RTL News>

Günther, Schwesig, Wüst: Das sind die Ministerpräsidenten der 16 deutschen Bundesländer

Alter, Regierungszeit, Partei und Koalition

Ministerpräsidenten: Das sind die Regierungschefs der 16 Bundesländer

 Blick am Freitag 24.09.2021 im Ostseebad Warnemünde auf den Endspurt im Wahlkampf zur MV-Wahl am 26. September mit der Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg Vorpommern Manuela Schwesig. Die SPD möchte aus den anstehenden Wahlen im Land und im B
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern
www.imago-images.de, imago images/BildFunkMV, via www.imago-images.de

Alle Ministerpräsidenten mit Bundesland in der Übersicht

Gemeinsam mit Angela Merkel beraten sie regelmäßig über neue Maßnahmen in der Coronakrise. Welche Partei regiert wo und welche Koalitionen gibt es? Jedes der 16 Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland wird von einem Ministerpräsidenten bzw. einer Ministerpräsidentin regiert.

Eine Übersicht aller Parteien und Minister.

Baden-Württemberg

 Winfried Kretschmann bei einer Plenarsitzung in Baden-Württemberg
Grüner-Ministerpräsident: Winfried Kretschmann im Landtag Baden-Württemberg.
www.imago-images.de, imago images/Arnulf Hettrich, Arnulf Hettrich via www.imago-images.de

Seit 12. Mai 2011 ist Winfried Kretschmann Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Der 1948 im Landkreis Tuttlingen geborene Politiker gehört der Partei Bündnis 90/Die Grünen an. Seit 2016 regieren die Grünen in Kretschmanns zweiter Amtszeit als Ministerpräsident gemeinsam mit der CDU. Bei der Landtagswahl 2021 wurde Winfried Kretschmann mit einem Rekord-Ergebnis für seine Partei die Grünen wiedergewählt.

Bayern

Markus Söder spricht bei der Pressekonferenz zu Beginn seines Besuchs bei der Winterklausur der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Markus Söder ist CSU-Politiker und Ministerpräsident von Bayern.
mkx kno fgj, dpa, Michael Kappeler

Markus Söder ist nicht nur Parteivorsitzender der CSU, sondern seit 2018 auch Ministerpräsident von Bayern. Der 1967 in Nürnberg geborene Politiker war vor seinem Amt als Ministerpräsident unter anderem Bayerischer Staatsminister der Finanzen. Die Landesregierung bildet die CSU zusammen mit der Partei „Freie Wähler Bayern“.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Berlin

Franziska Giffey (SPD) bei einer Rede im Mai 2022
Seit 2021 ist Franziska Giffey regierende Bürgermeisterin von Berlin.
www.imago-images.de, IMAGO/Fotostand, IMAGO/Fotostand / Reuhl

Seit Dezember 2021 leitet die ehemalige Familienministerin Franziska Giffey (SPD) die Geschicke als Regierende Bürgermeisterin von Berlin. Gemeinsam mit den Linken und den Grünen bildet die SPD dort eine rot-rot-grüne Koalition.

Unangenehm wurde es für Franziska Giffey am Tag der Arbeit 2022. Bei einer Rede vor dem Brandenburger Tor wurde die Regierungschefin mit Eiern beworfen.

Brandenburg

Dietmar Woidke (SPD), Brandenburgs Ministerpräsident, teilt auf der Pressekonferenz den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz mit.
Der SPD-Politiker Dietmar Woidke ist seit 2019 Ministerpräsident von Brandenburg.
car bsc, dpa, Jörg Carstensen

2019 wurde Dietmar Woidke als Ministerpräsident von Brandenburg wiedergewählt. Der 1961 geborene SPD-Politiker bekleidet sein Amt seit 28. August 2013. Bis zur nächsten Landtagswahl 2024 regiert er an der Spitze einer „Kenia“-Koalition, bestehend aus SPD, CDU und Grünen.

Bremen

ARCHIV - 18.11.2020, Bremen: Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen, trägt eine Schutzmaske. Spätestens nach einem Ende der Corona- Pandemie muss aus Sicht von Bremens Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) eine Debatte über einen ge
Bremens Bürgermeister Bovenschulte
ssd sab uk, dpa, Sina Schuldt

Der 1965 im niedersächsischen Hildesheim geborene Andreas Bovenschulte ist seit 2019 Bürgermeister in Bremen und Präsident des dortigen Senats. Das kleine Bundesland wird aus einer Koalition von SPD, Grünen und Linken regiert.

Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg, spricht bei seiner Regierungserklärung während einer Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Großen Festsaal im Rathaus am 16. Dezember 2020.
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher
chc wst sab, dpa, Christian Charisius

Erster Bürgermeister der Hansestadt Hamburg ist der SPD-Mann Peter Tschentscher. Der 1966 in Bremen geborene Politiker regiert voraussichtlich bis 2025 an der Spitze einer rot-grünen Regierung.

Hessen

Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident des Landes Hessen, spricht beim Landesparteitag der CDU Hessen.
Volker Bouffier von der CDU ist Ministerpräsident von Hessen.
ade fpt rho, dpa, Arne Dedert

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Volker Bouffier Ministerpräsident in Hessen. Der 1951 in Gießen geborene CDU-Politiker steht aktuell an der Spitze einer schwarz-grünen Regierung. Im Herbst 2023 wird in Hessen ein neues Parlament gewählt.

Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei ihrer Regierungserklärung vor den Abgeordneten im Landtag.
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.
jbu fdt, dpa, Jens Büttner

Bereits vier Jahre lang regierte Manuela Schwesig (SPD) gemeinsam mit der CDU in Mecklenburg-Vorpommern. Im Herbst 2021 konnte die SPD mit 39,9 Prozent der Stimmen die Wahl im Bundesland deutlich für sich entscheiden – Koalitionspartner CDU verlor hingegen knapp 6 Prozent. Seitdem bildet die SPD mit den Linken die Landesregierung.

Im Frühjahr 2022 sieht es für Schwesig nicht mehr ganz so rosig aus: Aufgrund ihrer Einstellung zur russischen Gas-Pipeline Nord Stream 2 und ihre Rolle im Aufbau einer Stiftung zur Förderung des Projekts steht Schwesig in die Kritik. Einige fordern sogar ihren Rücktritt.

Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz zur Corona-Situation im Landkreis Cloppenburg.
Niedersachsens Ministerpräsident Weil
ssd fgj, dpa, Sina Schuldt

Vor seiner Amtszeit als niedersächsischer Ministerpräsident war SPD-Politiker Stephan Weil Oberbürgermeister von Hannover. Seit 2013 steht der 1958 in Hamburg geborene Weil an der Spitze des Bundeslandes, das aktuell von einer rot-schwarzen Regierung aus SPD und CDU regiert wird. Im Herbst 2022 wird in Niedersachsen erneut gewählt.

Nordrhein-Westfalen

 Gemeinsame Präsidiumsklausur von CDU und CSU in Köln - Pressekonferenz. Im Bild der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, im Anschluss an die gemeinsame Präsidiumsklausur während der Pressekonferenz.
Hendrik Wüst will mit der CDU die Landtagswahl am 15. Mai 2022 gewinnen.
www.imago-images.de, IMAGO/Bonnfilm, IMAGO/Klaus W. Schmidt

Nach der Bundestagswahl im September 2021 löste Hendrik Wüst NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) übergangsweise in seinem Amt ab. Am 15. Mai 2022 wurde ein neuer Landtag gewählt, Wüst konnte die Wahl mit der CDU für sich entscheiden. Es soll nun eine schwarz-grüne Regierung gemeinsam mit den Grünen folgen.

Rheinland-Pfalz

 Malu Dreyer SPD, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz bei einer Pressekonferenz.
Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz.
www.imago-images.de, imago images/Sämmer, Stefan F. Sämmer via www.imago-images.de

Im Januar 2013 löste Malu Dreyer, geboren 1961, ihren Vorgänger und Parteikollegen Kurt Beck als Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz ab. Im März 2021 wurde Dreyer mit über 35 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Die Ampel-Regierung wird seitdem im Kabinett Dreyer III fortgesetzt.

Saarland

 Der neu gewählte Saarländische Landtag kommt am Dienstag 26.04.2022 in Saarbrücken zum zweiten Teil der konstituierenden Sitzung zusammen. Im Bild: Ministerpräsidentin Anke Rehlinger SPD. *** The newly elected Saarland Parliament meets on Tuesday 26
Anke Rehlinger (SPD) ist seit 2022 Ministerpräsidentin des Saarlandes.
www.imago-images.de, IMAGO/BeckerBredel

Im März 2022 wählte das Saarland eine neue Landesregierung. Der amtierende Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) musste sich Anke Rehlinger (SPD) deutlich geschlagen geben, die nach einem Wahlergebnis von 43,5 Prozent das Saarland nun alleine regieren. Außerdem im Landtag vertreten: CDU und AfD.

Sachsen

 Michael Kretschmer, Ministerpraesident von Sachsen, spricht vor der Presse.
Michael Kretschmer ist Ministerpräsident von Sachsen.
www.imago-images.de, imago images/photothek, Florian Gaertner/photothek.de via www.imago-images.de

Der 1975 in Görlitz geborene Michael Kretschmer ist seit 2017 Ministerpräsident in Sachsen. Dort führt der CDU-Politiker eine Koalition aus CDU, Grünen und SPD an, bis im Herbst 2024 neu gewählt wird.

Sachsen-Anhalt

 Ministerpraesident Dr. Reiner Haseloff CDU,Sachsen Anhalt - Landtagssitzung im Landtag von Sachsen Anhalt.
Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt: Dr. Reiner Haseloff von der CDU.
www.imago-images.de, imago images/Christian Schroedter, Christian Schroedter via www.imago-images.de

Reiner Haseloff (CDU) konnte die Landtagswahl im Juni 2021 erneut für sich entscheiden. Mit insgesamt 37,1 % der Stimmen landete die CDU erneut auf Platz 1. Nach der Wahl bildete die CDU eine neue Koalition mit SPD und FDP. Die Grünen, die zuvor mit in der Regierung vertreten waren, sind nicht mehr dabei.

Schleswig-Holstein

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, nimmt an einer Pressekonferenz im Landeshaus Kiel teil.
Daniel Günther ist Ministerpräsident von Schleswig-Holstein.
fis axs wsz moe cul, dpa, Gregor Fischer

Nach dem 8. Mai 2022 war klar: Daniel Günther (CDU) bleibt Ministerpräsident in Schleswig-Holstein. Der Politiker ist einer der beliebtesten Regierungschefs in der Bundesrepublik und bestätigte sein Amt mit über 40 Prozent der Stimmen für seine Partei. Welche Koalition auf „Jamaika“ im Norden folgt, steht noch nicht fest. Günther hat die Qual der Wahl zwischen Grünen und FDP.

Thüringen

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, spricht vor der Presse.
Ministerpräsident von Thüringen: Bodo Ramelow (DIE LINKE)
msc tba dna, dpa, Martin Schutt

Das Bundesland Thüringen wird von Linken-Politiker Bodo Ramelow als Ministerpräsidenten geführt. Die Linke bildet eine Koalition mit SPD und Grünen. (kmo)