Archiv

Steckbrief: Stephan Weil

Stephan Weil picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte
  • Name:
    Stephan Weil
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    15. Dezember 1958
  • Geburtsort:
    Hamburg
  • Sternzeichen:
    Schütze
Stephan Weil ist ein deutscher SPD-Politiker, seit 2013 niedersächsischer Ministerpräsident.

Stephan Weil wurde am 15. Dezember 1958 in Hamburg geboren, wuchs allerdings mit seinen Eltern, einem Diplom-Ingenieur, und seiner Mutter, einer Volkswirtin, in Hannover auf, wo er 1977 sein Abitur machte. Nach seinem Zivildienst im Jahr 1978 begann er sein Jurastudium in Göttingen. Dieses konnte Stephan Weil mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen abschließen. In den 1990er-Jahren war er als Staatsanwalt und Richter tätig, bevor er sich näher der Politik widmete.

Stephan Weil: Politische Ämter in Niedersachsen und Hannover

Stephan Weil ist im September 1980 der SPD eingetreten und bis heute noch Teil des Ortsvereins Kirchrode-Bemerode-Wülferode. Schon früh zeigte er Interesse an Politik, was sich auch in seiner Tätigkeit als Vorsitzender der Jusos im Bezirk Hannover äußerte. Zudem war er Vorsitzender des Stadtverbandes der SPD Hannover. 2012 wurde er zum Landesvorsitzenden der SPD Niedersachsen gewählt, 2014 wurde er anschließend in diesem Amt bestätigt. Zuvor war er acht Jahre lang – bis 2013 - Oberbürgermeister von Hannover.

Wissenswertes zu Stephan Weil

Seit 2008 stellt er sich monatlich live im Fernsehen den Fragen der Bürger. Bis zu seiner Nominierung als Spitzenkandidat der SPD, im November 2011, wurde die Sendung „Warum, Herr Weil“ auf einem Lokalsender ausgestrahlt. Bei einer erfolgreichen Landtagswahl 2013 erhielten die SPD und Bündnis 90/Die Grünen einen Sitz mehr als die bis dato bestehende Regierungskoalition aus CDU und FDP, Stephan Weil wurde zum Ministerpräsidenten gewählt und führte anschließend die rot-grüne Koalition. Von Ende 2013 bis zum 31. Oktober 2014 hatte er das Amt des Bundespräsidenten inne, ein Jahr später war er ein Jahr lang der Erste Vizepräsident des Bundesrates. 2017 wurde er vom Landtag als Ministerpräsident wiedergewählt und führt die große Koalition.

Das Privatleben von Stephan Weil

Stephan Weil heiratete im Jahr 1987 Rosemarie Kerkow-Weil, mit der einen Sohn hat und auch heute noch in Hannover lebt. Er ist ein großer Fußball- und Sport-Fan und nimmt seit den 2000er-Jahren immer mal wieder als Läufer am Hannover-Marathon teil. Obwohl er katholisch getauft wurde, ist Stephan Weil Anfang der 1980er aus der Kirche ausgetreten. Nach wie vor bezeichnet er sich allerdings als gläubigen Christen.

Weitere Informationen und alle Neuigkeiten zu Stephan Weil finden Sie stets hier bei RTL News.