Archiv

Steckbrief: Michael Müller

Michael Müller picture alliance/dpa | Jörg Carstensen
  • Name:
    Michael Müller
  • Beruf:
    Politiker und Regierender Bürgermeister von Berlin
  • Geboren am:
    09. Dezember 1964
  • Geburtsort:
    West-Berlin
  • Sternzeichen:
    Schütze
Michael Müller trat 2014 die Amtsnachfolge von Klaus Wowereit als Regierender Bürgermeister von Berlin an. 2019 trennte er sich von seiner Frau Claudia.

Michael Müller führt die sozialdemokratischen Familiengepflogenheiten fort

Michael Müller ist ein waschechter Berliner und Sozialdemokrat. Der Politiker kam am 9. Dezember 1964 als Schütze-Geborener im Bezirk Tempelhof zur Welt. Er entstammt einer traditionell sozialdemokratischen Familie. Sein Vater Jürgen, Besitzer einer kleinen Buchdruckerei in Neukölln, stand bis 1991 dem SPD-Ortsverein Alt-Tempelhof vor. Die Räumlichkeiten des elterlichen Unternehmens zierte stets ein Willy-Brandt-Porträt. Noch zu Schulzeiten trat Michael Müller in die SPD ein. 1982 erlangte er an der Gustav-Heinemann-Schule in Marienfelde die Mittlere Reife. Im Anschluss an seine zweieinhalbjährige Ausbildung zum Bürokaufmann führte Michael Müller bis 2011 gemeinsam mit seinem Vater den Familienbetrieb.

Michael Müller - Hauptstadt-Repräsentant mit Allerweltsnamen

Sein politisches Handwerk erlernte Michael Müller nach eigenen Worten zwischen 1989 und 1996 in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof. Unter anderem war er dort Vorsitzender der SPD-Fraktion. 1996 wechselte er ins Abgeordnetenhaus von Berlin. Als weitere Karrierestationen folgten 2004 der SPD-Landesvorsitz und ab 2011 der Posten des Senators für Stadtentwicklung und Umwelt im Senat Wowereit IV. Mit dem Slogan "Müller, Berlin", der auf die Häufigkeit seines Nachnamens in Deutschland anspielte, ging Michael Müller 2014 auf Wahlkampftour um das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Am 11. Dezember 2014 wurde er vom Berliner Abgeordnetenhaus als Nachfolger von Klaus Wowereit gewählt.

Michael Müller trennt sich nach 26 Ehejahren von seiner Frau Claudia

Bis heute ist Michael Müller seiner Tempelhofer Heimat treu geblieben. 1993 heiratete er seine Frau Claudia. Mit ihr bekam er seine zwei Kinder Max und Nina. Die Familie bezog eine Mietwohnung inmitten Müllers Wahlkreis nahe dem Tempelhofer Feld. Im August 2019 gab das Ehepaar über einen Anwalt seine Trennung bekannt. Ihren letzten gemeinsamen Auftritt in der Öffentlichkeit hatten Michael und Claudia Müller zuvor beim Berlin-Besuch des britischen Thronfolgers Prinz Charles und Herzogin Camilla im Mai. Danach wurde in den Medien über eine Liaison zwischen Michael Müller und seiner Parteifreundin Reyhan Sahin spekuliert.