RTL News>

Bundesinnenministerin: Unbürokratische Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus Ukraine in die EU geregelt

Nancy Faeser: Unbürokratische Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus Ukraine geregelt

"Starke Antwort Europas auf das furchtbare Leid, das Putin mit seinem verbrecherischen Angriffskrieg verursacht!"

 20220221 Press conference on the International Repatriation Ministerial Conference in Vienna VIENNA, AUSTRIA - FEBRUARY 21: Federal Minister of the Interior and Home Affairs Nancy Faeser SPD at Press conference - on the International Repatriation Ministerial Conference in Vienna at Federal Ministry of the Interior on February 21, 2022 in Vienna, Austria. 220221_SEPA_10_011 Copyright: xMichaelxIndrax SEPAxMedia
20220221 Press conference on the International Repatriation Ministerial Conference in Vienna VIENNA, AUSTRIA - FEBRUARY
www.imago-images.de, imago images/SEPA.Media, Michael Indra via www.imago-images.de

Durch die dramatische Situation in der Ukraine, erwartet die Europäische Union nun hunderttausende Menschen, die vor dem Krieg fliehen. Damit die Menschen in der Europäischen Union möglichst schnell und unbürokratisch Schutz finden können, sollen die Geflüchteten aus der Ukraine KEIN Asylverfahren durchlaufen, erklärt Bundesinnenministerin Nancy Faeser nach dem Abschluss des Sondertreffens der EU-Innenminister.

+++ Krieg gegen die Ukraine – alles zum russischen Einmarsch in unserem Live-Ticker +++

Geflüchtete sollen Schutz von bis zu drei Jahren in EU bekommen

Im Nachgang des Sondertreffens betonte Faser: „Wir haben heute erstmals einen Schulterschluss aller Staaten der Europäischen Union zur gemeinsamen, schnellen und unbürokratischen Aufnahme von Kriegsflüchtlingen erreicht. Die Rechtsgrundlage, die nach den Balkan-Kriegen geschaffen wurde, wollen wir erstmals anwenden. Die EU-Kommission hat angekündigt, bis zum nächsten Treffen der EU-Innenministerinnen und Innenminister am Donnerstag die entsprechende Regelung vorzuschlagen, die wir dann beschließen können“, so die Bundesinnenministerin.

Lese-Tipp: Das bedeutet die Atombereitschaft der Russen!

Was heißt das konkret für die europäische Union und Deutschland?

„Wir schaffen in allen EU-Mitgliedstaaten das gleiche, unbürokratische Verfahren zur Aufnahme von Kriegsflüchtlingen. Geflüchtete aus der Ukraine müssen kein Asylverfahren durchlaufen. Sie erhalten einen vorübergehenden Schutz in der EU für bis zu drei Jahre“, erklärte Nancy Faeser.

Europa sei angesichts der russischen Bedrohung enger zusammengerückt. Alle EU-Staaten seien zur Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine bereit, führte die Bundesinnenministerin weiter aus. „Das ist eine starke Antwort Europas auf das furchtbare Leid, das Putin mit seinem verbrecherischen Angriffskrieg verursacht. Wir stehen gemeinsam solidarisch an der Seite der Menschen in der Ukraine.“ (lwe)

Lese-Tipp: Mehr als 160 Heimkinder aus der Ukraine nach Baden-Württemberg evakuiert

Mehr als 150 Kinder und Jugendliche in Freiburg angekommen Nach 70 Stunden Fahrt
01:37 min
Nach 70 Stunden Fahrt
Mehr als 150 Kinder und Jugendliche in Freiburg angekommen

30 weitere Videos

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel , zu Corona oder zu den Hintergründen zum Anschlag vom Breitscheidplatz – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie.