann und auch auf glatten OberflĂ€chen schnell und gut Fahren. Die leichten Reifen sind aus Vollgummi und schaffen diverse UntergrĂŒnde und sind dennoch stabil genug fĂŒr Treppen. Zu den besten Sackkarren gehören diese Modelle sicherlich, doch der sehr hohe Preis ist ein klarer Nachteil. Das Rollenlager kann durch den Wechsel zum Stern-RĂ€dersystem schneller abnutzen und es werden öfter Ersatzteile gebraucht als bei anderen Modellen.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern von Sackkarren

Die 7 fĂŒhrenden Hersteller von Sackkarren, die von den verschiedenen Institutionen ausgiebig in Tests und Vergleichen bewertet wurden.

  • Wolfcraft
  • TecTakeÂź
  • Pro-Bau-Tech
  • Estexo H&G
  • Szagato
  • Athlon Tools
  • Trestles
Wolfcraft ist ein sehr bekannter Hersteller von Sackkarren, die sich besonders durch ihre hohe Tragkraft und ihre Robustheit auszeichnet. Die Sackkarren des Herstellers werden vom TÜV geprĂŒft und sehr geschĂ€tzt bei Fachleuten und auf Baustellen. Es gibt Modelle mit verschiedenen AusfĂŒhrungen und unterschiedlichen Angaben zur Schaufelbreite und Schaufelhöhe. Der Hersteller vergibt fĂŒr die meisten Modelle aus seinem Sortiment eine Garantie und bietet auch direkt Ersatzteile an.
Der Hersteller TecTake stellt Sackkarren mit einer enormen Tragekraft von ĂŒber 200kg her. Damit ist der Hersteller vor allem fĂŒr Baufirmen und andere Hersteller interessant. Der Hersteller kann bei den Tests mit recht guten Ergebnissen abschneiden und besitzt ein gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Der Hersteller legt zudem großen Wert auf Sicherheit bei seinen Produkten und hat bei den meisten Modellen ein Spannband und eine extra Spannleiste verbaut.
Der Hersteller Pro-Bau-Tech hat vor allem ausklappbare Sackkarre mit einer großen Hebelkraft. Die Modelle sind vom TÜV geprĂŒft und besitzen sogar eine LadeschaufelverlĂ€ngerung. Diese hoch technischen Modelle haben natĂŒrlich auch einen hohen Preis, sind jedoch multifunktional. Die Firma wirbt mit ihrer Pannensicherheit und hat auch einige Modelle fĂŒr den privaten Gebrauch. Bei den Tests können die Sackkarren von Pro-Bau-Tech mit guten bis sehr guten Noten abschneiden.
Die Tests bewerten die Profi-Sackkarren von Estexo H&G mit Bestnoten. Diese Modelle sind jedoch weniger fĂŒr private Nutzer gedacht. Die Bauweise dieser Sackkarren ist schlicht und dennoch sehr stabil und massiv. Dadurch sind sie sehr flexibel und haben eine hohe Hebelkraft.
Szagato stellt gute Sackkarren aus hochwertigem Aluminium her, die Verstellbar und leicht tragfĂ€hig sind. Diese Sackkarren sind TÜV geprĂŒft und haben einen mittleren Verkaufsreis. Diese GerĂ€te sind multifunktional und sowohl fĂŒr private Nutzer als auch fĂŒr Firmen interessant. Der Hersteller hat eine gute Auswahl und bietet einen umfassenden Service rund um die Sackkarren.
Gehört zu den teuersten Herstellern, die jedoch eine sehr gute QualitĂ€t haben und verstellbare Schaufeln besitzen. Sie TrĂ€gerstange kann abgewinkelt werden oder ist klappbar. Die Sicherung des Transportguts ist hier besonders einfach, da es viele Ankerpunkte fĂŒr die Sicherheitsgurte gibt. Die verschiedenen Test bewerten die Sackkarren von Athlon Tools mit sehr guten Noten.
Der Hersteller Trestles hat in erster Linie Sackkarren fĂŒr den privaten Nutzer, die auch ein gĂŒnstiges Preisniveau haben. Sie stellen die Basis Modelle der Sackkarren her, die in keinem privaten Haushalt fehlen sollten. Die Tests zeigen, dass die Sackkarren von Trestles gute Bewertungen bekommen und fĂŒr ihre Angaben auch stabil und robust sind.

So werden Sackkarren getestet

Die Tests prĂŒfen die verschiedenen Sackkarren auf Herz und Nieren, dabei haben alle Tests die gleichen Kriterien, um die QualitĂ€t der Sackkarren zu gewĂ€hrleisten. Zu den Kriterien gehört in erster Linie die folgenden Punkte:

Die Tragkraft

Die Tragkraft der Sackkarren ist gerade fĂŒr den industriellen Bereich sehr wichtig. WĂ€hrend private Nutzer meist mit einer Tragkraft von unter 200 kg auskommen, brauchen Firmen oftmals mehr Tragkraft. Deshalb wird die Tragkraft der Sackkarre immer mit bewertet und besonders im Profi-Bereich stark gewichtet.

Das Preis-Leistungs-VerhÀltnis

Eine gute Sackkarre mit vielen Funktionen und verstellbaren Einheiten ist natĂŒrlich wesentlich teuer als eine einfache Sackkarre.

Preislich gesehen gibt es bei den Sackkarren beinahe keine Grenze, doch die Tests bewerten recht streng einen ĂŒberteuerten Preis. Wobei die Vergleiche immer ein ausgewogenes VerhĂ€ltnis zwischen Preis und Leistung anstreben.

Die Funktionen

Ebenfalls sehr wichtig fĂŒr die Tests ist die Funktionsvielfallt der einzelnen GerĂ€te, denn diese können sehr verschieden sein. Dabei wird nicht nur die Anzahl an Funktionen getestet, sondern vor allem die Bedienbarkeit und die einwandfreie Arbeitsweise der einzelnen Funktionen.

Die wichtigsten Kriterien fĂŒr eine hohe QualitĂ€t bei den Sackkarren

Material

Testkriterien Sackkarre Das Material aus dem die Sackkarre gefertigt ist, ist eines der wichtigsten Kriterien fĂŒr die QualitĂ€t der Sackkarre. Die meisten hochwertigen Modelle sind aus einem leichten, jedoch sehr robusten Aluminium. Aluminium hat den Vorteil, das es leicht und dennoch stabil ist, die Sackkarre hat dadurch kein unnötig hohes Eigengewicht und leichter zu tragen und manövrieren.

Bedienung

Eine gute Sackkarre sollte einfach in der Bedienung sein. Selbst wenn sie ĂŒber verschiedene Funktionen, wie verstellbaren Griff oder Variable Schaufel verfĂŒgt, mĂŒssen diese Funktionen leicht nutzbar sein und intuitiv Genutzt werden können. Denn wer eine schwere Last bewegen muss, will sich nicht zuerst eine Bedienungsanleitung fĂŒr die Sackkarre durchlesen.

Beweglichkeit

Selbst die großen Modelle fĂŒr sehr schwere Lasten, mit mehren RĂ€dern und verstĂ€rkten Stangen sollten noch genĂŒgend Beweglichkeit besitzen, dass sie in engen GĂ€ngen und Lagerhallen gut zu Bewegen sind und nicht an jede Ecke anstoßen. Den gerade in Lagerhallen sind die LaufgĂ€nge sehr oft nur Mannsbreit und eine zu sperrige und unbewegliche Sackkarre ist hier eher ein Hindernis als eine Hilfe.

Tragekraft

Diese Testkriterien sind in einem Sackkarren Vergleich möglichDie Tragekraft der unterschiedlichen Sackkarren variiert stark, so liegt die Tragekraft einer normalen Sackkarre bei 100 bis 150 kg wĂ€hrend die Sackkarren fĂŒr Profis rund 200 und sogar 250 kg an Tragekraft haben. Diese Modelle sind daher auch eher fĂŒr Firmen interessant, den eine Privatperson wird selten eine Last von mehr als 150 kg bewegen mĂŒssen. Dennoch ist die Angabe ein deutliches Kriterium fĂŒr die QualitĂ€t der Sackkarre, Modelle die unter 100 kg tragen können haben meist nur eine schlechte Verarbeitung oder sind aus unzureichendem Material.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist besonders wichtig, wenn die Sackkarre aus dem mittleren Preisfeld stammt. Den gerade in diesem Bereich ist der Einsatz von gĂŒnstigen Materialien noch hoch und wenn diese auch noch unzureichend verarbeitet sind, leidet darunter die Tragkraft und die FunktionalitĂ€t der Sackkarre. So sollten alle SchweißnĂ€hte sorgfĂ€ltig verarbeitet sein, die Reifen fest und stabil sitzen und aus einem gut gearbeiteten Gummi bestehen.

Platzsparend

Die Sackkarre darf nicht zu viel Stauraum einnehmen, den viele nehmen die Sackkarre beispielsweise mit dem Firmenwagen mit oder stellen sie noch dem Gebrauch in kleine Gartenschuppen oder Àhnliche Lagermöglichkeiten. Daher muss eine gute Sackkarre leicht zu verstauen sein und darf nicht zu viel Platz wegnehmen.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen bei Sackkarren

HĂ€ufige Nachteile vieler Produkte aus einem Sackkarren TestDa es sehr viele Anbieter von Sackkarren auf dem Markt gibt, ist es nicht verwunderlich, dass sich immer wieder Angebote von minderer QualitĂ€t finden. Dabei gibt es eine Reihe von MĂ€ngeln die besonders oft auftreten und die ein eindeutiges Zeichen fĂŒr eine unzureichende Produktion bzw. QualitĂ€t der Sackkarre sind.

Unsaubere Verarbeitung

Besonders bei den SchweißnĂ€hten fĂ€llt die unsaubere Verarbeitung auf. Hier stehen dann oft Wullste ab oder es gibt sogar scharfe Kanten bei den NĂ€hten. Diese bieten eine hohe Verletzungsgefahr und viele Handwerker haben sich bereits die HĂ€nde oder die Hosen an einer solchen Kante aufgerissen. Auch die Last kann dadurch beschĂ€digt werden. Besonders wenn die Sackkarre an einer unsauberen Schweißnaht bricht und die Last herunterfĂ€llt.

Platte RĂ€der

Die RĂ€der der Sackkarren sind besonders anfĂ€llig fĂŒr Fehler. Denn wenn der Reifen nicht aus ausreichend dickem Gummi besteht, wird dieser auf der Baustelle und besonders durch die Belastung bei den Treppen sehr schnell seine Luft verlieren. Mit einem platten Reifen ist die Sackkarre nahezu nutzlos und muss erst repariert werden.

Die wichtigsten Fragen rund um die Sackkarre

Gibt es verschiedene Modelle von Sackkarren?

Welche Sackkarren Modelle gibt es in einem Testvergleich?Bei den Sackkarren gibt es verschiedene Modelle, hauptsÀchlich werden von den Fachleuten vier verschiedene Arten von Sackkarren unterschieden.

Gibt es Sackkarren in der unteren Preisklasse?

Sackkarren gibt es in verschiedenen Preisklassen von etwa 20 Euro bis weit ĂŒber 1000 Euro von Profi-Modellen.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Vor dem Kauf sollte ein guter Test hinzugezogen werden. Daneben muss der KÀufer auf die Materialien, die Verarbeitung und die FunktionalitÀt achten.

Besser Online kaufen oder im Fachhandel?

Private Nutzer können ohne bedenken die Sackkarre im Baumarkt kaufen, wer jedoch fĂŒr sein Unternehmen eine solide und vielseitige Sackkarre braucht, sollte sich Online nach einem passenden Modell umsehen.

Gibt es besondere Sackkarren fĂŒr das Treppensteigen?

FĂŒr Treppen gibt es Treppensackkarren und elektronische Treppensackkarren, die sehr leicht in der Anwendung sind und fĂŒr den TrĂ€ger einen besonders leichten Transport ĂŒber jedes Hindernis zu garantieren.

Woher kommt der Name Sackkarre?

UrsprĂŒnglich wurden mit der Sackkarre SĂ€cke von LagerhĂ€usern in Höfe und private HĂ€user transportiert.

Gibt es Unterschiede zwischen normalen Sackkarren und Profi-Sackkarren?

Profi-Modelle sind meist verstellbar und haben eine hohe QualitÀt bei den Materialien. Sie können auch eine enorme Tragkraft haben und mehr als 200 kg heben. Dies zeigt sich aber schnell bei den Tests.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (134 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...