RTL News>News>

Aus dem Wald von Belarus: Familie fleht mit Video um Hilfe

"Sie haben uns mit Stöcken geschlagen"

Aus dem Wald von Belarus: Familie fleht mit Video um Hilfe

Die Videobotschaft einer jungen Irakerin Bahsasht und ihre Familie sitzen in Belarus fest
00:28 min
Bahsasht und ihre Familie sitzen in Belarus fest
Die Videobotschaft einer jungen Irakerin

30 weitere Videos

"Sie haben uns mit Stöcken geschlagen"

Es ist eine Tragödie, die sich an der Grenze von Belarus zu Polen abspielt . Seit Tagen harren tausende Flüchtlinge nachts in der Kälte im Wald aus. Vielen fehlt Winterkleidung – Essen und Getränke haben sie nicht. Auch Familie I. aus dem Irak sitzt kurz vor der polnischen Grenze fest. Ihr Ziel ist Deutschland, das Land, in dem sie schon für drei Jahre gelebt haben. Doch dieses Ziel scheint in weiter Ferne, sie werden nicht durchgelassen. „Soldaten haben uns ins Wasser rein geschmissen, haben uns mit Stöcken geschlagen“, berichtet die Tochter. Was sie der EU noch sagen möchte, sehen Sie im Video.

Der Sohn von Familie I. zeigt seine Geburtsurkunde im Wald von Belarus.
Der Sohn von Familie I. zeigt seine Geburtsurkunde im Wald von Belarus, wenige Meter vor der EU.
Privat

Suzan I. aus dem Wald von Belarus: "Bitte, wir wollen nicht sterben"

2019 sei ein Sohn von Familie I. in Hessen in Deutschland geboren. Danach mussten sie zurück in den Irak. Die Familie sagt, ihre Oma sei gestorben. Den genaue Grund für ihre Rückkehr prüft RTL gerade bei den Behörden. Jetzt ist die Familie den Grenzsoldaten ausgeliefert. „Wir haben kein Essen oder Wasser“, berichtet Suzan I., die Mutter der vier Kinder, RTL-Reporter Marc Chmiel. Die 30-Jährige hat Angst, dass sie und ihre Familie sterben. Im Irak hätten sie keine Perspektive und Feinde. „Die sagen, wir müssen unbedingt eines deiner Kinder töten“, erzählt sie verzweifelt.

Von der Flucht durch den Wald haben mittlerweile alle wunde Füße, das Laufen fällt ihnen schwer. Es sind nur wenige Meter in die EU und trotzdem kommen sie nicht rein. "Polnischen Kräfte versuchen mit Sperrzonen und riesigem militärischem Aufkommen vor allem den Bereich direkt an der Grenze zu sichern. Denn drum herum gibt es große Waldgebiete und wenn es den Migranten gelingt, sich hier zwischen den Bäumen durchzuschlagen, dann haben die Sicherheitskräfte kaum noch eine Chance sie später noch einmal aufzugreifen", erklärt RTL-Reporter Marc Chmiel aus Kuznica in Polen.

„Für meine Kinder gibt es keine Zukunft mehr, meine Kinder und ich haben keine Freiheit. Uns geht es sehr, sehr schlecht“, sagt die Mutter RTL. Ihr Sohn, der in Deutschland geboren sei, sei sehr krank. 13 weitere Menschen sind mit ihnen auf der Flucht. Die Familie gibt nicht auf und versucht weiter über Belarus und Polen nach Deutschland zu kommen, hat aber auch einen eindringlichen Appell. „Bitte, wir wollen nicht sterben“, fleht Suzan I., in er Hoffnung von Europa gehört zu werden. (mch/nba)

Noch mehr Videos rund um die Politik - in unserer Playlist

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Spannende Dokus auf RTL+

Sie lieben Dokumentationen? Dann sind Sie hier goldrichtig. Auf RTL+ haben Sie die große Auswahl: Ob zu Angela Merkel , rund um Corona oder zu Auslandsthemen wie Afghanistan – hier finden Sie ausführliche, spannende und informative Dokus.