Wir blicken zurück

Wieder 2 Körbe für Maxime - Doch bei dieser Bachelorette gingen mehr Männer freiwillig

18. August 2021 - 19:08 Uhr

Maxime Herbord muss weitere Abgänge verkraften

In der sechsten Bachelorette-Woche (schon jetzt auf TVNOW) muss Maxime Herbord zwei heftige Rückschläge einstecken. Denn zwei Männer verlassen die 26-Jährige freiwillig. Und das auch noch sofort hintereinander. Bei Maxime führt das zu großen Selbstzweifeln. "Was stimmt denn mit mir nicht?", fragt sie sich völlig aufgelöst. Insgesamt haben nämlich schon vier Kandidaten freiwillig das Handtuch geworfen. Wie war das eigentlich in den vergangenen Staffeln? Bei welcher Bachelorette die meisten Männer gegangen sind, zeigen wir hier.

Der erste Mann ging 2015 freiwillig

Alisa Persch war die erste Bachelorette, die einen freiwilligen Abgang verkraften musste. Denn sowohl bei Moniva Ivancan und bei Anna Hofbauer machte kein Mann aus freien Stücken die Biege. Kandidat Florian Keck hat sich 2015 in der fünften "Nacht der Rosen" von Alisa verabschiedet und war damit der einzige Kandidat, der den Kampf vorzeitig aufgegeben hat.

Doppelter Korb für Jessica Paszka

Ex-Bachelorette Jessica Paszka bleibt die dritte Woche ihrer Dating-Reise wohl besonders im Gedächtnis. Denn da wurde sie von zwei Kandidaten verlassen: René Machals und Manuel Scholl teilten ihr in der "Nacht der Rosen" mit, die Heimreise anzutreten. Ein Schock für die Bachelorette, doch immerhin kamen keine weiteren Abgänge dazu.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bachelorette 2018: Rafis Abgang sorgte für Ärger

Nadine Klein ging es übrigens ähnlich! Auch sie bekam 2018 in der achten Staffel einen doppelten Korb. In der vierten Folge verzichtete Stefan Gritzka vor der Rosenvergabe auf sein Weiterkommen. Und Kandidat Rafi Rachek folgte ihm kurze Zeit später. Sein Abgang sorgte allerdings für große Aufregung, wie wir nochmal im Video zeigen.

Vor den Homedates verabschiedete sich außerdem Chris Kunkel freiwillig von Nadine.

Bei Gerda Lewis gingen die meisten Männer

Ex-Bachelorette Gerda Lewis hält den Negativ-Rekord in Sachen freiwillige Abgänge. In ihrer Staffel gaben fünf Männer den Kampf auf. Erst Fabio Halbreiter, dann Mudi, darauf folgte Alexander Hindersmann. Besonders schmerzhaft wurde es dann aber gegen Ende der Liebessuche: Kurz vor den Homedates ging Florian Hausdorfer, der übrigens bald bei "Bachelor in Paradise" dabei ist. Und dann der Schock im Finale: Tim Stammberger ließ Gerda kurz vor der letzten Entscheidung mit Keno alleine.

Nach so viel Trubel ging es bei Melissa Damilia 2020 dann harmonischer zu. Bei ihr ging nämlich kein Kandidat vorzeitig.

Achtung, Spoiler! Dieser Mann geht in Folge 6

Für Maxime wird es in Woche sechs besonders schwer. Hendrik Luczak und Leon Knudsen, der bei der 26-Jährigen ganz weit oben stand, sind bereits gegangen. Und nun verabschiedet sich ein weiterer Favorit: Nach starken Zweifeln zieht Julian Dannemann schließlich die Reißleine. Wer außerdem geht, gibt's schon jetzt auf TVNOW zu sehen.

Wo wird "Die Bachelorette" gedreht? Wer ist raus? Diese und alle weiteren Infos gibt's hier auf einen Blick. (kwa)