In Kooperation mitExpertenTesten.de
T√úV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Sojasauce Test 2020 ‚ÄĘ Die 8 besten Sojasaucen im Vergleich

Sojasauce Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was sind Sojasaucen?

Wie funktioniert ein Sojasauce im Test und Vergleich?Sojasaucen geh√∂ren in den Bereich der asiatischen K√ľche und werden dort vor allen Dingen als W√ľrzmittel verwendet. Das kann im Test als reine Zugabe in Speisen sein, aber auch nach der Zubereitung zum Tunken als Sauce f√ľr die Speise. Sojasaucen werden in vielen asiatischen L√§ndern hergestellt und geh√∂ren dort ganz typisch auf den Speiseplan. In Japan mag man die Sauce gerne w√ľrzig, in China salzig, in Indonesien s√ľ√ü und in Malaysia mild. Sojasaucen sind dabei auch gesund, wenn sie in der richtigen Dosis den Speisen im Test und Vergleich zugegeben werden und keine k√ľnstlichen Aromastoffe enthalten. Die Sauce wird normalerweise nat√ľrlich gebraut und bietet im Test und Vergleich dann auch gesunde Inhaltsstoffe, Vitamine und Aminos√§uren.

Sojasaucen bestehen aus den Grundzutaten Wasser, Sojabohnen, Salz und Getreide. Sie erlauben das Verfeinern der Speisen, sind auch Gew√ľrz und Salzersatz. Durch Fermentation und G√§rung entwickelt die Sojasauce im Vergleich ihren einzigartigen Geschmack, wobei beim Herstellungsverfahren Mikroorganismen verwendet werden und der Reifeprozess bei einem hochwertigen Qualit√§tsprodukt etwas l√§nger dauert. Der Markt h√§lt jedoch auch viele Sojasaucen bereit, die industriell hergestellt werden und in den Reifegrad guter Produkte in der Dauer nicht aufweisen. Das Aroma wird im Vergleich dann durch Zusatz- und Farbstoffe erg√§nzt und beeinflusst, die auch die Qualit√§t der Sauce und die gesunde Wirkung reduzieren. Normalerweise ben√∂tigt ein hochwertiges Produkt in nat√ľrlicher Brauung etwa 2 bis 3 Jahre Reifezeit. Die industrielle Herstellung verk√ľrzt den Prozess jedoch h√§ufig auf wenige Tage oder Wochen.

Verk√∂stigt wird die W√ľrzsauce in einem sensorischen Test nach strengen Kriterien, darunter nach Konsistenz, Farbgebung, Aroma, Geruch, Geschmack und Abgang. Eine weitere Geschmacksdimension nennt sich in Japan ‚ÄěUmami‚Äú, was so viel wie ‚Äěw√ľrzig‚Äú, ‚Äěvollmundig‚Äú und ‚Äěschmackhaft‚Äú hei√üt und die eigentliche Physiologie der Sauce definiert, um die Qualit√§t der W√ľrze zu bestimmen. Die ‚ÄěUnami‚Äú-Geschmacksdimension entsteht durch Glutamat, Aspartat, Guanosinat und Inosinat.

Die Geschmacksqualität wird im Test und Vergleich auf der Zunge und die dort vorhandenen spezifischen Geschmacksrezeptoren wahrgenommen.

Das in den Weizenproteinen enthaltene und abgespaltene Glutamat macht Sojasaucen im Test und Vergleich zu einem nat√ľrlichen Geschmacksverst√§rker. Es gibt auch Sojasaucen, die glutenfrei sind und keinen Weizen enthalten. Sie sind h√§ufig etwas salziger und deftiger.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Sojasaucen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie wird Sojasauce hergestellt?

Was ist ein Sojasauce Test und Vergleich?Sojasaucen im Test und Vergleich werden entweder traditionell nat√ľrlich gebraut und m√ľssen dann g√§ren und lange reifen oder sie werden industriell und k√ľnstlich hergestellt. Auch bei der k√ľnstlichen Variante kann die Sauce dann als ‚Äěrein pflanzlich‚Äú deklariert werden, auch wenn ein chemischer Prozess mit der Aufspaltung von Salzs√§ure zu Hydrolysat stattfindet. Das Schnellverfahren erlaubt selten einen nat√ľrlichen Geschmack, sondern wird mit verschiedenen Zusatzstoffen, drunter Aromastoffe und Zucker, versetzt.

Anders als bei der nat√ľrlichen Fermentation k√∂nnen bei der Hydrolyse und den damit verbundenen hohen Temperaturen der Aufspaltung auch unerw√ľnschte Anteile im Endprodukt enthalten sein, darunter Schwefelwasserstoff, Furfural oder L√§vulins√§ure. Nicht nur der Geschmack muss zus√§tzlich verbessert werden, auch die Konsistenz und F√§rbung ver√§ndert sich durch die Zugabe von Konservierungsstoffen, Zucker, Aromen, Glutamat und Karamell. Einige Hersteller vermischen auch die industriell hergestellte Sauce mit hochwertigen Produkten, wodurch sich im Vergleich das Aroma verbessert.

Der nat√ľrliche Brauprozess dauert l√§nger und √§hnelt dem in einer Bierbrauerei. Auch hier gibt es bei der traditionell japanischen Herstellung ein Reinheitsgebot. Der Geschmack unterscheidet sich je nach der regionalen Vorliebe im Land durch die verwendeten Sojabohnen- und Getreidesorten, durch den Salzgehalt und durch andere Inhaltsstoffe. Entscheidend f√ľr die Qualit√§t ist auch die Dauer des G√§rprozesses und die Lagerung in F√§ssern, in denen das Getreide im Test fermentiert.

√Ąhnlich wie beim Wein dauert die Reife zwischen mehreren Monaten oder sogar Jahren. Qualit√§tsprodukte reifen in Holzf√§ssern bis zu 5 Jahre.

Die Grundzutat der W√ľrzsauce sind nat√ľrlich Sojabohnen. Sie werden bei der Herstellung im Test gemahlen, ged√ľnstet und ger√∂stet, dann im Vergleich mit Weizenschrot vermengt. Angereichert wird das Ganze durch Mikroorganismen und Schimmelpilze, durch die eine breiige Substanz als Trockenmaische entsteht. Die Maische ist die Basis im Test f√ľr die nat√ľrliche Sauce, wird dann mit Salz und Wasser angereichert und f√ľr den G√§rungsprozess stehengelassen.

W√§hrend der Reifung vollzieht sich im Test und Vergleich die eigentliche geschmackspr√§gende Enzym-Reaktion, wobei auch die Aminos√§uren aufgespalten werden. Aus Weizenst√§rke bildet sich Zucker, wird teilweise im Test und Vergleich dann auch in Alkohol umgewandelt, der f√ľr die Konservierung der Sojasauce wichtig ist. Je nach Dauer der G√§rung und des Reifeprozesses erh√§lt die Sojasauce dann ihre Konsistenz, Farbgebung und W√ľrze. Nach der Reifeperiode wird die Sauce im Test ausgepresst, danach gefiltert und pasteurisiert, wodurch die Haltbarkeit verl√§ngert werden kann.

Verwendung und Vorteile der Sojasauce

Vorteile aus einem Sojasauce TestvergleichSojasaucen auf nat√ľrlicher Basis, z. B. als Bioprodukt oder durch den nat√ľrlichen Brauprozess gereift, sind gesund und k√∂nnen daher auch vielf√§ltig in der K√ľche verwendet werden. Sie verleihen Speisen und Gerichten eine eigenst√§ndige Note, sollen jedoch nur w√ľrzen und verfeinern, nicht den Geschmack der Gerichte komplett √ľberlagern. Sie eignen sich als helle Sojasauce f√ľr rohe Speisen und als dunkle Sojasauce beim Kochen und Braten. Genauso dienen Sojasaucen als hervorragende Marinade, zum Fl√§mmen und Glasieren.

W√ľrzen mit der Sojasauce

Hochwertige Sojasaucen sind lange haltbar, enthalten bis zu 300 verschiedene Geschmacksstoffe und k√∂nnen in den Salat, in eine Suppe, in ein deftiges Fleisch- oder Fischgericht, in Reis, auf Beilagen oder sogar in einen Nachtisch gegeben werden. Die Sauce ist bei ‚ÄěSushi‚Äú wiederum eine Beigabe zum Dippen, hat dann einen vollmundigen und w√ľrzigen Geschmack.

Verfeinern von Gerichten

Bei Rezepten, die sehr s√§urehaltig sind, kann die W√ľrzsauce einen Ausgleich schaffen. Auch Kohlsorten werden schmackhafter und weicher. Sojasaucen sind gleichzeitig W√ľrzmittel und verst√§rken den Eigenschmack von Fisch-, Fleisch-, Gefl√ľgel- und Gem√ľsegerichten, von Reis und Pasta. Sie schmecken mild, s√ľ√ü, salzig, w√ľrzig, pikant und karamellisiert. Das erm√∂glicht auch das Blanchieren und Glacieren von Gem√ľse, z. B. beim Kochen im Wok.

Gesunde Inhaltsstoffe

Nach diesen Testkriterien werden Sojasauce bei uns verglichenSojasaucen, die traditionell gebraut und hergestellt werden, enthalten Vitamine, wertvolle Aminos√§uren und viel Protein, dagegen nur wenig Fett und kaum Kohlehydrate. Letzteres h√§ngt nat√ľrlich von dem Zuckeranteil ab. Das macht Sojasaucen im Allgemeinen sehr kalorienarm. Dazu zeigen Studien und Testergebnisse, dass die Sauce wichtige Antioxidantien enth√§lt, sogar mehr als Rotwein. Diese sch√ľtzen den K√∂rper vor freien Radikalen und vor der Zellbesch√§digung. Geachtet werden kann darauf, dass Sojasaucen wenig Salz aufweisen. Der Gehalt sollte nicht √ľber 13 Prozent liegen. Als W√ľrzmittel ist die Sauce im Test und Vergleich dann auch ges√ľnder als reines Salz.

F√ľr Allergiker geeignet

Sojaeiwei√ü kann nat√ľrlich Allergien bei manchen Menschen hervorrufen, vielmehr ist aber die eigentliche Glutenunvertr√§glichkeit problematisch. Diese kann durch die Alternative der Tamari-Sauce umgangen werden, die ganz ohne Getreide auskommt. Auch gibt es verschiedene Hersteller im Test, die Shoyu aus fermentiertem Hafer anbieten. Selbst wenn Sojasaucen Weizen enthalten, ist der Anteil gering und der Proteinanteil durch den Fermentationsprozess √ľber mehrere Monate stark gesunken. Die geringe Dosierung der verwendeten Sauce sollte dann auch keine Allergie ausl√∂sen.

Welche Arten von Sojasaucen gibt es im Handel?

F√ľr Sojasaucen als W√ľrzmittel gibt es bestimmte Grundzutaten, wenn sie nat√ľrlich gebraut und nach japanischer Rezeptur hergestellt werden. Enthalten sind daher immer Sojabohnen, Salz und Wasser, bei bestimmten Saucen auch Weizen.

Der Geschmack hängt von der verwendeten Getreide- und Sojabohnenart ab, ebenso von der Länge der Brauzeit und Reifung, vom verwendeten Wasser und von anderen Faktoren.

Sojasaucen mit Meersalz schmecken wiederum anders als Produkte mit Jodsalz. Chinesische Sojasaucen im Test und Vergleich wiederum enthalten neben den Grundzutaten meistens auch Zucker, Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe. Andere Rezeptzusammensetzungen stammen aus Korea, Malaysia, Indonesien und anderen asiatischen Ländern.

Dunkle Sojasauce

Das Preis-Leistungs-Verh√§ltnis vom Sojasauce + Testsieger im Test und VergleichDunkle Sojasaucen sind die bekanntesten und traditionellsten im Test und Vergleich, werden daher auch in umfangreichem Sortiment angeboten. Sie schmecken meistens sehr w√ľrzig und intensiv, sind dickfl√ľssiger in der Konsistenz und dienen nicht nur zum Dippen und W√ľrzen, sondern h√§ufig auch zum Marinieren von Fleisch, Gem√ľse und Fisch. Daneben kann dunkle Sojasauce auch beim Kochen und Braten verwendet werden.

Sie wird aus der ersten Absch√∂pfung hergestellt und dann mit w√ľrzigen Zutaten verfeinert. Daher ist sie auch dickfl√ľssiger und weist oftmals eine sehr dunkelbraune bis schwarze Farbe auf. Beigemengt werden im Test und Vergleich bei dunkler Sojasauce z. B. auch Alkohol, Zucker, Karamell, Honig oder Sonnenblumen√∂l. Die Sojasauce muss gebraten und gekocht werden, kann nicht immer einfach roh an Speisen gegeben werden. F√ľr Salate eignet sich die dunkle Sojasauce dann weniger, dagegen f√ľr gekochte und gebratene Gerichte, die dann auch die eigene Farbgebung durch Sojasauce ver√§ndern und dunkler werden. Sojasauce dient im Test dann als reines W√ľrzmittel und kann das Salz ersetzen.

Helle Sojasauce

Helle Sojasaucen reifen länger als dunkle Sojasaucen im Test und enthalten weniger Zutaten. Sie sind dabei auch exotischer und können z. B. Sesam, Limettensaft, Senf, Apfelsaft, Essig und andere Inhaltsstoffe im Test aufweisen.
Die einfache Variante ist meistens etwas schw√§cher im Aroma, enth√§lt im Vergleich aber mehr Salz als dunkle Sojasaucen. Das nicht ganz so w√ľrzige Aroma h√§ngt im Test mit der geringeren R√∂stung des verwendeten Weizens zusammen. Helle Sojasauce ist in der Konsistenz d√ľnnfl√ľssiger, in der Farbe hellbraun bis goldgelb, kann auch einen Stich ins R√∂tliche aufweisen. Der Geschmack ist mild, der Duft leicht und neutraler.

Die Verwendung erfordert kein zus√§tzliches Kochen der Speisen, daher ist helle Sojasauce auch gut f√ľr Salate und Dressings geeignet.

Vorteilhaft im Test und Vergleich bleibt, dass die helle Sojasauce die Farbe der Speisen nicht wesentlich verändert.
Bei der traditionellen Herstellung im Test wird nach dem G√§rungsprozess die erste Fl√ľssigkeit abgef√ľllt, die dann die dunkle Sojasauce ergibt, w√§hrend danach die √ľbriggebliebene Fl√ľssigkeit im Vergleich einfach nur noch mit Salz und Wasser verd√ľnnt wird und weiter g√§rt. Das kann etwa 2 bis 3 Wochen Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Sorten und Unterschiede

Sojasauce Testsieger im Internet online bestellen und kaufenEine weitere Unterscheidung wird in Bezug auf das Herstellungsverfahren, die Farbgebung und die Inhaltsstoffe speziell japanischer Sojasaucen gemacht. Die traditionelle Sojasauce kann im Test und Vergleich entweder etwas s√ľ√ülich, mild, leicht bitter schmecken oder salzig und w√ľrzig. Der Unterschied liegt in der Zugabe Weizen bei der dunklen Koikuchi- oder Shoyu Sojasauce und bei der glutenfreien Alternative der Tamari Sojasauce. Letztere ist st√§rker und w√ľrziger im Geschmack.

Koikuchi Sojasauce

Die Koikuchi Sojasauce im Test ist die g√§ngigste und verbreitetste Variante der Sojasauce in Japan. Sie schmeckt stark w√ľrzig, hat eine dunkle Farbgebung und ein intensives Aroma. Sie wird h√§ufig als reines W√ľrzmittel oder als Saucenbeigabe verwendet. Urspr√ľnglich stammt die Koikuchi Sojasauce im Test und Vergleich aus der Kanto-Region. Sie enth√§lt Sojabohnen, Salz, Wasser und Weizen bzw. √§hnliche Getreideanteile, daneben auch Glutamins√§ure, Zucker und Alkohol.

Shoyu Sojasauce

Shoyu Sojasauce enthält eine Zusammensetzung aus Sojabohnen, Wasser, Salz oder Meersalz und Weizen. Bei der traditionellen Herstellung werden die Sojabohnen und der Weizen im Test und Vergleich gemahlen und mit einer Schimmelpilzart versetzt, die dann den Gärprozess einleitet und eine Maische ergibt. Diese wird mit Salz und Wasser angereichert und in speziellen Holzfässern fermentiert. Das kann zwischen 1 und 3 Jahren dauern. Enthält die Sojasauce Weizen, wird sie als Überbegriff immer Shoyu Sojasauce genannt. Die Alternative ohne Weizen heißt Tamari.

Tamari Sojasauce

Das beste Zubeh√∂r f√ľr Sojasauce im TestTamari enth√§lt entweder einen sehr geringen oder gar keinen Anteil an Weizen, besteht ansonsten aus Sojabohnen, Salz und Wasser. Diese Sojasauce kann auch von Menschen mit einer Glutenunvertr√§glichkeit verwendet werden, ist im Geschmack und Aroma intensiver und w√ľrziger als die Sojasauce mit Weizen. Tamari Sojasauce hat eine d√ľnnfl√ľssige Konsistenz und eine dunkelbraune Farbe. Tamari enth√§lt mehr Zucker und Glutamins√§ure als andere Sorten, daf√ľr weniger Alkohol. Urspr√ľnglich stammt Tamari aus der Region Chubu und Nagoya.

Usukuchi

Ein sehr mildes Aroma hat die Usukuchi Sojasauce mit einer hellen Farbgebung. Auch sie enthält Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz, jedoch in geringerem Anteil. Ebenfalls gehören Zucker, Alkohol und etwas Glutaminsäure zu den Inhaltsstoffen. Usukuchi kann als helle Sojasauce an Salate, Suppen und gekochte Speisen gegeben werden. Sie stammt aus der Kansai-Region in Japan.

Shiro

Durch einen sehr hohen Weizenanteil ist die Shiro Sojasauce in der Konsistenz d√ľnnfl√ľssig und hell. Der Ton kann dabei auch in ein pr√§chtiges Goldgelb wechseln. Diese Sojasauce hat im Test und Vergleich zwar verh√§ltnism√§√üig wenig Alkohol, daf√ľr einen sehr hohen Anteil an reduziertem Zucker.

Shiro Sojasauce eignet sich hervorragend zum W√ľrzen von Fisch und hellem Fleisch.

Sie beeinflusst durch das milde Aroma Speisen nur sehr geringf√ľgig und ver√§ndert auch nicht deren Farbe. Shiro Sojasauce wird nicht erhitzt oder gekocht, sondern nach der Zubereitung direkt an die fertige Speise gegeben. Sie schmeckt leicht salzig.

Saishikomi

Die Saishikomi Sojasauce ist seltener zu bekommen und wird zweifach gebraut. Dadurch, dass bei der Herstellung keine Salzlake, sondern eine fermentierte Sojasauce verwendet wird, ist der Geschmack entsprechend w√ľrziger und viel intensiver. Saishikomi enth√§lt nur Spuren von Alkohol, etwas Zucker und Glutamins√§ure. Die Farbgebung zeigt sich im Test und Vergleich als ein dunkles und sattes Braun.

Mögliche Test РKriterien Рso werden Sojasaucen in einem Vergleich getestet

Wie viel Euro kostet ein Sojasauce im Online ShopEin Test und Vergleich verschiedener Sojasaucen ist f√ľr Hobbyk√∂che und Gourmets nat√ľrlich besonders interessant. Die Qualit√§tsunterschiede sind deutlich herauszufiltern, betreffen vor allen Dingen die Inhaltsstoffe und die Herstellungsart. Sojasaucen nach chinesischem Rezept und k√ľnstlich hergestellte Produkte schneiden im Test deutlich schlechter ab.

Hochwertige Sojasaucen als Bioprodukt oder aus der japanisch traditionellen Brauerei haben gute Testergebnisse, wobei Unterschiede auch die Farbgebung, das Aroma und den Reifegrad betreffen. Bei der nat√ľrlichen Herstellung werden hochwertige Rohstoffe aus kontrolliertem Anbau genutzt. Die Sojasauce reift und fermentiert in Holzf√§ssern.

Flaschengröße und Inhalt

Sojasauce gibt es im Test und Vergleich in verschiedenen Größen. Die Flaschen bieten einen Inhalt zwischen 0,25 Litern und 1 Liter, wobei der Preis pro Liter im Test zählt. Deutliche Unterschiede gibt es bei Produkten aus traditionell japanischer Herstellung und anderen Herstellungsverfahren. Dabei kann der Liter dann statt 10 Euro auch 40 Euro kosten. Die Flasche sollte im Test und Vergleich stabil und praktisch sein, leicht und luftdicht verschlossen werden können.

Geruch und Aroma

Beim √Ėffnen der Sojasauce wird im Test und Vergleich der Duft √ľber die Nase aufgenommen, als angenehm oder unangenehm empfunden.

Eine Sojasauce sollte im Test w√ľrzig und aromatisch riechen, dazu einladen, mehr kosten zu wollen.

Das Aroma wiederum wird dann im Test √ľber Lippen, Zunge und Gaumen aufgenommen und in der Geschmacksdimension genau definiert.

Geschmacksrichtung

Der Komfort vom Sojasauce Testsieger im Test und VergleichIm Test und Vergleich ist nicht nur das Aroma wichtig, sondern auch die Geschmacksrichtung der Sojasauce. Getestet wird, wie die Sojasauce schmeckt, ob sie salzig, w√ľrzig, deftig, s√ľ√ü, sauer, bitter oder neutral ist. Der Geschmack bestimmt die W√ľrzeigenschaften der Sojasauce im Test. Helle Sojasaucen werden im Test einzeln bewertet und nicht direkt den dunklen und meistens auch w√ľrzigeren Sojasaucen gegen√ľbergestellt. Das macht den Vergleich einfacher und genauer.

Ausgewogenheit und Harmonie

Getestet wird eine Sojasauce in ihrer Harmonie und Ausgewogenheit. Das betrifft nicht nur den Geschmack und die Verträglichkeit, sondern auch die Konsistenz und Farbgebung. Der Test und Vergleich ermöglicht eine Gewichtung nach Kriterien und die dazugehörige Bewertung anhand einzelner Geschmacksproben. Damit können Sojasaucen in ihren Attributen und Eigenschaften getestet und gleichzeitig auch mit anderen Konkurrenzprodukten direkt verglichen werden.

Abgang und Nachhall

√Ąhnlich wie beim Kaffee oder beim Wein wird auch bei der Sojasauce der Abgang getestet. Dabei handelt es sich um den Eindruck, wie die Sojasauce auf der Zunge zergeht, sich im Mundraum und Gaumen anf√ľhlt und dann beim Herunterschlucken mundet und nachklingt. Auch hier ist das erste Geschmackserlebnis ein Bewertungskriterium, aber auch, ob die Sauce ein brennendes oder angenehmes Gef√ľhl im Hals hinterl√§sst.
Der Abgang der Sojasauce im Test und Vergleich bezeichnet den eigentlichen Nachgeschmack und die L√§nge der W√ľrze der Sojasauce, entsprechend das Aroma, das auf der Zunge erhalten bleibt. Der Nachgeschmack und die Dauer geben im Test und Vergleich Aufschluss √ľber die eigentliche Qualit√§t der Sojasauce. Je l√§nger der Geschmack andauert, desto besser die Sojasauce.

Biologische Qualität

Die besten Kaufratgeber aus einem Sojasauce Test und VergleichDie Mikro-biologische Qualit√§t der Sojasauce ist eine Voraussetzung f√ľr den guten Geschmack, die Haltbarkeit und den Inhalt an gesunden Zutaten. Der Test und Vergleich untersucht daher die Zusammensetzung aller Inhaltsstoffe und die Menge der einzelnen Bestandteile. Voraussetzung ist eine hohe Qualit√§t, sowohl bei Bioprodukten als auch bei Sojasaucen aus industrieller Herstellung.

Zusatzstoffe

Sojasaucen sollten im Test und Vergleich m√∂glichst keine Zusatzstoffe enthalten, sondern nur nat√ľrliche Zutaten bieten, darunter Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz, Zucker, Alkohol und Glutamins√§ure. Produkte mit Farb- und Konservierungsstoffen, Geschmacksverst√§rkern und anderen Zusatzstoffen sind f√ľr den Test weniger relevant und werden lediglich auf ihre Geschmackseigenschaften im direkten Vergleich zu anderen Sojasaucen getestet.

Was muss ich beim Kauf einer Sojasauce beachten?

Hochwertige Sojasaucen gibt es nicht nur in Biom√§rkten oder asiatischen Lebensmittelgesch√§ften, sie k√∂nnen auch ganz normal im Supermarkt oder im Internet gekauft werden. Geachtet werden sollte lediglich auf einige Kaufkriterien, auf eine hohe Qualit√§t und nat√ľrliche Herstellung. Die Sojasauce h√§lt sehr lange, so dass auch die etwas teureren Produkte eine gute Wahl sind. Gute Hinweise auf die Qualit√§t geben die Inhaltsstoffliste an und die Angabe √ľber die Dauer der Fermentation.

Farbgebung und Konsistenz

Worauf muss ich beim Kauf eines Sojasauce Testsiegers achten?Eine hochwertige Sojasauce kann ganz nach den eigenen Geschmacksvorlieben ausgew√§hlt werden. Die hellen Sojasaucen sind milder und enthalten ein ausgewogenes Verh√§ltnis von Zucker und Salz. Sie k√∂nnen auch roh an Speisen gegeben werden und z. B. Salate oder Suppen verfeinern. Braune Sojasaucen sind etwas w√ľrziger, auch h√§ufig in der Konsistenz dickfl√ľssiger. Genauso gibt es Sojasaucen, die leicht s√ľ√ülich oder karamellisiert schmecken. Getestet werden kann die Sojasauce daran, wie sie in der Flasche zur√ľckl√§uft, wenn diese gedreht wird. Sie sollte d√ľnnfl√ľssig und braun transparent sein.

Bioqualit√§t und nat√ľrliche Herstellung

Sojasaucen, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen, bieten die reine Qualit√§t hochwertiger Inhaltsstoffe, die auch gepr√ľft und zertifiziert ist. Geachtet werden kann beim Kauf einer Sojasauce grunds√§tzlich darauf, dass sie traditionell nat√ľrlich hergestellt und √ľber einen l√§ngeren Zeitraum gelagert wurde, um den Reifeprozess und den besseren Geschmack zu gew√§hrleisten. Industriell hergestellte Sojasaucen ben√∂tigen immer Geschmacksverst√§rker und Zusatzstoffe, w√§hrend sich das Aroma in der traditionellen Herstellung ganz nat√ľrlich entfaltet.

Geschmack und Geruch

Die Auswahl an verschiedenen Sojasaucen ist gro√ü und gerade das Aroma betreffend nicht immer einfach. Grunds√§tzlich kann davon ausgegangen werden, dass eine dunkle Sojasauce deftiger, pikanter und w√ľrziger als eine helle Sojasauce schmeckt. An der Konsistenz wiederum l√§sst sich erkennen, ob die Sojasauce salzig oder leicht s√ľ√ülich schmeckt. Je dickfl√ľssiger die Sojasauce ist, desto s√ľ√üer ist sie. Wer den w√ľrzigen Geschmack bevorzugt, kann auf d√ľnnfl√ľssige Sojasaucen achten. Der Geruch sollte angenehm und ebenfalls w√ľrzig sein. Eine Sojasauce, die neutral riecht, hat meistens auch kein ausdrucksstarkes Aroma.

Fachhandel vs. Internet ‚Äď wo kaufe ich meine Sojasauce am besten?

Fachgesch√§fte, Biol√§den und Superm√§rkte bieten eine Auswahl bestimmter Marken, darunter auch Sojasaucen aus nat√ľrlicher und k√ľnstlicher Herstellung.

Etwas breiter ist das Angebot im Internet, wo sehr genau nachvollzogen werden kann, welche Sojasaucen eine gute Qualität bieten.

Das ist zum einen √ľber Test- und Vergleichsseiten m√∂glich, zum anderen auch anhand der Kundenrezensionen zum Produkt. Das Internet gestattet gegen√ľber dem Handel so eine aufschlussreiche Beratung f√ľr den Kauf, dazu die bequeme Bestellung und den etwas g√ľnstigeren Preis der Produkte. Viele Hersteller vermarkten ihre Produkte sowohl im station√§ren Handel als auch online. Daher ist die Lieferung meistens sehr schnell und zuverl√§ssig.

Häufige Kriterien anhand von Kundenrezensionen Рdiese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Beste Hersteller aus einem Sojasauce TestvergleichVon der w√ľrzigen bis zur s√ľ√üen Sojasauce steht im Internet eine gro√üe Auswahl zur Verf√ľgung, die von Kunden bereits getestet und bewertet wurden. Bew√§hrte Marken sind ‚ÄěKikkoman‚Äú, ‚ÄěSempio‚Äú, ‚ÄěDaisho‚Äú und ‚ÄěYamasa‚Äú. Die Geschmacksrichtung der jeweiligen Sojasauce wird von Herstellern in der Produktbeschreibung angegeben. Der Preis einer hochwertigen Sojasauce variiert zwischen 5 und 20 Euro pro Liter.

Vorteile im √úberblick

  • w√ľrziger und pikanter Geschmack
  • ein feines Aroma
  • ein angenehmer Geruch
  • hochwertige Inhaltsstoffe und nat√ľrliche Zutaten
  • gute Koch- und Marinade-Ergebnisse
  • eine lange Haltbarkeit
  • eine Flasche mit Auslaufschutz
  • biologischer Anbau
  • transparente und d√ľnnfl√ľssige Konsistenz
  • vielseitiger Einsatz in der K√ľche

Nachteile im √úberblick

  • verf√§lschter Geschmack
  • eine undichte und auslaufende Flasche
  • zu wenig Salzgehalt
  • enthaltene Zusatzstoffe
  • ein zu hoher Zuckeranteil
  • ein defekter Deckel
  • der Verkauf eines abgelaufenen Produkts
  • der Vergleich eines Billigprodukts mit einer bew√§hrten Marke
  • schlechter Kundenservice
  • langsame Lieferung

Wissenswertes und Ratgeber

Die Geschichte und der Ursprung der Sojasauce

Die Handhabung vom Sojasauce Testsieger im Test und VergleichAuch wenn heute gerade die japanischen Sojasaucen den Markt bestimmen und die beste Qualit√§t bieten, wurde die erste Sojasauce in China fermentiert und entwickelt. Das war bereits im Altertum der Fall, eine sp√§tere Rezeptsammlung erw√§hnte dann zum ersten Mal die Sojasauce als W√ľrzmittel und zum Verfeinern verschiedener Speisen. So wie heute die Grundzutaten kaum gewechselt haben, verwendeten die Chinesen Sojabohnen, Salz und Wasser.

In Japan wurde die Sojasauce dann durch eine buddhistische Glaubensgruppe im 6. Jahrhundert eingef√ľhrt, die sich vegetarisch ern√§hrte und auf Fleisch verzichtete. Die Sojasauce bot im Test und Vergleich die eigentliche W√ľrze f√ľr das Gem√ľse und den Reis. Gleichzeitig konnte bald festgestellt werden, dass Sojasauce Lebensmittel hervorragend im Test konservierte und l√§nger haltbar machte. Die Japaner waren dann die Ersten, die in ihre Sojasauce einen Anteil an Weizen gaben, um den Geschmack und das Aroma zu verbessern.

Infos und Fakten rund um die ‚ÄěSojasauce‚Äú

Sojasauce ‚Äď Herstellung und Qualit√§tsunterschiede

Wo einen g√ľnstigen und guten Sojasauce Testsieger kaufenDie Qualit√§t der Sojasauce zeigt sich im Geschmack und Abgang beim Test und Vergleich, in der Konsistenz und mit Blick auf das eigentliche Herstellungsverfahren. Hochwertige Saucen werden nat√ľrlich gebraut, nicht industriell hergestellt. Sie k√∂nnen dann auch l√§nger reifen und entwickeln einen nat√ľrlich w√ľrzigen Geschmack, w√§hrend die industrielle Herstellung Zusatzstoffe und Geschmacksverst√§rker nutzt, um die W√ľrze zu erzeugen.

Die Qualit√§tsstufen k√∂nnen dennoch gut eingesch√§tzt werden, da diese in Japan durch Verk√∂stigung definiert werden. Sie werden mit ‚ÄěSpecial Grade‚Äú, ‚ÄěUpper Grade‚Äú, ‚ÄěStandard Grade‚Äú, ‚ÄěExtra Select‚Äú und ‚ÄěUltra Extra Select‚Äú bezeichnet. Unterschieden wird auch in rohe oder pasteurisierte Sojasaucen. Der nat√ľrliche Reifeprozess von mehreren Jahren wird bei der industriellen Herstellung auf Monate, h√§ufig sogar auf Wochen und Tage verk√ľrzt. Verwendet werden auch nicht Sojabohnen, sondern Sojaproteine, das aus Sojamehl gel√∂st und mit Salzs√§ure gespalten wird. Beigemengt werden hier Hefe und Milchs√§urebakterien.

Stiftung Warentest Sojasauce Test ‚Äď die Ergebnisse

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie SojasauceSojasaucen werden als ein sehr hochwertiges Produkt h√§ufig einem Test und Vergleich unterzogen und auch nach der Herstellung umfangreich verk√∂stigt. So gibt es ein hilfreiches Ergebnis von verschiedenen Testseiten, darunter auch von der Stiftung Warentest. Hier wurden 17 verschiedene Sojasaucen getestet und mit einem Pr√ľfurteil zwischen ‚ÄěGut‚Äú und ‚ÄěAusreichend‚Äú versehen. Diese stammten aus Biol√§den und bekannten Discountern. Der Test betraf helle und dunkle Sojasaucen, nat√ľrlich gebraute, industriell hergestellte Sojasaucen und Bioprodukte.

Allgemein verlief das Testurteil relativ positiv und sprach f√ľr eine gute Qualit√§t im Vergleich. Bewertet wurden Sojasaucen nach japanischer Rezeptur, Tamari Sojasaucen und chinesische Sojasaucen. Wichtige Bewertungskriterien waren die sensorische Fehlerfreiheit, die chemische und mikro-biologische Qualit√§t, die Deklaration, die Verpackung und die Zusammensetzung der Produkte im Test. Die mikro-biologische Qualit√§t war bei vielen Sojasaucen sehr gut.

Der Testsieger unter den dunklen Sojasaucen ‚ÄěKikkoman nat√ľrlich gebraute Sojasauce‚Äú und die ‚ÄěOstmann Sojasauce‚Äú erhielten sogar die Note ‚Äě1,0‚Äú f√ľr die biologische Qualit√§t. Im Gesamtergebnis bekam ‚ÄěKikkoman‚Äú die Bewertung ‚Äě1,7‚Äú, gefolgt von ‚ÄěGr√ľnes Land Bio Sojasauce‚Äú, ‚ÄěOstmann Sojasauce‚Äú und ‚ÄěYamasa Sojasauce‚Äú mit ‚Äě2.0‚Äú. Fast alle dunklen Saucen nach japanischer Rezeptur wurden f√ľr gut befunden. Bei der Tamari Sojasauce siegte die ‚ÄěLima Tamari Classic‚Äú mit der Bewertung ‚Äě1,5‚Äú als Bioprodukt, gefolgt von ‚ÄěGuadalquivir Tamari‚Äú mit ‚Äě2,3‚Äú. Chinesische Sojasaucen schnitten im Test und Vergleich deutlich schlechter ab. Testsieger wurde ‚ÄěLien Ying‚Äú. Zwei weitere erhielten das Testurteil ‚ÄěGut‚Äú, vier weitere nur noch ein ‚ÄěAusreichend‚Äú.

FAQ Рdie wichtigsten Fragen zum Thema “Sojasauce“:

Welche Sojasaucen gibt es neben den traditionellen Varianten aus Japan und China?

Die Auswahl an Sojasaucen ist gro√ü und nicht nur auf die japanischen und chinesischen Sojasaucen reduziert. Aus Indonesien stammt die sehr pikante, dickfl√ľssige, s√ľ√üe und sirup√§hnliche Sojasauce ‚ÄěKecap‚Äú, die aus schwarzen Sojabohnen, aus Maniok oder ger√∂stetem Getreide, aus Rohr- und Palmzucker gewonnen wird. Eine √§hnliche Sojasauce gibt es auch in Malaysia, die ‚ÄěKicap‚Äú genannt wird. Verschiedene Varianten der Sojasauce im Test und Vergleich stammen aus Korea, z. B. die ‚ÄěGaelyang Ganjang‚Äú, die aus fermentierten Sojabohnenbl√∂cken und mit Pilzen hergestellt wird. Eine Sojasauce aus Taiwan hei√üt ‚ÄěYin You‚Äú und ist fermentiert.

Was ist f√ľr eine japanische Sojasauce typisch?

Alle Fakten aus einem Sojasauce Test und VergleichSojasaucen aus Japan erlauben eine Auswahl verschiedener W√ľrzstufen und Aromen. Sie enthalten meistens einen sehr hohen Anteil an Weizen und Sojabohnen, wodurch das Getreide die Sojasauce s√ľ√üer und s√§miger macht. Eine Ausnahme bildet die Tamari Sojasauce ohne Weizen. Japanische Sojasaucen weisen im Test und Vergleich immer einen h√∂heren Anteil Zucker und Alkohol auf. Der Alkohol hat eine konservierende Wirkung, so dass bei der nat√ľrlichen und traditionellen Herstellung auf Zusatzstoffe verzichtet wird.

Woran lassen sich gute Sojasaucen im Test erkennen?

H√§ufig gen√ľgt f√ľr die Qualit√§tsunterscheidung bereits ein Blick auf die Zutatenliste und auf die Qualit√§tsstufeneinsch√§tzung, die jedoch nicht immer angegeben ist. Das Kleingedruckte ist hier von Bedeutung. Zun√§chst kann im Test nachgesehen werden, um welches Herstellungsverfahren es sich handelt, ob die Sojasauce nat√ľrlich gebraut ist und wie lange der G√§rungsprozess dauerte. Enthalten sein sollten nat√ľrliche Rohstoffe wie Wasser, Soja, Salz und Weizen, wenig Zucker und Alkohol. Qualit√§tsmindernd sind Zugaben von Farbstoff, Soja√∂l, Verdickung- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverst√§rker und andere Zusatzstoffe.

Wo wird Sojasauce richtig gelagert und aufbewahrt?

Sojasauce wird in Flaschen verkauft und kann damit im Test und Vergleich gut verschlossen werden. Dabei gibt es kleine Fl√§schchen, langhalsige Modelle oder auch Varianten, die an Bierflaschen erinnern. Sojasauce sollte nach dem √Ėffnen der Flasche immer im K√ľhlschrank aufbewahrt werden, da die Sojasauce im Test ansonsten ihre Frische, die Farbe und den Geschmack verliert. Eine schlecht gelagerte Sojasauce ver√§ndert das Aroma ung√ľnstig und wirkt sich dann auch als Zugabe auf die Speisen aus. So kann z. B. eine Verbindung mit bestimmten Zutaten nicht mehr stattfinden, darunter Butter oder Sahne. Die Sojasauce verhindert dann das Aufbauen der Saucen und verhindert die gew√ľnschte Konsistenz.

Wieviel Sojasauce ist zum W√ľrzen n√∂tig?

Die Dosierung ist zwar eine Frage des Geschmacks, durch das sehr salzige und w√ľrzige Aroma sollte eine Sojasauce jedoch immer nur in kleinerer Menge an die Speisen gegeben und sparsam verwendet werden. Zu viel Sojasauce dagegen √ľbert√∂nt den Geschmack der Speise. Das Essen soll schlie√ülich im Test nicht nur nach Sojasauce schmecken. Abh√§ngig ist die Menge nat√ľrlich auch von den Inhaltsstoffen, z. B. vom Salzgehalt. Normalerweise ist dieser hoch und liegt bei 15 bis 20 Prozent. Wird dagegen Meersalz verwendet, ist der Anteil nur 3 bis 5 Prozent. Die Dosierung kann auch auf die W√ľrze oder Milde der Sojasauce abgestimmt werden. Wird die Sojasauce roh an Speisen gegeben, ist das Ergebnis besser abzuschmecken als bei der W√ľrzung von gekochten oder gebratenen Speisen, die dann das Aroma noch einmal ver√§ndern.

Unterscheidet sich der Geschmack von Sojasaucen mit Weizen und glutenfreien Sojasaucen?

Teilweise zeigen sich Unterschiede im Aroma und in der Harmonie der Sojasaucen. Glutenfreie Sojasaucen k√∂nnen dabei auch sehr mild und im Geschmack schwach sein, was jedoch immer von der Qualit√§t und dem Produkt selbst abh√§ngt. In der Regel sind glutenfreie Sojasaucen als Tamari etwas w√ľrziger und salziger. Wichtiger ist, dass keine Zusatzstoffe und Geschmacksverst√§rker enthalten sind, sondern dass die Sojasauce lange reifen und g√§ren konnte.

Welche Zusatzstoffe kann eine Sojasauce enthalten?

Die besten Alternativen zu einem Sojasauce im Test und VergleichEine nat√ľrlich gebraute und fermentierte Sojasauce ben√∂tigt keine Zusatzstoffe. Es reicht die Zusammensetzung aus Wasser, Sojabohnen, Weizen und Salz, etwas Zucker und Alkohol. Eine Sojasauce, die Zusatzstoffe enth√§lt, ist meistens industriell hergestellt und nicht im Fass gereift. Die Reifezeit wird stark verk√ľrzt und soll durch Zusatzstoffe ausgeglichen werden. Das ist auch am Geschmack zu erkennen, der eher k√ľnstlich ausf√§llt. H√§ufig enthalten Sojasaucen dann einen sehr hohen Anteil an Zucker und verschiedene Geschmacksverst√§rker. Diese haben ung√ľnstige Auswirkungen auf Darm und Magen. Zusatzstoffe sind h√§ufig im Test und Vergleich auch k√ľnstliche Farb- und Konservierungsstoffe.

Wie lange halten Sojasaucen nach dem √Ėffnen der Flasche?

Wird die W√ľrzsauce richtig gelagert, entweder im K√ľhlschrank oder an einem dunklen und k√ľhlen Ort, kann sie auch 2 bis 3 Jahren halten. Durchschnittlich liegt die Haltbarkeit von Sojasaucen im Test laut Hersteller bei etwa 6 bis 10 Monate. Sojasaucen geh√∂ren jedoch zu den sehr lange haltbaren Lebensmitteln, √§hnlich wie Honig oder Essig. Hier gen√ľgt der Geschmackstest, um festzustellen, ob die Sojasauce noch verwendet werden kann.

Was bedeutet die Bezeichnung ‚ÄěUnami‚Äú?

‚ÄěUnami‚Äú ist die eigentliche Geschmacksdimension der Sojasauce. Das Wort stammt aus dem Japanischen und steht f√ľr ein w√ľrziges, vollmundiges und vorz√ľgliches Aroma. Bei der W√ľrzsauce definieren Japaner die Geschmacksrichtung als f√ľnften Teil neben salzig, s√ľ√ü, bitter und sauer. ‚ÄěUnami‚Äú ist dann der Begriff f√ľr das Pikante und W√ľrzige der Sojasauce, f√ľr die bouillonartige Aromanote, die beim W√ľrzen mit Sojasauce dem Gericht zu entnehmen ist. Herausgeschmeckt wird dann haupts√§chlich das Glutamat als entscheidender Eiwei√übaustein.

Warum enthält eine Sojasauce Glutamat?

In der Regel gilt Glutamat als ein Geschmacksverst√§rker in Fertiggerichten und damit im Test als ungesund. In einer Sojasauce jedoch ist Glutamat im Test und Vergleich ganz nat√ľrlich enthalten und wird auch nat√ľrlich gebildet. Das bewirkt den Geschmack ‚ÄěUnami‚Äú und erlaubt gleichzeitig das Hervorheben anderer Geschmacksrichtungen bei der Zugabe an Speisen. Glutamat ist im Test und Vergleich nur eine der Zutaten und Komponenten. Das Gesamtaroma setzt sich bei der Sojasauce aus den enthaltenen weiteren Inhaltsstoffen, aus der Art der Herstellung und aus der Dauer der Reifung zusammen.

Gute Alternativen zu Sojasaucen

Wer den sehr w√ľrzigen und salzigen Geschmack von Sojasaucen skeptisch gegen√ľber steht und allgemein die asiatische K√ľche nicht bevorzugt, kann auch auf bew√§hrte deutsche Produkte wie ‚ÄěMaggie‚Äú oder W√ľrzsaucen zur√ľckgreifen, die ebenfalls als Salzersatz und W√ľrzmittel dienen. Dazu geh√∂ren im Test und Vergleich z. B. die Worcestershiresauce, die Rote-Bootsfisch-Sauce oder die Bragg-Liquid-Sauce.

Alternativ gibt es im Vergleich verschiedene Fisch- und Austernsaucen, die ebenfalls sehr salzig sind und in kleinerer Dosierung Speisen verfeinern können.

Asiatische und andere Speisen k√∂nnen auch mit Kokosnuss Aminos oder Kokosnussmilch gew√ľrzt werden, sind dann sehr gesund und mild im Aroma.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

√Ąhnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (658 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...