Bürgmeister-Appell an Berliner Studenten

"Bitte lassen Sie sich impfen"

© Copyright © Metodi Popow, M. Popow

29. Juli 2021 - 20:45 Uhr

Müller ruft zum Impfen auf

Große Sorge bei Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller. Die Inzident klettert und Impfzahlen sinken – vor allem bei den Jüngeren. Deshalb wendet sich der SPD-Politiker nun in einem Brief gezielt an eine bestimmte Gruppe – die Studenten und bitte Sie sich impfen zu lassen. Und er lockt mit einem vollmundigen Versprechen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Sie sind eine der vergessenen Verlierer der Pandemie: Tausende Studenten, die seit teilweise anderthalb Jahren nur zu Hause sitzen und ihr Studium ausschließlich per Videovorlesung durchziehen. Aber natürlich ist ein Studentenleben mehr, als Vorlesungen. Auch das eigentliche Studentenleben mit Partys, Bar- und Kneipenbesuchen lag mehr, als ein Jahr brach.

+++ Studenten in Hessen: Fast 43.000 Anträge auf Corona-Hilfe gestellt +++

Und dennoch herrscht vor allem bei dieser Altersgruppe offenbar Nachholbedarf bei Thema Impfen. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller forderte deshalb heute gezielt Studenten in einem Brief auf, sich impfen zu lassen. "Wir befinden uns in einer entscheidenden Phase der Pandemie, in der es sehr darauf ankommt, zügig einen möglichst hohen Impfanteil an der Gesamtbevölkerung zu erreichen", so Müller.

+++ Schleswig-Holstein: Studenten werden auf dem Campus geimpft +++

Müller gibt ungewisses Versprechen

Und er lockt mit einem Versprechen. "Mit drei Semestern nahezu gänzlich im Online-Studium und mit Verzicht auf Vieles, was das Studierendenleben ausmacht, haben Sie seit dem Ausbruch der Pandemie unter schwierigen Bedingungen einen großen Beitrag zu Bewältigung der Corona-Krise geleistet. Gemeinsam mit unseren Hochschulen und vielen engagierten Lehrenden tun wir alles dafür, dass das Lehren und Studieren in Berlin im Wintersemester 2021/ wieder in Präsenz möglich und sicher ist."

Ein vollmundiges Versprechen. Denn erst heute wurde bekannt, wie ungewiss es um die Corona-Sicherheit in Deutschlands Schulen steht. Teilweise mehr als hundert Studierende in einem Hörsaal, klingt vor diesem Hintergrund fast schon utopisch.

Impfung Bedingung für Partyleben

Dennoch: Zumindest für das Partyleben der Studenten könnte Müllers Appell positive Folgen haben. Denn eine Impfung könnte laut SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ab Herbst die Zutrittsbedinung für Partys, Clubs und Großveranstaltungen sein. "Es muss klar sein, dass gewisse Dinge ohne Impfung im Herbst nicht gehen werden, weil sie schlicht und ergreifend für Ungeimpfte zu gefährlich sind", so Lauterbach im RTL-Interview. Er hoffe, deshalb, dass vor allem Menschen, die noch unentschlossen seien, diese Vorteile als Motivation nehmen und sich impfen lassen würden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona